1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frauenfußball allgemein

Dieses Thema im Forum "Frauenfussball" wurde erstellt von Zebra, 17 September 2015.

  1. Zebra

    Zebra Das Original

    Registriert seit:
    15 November 2002
    Beiträge:
    7,335
    Zustimmungen:
    23,830
    Ort:
    Misanthropen
    Völlig - auch im Gesamtblick auf das Turnier - verdientes Ausscheiden. Auch heute wieder ein Tor nur nach Torwartfehler. Beim Ausgleich auf den Pfiff gewartet, der nicht kam. Offensiv null. Lieber noch ein Tänzchen am Strafraumrand, als schnell den Kurzpass zu spielen. Die Außen viel zu oft viel zu lange übersehen. Mittag, Maroszan, Däbritz und die meisten anderen völlig außer Form. Und Frau Jones? Steht nach dem 1:2 in der 83. Minute stumm an der Seitenlinie und guckt doof. Sorry, aber da bin ich ausgetickt. Zu dem Zeitpunkt hätte schon längst Leonie Maier für die völlig indisponierte Anna Blässe auf dem Platz stehen müssen, und anstatt wenigstens DANN mal wach zu werden, vergehen noch weitere fünf Minuten, bis die unerfahrene Lena Petermann rein darf. Die Aufstellungen habe ich im ganzen Turnier nicht verstanden. Magull macht im ersten Spiel gegen Schweden eine starke Partie und darf dafür dann nur noch als Einwechselspielerin teilnehmen. Maier für mich gegen Italien bärenstark, findet von der Bundestrainerin ansonsten aber keinerlei Beachtung. Warum schmort Gößling zwei Spiele lang auf der Bank? Herzlichen Dank, das Turnier wurde für mein Verständnis auch zu großen Teilen kaputtgecoacht. Dass unter Jones nicht mehr die Durchschlagskraft, Dominanz und Spielstärke auf den Rasen gebracht werden konnte wie noch unter Silvia Neid war schon vor dem Turnier absehbar.

    Hat noch jemand Interesse an ner Karte fürs Halbfinale oder Finale? :rolleyes:
     
    zebraweissblau, Franz, BillieJoe und 4 anderen gefällt das.
  2. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017 aktuell: Coach Olivier Echouafni bringt Marie-Laure Delie von Beginn an bei Frankreich

    Frankreich: Bouhaddi - Houara Mbock Georges Karchaoui - Diani Geyoro Henry Abily - Delie LeSommer.
     
  3. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    Spiel heute konnte ich wg der kurzfristigen Ansetzung nicht gucken, finde aber die Totalverrisse für Jones im Hinblick auf den Turnierverlauf komplett verfehlt. Die deutschen Mädchen sind schliesslich nicht die einzigen im Turnier gewesen, die Probleme hatten, Tore zu schiessen. Ansonsten hat mir die Art und Weise, wie sie spielten, ziemlich gut gefallen. Es ist am Ende nicht nur ne neue Trainerin, sondern auch eine komplett durcherneuerte Mannschaft.

    Keine Ahnung, auf welcher Gesetzestafel steht, dass Deutschland jedes Turnier in der Welt, ob Männer, Frauen oder Jugendliche, immer gewinnen muss, und dass ansonsten sofort die Trainer ausgewechselt gehören. Dann allerdings wäre der Herr Löw aber auch schon mehrmals fällig gewesen, fürchte ich. Dänemark, die ich bisher noch nicht habe spielen sehen, war auch nicht der einzige hungrige Underdog, der bei diesem Turnier für Furore gesorgt hat.
     
  4. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    7,540
    Zustimmungen:
    10,408
    Ort:
    DU-Mitte
    Tja, Christian, das würdest Du sicher ganz anders sehen, hättest Du diesen Gruselkick auch nur 10 Minuten erlitten.
    Das war unterste Schuhsohle. Ich mag Frauenfußball und weiß genau, was die können.
    Es sah aus, als hätten nicht einmal trainiert. Gegen eine Mannschaft, die wenig zu bieten hat war man total überfordert.
    Deren Törhüterin wurde kaum gefordert, besonders nach dem üblen Klops zum 0-1, obwohl sie eine Torgarantie ist.
    Trostlos.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    zebraweissblau gefällt das.
  5. Zebra

    Zebra Das Original

    Registriert seit:
    15 November 2002
    Beiträge:
    7,335
    Zustimmungen:
    23,830
    Ort:
    Misanthropen
    Das steht nirgendwo, und für eine Frauen-WM wird das mit Sicherheit auch nicht gelten. Wenn man aber sechs Mal in Folge Europameister wurde (und das sicherlich eben auch deswegen, weil die große Konkurrenz nun mal außerhalb von Europa beheimatet ist), dann kann das Ziel kaum sein, so gerade eben mit drei Elfmetertoren die Gruppenphase zu überstehen, um dann direkt im ersten Spiel der K.O.-Phase gegen einen der vermeintlich schwächsten verbliebenen Konkurrenten mit SO einer Leistung auszuscheiden.
    Dass das Kritik hervorruft, ist doch völlig normal, denn für so einen Turnierverlauf muss es Gründe geben und ich habe meine Kritik ja auch entsprechend begründet. Und ich ergänze noch: Durch das ständige Durchgewechsel in allen Mannschaftsteilen kam das Team nie in einen vernünftigen Spielrhythmus. Nötig war davon nur eine einzige Umstellung: Die nach Svenja Huths Verletzung im ersten Spiel.

    Ärgerlich für den geneigten Frauenfußballfan hierzulande ist dieser offensichtliche "Heim"-Komplex. Überraschendes Viertelfinal-Aus bei der WM im eigenen Land 2011, nun der frühzeitige Abschied aus dem Turnier im Nachbarland. Ich hätte gerne noch zwei (drei, das gestrige mitgezählt, Samstag habe ich lediglich 90 Minuten Wasserschieben gesehen :rolleyes:) Spiele im Stadion erlebt.
     
    igw459, xantener und BrianMolko73 gefällt das.
  6. BrianMolko73

    BrianMolko73 Regionalliga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    2,824
    Zustimmungen:
    7,665
    Ort:
    Köln
    Dieses DFB Frauen-Team hat mich leider zu keiner Phase des Turniers nur ansatzweise begeistert und gepackt!

    Somit sehe ich das verdiente Ausscheiden auch relativ emotionslos! Das ist eigentlich das Schlimmste, was man einer Mannschaft nachsagen kann, wenn es einem egal ist, ob sie ausscheidet!

    Jones meinte nach dem Spiel:
    "Es fehlte der unbedingte Wille zum Sieg!"
    Das sagt eigentlich alles!
     
    Gelbschnabel und Blue Bally gefällt das.
  7. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...-a-1160632.html#js-article-comments-box-pager

    Interessante Aufarbeitung des Ausscheidens der Deutschen bei der EM. Ich würde den Grundtenor des Artikels, dass zuviel Offensivkraft gegen eine geballte, kompakte Defensive manchmal zum Scheitern verurteilt sein kann, insbesonders beim Fehlen eines effektiven Stosssturms, auch vollinhaltlich auf das Viertelfinale gestern zwischen England und Frankreich übertragen sehen wollen. Kampfkraft und kompakte Abwehr, ergänzt durch effektives Kontern, ohne sonst das Spiel gross anzunehmen, das war jedenfalls die Linie, die England den Erfolg bescherte.

    Was eine Silvia Neid überhaupt gegen die neue Tendenz im Frauenfussball zu setzen gehabt hätte, muss offen bleiben. Ich würde sagen, Deutschland war selbst lange stilbildend für das äussert vorsichtige Agieren aus einem geschlossenen Abwehrverbund heraus, der fast nicht zu knacken gewesen ist, also brauchen uns über die Nachahmerinnen nicht weiter aufregen.

    Aus Zuschauersicht würde ich allerdings weiterhin Konzepte unterstützen, die auf Offensivfussball abstellen, und auf die Faszination, die allein dieser auslösen kann. Ausser natürlich beim MSV, wo wir aufgrund fehlender Mittel selbst meist Underdog waren. Sofern die Qualität vorhanden ist, muss es allerdings darum gehen, sie auch so effektiv wie möglich in Szene zu setzen. Das hat Jones versucht, und deshalb bleibe ich dabei: gibt viel Schlimmeres, als auf diese Art und Weise auszuscheiden.
     
  8. Emmericher

    Emmericher Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    1,157
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Emmerich
    Was soll man zum Ausscheiden sagen ...
    Island,Schweden,Deutschland und Frankreich weg ... alles potentielle Halbfinalteilnehmer.

    Dänemark und England bleiben übrig als einzige vor dem Start Titelkandidaten ..

    wahrscheinlich werden dann wohl Niederlande gegen Österreich im Finale stehen fände ich als Duisburger gut:

    Martens,Groenen gegen Makas,Kirchberger,Dunst oder alt FCR gegen neu MSV .

    unsere neue holländische Stürmerin (Bakker) hat es ja leider nicht in den Kader geschafft stand nur zum Abruf bereit.
     
  9. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    4,957
    Zustimmungen:
    20,481
    Ort:
    bei Stuttgart
    Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, war Herr Löw aber in seinen von ihm zu verantwortenden Turnieren zumindest immer im Halbfinale :nunja: Das ist für mich dann doch schon ein Unterschied.

    Klar, mit den Mädels habe ich es abgessehen von WM, EM und Olympia "nicht gerade lückenlos" ;) aber irgendwie habe ich mich schon seit dem ersten Spiel gefragt, ob Frau Jones nicht vielleicht doch ein wenig theroretisches Handwerkszeug fehlt. Mir kam sie irgendwie vor wie eine Art "Klinsmann in disguise", also eher so ein Frohsinnstyp, der zwar für die Spieler eine "tolle Trainerin" ist und auch bedingt kurzfristig motivieren kann (obgleich das ja wohl in diesem Turnier nachweislich nicht sooo dolle gewesen sein kann), der aber dafür grundlegende andere Dinge abgehen, die man sich halt doch irgendwie in einer fundierten Ausbildung aneignen sollte.

    Für mich fängt erfolgreiche Trainerarbeit beispielsweise schon mit der Auswahl des Kaders an und was ich in den 3 Spielen, die ich gesehen habe, erkannt zu haben glaube, war alles, nur kein homogenes Team, sondern 11 Hoffnungen auf individuelle Lichtblicke. Und so geht es eben nicht (mehr).
     
  10. Rastelli

    Rastelli Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    29
    Jau :rolleyes:. Ich kenne mich zwar nicht so gut im Frauenfußball aus, hätte aber eher gedacht, dass die deutsche Mannschaft sich gerade im Umbruch befindet. Ich kannte von den vielen Küken, die da rumgelaufen sind die wenigsten. Kann aber auch ne Bildungslücke meinerseits sein. Empfinde das Ausscheiden aber auch jetzt nicht als Beinbruch.Ich finde die Steffi Jones kommt symphatisch rüber und die Trainerarbeit kann ich eh nicht beurteilen.
    Außerdem scheinen andere Nationen incl. ihrer Vereinsmannschaften in kurzer Zeit schnell die qualitative Lücke geschloßen zu haben. Is aber bei den Herren auch nicht unbedingt anders. Die Zeiten von Paralimni Famagusta sind leider ein für alle Male vorbei.;) Et gibt kein Kanonenfutter mehr.
     
  11. Köpi 1902

    Köpi 1902 Statistik-Fetischist

    Registriert seit:
    7 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,748
    Zustimmungen:
    5,228
    Frauenfußball. Ich muss gestehen, dass ich mich mittlerweile schwer mit ihm tue. Die Mädels können schon kicken - Vergleiche zum Männerfußball sind eh absurd - und Duisburg ist ein traditioneller Standort. Auch wenn der damalige FCR nur einmal Deutscher Meister wurde, so spielte er doch zumeist den besten Frauenfußball. Die Strukturen waren bspw. in Frankfurt einfach professioneller seinerzeit. Und in der Nationalmannschaft regierte noch die in meinen Augen widerliche Tina Theune-Meyer mit ihrer auffälligen Abneigung gegen Duisburger Fußballerinnen. Es hat mich immer sehr gefreut, wenn unsere Mädels Ausrufezeichen setzen konnten. Herrlich u.a. das 7:0 im Pokalfinale gegen Potsdam.

    Im Zuge der Heim-WM 2011 wurde mir insbesondere die Nationalmannschaft aber immer unsympathischer. Es entstanden immer mehr Arroganz und Geltungsbedürfnis. Von Nadine Angerer durfte ich verratene Details ihres Privatlebens erfahren, die ich überhaupt niemals wissen wollte. Ständig die Rufe, dass man mehr Geld und Zuschauer verdient hätte. Simone Laudehr sagt, dass Frauen beim Fußball besser antizipieren als Männer. Die Krönung die peinliche Werbeaktion: „Dritte Plätze sind nur was für Männer“. Die Idee kam zwar von ARD und ZDF, wurde aber von den Frauen nicht abgelehnt. Der Hype zum Heimturnier vollkommen übertrieben im TV-Programm. Da durfte man sich Vorrundenbegegnungen anschauen, wo eine Spielerin tatsächlich den Ball mehrere Sekunden mit der Hand spielte. Und dann kam der große Absturz: Blamage gegen Japan und das im Viertelfinale. Im Sinne Deutschlands habe ich mich geärgert. Doch für Japan, kurz vorher war die Fukushima-Katastrophe, und viele der deutschen Spielerinnen samt ARD und ZDF habe ich mich gefreut. Genau das hatte es damals gebraucht, um mal wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen. Seither verfolge ich den Frauenfußball kaum noch, interessiere mich für die MSV-Ergebnisse und Freundinnen bzw. Bekannte, die selbst im höheren Frauenfußball aktiv sind. Ab und zu Nationalmannschaft, wenn es um etwas geht wie z.B. das Olympia-Finale.

    Ist man im Vergleich zur Neid-Zeit wirklich schlechter geworden, oder profitierte diese einfach noch vom starken Spielermaterial der vorherigen Generation? Die deutsche Mannschaft scheint ja nicht nur ausgeschieden zu sein, sondern auch wirklich durchgehend nicht überzeugt zu haben.
     
  12. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @Okapi

    Gib der Frau Jones mal die Logistik, sprich die Knete, über welche der Herr Löw so verfügt, und du wirst dich wundern. Überhaupt sind die Vergleiche zwischen den Männern und den Mädchen an sich gönnerhaft, weil in jeder Hinsicht Welten dazwischen liegen, allein schon, was die Möglichkeiten, den Beruf rein professionell auszuüben, betrifft. Ich habe den Vergleich nur gebracht, weil sich auch Löw schon auf dem völlig falschen Fuss hat erwischen lassen, deswegen aber noch lange nicht erledigt war. Sein Italien-Fiasko war mindestens auf so viel taktisches Verwachsen gegründet, wie das jetzige Dänen-Fiasko von Steffi Jones. Und das sogar gegen eine Mannschaft, die altbekannt war. Und trotz dutzender Scouts, die sogar wussten, welchen Schuh sich welcher Fussballer von denen meistens zuerst anzieht.

    Was ich dabei aber gar nicht verstehe, und da kommen wir dann schon im Fundamentalen an: ständig wird, in fast jedem Thread hier drin, der sich nebenher oder hauptsächlich mit Entwicklungen im Fussi befasst, darüber geklagt, wie sehr alles am Kommerz hängt. Wenn die, besonders männlichen, Zuschauer jedoch umgekehrt immer alles allein vom Leistungsgedanken her denken, sollten sie darüber eigentlich nicht meckern, sondern glücklich sein, dass es Barca, Bayern oder ManUnited, die Repräsentanten hochgezüchteter und teuerst vermarkteter Perfektion, gibt. Für mich ist es hingegen ein Trost, dass ein Livespiel unserer Frauen, vor Ort hinterm Rheindamm genossen, immer noch spannender und mitreissender ist, als es das CL-Finale letztes Jahr, trotz dem ganzen Primborium und Superzeitlupen, je sein könnte.

    Anders gesagt: Frauenfussball ist für mich auch "Back to the roots", ich finde da vieles wieder, was man den Männern leider komplett aberzogen hat, und seien es fatale Fehlpässe und mit dem Ball ins eigene Tor taumelnde Torwarte. Und es gibt eben, wie diesmal, Überraschungen, die man den "besseren", d.i. professioneller geführten, Verbänden noch bereiten kann, und deren einigermassen hilflose Versuche, damit umzugehen. Das ist natürlich weniger Mercedes-affin, aber macht eben gerade deshalb vielleicht umso mehr Spass. Was aber natürlich nicht bedeuten soll, dass man das etwa nicht ernst nehmen kann. Jedenfalls ist es etwas, das sich noch weiterentwickelt und nicht etwas, wie der Männerfussball, das seine besten Zeiten hinter sich zu haben scheint, und nun noch durch die Investoren auf dem asiatischen Markt verramscht wird, bis dann der Ofen erst mal komplett aus ist.

    Viele männliche Halbwüchsige tun sich jedenfalls mittlerweile schwer, zu verstehen, wieso der echte Messi manchmal kotzt und Formschwächen hat, was bei ihrer Playstation niemals passiert. Solchen krass verträumten Jungens kann, glaube ich, am besten eine im Amateurbereich Fussball spielende Freundin weiter helfen, die sie, auf einem echten Trainingsplatz oder dem Schulhof, mit einem wirklichen Ball gnadenlos vorführen kann. In diesem Sinn gedacht liegt die Zukunft jedenfalls eindeutig beim Frauenfussball.
     
    Maiderich und kommandosofianati gefällt das.
  13. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017: Deutschland scheitert im Viertelfinale / Schwaechen in allen Mannschaftsteilen / Ueberragende Pernille Harder bei Daenemark

    Deutschland-Daenemark 1:2
    Tore: 1:0 Isabel Kerschowski 3.Min., 1:1 Nadia Nadim 49.Min., 1:2 Theresa Nielsen 83.Min.
    Deutschland: Schult - Blaesse Goessling Peter I.Kerschowski - Demann(62.Islacker) - Doorsoun(46.Magull) Daebritz - Marozsan - Mittag Dallmann(88.Petermann). Titelverteidiger Deutschland ist im EM-Viertelfinale ueberraschend an den Daeninnen gescheitert. Eine starke Anfangsviertelstunde nebst frueher Fuehrung(Daebritz/6.Min., Demann/7.Min., und Marozsan/12.Min.vergaben weitere Moeglichkeiten-Daenemark besass durch Pernille Harder eine Grosschance/6.Min.) sollten am Ende nicht ausreichen, da die Daeninnen fortan immer besser ins Spiel fanden, und die DFB-Elf zusehends den Faden verlor. Mehrere klare Torchancen fuer Daenemark bis zur Pause waren die Folge: Harder/37.Min., Veje/38.Min., und Troelsgaard/44.Min.verpassten jedoch zunaechst noch den Ausgleich. Dieser sollte dann kurz nach der Halbzeit erfolgen, als Marozsan und Kerschowski auf einen moeglichen Pfiff der ungarischen Schiedsrichterin Kulcsar spekulierten, und die daenische Spielerin Larsen einfach "laufen" liessen; die gleichsam starke Nadia Nadim koepfte ueberlegt zum 1:1 ein. Die Skandinavierinnen nun quasi mit "Chancen im Minutentakt"(Troelsgaard/51.Min., Veje/57.Min.Latte, Harder/58.und 60.Min.), Deutschland waehrend dieser Phase einzig mit guten Gelegenheiten von Linda Dallmann(56.und 61.Min.). In der Schlussviertelstunde vergibt zunaechst Anja Mittag per Kopfball die erneute Fuehrung-im Gegenzug die Riesenchance fuer Daenemark durch Nadim(75.Min.). Lina Magull probiert es nochmals mit einem Weitschuss(80.Min.), ehe dann der K.O.sieben Minuten vor Schluss erfolgt: Nach herrlicher Flanke von Thogersen ist Theresa Nielsen zur Stelle, ebenfalls per Kopf, 1:2. Zwei Minuten spaeter haette Nadia Nadim fuer Daenemark alles klar machen koennen-es blieb schliesslich beim nicht unverdienten Sieg der Daeninnen, die nun im Halbfinale auf Oesterreich treffen.
     
  14. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017: Oesterreich sensationell im Halbfinale / Sieg nach Elfmeterschiessen ueber Spanien / Lisa Makas faellt mindestens 6 Monate aus

    Oesterreich-Spanien 0:0 nach Verlaengerung und 5:3 im Elfmeterschiessen: 1:0 Feiersinger, 1:1 Garcia, 2:1 Burger, 2:2 Sampedro, 3:2 Aschauer, Meseguer verschiesst, 4:2 Pinther, 4:3 Corredera, 5:3 Puntigam. Oesterreich: Zinsberger - Schiechtl Wenninger Schnaderbeck Aschauer - Zadrazil(110.Pinther) Puntigam - Feiersinger Billa(81.Kirchberger) Makas(42.Prohaska) - Burger. Im spielerisch schwaechsten Viertelfinalspiel konnten sich die Oesterreicherinnen auch gegen Spanien durchsetzen-Torfrau Manuela Zinsberger parierte im Elfmeterschiessen den Strafstoss der Spanierin Meseguer, alle fuenf Oesterreicherinnen konnten verwandeln. Im Spiel an sich ein klares Chancenplus fuer Spanien bis zur Halbzeitpause(Losada/6.Min., Paredes/8.Min., Sampedro/19.Min., und Meseguer/44.Min.), Oesterreich bis dahin mit nur einer Torchance von Billa(18.Min.). Nach dem Wechsel verflachte die Partie dann voellig zu einem reinen "Mittelfeld-Geplaenkel", mit nur noch jeweils einer Torchance auf beiden Seiten(Prohaska/53.Min.fuer Oesterreich, Hermoso/90.+3 Min.fuer Spanien). Auch in der Verlaengerung das gleiche Bild: Feiersinger vergibt die letzte der nur wenigen Moeglichkeiten fuer die Oesterreicherinnen(94.Min.), Torrecilla(114.Min.) und Maria Leon(118.Min.) scheitern auf spanischer Seite. Ganz bitter: Lisa Makas bleibt ohne Fremdeinwirkung im Rasen haengen, und zieht sich erneut einen Kreuzbandriss im linken Knie zu(40.Min.), der Vierte in ihrer noch jungen Karriere-auch an dieser Stelledie besten Genesungs-und Heilungswuensche! !
     
  15. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017: Franzoesinnen scheitern ungluecklich an England im Viertelfinale / Jodie Taylor's Treffer entscheidet hoechst intensive Partie

    England-Frankreich 1:0
    Tor: 1:0 Jodie Taylor 60.Min.
    England: Bardsley(75.Chamberlain) - Bronze Houghton Bright Stokes - Moore J.Scott - Nobbs Kirby White - Taylor. Frankreich: Bouhaddi - Houara Mbock Georges Karchaoui - Geyoro Henry Abily(78.Lavogez) - Diani(66.Thomis) Delie(90.LeBihan) LeSommer.
    Am Ende war's wie immer seit 2013: Die Franzoesinnen scheiden im Viertelfinale wieder sehr ungluecklich aus. Somit bleibt die Goldene Generation leider ohne Titel; nach Louisa Necib(2016) nehmen nun auch Camille Abily, Laura Georges und Elise Bussaglia Abschied aus der Nationalmannschaft. Was bleibt, ist die Erinnerung an viele spektakulaere und wundervolle Spiele-verbunden mit der Hoffnung, dass die neuen jungen Spielerinnen wie eine Grace Geyoro(toller Auftritt mit 20 Jahren bei dieser EURO), Sakina Karchaoui, Claire Lavogez oder Amel Majri usw.kuenftig noch mehr Erfolg haben moegen, und bei der Heim-WM 2019 um den Titel mitspielen koennen; die Achse Sarah Bouhaddi - Wendie Renard - Amandine Henry - Eugenie LeSommer bleibt ja auch erhalten. Zum Spiel: In der 1.Halbzeit nur jeweils eine Torchance auf beiden Seiten(Delie nach Vorlage von Abily fuer Frankreich/11.Min., Bright nach Freistoss Nobbs fuer England/21.Min.)-aber ein unheimlich intensives, und mit viel Tempo gefuehrtes Match. Nach dem Wechsel die Chance von LeSommer zur franzoesischen Fuehrung(Kopfball 54.Min.), und der verhaengnisvolle Fehler von LeSommer, welcher letztlich die Partie entschied(Vorlage hernach von Bronze auf Taylor zum 1:0 fuer England). Diani von der Strafraumgrenze mit der Chance zum Ausgleich(63.Min.), ebenso Delie nach Vorarbeit Thomis(71.Min.), schliesslich Thomis selbst(77.Min.). Die letzten beiden Moeglichkeiten fuer die Lionesses durch Taylor(72.Min.) und Bright(81.Min.); die Schlussoffensive der Franzoesinnen brachte nochmals weitere Torchancen vonHenry(85.Min.), Lavogez(85.Min.), und durch LeBihan(90.+4 Min.).
     
  16. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017 - Das Halbfinale:
    Oesterreich-Daenemark(Do.18:00)
    Niederlande-England(Do.20:45)
    Beide Partien live auf Eurosport.

    Allianz Frauen Bundesliga 2017/18:
    Der SC Sand kompensiert weiter seine Abgaenge, und verpflichtet Selina Wagner(26/Mittelfeld) sowie Sylvia Arnold(26/Mittelfeld), beide vom SC Freiburg. Werder Bremen verzeichnet mit Lina Hausicke(19/Mittelfeld) vom USV Jena den 2.Neuzugang nach Franziska Gieseke(19/Angriff) vom SV Meppen.
     
  17. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Allianz Frauen Bundesliga 2017/18:
    Der USV Jena bekommt wieder "seine" Neuseelaenderin. Nach dem Wechsel von Amber Hearn zum FC verpflichteten die Thueringerinnen nun Nationalspielerin Catherine Bott. Die 22-jaehrige Aussenverteidigerin spielte auch bereits bei der U20-WM in Kanada 2014.
     
  18. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,503
    Zustimmungen:
    5,722
    Ort:
    Ruhrpott
    Muss ja sagen was ich sonst an Athletik ,Technik und Geschwindigkeit beim Frauenfußball vermisst habe,
    sehe ich gerade beim Spiel Niederlande gegen England ! Das macht echt Spaß zu gucken.

    Tolles Spiel !
     
    buhgong2 und Flomon_2 gefällt das.
  19. Ben Bulben

    Ben Bulben PFYC-Teamchef

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    2,563
    Zustimmungen:
    10,057
    Ort:
    Walsum, Neudorf, Baerl
    Fand es gut, dass die Engländerinnen vor ein paar Tagen die aus meiner Sicht noch unsympathischeren Französinnen rausgeworfen haben. War gestern, beim Spiel gegen Holland zunächst vollkommen neutral. Aber nachdem die Engländerinnen das erste Mal von hinten und auf Füsse getreten haben, war die Sache für mich klar. Dazu sprang man noch in Rücken und wollte Elfer schinden .. ein fieser Auftritt. SChön, dass die Holländerinnen gewonnen haben. Und ich bin weiss Gott kein Hollandfan.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 August 2017
    buhgong2 gefällt das.
  20. Zebra

    Zebra Das Original

    Registriert seit:
    15 November 2002
    Beiträge:
    7,335
    Zustimmungen:
    23,830
    Ort:
    Misanthropen
    Ist doch immer schön, wenn Gastgeber ins Finale kommen. Ich hab auch noch ne Karte fürs Finale, werde aber nicht hinfahren. Falls die hier jemand will...
     
  21. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017: Oesterreicherinnen diesmal ohne Fortune im Elfmeterschiessen / Daenemark verdient im Endspiel

    1.Halbfinale Daenemark-Oesterreich 0:0 nach Verlaengerung, 3:0 nach Elfmeterschiessen: 1:0 Nadim, Feiersinger verschiesst, 2:0 Harder, Pinther verschiesst, Junge Pedersen verschiesst, Aschauer verschiesst, 3:0 Boye Soerensen. Daenemark: Lykke Petersen - Nielsen Boye Larsen Roeddik(46.Sandvej) - Troelsgaard Jensen(69.Junge) Kildemoes(52.Thogersen) Veje(120.Soerensen) - Nadim Harder. Oesterreich: Zinsberger - Schiechtl Wenninger Schnaderbeck Aschauer - Zadrazil Puntigam(91.Pinther) Kirchberger - Feiersinger Burger Billa(39.Prohaska). Bis zur Pause eine ausgeglichene Partie, in der die Oesterreicherinnen auch ein leichtes Chancen-Plus(5:3) zu verzeichnen hatten. Jedoch schoss Sarah Puntigam einen Handelfmeter ueber das Tor(13.Min./Handspiel von Kildemoes nach Schuss von Aschauer); zudem vergaben Burger(7.Min./nach Eckball Feiersinger), Prohaska(38.Min./Vorarbeit Billa), Schiechtl(44.Min.) und "Gini" Kirchberger(45.+2 Min./jeweils per Kopf) weitere Einschussmoeglichkeiten. Bei den Daeninnen traf Sanne Troelsgaard die Latte(21.Min./nach Fehler von Puntigam), darueberhinaus besass Pernille Harder zwei gute Gelegenheiten zur Fuehrung(9., 31.Min.). In der 2.Haelfte passierte nicht mehr viel, analog zum Viertelfinale Oesterreich-Spanien in Halbzeit 2(Daenemark mit zwei Torchancen durch Nadim/54.Min.und Harder/61.Min.; Oesterreich mit einem Kopfball von Burger/67.Min.). Verlaengerung. Die Daeninnen suchten nun vehement die Entscheidung, und vergaben sechs zum Teil glasklare Torchancen-allein Katrine Veje scheiterte dreimal vor Zinsberger(92., 110., und 114.Min.). Zudem vergaben Troelsgaard(107.Min.) und Harder(117., und 120.Min.) den moeglichen Sieg, Oesterreich nur noch mit einer Chance von Prohaska(111.Min.).
     
  22. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017: Gastgeberinnen mit klugem Fussball im Finale / Mit England scheitert das letzte "Schwergewicht"

    2.Halbfinale Niederlande-England 3:0
    Tore: 1:0 Vivianne Miedema 23.Min.(nach super Flanke von Jackie Groenen), 2:0 Danielle van de Donk 62.Min.(nach Fehler von Houghton), 3:0 Lieke Martens 90.+4 Min.("halbes" Eigentor von Bright). Niederlande: vanVeenendaal - vanLunteren Dekker vanderGragt(70.Zeeman) vanEs - Groenen vandeDonk(90.Roord) Spitse - vandeSanden(89.Jansen) Miedema Martens. England: Chamberlain - Bronze Houghton Bright Stokes - Moore(76.Carney) Williams(67.Duggan) - Nobbs Kirby White - Taylor. Nach dem noch amtierenden Europameister und Olympiasieger Deutschland, Vizeeuropameister Norwegen, dem Olympiazweiten Schweden und SheBelieves-Cupsieger Frankreich ist mit England(zuletzt WM-Dritter) auch der letzte ganz Grosse bei dieser EURO ausgeschieden. Nach der niederlaendischen Fuehrung nach Traumkombination Groenen/Miedema draengten die Lionesses auf den Ausgleich: Kirby(24.Min.), Moore(26.Min./Pfosten), und Houghton(28.Min./Freistoss) scheiterten jedoch. Nach dem Wechsel dann ein offener Schlagabtausch-mit weiteren Treffern fuer die Niederlande, am Ende sicher ein um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallener Sieg von "Oranje". Die erneut sehr stark aufspielende Shanice van de Sanden zunaechst mit der Chance zum 2:0(51.Min.), dann vergab Ellen White nach Fehler van der Gragt den Ausgleich(58.Min.). Nach dem 2:0 fuer die Gastgeberinnen vergab erneut White bei den Englaenderinnen den moeglichen Anschlusstreffer(67.Min.), ehe Vivianne Miedema endgueltig alles klar haette machen koennen(72.Min.). Die letzten zehn Minuten brachten noch drei weitere Moeglichkeiten fuer die Schuetzlinge von Mark Sampson: Taylor(82.Min., ansonsten diesmal "abgemeldet"), wieder White(87.Min.), und die eingewechselte Toni Duggan(88.Min.), das war's-die Niederlaenderinnen sind mitunter in die Rolle der Franzoesinnen geschluepft, was die Attraktivitaet der Spielweise der vergangenen Turniere anbelangt, und stehen voellig zurecht im Finale der EURO.
     
    kommandosofianati gefällt das.
  23. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    306
    Frauen EM 2017:
    Das Finale am heutigen Sonntag um 17:00 in Enschede:
    Niederlande-Daenemark

    ZDF und Eurosport uebertragen beide live; Schiedsrichterin ist Esther Staubli aus der Schweiz, mit knapp 30 000 Zuschauern ist das Stadion in Enschede restlos ausverkauft, und noch nie wurden die Niederlande und Daenemark bislang Welt-oder Europameister.
     
  24. Domosas

    Domosas Kreisliga

    Registriert seit:
    24 April 2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    129
    Glückwunsch an die Niederlande, insgesamt ein verdienter Turniersieg :)
     
    buhgong2 gefällt das.
  25. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    12,226
    Zustimmungen:
    22,521
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
  26. Ben Bulben

    Ben Bulben PFYC-Teamchef

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    2,563
    Zustimmungen:
    10,057
    Ort:
    Walsum, Neudorf, Baerl
    Schönes Spiel, klasse Stimmung und ne wunderbare MSV Fahne hinter dem einen Tor.;)
     
    buhgong2 und BillieJoe gefällt das.
  27. LouCipher

    LouCipher Landesliga

    Registriert seit:
    5 September 2013
    Beiträge:
    1,139
    Zustimmungen:
    1,604
    Ort:
    Dinslaken
    Hier die Fahne.

    Glückwunsch.
    Verdient Europameister geworden. [​IMG]
     
    buhgong2 gefällt das.
  28. Emmericher

    Emmericher Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    1,157
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Emmerich
    Klasse Frauenfußball ein verdienter Europameister mit den Niederländerinnen. Gut das Deutschland da nicht gegen spielen musste.
    Besonderer Glückwunsch als ehemaliger FCR Fan an Jackie Groenen und an Lieke Martens ,die in ganz jungen Jahren für den FCR am Ball waren und sich super weiter entwickelt haben.
    Früher gab es halt ein Scouting und der entsprechende Blick dafür für talentierte Spielerinnen.
    Interessant auch das unsere Mädels am Mittwoch in ein kurzes Trainingslager nach Goch starten und in den Niederlanden beim Europameister trainieren.
    Wenn das jetzt mal nicht ein gutes Omen ist wie war das noch die "Kleinen" haben aufgeholt vielleicht auch in der Bundesliga ...
    Zwei Testspiele bestreiten die Mädels auch in den Niederlanden jeweils kurz hinter der Grenze.
    Am Freitag um 15.30 Uhr beim holländischen Erstligisten SC Achilles Groesbeck liegt hinter Kranenburg über die Grenze.
    Das zweite Spiel folgt dann Sonntag um 14.30 Uhr gegen KAA Gent irgendwo hinter Weeze über die Grenze.
     
    ChristianMoosbr und Franz gefällt das.
  29. Emmericher

    Emmericher Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    1,157
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Emmerich
    Könnte man fast fragen such das Zebra auf den Plätzen ...
     
  30. buhgong2

    buhgong2 Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    16
    Jeder der heute das Finale verpasst tut mir ein bisschen leid. So muss ein EM Finale sein 6 Tore und von der ersten Minute von beiden Mannschaften volle Offensive. Man kann jetzt vom Frauenfußball halten was man will aber bei der Männer EM letztes Jahr hab ich öfters mal zum Handy gegriffen war bei diesem Turnier nie der Fall. Die Niederländerinnen waren die beste Mannschaft und haben zurecht gewonnen. Jeffi Jones wird beim nächsten Turnier die Mannschaft bestimmt wieder besser einstellen ob es wirkliche Alternativen zu ihr gibt kann ich nicht sagen. Mal gucken vielleicht gehe ich nächste Saison auch mal zu den MSV Frauen
     
    ChristianMoosbr gefällt das.
  31. BrianMolko73

    BrianMolko73 Regionalliga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    2,824
    Zustimmungen:
    7,665
    Ort:
    Köln
    Naja...das Finale war klasse mit Tempo, Technik und Niveau! Das hat mich begeistert!

    Aber der Rest des Turniers hatte sehr viele Gruselspiele...ähnlich der Männer EM letztes Jahr!

    Die Defensive hatte Vorrang...sehr wenig Tore und viel Taktik mit schlechten Torhüterleistungen!
    Verteidigen können mittlerweile viele Frauenteams und das hat sich leider auch hier durchgesetzt.:gaehn:
     
    Block D gefällt das.
  32. buhgong2

    buhgong2 Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    16
    Ja oke hab auch nicht alle Spiele gesehen aber war trotzdem ein gutes Turnier. Die Hollander wissen einfach wie man sowas macht
     
  33. Ben Bulben

    Ben Bulben PFYC-Teamchef

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    2,563
    Zustimmungen:
    10,057
    Ort:
    Walsum, Neudorf, Baerl
    Auch wenn die Pedersen heute nicht die Slapstickeinlagen gebracht hat .. so war sie doch an zwei der Tore Schuld. Erstaunlich, dass unser Team gegen diese Torfrau nur ein Tor erzielen konnte.
     
  34. Block D

    Block D Regionalliga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,660
    Zustimmungen:
    9,942
    Ort:
    Rheinhausen

    Leider wurde die Fahne falsch herum "auf links gedreht" aufgehängt!
     
  35. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    Für mich war das Finale absolut ne Werbung für Frauenfussball, und zusätzlich auch noch mal eine Rechtfertigung in Richtung Steffi Jones, denn die Däninnen waren weiss Gott ne geraume Weile lang absolut konkurrenzfähig. Am Ende die Holländerinnen am geschmeidigsten und ausgewogendsten, und auch mit den stärksten individuellen Leistungen. Wieviel Tempo da über die Flügel kam, wieviel Zug aufs Tor da drin war, das beeindruckte.

    Soweit sind die wieder neu zusammengestellten Deutschen halt nicht, ist aber auch keine andere Mannschaft in diesem Turnier gewesen. Trotzdem: Holländische Zuschauer bleiben ein qualvoller Anblick, auch beim Frauenfussball. Sorry, musste auch mal eben gesagt werden. Die Euphorie, welche das Turnier drüben hinter den Deichen ausgelöst hat, von der können wir uns allerdings ne Scheibe runterschneiden. Bei uns musst du erst mal Serienweltmeister werden, sonst kommt eh keine Sau, und auch wenn du Serienweltmeister bist, kommen noch lange nicht allzu viele. Die volksfestartige Stimmung dort, das war eben auch ein Signal insgesamt. Möge es gehört werden!

    Übrigens: Claudia Neumann fand ich auch wieder topfit! Ist ne super Fussball-Kommentatorin!
     
  36. Block D

    Block D Regionalliga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,660
    Zustimmungen:
    9,942
    Ort:
    Rheinhausen
    Die Claudia, nee ne?!:verzweifelt:
    Diese Labertante kann von mir aus im Kinderkanal etwas kommentieren, sie ist der absolute "Erklärbär" und denkt wohl das vor der Glotze nur fußballerische Analphabeten sitzen!
     
    zebraweissblau, Domosas und buhgong2 gefällt das.
  37. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @Block D

    Ist aber jetzt halt so ziemlich das Standard-Vorurteil, wa? Frau besser mal im Kinderfernsehen, und so?! Ich fand es jedenfalls unglaublich blamabel, als Mann gesprochen, wie sich da anscheinend huderttausende Typen einen abgehechelt haben, als diese Frau, die schon Jahre dabei ist und immer schon beschwerdefrei und hochprofessionell die Zusammenfassungen im aktuellen Sportstudio moderiert, auf einmal sage und schreibe ein EM-Spiel in voller Länge kommentierte. Dabei warst du aber hoffentlich dann doch nicht mit dabei, Alter!?

    Auch früher bei WDR Sport und Musik, gab es übrigens immer schon Frauen - kann sogar sein, dass es die Sendung noch gibt, aber ich hör sie leider niemals mehr. Aber echt jetzt mal, die ins Kinderprogramm gehören, sind ja wohl eindeutig Steffen Simon und Tom Bartels, diese eitlen Knödler vor dem Herrn, deren Sachkunde sich darin erschöpft, bei Fouls endgültige, aber stets falsche Urteile abzugeben. Und Gerd Gottlob soll mal sowieso beim Vatikan anheuern, wie der Name schon sagt.

    Bei der Claudia hingegen, da merkt man, dass die in erster Linie nicht übercool wirken will, damit sie auch ja einen Anschlussvertrag bei der Playstation kriegt, sondern dass ihr Job ihr vielmehr jede Menge Spass macht. Schade schade, dass man sie nicht viel öfter hört. Überhaupt, was Fussballmoderatoren betriftt: immer drauf hoffen, das Spiel wird beim ZDF gezeigt, meiner Meinung nach! Was auch für die beigefügten Experten gilt, und beim Frauenfussball gleich ist wie beim Männerfussball.

    Lufen und Künzer waren jedenfalls dazu geeignet, einen den Sender mit Pausenpfiff unmittelbar verlassen zu lassen! Während dem Sven Voss es mit, soweit ich es geblickt habe, wechselnden Expertinnen (Angerer u. Sasic fallen mir grade spontan ein) deutlich lebhafter hinkriegte.
     
    Raudie gefällt das.
  38. Emmericher

    Emmericher Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    1,157
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Emmerich
    Europäische Fußballerin des Jahres 2017 wurde die ehemalige FCR und MSV Spielerin Lieke Martens vom Europameister Niederlande jetzt FC Barcelona !
     
  39. kommandosofianati

    kommandosofianati Landesliga

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    1,169
    Zustimmungen:
    1,172
    Ort:
    flingernsüd
    ist doch angenehm maßvoll, was (im schatten der größeren finanz"ströme") an transfers in der bundesliga vonstatten ging. fürs untere drittel können wir uns jedenfalls nicht über mangelnde möglichkeiten beklagen. ### dfb.tv überträgt auch weiterhin, d.h. die telekom hat keine exklusiven internetrechte. es steht in der verlautbarung nichts davon, aber man kann wohl hoffen, dass das spiel in die mediathek geht (ich hab mich so dran gewöhnt) und weiterhin zusammenfassungen der anderen spiele produziert werden ?: https://www.dfb.de/news/detail/frau...ache=1&cHash=b45f86e18084f55e144d166846774c95 ### @Onkel Maus: sorry. die auslosung wurde auf dfb.tv als teil der bundesliga-eröffnungsveranstaltung im dfb-museum übertragen. ein drittel allianz-werbeveranstaltung, was noch das angenehmste war, weil sowohl reinhold grindel als auch der allianz-typ (telekom war nicht da) gesunde einschätzungen zur entwicklung der liga und erstaunlich nüchtern, also durchaus im bewusstsein des verschwindend geringen kundenkreises, ihre social-media-aktivitäten dargelegt haben. dann kam brav jeder buli-verein zu wort (haben wir gut gepunktet). die auslosung hat mich dann doch erschüttert, weil hannelore ratzeburg, ewiger präsidentschaft zum trotz, keinen der klassischen "mittleren" oder gar kleinen vereine kannte. zum abschluss hat sie minutenlang darauf gedrungen, doch bitte öffentlich nur "spielerin" statt "spieler" zu sagen (ist einigen rausgerutscht am mittag), in einem missgelaunt fast diktatorischem tonfall, dem man anhörte, dass ihr seit jahren keiner mehr widersprochen hat. scary, ich fürchte, beim thema dfb werd ich die nächste zeit immer erst ihre fresse vor augen haben. ### @kommandolouisanecib: dein inneres exil dauert noch wie lange, bezahlt doch keiner?
     
  40. Emmericher

    Emmericher Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    1,157
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Emmerich
  41. kommandosofianati

    kommandosofianati Landesliga

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    1,169
    Zustimmungen:
    1,172
    Ort:
    flingernsüd

Diese Seite empfehlen