1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Untiefen des Fussballs - Groundhopping im Amateurfußball

Dieses Thema im Forum "Groundhopping" wurde erstellt von linkinkev, 1 Februar 2016.

  1. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    In der Shoutbox habe ich nun schon öfter erwähnt, dass ich gerne mal im Amateurfussball unterwegs bin und auch vor den "fiesesten Plätzen mit Zaun drumrum" schrecke ich da nicht zurück. Wenn die Zeit passt und das Wetter akzeptabel ist, mache ich mich auf die Bezirkssportanlagen und Kreisplätze der Umgebung zu ergründen.

    In diesem Thread werde ich in unregelmäßigen Abständen von meinen Besuchen berichten und nach Möglichkeit auch Fotos hochladen.

    Freue mich natürlich über Interesse, Fragen oder Anregungen für zukünftige Ziele. :D
     
  2. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Los ging es heute mit dem Testspiel Vfl Grafenwald 4 - SSV Buer 07/28 3. Da im Verband Niederrhein nichts in der Nähe stattfand ging es zu diesem Spiel zweier Kreisliga-C-Mannschaften aus dem Kreis Gelsenkirchen.

    Die Anlage von Grafenwald liegt schmuck im Nichts zwischen Königshardt und Gladbeck. Die Anlage scheint in den letzten 10 Jahren einen frischen Kunstrasenplatz bekommen zu haben.

    [​IMG]

    Großflächige Vereinsgaststätte

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ganz links zu erkennen: Ein kleiner ebenerdiger Unterstand (mancher würde es Tribüne nennen)

    Anfangs noch recht regnerisch kam Grafenwald zum ersten Mal und für lange Zeit einzigen Mal gefährlich vors Tor und verbuchte die Führung. Die restliche erste Halbzeit bestand aus Angriffen von Buer.

    [​IMG]

    Ganz schön windig in Grafenwald (Grafenwald hier noch in Grau, Buer in Dunkelgrün)

    Buer glich recht schnell aus und verbuchte sehenswert die 1:2-Führung ehe dann um Minute 40 eine Ecke von links in den Rückraum flog.

    [​IMG]

    Hier wurde der Ball grade abgeschossen...

    [​IMG]

    ...Und hier wurde der gerade links unten eingeschlagene Ball Richtung Mittellinie befördert.

    Mit 1:3 ging es in die Pause, in der mit dem Schiri über die im Fernsehen laufende Wer wird Millionär-Frage gegrübelt wurde (Ja, die Saale fängt in Bayern an). Es wurde deutlich trockener, daher konnte es nun zu einer schnellen Runde um den Platz und weg vom Unterstand unternommen werden.

    [​IMG]

    Wie nett, wenn man näher am Spielfeld knippsen will, kommen die Spieler gleich zu einem und kämpfen eine Ecke heraus. (Grafenwald wechselte in der Pause auf Neongrün).

    [​IMG]

    Die Ecke war dann eher so lala...

    [​IMG]

    ...der Ball landete aber nochmal beim Eckenschützen (ganz rechts im Dunkelgrünen Trikot). Dessen Schuss von der Strafraumkante flog (wie im Bild noch zu erkennen) aber noch nichtmal Richtung Eckfahne.

    Das Spiel plätscherte so dahin, Grafenwald hatte seine Drangphase gehabt und Buer verwaltete jetzt mit dem einen oder anderen Nadelstich das Ergebnis.

    [​IMG]

    Mal ging es zur Eckfahne...

    [​IMG]

    ...mal wurde versucht zu Fummeln. Eine echte Erfolgsstrategie im Kreisligafussball.

    [​IMG]

    Ecken prägten das Spiel, aber außer dem 1:4 sprang nicht mehr viel heraus. Die Kondition, die Mittagsschicht - alles bekannt.

    Insgesamt schon schlechtere Spiele gesehen, vermutlich hatte ich einfach was Schlechteres zwischen 2 Kreisliga-C-Truppen erwartet und wurde positiv überrascht.
     
    Menthi, Franz, DeTempler und 14 anderen gefällt das.
  3. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,531
    Zustimmungen:
    10,628
    Ort:
    Duisburg
    Sehr geil Dave :jokes66: Berichte über Kreisplatzhopping sind hier bisher leider noch nicht angekommen.
     
  4. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    1,817
    Zustimmungen:
    6,389
    Ort:
    K-Field
    @linkinkev
    Die Anlage des SV Walsum 1919 (gut erreichbar mit 903) wird in absehbarer Zeit verschwinden. Der SVW und Wacker fusionieren zum 1.7.16 und ziehen um auf die Anlage von Wacker.

    Ebenso verschwinden bald die beiden Aschenplätze von VfvB Ruhrort-Laar und SV Laar 21, die Kopf an Kopf hinter der Güterbahntrasse liegen. Die Bahn will das Gelände bald verhökern.

    Sehenswert ist auch des Aschenplatz in Bucholtwelmen, wo damals der SVB gekickt hat. Er liegt nahe der Heideweg-Siedlung und hat immerhin 1 Flutlichtmast in der Ecke.
     
    Franz und linkinkev gefällt das.
  5. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Die beiden Laarer Plätze habe ich erst vor wenigen Monaten gleichzeitig (ich stand während der Kreispokalspiele zwischen den Plätzen) abgehakt. Wo sollen die beiden Vereine spielen, wenn die Plätze wegfallen?

    Den Tipp mit SV Walsum werde ich beherzigen, danke!
     
  6. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    1,817
    Zustimmungen:
    6,389
    Ort:
    K-Field
    Auf der großen Wiese vor dem Bahndamm, genau vor der Anlage des VfvB, soll ein Kunstrasenplatz und ein neues Vereinsheim gebaut werden. Man darf davon ausgehen, dass die beiden Vereine, die sich die Anlage dann teilen, in absehbarer Zeit auch fusionieren werden.

    Übrigens: Wenn du mal den Ground vom 1.FC Hagenshof machst (Wiesbadener Straße, erreichbar mit 906), kannst du dahinter über die A42-Fußgängerbrücke auch die Hamacher-Sportanlage (Oberhausener Allee, bei Teppich Knott) in fünf Minten erreichen. Hier spielt Dersimspor (früher auch DJK Schmidthorst und KBC-Frauen).
     
  7. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    5,590
    Zustimmungen:
    12,573
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    Hier kommen echt Erinnerungen auf. Auf en Plätzen von Laar und Ruhrort selbst mit Union gekickt. Und die Oberhausener Alle war Heimat der Betriebssporttruppe von Schossau. Da hatten wir sogar den Erastzkeeper von RWE in unserem Tor und gegen die Keesen Zwillinge gekickt.
     
  8. Vierlindener85

    Vierlindener85 Landesliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    1,982
    Zustimmungen:
    4,736
    Ort:
    Walsum
    Stimmt es das die durch die Zusammenlegung einen neuen Kunstrasen Platz bekommen? Ansonsten komm mal zu Post Siegfried Hamborn direkt gegenüber vom Mattlerbusch. Das ist Nostalgie pur nicht schön aber alt. Wenne Glück hast und mehr als 20 Zuschauer da sind wir sogar der Grill angeschmissen. Ach ja Kreisliga ist schon ne geile Sache.
     
    Pille und Kosta gefällt das.
  9. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    1,817
    Zustimmungen:
    6,389
    Ort:
    K-Field
    @Vierlindener85
    Auf der Anlage von Wacker wird ein Kunstrasenplatz verlegt. Dafür rücken die beiden Vereine für die Umbauarbeiten auf dem Platz an der Emscherbrücke zusammen. Danach wird der alte Platz vom SV Walsum aufgegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Februar 2016
    Vierlindener85 gefällt das.
  10. pipo asp

    pipo asp Landesliga

    Registriert seit:
    5 Mai 2012
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    1,319
    Ort:
    Meerbusch
    Bei uns in der Kreisliga ( Kreis 7 Niederrhein ) hat sich in der letzten Zeit teilweise der Trend entwickelt Spiele anstatt Sonntagsmittags am Freitagabend unter Flutlicht auszutragen. Ich denke vor dem Hintergrund dass der Bierabsatz an einem Freitagabend einfach vielfach höher als Sonntagmittag ist :D

    Kommt sehr gut bei den Zuschauern an und Stimmungsmäßig teilweise echt stark. Super Sache !
     
    Giggsy75 und dinmichel gefällt das.
  11. kommandosofianati

    kommandosofianati Landesliga

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    1,202
    Zustimmungen:
    1,200
    Ort:
    flingernsüd
    @linkinkev : danke, sehr SCHÖNER THREAD! bitte nicht entmutigen lassen, wenn die resonanz ausbleibt.
    ich werd leider nichts beitragen können, im ersten drittligajahr bin ich davon abgekommen, noch zu anderen vereinen zu gehen (zu viel spiele, nrp, die mädels mussten endlich vollständig aufgenommen werden,
    zwote will man ja auch noch verfolgen; ich hab letzte saison nur noch 3 nicht-msv-spiele gesehen). das abrücken vom sonntag-nachmittag-dogma könnte vielleicht helfen.

    eine kleine fotografische begleitung zum thread hier gibts ja durch @SÜDLICHT, der mit der u 13 über die hiesigen wilden ascheplätze zieht; die links finden sich im mädel-thread.
     
    SÜDLICHT, linkinkev und pfeiffenberger gefällt das.
  12. SÜDLICHT

    SÜDLICHT Jogginghosenultra

    Registriert seit:
    4 August 2005
    Beiträge:
    2,750
    Zustimmungen:
    12,269
    Genau so siehts aus! ;) Die nächste Möglichkeit einen rantzigen, staubigen und gammeligen Ascheplatz zu "machen" ist der Mittwoch, 17.02.2016 um 18 Uhr bei GWR Meiderich (Sportplatz Styrumer Str.). Da gastiert unter Flutlicht die U13 Mädchenmannschft unseres MSV im Nachholspiel. Vorbeischauen lohnt sich! ;)
     
  13. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Bei GWR war ich diesen Sommer. Trotz der angebotenen Mettbrötchen würde ich nicht auf einen zweiten Besuch meinerseits wetten. ;)
     
  14. schnaphino

    schnaphino Kreisliga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Walsum- Aldenrade
    Mach das vielleicht doch noch mal...die Grün-Weißen werden in der Rückrunde versuchen,dass rettende Ufer in der Kreisliga A zu erreichen. Es wird wieder einiges mobilisiert und wenn es nur annähernd an die Aufstiegssaison heran kommt,ist es bestimmt ein (2.) Besuch wert..
     
  15. neunzehn02

    neunzehn02 Bezirksliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    863
    Ort:
    DU
    Nanana, mal nix gegen den Ascheplatz vom GWR. Dort habe ich große Teile meiner Kindheit und Jugend aktiv und auf dem Platz verbracht. Ich werde ganz wehmütig, wenn ich daran zurückdenke. ;)
     
    HerdePit und schnaphino gefällt das.
  16. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Als ich da war haben die so grad eben einen C-Ligisten im Testspiel niedergerungen. Eine Woche später bei Lösort haben die gegen die zweite Mannschaft von Lösort verdient verloren (ein B-Ligist). Da war schon klar, dass die Saison nix wird. Und wenn die nicht (bis auf den langen Blonden in der Defensive) die ganze Truppe austauschen wird dat auch nix.

    @neunzehn02 Ich hab nix gegen GWR, aber solche Plätze zu denen ich keinerlei emotionalen Bezug hab besuche ich nur einmal. ;)
     
  17. neunzehn02

    neunzehn02 Bezirksliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    863
    Ort:
    DU
    Ach Du, kein Problem. Habe ich nicht negativ aufgefasst. ;)
     
  18. HerdePit

    HerdePit Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2013
    Beiträge:
    1,044
    Zustimmungen:
    2,461
    Ort:
    Zebratown
    ESV GW Meiderich hat ja damals mit Roland fusioniert. Gibt es eigentlich den uralten Platz von Roland noch? Ich glaube, der war an der Albrechtstr.. Eine Seite am Bahndamm, vor Kopf die Autobahn.
    Mein Gott, was waren das Zeiten.
     
    alfred tetzlaff und schnaphino gefällt das.
  19. schnaphino

    schnaphino Kreisliga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Walsum- Aldenrade
    ...die Umkleide war seinerzeit in den "Katakomben"der naheliegenden Kirche..☺
    Lang ist's her...
    Den Platz von den alten Roländern gibt es nicht mehr.Da sind mittlerweile ne Pferdekoppel bzw. Stallungen.drauf angelegt worden
     
    HerdePit gefällt das.
  20. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Das Wetter und andere Termine durchkreuzten den gesamten Februar meine Hopping-Pläne, doch so langsam kribbelte es genug in den Füßen, dass ich mich sogar bei Käsewetter auf den Weg machte.

    Ziel war die Kreisliga-A-Partie zwischen Tusem Essen und den Sportfreunden Katernberg. Tusem dürfte den meisten als Handballverein bekannt sein. Katernberg hatte vor einem halben Jahrhundert mal großen sportlichen Erfolg, doch schon 1955 ging es in den Amateurbereich und dieser wurde seitdem auch nicht mehr groß verlassen. Ich kenne ja noch die Schachabteilung dieses Vereins, die über 10 Jahre in der Bundesliga spielte, aber das ist wohl nur für Insider. ;)

    An diesem windigen Frühlingstag war es das Duell des Spitzenreiters Tusem gegen das Schlusslicht Katernberg. Es waren also viele Tore zu erwarten und die Erwartungen wurden definitiv erfüllt.

    Die Platzanlage ist die übliche Bezirksanlage mit recht frischem Kunstrasen mit Stange drum. Keine besonderen Ausbauten aber ein kleines feines Büdchen:

    [​IMG]


    [​IMG]

    Es ging im Spiel immer nur in eine Richtung: Tusem in Rot immer Richtung Katernberger Tor.

    [​IMG]

    Die Sportfreunde von der Magarethenhöhe ließen den Ball entspannt zirkulieren und schraubten einige schöne Flanken in den Strafraum. Bereits nach 10 Minuten fiel das 1:0 und das obwohl der Stürmer sich nach einer der guten Flanken im Strafraum noch um die eigene Achse drehte.

    [​IMG]

    Flach ging aber auch...

    [​IMG]

    Es war so deutlich, dass auch der Tusemer Torwart sich ins Spiel einschaltete. Vielleicht ist das ja Manuel Neuer? :nunja:

    [​IMG]

    Beim Stand von 2:0 erreichte der Ball zum ersten Mal in der 30. Minute den Tusemer Strafraum. Natürlich nicht in Begleitung eines Katernbergers.

    [​IMG]

    Ecke für Katernberg. Der Ball war sogar im 5 Meter Raum...

    [​IMG]

    ...nun aber husch husch ins Körbchen (also der Katernberger Hälfte)

    [​IMG]

    Mit 3:0 ging es in die Pause. Und wenn Tusem ein wenig konzentrierter gespielt hätte, hätte es auch höher gestanden.

    [​IMG]

    Durch den Seitenwechsel wechselte die ärmste Sau (in farblich passendem Trikot) vor meine Linse. Bei starkem Wind und waagerechtem Regen musste der Katernberger Keeper im Strafraum verharren und einen Angriff nach dem anderen auf sich zurollen sehen. Die zweite Halbzeit wurde noch eindeutiger als die Erste.

    [​IMG]

    Der Torwart hielt...

    [​IMG]

    ...so viel er konnte (teilweise sogar ein bisschen mehr)...

    [​IMG]

    ...doch die Erhöhung auf das am Ende mehr als verdiente 7:0 konnte er nicht verhindern.

    Es war dem Tabellenstand entsprechend ein Klassenunterschied. Tusem spielte definitiv Bezirksligareif, aber spätestens nach dem 3:0 hatte das Spiel wenig Aussagekraft. Da auch der ärgste Verfolger Holsterhausen gewann, bleibt das Aufstiegsrennen spannend. Verdient hätten es wohl Beide.
     
  21. Krayer

    Krayer Kreisliga

    Registriert seit:
    17 November 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    34
    Tusem sind zwar nette Leute, aber einen viel langweiligeren Platz hättest du dir in Essen nicht aussuchen können. Ich denke mal, dass es dich noch in andere Ecken Essens verschlagen wird. ;)
     
  22. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    10,411
    Ort:
    Wedau
    Am 20. April wird es ein kleines Highlight für alle Amateurfussballfans im Duisburger Süden geben. Bezirksligatabellenführer Viktoria Buchholz trifft im Keispokal auf Landesligist DSV 1900 mit Trainer Ralf Kessen. Damit spielen die zwei stärksten Herrenmannschaften des Duisburger Südens gegeneinander.

    Das Spiel wird um 19:30 Uhr angepfiffen. Da Buchholz nur auf dem Ascheplatz eine Flutlichtanlage hat, gehe ich davon aus, dass auch auf Asche gespielt wird. Das ist insofern interessant weil es auf diesem Untergrund schwerer ist, strukturierten Fussball zu spielen und die Kampf- und Bolz-Elemente zunehmen. Normalerweise ein Vorteil für den klassentieferen Verein, in diesem Fall Buchholz. Da die Buchholzer aber auch eine Mannschaft mit starkem Ballbesitzspiel und offensiver Spielanlage sind, bleibt abzuwarten, für wen die Asche ein Vor- oder Nachteil ist.

    Erschwerend kommt hinzu, dass der Buchholzer Platz in der Tiefe eher kurz ist (ca. 90 statt 105 Meter). Dadurch werden die Räume noch enger und der Zugriff für die verteidigende Mannschaft erfolgt schneller. Zusammen mit den Asche-Aspekten wird es also schwer, "schönen" Fussball zu spielen. Es wird viele 1:1-Duelle geben und der Ballbesitz wird wahrscheinlich häufig wechseln. Es sei denn, eine Mannschaft zieht sich kompakt vor`s eigene Tor zurück und bleibt passiv. Das könnte im Falle einer Führung auch eine vielversprechende Taktik sein, gerade für den Underdog. Es kann aber auch ein Spiel mit "offenem Visier" und vielen emotionalen Situationen werden. Da kann es durchaus sein, dass es auch auf den "Rängen" heiß hergeht. Es ist halt ein Derby (die Platzanlagen liegen nur 2km auseinander) und die zweite Mannschaft von Buchholz ist dafür bekannt, ihre "Erste" in solchen Spielen zu supporten.

    Ich werde mir das Spiel wohl anschauen und voraussichtlich auch hier etwas dazu schreiben...wenn ich deinen Thread dazu kapern darf @linkinkev ???

    Edit: Für den Niederrheinpokal qualifizieren sich 5 Mannschaften aus dem Kreis 9. Bei noch 5 ausstehenden Paarungen würden also die Sieger sich für den Niederrheinpokal qualifizieren. Das gilt aber nur wenn der MSV Duisburg in der 2. Bundesliga verbleibt. Sollte der MSV absteigen ist er für den Niederrheinpokal gesetzt und einer von den 5 Gewinnern der 5 Runde im Kreispokal muss seinen Platz wieder abgeben. Die Auslosung hat ergeben das im Falle des Abstiegs des MSV die Sieger der Paarung TuS Union Mülheim – VFB Speldorf und Viktoria Buchholz – DSV 1900 um den letzten Platz spielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2016
    Yike, kommandosofianati, Omega und 4 anderen gefällt das.
  23. Pattberg

    Pattberg Bezirksliga

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    604
    Vorweg: ich schätze die Arbeit, die bei Viktoria Buchholz geleistet wird, sehr - vor allem im Jugendbereich. Die rote Sandwüste dort jedoch als "Ascheplatz" zu titulieren, ist schon fast ein Euphemismus. ;-) Als Trainer einer Jugendmannschaft aus dem Duisburger Süden durfte ich mich kürzlich noch davon überzeugen. Da sind dermaßen viele Wellen und größere Aufwölbungen drin, dass man sich schon sehr bemühen muss, einen einigermaßen gepflegten Ball zu spielen. Zum Glück ließen meine Jungs sich davon nicht beirren und gewannen. Es soll aber ja Pläne geben, eine neue Anlage für Viktoria Buchholz zu schaffen. Bitter nötig wäre es. Bis dahin bleibt die Hoffnung, dass der Platzwart sich ein Beispiel an anderen Anlagen im Duisburger Süden nimmt. Nimmt man etwa den sehr gepflegten und vor allem ebenen Ascheplatz von BW Neuenkamp ergibt sich ein deutlicher Unterschied zu dem in Buchholz.
     
  24. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    7,591
    Zustimmungen:
    10,511
    Ort:
    DU-Mitte
    Erstmals sehe ich diesen wunderbaren Fred jetzt. Großartig, diese Idee und die Initiative.
    DAS ist die Basis des Fußballs, hier schlägt ein großes Herz.
    Wahrscheinlich ist DAS die Zukunft, die Heimat aller Fußballfreunde in der Zukunft.

    Der Otto-Normal-Fußballgucker wäre erstaunt, was auf unteren Ebenen geboten wird. Kreisliga (und aufwärts) hat teilweise sehr hohen Unterhaltungswert.

    Ich bin als SchiRi allwöchentlich in den Ligen unterwegs, kann den Besuch des lokalen Amateurvereins nur jedem Fan mal ans Herz legen. In Duisburg und Umgebung ist da enorm viel geboten.

    Es tut nicht weh ;-) (Nicht immer, nicht allzu sehr, lässt irgendwann nach ;-)).
     
  25. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    4,975
    Zustimmungen:
    20,539
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ist das nicht der Stammverein von Helmut Rahn gewesen? :nunja:

    Traurig, daß die mittlerweile SO weit unten angekommen sind und sich darüberhinaus offenbar noch weiter in tiefem Fall befinden.
     
  26. pipo asp

    pipo asp Landesliga

    Registriert seit:
    5 Mai 2012
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    1,319
    Ort:
    Meerbusch
    Als kleiner leckerbissen für die linksrheinischen Kreisligafans :

    Kreispokal Halbfinale des Kreis 7 , Mittwoch, 06. April um 19:30

    Der TV Asberg empfängt den SV Scherpenberg . Eines der brisantestens Derbys im Kreis 7, absolut empfehlenswert !
     
    C-Bra gefällt das.
  27. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    10,411
    Ort:
    Wedau
    Die Gelder für den Kunstrasenplatz sind nicht genehmigt worden. Die Stadt Duisburg baut lieber Kreisverkehre und subventioniert den Norden (wo Rhenania einen Preis für Integrationsarbeit bekommen hat und der FSV hoch hinaus will). Allerdings gibt es eine Zusage 50% der Kosten zu übernehmen, falls Viktoria den Platz selbst finanziert. Da gibt es lose Pläne.

    Grundsätzlich ist die Platzsituation im Duisburger Süden katastrophal. In Mülheim hat nächstes Jahr jeder Verein ein Kunstrasenplatz (pro Jahr werden von der Stadt zwei neue gebaut). Im Duisburger Süden gibt es nur drei Plätze. Den Platz von Buchholz kenne ich natürlich. Ich bin jeder Woche mehrfach darauf ;) Es ist nicht nur so, dass die Asche kleingemahlen ist (staubig), sondern dass das Wasser schlecht abläuft, was den Platz oft unbespielbar macht. Die Probleme liegen natürlich auch darin begründet, dass Buchholz 18 Mannschaften hat, die sich zwischen Herbst und Ostern den Ascheplatz teilen müssen, da der Rasen in dieser Zeit gesperrt ist. Das macht die Asche mit der Zeit staubig und sorgt immer wieder für Unebenheiten (bei Nässe wird trainiert und dann trocknet die Pampe zu Hügeln). Du kommst mit dem Platzabziehen gar nicht nach. In Neuenkamp gibt es vier oder fünf Teams. Das ist ein Viertel der Belastung. Wir als Buchholzer Mannschaft sind von den Platzproblemen regelmäßig betroffen. Da ich mit meinen Jungs natürlich(;)) auf Ballbesitz spiele, ist der Heimvorteil für uns oft gar keiner. Aber das nur am Rande.

    Welche Mannschaft und welchen Jahrgang trainierst du denn?

    Sorry, für etwas off-topic. Ich hoffe, dass ist für den Threadersteller ok, ansonsten bitte ggf. verschieben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2016
  28. Pattberg

    Pattberg Bezirksliga

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    604
    Dem kann ich als "gebürtiger" Scherpenberger nur beipflichten. Da brennt der Moerser Westen, wenn die Jungs aus dem "Wäldchen" versuchen, den stets (leicht bis mittel) favorisierten Nachbarn aus Asberg ein Bein zu stellen.
     
    Pumagerd und pipo asp gefällt das.
  29. Pattberg

    Pattberg Bezirksliga

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    604
    Das lösen wir besser per PN.
     
  30. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Der war da nur ein Jahr. Aber sieht man schon, was damals in Katernberg an Spielstärke vorhanden war. Rahns Jugendverein war der SV Altenessen.

    Ich sehe da kein Problem drin, je mehr über den lokalen Fussball hier steht desto besser. Vielleicht wäre eine Umbenennung in etwas weniger Persönliches dann eine Idee (z.B. "Amateur-Groundhoppingberichte")?

    Das Los ist unerbittlich. Der VfB wird das Spiel gegen den A-Ligisten Union ziemlich deutlich nach Hause fahren. Als klassenhöchster Verein in Mülheim wäre eine Teilnahme am Niederrheinpokal schon wünschenswert (auch wenn die Leistungen dort selten gestimmt haben beim VfB). Von Buchholz halte ich sehr viel seit ich sie diese Saison gegen den Mülheimer SV 07 und gegen die SpVGG Meiderich gesehen habe. Wer auch immer dieses Spiel gewinnt (trotz einer Liga Unterschied für mich völlig offen) hätte es ebenso verdient, im "großen" Pokal dabei zu sein. Das Duell der Sieger würde mich auch eventuell locken, dürfte ja auf neutralem Grund stattfinden.
     
    Schimanski und Okapi gefällt das.
  31. Rumelner

    Rumelner MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27 Mai 2014
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    6,031
    Ort:
    Neudorf
    Der Thread kann nun genutzt werden für jeden der im Amateurfußball hoppen geht und seine Berichte, Fotos, Bratwursterfahrungen etc. hier veröffentlichen möchte. Der User linkinkev hat den Anfang gemacht. Und bitte...
     
  32. Rheinpreussenzebra

    Rheinpreussenzebra Regionalliga

    Registriert seit:
    20 Januar 2014
    Beiträge:
    1,677
    Zustimmungen:
    7,193
    Ort:
    Hartefeld
    Diesmal sollte aber Scherpenberg haushoch favorisiert sein. Die Spiel noch um den Aufstieg in die Landesliga während für Asberg aus der Kreisliga B der Aufstieg schon in weite Ferne gerückt ist. Dazu kommt das mit Meik Kuta wohl der Top Bezirksligaspieler bei den Scherpenbergern aufläuft.
     
  33. SÜDLICHT

    SÜDLICHT Jogginghosenultra

    Registriert seit:
    4 August 2005
    Beiträge:
    2,750
    Zustimmungen:
    12,269
    Wer am Sonntag, den 08.05. nix vor hat oder die "Schnauze voll von der ersten Herrenmannschaft" hat und sie nicht nach Sandhausen begleiten möchte, empfehle ich da wärmstens das Auswärtsspiel unserer Damen bei Holstein Kiel im "Stadion Waldwiese". Die Heimspielstätte des VfB Kiel von 1910 ist ein richtiges altes Schätzchen wenn auch ohne überdachter Tribüne aber alleine die Lage zwischen den Häusern und die alten verwucherten Stufen lassen da auf bessere Zeiten dieser Spielstätte schliessen.

    Ich jedenfalls werde mir das Ganze anschauen, natürlich vorrangig aus sportlichem Interesse für unsere Damenmannschaft aber auch ein neuer Ground mit dem Lieblingsverein ist auch immer sehr interessant. ;)
    4ee532d76cbd6594a9c7b1fa67523d35.jpg
    b05d414a9c14970c52bc7f637f36882d.jpg
    Weitere Fotos unter: http://www.europlan-online.de/vfb-platz-waldwiese/verein/8603
     
    shanghai und Blue Bally gefällt das.
  34. linkinkev

    linkinkev Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 September 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    943
    Ort:
    Mülheim
    Es ist trocken, es sind 10° C, das Osterwochenende steht an: Auf zum Amateurfussball! :cool:

    Am Mittwochabend stand das Nachholspiel der Kreisliga B Essen Süd-Ost vom 21. Spieltag an: FSV Kettwig 2 vs. Eurovision Song Contest Rellinghausen 2.

    FSV Kettwig ist relativ jung bzw. sieht sich in der Tradition des alten FSV Kettwig, der insolvent gegangen war. Doch auch beim neuen FSV rumort es immermal wieder, aufsehen erregte der Rückzug aus der Bezirksliga vor 2 Jahren: http://www.reviersport.de/292426---fc-kettwig-08-rueckzug-sorgt-fuer-empoerung.html

    Der ESC Rellinghausen vom krausen Bäumchen ist seit Jahren eine Konstante im Landesligabereich, die zweite Mannschaft war im letzten Jahr noch in der Kreisliga A unterwegs.

    Ganz viel versprach das Vereinsheim:

    [​IMG]

    Nun, wie sah diese Arena aus? Ein relativ schmuckloser Ascheplatz mit spärlich beleuchteten Nebenplatz:

    [​IMG]

    Vor allem stellte sich in der Ruhr"arena" die Frage: Sind das noch Stufen oder ist das schon Hangstütze? :nunja:

    [​IMG]

    Während man auf der "Haupttribüne" noch wohlwollend zu "Stufen" tendieren konnte, sah es auf der Gegenseite eindeutig nach Letzterem aus.

    [​IMG]

    Gespielt wurde übrigens auch. Die Jungs vom ESC stehen im ungefährdeten MIttelfeld während Kettwig noch ordentlich Punkten muss um sich von der Abstiegszone zu entfernen. So um die 60. Minuten verbuchte ich ein Chancenplus von 3:0 für die ESCler. Unter anderem gelangte dieser Ball...

    [​IMG]

    ... NICHT im Tor sondern am Pfosten.

    Und wie im Profifussball isses in den unteren Ligen: Machste vorne deine Chancen nicht rein, kriegste hinten einen mit.

    Hier startet der Konter:

    [​IMG]

    ...und kurz darauf war der Konter drin.

    [​IMG]

    Die erste Chance von Kettwig, die man bis dahin verbuchen konnte. Danach konnte Kettwig noch ein weiteres Mal schnell die Räume überbrücken doch verdaddelten den Ball.

    Beim ESC schwanden die Kräfte, Frust setzte ein und die Konzentration ging verloren. Aus dem klaren Ballbesitzvorteil wurde nicht mehr viel gemacht. Nach Chancen am Ende wohl 2:5 für ESC, Ecken 1:4 - doch der Sieger und mit nun 5 Punkten auf die Abstiegszone: FSV Kettwig 2!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2016
    Blue Bally, Yike, Schumi und 6 anderen gefällt das.
  35. Bändit

    Bändit Ahoibrause Pirat

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,061
    Zustimmungen:
    15,723
    Ort:
    Berlin Pankow
    Sehr interessantes Thema.
    Ich bin gerade auf Fußball-Romantik-Reise in Berlin.
    Vorletzte Woche habe ich mir das Berlin Liga Spiel ( 6. Liga ) zwischen Reinickendorfer Füchse und Tasmania Berlin angesehen.
    Beides ziemlich bekannte Namen. Während wir Anfang der 90er Jahre noch gegen die Füchse um den Aufstieg in die 2. Liga gespielt haben, hat Tasmania als schlechteste Bundesliga Mannschaft aller Zeiten bis heute einen ganz besonderen Budesliga Rekord inne. (Obgleich es sich bei dieser Tasmania eigentlich nur um den Nachfolgeverein handelt)
    Bei dem "Stadion" der Füchse handelt es sich um eine bessere Bezirkssportanlage. Auf beiden Seiten ein paar wenige Stufen. Mir ist unbekannt ob dereinst auch hier um den Aufstieg gespielt wurde, aber vorstellen kann ich es mir nicht. Man merkt deutlich dass das Aushängeschild der Füchse nicht der Fußball, sondern der Handball ist ( Füchse Berlin, 1. Bundesliga, Max Schmeling Halle mit im Schnitt ca. 10.000 Zuschauern ) heruntergekommener Platz der extrem uneben war und mehr an eine Freibadwiese erinnerte. Daneben allerdings ein neues Vereinsheim in dem eigentlich nur die Handballer Thema waren.

    Insgesamt waren etwa 150 Zuschauer bei Temperaturen knapp über dem Gefriepunkt anwesend. Davon aber ca .50 aus NeuKöln ( Tasmania ) die auch ab und an durch Fangesänge aufgefallen sind. Heya jippyjeha NeuKöln Neuköln Tasmania. Alles exrem Oldschool. Ein paar Zaunfahnen und sogar eine Trommel hatten die am start.
    Auf Füchse Seite hingegend nur ein paar Meckerrentner. Der Glanz alter Zeiten ist wohl längs vorbei.
    Eintrittspreise fand ich mit 6 Euro für Landesliga schon leicht frech. Dafür war die Bewirtung und Preise angenehm. 2 Euro für Bier oder Softgetränke 0,4 L. Für 3 Euro bereitete der "Chef Koch" einem einen Hamburger vom Kohlegrill zu. Der ist zu empfehlen.

    Nun zum Spiel. Die Füchse rangieren im oberen Tabellenmittelfeld, während die Tasmanen recht dich oben dran waren. So groß ist der Abstand allerdings nicht. Trotzdem ging das Spiel recht eindeutig mit 1:5 aus Füchse Sicht verloren. Das ganze hätte durchaus noch höher ausfallen können.

    Am Ende war es ein netter Besuch, der aber nicht nach Wiederholung schreit. Dafür war das drumherum echt zu mau.

    Lustigerweise wurde nach dem 0-1 die Anzeigetafel nicht mehr aktualisiert. Daraufhin habe ich es einfach mal selber in die Hand genommen.

    In den kommenden Wochen werde ich noch ähnliche Spiele besuchen wie z.B: Tennis Borussia Berlin, Viktoria Berlin, Berliner AK, und Dynamo.
    20160313_135944.jpg 20160313_141115.jpg anzeige.png
     
    shanghai, gaschi, Blue Bally und 9 anderen gefällt das.
  36. alfred tetzlaff

    alfred tetzlaff Bezirksliga

    Registriert seit:
    22 März 2008
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    790
    Ort:
    Obermeiderich
    Bei Roland habe ich Jugend und Senioren gespielt später nach der Fusion kurz GWR und dann Hagenshof war ne schöne Zeit möchte ich nicht missen
     
    HerdePit gefällt das.
  37. HerdePit

    HerdePit Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2013
    Beiträge:
    1,044
    Zustimmungen:
    2,461
    Ort:
    Zebratown
    @alfred tetzlaff
    Kennst du noch den Erich Trelenberg?
    Müsste so deine Zeit gewesen sein.
    Ich hab beim dicken Ortolf bei GW angefangen.
    Hast aber Recht; sehr geile Zeit.
     
  38. Rock Steady

    Rock Steady Landesliga

    Registriert seit:
    20 Februar 2005
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    1,305
    Ort:
    Duisburg Neudorf
    Den dürfte doch fast jeder kennen, der in den letzten 40 Jahren irgendwann mal auf Duisburger Bezirkssportanlagen unterwegs war.
     
    HerdePit gefällt das.
  39. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,469
    Zustimmungen:
    4,116
    Ort:
    Las Vegas
    War heute zum ersten mal im PCC Stadion, allerdings nicht wegen Fußball :)
    Schickes Stadion find ich und der VFB Homberg hat sich mit 2:1 gegen Speldorf durchgesetzt
     
  40. KF

    KF Landesliga

    Registriert seit:
    10 Mai 2005
    Beiträge:
    1,070
    Zustimmungen:
    2,054
    Ort:
    Duisburg
    Cooler Thread...Danke für die interessanten Bilder und Kommentare. Wir suchen noch Spieler die Bock haben noch selbst in der Kreisliga ein bisschen auf solchen Plätzen Fussballluft zu schnuppern. :) Vielleicht kommt ja dann auch mal ein Hoppingbericht von dort. :D
     
  41. Lenny001

    Lenny001 Bezirksliga

    Registriert seit:
    9 November 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    632
    Hi,
    sehr interessantes Thema. Weiter so :zustimm:

    Zu Kettwig:
    Der "neue" FSV ist der "alte" FSV. Den gibt es seit 1951.
    Auf dem Zenit - der Verbandsliga - sind dann im Jahre 2007 die Lichter aus gegangen.
    Bzw. halt nicht ganz, denn in der Kreisliga (erste Mannschaft: A) wird halt weiterhin gekickt.

    Der FC Kettwig 08 hat mit dem FSV nichts zu tun, das ist ein anderer Verein.
    Nunja, "nichts" ist übertrieben.
    Abgesehen davon, dass man sich die Platzanlage teilte, resultierte wohl schon die Gründung im Jahre 2008 auf dem Chaos im FSV.
    Es handelte sich beim FC quasi um ein reines Konkurrenzprodukt.
    Anfangs hat das auch ganz gut ausgesehen und es wurde Aufstieg nach Aufstieg gefeiert.
    In der Bezirksliga (siehe dein Link) war dann aber auch hier der Ofen aus - aber komplett.
    Zuletzt kickte noch eine 2. Mannschaft des FC in der Kreisliga C, die ist aber inzwischen, glaube ich, auch verschwunden.

    Also: FC tot, FSV nur halbtot - FSV also wieder Nummer 1 der Stadt ;)
     
    linkinkev gefällt das.
  42. Bändit

    Bändit Ahoibrause Pirat

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,061
    Zustimmungen:
    15,723
    Ort:
    Berlin Pankow
    Ich habe mich bei dem doch sehr guten Berliner Sonnentag wieder einmal in die Untiefen der Amateurligen begeben.

    Mich zog es nach einem Frühstück in Steglitz und einem Abstecher zum Grunewald mit Besuch von Onkel Toms Hütte sowie einer Stippvisite am Wannsee, nach Zehlendorf zur traditionsreichen Hertha 03. ( einst DER Berliner Club der die größten Talente rausbrachte, was der Hertha BSC ganz gut in den Kram passte).
    Heute stand das Oberligaspiel der NOFV-Oberliga Nord, Hertha 03 gegen Hansa Rostock 2 an.
    Die Sportanlage ist in einem wirklich sehr schönen und strukturstarken Stadtteil im Berliner Süden Gelegen.
    Neben dem eigentlichen Stadion (Ernst Reuter Sportfeld) mit ca. 4500 Plätzen, gibt es noch eine ganze Reihe sehr moderner und gepflegter Nebenanlagen, die wunderbar von Architektur der 1900 er eingerahmt sind. Der Charme der Jahrhundertwende ist hier wirklich ganz toll zu sehen. Man merkt dass dieser Verein nicht unbedingt gravierende Geldprobleme hat.
    zusätzlich ist das Stadion wohl vor einigen Jahren erst grundsaniert worden, und so verfügt hertha über ein tolles kleines Stadion.

    Der Eintritt kostete regulär 8 Euro, was ich für Oberliga doch ein wenig hoch fand, immerhin konnte man aber zwischen Sitz und Stehplätzen frei wählen.
    Beide Längsseiten sind voll ausgebaut, während auf der einen etwa 10 Betonstufen mit Stehplätzen vorhanden waren, lag auf der anderen Seite eine halb überdachte Sitzplatztribüne.
    Die Hintertorseiten sind hingegen unausgebaut. Es gibt ein neues Vereinsheim mit kleinem Presseraum.
    Die Bewirtung sah in Form von auf Holzkohle gegrillten Würstchen und Bulette für 2 Euro sehr passabel aus. Zusätzlich gibt es noch ein Bistro das eine große Auswahl an Getränken bietet, und einen Kiosk an dem es neben Süßigkeiten und Getränken und Pommes noch Slushice gibt.
    Also das Speisenangebot war von der Auswahl und dem Preis her sehr angenehm.

    Zu den Vorzeichen der Partie.
    Hertha steht auf Platz 1 der Tabelle, Rostock mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 3.
    Also schon ein Spitzenspiel.
    Die Geschichte der Partie ist jedoch recht schnell erzählt.
    Hansa ging in der 27. Minute mit 0:1 in Führung, Hertha glich in der 36 bereits wieder zum 1:1 aus, in der 78 Minute fiel das 1:2, und kurz vor Schluss das 1 zu 3 für Hansa.
    Spielerisch war es ganz ansehnlich, aber nicht so unheimlich aufregend.
    Gesamt waren knapp über 300 Zuschauer zu Gast, auch etwa 40 Rostocker machten sich teils lautstark bemerkbar. Im Gesamten eine ordentliche Kulisse.
    Die Polizeipräsenz wär für ein Oberligaspiel aber immens. Mehrere Polizei Bullis, sowoe schätzungsweise 40 Polizeibeamte in Einsatzoutfit sorgten für ein doch sehr seltsames Bild an diesem sehr ruhigen und sonnigen Tag.

    Bemerkenswert war der Stadionsprecher, der offensichtlich so seine Probleme mit dem Reden hatte. So brauchte er für Auswechslungen schon mal 30 Sekunden weil ihm weder Name noch Spielzeit einfielen.
    Auch Tore waren ein schier unüberwindbares Hindernis.

    Zusammengefasst ein sehr schöner Besuch auf einer tollen Anlage in einem wundervollen Stadtteil. Ich denke, sollte ich nochmal zufällig in der Nähe sein, werde ich mich dorthin nochmal verlaufen.


    Demnächst will ich es auch endlich mal zum BAK, TEBE und Dynamo schaffen, allerdings überschneiden deren Spiele sich bisher irgendwie immer mit unseren.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17 April 2016
    Menthi, MasterAuditor, Hueby und 10 anderen gefällt das.
  43. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    4,975
    Zustimmungen:
    20,539
    Ort:
    bei Stuttgart
    Wie immer, schön über diese Partien zu lesen.

    Frage am Rande:

    Wieso heißen die Zehlendorfer eigentlich auch "Hertha"? Sind die Berliner Clubs allesamt auf diesem Dampfer gegründet worden? :nunja:
     
  44. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    10,411
    Ort:
    Wedau
    Wie versprochen, ein paar Worte zum gestrigen Kreispokalspiel der 5. Runde, Viktoria Buchholz (Bezirksliga (7.Liga)) gegen DSV 1900 (Landesliga (6.Liga)).

    Entgegen meiner Erwartungen kam der erhoffte Derby-Charakter kaum auf. Der Zuschauer-Zuspruch war enttäuschend (laut fussball.de 480 Zuschauer, was ich aber kaum glauben kann) und die Stimmung ebenso, was auch damit zusammenhing, dass die zweite Mannschaft von Buchholz parallel in Lösort spielte.

    Auch den sportlichen Verantwortlichen war das Spiel eher ein Dorn im Auge, wie man an den Äußerungen des Buchholzer Trainers Michael Roß erkennen konnte, der die Ansetzung in Bezug auf den Aufstiegskampf in der Bezirksliga als unglücklich empfand, dem Spiel "Testspielcharakter" attestierte und einige Stammspieler schonte. Darunter Top-Torjäger Tim Ramroth, Mittefelddribbler Timo Kemperdieck (kein klassischer Außendribbler, sondern auch oft im Zehnerraum unterwegs und deswegen strategisch sehr wichtig) und Gianluca Altomonte. Zudem waren einige Stammspieler wie Sechser und Kapitän Sven Mailand verletzt.

    [​IMG]

    Das Spiel ging wie erwartet los. Beide Mannschaften schoben auf dem kleinen Platz aggressiv Richtung Ball und verdichteten die Räume. Da der Ball auf Asche nicht so schnell zum Liegen kommt wie auf Rasen und deswegen die Ballkontrolle schwerer ist, kam ein sehr hektischer Spielcharakter mit vielen Ballbesitzwechseln auf. Der Ablauf im Spielaufbau war meist wie folgt. Anspiel auf den Innenverteidiger, Gegner schiebt drauf, langer Ball in den Sturm, (bestenfalls) Aufsammeln der (zweiten) Bälle und dann per Kurzpass irgendwie Richtung Tor durchkombinieren. Ein Klassenunterschied war in dieser Phase nicht zu erkennen. Auch der Favorit aus Wanheimerort bolzte die Bälle im Zweifel lieber nach vorne als das Risiko eines Ballverlustes im Aufbauspiel einzugehen.

    Das Spiel wurden dann durch zwei Standards (vor-)entschieden. Der DSV traf in der 18. Minute per Volleydirektabnahme nach Freistoß aus dem Halbfeld am zweiten Pfosten zum 1:0 und per Kopf nach einer Ecke in der 20.Minute zum 2:0. Beide Male wirkte die Buchholzer Defensive etwas unkonzentriert und packte halbherzig zu. Testspielcharakter halt...

    Das 3:0 fiel noch in Halbzeit 1 nach einem technischen Fehler bei der Ballan- und mitnahme im Spielaufbau. Buchholz versuchte mal flach ins Mittelfeld zu spielen (was sie normalerweise auch beherrschen), wurden gepresst, verloren den Ball und bekamen dann im aufgefächerten Zustand keinen Zugriff mehr.

    [​IMG]

    Die 2.Halbzeit ist schnell erzählt. Die Buchholzer nutzten sie anscheinend tatsächlich zum Testen. Die langen Bälle wurden eingestellt, alle Bälle wurden flach rausgespielt und somit der flache Spielaufbau unter erhöhtem Gegnerdruck trainiert. Der DSV ließ immer das erste Anspiel zu und presste dann aggressiv. Wirklich oft nach vorne kamen die Buchholzer damit nicht. Durch die Mitte lief fast gar nix und an den Flügeln spielten sie sich oft fest. Die höhere individuelle Klasse des DSV war in diesen Momenten zu erahnen. Aber die Buchholzer blieben bis kurz vor Ende auch gegentorfrei. Das 0:4 habe ich nicht mehr gesehen, da ich schon zu Hause war.

    Der Spielverlauf spielte dem DSV in die Karten. Sie mussten nach den zwei Standardtoren nur noch reagieren und auf die Buchholzer Fehler lauern. Wie und ob die Wanheimerorter auch das Spiel gestalten können, war nicht zu erkennen. Bis zum Führungstreffer war das Spiel von viel Hektik geprägt.

    Ach so, Würstchen vom Holzkohlengrill und frisch gezapftes Bier gehören in Buchholz traditionell dazu und sind sehr gut zu genießen. Der Eintritt war mit 5€ bzw. 3€ (ermäßigt) und frei für Frauen/Kinder dem Landesliga-Gegner angepasst. In der Bezirksliga liegen die Preise je 1€ darunter...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 April 2016
  45. kommandosofianati

    kommandosofianati Landesliga

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    1,202
    Zustimmungen:
    1,200
    Ort:
    flingernsüd
    @Schimanski : kreispokal an sich, na gut; aber ist das echt so, dass die vereine keine lust haben, den niederrheinpokal zu spielen?
     
  46. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    10,411
    Ort:
    Wedau
    Doch, haben sie bestimmt. DSV hat ja auch mit der stärksten Elf gespielt. Sie stehen aber in der Liga jenseits von Gut und Böse.
    Ich habe mich gestern aber auch etwas über die Buchholzer gewundert. Sie brauchen aber in der Liga jeden Punkt. Das ist der Aufstieg perspektivisch wohl wichtiger als der "Event" NRP.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 April 2016
  47. Bändit

    Bändit Ahoibrause Pirat

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,061
    Zustimmungen:
    15,723
    Ort:
    Berlin Pankow
    Am 30. Spieltag stand heute in der Regionalliga Nordost das Berliner Stadtderby Berliner AK gegen den BFC Dynamo Berlin auf dem Programm.
    Die Dynamos in dieser Saison mit großen Ambitionen gestartet, blieben eigentlich permanent hinter den Erwartungen zurück, und verabschiedeten sich nun schon recht früh aus dem Aufstiegsrennen. Der Berliner AK spielt eine überraschend gute Rolle und liegt stand jetzt nur noch 2 Punkte hinter Tabellenführer FSV Zwickau auf Platz 2.
    Das Spiel ansich bot schon im Vorfeld viel brisanz, da sich zwei , naja wie drück man es höflich aus, politisch gesinnte Fangruppen gegenüber standen. Der BAK mit einer eher multikulti linksgerichteten Geschichte (extrem viele Menschen unterschiedlichster Nationalität konnte ich sehen, vor allem aber Türkischer Abstammung ) , Dynamo eher rechtsgerichtet. Um es vorweg zu nehmen- es blieb alles ruhig. Lag sicherlich auch an dem ziemlich goßen Polizeiaufgebot.

    Das Spiel fand zu sehr Fanunfreundlicher Anstoßzeit um 18.00 Uhr im Berliner Poststadion in Moabit statt.
    Das Stadion hat eine große Tradition- so wurde 1934 das Endspiel um die deutsche Meisterschaft zwischen Schlakke und Nürnberg vor 45.000 Zuschauern ausgetragen.
    Zwischenzeitlich fasste die Anlage 55.000 Plätze. 1990 wurde es zum Baudenkmal erklärt. Jedoch verfiel es zusehends. Er vor wenigen Jahren wurde das Stadion modernisiert und fasst aktuell knapp 10.000 Plätze.
    Eine feine Anlage die mitten zwischen einem Wohngebiet, einem alten Gefängnis und einem Park liegt. Schon echt sehr oldschool.
    Parkplatzsituation natürlich katastrophal, aber so ist das halt in Berlin.

    Gesamt waren etwas über 2000 Besucher zu Gast, davon ca. 300 erkennbare Dynamo Fans. Fangesänge gab es nur recht selten, aber die BAK glänzte durch ständige trommel und Musikeinlagen auf der Tribüne. Auch sowas wie einen supporterkern konnte man ausmachen. Aber alles recht überschaubar.

    Eintrittspreise mit 10 Euro für einen Sitzplatz auf der Tribüne ganz ok.

    Kulinarisch wurde man jetzt nicht großartig verwöhnt. So beschränkte sich das Essen auf Köfte und Ayran für 4 Euro. Die Wartezeit war mit 25 Minuten doch wirklich arg lang.
    Lustig das der Holzkohlerauch die ganze Zeit auf das Spielfeld zog und so durchaus mal der Strafraum sehr nebelig war.

    Das Spiel begann gut. Beide Mannschaften hoch motiviert.
    Nach einer Flanke aus dem Halbfeld trifft Miroslav Slavov zum 1:0 in der 16. Minute für den BAK! Die Dynamo Abwehr sehr unglücklich. Das 2-0 , in etwa um die 30. Minute fiel sehr unnötig. Der angriff wurde nur halbherzig unterbunden, und schwups war das Ding drin. Das 3-0 dann mitte der 70 Minute, nachdem die Dynamos durch ein Frustfoul höhe Mittellinie in unterzahl Spielen mussten.
    Das Ergebniss ist zwar ok, allerdings war Dynamo nicht so schlecht wie es der Spielstand vermuten lassen würde. Die wenigen angriffe der Bak wurden schlicht zu schlecht verteidigt, während die eigenen Chancen, auch aus kürzester Distanz, nicht im Tor untergebracht werden konnten und teil kläglich vergeben wurden. Zusätzlich wurde mitte der 1. Hz noch ein Elfmeter kläglich vergeben.
    Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an Adli Lachheb... der Gute spielt aktuell bei Dynamo, heute jedoch ohne Einsatz.
    Kuriose Geschichte 5 Minuten vor Abpfiff. Der Stadionsprecher bat alle Dynamofans auf der Haupttribüne nach Spielende dort zu bleiben, weil erst alle BAK Fans gehen sollen, und die Polizei anschließend die Straße sperrt um die Dynamos rauszulassen. Deraufhin erhob sich etwa die Hälfte der Besucher und ging schnellen Schrittes Richtung Ausgang. Scheinbar hatte niemand Lust zu warten :D

    Durchaus ein netter Besuch, mal sehen ob ich wiederkomme.
    Mal sehen was ich mir als nächstes ansehe
    Kuriose Geschichte 5 Minuten vor Abpfiff. Der Stadionsprecher bat alle Dynamofans auf der Haupttribüne nach Spielende dort zu bleiben, weil erst alle BAK Fans gehen sollen, und die Polizei anschließend die Straße sperrt um die Dynamos rauszulassen. Deraufhin erhob sich etwa die Hälfte der Besucher und ging schnellen Schrittes Richtung Ausgang. Scheinbar hatte niemand Lust zu warten :D

    Durchaus ein netter Besuch, mal sehen ob ich wiederkomme.
    Mal sehen was ich mir als nächstes ansehe

    Übrigens ist die Möglichkeit das der BAK nächste Saison potentiell in Liga 3 spielt nicht so gering.

    20160427_181356.jpg 20160427_181834.jpg 20160427_182454.jpg 20160427_182456.jpg 20160427_183524.jpg 20160427_192859.jpg
     

    Anhänge:

    Schumi, Omega, BoBaBo und 14 anderen gefällt das.
  48. Blue Bally

    Blue Bally Landesliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    2,431
    Zustimmungen:
    3,030
    @Bändit
    Kannst du was zu Slavov sagen ? Also wäre der für Liga.3 eine mögliche Ergänzung für den Sturm ?.Hab den nämlich auf meiner Liste für Kadervorschläge (aber nur für Liga.3 )

    edit: Finde die Kaderzusammenstellung des BAK sehr interessant.So spielt mit Danny Pappoe auch ein ehemaliger Chelseaspieler dort (gab es z.B. bei Fifa 14 )
     
  49. Bändit

    Bändit Ahoibrause Pirat

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,061
    Zustimmungen:
    15,723
    Ort:
    Berlin Pankow
    Der platzierte Kopfballtreffer ist mir jetzt in Erinnerung geblieben. Ansonsten würde ich behaupten ist er mir jetzt nicht unbedingt aufgefallen. Daher würde ich sagen eine solide Leistung wie des ganzen Teams. Würde aber nicht behaupten das irgendeiner der BAK Spieler das Zeug zum Stammspieler bei uns hätte.

    Pappoe spielt übrigens seit März nicht mehr beim BAK ;)
     
    Blue Bally gefällt das.
  50. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    4,975
    Zustimmungen:
    20,539
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ist der backsteinerne Knast auf den Bildern die berühmt-berüchtigte "Spandauer Zitadelle?" :nunja:

    Ansonsten dickes Lob für Deine Berichte über die Berliner Amateurszene.

    Ich habe nämlich fast alle dortigen Traditionsvereine vollkommen aus den Augen verloren. Und gerade was die "früheste Frühzeit" des Fußballs (die mich schon immer sehr interessiert hat) betrifft, gibt es da ja haufenweise. Wo steckt eigentlich Germania 1888? Gibts die noch? Und was macht der mehrfache Deutsche Meister Viktoria 89? Von TeBe habe ich auch schon lange nichts mehr gehört oder gelesen und auch Wacker 04 oder der SC Charlottenburg ist nicht gerade omnipräsent.

    Bleib also bitte weiter am Ball ;)
     

Diese Seite empfehlen