Kaderplanung 2020/2021 (bitte Regeln auf Seite 1 beachten)

Dieses Thema im Forum "MSV Profibereich" wurde erstellt von DU59, 4 Juli 2020.

  1. Kiwi0025

    Kiwi0025 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Juli 2013
    Beiträge:
    1,883
    Zustimmungen:
    4,655
    Ob Sauer ein Luxustransfer werden wir erst wissen, wenn wir sehen wann Bitter wieder fit ist und wie lange es dauert bis er an seine alte Form wieder anknöpfen kann.

    Es könnte auch für beide Platz auf dem Platz geben.

    Würde jetzt gerne noch einen Agressiv-Leader a la van Bommel sehen. Einer der auch mal dem Gegner weh tut wenn es sein muss.

    Das war das größte Manko in der letzten Saison.
     
  2. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    6,860
    Zustimmungen:
    16,185
    Ort:
    Zebraland
    Bin mir aber jetzt schon sicher dass wir ein deutlich besseres RV Duo haben als in unser Abstiegssaison und das finde ich schon bemerkenswert! Wenn die anderen beiden Positionen ähnlich besetzt werden, dann hat man für seine finanziellen Verhältnisse sehr sehr gut gearbeitet.
     
    Wedaukicker, Docsnyder, Skorpion und 5 anderen gefällt das.
  3. Kiwi0025

    Kiwi0025 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Juli 2013
    Beiträge:
    1,883
    Zustimmungen:
    4,655
    Das glaube ich auch, bin aber froh das wir einen erfahrenen RV verpflichtet haben. Normalerweise benötigt ein Spieler genauso lange um wieder in Form zu kommen wie er verletzt war.
     
    Docsnyder, blavit, NeckerChecker und 3 anderen gefällt das.
  4. Löwe1895

    Löwe1895 Kreisliga

    Registriert seit:
    15 Juni 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    69
    Glückwunsch zur Verpflichtung von Maxi Sauer!
    Da habt ihr auf der RV Position eine Granate für die 3.Liga verpflichtet
    Zu seiner Zeit in Braunschweig ein sehr solider junger Spieler der behutsam aufgebaut wurde,in Fürth dann zu einem 2.Liga Stammspieler gereift. :hu:
    Und mit D. Volkmer hat Torsten jetzt endlich den Spieler bekommen den er schon seit 2016 in seinem Kader haben wollte (stand kurz vor der Unterschrift,ging dann aber zu Bremen II)
    bin gespannt wie er sich macht und ob TL seine kleinen Unsicherheiten abstellen kann die er mMn in Jena gezeigt hat.

    Es wird eine Saison,die aus einer sicheren Abwehr gespielt wird :tooth:
     
  5. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    1,443
    Zustimmungen:
    17,092
    Ort:
    Wedau
    Ich muss zugeben, dass die ganze Situation und Kaderausrichtung für mich sehr unscharf ist. Wohin wollen wir eigentlich und wer will wohin?

    Irgendwie scheint es bei der taktischen Ausrichtung in der Rückrunde Differenzen gegeben zu haben. Man verteidigte etwas tiefer/passiver und trat nicht mehr so dominant und spielstark auf, was man als Konsequenz einiger Spiele, wo man Führungen aus der Hand gab und der zusätzlichen Belastung durch den engeren Spielplan als nachvollziehbare taktische Anspassung werten könnte.

    Die erste Frage, die ich mir stelle: Wären wir mit konsequenten Festhalten an der Spielidee der Hinrunde aufgestiegen oder wären wir noch viel schneller durchgereicht worden, weil der Schritt zu einer konservativeren Ausrichtung unausweichlich war, um die Mannschaft wieder zu stabiliserien? Ich finde diese Frage ist sehr schwer zu beantworten, aber es wird oft so getan als ob die eindeutig zu beantworten sei.

    @Defenders lässt oft durchblicken, dass Lieberknecht/Soltysik gegen die Vereinsvorgaben taktiert haben (was womöglich auch ein Grund dafür war, das Duo zu sprengen und die Position von Klug zu stärken).

    Ich frage mich dabei nur, wer für welche Ausrichtung genau steht? Lieberknecht hat in der Rückrunde der 2. Liga konsequent seinen spielerischen Ansatz mit dem Positionsspiel durchgezogen und dafür sogar den Abstieg in Kauf genommen, während der Verein (und auch Klug) zu Beginn der Abstiegssaison unter Gruev noch den Plan von zwei Wuchtstürmern und Pressen auf die zweiten Bälle kommuniziert haben.

    Jetzt schimmert in der letzten PK von Lieberknecht so ein wenig durch, dass die Saisonanalyse ergeben hat, dass man sich hinten wieder mehr Kopfballstärke, Wucht und Geschwindigkeit wünscht, obwohl man die spielerische Qualität von Compper und Boeder sehr zu schätzen wusste. Auch die Neuverpflichtungen deuten diese Richtung an.

    Interessant ist, dass mit dem Abgang von Boeder, Ben Balla, Albutat und Compper unser Epizentrum des Auf- und Übergangsspiels komplett den Verein verlassen hat. Man muss sich da quasi komplett neu erfinden und Lieberknecht deutete schon an, dass die Art wie Ben Balla die Sechs interpretiert hat, nicht zu kopieren sei.

    Meine schlimmste Befürchtung ist, dass wir uns mehr zu einer Pressing- und Umschaltmannschaft entwickeln wollen und die guten Ansätze des Positionsspiel wieder aufgegeben werden. Die Verpflichtungen der neuen IV und Sechser werden für den "neuen" Weg elementar entscheidend sein, auch wenn Grlic das immer runterspielt und auf lässig macht.

    Ich glaube mit den derzeitigen Möglichkeiten im Kader sind wir, was die spielerische Qualität im Aufbauspiel angeht, maximal Drittligadurchschnitt, wenn nicht noch schlechter. Natürlich kann man auch erfolgreich sein, ohne ein gutes Aufbauspiel. Aber es wäre ein Bruch mit dem, was Lieberknecht fast in seiner ganzen Amtszeit versucht hat aufzubauen.

    Sorry, dass ich zu keinem klaren Fazit komme oder klar Stellung beziehen kann. Ich habe nur Gedanken und Eindrücke versucht zu formulieren, stehe aber noch immer vor der Frage ganz oben...

    Ich muss zugeben, dass die ganze Situation und Kaderausrichtung für mich sehr unscharf ist. Wohin wollen wir eigentlich und wer will wohin?

    P.S. Mein Bauchgefühl ist kein Gutes. Ich vermute Lieberknecht wird die Saison nicht überleben (wobei das nicht heisst, dass ich die Schuld bei ihm suche). Ich hoffe, dass die neuen Spieler auf der Sechs und in der IV mir etwas Sorge nehmen und Hoffnung geben.
     
    DeanMcQueen, Andi, K.e.v.i.n.91 und 21 anderen gefällt das.
  6. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,454
    Zustimmungen:
    23,056
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Schimanski, wie Du schon geschrieben hast, ist die Kaderplanung noch unscharf, das ist aber auch kein Wunder, da die Schlüsselpositionen noch nicht besetzt sind. :)
    Ich vermag nicht zu sagen, ob und inwieweit Volkmer die Spielweise von Compper übernehmen kann...sicherlich soll er in der Verteidigung konsequenter agieren...
    und das hat man bei Compper zumindest teilweise wohl eher vermisst. Was die AV angeht, wurde immer betont, dass die AVs unersetzlich sind. Und daher gehe ich davon aus, dass sie weiterhin die Eckpfeiler unseres Spiels sein sollen...auch die Aufarbeitung der alten Saison sehe ich genau in diesem Punkt bestätigt, da man bei den Ausfällen von Bitter und teilweise Sicker keinen adäquaten Ersatz hatte, der diese Ausfälle aufgefangen hätte. Dieses Manko hat man m. E. durch die beiden Verpflichtungen augenscheinlich behoben...
    Diese Ausfälle haben meiner Meinung nach auch schwerer gewogen als z. B. der Ausfall von Stoppelkamp, da dadurch unser Spiel faktisch nicht mehr umsetzbar war...
    So schwer auch die Abgänge von Albutat und Ben Balla auch wiegen, hat die Mannschaft auch ohne Ben Balla zu gefallen gewußt. Jansen hat seine Aufgabe als 6er anders interpretiert und ihm seinen Stempel aufgedrückt... ich denke, dass er nunmehr mehr Spielzeiten bekommt... Paradoxerweise glaube ich eher, dass er zwar Ben Balla (auf Grund der Spielweise) ersetzen soll, aber zukünftig so agieren wird wie Albutat (der ja eher wie ein 8er spielte). Das bedeutet für mich, dass eine Nachbesetzung ein waschechter 6er sein wird, der überwiegend defensiv vor der Abwehr "zerstören" soll, um Druck von der Abwehr wegzuhalten. (nur meine Meinung). Das bedeutet für mich aber nicht, dass man von der ursprünglichen Spielweise abrückt, aber das
    der Defensivverbund agressiver agieren soll, um den Druck auf den Torwart zu minimieren. Und da kommen wir zu der zweiten Erkenntnis, das man zwar den Torwart ins Spiel einbinden will, aber gerade im Endspurt das Torwartspiel seitens der Abwehr zu sehr strapaziert wurde, die dann zu den Konzentrationsfehlern (und Punktverlusten) führte...
    Natürlich kommt es auf den neuen DM an...vertraut man einem jungen Spieler (Benger) oder kommt tatsächlich ein erfahrener Spieler (?) ...Bald sind wir schlauer...
     
  7. Defenders

    Defenders MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27 Mai 2013
    Beiträge:
    3,888
    Zustimmungen:
    24,776
    Ort:
    Duisburg Hochfeld
    Meiner Meinung nach: eine, die wir uns leisten können, bzw. eher zwei.

    Die letzte Saison hat nach wenigen Spielen gezeigt, dass der ''Voetbal total'' vom Kader nicht über eine komplette Saison getragen werden kann. Weder mental noch physisch.
    Wir hatten für diese Strategie (und den dazu passenden taktischen Mitteln) genau 11 Spieler. Und das waren die 11 Spieler, die wir auch in der ersten NRP Runde gegen Oberhausen einsetzen mussten, weil die anderen es einfach nicht konnten. Meine Theorie ist, dass TL diese Strategie (=vertikales Tiki-Taka) entwickelt hat. Das 4-2-3-1 als Formation/ taktisches Mittel wurde dann festgeschrieben und die Spieler klar angewiesen, wie sie ihre Rolle auf dem Feld zu interpretieren haben. Man bekam aber im Laufe der Zeit immer mehr Zweifel ob es so über eine ganze Saison gehen kann.

    Man schoss den Gegner aus dem Stadion (wie Großaspach) oder es wurde ein offener Schlagabtausch mit hohen Kosten wie beim 3:4 in Mannheim. Hätten wird das durchgezogen, wären wir vielleicht mit 20+ Punkten Vorsprung und Torverhältnis 110:79 aufgestiegen. Es wäre aber wohl wahrscheinlicher gewesen, dass sich nicht nur Krempicki sondern noch andere verletzt hätten und wir am Ende mit Deana als Stürmer aufgelaufen wären...

    Deswegen ist man der Strategie theoretisch treu geblieben, hat aber taktisch immer mehr 'rumgeschraubt. Vor allem in der Arbeit gegen den Ball. Und leider hat im Fussball alles mit allem zu tun und dadurch, dass wir den Gegner z.B. nicht mehr gejagt haben, waren plötzlich die Räume zum bespielen nicht mehr da, die wir vorne gebraucht hätten.

    Wir hatten aber auch nicht die Spieler um den Gegner mit Umschaltspiel und/oder Physis (= typischer 3. Liga Fussball) in die Knie zu zwingen. Es gab nach dem Lockdown Spiele, wo ich nicht wusste wie wir eigentlich Tore schießen wollten. Plan A ging nicht und es gab keinen Plan B.

    Plan A (=Voetbal total/ Vertikales Tiki-Taka) werden wir auch diese Saison nicht über alle 38 Spieltage (am besten noch mit X-Englischen Wochen und NRP...) sehen. Macht auch nicht bei jedem Gegner Sinn. Die kleinen, physisch schwachen Meppener hätten wir z.B. mit Gruev Fussball und unseren Kleiderschränken (u.a. King) da vorne niedergerungen.

    Also denke ich es wird diese Saison noch den Plan B geben. Und dieser wird mehr auf Ballbesitz, Physis und Umschalten setzen. Siehe Braunschweig 19/20. Oder Gruev vor ein paar Jahren.

    Kann sogar sein, dass PK das eine trainiert und TL das andere.

    Macht das Sinn? In meinem Kopf ja. Nur so kapiere ich den aktuellen Kader. Können ja auch 5x wechseln.
    Wird das Erfolg haben? Keine Ahnung...Aber wie soll man aus der Nummer(*) bitte herauskommen?


    P.S. Siehe Liverpool: man kann ein Spiel auch sehr gut über die AV aufbauen und das eigene Zentrum zerstört nur das Spiel des Gegners.


    Die (*)Nummer ist übrigens folgende:
    - der MSV spielte bis in die U-Mannschaften auf Ballbesitz und Physis
    - der MSV ist so mit Gruev aufgestiegen
    - der MSV hat so die 2. Liga gehalten
    - warum auch immer, hat es 18/19 so anfangs nicht geklappt...
    - dann kam TL und es klappte wieder
    - dann hat TL angefangen, irgendwas komplett anderes zu machen! Kombinationsfussball?!WARUM?! Bis heute macht mich diese Frage wahnsinnig!
    - das hat mit der Mannschaft überhaupt nicht geklappt! Die Spieler waren völlig ungeeignet für das Korsett.
    - der MSV ist abgestiegen...
    - aber irgendwie wollte TL sein Ding immer noch durchziehen und man ließ ihn
    - es kam offiziell eine neue Spielidee, die sich aber nicht mal eben so plötzlich in allen U-Mannschaften durchsetzen lässt!
    - wir haben 19/20 100% neue Spieler geholt, die zu TL's Idee passen. Leider ist das mit die ''teuerste'' Spielidee auf dem Markt, deswegen wurde es nur ein kleiner Kader.
    - das hat ca. 1/3 der Saison sehr gut geklappt
    - dann haben wir gemerkt, dass wir das so nicht durchhalten können
    - wir wichen immer weiter von der Spielidee ab...und plötzlich waren Jena, Krefeld und Co. unbesiegbar, die wir an den ersten 5 Spieltagen noch mit 4:0 aus der Arena geschossen hätten.

    Ergebnis ist bekannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2020
    Chrisi, DU59, ruuuuudi und 14 anderen gefällt das.
  8. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,648
    Zustimmungen:
    28,985
    Ort:
    Markelfingen
    Wie sagte mir mal ein alter Manager: Wir neigen dazu in den Dingen, die wir sehen einen Plan zu erkennen - das muss nicht bedeuten, dass da einer ist ;).

    Im Kern folge ich Dir aber.

    Das größte Problem lag für mich in der Tatsache, dass man nicht "ein bisschen" Fußball Total spielen kann. Wie der Name schon sagt, ziehst Du das durch - oder machst tatsächlich etwas fundamental anderes. Das fällt umso schwerer, je erfolgreicher man mit dem anderen Konzept war - frei nach dem Motto: Aber das MUSS doch gehen! Genau so haben auch wir Fans reagiert: Was ist dennn mit Euch los - ihr könnt das doch anders.

    Insofern denke ich wird man in der Vorbereitung dieses Mal die Priorität umdrehen: Erst die sichere Formation festigen, damit wir eine Basis haben, auf die wir uns immer zurückfallen lassen können - um dann punktuell ein, zwei Gänge hochschalten zu können. Ob das dann wirklich besser ist, werden wir erleben. Aber auch in anderen Sportarten die Tempowechsel beinhalten, tust Du gut daran einen Betriebsmodus zu finden, den Du IMMER im Tank hast - und genau der fehlte uns.

    Davon abgesehen sei auch noch einmal erinnert: Wird eine der verschiedenen Elfersituationen gepfiffen, Weinkauf nicht ins stolpern gebracht, trifft Stoppel ein Mal mehr - wäre eben nur eine einzige dieser unterschiedlichen Situationen anders gelaufen, gäbe es keine solche Diskussion, denn dann wären wir aufgestiegen.

    Ich bleibe dabei, dass uns die Corona-Krise vom Form Timing maximal schlecht erwischt hat.Sonst haben wir letzte Saison auch sehr viel richtig gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2020
    REDdr4g0n, Docsnyder, Rudi 62 und 11 anderen gefällt das.
  9. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    Für mich ist das Bild, was die Ausrichtung des Kaders angeht bereits sehr klar und in meinen Augen wird an den richtigen Stellschrauben gedreht.

    Ich glaube, das wir unserer spielerischen Ansatz beibehalten und es lediglich zu einer Umverteilung des Ballbesitzes der Spieler kommen wird und die Besetzung des Spielfeldes kompakter und disziplinierte erfolgen wird.

    Ich fand unser Spiel in einigen Spielen zu hoch angelegt, dadurch hat man sich bei Ballverlust die Arbeit gegen den Ball extrem erschwert. In einigen Spielen stand man deutlich tiefer, dann waren die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen zu groß und man wurde unnötig unter Druck gesetzte, weil es an klaren Anspielstationen fehlte.

    Gewisse Zonen des Spielfeldes müssen klarer besetzt und verteidigt werden.

    Mich hat extrem gestört, dass Albu oftmals den TW angelaufen ist, weil nominell 2 Spieler vor Ihm die Möglichkeit dazu haben, ohne dass man die eigene Kompaktheit einbüßt.

    Die Spieleröffnung/ Passqualität von Compper und Boeder wurde völlig zurecht gelobt, allerdings habe ich diese Qualität nicht als wirklichen Mehrwert für unser Spiel empfunden.Ich halte es für sinnvoller kontrolliert über die 6er/ 8er Positionen unsere überragende Offensive ins Spiel zu bringen.
    Hinzukommt, dass es in einem System mit einer Sturmspitze nicht sein kann, dass VV dermaßen viele defensive Wege gehen muss.

    Mit Sauer und Bretschneider sind nun beide AV Position doppelt besetzt, womit eines der Probleme der letzten Saison bereits behoben ist. Die IV wird mit mehr defensiver Qualität besetzt.

    Zweikampfstärke/Führung/Härte. Traue Volkmer zu der dringend benötige Lautsprecher zu werden. Denke für die 6er Position wird ein starker Zweikämpfer kommen der dennoch über gute fußballerische Qualitäten verfügt.

    Für nicht wirkt bisher alles sehr schlüssig und ich bin guter Dinge, dass wir einen Schritt nach vorne machen werden.
     
    Docsnyder, Micha0815, Deepsky und 5 anderen gefällt das.
  10. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    1,443
    Zustimmungen:
    17,092
    Ort:
    Wedau
    Vielen Dank für die Antworten. Klingt für mich in vielen Punkten schlüssig.

    Was definitiv feststeht und wo auch ein Umdenken in der Transferpolitik stattgefunden hat, sind die Außenverteidigerpositionen. In der Vergangenheit wurden die AV-Positionen immer durch Sechser oder offensive Außen oder den anderen AV "gebackupt".
    Anscheinend hat man deren Wichtigkeit erkannt oder prioisiert die Position jetzt stärker. Auch wenn ich die beiden neuen nicht kenne, kann man wohl schon jetzt absehen, dass wir die Position auf beiden Seiten doppelt gleichwertig besetzt haben (was in einem Drittligakader keineswegs selbstverständlich ist).

    Bei Sicker hat man nach der Corona-Pause auch gut gesehen, wie wichtig er für unsere Spielidee ist. Zudem darf man nicht vergessen, dass unsere AV situativ im Aufbau in die Halbräume einrückten, also dann schon fast in einer spielmachenden Position zu finden waren. Hier besteht also durchaus Hoffnung, dass dieser Weg weiter gegangen wird.

    Umgekehrt muss man zu Ben Balla auch sagen, dass er jetzt nicht der typische Aufbausechser war. Er hatte zwar gewisse Ballfertigkeiten, aber die hat er eher mit dem Gesicht zum Tor und mit eher simplen Aktionen gezeigt. Sein Hauptaufgabe bestand darin, die riesigen Räume vor der Abwehr zuzulaufen und zu kontrollieren. Er war kein Zerstörer klasssicher Natur (als über den Zweikampf kommend), sondern eher strategisch (über den Deckungsschatten kommend). Bei aller Wertschätzung für ihn war unser Aufbauspiel durchs Zentrum mit Schnellhardt viel stärker. Dieses Aufdrehen unter Gegnerdruck und den Gegner mit Körpertäuschungen manipulierend war einzigartig. Deswegen war es auch so, dass wir mit Ben Balla eher über die Halbräume und die Außen aufgebaut haben, meist im Zick-Zack (Halbraum-Flügel-Halbraum-Flügel), was die Wichtigkeit der AV für unsere Aufbauspiel nochmal unterstreicht.

    Umso spannender wird sein, welche Art Sechser jetzt verpflichtet wird. Lieberknecht geht anscheinend davon aus, dass wir Ben Balla in Sachen Laufstärke nicht ersetzt bekommen (was dann wieder zur Folge hätte, dass wir mehr mit Doppel-Sechs agieren müssen und die überladende Freirolle des zweiten Sechsers, so wie es Albutat meist gemacht hat, nicht mehr so oft sehen werden). Aber das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit wieder mehr durchs Zentrum aufzubauen, weil ich schon vermute, dass unsere Angriffsrouten im Laufe der Saison immer besser von den Gegnern zugestellt wurden. Ergo: Etwas Flexibilität oder etwas Schnellhardt hätte uns in den schwächeren Phasen der Saison nicht geschadet.

    Vertikales Tiki-Taka ist eine schöne Wortschöpfung. Man könnte die Spielweise auch konterähnlichen Ballbesitzfussball (was im Kern natürlich widersprüchlich ist) nennen. Noch eine wichtige Anmerkung dazu, der in der allgemeinen Wahrnehmung immer gerne übersehen bzw. unterschätzt wird. Das Hin-und Hergespiele im Aufbaudrittel wurde nicht gemacht, um nur den eigenen Ballbesitz zu feiern, sondern er wurde genutzt um den Gegner zu locken, zu manipulieren und Räume für unsere Offensive zu öffnen.

    Es wurde im Laufe der Saison (auch in der Shoutbox) oft gefordert, das gefährliche Hin- und Hergespiele zu lassen. Umgekehrt wird aber immer wieder Tempo und Dynamik in der Offensive gefordert, die es ohne diese Hin- und Hergespiele aber viel weniger geben würde.

    Was ich damit dagen will: Spielertypen alà Mickels und Stoppelkamp (und vielleicht auch Karweina) brauchen diesen Ansatz, um zu glänzen. Wenn unser Gegner tief und kompakt steht, werden diese Spielertypen nicht so stark in Erscheinung treten können. Der Grund wird dann ausschließlich bei ihnen gesucht, obwohl deren verringerte Präsenz taktikbedingt ist. Für mich ist es deswegen auch unausweichlich, dass wir wieder hinten "hin- und herspielen" müssen, um unserer Offensive die Räume zu öffnen, die sie brauchen, um ihre Stärken einzubringen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2020
    db1902, Andi, niccco und 28 anderen gefällt das.
  11. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    @Schimanski
    Bezüglich des Locken des Gegners, bin ich völlig bei Dir, ich fand dass sich oftmals ein Spieler zu wenig daran beteiligt hat bzw. zu wenig Laufarbeit dafür aufgebracht wurde.
    Normalerweise ist man mit 2 klaren Anspielstationen ( Dreiecken ) recht stabil im Pressing des Gegners.
     
  12. chuckweazel

    chuckweazel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Juni 2019
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    1,472
    Eigentlich haben wir letzte Saison so Fussball gespielt wie ichs gern auf der Playstation mache. Ich glaube richtig rund und abschätzbar wirds erst, wenn die Positionen voll besetzt sind und man vielleicht auch im Testspiel - denke vor allem an den Cup, mal eine mögliche erste 11 sieht. Jetzt zu bewerten find ich noch zu früh - es fehlt ja schließlich noch ein elemantares Bindeglied zwischen Defensive und Offensive - wenn da jetzt jemand a la Schnellhardt kommt, nimmt das ja einen riesen Einfluss auf unsere Spielgestaltung. Ich glaube das wir grundsätzlich mit unserem Tiki Taka weitermachen, aber einfach wie der Coach schon sagt ``aggressiver`` draufgehen wollen - gar nicht unbedingt vom Anlaufen her, sondern ich find das ganz normale Zweikampfverhalten war das ein oder andere mal zu zaghaft - ich denke Volkmers Verpflichtung sagt da ja schon was aus. Entscheidend seh ich wirklich wer auf der 6 bzw. 8 kommt. Vielleicht ist ja Jansen als Stamm 6er geplant - offensiv seh ich ihn wie einige hier nicht -dafür ist er nicht dynamisch genug und im Antritt zu langsam. Krempicki könnte auch den 8er geben wobei er im mir in der Dreiherreihe mit seiner Ballischerheit und seinem Kombinationsspiel auf dem Lvl wie zu beginn der Saison fehlen würde. Wenn die Mitte besetzt ist - sehen wir wo die Reise hingeht.
     
    gnadenteufel02 gefällt das.
  13. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,588
    Zustimmungen:
    4,538
    Ich hatte das Gefühl das Karweina in diese Rolle wachsen kann. Wenn er bisher spielte kam es mir so vor, als Versuche er immer seine positive Einstellung und Energie auf andere zu übertragen und diese mitzureißen oder auch nach einer misslungenen Aktion aufzumuntern
     
    Ironie, HJG, Darkane und einer weiteren Person gefällt das.
  14. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    6,860
    Zustimmungen:
    16,185
    Ort:
    Zebraland
    Ist aber auch jemand der bedingt durch sein Alter erst zwei Profisaison als Bank teilweise sogar Tribünenkandidat hinter sich hat. Der Junge sollte die Zeit bekommen sich in Ruhe zu entwickeln, wenn er weiter so ackert und die Mitspieler mit seinem Willen und seiner Dynamik mitzieht, ist das mehr als genug für einen Spieler in seinem Alter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2020
  15. Ballkontakt87

    Ballkontakt87 Kreisliga

    Registriert seit:
    12 August 2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    240
    Hallo zusammen, ich lese hier bereits lange mit und wollte auch mal ein paar Zeilen da lassen. Das sehe ich ähnlich mit Karweina, er ist aber ggfs. noch zu jung und benötigt noch etwas Erfahrung. Vom Charakter her definitiv ein möglicher Leader später. Auf Volkmer und auch Sauer bin ich gespannt. Und ich würde auch Bitter später mal in der IV oder als defensiveren 6er sehen wollen. Bis jetzt gefällt mir die Transferpolitik und wenn weiter mit kühlem Kopf gehandelt wird, sehe ich nicht schwarz.
    Beste Grüße, Ballkontakt87

    Gesendet von meinem 6060X mit Tapatalk
     
    Ben8601, MHzebra und Docsnyder gefällt das.
  16. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,588
    Zustimmungen:
    4,538
    Deswegen schrieb ich ja auch, das er da reinwachsen kann. Das er das nicht schon im September ausfüllen kann, ist mir klar und bin ich voll bei Dir
     
  17. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,648
    Zustimmungen:
    28,985
    Ort:
    Markelfingen
    Ben Balla UND Albutat zu ersetzen ist ein echtes Brett - bin ich sehr gespannt, allerdings un ter der klaren Vorgabe, dass 2anders" definitiv nicht "schlchter" sein muss - vielleicht ist es sogar ein Vorteil, dass man nicht "einen Partner für.... " suchen muss, sondern eine neue Kombi kreiieren kann.
     
    Diplom-Zebra gefällt das.
  18. marco_b

    marco_b Landesliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    2,304
    Ort:
    Westerwald
    Es wurde viel darüber gesprochen, dass wir zu viele Gegentore kassieren. Das man die Abwehr verbessern muss.
    Scheinbar hat man (BB ausgenommen!) die Schwachstellen erkannt und geht diese an. Ohne Spieler abzugeben und andere, die man für besser geeignet hält, zu verpflichten kann das allerdings nicht gehen, wenn man die Kadergröße in etwa beibehalten muss. Also macht man doch genau das, was notwendig ist. Finde ich zunächst mal gut.
     
  19. Ted69

    Ted69 Landesliga

    Registriert seit:
    22 November 2012
    Beiträge:
    1,146
    Zustimmungen:
    3,833
    Das denke ich auch. Im ersteren Fall wäre man wohl eingeschränkter und wäre auch nicht sicher, dass es funktioniert. Auf der anderen Seite müsste man, wenn man ein Duo im Kopf hat, auch beide Spieler zeitgleich verpflichten oder zumindest die Zusagen haben. Sonst hat man nachher den ersten Teil des geplanten Duos und der zweite springt noch ab.
     
    Koschi gefällt das.
  20. Ted69

    Ted69 Landesliga

    Registriert seit:
    22 November 2012
    Beiträge:
    1,146
    Zustimmungen:
    3,833
    Albu kannst du auch ausklammern, da Ivo und Torsten beide gesagt haben, dass sie überrascht waren. Auf Boeder hingegen trifft das wohl zu, und der hält sich gerade in der Regionalliga fit - Angebote hat er demnach wohl nicht. Ersatz ist Volkmer. Mit Bretschneider hat man Ersatz für Schmeling geholt und sich augenscheinlich auch verbessert. Mit Sauer hat man einen Ersatz für Bitter geholt, den wir vorher gar nicht hatten. Das sieht bis jetzt gar nicht so ungeplant aus. ^^
     
    fidus, Wedaukicker und MHzebra gefällt das.
  21. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    6,860
    Zustimmungen:
    16,185
    Ort:
    Zebraland
    Woher habt ihr denn die Sicherheit, dass wirklich zwei neue fürs Mittelfeld kommen? Klar in der Theorie haben wir zwei Leute verloren, aber das muss beim MSV nichts heißen. Wenn man auf Qualität statt Quantität setzt, halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass nur noch 2 IV unfd 1 DM kommt. Mit Sauer hat man ja finanziell schon ein Regal höher gegriffen. So viel Spielraum dürften wir da nicht mehr haben.
     
  22. MrHyde

    MrHyde Regionalliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    1,964
    Zustimmungen:
    7,449
    Ort:
    Ddorf, Ex-Voerde
    Wenn es ein echter 6er und guter Mann für die Top11 ist, könnte das ja auch reichen, da wir noch Jansen haben. Davor auf der 8 können ja neben Krempicki noch einige weitere auflaufen, aber dann sicherlich was offensiver. 2 IVs sind aber echt Pflicht, davon ein Guter und gerne ein Youngster.

    Wenn dann noch Kohle da ist, kann man ja immer noch schauen, ob man etwas für das ZM/DM als Schnäppchen bekommt :)
     
    Zebrastreifen1902 und Spartacus gefällt das.
  23. Baldwien

    Baldwien Landesliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2011
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    1,876
    Ort:
    Huckingen
    Letzte Saison hatten wir, wenn ich mich nicht verzählt habe, 25 Spieler. Da der Kader in etwa gleich groß sein soll und wir aktuell glaube ich 22 Spieler haben liegt der Verdacht nah das nur noch 3 Spieler kommen. Ich gehe aus Geldgründen davon aus das einer der 3 der U19 Spieler Williams (oder so ähnlich) ist. Und da sehe ich wieder eine Gefahr drin. Aber das hatte ich auch im letzten Sommer gesagt und wurde leider durch die Rückrunde VOR Corona in meiner Meinung bestärkt.

    Klar ist Qualität wichtig, auch wichtiger als Quantität, da gebe ich euch hier recht. Wenn, und das konnte man in der Rückrunde meiner Meinung nach sehen, die qualitativ hochwertigen Spieler eine Pause bräuchten da sie in ein Loch gefallen sind, aber trotzdem spielen müssen da der Kader zu wenig Quantität hat so ist das auch nicht förderlich.

    Und jetzt kommt mir bitte nicht mit dem Totschlagargument Corona. Ich rede von unserer Flaute DAVOR!

    Und schonmal direkt vorab, nein ich habe keinen Beweis das es mit einem größeren Kader (2 Spieler) besser gelaufen wäre. Es ist nur meine Meinung die ich hier in Worte gefasst habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2020
  24. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    Ich glaube dass wir durch mehr Qualität und reine 1 zu 1 Back up‘s mehr rotieren und somit den Spielern mehr Pausen ermöglichen könnten. Schlägt dass Verletzungspech wieder dermaßen zu ist es extrem schwierig die Ausfälle zu kompensieren. Würde mir an dieser Stelle dann eher wünschen, dass man sich positionsbezogen aus dem Nachwuchs bedient.
     
    Diplom-Zebra und Baldwien gefällt das.
  25. Baldwien

    Baldwien Landesliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2011
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    1,876
    Ort:
    Huckingen
    @Zebrastreifen1902 das mit dem Nachwuchs wäre auch eine schöne Sache, aber es wurde trotz der Verletztenmisere letztes Jahr nur sporadisch gemacht. Warum? Keine Ahnung, ich kenn mich im Unterbau nicht gut genug aus. Ist die U19 von uns nicht gut genug? Oder wollte man sie nicht zu sehr schwächen? Auch wenn ich seit 92 dabei bin, mein Fokus lag noch nie so auf der Jugend, daher kann ich das leider nicht beurteilen.
     
  26. ALG16

    ALG16 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2019
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1,344
    Um den Sprung von der U19 in die 3. Liga zu schaffen, muss ein junger Spieler schon extrem talentiert sein. So viele werden sich da in der U19 nicht tummeln. Einfach nur als Kaderfüller auflaufen lassen dürfte weder der Mannschaft helfen noch dem jungen Spieler gut tun. Von daher wird es mit dem Hochziehen wohl bei Einzelfällen bleiben und das finde ich auch richtig so.
     
    yogi, Generation Blue, Baldwien und 2 anderen gefällt das.
  27. Pierreduisburg

    Pierreduisburg Kreisliga

    Registriert seit:
    21 Juni 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    64
    Es schaffen es bei den meistens nur 1-2 Spieler pro Saison nach oben jeden klub .Denn nicht jeder Ist talentiert genug . In ghindovean und williams sehe ich durchaus das talent es nach oben zu schaffen. Und nächste Saison könnte ein marcello romano es nach oben schaffen sehr talentierter stürmer
     
    Baldwien gefällt das.
  28. JustinDU

    JustinDU Landesliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1,036
    Marcello Romano kann nächstes Jahr garnicht hochgezogen werden weil er nicht mehr spielberechtigt ist in der U19. Der hat schon 2 Jahre A Jugend hinter sich. Der kommt jetzt in den Herrenbereich und das scheinbar nicht bei uns. Vertrag hat er sowieso nicht mehr bei uns.
    Nachzulesen hier
    So gut wie er dargestellt wird,war er in meinen Augen eh nicht. Da war Ghindovean schon ne andere Hausnummer

    https://www.reviersport.de/artikel/msv-duisburg-u19-offensivtalent-heiss-begeht/
     
  29. Pierreduisburg

    Pierreduisburg Kreisliga

    Registriert seit:
    21 Juni 2020
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    64
    Jason prodanovic könnte auch interessant sein für uns . Guter rechter verteidiger .
     
  30. JustinDU

    JustinDU Landesliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2020
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1,036
    Auch er hat keinen Vertrag mehr,darf nicht mehr A Jugend spielen und hätte man in Erwägung gezogen ihn hochzuziehen dann hätte man das schon getan und ihn zumindest vorher mittrainieren lassen. Jetzt ist er ohne Verein zumindest noch und man wird ihn sicher nicht jetzt noch dazu nehmen nachdem er jetzt wochenlang vereinslos ist. Wird nicht passieren
     
  31. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    @Baldwien @ALG16
    Bin absolut bei euch, dass der Kader nicht flächendeckend mit U19 Spielern aufgefüllt werden kann, sollte jedem klar sein.
    Mir geht es darum, situativ die Spieler hochzuziehen, soll nicht zwangsläufig eine Dauerlösung sein. Was passiert beispielsweise wenn sich Max Sauer verletzt bevor JB23 wieder eine Option ist?
    Ich würde nur ungerne wieder einen positionsfremden Spieler wie Budimbu als RV sehen oder jemanden der völlig aus dem Rhythmus ist, weil er Stammgast auf der Tribüne ist ( Ein Nachteil an größeren Kadern ) Die U19 spielt in der höchsten deutschen Spielklasse, die Spieler haben Woche für Woche die besten Spieler Ihrer Altersklasse als Gegner. Mit Engin Vural haben Sie einen ausgebildeten Fussballlehrer als Trainer. Die U19 spielt das selbe System wie die Profis
    ( auch ein Teil des Ausbildungskonzeptes )
    Klar werden die Spieler Probleme mit dem Tempo und der Körperlichkeit der 3.Liga bekommen, aber diese Dinge kann man lernen/aufarbeiten und zu Beginn im Kollektiv auffangen. Sehe im Bezug auf das Stellungsspiel und positionsbezogene Aktionen eher Vorteile als Nachteile.
     
  32. DeanMcQueen

    DeanMcQueen Landesliga

    Registriert seit:
    13 Mai 2011
    Beiträge:
    1,015
    Zustimmungen:
    2,358
    Ort:
    Mülheim
    So gerne ich unsere Neuzugänge früh beisammen hätte, so sehr denke ich auch, dass die aktuelle Lage uns eher Gegenteiliges bescheren wird.
    Aufgrund der sich mehrenden Anzeichen, dass der Beginn der nächsten Saison ohne Zuschauer stattfindet, dürften einige Vereine einen Sparkurs fahren bzw. nach weiteren Einsparungen suchen.

    Sicherlich wartet der ein oder andere auch noch ab, was in Puncto Zuschauer passiert, um so evtl. doch noch auf dem Transfermarkt tätig werden zu können bzw. weitere Ausgaben zu tätigen
    oder auch um sich sicher zu sein, in welches Regel er greifen darf.

    Folge:
    - vertraglose Spieler werden eher etwas länger zocken müssen oder Eigenständnisse beim Gehalt machen müssen
    - der ein oder andere Verein wird evlt. doch noch mal den Kader ausdünnen müssen, um Gehalt einzusparen
    - Vereine werden eher nicht bereit sein, eine Ablöse für Spieler XY zu bezahlen

    Aus MSV Sicht ergibt sich jetzt für mich natürlich die Frage, ob wir warten weil wir auf ein Schnäppchen bzw. Spieler hoffen, die noch nicht offiziell auf dem Markt sind
    oder weil Ivo sich aufgrund fehlender Zuschauereinnahmen noch nicht sicher ist, in welches Regel er denn greifen darf.
     
    niklas01 und tommsv143 gefällt das.
  33. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    6,860
    Zustimmungen:
    16,185
    Ort:
    Zebraland
    Sven9902 gefällt das.
  34. hille37

    hille37 Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Aus dem oben genannten Artikel:

    "Die Kaderplanungen sind noch nicht abgeschlossen. Sportdirektor Ivica Grlic sucht aktuell vorrangig Neuzugänge für die Innenverteidigung und das defensive Mittelfeld. Im Idealfall sind die neuen Leute bereits an Bord, wenn der MSV am Montag sein Trainingslager im niederländischen Mierlo bezieht. Lieberknecht hätte auch nichts gegen Verstärkungen bereits zum Kick in Mönchengladbach einzuwenden. Je früher der Kader komplett ist, desto einfacher fällt die Integration der neuen Spieler.

    Ob gleich zwei neue „Sechser“ als Ersatz für Yassin Ben Balla (Eintracht Braunschweig) und Tim Albutat (KFC Uerdingen) beim MSV anheuern werden, ist fraglich. Das Vakuum vor der Abwehr kann der MSV auch intern füllen. Mit Maximilian Jansen gehört aktuell nur ein Spieler mit dem Spezialgebiet defensives Mittelfeld dem Kader an. In der letzten Saison verbuchte der 27-Jährige 15 Startelfeinsätze und stand im Schatten von Ben Balla und Albutat.

    „Er könnte von der Situation profitieren und seine Position festigen“, ist Jansen in den Augen des Trainers ein ernsthafter Kandidat für den Job vor der Abwehr. Zudem hat der Lieberknecht am vergangenen Samstag im Test gegen den Regionalligisten Preußen Münster sein angestammtes Spielsystem, das 4-2-3-1, modifiziert. Jansen spielte beim 1:0-Sieg im 4-1-4-1 auf der Sechserposition. Connor Krempicki, der das Geschäft im defensiven Mittelfeld ebenfalls kennt, sieht der Trainer derzeit eher in der Viererkette im Mittelfeld."
     
  35. Diplom-Zebra

    Diplom-Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2015
    Beiträge:
    1,021
    Zustimmungen:
    4,138
    U-19-Spieler Williams präsentiert sich gut und ist konditionell gut drauf.
    - als Lohn darf er mit ins Trainingslager. Es sei aber offen, ob es am Ende für einen festen Platz im Profikader reicht
     
  36. gnadenteufel02

    gnadenteufel02 3. Liga

    Registriert seit:
    11 März 2010
    Beiträge:
    2,087
    Zustimmungen:
    12,315
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich hielte es für einen großen Fehler, nur noch einen Sechser zu verpflichten. Uns haben beide Stammspieler auf der Position verlassen! Dass Jansen in der Hierarchie aufrückt, hat er sich erarbeitet. Dann fehlt aber trotzdem noch ein Stamm-6er und ein Back-Up.
    Im Gegensatz zur Innenverteidigung sehe ich im DM auch keine Spieler mit anderen Stammpositionen, die dort aushelfen könnten. Daschner oder Ghindovean sind ganz klare Offensivspieler. Selbst Krempicki hat ja bisher nur in der Offensivreihe wirklich überzeugt. Seine Fähigkeiten als 8er bzw. offensiverer Sechser muss er noch konstant beweisen.

    Aufgrund der guten Doppelbesetzung der AV kann TL bei Personalnot in der IV auch mal Sicker oder Bitter dort hinstellen. Ebenso Jansen, der das kann.

    Aber wenn z.B. Jansen ausfällt, soll der neuverpflichtete 6er alle Spiele durchspielen? Auf dieser zentralen und laufintensiven Position?

    Wir brauchen einen Sechser mit Stammplatzambitionen und dazu wenigstens noch einen jungen Back-Up. Wenn wir für DM und IV insgesamt nur noch drei Verträge schließen wollen/können, dann eben ein Arrivierter für jede Position und ein junger Spieler, der beides spielen kann.
     
    Garak, Blue Bally, Basileus und 4 anderen gefällt das.
  37. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    6,860
    Zustimmungen:
    16,185
    Ort:
    Zebraland
    Ich vermute stark, dass wir das System auf 4-1-4-1 umstellen werden. Würde zu der Aussage passen, dass nur noch ein Sechser kommt. Allerdings besteht dann weiterhin Bedarf auf der Acht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2020
  38. gnadenteufel02

    gnadenteufel02 3. Liga

    Registriert seit:
    11 März 2010
    Beiträge:
    2,087
    Zustimmungen:
    12,315
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Genau so ist es. Bei Systemwechsel auf 4-1-4-1 hast du ja nominell dann sogar drei ZM auf dem Platz. Sicherlich könnte ein Daschner auch mal den offensiven 8er geben, aber gerade er hat seine Stärken ja weiter vorne. Wir haben erst einen Achter (Krempicki) im Kader und dann will man eventuell auf ein System mit zwei Achtern umstellen?
    Stattdessen würde dann die 10er-Position wegfallen, für die neben Daschner auch Ghindovean und Karweina prädestiniert sind. Für die beiden Letztgenannten sehe ich da wenig Platz in dem System.

    Mit einem generellen Systemwechsel machen wir uns womöglich mehr neue Baustellen auf als bestehende zu schließen...

    Da kommt dann bei mir eher wieder die Frage von @Schimanski auf: Was will man bei der Kaderplanung eigentlich?
     
    Blue Bally, ZebRayista und Psychozebra gefällt das.
  39. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,395
    Zustimmungen:
    8,924
    Das, was in der WAZ steht, deutet darauf hin, dass der MSV mit den Verhandlungen schon weit sein muss. :)

    Bin voll deiner Meinung. Was natürlich auch geht: Ein IV und ein DM und ein weiterer Spieler, der beides beherrscht. Der im Wunschspielerthread genannte Paul Will wäre so einer. Auf jeden Fall brauchen wir noch zwei neue Spieler, die im DM zu Hause sind. Lieberknecht muss personell die Wahl zwischen mehreren Systemen haben - z.B. 4-1-4-1, 4-2-3-1 oder 3-4-3. Der Gegner soll auch mal überrascht werden können. Das geht aber nur, wenn es entsprechende Alternativen im Kader gibt. Mit nur zwei DM schränken wir uns in der Flexibilität ein. Fällt einer der beiden DM aus, kann Lieberknecht ein 4-2-3-1 knicken oder wild improvisieren. Das fände ich suboptimal.
     
  40. Sven9902

    Sven9902 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2019
    Beiträge:
    1,961
    Zustimmungen:
    3,618
    Sollte man umstellen aufs 4-1-4-1 wäre man ja mit einem neuen 6er dann Doppelt besetzt.

    Ich hätte auch gerne noch einen weiteren 6er zu dem neuen aber das ist wohl unwahrscheinlich.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Spartacus gefällt das.
  41. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    Man sollte in den Systemwechsel beim Spiel gegen Münster nicht zu viel hinein interpretieren, gibt halt aktuell nur einen echten 6er im Kader.Grundsätzlich spielt in einem 4-1-4-1 ein Achter einen offensiveren Part. Finde das System trotzdem nicht uninteressant, da situativ schneller eine Überzahl hergestellt werden kann.
     
  42. Sven9902

    Sven9902 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2019
    Beiträge:
    1,961
    Zustimmungen:
    3,618
    Dennoch ist aktuell nur von einem Neuzugang für die 6er Position die Rede.
    Demnach deutet dies schon auf ein 4-1-4-1 hin.

    Finde das System auch ganz interessant. Ist aufjedenfall defensiver ausgerichtet, als unser vorheriges.

    Ähnlich haben wir ja schon in der Saison gespielt.

    Letztes Jahr haben wir ja öfters im 5-2-3.
    In der offensiven Ausrichtung ist das 4-1-4-1 der Taktik sehr ähnlich.
    So formiert man sich in der Offensive zu einem 3-4-3 mit einem abkippenden Sechser ala Jansen, der dies auch in letzterer Saison schon gemacht hat.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Spartacus gefällt das.
  43. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    6,860
    Zustimmungen:
    16,185
    Ort:
    Zebraland
    Bei solch einer Systemumstellung sehe ich Daschner als größten Verlierer. Für mich ist er kein Achter, der sich mit einem anderen Achter den offensiven Part teilt. Er hat seine Stärken am und im Strafraum,, zentral hinter der Sptize. Da würde man ihm komplett seiner Stärken berauben. Einen Krempicki sehe ich auf der Position. Wir müssten uns dann wohl darauf einstellen, weniger Tore zu schießen, dafür aber hinten besser zu stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2020
  44. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,395
    Zustimmungen:
    8,924
    Nicht nur Daschner. In so einem System ist auch für den Gewinner des Re-Starts, Karweina, kein Platz. Und was ist mit Ghindovean? Da hätten wir gleich drei Spieler, die man eigentlich aus dem Kader streichen kann. Damit würden wir uns keinen Gefallen tun. Für mich ist das 4-1-4-1 nur eine von mehreren Optionen.
     
    gnadenteufel02, Spartacus und ZebRayista gefällt das.
  45. Sven9902

    Sven9902 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2019
    Beiträge:
    1,961
    Zustimmungen:
    3,618
    Ghindovean hat in der A-Jugend die 8er Position sehr oft bespielt. Der dürfte auf der Position keine Probleme haben.

    Karweina könnte ich mir auch über die Außen oder vorne in der Spitze vorstellen.

    Den einzigen großen Verlierer sehe ich tatsächlich auch in Daschner.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  46. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    Ich kann aus dem Artikel nicht klar entnehmen, dass nur ein 6er kommt. Gehe weiterhin von 2 Spielern für DM/ZM aus.
     
    Sven9902 gefällt das.
  47. Sven9902

    Sven9902 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2019
    Beiträge:
    1,961
    Zustimmungen:
    3,618
    Naja die Aussage, dass es fraglich wäre ob 2 Neue kommen würden, lässt darauf hindeuten.

    Auch nach dem BB Abgang wurde nie gesagt, dass aufjedenfall ein neuer 6er kommen soll. Es war nur die Rede davon, dass man darüber nachdenken würde.

    Erst nach Albu‘s Abgang wurde gesagt, dass man konkret auf der 6er Position einen verpflichten will.

    Wenn Geld noch vorhanden sein sollte, könnte man einen 2ten 6er/8er holen.

    Im Moment gehe ich nur von einem aus.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  48. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,395
    Zustimmungen:
    8,924
    Bei Karweina bin ich anderer Meinung. Seine Stärken sehe ich überhaupt nicht auf den Außenbahnen. Mittelstürmer könnte er natürlich, aber da würde er, wenn Vermeij ausfallen sollte, mit Sliskovic (wenn man das Spiel mit einem kopfballstarken, langen Mittelstürmer beibehalten will), Mickels und vor allem Daschner konkurrieren. In der vergangenen Saison hatte da Sliskovic die Nase vorn. Ghindovean mag auf der Acht spielen können, aber Daschner und Karweina wären die großen Verlierer. Können wir uns das leisten?
     
  49. Sven9902

    Sven9902 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2019
    Beiträge:
    1,961
    Zustimmungen:
    3,618
    Gebe dir auch Recht, dass das mit 3 10ern schwierig auszuführen wäre.

    Man darf gespannt aber in dem 5-2-3 vom letzten Jahr gab es für die 3 auch keine ,,richtige“ Verwendung und dennoch wurde diese Taktik oft angewendet.

    Ich hoffe diesbezüglich gibt es bald Ein paar Meldungen:D


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  50. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    1,918
    @Sven9902
    Hast Du natürlich recht, der Artikel deutet daraufhin.
    Die Journalisten rund um den Verein, haben genauso wenige Infos wie wir. Dort wird ebenfalls spekuliert. Könnte mir aber vorstellen, dass der 2. 6/8er zum Ende der Transferperiode kommen wird. Denke,dass ein weiter IV kommt, Williams hochgezogen wird und 2 6/8er kommen werden.
     
    Tobiasduisburg und Sven9902 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden