Groundhopping

Dieses Thema im Forum "Groundhopping" wurde erstellt von Hirnbrand, 26 Januar 2012.

  1. Hirnbrand

    Hirnbrand Kreisliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Wanheimerort
    Warum gibt es hier eigentlich kein Thema?

    Man könnte doch mal ein paar Touren planen, falls Leute/User Intresse hätten ;-)
     
  2. kettenhund

    kettenhund Landesliga

    Registriert seit:
    11 August 2005
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    1,330
    Ort:
    Duisburg
    Den gabs aber vor 2-3 Jahren auf jeden Fall mal, vielleicht ist der aufrund von Inaktivität eingestellt worden.
     
  3. schwabe

    schwabe Bezirksliga

    Registriert seit:
    7 November 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    731
    Ort:
    Mengen
    ich plane mit ein paar Kollegen eine Tour zu Athletic Bilbao (evtl gegen Valencia).Bilbao ist in gut 2Flugstunden ab Stuttgart zu erreichen .Kann mir jemand sagen wie es in Spanien(speziell Bilbao) mit dem Ticketvorverkauf aussieht? Im Netz finde ich nur die üblichen Tickethaie mit total überteuerten Preisen.
     
  4. Mojn

    Mojn Landesliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,397
    Zustimmungen:
    2,711
    Ort:
    Styrum

    Also in Spanien bekommt man eigentlich noch Karten an der Tageskasse. Ausnahme natürlich Topspiele. Wie es in Bilbao genau aussieht kann ich dir leider nicht sagen, aber stelle dich schonmal auf teure Karten ein. Bei Espanyol Barcelona kostet z.B. die günstigste Karte 45,- (hinterm Tor).


    http://de.soccerway.com/matches/201...ic-club/valencia-club-de-futbol/980694/venue/

    Also man bekommt wohl immer karten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Januar 2012
    schwabe gefällt das.
  5. Aufsteiger04/05

    Aufsteiger04/05 Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2004
    Beiträge:
    1,271
    Zustimmungen:
    2,859
    Ort:
    Moers
    Hab mir mal ein Spiel von Mallorca angeguckt, die billigste Karte die es über die Hotline gab hat ca. 40€ gekostet.
    Sind dann auf gut Glück dahin,haben Karten an der Tageskasse für 20€ hinterm Tor bekommen.
     
    schwabe gefällt das.
  6. Großenbaumer

    Großenbaumer Landesliga

    Registriert seit:
    20 Dezember 2008
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    1,610
    Ort:
    Großenbaum
  7. Harald

    Harald verstorben

    Registriert seit:
    1 Oktober 2002
    Beiträge:
    5,221
    Zustimmungen:
    16,832
    Ort:
    Düsseldorf
    Themen gibt es genug. Themenübersicht anders einstellen. Standart ist auf die letzten 30 Tage eingestellt.
     
  8. schkai

    schkai Unruhestifter

    Registriert seit:
    28 Juni 2002
    Beiträge:
    1,753
    Zustimmungen:
    4,187

    Ich meine zu wissen, dass hier im Protal zu diesem Thema bereits zig Threads gab. Die "Duisburger Groundhopper" kennen sich untereinander und sind eigentlich recht gut vernetzt (um mögliche gemeinsame Touren zu planen).
     
  9. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    8,984
    Zustimmungen:
    28,347
    Ort:
    Bruxelles

    In diesem Unterforum gibt es 59 Themen. Wie Düssel schon sagte, einfach Einstellungen ändern und du siehst sie auch. ;)
     
  10. Onkel@DU

    Onkel@DU Landesliga

    Registriert seit:
    9 Oktober 2006
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    1,551
    Ich habe vor nächstes Jahr nach Italien, genauer gesagt nach Florenz, zu fahren. Jetzt meine Frage: Brauche ich die "tessera del tifoso" um dort ins Stadion zu kommen oder kann ich als Tourist einfach so an Karten kommen? Vielleicht kann mir ja jemand seine Erfahrung mit der Situation vor ort berichten. :)
     
    Franz gefällt das.
  11. johnny_bottrop

    johnny_bottrop Kreisliga

    Registriert seit:
    19 November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    192
    Moin,

    ich habe bis vor wenige Monate für längere Zeit in Italien gelebt, genauer gesagt im schönen Padua. Dort habe ich mir auch mehrfach Spiele angesehen, jeweils Serie B. Ich musste nur meinen Perso vorzeigen und habe dann mein personalisiertes Ticket bekommen. Ging alles reibungslos.
    Das einzige, was dort sehr streng kontrolliert wurde, waren die Sachen die man mit ins Stadion nehmen wollte. So konnte ich z.B. keine Digicam oder ähnliches mitnehmen, da befürchtet wurde man könne Videomittschnitte von dem Spiel machen. Ich denke das könnte für dich als Tourist/Groundhopper auch nicht ganz unwichtig sein, da man ja vl 1-2 Fotos machen will vor Ort.
    (Es gab auch keine Möglichkeit z.B. Rucksäcke abzugeben, ich musste also tatsächlich zu einer Bar fahren und fragen, ob die für die Zeit des Spiels auf die Kamera aufpassen würden, die Ordner hätten mich partout nicht reingelassen. In Florenz sollte das aber anders sein, ist ja immerhin Serie A und etwas größer).
     
    oliforpresident und Onkel@DU gefällt das.
  12. Onkel@DU

    Onkel@DU Landesliga

    Registriert seit:
    9 Oktober 2006
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    1,551
    Danke schonmal für die Antwort :) Mit einem Fotohandy sollte ich dort ja keine Probleme haben reinzukommen, oder?
     
  13. johnny_bottrop

    johnny_bottrop Kreisliga

    Registriert seit:
    19 November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    192
    das handy kannst du selbstverständlich mitnehmen.
     
    Onkel@DU gefällt das.
  14. Stephi1912

    Stephi1912 Kreisliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Moers
    Hallo zusammen...ich würde gerne nächste woche nach brügge zum eurocupspiel gegen aalborg...kennt sich da jemand aus...wie komm ich an tickets....muss ich was beachten? danke mal im vorraus für eure hilfe
     
  15. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,134
    Zustimmungen:
    8,022
    Ich habe keinen anderen Thread gefunden, deshalb werde ich diesen benutzen, um mal meine Eindrücke vom vergangenen Wochenende zu präsentieren.

    Durch ein Auslandssemester in Schweden vor mittlerweile mehr als einem Jahr habe ich einen Studienkollegen aus der Schweiz kennengelernt. Dieses Wochenende habe ich ihm einen Besuch in seiner Heimat Wettingen (20 Zugminuten) von Zürich abgestattet. Da mein Studienkollege ein leidenschaftlicher Grasshoppers Fan ist und glücklicherweise diese ein Heimspiel am Wochenende hatten, nutzten wir die Zeit um das eine mit dem anderen zu verbinden und neben dem obligatorischen Touri-Programm in Zürich auch den Grasshoppers einen Besuch abzustatten. Für mich als Fußballfan eine interessante Sache, um auch mal was anderes als deutschen Profifußball zu sehen.

    Kurzer Exkurs zur Schweizer Liga. Diese besteht aus 10 Mannschaften. Der Meister hat automatisch einen Startplatz in der Champions League sicher, während der zweite sich über die Qualifikation noch einen Startplatz sichern kann. Platz drei und vier landen in der Europa League. In dieser recht kleinen Liga gibt es nur einen Abstiegsplatz. In den letzten Jahren ist der FC Basel das Maß aller Dinge und wurde von meinem Studienkollegen als "der FC Bayern der Schweiz" beschrieben. Auch in der aktuellen Saison führt man mit mehr als 10 Punkten Vorsprung und wird zum wiederholten Male Meister werden.

    Das Spiel selber war absoluter Abstiegskampffußball. Die Grashoppers empfingen die letztplatzierten aus Vaduz. Diese kommen ursprünglich aus Liechtenstein, dürfen aber im Schweizer Ligasystem mit antreten. Die Grasshoppers selber haben eine glorreiche Vergangenheit und sind mit 27 Meisterschaften und 19 Pokaltriumphen schweizer Rekordmeister und -pokalsieger. Der letzte Meistertitel ist allerdings von 2003 und in den letzten Jahren hat sich der sportliche Erfolg komplett eingestellt, so dass man in den letzten Spielzeiten nur noch Mittelmaß war oder gegen den Abstieg spielte.

    Die Gründe hierfür sind erstaunlicherweise sehr ähnlich im Vergleich zu unserem MSV. Finanzielle Probleme Ende der 90er Jahre führten zu einem Aufkauf der Anteilsmehrheit durch eine Investorengruppe. Seitdem ist sowohl von sportlicher als auch finanzieller Kontinuität nicht mehr viel zu sehen. Recht ordentliche Platzierungen am Ende einer Spielzeit gingen mit Trainerentlassungen einher und die mangelnde Erfolglosigkeit führte dazu, dass mittlerweile der Zuschauerschnitt nur noch bei rund 5.000 Leuten liegt. Die Grasshoppers teilen sich ihre Spielstätte, den Letzigrund, mit dem weiteren beheimateten Verein FC Zürich. Der Letzigrund ist noch ein richtiges Stadion der alten Schule. Ein Mehrzweckstadion mit Laufbahn und Fassungsvermögen von rund 24.000 Zuschauern. Auch deshalb werden viele Leichtathletik-Events noch heute im Letzigrund ausgetragen.

    Die finanziellen Probleme und Querelen spiegeln sich in der aktuellen Saison deutlicher wieder. Der wohl beste Spieler, der Schwede Kim Källström (Champions-League Erfahrung mit Olympique Lyon), wechselte im Laufe der Saison, auch aufgrund der Situation bei den Grasshoppers zurück in die Heimat. Caio, ehemals Eintracht Frankfurt, ist der einzig renommierte Name aus der Bundesliga, den man kennen könnte. Von der Bank her, so wurde mir mitgeteilt, fehlt es absolut an Qualität, so dass die Mannschaft sich trotz drittgrößtem Etat in der Schweizer Liga fast selber aufstellt.

    Die Fanszene im Letzigrund ist auch aufgrund des geringen Zuschauerzuspruchs recht klein. Ein harter Kern von rund 1.000 macht im Stimmungblock die Atmosphäre. Allerdings ist diese fast schon mit Regionalliganiveau zu bewerten. Aufgrund eines mehr als halbleeren Stadions gibt das Ganze ein sehr trauriges Bild ab und lässt die Stimmung auch nur wirklich mal hochkommen, wenn was interessantes auf dem Spielfeld geschieht. DIe Preise für ein Spiel fande ich sehr deftig. Obwohl ich wusste, dass das Preisniveau in der Schweiz sehr hoch ist, hatte ich nicht damit gerechnet, dass die Kartenpreise derart überteuert sind. Plätze auf der Haupttribüne kosten 75 CHF, Plätze im Heimsektor 30 CHF. Eine Dauerkarte ist Minimum für 300 CHF zu haben. Für mich absolute Premiere-League Preise und absolut nicht mit dem spielerischen Niveau der Schweizer Liga zu erklären. Da kann man bei uns in Deutschland mit unseren Preisen noch recht zufrieden sein.

    Zum Spiel selber was wir nun besucht haben. Die Grasshoppers verloren am Ende 1:2 gegen den Gast aus Vaduz, was die Abstiegsangst akut stiegen ließ. Es fehlen nur noch 3 Punkte auf einen Abstiegsrang. Die Grasshoppers hatten einige gute Gelegenheiten in der ersten Halbzeit, wurden aber von Vaduz vor und nach der Halbzeit kalt erwischt. Ein Handelfmeter wurde schließlich noch verschossen und der Anschlusstreffer nach Eckball kam zu spät. Der Sieg von Vaduz über ideenlose und vor allem recht leidenschaftslose Grasshoppers ging am Ende in Ordnung. Das führte schließlich zu Szenen, die aus Duisburg nur bekannt sind: Fans auf dem Zaun und fliegende Bierbecher. Das Niveau des Spiels wurde von mir hier als absolutes deutsches 3. Liganiveau bewertet. Selbst der MSV hätte wahrscheinlich in der ersten Schweizer Liga eine reele sportliche Überlebenschance.

    Das Abstiegsgespenst geht nun in Zürich um. Da der andere Stadtverein FC Zürich schon in der zweiten Liga spielt würde ein Abstieg des ehemaligen Rekordmeisters für den Fußballstandort Zürich eine Katastrophe bedeuten. Für die eh finanziell angeschlagenen Grasshopper könnte dieser Worst-Case sogar existenziell gefährlich werden. Insgesamt eine traurige Entwicklung des Vereins, die mir erklärt wurde, und die aufgrund uns altbekannter Gründe vorangetrieben wurde. Der Verein als Spielzeug von Geschäftsleuten und Investoren ohne substanzielle Kontinuität und Professionalität auf allen Ebenen. Dennoch eine interessante Erfahrung mal ein Spiel eines ausländischen Vereins mit der ganzen Umgebung und Entwicklung zu besuchen und kennen zu lernen.
     
    Oski., Schimanski, MyKee und 11 anderen gefällt das.
  16. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    7,837
    Zustimmungen:
    11,570
    Ort:
    DU-Mitte
    Vielen Dank für den tollen und sehr ausführlichen Bericht. Sowas wünsche ich mir viel öfter hier.
    Das Niveau in der Schweiz mag ja im Keller nicht so doll sein. Allerdings schlagen manche Clubs sich doch recht achtbar auf europäischer Bühne, ganz im Gegensatz zu Määnz zb.
    Die Eintrittspreise sind ja vollkommen pervers.
    Wie sind denn die Bierpreise??


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  17. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,069
    Zustimmungen:
    10,546
    Ort:
    Schlaraffenland
    Die Preise sind doch OK. Das Lohnniveau in der Schweiz ist halt auch mal extrem höher als bei uns.
     
    Raudie und STZ11 gefällt das.
  18. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    5,810
    Zustimmungen:
    13,688
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    So endlich komme ich dazu einen Bericht über ein Seria A Spiel zu schreiben. Im Toskana Urlaub nahm ich die Gelegenheit war den „Abstiegsknaller“ FC Empoli gegen Delfino Pescara im Stadio Castellani in Empoli anzuschauen. Begonnen hat der Besuch eigentlich am Donnerstag. Markttag in Empoli rund ums Stadion herum. Direkt vor den Eingängen der Haupttribüne gibt es Obst und Gemüse und Patate Frite (Pommes) für einen Euro die große Tüte. Ganz witzig direkt am Markt trainiert die Mannschaft. Doch ein vergittertes Loch im Mauerwerk kann man ihnen beim Training zuschauen.

    10 Gehminuten weg ist im Zentrum von Empoli ist der Fanshop. Hier muss man ein personalisiertes Ticket kaufen. Also Ausweis gezückt und 20 Euro für den billigsten Platz hingelegt. Die Mädels im Laden waren sichtlich froh mal endlich was zu tun zu haben.

    Samstag dann rechtzeitig auf den Weg gemacht. Drei Kilometer runter vom Weinberg und was steht unten am Arno…der Teambus der Gäste mit massiver Polizeibegleitung. Kaum habe ich in Empoli den Wagen am Straßenrand geparkt kommt mir auch der Teambus der Heimmannschaft entgegen. Ich tippe daher auf ein 1:1.

    Da ich genügend Platz habe wandere ich rund ums Stadion. Vor der Gästekurve steht ein einsamer Imbissstand. Hier wird die Stadionwurst geordert. Man weiß ja nicht wie das Catering im Stadion ist. Und das war absolut richtig. Also 4,50 Euro auf den Tresen für einen Hot Dog hingelegt. Zwar teuer aber auch schmackhaft. Dann wollte ich ins Stadion. Doch wo am Donnerstag noch Lebensmittelstände waren komme ich jetzt Richtung Curva Nord nicht durch. Meterhohe Betonsockel mit noch höheren Gittern versperren den Weg. Also über die Wiese rund ums Stadion um dann zum Eingang zu kommen.
    IMG_20170408_135443.jpg
    Unterwegs komme ich an der einzigen Kartenausgabe für reservierte Karten vorbei.
    IMG_20170408_135617.jpg

    Dann kommt der Eingang.
    IMG_20170408_135835.jpg
    Ich bin dort der Einzige der Einlass begehrt. Karte wird mit dem Ausweis abgeglichen und schon bin ich drin. Kein Abtasten oder durchleuchten. Dann geht es auf die Stahlrohrtribüne und den Platz suchen.
    IMG_20170408_154927.jpg
    Ordner die helfen könnten gibt es nicht. Die Nummerierung ist nur in Ansätzen zu erkennen. Der Sitzkomfort ist bescheiden. Und das bei ca. 30 Grad in der Sonne.

    Sitzkomfort: IMG_20170408_141327.jpg

    Eigentlich der richtige Zeitpunkt um sich mit Getränken zu versorgen. Es gibt aber keinen Stand an dem man sich mit Flüssigkeiten versorgen kann. Dafür stürmen zwei Italiener mit Bauchladen die Ränge rauf und runter. Im Angebot: „Cola, Wasser, Eis und Cracker!“ Das hat echten Charme.

    Die Zeit bis zum Spielbeginn droht sehr lang zu werden. Von Stadionunterhaltung keine Spur. Der Stadionsprecher wird erst beim Verlesen der Mannschaftsaufstellung aktiv. Dabei fällt auf, dass die Gäste nur vorgelesen werden aber die Namen nicht einmal auf der Anzeigetafel auftauchen. Wie ich später feststelle ist die Tafel wohl auch nur da um, auch während des Spiels, dauernd Werbung einzublenden und nackt den Spielstand zu verkünden. Keine Auswechslungen, keine Torschützen werden da angezeigt.

    Vor dem Spiel wird es etwas lauter als die Empolifans versuchen für Stimmung zu sorgen.
    IMG_20170408_145720.jpg
    Vom Gegner haben rund 200 Mann die Reise aus dem gut 430 Kilometer entfernten Pescara mitgemacht. Neben mir haben an diesem sommerlichen Samstag noch 7710 weitere Besucher den Weg ins Stadion gefunden. Manche sogar in Anzug und Krawatte (und das nicht nur in den Logen)

    Was sie dann zu boten bekommen haben ist beste 70iger Jahre Spielkultur. Beide Mannschaften versuchen sich mit haarsträubenden Abwehrfehlern zu überbieten. Und beide Mannschaften lassen die Geschenke in schöner Regelmäßigkeit liegen. Einen Einblick gibt diese Zusammenfassung:

    https://www.google.de/search?q=empo...d=cr&ei=CcfzWIHnD5DN8gerrZawCg#gfe_rd=cr&sh=1

    Und verteidigt wird in bester Detlef Pirsig Manier. Modernes taktischer Verhalten gleich null. Spielanlage mit zwei klassischen Außenstürmern, die sich versuchen an der Seite durchzuspielen um dann in der Mitte die Nummer 9 zu suchen.

    Am Ende trennen sich beide Mannschaften 1:1 wie ich es vorher getippt habe. Die Empolifans sind naturgemäß nicht begeistert und pfeifen ihr Team aus. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten musste mehr drin sein, um selbst in der Liga zu überleben.

    Aber das holte man am Ostersamstag im Toskanischen Derby in Florenz mit einem Sieg nach. Schade, dass ich mich zu der Zeit auf der Heimreise befand.

    Fazit: Wer bei uns unzufrieden ist, sollte mal sehen wie Grün der Rasen im Ligenalltag andernorts ist. Dann wird er an vielen Liga 3 wieder mehr Spaß empfinden.

    Und selbstverständlich wurde Streiben gezeigt (siehe im dortigen Thread) bei den Eselchen (Maskottchen des FC Empoli)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 April 2017
  19. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    5,810
    Zustimmungen:
    13,688
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    Die Osterferien verbringe ich in Kent. Da ist ein Ausflug nach London mit Fußballspiel ein Muß! Also einen Freund angefragt, ob er mir eine Karte für Arsenal besorgen könnte. Das Emirates kannte ich bislang nicht. Highnury hatte mich aber schon 1979 fasziniert. Da seine Kumpel seit Jahrzehnten Dauerkartenbesitzer sind gab es für mich am Ostersonntag auch sogar eine Karte. Das Spiel ging gegen den Abstiegsaspiranten aus Stoke.
    Gemütlich erst mal die Familie auf Londonpirsch geschickt und selbst zum Treffpunkt (einem Pub was sonst) gefahren. In der Tube von Duisburger Jungs gleich als Zebra erkannt und fröhhlich angesprochen. Jungs hatten noch keine Karten aber wollten auch ins Emirates. Dann im Pub erst einmal ein Guiness genommen und über alte Zeiten geplaucht. Rund 45 Minuten vor Kick-off gemütlich zum Stadion gewandert. Unterwegs für 4 Pfund einen Burger eingeworfen wie viele andere auch. War ne hute Entscheidung. Die Pizza im Stadion sah nicht so lecker aus.
    Weg zum Stadion.
    upload_2018-4-3_22-29-35.jpeg
    Vor dem Staion dann Erinnerungsfotos geschossen und ab zur Security. Die Durchsuchung war lascher als bei uns. Nicht mal die Mütze mußte ich hochnehmen. Die guten alten durchgängigen Drehkreuze gibt es immer noch. Dann ins Stadioninnere. Kaum rein, wurde "London calling" gespielt. Das ist schon eine Hymne meiner Generation. Meine Sitzplatz war echt toll. Reihe 18 Höhe Mittelinie und hinter den Ersatzbänken unterhalb der Journalsitenplätze. Muß sagen letztere sind in Duisburg besser.
    upload_2018-4-3_22-22-15.jpeg
    Mittig im Bild Arsene Wenger
    upload_2018-4-3_22-22-57.jpeg
    Pressetribüne.

    Die Stimmung war so lala. Lag zum einen an Oster. Denn vieloe Dauerkartenbeitzer hatten es vorgezogen daheim zu bleiben. Stadion war trotzdem ausverkauft! Und von den Gästen kam auch nicht viel. Kein Wunder, wenn man schon eine Freunschaftsfahne mit Biene Maja aus Deutschland aufhängen muß. Hier im Hintergrund bei Aubas 1:0 Elfer eventuell zu erkennen.
    upload_2018-4-3_22-26-3.jpeg
    Im Stadion konnte man sich frei bewegen. Man kam in jden Block. So konnte ich auch diese zwei Fotos von den höheren Rängen machen.
    upload_2018-4-3_22-27-54.jpeg
    Und dem höchsten Punkt überhaupt.
    upload_2018-4-3_22-28-32.jpeg

    Arsenal gewann das Spiel verdient mit drei Toren in der Schlußviertelstunde 3:0. Selbst die Älteren verabschiedeten Stoke mit einem Winkewinke in die First Division.

    Zum Stadion sellbst. Es gibt nicht nur eine Legendenwand. In den Katakomben gibt es mehere und Wände auf denen die Titel der Stadionzeitungen abgebildet sind.

    Fazit: Netter Besuch. Und das Beste man hatte mich sogar eingeladen als es ans Zahlen ging.

    Da blieb noch Geld übrig sich einen Erinnerungsschal für für 5 Pfund zu kaufen. Die gingen nach dem Spiel wie geschnitten Brot weg.

    upload_2018-4-3_22-37-13.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 April 2018
  20. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,256
    Zustimmungen:
    4,974
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    "mia san Arsenal" beim elfer rechte Seite. Biene Maja hab ich nicht gefunden.
     
  21. Hamborner1967

    Hamborner1967 Landesliga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    1,328
    Zustimmungen:
    2,156
    Servusla, am Regensburg Wochenende Freitag bis Sontag ) steh eine kleine Pott Tour an. Jetzt schaun wir halt nach ein paar interessanten Plätzen / Spielen. Wie weit ist es eigentlich von der Arena zum VFL Wedau ?
     
  22. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    7,837
    Zustimmungen:
    11,570
    Ort:
    DU-Mitte
    Machst Du Witze?? VfL liegt an der Regattabahn, zu Fuß zieht sich das, 15 bis 20 Minuten würde ich sagen. Man muss ja außen herum laufen.


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
    neooSNB gefällt das.
  23. Hamborner1967

    Hamborner1967 Landesliga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    1,328
    Zustimmungen:
    2,156
    Danke . darum ging es mir :-) . Habs mir schon gedacht , dann werden wir uns sputen müssen , is ja eh der Abschluss. Nochmal danke.
     
  24. Weltenbummler

    Weltenbummler Landesliga

    Registriert seit:
    4 Januar 2017
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    2,082
    Ort:
    Anne Saarner
    Die Anlage hat natürlich keinen Ausbau, aber mit dem Naturwall drumherum, dem Vereinsheim und der Minigolfbahn quasi direkt hinter dem Tor gibts doch ein paar urige Eigenheiten, die die Anlage von der normalen BSA unterscheidet. Viel Spass dort! :jokes66:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden