Alles rund um die 1. Bundesliga | 2016/17

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Köpi 1902, 17 Mai 2016.

Schlagworte:
  1. BrianMolko73

    BrianMolko73 3. Liga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    5,669
    Zustimmungen:
    16,389
    Ort:
    Köln
    In der Tat...deswegen hat Conte seine besten Italiener bestimmt auch nur im letzten Gruppenspiel gegen Irland gebracht! Gegen Deutschland stand dann wieder die B-Elf auf dem Platz!

    Diese Anweisung kann man nur unter der Rubrik "Comedy vor der Saison" abwerten!
     
  2. Giggsy75

    Giggsy75 Landesliga

    Registriert seit:
    4 September 2014
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    3,452
    Ort:
    Oberhausen
  3. Rheinpirat

    Rheinpirat Landesliga

    Registriert seit:
    21 November 2006
    Beiträge:
    2,071
    Zustimmungen:
    2,555
    Ort:
    geb.Meiderich
  4. Blue Bally

    Blue Bally Regionalliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    3,635
    Zustimmungen:
    5,497
  5. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    Hier zwei Beiträge zur anscheinend schon feststehenden Rückkehr des Uli Hoeness als Bayern-Präsident:

    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...erg-kommentar-a-1106681.html#ref=recom-plista
    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...-zurueck-praesident-ohne-macht-a-1106719.html

    Ich fand Hoeness Einlassungen vorab, besonders, was er zu Hummels offenbar unabgesprochen mitteilte (Näheres in den verlinkten Beiträgen), schon wieder sehr bemerkenswert selbstgerecht.

    Was ich aber viel schlimmer finde: viele Leute reden jetzt davon, dass ihm eine "Resozialisierung" zustehe, wie jedem anderen auch. Allerdings hat die Frage, ob man nach dem, was Hoeness getan hat, einfach so wieder in so ein wichtiges Amt im deutschen Fussball zurückkehren darf, damit eigentlich denkbar wenig, wenn nicht überhaupt nichts, zu tun. Hoeness mus nicht mehr resozialisiert werden, er läuft in aller Öffentlichkeit herum, verdient unverändert seine Millionen, kriegt Standing Ovations, wo immer er auftaucht.

    Ich finde ehrlich gesagt sogar, dass es hierbei nah dran ist, dass der Resozialisierungsgedanke verhöhnt, wenn nicht entwertet wird, wenn ihn sich so ein reicher Mann, der längst ausgesorgt hat, und immer noch ungebrochen das höchste Ansehen seiner Umgebung geniesst, in dieser Art und Weise zueigen macht. Was Resozialisierung in Deutschland bedeutet, das sollte man mal einen Junkie fragen, der seine zusammengefassten Strafen abgerissen hat, und mit ein paar hundert Tausend Euro Schulden, von Knasttattoos und vernarbten Abzessen entstellten Armen und einer unheilbaren Leberzirrhose frisch aus dem Loch kommt. Wenn das in irgendeiner Weise das Gleiche sein soll, was jetzt gerade mit Hoeness geschieht, fress ich einen Besen, ehrlich gesagt!

    Anscheinend fällt bei den Bayern keinem auf, was für ein Anspruchsdenken dahinter steckt, dass er jetzt auch wieder Präsident werden will. Und dass es im Grunde die gleiche Kiste ist, die Hoeness zu der verhängnisvollen Zockerei gebracht hat. Sprich: einem wie ihm stehen Sonderregeln zu, er darf so gut wie alles, und wer etwas anderes meint, der kriegt es mit der geballten Macht von Bayern München, wenn nicht mit dem Freistaat Bayern insgesamt, zu tun.

    Davon abgesehen ist vieles en detail damals unaufgeklärt geblieben. Tut mir leid, angesichts der Art, wie sich Hoeness wohl ungeniert wieder breit machen will, kann ich nur hoffen, dass auch der investigative Journalismus, explizit im Bezug auf Dreyfus und Adidas, wieder in Bewegung kommt. Wenn Hoeness wieder das grosse Rad in der Öffentlichkeit drehen will, sollte das als Reaktion darauf eine Selbstverständlichkeit sein!

    Ich hoffe, dass wenigsten die CSU-Politiker, die sich ja früher gern mal mit Hoeness geschmückt, und ihm bis unmittelbar vor dem Knast immer die Stange gehalten haben, in Anbetracht der jüngsten Entwicklung hin zu erneuerter Selbstherrlichkeit auf Distanz bleiben. Ich glaube, wenn Hoeness wieder Präsident wird, wird es dem Ansehen des deutschen Fussballs mindestens so sehr schaden, als wie wenn Daum damals Bundestrainer geworden wäre!
     
    4theCause, MSV_Tobi1990 und Giggsy75 gefällt das.
  6. Andi

    Andi MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Februar 2002
    Beiträge:
    7,555
    Zustimmungen:
    71,141
    Ort:
    47059
    Auch wenn mich Hoeneß eher nicht interessiert, find ich es erstaunlich, wie viele Probleme du mit dem Mann zu haben scheinst...

    Zum Zitat:
    Was darf er denn, was andere nicht dürfen?
    Weiterhin seine Wurstfabrik behalten? Darf auch jeder andere Selbständige, der in den Knast geht, solange das Urteil nicht explizit ein Berufsverbot vorsieht.
    Präsident bei Bayern werden? Darf auch jedes andere Bayern Mitglied, solange es gewählt wird.
    In der Öffentlichkeit mit Reportern reden? Darf jeder, ohne Ausnahme.

    Von welchen Sonderregeln für Hoeneß redest du?
     
  7. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    @Andi

    Von seiner Wurstfabrik redet derzeit noch niemand. Aber wer weiss, was sich nocht für Zusammenhänge ergeben könnten. Deinen Hinweis zur Neiddebatte nehme ich mal so hin. Klar, natürlich möglich, dass ich auch nur so ein Haus haben will wie Hoeness, so einen Schlag bei Frauen, und einen gepolsterten Stuhl in der Ehrenloge beim FCB. Kann ich nicht viel dagegen sagen. Das Haus würde ich geschenkt bestimmt nehmen, über den Rest könnte man reden.

    Was ich aber meinerseits erstaunlich finde ist, wieviele Leute so tun, als sei Hoeness plötzlich total uninteressant geworden und alles, was so einer macht, seit seiner Haftverbüssung nur noch reine Privatsache. Sobald so jemand wirkmächtig wieder in die Öffentlichkeit zurückkehrt, ist er auch wieder wichtig, und hat keinen Anspruch mehr darauf, in Ruhe gelassen zu werden. Er selbst hat es ja so gewollt. Wie gesagt, er könnte gern reich bleiben, und von mir aus auch Chef seiner Wurstfabrik. Das geht wirklich niemand irgendetwas an.

    Aber Bayern München ist nunmal keine kleine Privatklitsche, sondern ein Repräsentant des deutschen Fussballs, der einen ganzen Teil Nationalspieler stellt, über sein internationales Beziehungsgeflecht dafür sorgt, dass Investoren aus Katar und so weiter hier Dinge im öffentlichen Raum in erheblichem Umfang mitfinanzieren. In dem die Allianz-Versicherung ebenso fett drinhängt wie der Sportartikelmulti Adidas und das Land Bayern selbst. Kurz gesagt ein Unternehmen ist, das für die Bundesrepublik Deutschland und ihre Bürger/innen ziemlich was bedeutet. Wahrscheinlich eine Ecke mehr, als die Nürnberger Rostbratwurstmanufaktur (die, soweit ich weiss, sowieso schon längst Hoeness Sohn gehört).

    Man kauft trotzdem (und zwar dreimal soviel, wenn man weiss, dass sie der Bayern-Boss zusammenmixen lässt) fleissig Hoeness-Würstchen bei Aldi, die Schlappen von Adidas und Ribery-Trikots für die Penze; und hört immer genau zu, was Leute wie Hoeness und Rummenigge moralisch Wichtiges zur Weltlage sagen, wenn sie als wieder frisch rehabilitierte Führungskräfte Interviews geben. Leute wie Hoeness sind von grosser Relevanz für unsere Gesellschaft. Und Hoeness wird auf gar keinen Fall drauf verzichten, wieder Einfluss zu nehmen, wie er es immer getan hat. Das alles hat Null damit zu tun, was so ein Präsi, sogar der von Bayern München, früher mal gewesen sein mag. Und die Zeiten, wo so etwas nicht kritisch hinterfragt werden darf, sollten daher vorbei sein. Wenn welche finden, dass dem nur privater, kleinlicher Neid zugrunde liegt, ist das für mich im übrigen OK. Jedenfalls, solange sich noch ein paar Aufrechte anfinden, die Steuer-CD's brennen und auch im übrigen für Transparenz im Lande sorgen.

    Der Rest steht eigentlich ausführlich in den beiden Artikeln, die ich verlinkt habe. Zitat: 'Hoeneß ... bekam als Präsident des Klubs Millionen von einem ehemaligen Adidas-Boss überwiesen. Adidas war und ist einer der wichtigsten Partner des FC Bayern.'

    Was du im Bezug auf die Bayern-Präsidentschaft schreibst, ist zwar aktuell richtig, aber erst seit kurzer Zeit. Zitat: 'Zwar gab es früher einen Passus in der Satzung des Vereins, demzufolge "nur unbescholtene Personen" überhaupt Mitglieder werden durften. Dieser war aber im Zuge der Hoeneß-Affäre stillschweigend geändert worden.'
     
    Matze, 4theCause, Vierlindener85 und 2 anderen gefällt das.
  8. Omega

    Omega MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,341
    Zustimmungen:
    42,917
    Ort:
    Olten / CH
    Öhm, dafür musste der FC Bäh seine Satzung ändern. Dort stand, wie bei uns auch, Vorbestrafte dürfen keine Vorstandsämter ausführen. Dieser Passus wurde in der letzten (oder vorletzten) Jahreshauptversammlung gestrichen. Wenn das keine Lex Hoeness dann weiß ich nicht.
     
    bodydu, Twin64, MSV_Tobi1990 und 14 anderen gefällt das.
  9. Andi

    Andi MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Februar 2002
    Beiträge:
    7,555
    Zustimmungen:
    71,141
    Ort:
    47059
    Das glaub ich dir mal, hab ich nur nicht gewusst. Das ist tatsächlich eine Bevorteilung von Hoeneß.
     
  10. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    7,144
    Zustimmungen:
    25,769
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    @Omega: Sind halt die Batzis. Die biegen sich das so zurecht, bis alle glücklich sind bzw. Knast-Uli wieder Präsident ist. Also ich persönlich möchte niemanden als Präsident meines Vereins haben, der Steuern hinterzogen hat, und dementsprechend vorbestraft ist.

    Schon klar, geht bei uns nur mit Satzungsänderung, aber das wäre auch dann ein schlechter Scherz.:mad:
     
    4theCause gefällt das.
  11. Blue Bally

    Blue Bally Regionalliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    3,635
    Zustimmungen:
    5,497
    Da bist du aber in der Minderheit viele Bayernfans wünschten ihn sich wieder als Präsident zurück.Ist am Ende auch der entscheidende Punkt.Man muss auch egal was vorgefallen ist zugeben,dass er nun mal einen enormen Anteil daran hat das der FC Bayern heute dort steht wo er steht.Und Hoeneß wird auch erneut gute Arbeit leisten.Egal ob er nun im Gefängnis saß oder nicht.
    Daher halte ich persönlich aus Sicht des FC Bayerns eine erneute Präsidentschaft vom Uli für nachvollziehbar & auch sinnvoll.
    Es war doch eigentlich auch zu klar,dass er als Präsident zurückkehrt.

    Sicher kann man sich drüber streiten ob er als vorbestrafter ein solch repräsentatives Amt bekleiden sollte,aber sollte nicht jeder eine Zweite Chance bekommen ? Zudem wurde er rechtmäßig verurteilt und hat seine Strafe abgesessen.
    Möchte auch niemanden etwas unterstellen und keine Diskussion übers Steuerzahlen lostreten,aber man hat doch im Fall Hoeneß des Öfteren das Gefühl das dort auch eien gewisse persönliche Abneigung oder gar Neid mitschwingt.
     
  12. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    7,144
    Zustimmungen:
    25,769
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    @Blue Bally: Du hast nicht ganz unrecht, natürlich ist die sportliche Entwicklung der Münchener und daraus resultierend die ganzen Erfolge untrennbar mit dem Namen Hoeneß verbunden. Er hat die Batzis zu dem gemacht, was sie heute sind. Und ja, viele von ihren Fans wären wohl überglücklich, wenn Wurst-Uli wieder Präsident werden würde. Für den Posten wäre er wahrscheinlich sogar die Idealbesetzung, auch wenn man für ihn ein wenig die Satzung "optimieren" musste.

    Du hast sicher recht, dass jeder eine 2. Chance verdient, aber das hängt auch von der beruflichen "Tätigkeit "ab, die man ausübt, bzw. von der Position, die man inne hat. Für mich wäre ein wegen Steuerhinterziehung vorbestrafter Präsident beim MSV einfach untragbar. Bei so einem Amt sollte der Amtsinhaber eine reine Weste haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2016
    Giggsy75 gefällt das.
  13. saugi

    saugi 3. Liga

    Registriert seit:
    15 November 2004
    Beiträge:
    7,419
    Zustimmungen:
    22,105
    Ich stelle mir gerade vor, Bundeskanzlerin Merkel muss wegen Steuerhinterziehung für Eineinhalb Jahre ins Gefängnis und stellt sich danach zur Wahl als Bundeskanzlerin.
    Alleine das Geschrei aus Bayern würde reichen um Millionen Trommelfelle platzen zu lassen.
    Sicherlich wäre eine neue Präsidentschaft vom Hoeneß rechtlich völlig in Ordnung,aber man sollte überlegen ob es moralisch ebenso der Fall ist. Ich denke mal das bei allem was er in diesem Amt macht,gerade außerhalb Bayerns, immer etwas "illegales" vermutet/geahnt/erwartet wird.
     
    rauuul, ze1970bra und Giggsy75 gefällt das.
  14. Bernard

    Bernard Landesliga

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    1,207
    Zustimmungen:
    1,835
    Ort:
    Am schönen Niederrhein
    Uli ist ja nicht nur vorbestraft er steht ja sogar noch unter Bewährung .

    Und Audi und die Telekom machen das Spielchen auch noch mit .

    Passt irgendwie...
     
    rauuul gefällt das.
  15. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    6,446
    Zustimmungen:
    45,216
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Das Amt des Regierungschefs mit dem des Präsidenten des FCB vergleichen?! Jetzt geht es aber los hier :panik:
     
    MSV02Duisburg gefällt das.
  16. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    6,265
    Zustimmungen:
    29,218
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ich verstehe schon überhaupt nicht, weshalb Hoeness sich nicht einfach mit einer Rolle als "graue Eminenz" im Hintergrund zufriedengibt. Sein Wort hätte beim FCB doch auch so größtmögliches Gewicht :nunja:

    Die Angelegenheit an sich ist mir völligst egal. Auf mich persönlich hat Hoeness zuvor Null Einfluss gehabt, er wird diesen Einfluss auch weiterhin haben. Seine Einlassungen nehme ich, wenn überhaupt, entweder amüsiert oder indigniert zur Kenntnis.

    Ich freue mich lediglich auf die todsicher stattfindende Auseinandersetzung des "Wiedergeborenen" mit den Neureichen von Dosenbull. Dafür ist Uli H aus M allerdings genau der Richtige. :hrr:

    Was ich ganz besonders spannend finde, hat aber gar nix mit seiner neuen Präsidentschaft zu tun, sondern mit der Frage, ob diese giergesteuerte Suchtzockerei, die ja der Ursprung aller Dinge gewesen ist, tatsächlich überwunden worden ist oder ob wir einen Rückfall inklusive Wiederholungstatbestand bedauern dürfen. Denn irgendwie ist diese Frage doch völlig unbeantwortet und zumindest mir ist überhaupt nicht bekannt, ob die Haft von irgenwelchen Therapien begleitet worden ist, geschweige denn, ob diese Therapien wirklich durchgeschlagen sind.

    Klar ist: Wenn da auch nur das kleinste Ding vorfällt, ist der Fall noch tiefer. Wünsche ich ihm zwar nicht unbedingt, halte es aber nach meinem Kenntnisstand auch nicht für unmöglich.
     
  17. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    2,425
    Dass der FCB für Hoeness auch eine Herzensangelegenheit ist, lässt sich wohl nicht wegdiskutieren. Wenn er jetzt wieder an die formelle Machtposition strebt (eine informelle hätte er nach seiner Entlassung mit Sicherheit ausgefüllt), tut er das vielleicht auch, weil er sein Lebenswerk nicht so geführt sieht, wie er sich das vorstellt. Wer weiss, was da im Hintergrund läuft und welche Aspekte er den Bach runter gehen sieht. Wenn ausgerechnet der FCB die letzte Bastion in der "Traditionsschlacht" mit den Dosen wäre, hätte das schon einen Hauch von Ironie.

    Genausogut könnte es aber auch das malträtierte Ego eines erfolgsverwöhnten Machtmenschen sein, der der Welt zeigen muss, wie sehr sie ihm Unrecht getan hat, in dem sie ihn einsperrte. Zumindest nachts, tagsüber war er ja eh Freigänger.
     
    ChristianMoosbr gefällt das.
  18. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    Der "Supercup" zum Auftakt der ersten Liga war echt ein geiles Spielchen. Allerdings hatte der neutrale Fernsehgucker dies ausschliesslich dem spielorientierten und mutigen BVB zu verdanken.

    Den Bayern-Fan mag trösten, dass die zwar Altherrenfussball, wie man ihn statischer seit Ottmar Hitzfeld nicht mehr gesehen hat, gezeigt, aber eben dennoch mit 2:0 gewonnen haben. Und in der Mannschaft, wo der Vorstand aus lauter Moralaposteln seltener Güte besteht, darf Flügelstürmer Ribery, wie weiss Gott nicht zum ersten Mal, jemandem öffentlich mit seinem Ellenbogen die Fresse polieren, und kriegt dafür mit einem devoten Entschuldigungsgrinsen vom Wurstwasser-Schiri nur Gelb.

    Oder dies: Hand über Kopf hoch, den Ball im eigenen Strafraum kontrollierend? Macht auch nix, sind ja die Bayern! All dies ist natürlich gewissermassen auch Kontinuität, selbst dann, wenn diese tiefstehende Bayern-Mannschaft schon sehr an das, was man normalerweise von Italienern früher so kannte, erinnerte. Und schon so gut wie nichts mehr an Guardiola.

    Also, regelkonform gepfiffen hätte der BVB mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gewonnen. Dass es bei ihnen mannschaftsintern funktioniert, sah man daran, dass sie sich durch die ständig beim Schiri wie die Schmeissfliegen klebenden Bayern nicht aus der Ruhe bringen liessen, und auch, als die Kräfte dann schwanden, nichts riskierten, um diesen komischen Pokal doch noch zu kriegen. Bis auf die nicht durchgängig stabile Abwehr (Bartra noch kein Ersatz für Hummels!) und ein Konditionsdefizit in der Schlussphase waren sie in allen Mannschaftsteilen das überlegene Team.

    Bayern war defensiv bockstark, das muss man zugeben. Allerdings brauchten sie neben der (obligatorischen) Mithilfe des "Unparteiischen" mächtig Dusel, respektive die krasse Unkonzentriertheit der Gelbschwarzen im Abschluss. Dembele und Rode schon ziemlich gut drauf, Mor und Schürrle mit sehenswerten Kurzeinsätzen. Götze blieb auf der Bank.
     
  19. Stefe75

    Stefe75 3. Liga

    Registriert seit:
    3 Juni 2013
    Beiträge:
    3,650
    Zustimmungen:
    23,177
    Ort:
    Dinslaken-Hiesfeld
    @ChristianMoosbr ,toller Bericht!
    Ergänzent möchte ich noch Herrn Arturo Vidal erwähnen.
    Seine unfaire Spielart gehört bestimmt nicht auf
    einen Fussballplatz,das hat mit Härte nichts mehr zu tuen.
    Aber der findet auch noch seinen
    "Gegner"...ich hoffe es.
     
    Giggsy75 und Menthi gefällt das.
  20. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,177
    Zustimmungen:
    15,879
    Ort:
    Kempen
    Das waren zwei Situationen in beiden hätten wir zu 100% einen Elfer gegen uns bekommen :D
     
    Giggsy75 gefällt das.
  21. d.o.h.c

    d.o.h.c Bezirksliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Rumeln
    Wenn ihr von der Situation mit Alonso war das kein Elfer. Die Regel sagt, wenn der Ball von einem Körperteil abprallt oder abgelenkt wird und dann von einer Hand berührt wird liegt kein absichtliches Handspiel vor
     
    bastiian gefällt das.
  22. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,177
    Zustimmungen:
    15,879
    Ort:
    Kempen
    Ja das ist mir schon klar ;D aber mal ehrlich wären wir das gewesen hätte es Elfer gegeben. Bei uns wird z.B. ein Spieler umgerissen und berührt den Ball dabei mit der Hand und wir bekommen einen Elfer gegen uns... hab ich mal gehört.
     
  23. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    2,401
    Zustimmungen:
    8,782
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Merkel gehört wegen ganz anderer Dinge weggesperrt, aber das ist ein anderes Thema...

    Zu Uli Hoeneß:
    Ich mag den Kerl und seine Art einfach.
    Nachdem er seine Strafe abgesessen hat, verdient er eine zweite Chance.
    Er hat den deutschen Fußball über Jahrzehnte geprägt, und wird auch in Zukunft eine nicht unwichtige Rolle spielen.
    Die Loyalität der Bayern zu ihrem Ex-Präsidenten ist vorbildlich - in einer (fiktiven) ähnlichen Situation mit Ennatz würde ich das auch so vom MSV erwarten.
     
  24. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,903
    Zustimmungen:
    24,732
    Ort:
    Ruhrgebiet
    The same procedure as every year...

    Ich wundere mich schon... ich dachte erst, das Spiel wäre eine Wiederholung von letztem Jahr.

    Ribery schlägt wieder um sich (und das zwei Mal, weil er beim ersten Mal nicht richtig trifft) und sein Gegenspieler Passlack (bärenstark der junge Wilde) bekommt genauso wie Ribery die gelbe Karte. Was ein Witz! Ribery hätte klar ROT sehen müssen.

    Und das ständige Reklamieren der Spieler geht mir sowas von auf den Sack. Aber wenn man das richtig als gegnerische Mannschaft angeht und den Bayern auf den Füßen steht, verlieren sie ganz schnell die Fassung. Das wäre mal ein Ansatz.

    Rohde mit einer ganz starken Vorstellung.

    Bei den vermeintlichen Handspielen werden wir in der laufenden Saison sehen, wie oft in öhnlicher Situation gepfiffen wird. Da wette ich sogar drauf.

    So, ich geh jetzt mal k*****
     
    Vorstopper und Franz gefällt das.
  25. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,289
    Zustimmungen:
    12,807
    Ort:
    DU-Mitte
    Bauernbonus? haha, was ganz was Neues!
    Ribery mit Narrenfreiheit? Neeeein, achwo.

    Viele Dinge ändern sich eben niemals. Man staunt dennoch manchmal, was so alles möglich ist.
     
    Vorstopper, ze1970bra und Giggsy75 gefällt das.
  26. Kraichgau-Zebra

    Kraichgau-Zebra Regionalliga

    Registriert seit:
    30 April 2015
    Beiträge:
    1,857
    Zustimmungen:
    6,272
    Nach dem Ellbogenschlag und der nicht gegebenen Roten Karte hab ich lieber den Tatort weiter geschaut. . . Passlack sollte sich den Schlag nicht so zu Herzen nehmen. . Der Franck kann sich bei so jungem Gemüse einfach nicht zurück halten. . Egal ob auf oder neben dem Platz.
     
    rauuul und Giggsy75 gefällt das.
  27. Bernard

    Bernard Landesliga

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    1,207
    Zustimmungen:
    1,835
    Ort:
    Am schönen Niederrhein
    Irgendein Trainer hat doch letzte Woche mal geäußert das generell in Deutschland zu viel
    Respekt vor den Bayern herrscht .

    Ich glaube sogar das er richtig liegt mit der Aussage .

    Bernard Dietz hatte früher gegen die keinen Respekt...
     
    Franz gefällt das.
  28. Auf manche Posts reagiert man am besten garnicht aber der letzte Satz stört mich maßlos trotz eines in Klammern gesetzten fiktiv denn so etwas ist einfach undenkbar. Merk dir das.
     
  29. zebrus

    zebrus Landesliga

    Registriert seit:
    17 Juli 2015
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    2,488
    Es gibt keinen Bayern-Dusel, dass ist aus meiner Sicht seit Jahren von der Spitze des DFB geförderte Bevorzugung! Und wer das immer noch nicht glauben mag, der sollte sich noch einmal vor Augen führen welche Leichen Führungskräfte der Bayern mit DFB Bossen gemeinsam im Keller liegen haben (z.B. Sommermärchen, Fernsehverträge). Da liegt es doch auf der Hand, warum Ribery mehrmals im Jahr für ne Gelbe austicken darf und die Robbe und er für jeden Windhauch Freistoß/Elfer und Gelbe Krten für den Gegner raus holen!
     
    rauuul gefällt das.
  30. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    2,401
    Zustimmungen:
    8,782
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Hättest Du mal besser gar nicht reagiert...
     
    MSV02Duisburg gefällt das.
  31. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    @d.o.h.c

    Das kommt ja wohl eindeutig darauf an, wo die Hand gerade ist. Ist sie einen Meter über dem Kopf, ist das nur für eine Ballerina eine "natürliche Handbewegung". Der Spieler, der seine Hand so hält, bekundet allein hierdurch schon den Willen, ein Handspiel in Kauf zu nehmen, um den Verlauf der Dinge zu beeinflussen. Was du meinst, das bezieht sich darauf, dass einer seine Hand in einem Bereich hält, der durch "normale Körperhaltung" zu erklären ist.

    Damit es nicht heisst, ich spekuliere hier nur rum, eine Stellungnahme vom DFB persönlich. Hier wird erläutert, dass die Position der Hand ein ganz entscheidendes Kriterium dafür ist, ob man als Schiedsrichter Absicht unterstellt:
    http://www.dfb.de/schiedsrichter/ak...el/das-handspiel-in-all-seinen-facetten-1131/

    Ich weiss, Oliver Schmidt hat das im Live-Kommentar ebenfalls anders gesagt, aus welchen Gründen auch immer. Aber was in der Erläuterung des DFB ausgeführt ist, dürfte eindeutig genug sein, um Unklarheiten zu beseitigen: es hätte definitiv den Elfer für den BVB geben müssen!
     
    Vorstopper gefällt das.
  32. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    Wie die Bayern im Allgemeinen so ticken, zeigt hier die aktuelle Reaktion von K.-H. Rummenigge. Dem genügt es noch nicht, dass sein hochbezahlter Rüpel Ribery mit seiner Tätlichkeit durchgekommen ist; und der ist auch noch nicht damit zufrieden, dass sie den Sieg vom Schiri geschenkt gekriegt haben, auch wenn es nur der vernachlässigbare "Supercup" war; nee, der muss jetzt wegen einiger Pfiffe mal wieder den Moralapostel vom Dienst raushängen lassen und nebenher dafür sorgen, dass die Stimmung zwischen Bayern und dem BVB angeheizt bleibt:

    http://www.express.de/sport/fussbal...ummenigge-geht-auf-hummels-hater-los-24563478

    Das ist eben das, warum die Leute die Bayern wirklich hassen. Und überaus peinlich für Mats Hummels ist es darüber hinaus auch noch. Wird Ex-Uhrenschmuggler Rummenigge gleich sein. Hauptsache, er hat mal wieder einen abgelassen zur verlotterten Moral andernorts. Ekelhaft!
     
  33. moma1508

    moma1508 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2015
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    1,039
    Ganz Ehrlich?.....die Bundesliga interessiert mich schon lang nicht mehr..................Bayern,Bayern,Bayern........wie langweilig!früher hab ich auch noch im Europacup zu denen gehalten,heute???freud es mich wenn solch arme Mannschaft wie Athletico Madrid sie schlägt......und Sonntag das war reines Glück,geht Dortmund in Führung.......zerlegen sie die Isartruppe und der Ribery????ist für mich ein NoGoMan.........unsportlich,unsymphatisch dieser Typ.................zum Heiligen Hoeneß sag ich lieber nichts...........würde dann eh gelöscht werden........................ich hoffe auf viele Niederlagen dieses Vereins aus München...............dann guck ich lieber 3.Liga als Erfolgfan zu sein
     
    Vorstopper, MS-Exilzebra, Gerbi und 3 anderen gefällt das.
  34. moma1508

    moma1508 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2015
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    1,039
    wie kannst du so ungerecht sein...........der hat die Uhren schlicht vergessen der Multimillionär[​IMG]
     
  35. d.o.h.c

    d.o.h.c Bezirksliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Rumeln
    @Christian
    Das mag deine Meinung sein und eine allgemeine Meldung vom DFB. Nicht nur Oliver Schmidt erklärte es so, sondern auch die weit geschätzten Twitter Kollegen von CollinasErben sahen es so.

    Davon mal das der Arm schon oben war als der Ball noch gar nicht bei ihm. Der Ball kam viel zu niedrig an um den absichtlich Hand zu spielen. Prallt der Ball nicht so dämlich nach oben ab sondern dann vorne oder gar nicht erst, meckert kein Mensch warum der Arm oben ist. Außerdem weiß jeder der selber mal aktiv gespielt halt wie oft arm und Hand irgendwo weit weg vom Körper sind ohne das man das absichtlich macht oder versucht seine Körperfläche zu vergrößern
     
  36. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    6,635
    Zustimmungen:
    16,866
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    Und ein Detlef Pirsig schon ga nicht. Man frag nach bei Müllers Gerd.

    Aber beim Uli müssen wir fai bleichen. Statt für "was erlaube sich..." nur 20 000 DM rauszurücken, blechte er für den Jungen fast ne Million, damit er sofort spielen könnte. Und es war für den MSV ein finanzieller Rettungsanker. Es wurmt den Elfer Himmerstürmer von 76 immer ncoh, ads zu einem Freundschaftskick gegen seine Bayern nur 4000 Zahlende an die Wedau kamen.
     
    Bernard gefällt das.
  37. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Zuerst ich mag die Zecken kein bisschen mehr als die Bauern. Aber bei den Bauern ist es in den letzten Jahren einfach so, das egal welcher der Verantwortlichen da sein Maul aufmacht, einfach nur noch Müll dabei rauskommt. Immer nach dem Motto alle anderen sind dumm und böse, nur wir haben die Weisheit mit Löffeln gefressen. Zu Ribéry habe ich es schon mal gesagt, wenn ich Schiri wäre würde der keine 45 Minuten überleben. Der hat seine Hände überall nur nicht da wo sie hingehören.
     
    rauuul und Giggsy75 gefällt das.
  38. Wie die Bayern ticken wird auch immer dann deutlich, wenn Hoeneß unwidersprochen von "seinem" Lebenswerk FCB spricht und alle Hanseln freudig zustimmen. Gestandene Männer machen sich zu Deppen und hebeln nebenbei auch noch alle moralischen Grundsätze aus. Nur, wofür eigentlich?
     
    rauuul, ChristianMoosbr und Giggsy75 gefällt das.
  39. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    @d.o.h.c

    Nach deiner Logik könnte jeder Verteidiger einfach mit Armen breit wie Windmühlenflügel durch den eigenen Stafraum latschen; und es wäre immer, wenn seine Arme getroffen werden, trotzdem keine Absicht, weil er die Arme ja vorher schon so gehalten hat. Das Profis die Hände im Strafraum fast reflexhaft ausstrecken, wenn ein Ball reinkommt, mag so sein, verhindert aber nicht dass dies laut den Regularien als Absicht gewertet wird.

    In dem von mir verlinkten Beitrag des DFB kommt auch die "Schutzhand" vor: sicher ist es fast ein normaler Reflex, würde ich sagen, dass man sein Gesicht oder seine Weichteile zu schützen versucht, wenn da eine 80km/h-Bombe von einem Fussballprofi ankommt. Aber nicht mal die "Schutzhand" wird als natürliche Handbewegung gewertet, sondern ist zwingend strafwürdig.

    Bei allem Respekt vor CollinasErben, oder wie die heissen, da haben sie sich nach meinem Gefühl, und auch nach dem, was der DFB vorschreibt, einfach verwachst.
     
    Vorstopper gefällt das.
  40. Giggsy75

    Giggsy75 Landesliga

    Registriert seit:
    4 September 2014
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    3,452
    Ort:
    Oberhausen
    @ d.o.h.c und ChristianMoosbr
    Wir werden auch in der kommenden Saison (bzw. den schon laufenden Zweit- und Drittligasaisons) wieder massig strittige Handszenen zu sehen bekommen. Da werden die Ansichten (so wie bei Euch) auch wieder vollkommen unterschiedlich sein. Ich kann in dem Fall aus dem Supercup eure beiden Sichtweisen nachvollziehen und bin mir - wie so oft - auch nicht ganz im Klaren, was ich da gepfiffen hätte. Fest steht für mich, dass beim Handspiel das Regelwerk deutlich vereinfacht werden muss. Da sind mir bei diesen Situationen einfach zu viele Interpretationsmöglichkeiten.
     
  41. Ich finde es auch ziemlich widerwärtig, was der gute Uli sich da leistet. War bisher eigentlich ziemlich überzeugt von ihm als Person. Er soll doch seine Gedanken und Erinnerungen niederschreiben und die Sache auf sich beruhen lassen. Vielleicht kann er der Öffentlichkeit ja noch ein paar gute Anlagestrategien darlegen und somit noch ein gutes Werk tun. Zu den gestandenen Männern, die sich da zum Deppen machen, vermute ich mal folgendes: Die "Investorenvertreter" können sich rein formal darauf berufen, dass Steuerhinterziehung kein gesetzliches Ausschlusskriterium darstellt, um einen Vorstandsposten zu bekleiden. Corporate Governance Grundsätze(Unternehmensleitung-und kontrolle) lasse ich mal außen vor. Es geht beim FC Bayern um viel Geld für die beteiligten Unternehmen und ich halte weder Rummenigge noch sonst jemanden im Vorstand der Bayern für charismatisch genug noch für intellektuell befähigt, dieses Amt auf Dauer kapitalerhaltend geschweige denn, kapitalmehrend auszuüben. Da macht man sich schon mal gerne zum Affen, wenn die eigene Erfolgsgeschichte mit der Person von Uli Hoeneß verknüpft ist.
    Und wofür? Alte Männer mit einer langen Amtszeit, gleichgültig in welcher Branche brauchen zum Ende ihrer Karriere ein Reiterstandbild. Beim Uli ist da jetzt etwas dazwischen gekommen und die Scharte muss ausgewetzt werden. Koste es, was es wolle
     
  42. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,903
    Zustimmungen:
    24,732
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Und genau, dass ist der eigentliche Skandal! Audi, Adidas und Allianz scheinen sich davon ja verabschiedet zu haben, deswegen hörte und sah man nichts von den Aufsichtsratsmitgliedern als die Causa Ulli H. ans Tageslicht kam.
    Deswegen wurde auch ausdrücklich immer wieder betont, dass Ulli H. "als Privatmann" gehandelt habe. (wie schlau) Gut, dass er die Zockerei und offensichtliche Steuerhinterziehung mit Geld von Robert Dryfuss im Jahr 2000 begonnen hat und der rein zufällig zu diesem Zeitpunkt DER Mann bei Adidas war. 2002 stieg Adidas mit 77 Mio € (damnaliger 10%iger Anteil) bei der Bayern AG ein.

    Die Notwendigkeit zur Einhaltung gesetzlicher Regelungen durch Unternehmen ergibt sich aus dem Grundsatz, dass Gesetze − auch durch juristische Personen − einzuhalten sind. Unternehmen und Unternehmensverantwortliche sind über die §§ 9, 30 und 130 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) gefordert, dafür Sorge zu tragen, dass aus dem Unternehmen heraus keine Gesetzesverstöße erfolgen. Werden entsprechende Organisations- und Aufsichtsmaßnahmen nicht ergriffen, können Unternehmensleitung und auch das Unternehmen selbst zu Strafen verurteilt werden, wenn es aus dem Unternehmen zu Gesetzesverstößen gekommen ist. Macht sich somit ein Mitarbeiter des Unternehmens durch Korruption strafbar, so drohen dem Unternehmen nicht nur zivilrechtliche Klagen des Geschäftspartners, dessen Mitarbeiter bestochen wurden. Vielmehr muss auch das Unternehmen damit rechnen, dass gegen das Unternehmen oder gegen die Unternehmensleitung ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wird, weil den Organisations- und Aufsichtspflichten nicht nachgekommen wurde. Eine Sanktionierung nach §§ 130, 30 OWiG ist nicht zwingend nur auf das Einzelunternehmen beschränkt, sondern kann sich im Einzelfall auch gegen die Konzernobergesellschaft richten, obwohl die Bestechungshandlung (oder eine sonstige strafbewehrte Zuwiderhandlung) in der Sphäre der Tochtergesellschaft stattfindet.[5] Daneben regeln eine Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften unmittelbare Pflichten und Verantwortungen des Unternehmens, die dieses einzuhalten hat und bei deren Nichteinhaltung dem Unternehmen unter Umständen empfindliche Strafzahlungen drohen (z.B. aus Kartellverstößen). Eine Pflicht zur Sicherstellung der Compliance ergibt sich somit auch aus §§ 91, 93 AktG sowie § 43 GmbHG zur Abwendung von wirtschaftlichen Schaden vom Unternehmen. (Quelle: wiki)
     
    Heede, Vorstopper und ChristianMoosbr gefällt das.
  43. rauuul

    rauuul 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2004
    Beiträge:
    3,787
    Zustimmungen:
    18,025
    Worauf man sich rein formal berufen kann, erklärt noch lange nicht die Motivation des Festhaltens an Uli.
    Diese ist wohl in der Tat in Richtung des Geldflusses aus dem Adidas-Dunstkreis und der Privatmann-Story zu suchen.

    Mal ganz davon ab, haben es ja die Mitglieder selbst in der Hand. Jeder Normalbürger, der da für Wurstuli stimmt, steht doch völlig neben der Realität.
     
    ChristianMoosbr gefällt das.
  44. bastiian

    bastiian Regionalliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2013
    Beiträge:
    1,484
    Zustimmungen:
    6,058
    Ort:
    Dinslaken
    Wie wäre es mit einem eigenen Thread für die Bayern? Da können sich ChristianMoosbr, DU59 und all die anderen die so einen großen Hass auf Bayern schieben in Ruhe drüber her ziehen (ist echt nicht böse gemeint Jungs, aber ich persönlich würde gerne dann auch wieder was zur BuLi lesen, anstatt mir zum 80 x was über Rolex & Ribéry durchzulesen).
     
    Dennisdu, d.o.h.c, Tony DiNozzo und 5 anderen gefällt das.
  45. Giggsy75

    Giggsy75 Landesliga

    Registriert seit:
    4 September 2014
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    3,452
    Ort:
    Oberhausen
    Daran kannst du sehen, wie langweilig die Bundesliga aus sportlicher Sicht seit Jahren ist. Da werden dann eben die ganzen Hoeneß- und Rolexgeschichten etc. hochgekocht. Ein Bayern-Thread ist aber zuviel des guten.
     
    MS-Exilzebra und Vorstopper gefällt das.
  46. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,780
    Zustimmungen:
    14,715
    @rauuul

    Klingt für mich durchaus nicht nach reiner Verschwörungstheorie, was du da andeutest. Vielleicht haben einige Leute vor nichts soviel Angst, als dass Hoeness sich wirklich aufs Altenteil zurückzieht und in aller Ruhe eine durch und durch ehrlich gemeinte, alles offenlegende Biographie schreibt. Diesem impulsgesteuerten Menschen wäre das durchaus zuzutrauen. Wenn es so ist, wäre er als Bayern-Präsi schlicht und ergreifend halbwegs sicher geparkt.
    Fände ich eine ziemlich plausible Erklärung dafür, dass es von Adidas und Co. anscheinend so wenig Widerstand gegen eine erneute Hoeness-Präsidentschaft gibt.
     
  47. Trueblue

    Trueblue 3. Liga

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,387
    Zustimmungen:
    36,205
    Ort:
    Zebranistan
    So, wer weiter intensiv und ausschließlich über die Bayern-Interna diskutieren möchte, eröffne bitte hierfür ein separates Thema.

    :danke: vom Team
     
    bastiian gefällt das.
  48. Vielleicht mal ein paar Zahlen aus der Fußballbundesliga aus der Saison 2014/2014, recherchiert von der Frankfurter Allgemiene Sonntagszeitung(F.A.S.) und in der vergangenen Ausgabe abgedruckt. Ich gehe mal von der Vorsaison aus, da bis auf die Transfererlöse aktuelle Zahlen für 2016 noch nicht vorliegen dürften.
    Im Schnitt besuchten c.a. 42.000 Zuscher ein Bundesligaspiel, damit läge unsere erste Liga weltweit vorne in den Besucherzahlen. Insgesamt besuchten 13 Mio. Zuschauer die 306 Bundesligaspiele, Zuschauerkrösus ist der BVB mit c.a. 81.000 Zuschauern.Die Stadionauslastung liegt bundesligaweit im Durchschnitt bei 91%.

    Im Sommer 2016 haben die großen Ligen in Europa insgesamt 2,5 Milliarden Euro für Transfers ausgegeben, Die Reihenfolge:
    Premier League 972 Mio.
    Serie A 545 Mio
    Bundesliga 448 Mio
    Primera Division 394 Mio
    Lique 1 183 Mio.

    In 2014/15 hatte die Bundesliga c.a. 2,5 Milliarden Euro Einnahmen zu verzeichnen,
    davon Mediale Verwertung 28% 700 Mio.
    Webung 26% 650 Mio
    Spieleinnahmen 20% 500 Mio
    Transfers 9% 225 Mio
    Merchandising 7% 175 Mio

    Die Bundesliga zahlte ihrem Personal c.a.1,3 Milliarden Euro Lohn und Gehalt, im Vergleich dazu die Premier League 2,7 Milliarden Euro.

    Ein trauriger Rekord dürfte darin bestehen, dass im vergangenen Jahr 1,6 Mio Stunden von der Polizei geleistet wurden, um Profifussballspiele abzusichern. Hier durfte sicher ein großer Anteil 2. und 3. Liga drin sein, aber es ist unfassbar dass umgerechnet 1.231 Polizeibeamte in Deutschland in Vollzeit damit befasst sind Fußballspiele zu sichern.
     
    Giggsy75 gefällt das.
  49. MyKee

    MyKee Landesliga

    Registriert seit:
    7 August 2005
    Beiträge:
    1,012
    Zustimmungen:
    2,015
    Ort:
    Meerbusch
    Vorstopper gefällt das.
  50. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,223
    Zustimmungen:
    2,620
    Ort:
    Duisburg
    Wenn er spielt wird er seine Tore machen, das hat er bisher immer getan.
    Das er in Florenz nicht funktioniert hat, lag ja vermutlich daran daß er dauernd verletzt war.
    Ist eigentlich eine sichere Sache für WOB und auch recht günstig...

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Giggsy75 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden