Europa League 2015/2016

Dieses Thema im Forum "Internationale Wettbewerbe" wurde erstellt von Schumi, 4 Februar 2015.

  1. Trueblue

    Trueblue 3. Liga

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,404
    Zustimmungen:
    36,217
    Ort:
    Zebranistan
    Völlig unverständlich, wie Pool nach einer solch guten ersten eine solch erbärmliche zweite Halbzeit hinlegen kann. Da stimmte ja überhaupt nichts mehr in der Truppe, und das lässt sich auch nicht mit dem Sekundenschlaf erklären, der 17 Sekunden nach Wiederanpfiff zum Ausgleich führte ...

    In solchen Spielen soll für mich - und ich bin kein Freund des spanischen Fußballs - der Bessere gewinnen. Und das war insgesamt dann doch Sevilla.


    Für den "Pöhler" tut es mir allerdings furchtbar leid. :hrr:
     
  2. Sevilla gewinnt in Summe verdient das Finale gegen meine Reds. Dazu meine Gratulation. Ein Triple in der EL bekommt man auch nicht einfach so geschenkt. :jokes51:

    Leider versäumten es die Liverpooler, in der ersten Hälfte das zweite Tor zu erzielen.

    Insgesamt fand ich das Spiel aber auf überraschend bescheidenem Niveau. Bei beiden Teams in HZ 1 sehr viel durch die Mitte und viele lange Bälle.
    Kaum mal ein Durchkommen, außer wenn man es mehr über Außen versuchte.

    Liverpool wohl ziemlich paralysiert nach dem Blitz-Ausgleich kurz nach Wiederanpfiff. 18 Sekunden haben die Spanier nur benötigt, um wieder ins Spiel zurück zu finden.
    Beim 1:1 machte Alberto Moreno - für mich heute der mit Abstand schwächste Spieler der Reds - gleich zweimal eine schlechte Figur:
    Erst wehrt er den Ball schlecht nach vorne ab und dann zieht er außen am 16er nicht das zwingend notwendige taktische Foul, sondern lässt sich tunneln und ermöglicht somit das Abspiel vor das Tor, wo der Stürmer nur einschieben muss. :mad:

    Der Moreno kämpft zwar immer, aber ehrlich gesagt erhoffe ich mir ganz besonders auf der LV-Position zur neuen Saison eine echte Verstärkung.
    Er ist oftmals viel zu offensiv und steht dann beim Umschalten auf Defensive oft nicht richtig in Position und das Scheunentor ist offen.

    Wie gesagt, aufgrund der zweiten Halbzeit - die von Sevilla sehr gut und clever gespielt wurde und von Liverpool absolut ideenlos und ohne Inspiration mit langem Hafer geackert wurde - geht der 3:1-Sieg von Sevilla absolut in Ordnung.

    Vielleicht ganz gut für Liverpool, dass man mal eine Saison ohne internationales Geschäft klar kommen muss.
    Man kann sich weiter der Kaderentwicklung widmen und vielleicht nächstes Jahr unter die ersten 4 kommen (wird schwer genug) und im Pokal was reissen.
     
  3. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,992
    Zustimmungen:
    7,943
    Ort:
    Ruhrpott
    Der Schiri war aber in manchen Situationen sehr schwach.
    In zwei Situationen haben die Spanier klar Hand gespielt,einmal sogar im Strafraum.
     
  4. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Könnte schwierig werden mit der Kaderentwicklung. Die ganz dicken Fische wird man ohne internationales Geschäft in der nächsten Saison wohl eher nicht bekommen.
     
  5. Mir persönlich ist es ohnehin lieber, wenn man nicht schon komplett "fertige" Spieler holen würde, sondern ein Team zusammenstellt, welches sich noch entwickeln kann.

    Den Weg "nur das Beste kaufen was aufm Markt ist" dürfen gerne City, ManU und Chelsea übernehmen.

    Ich würde mich freuen, wenn z.B. Karius fürs Tor käme. Noch kein großer Name, aber der kann zu einem Großen werden.
    Götze würde ich mich nur drüber freuen, wenn der auch optisch mal wieder zeigt, dass er noch Bock auf Fussball hat, ansonsten darf der gerne jemand anderen verstärken.
     
    Raudie gefällt das.
  6. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,996
    Zustimmungen:
    18,130
    Ort:
    Rheinhausen
    Die Pooler können es wohl locker (finanziell) verschmerzen, in der kranken Milliarden-Liga dort in "Engeland"!
    Wenn man gestern gesehen hat spielten die Jungs aus Sevilla sogar ohne Sponsor auf der Brust!
    Ich finde es gut das nicht nur die Kohle über Titel entscheidet!
     
  7. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    6,814
    Zustimmungen:
    13,202
    Ort:
    Bocholt
    Aufgrund der 2. Halbzeit sicher ein verdienter Sieg von Sevilla. Aber wer die Halbzeit auf dem Platz mal kurz ne halbe Minute verlängert, darf sich nicht über ein schnelles Gegentor wundern. Danach war Pool gar nichts mehr :frown: , während Sevilla das Spiel beherrschte, ohne dabei besonders zu glänzen. Zu allen 3 Gegentore hat Pool ja freundliche Einladungen verschickt, da konnten die Spanier ja kaum nein sagen.
    In der 1. Halbzeit Pool von 2 schwachen Teams das etwas bessere und auch verdient durch ein Sahne Tor von Sturridge in Führung gegangen, auch danach mit einigen Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, die jedoch teilweise kläglich vergeben wurden. Auch der Schiri hatte offensichtlich was gg Pool, denn fast alle Zweikämpfe wurden gg Pool gepfiffen, während sogar klarste Elfmeter gar nicht geahndet wurden.

    So wurde es am Ende dann ein verdienter Sieg der Spanier, Pool wird sich nächste Saison auf einigen Positionen verstärken müssen, will man auf der Insel eine gute Rolle spielen. Das sie nicht fü den EC qualifiziert sind könnte für Klopp auch ein Vorteilsein diesmal, so kann seine Mannschaft zum Ende vllt noch mal zulegen, während sie ja jetzt doch ziemlich auf dem Zahnfleisch ging ...
     
    Generation Blue und Schumi gefällt das.
  8. Köpi 1902

    Köpi 1902 Statistik-Fetischist

    Registriert seit:
    7 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,936
    Zustimmungen:
    6,206
    Ich finde es beeindruckend, wie Sevilla zeitweise den Ball laufen lässt. Präzise schnelle Pässe, sogar über längere Distanzen. Das ist schon eine verdammt gute Mannschaft, die leider auch verdient gewonnen hat.

    Für Liverpool ist es sicher schade, aber man steht dort erst am Anfang. Die erste Sommervorbereitung mit Kloppo kommt. In der nächsten Saison kann man sich voll und ganz auf die Liga konzentrieren, was der Entwicklung von Klopps Philosophie bestimmt nicht schaden wird. Die werden spätestens mit ein wenig Anlaufzeit zum Spitzenteam, wenn sie nicht die Geduld verlieren.
     
    Schumi und Rupert E. Riebenstein gefällt das.
  9. Weiss & blau

    Weiss & blau Landesliga

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    1,358
    Zustimmungen:
    1,515
    Ort:
    Zebra-Steppe
    Das war dann wohl nichts mit dem ersten Titel für Klopp. Von einer Aufholjagd wie gegen Dortmund war gestern ja leider nichts zu sehen. In der 2. HZ wirkten die Reds wie gelähmt und da kam ja gar nichts mehr. Insgesamt ist Sevilla verdienter Sieger. Was mich noch gewundert hat, warum man das Endspiel in der Provinz in so einem kleinen Stadion stattfinden lässt. Dann könnte die MSV-Arena ja auch mal Endspielort werden. So viel weniger passen da ja auch nicht rein.
     
  10. Basel ist für mich alles aber bestimmt keine Provinz.

    Und der St.Jakob-Park ist mit 38.512 Zuschauern offiziellem Fassungsvermögen auch um gute 22% größer als unsere Arena.
    Dabei erfüllt die Arena des MSV meiner Erinnerung nach nicht das Kriterium der Mindestanzahl an Plätzen für ein internationales Finale.

    Mir gefällt das Stadion in Basel eigentlich recht gut wenn man sich mal ein paar Bilder anschaut. :)
     
  11. Der Matthes

    Der Matthes Portal-Sternchen

    Registriert seit:
    1 Mai 2014
    Beiträge:
    1,405
    Zustimmungen:
    10,832
    Ort:
    Bonn
    Da bei uns ja noch die Stehplätze umgerüstet werden müßten, würde es wahrscheinlich sogar auf über 30% mehr Kapazität hinauslaufen. Immer wieder schön, sich dabei an Werner Hansch zu erinnern, wie er in Wallas Propagandafilm zum Stadionbau sagte: "Hier kann man Europapokal spielen!" - The times they are a-changin'. :kaffee:

    Aber der St. Jakob-Park ist idT ein wunderschönes Stadion. Schön flach zulaufende Tribünen, die ganz nah ans Spielfeld heranreichen. Englische Stadion-Optik mitten auf dem Kontinent. :jokes66: Im Land der Zäune, Mindestabstände und Betonwände leider nicht denkbar.
     
  12. Trueblue

    Trueblue 3. Liga

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,404
    Zustimmungen:
    36,217
    Ort:
    Zebranistan
    Tolles Stadion da, der St. Jakob-Park.

    Ob der auch bei einem Finale Molde - Krasnodar aus allen Nähten geplatzt wäre? :nunja:
     
  13. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,670
    Zustimmungen:
    14,294
    Ich glaub, man hat doch gesehen, dass Liverpool körperlich ziemlichen Rückstand hat. Jedenfalls für die Ambitionen, die Klopps Philosophie hinsichtlich vor allem hinsichtlich von Kompromisslosigkeit sowie Lauffreude benötigt. Die haben in Halbzeit eins zuviel investiert, und hätten zwingend die zweite Bude machen sollen. Das wollten sie zwar unbedingt, haben sich aber auch dazu hinreissen lassen, den Hahn viel zu weit aufgezogen zu halten. Klar, hinterher ist man halt immer schlauer. Aus der Zuschauerperspektive hielt man automatisch wieder nach einem Knüller Ausschau, wie ihn das Dortmund-Spiel geliefert hat, und hoffte lange, die Liverpooler würden sich noch hochreissen, aber so ein Finale ist ja oft beiweitem nicht das beste Spiel eines Wettbewerbs, so war es auch diesmal.

    Ich weiss nicht, ob man schon Symptomatisches ableiten kann, aber der um jeden Preis ganz oben gehaltene Druck in Halbzeit eins scheint mir doch typisch Klopp zu sein. Ich glaube, die Mannschaft hätte gern noch mehr gezeigt, war aber so ausgelaugt, dass nichts mehr drin war.

    So, wie es dann gewesen ist, war es für mich typisch für einen Spielverlauf, bei dem die einen früh in Führung gehen, aber dann den Sack doch nicht zumachen können. Nach dem Ausgleich sind sie massiv eingebrochen, mental wie auch körperlich. Sevilla spielte hingegen einen ausgesprochen abgeklärten Fussball. Im Schatten der Übermächtigen Barca und Real scheint man ziemlich ausgefeilte Überlebenstechniken zu entwickeln. Die waren sofort da, als der Druck nachliess, und haben mit Killerinstinkt ziemlich zügig alles klar gemacht.

    Keine Ahnung, was die Handspiele anbetrifft, das ist ja mittlerweile ein leidiges Thema. Eine Unzahl von Schiedsrichtern hat genausowenig was dran ändern können, wie eine Unzahl von Superzeitlupen. Ich finde, in Superzeitlupen werden die Bewegungsabläufe eher noch verzerrt, und ob ein absichtliches Handspiel vorlag, wird dann noch schwerer zu entscheiden. Ich würde wieder dazu übergehen, dass die Flossen ganz nah am Körper zu sein haben, und fertig. Wer im Strafraum verteidigt, soll eben auf seine schmale Silhouette achten, ging früher ja auch!

    Wenn Götze jetzt doch nicht nach Liverpool geht, sondern der deutschen Liga erhalten bleibt, und zwar vielleicht sogar wieder in Dortmund gegen den Ball tritt (glaub ich aber nicht dran), würde ich das ausdrücklich begrüssen.
     
    Der Matthes gefällt das.
  14. Du vielleicht schon, die Mehrzahl der BVB-Anhänger ganz sicherlich nicht. :D

    @Der Matthes : Stimmt, die Stehplätze müssten ja auch noch umgerüstet werden, also verbleiben dann noch weniger Plätze im Stadion. In Basel hingegen eine sehr schöne Konstruktion und für Schweizer Verhältnisse auch absolut ausreichend. :)
     
    Raudie gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden