Die Untiefen des Fussballs - Groundhopping im Amateurfußball

Dieses Thema im Forum "Groundhopping" wurde erstellt von linkinkev, 1 Februar 2016.

  1. Thailand

    Thailand Regionalliga

    Registriert seit:
    12 September 2011
    Beiträge:
    1,357
    Zustimmungen:
    6,848
    Ort:
    Wanheimerort
    @Weltenbummler
    Ich glaube (bin mir aber nicht ganz sicher) in Wermelskirchen war ich schon mal in einem Meisterschaftsspiel mit dem MSV zu Oberligazeiten :verwirrt::verwirrt:
     
  2. Weltenbummler

    Weltenbummler Landesliga

    Registriert seit:
    4 Januar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    3,213
    Ort:
    Anne Saarner
    Thailand gefällt das.
  3. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    1,945
    Zustimmungen:
    6,922
    Ort:
    K-Field
    Ja, der ruhmreiche SV 09 Wermelskirchen. Werde nie den Käfig vergessen, in den die uns gesperrt haben. ;)
    Waren halt andere Zeiten und eine Menge geiler Typen unterwegs. Jedes Spiel ein gefühltes Heimspiel. ;)
     
    Thailand gefällt das.
  4. Oski.

    Oski. Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    1,671
    Zustimmungen:
    6,552
    Ort:
    Rastatt
    Danke Jungs.
    Dass das Gastro-Angebot am Eifgen so gut ist, wusste ich nicht, freut mich aber natürlich.
    Und das an dem Platz, auf dem ich zu Bundesjugendspielen gezwungen wurde.
    Ich denke, ihr dürftet nun wissen, warum MSV Fans aus dem Bergischen Land ein Faible für Stadien im Grünen haben.
    Dass man sich mit dieser Vorliebe an der Duisburger Wedau besonders wohl fühlt, liegt auf der Hand.
    Gut, und Wermelskirchen - Für mich mit Sicherheit jener Ort auf der Welt, an dem das Herz brennt. Ich kenne im Eifgental wohl jeden Quadratmeter. Und das, trotz ansonsten beängstigend schlechtem Orientierungssinn meinerseits.
    An ca zehn Tagen im Jahr ist dort im Übrigen echt tolles Wetter!
     
  5. Oski.

    Oski. Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    1,671
    Zustimmungen:
    6,552
    Ort:
    Rastatt
    Screenshot_20191020_195542.jpg
    Nachtrag, das Haus verliert ja nix: Zebramagazin vom Rückspiel an der Wedau.
     
    shanghai, Headbang, bastiian und 10 anderen gefällt das.
  6. ForeverDUMario

    ForeverDUMario Landesliga

    Registriert seit:
    5 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,087
    Zustimmungen:
    4,642
    Ort:
    Duisburg-W-Ort
    Klar, waren wir daaaa!!!
     
    igw459 und Thailand gefällt das.
  7. Weltenbummler

    Weltenbummler Landesliga

    Registriert seit:
    4 Januar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    3,213
    Ort:
    Anne Saarner
    Ostern 2020

    Wegen Erbmassebearbeitung ging es für mich mit Familie übers Wochenende nach Thüringen, an den Südrand des Harzes. Wir mussten uns um Renovierung, Dachboden und viel Papierkram kümmern, es war also alles aber kein Urlaub, auch zu Corona-Zeiten. Nichtsdestotrotz ließ ich es mir nicht nehmen, (alleine und isoliert ;) ) einen ausgedehnten Spaziergang durch die Gemeinde Harztor zu machen.
    Das Folgende gilt als Groundspotting und nicht als Groundhopping, da natürlich keine Spiele aktuell stattfinden.

    Niedersachswerfen ist der Heimatort meines Großvaters, liegt in der heutigen Gemeinde Harztor (direkt nördlich von Nordhausen, siebtgrößte Stadt Thüringens und Partnerstadt Bochums). Landschaftlich ist die Gegend geprägt vom Kohnstein, ein ca. 300 Meter hoher Berg, der direkt hinterm Dorf steil aufragt.

    [​IMG]
    Quelle: Wikipedia

    Auf der Seite von Sachswerfen wird Anhydrid abgebaut, optisch ein durchaus angenehmens Panorama auf der Südseite. Richtung Norden blickt man auf den keine 5 km entfernt ebenfalls steil ansteigenden Harz, es gibt wirklich landschaftlich hässlichere Gegenden in Deutschland.

    Der Kohnstein hat aber unschöne Berühmtheit erlangt, da sich hier das KZ Mittelbau-Dora befand. In den Stollen des Kohnsteins wurde die Rakete V2 hergestellt.
    Wer sich dazu informieren will, Wikipedia gibt hier ausführlich Infos:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wernher_von_Braun#Mittelbau-Dora
    https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Mittelbau-Dora
    Nur so viel: Wer mal in die Gegend zu Besuch kommt, dem lege ich einen Besuch an der Gedenkstätte sehr nahe. Selber vor diesem Stollen zu stehen und eine Führung in diesen zu unternehmen ist eine besondere Erfahrung.

    Genug der Geschichte, es folgt: Fussball

    Hannovera Niedersachswerfen

    Der Heimatclub meines Großvaters (während der DDR-Zeit als BSG Chemie Niedersachswerfen aktiv). Rechts das schlichte Vereinsheim, links eine schöne Bühne für Dorffeste. Der Sportplatz ist zentral gelegen für alle außersportlichen Festivitäten des Dorfes.
    [​IMG]
    Doppeltor mit individuellem Doppelpferddekor (dem Vereinswappen nachempfunden: https://cdn.fupa.net/club/png/200x200/dyVarqOb0llyYAnTDV4vCupCGl2sqeGvIhhQxtOT )
    [​IMG]
    Unten das Wappen des Dorfes

    [​IMG]

    Holzanzeigentafeln, wo ein engagierter Dorfopa bei jedem Spiel mit Schiefertafeln den Spielstand anzeigt, darf natürlich auch nicht fehlem aufm Land.
    [​IMG]
    Und der MSV ist jetzt auch erstmal repräsentiert vor Ort. ;)
    [​IMG]

    FSG 99 Salza Nordhausen

    Im Kreis Harztor ist natürlich der SV Ilfeld aus dem nördlichen Nachbardorf der große Konkurrent, doch es verschlug mich diesmal Richtung Süden in den nördlichsten Stadtteil Nordhausens, Salza (benannt nach dem kleinen Bach Salza).

    Auf dem Weg läuft man quasi einmal um den Kohnstein herum, man befindet sich also nun auf der Südseite von diesem. Es kommt daher zur etwas skurilen Situation, dass man an einer Kreuzung steht und das Schild nach rechts "Gedenkstätte KZ Mittelbau-Dora" und das Schild nach links "Salza" anzeigt, wobei das Ganze bei Google Maps deutlich näher aussieht als es in der Realität ist.

    Der Eingangsbereich.
    [​IMG]
    Karl Henze war Vereinsfunktionär in den 30er Jahren laut Vereinshomepage.
    [​IMG]
    Die Haupttribüne (oder doch die Gegengerade?!)
    [​IMG]
    Und auch hier sind wir jetzt erstmal vertreten. :rolleyes:
    [​IMG]
     
    jd-loki, shanghai, Blue Bally und 13 anderen gefällt das.
  8. Weltenbummler

    Weltenbummler Landesliga

    Registriert seit:
    4 Januar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    3,213
    Ort:
    Anne Saarner
    Ich war am Samstag Taxifahrer nach Dortmund und hatte ein paar Stunden zu überbrücken. Der Blick in den Fussballmatchkalender eröffnete mir den absoluten Kracherkick:

    SC Husen-Kurl 4 vs. Rot-Weiß Unna 2 3:3 (2:2)

    Mit dem Zeugwart vom Heimverein aus Husen kam ich auch direkt ins Gespräch. Die 4. Mannschaft ist ganz frisch gegründet, da der Verein zu viele Spieler im Kader der 2. Mannschaft hatte und man dann zu viele Leute auf der Tribüne hocken hätte. Und da die 3. Mannschaft bereits existiert (und sich primär mit saufen und pöhlen beschäftigt (nicht meine Worte)) gibt es nun in Husen eine Vierte. Traumhaft!

    Fussballerisch bewegte man sich auf vernünftigem Kreisliga B Niveau, paar stämmigere Jungs, paar schlacksigere Jungs, die aber dann doch gern mal über die eigenen Füße stolperten, aber alles mit viel Elan.

    Husen-Kurl ging durch einen starken Angriff über links, Flachhereingabe an den zweiten Pfosten und dem einschiebenden Stürmer in Führung und erhöhte durch einen harten aber imo haltbaren Schuss aus 20 Metern in Führung. Unna schlug noch vor der Pause nach einer Flanke ausm Halbfeld, einem vorbeisegelnden Husener und einem guten Schuss ins Tor zurück, ehe in der Nachspielzeit der Husener Torwart für eine Notbremse vorm Strafraum nur gelb sah, der entstandene Freistoß aber 1a ins Torwarteck gedängelt wurde zum verdienten Ausgleich.

    Nach der Pause verschätzte sich der Husener Torwart mit einem Ausflug aus dem Strafraum und wurde von Unna simpel überlupft. Den Schlusspunkt des Torreigen setzte der eingewechselte lange Schlacks von Husen, der von Links angespielt wurde und perfekt aus dem Rücken des Stürmers in die Hereingabe rannte und flach einnetzte.

    Es folgte noch das 2. Gelb für einen Husener, was nach Rücksprache mit beiden Kapitänen aber nicht zum Platzverweis führte, ehe dann nach 88 Minuten bei 2 Spielern im Zweikampf nach einem Prellball die Sicherungen durchbrannte. Es fielen Wörter wie "Schwachkopf" "Vollidiot" und "Pommespanzer" (ja, der Verteidiger hatte gut gefrühstückt, aber wer hat das nicht??), es wurd ein bisschen geschubst, aber am Ende einigte sich der Schiri mit den Trainern auf 2x Gelb statt 2x glatt Rot und vermutlich wochenlanger Sperre wegen Eintragung in den offiziellen Spielbericht.

    Ein gerechtes Unentschieden zwischen 2 gleichwertigen Mannschaften. Husen 4 ist eine der stärkeren Kreisliga C-Mannschaften die ich bisher gesehen habe, könnt mir vorstellen, dass man da nach Neugründung direkt oben angreift.
     

    Anhänge:

    Raudie, Blue Bally, Thorgrim79 und 6 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden