Offener Brief von Arnd Zeigler (WDR)

Dieses Thema im Forum "EM 2012" wurde erstellt von Der Junge Illz, 30 Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Junge Illz

    Der Junge Illz 3. Liga

    Registriert seit:
    31 Juli 2005
    Beiträge:
    3,821
    Zustimmungen:
    16,663
    Wahre Worte, die sich jeder mal durchlesen sollte. Arnd Zeigler trifft den Nagel auf den Kopf.

    Ich habe bewusst einen eigenen Thread erstellt, da der Brief keinesfalls untergehen sollte. Wenn unerwünscht, dann bitte löschen.
     
    Baltazar, Levisto, chrismo und 78 anderen gefällt das.
  2. rauuul

    rauuul 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2004
    Beiträge:
    3,531
    Zustimmungen:
    16,660
    Ich konnte den Typen ja noch nie leiden.
    Alleine hier für "Das geht jetzt wieder, weil Robert Enke schon lange genug tot ist." gehört der ganze schrottige Kommentar ignoriert.
    Er ist genau so populistisch und undifferenziert, wie er es in der anderen Richtung der Bild vorwirft zu sein.
    Es gibt Gründe für diese Niederlage. Ja, Diskussionen darüber, dass uns "Kerle fehlen" und man verloren hat "weil die Hymne nicht mitgesungen wird 1!!11!!!!" sind Scheisshausdebatten.
    Trotzdem muss man darüber reden weshalb wir wiederholt verdient ein wichtiges Spiel verloren haben. Taktische Analysen und die Frage, ob Jogi überhaupt der richtige Trainer ist, bieten sich da geradezu an.
    Das wäre Zeiglers Job als Sportjournalist, damit würde er die Debatte versachlichen. Das tut er aber nicht, er nimmt einfach eine Postion auf der anderen Seite der Populistenskala ein.
    Das ist schlicht Müll was er da schreibt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Juni 2012
    Sebastian, Pyknika, DestovaL und 34 anderen gefällt das.
  3. Erlinho

    Erlinho Suffduo II

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,557
    Zustimmungen:
    12,322
    Ort:
    Planet Erde
    Damit hat Zeigler vollkommen recht! Was geht mir das genöle der ganzen Pseudofußballfans auf die Eier.
     
    Wackelkopp gefällt das.
  4. Ich Bins

    Ich Bins Gesperrt

    Registriert seit:
    23 Oktober 2010
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    524
    Seh ich nicht so !

    Für alle die sich das schön reden möchten aber sicherlich ein guter Bericht


    Nachtrag : Schön und gut das unsere Mannschaften zich Spiele in folge gewonnen hat . Aber ich kann damit nicht zufrieden sein wenn es immer wieder ... Und ich meine IMMER wieder wenn es wichtig ist verhauen wird .
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Juni 2012
    Faktor1 gefällt das.
  5. Erlinho

    Erlinho Suffduo II

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,557
    Zustimmungen:
    12,322
    Ort:
    Planet Erde
    Bild nach Enkes Tod: "Wir vegeben nie mehr die Note 6 bei Fußballspielen" :rolleyes:

    Dann darf man der Bild das sehr wohl vorwerfen. Man muss sich immer an den eigenen Worten messen lassen.
     
    Levisto, Marvxx, Ziggi und 17 anderen gefällt das.
  6. Simon M.

    Simon M. 3. Liga

    Registriert seit:
    17 September 2008
    Beiträge:
    2,367
    Zustimmungen:
    11,770
    Ort:
    Rheinhausen
    Naja also meiner Meinung nach liegt die Wahrheit wohl mal wieder in der Mitte.
    Das unser Nationalmannschaftskader Qualitativ zu den besten der Welt gehört steht wohl außer Frage.
    Und auch überzogene Kritik an Leuten wie Gomez, Lahm und Schweinsteiger die nach der Niederlage nun wieder als Deppen der Nation herhalten müssen halte ich absolut für fehl am Platze. Natürlich war während der langen Siegesserie auch viel Kanonenfutter dabei, doch in der näheren Vergangenheit wurde oftmals nachgewiesen das sogar die ganz großen des Fußballs unter unsere Räder kommen können. England, Argentinien, Holland und Portugal möchte ich da mal besonders herausstellen.

    Trotzdem muss man sich manche Fragen wirklich gefallen lassen. Bspw. warum es nicht gelingt in den entscheidenen Spielen seine Leistung abzurufen.
    Natürlich gibt es schlimmeres als im Halbfinale einer EM auszuscheiden, und von einem verkorksten Turnier zu reden, doch das Ziel einer von den Namen und Qualität her so stark besetzten Elf muss immer der Titel sein. Und da wird es nach 6 Jahren und 3 Turnieren dann doch mal langsam Zeit.

    Meiner Meinung nach sollte man aus den gemachten Fehlern (verletzte oder außer Form befindliche Spieler durchziehen) lernen und gestärkt in die nächste WM gehen.
    Sollte auch dort kein Titel herausspringen bin ich von überzeugt das Löw selber seinen Hut nehmen wird und jemand anderes eine Chance gibt, den Traum endlich zu verwirklichen.
     
    9NICI9 gefällt das.
  7. Rammbock

    Rammbock Landesliga

    Registriert seit:
    22 Mai 2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    1,328
    Ort:
    Meiderich
    Liest sich als hätt´ er schlechten Kleber geschnüffelt...:rolleyes:
     
  8. Wowbagger

    Wowbagger Landesliga

    Registriert seit:
    9 August 2008
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1,130
    Ich hab den Text jetzt drei Mal gelesen und weiß immer noch nicht, ob er jetzt über BILD, Facebook und blöde Fans schimpfen will (warum tut man sich sowas überhaupt an?) oder sich Kritik an Mannschaft und Trainer verbittet, weil er den Turnierverlauf super findet.

    Vielleicht sollte man nicht beides zusammenschmeißen.

    Ansonsten ist der Beitrag natürlich schon dank Wortwahl und des Pulsadern-aufschneiden-Absatzes super. :rolleyes:
     
  9. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,350
    Zustimmungen:
    9,171
    Den Pulsadern-Vergleich find ich auch nicht angebracht. Über weite Teile des Briefes lässt sich streiten.
    Der BILD-Absatz trifft dagegen den Nagel auf den Kopf und spiegelt meine Meinung völlig wieder. Diese Zeitung ist und bleibt ein populistisches Schundblatt!
     
  10. Omega

    Omega MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,198
    Zustimmungen:
    42,269
    Ort:
    Olten / CH
    I have a dream. Einmal sehen wie wir in einem wichtigen Spiel Italien schlagen. Und ich kann mich noch gut an Mexiko 70 erinnern :frown:

    Dieses pauschale "draufwixxen" ist mir ebenfalls zuwieder und dies prangert Zeigler an. In dem Punkt hat er meine volle Unterstützung. Was unseren "Weltrekord" angeht, sehe ich dies deutlich differenzierter. Diese Auflistung hätte es nicht gebraucht. Aber man muss sich schon die Frage stellen, warum in entscheidenden Spielen der letzte Biss fehlt! Ich hatte vor dem Spiel eiegentlich ein sehr gutes Gefühl. Dies hat sich erst, und jetzt könnt ihr mich für völlig bekloppt halten, mit dem Singen der Nationalhymen total verkehrt. Ich habe auf der einen Seite eine Mannschaft gesehen, die mit Inbrunst dabei war. Bei uns jede menge "Nichtsinger" und einige die so mitgeträllert haben. So richtig mit Inbrunst habe ich keine gesehen. Mir ist in dem Augenblick klar geworden, die Italiener wollen. Unsere Mannschaft hat sich auf ihr können verlassen. Einsatz, Kampf und Wille sind uns als MSV Fans nicht fremd. Und wir wissen, mit diesen Tugenden, kann man Spiele für sich entscheiden. Als dies hat Italien auf den Platz gebracht, dazu ein wenig Glück. Wenn es nach 10. Minuten schon 2:0 für Deutschland steht kann sich keiner beklagen. Die haben sich aber reingebissen, getan und gemacht und aus diesem Grund haben sie das Spiel alles in allem verdient gewonnen. Ich hätte mir mehr Gegenwehr gewünscht, mehr Eier inne Hose und dies muss deutlich schon beim singen der Nationalhyme erkennbar sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2012
    Levisto, DestovaL, Beule und 18 anderen gefällt das.
  11. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    2,373
    Zustimmungen:
    8,658
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Was für ein undifferenzierter Mist, den der Zeigler da absondert.
    Wenn man 'Rumgeflenne' sucht, findet man es sicherlich.
    Das sich die große Mehrheit der Fans jedoch sachlich mit dem Ausscheiden auseinandersetzt, sieht Zeigler scheinbar nicht.
    Das ist billiges BILD-Niveau, dessen sich Zeigler da bedient.
    Einfach die Extremmeinungen rauspicken, und diese dann zur allgemeinen Meinung hochpushen.

    Sachlich geht er beispielsweise nicht darauf ein, dass bei den ach so tollen 15 Siegen hintereinander kein Gegner mit Weltklasseniveau auf der Gegenseite stand.
    Der von Zeigler angesprochene Schweinsteiger war im Turnierverlauf einfach nur schlecht, und stand trotzdem unverständlicherweise gegen Italien in der Startelf.
    Die 'Todesgruppe' war nur auf dem Papier eine solche, von den Leistungen her waren Holland und Dänemark weit entfernt von Weltklasseniveau. Aber selbst das scheint dem Fußballexperten Zeigler entgangen zu sein.

    Die verständliche und notwendige Diskussion nach der Niederlage gegen Italien beschäftigt sich zum Großteil mit der Aufstellung / den taktischen Fehlern von Löw.
    Und da dieser plötzliche Taktikwechsel gegen Italien nicht zum ersten Mal ins Verderben geführt hat (siehe die letzten Turniere), ist auch die Trainerdiskussion absolut verständlich.

    Das Ziel der deutschen Nationalelf muss immer der Titel sein.
    Mit Hurra-Fußball in der Quali alleine ist dies nicht realisierbar.
    Wenn es gegen andere Spitzenmannschaften drauf ankommt, muss man Eier haben, und dem Gegner sein Spiel aufdrängen.
    Wenn einem Herrn Zeigler der olympische Gedanke und Statistiken wichtiger sind, ist dies sein gutes Recht.
    Ich sehe das Ganze aber nicht so, denn wir leben in einer der größten Fußballnationen überhaupt. Zusammen mit unserer Tradition verpflichtet dies, stets nach dem Titel zu streben, und sich nicht selber unnötig klein zu machen.

    Das ging mir genau so.
    Wobei mein gutes Gefühl schon mit der Aufstellung verflogen war.
    Die Hymne hat dann noch mal klar gezeigt, wer heute unbedingt gewinnen will.
    Dieser Wahnsinn in den Augen der Italiener hat mir schon etwas Angst gemacht...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Juni 2012
    OnkelW, anorganic, Faktor1 und 6 anderen gefällt das.
  12. Erlinho

    Erlinho Suffduo II

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,557
    Zustimmungen:
    12,322
    Ort:
    Planet Erde
    Wie bewertet man denn das Selbstbewusstsein dieses Nichtsängers?

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Juni 2012
    Feanor91 gefällt das.
  13. Omega

    Omega MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,198
    Zustimmungen:
    42,269
    Ort:
    Olten / CH
    Das der eigentlich entscheidende Punkt. 2008 gegen Spanien konnten wir noch gar nicht. 2010 gegen Spanien in Ehrfurcht erstart und überhaupt nicht zum eigenen Spiel gefunden. Donnerstag das gleiche, natürlich muss man sich auf seinen Gegner einstellen, primäres Ziel sollte es aber sein, sein eigens Spiel durchzubringen und den Gegner zum reagieren zu zwingen. Was macht Löw, reagiert auf den Gegner, die Mannschaft wird deutlich defensiver und beschäftigt nach 15 Minuten die Italiener nicht mehr. Und auf was kommen die? Auf dumme Gedanken, wenn die nicht machen, dann machen wir mal ....

    Kahn ist eine Ausnahme. Und sich sag doch auch nix, wenn ein Özil da nicht mitsingt. Aber schau die mal die "Singer" an, so sing ich wenn ich Kishuaeli singen muss!
     
    Eliteliga, d.o.h.c, lissa und 2 anderen gefällt das.
  14. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    5,695
    Zustimmungen:
    40,152
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Das ist für mich ein entscheidender Punkt. Löw hat im Vorfeld immer davon gesprochen, dass man JEDEM Gegner das eigene Spiel aufzwingen kann und will. Seine Umstellungen waren dann das genaue Gegenteil, vor allem die Hereinnahme von Toni Kroos.
    So hat man zwar den 4 ZM der Italiener einen Spieler mehr entgegensetzen können, hat aber dafür die linke Abwehrseite der Italiener überhaupt nicht bearbeitet. Und Chiellini ist zwar ein echtes Tier, wäre gegen zwei Gegenspieler aber vermutlich zu langsam/statisch gewesen.

    Das für mich größere Problem: Weder Kroos noch Schweinsteiger sind echte DM. Schweinsteiger sollte ja eigentlich die offensivere Rolle spielen, hat die wegen seiner Formkrise aber Khedira überlassen. Soweit auch ok. Nur ist Pirlo so zwar mehr oder weniger das komplette Spiel verfolgt worden, aber keiner seiner Gegner hat es geschafft ihn regelmäßig vom Ball zu trennen. Sein Aktionsradius und Einfluss aufs Spiel wurde eingeengt, aber so hat er statt langen Bällen halt immer wieder sichere Kurzpässe gespielt. Den durch die Doppelbewachung frei gewordenen Platz haben Marchisio, de Rossi und vor allem Montolivo immer wieder genutzt. Dazu war die Viererkette mit zwei ohne große taktische Vorgaben umher wuselnden Stürmern einigermaßen überfordert.

    Löws Idee, den Italienern die Mittelfelddominanz zu rauben war im Ansatz nicht schlecht, allerdings hat er da in meinen Augen zu kurzfristig gedacht.
    Ich gehe jetzt bewusst nur auf den fußballerischen Aspekt ein, die ganze Sache mit Hymne, Typen und Eiern, da kann ich wenig zu sagen.
    Was die Italiener uns aber voraus haben bzw. am Donnerstag hatten: die Klasse eines Andrea Pirlo, und die Kampfstärke eines Daniele de Rossi. Letzteres haben wir noch am ehesten in Form von Khedira, der offensiv stärker ist, allerdings ist de Rossi bissiger und gewinnt mehr Bälle. Von dieser Sorte gibt es in Deutschland aktuell IMHO nur einen, Sven Bender. Der mag nicht den schönsten Fußball spielen, aber jeder Spielmacher braucht einen Mittelfeldpartner der ihm überhaupt erst den Ball vom Gegner klaut.
     
  15. Supernova

    Supernova Bezirksliga

    Registriert seit:
    22 Mai 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    650
    Ach wir hätten schon gekonnt, wenn wir den mutiger gewesen wären, was wir aber nicht waren. Bei Löw fehlt, wenn sein Konzept nicht aufgeht die Linie komplett. Er wirkt dann meist einfach nur lethargisch.
    Es geht in der Kritik eigentlich meist immer nur um Inhalte, das macht diesen Brief auch zu einer ziemlich Oppurtunistischen Angelegenheit indem man sich der Stilmittel bedient die man anderen vorwirft.

    Wir haben das Spiel 2010 durch einen Eckball verloren, noch deutlicher kann doch die Bedeutung einer Standardsiutation nicht werden. Trotzdem reagiert man nicht darauf weder Defensiv noch Offensiv.

    Man könnte mit Löw gerne weitermachen nur erwarte ich von ihm schlicht, das er sein Konzept überdenkt und vielleicht mal die Frage aufwirft, ob man nicht wie Deutschland und nicht wie Spanien spielen will.
    Es gibt gewisse Dogmatisch wirkende Züge in seiner Taktik und seinen Überlegungen die er hinterfragen muss.
    Nicht alles und jedes Teil, aber man muss einfach differenzieren was in der Ära Löw läuft und was nicht funktioniert.
    Ein Herr Zeigler kann das nachweislich anscheinend nicht. Er beschäftigt sich mit keiner der Problematiken und verquirlt sie zum größten Teil in einen völlig unzusammenhängenden Text.
     
  16. neunzehn02

    neunzehn02 Landesliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2009
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    1,616
    Ort:
    DU
    ist ja gut und schön, dass wir 15 matches in folge gewonnen haben. kaufen kann man sich davon nichts. die truppe geht erst dann in die geschichte ein, wenn sie etwas in den händen hält. punkt.

    um mal ein ganz olles beispiel zu nennen. fragt mal die ungarn. die waren das nonplusultra. 4 jahre ungeschlagen vor dem turnier. und wer hat den cup dann hochgehalten?

    wenn man hohe ansprüche hat, dann kann man nicht mit dem zehnten halbfinale in folge zufrieden sein.
     
    fussballchaot und lissa gefällt das.
  17. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,462
    Zustimmungen:
    38,357
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Und am Ende läuft das Thema doch genau auf der gleichen Schiene wie im anderen Bereich ;)
     
  18. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,585
    Zustimmungen:
    14,159
    In jeder Beziehung leider lächerlich. Unangemessen hochtrabend im Tonfall und betriebsblind in der Analyse. Lieber Arnd Zeigler, du lebst selbst ganz gut von dem, was du da meinst, mal bekritteln zu müssen. Vor kurzem warst du noch frisch und munter mit beim alles - Auseinanderpöhler Markus Lanz (vielleicht war es auch woanders), und ich bin gewiss, dass dieser offene Brief dir eine zweite Einladung dahin verschaffen wird.

    Die Nationalelf hat die Latte, unter der sie durch gesegelt ist, selbst so hoch gehängt. Wenn etwas die Würde der Spieler beschädigt, dann sind es die dümmlichen Werbespots, in welchen sie andauernd zu sehen sind. Und Robert Enke hat sich nicht getötet, weil er Misserfolg hatte, ganz im Gegenteil, er war damals Nummer eins im Tor. Schon mehr als bedenklich, diesen Zusammenhang herzustellen, lieber Arnd.

    Die Spieler, auch Schiedsrichter, sind Menschen, die im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Das gehört zu ihrem Beruf. Nur deshalb verdienen Spieler soviel Geld. Frag den Gomez doch mal, ob es ihm lieber wäre, dass gar keiner guckt, wenn er am Flugplatz einscheckt, und ob ihm zweitausend Euro für den Job auch genügen. Wenn er ja sagt, werde ich micht sofort öffentlich bei ihm dafür entschuldigen, dass ich es gewagt habe, ihm bei der Ausübung seines Berufes zuzuschauen und darüber hinterher zu reden.

    Und die Schiedsrichter? War Wolfgang Stark denn froh, dass man ihn früher hat fahren lassen und er diesem unerträglichen öffentlichen Licht nicht mehr ausgesetzt war? Garantiert nicht, schwör ich dir blind in die Hand! Der hätte sich dafür, das Finale pfeifen zu dürfen, vermutlich den kleinen Finger abgeschnitten!

    Und die Liste, die du bringst, die ist genauso lange was wert, bis man die Vergleichsliste der Spanier danebenhält. Eben, das ist Hochleistungssport, über den wir reden. Wenn mein Sohn auf dem Platz steht freu ich mich auch, wenn er gut spielt und sie trotzdem verlieren. Der Schweini hat ja bestimmt da auch Väter, Mütter, Brüder und Schwestern, die ihn supporten, das kann aber ja wohl nicht die Aufgabe der deutschen Öffentlichkeit sein, den jetzt ans Herz zu drücken. Sorry, das ist peinlicher Kitsch!

    Ich glaube, bei dir hat sich doch zuviel angestaut wegen Werder Bremen. Die haben übrigens so ein ähnliches Problem wie die Nationalmannschaft: egal, wie schön sie spielen und wieviele Tore sie machen, wenn es ernst wird, kriegen sie immer eins oder zwei zuviel rein. Warum das bei den Deutschen so ist, hat sofort nach dem Spiel u.a. der Lothar Matthäus gesagt: mangelnde Reife in der Spielanlage im Vergleich zu Italien. Auch andere eher bekannte Spieler und Trainer (also Personen aus der Gruppe, vor der du dich schützend stellst) haben eindeutig was an der Art und Weise zu kritisieren gehabt, wie die Deutschen rausgeflogen sind, das war keineswegs nur der gemein pöbelnde Fußballfan.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Juli 2012
    Sebastian, DestovaL, Faktor1 und 7 anderen gefällt das.
  19. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,483
    Zustimmungen:
    16,745
    Ort:
    Rheinhausen

    Genau!:zustimm:

    14 oder XYZ Spiele ohne Niederlage alles Peng.
    WIR sind die Deutschen :fahne: und nicht irgendwer und haben seit 16 in Worten sechzehn Jahren keinen Titel mehr gewonnen.:eek:
    DAS und "NUR" DAS zählt.
     
  20. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    19,672
    Zustimmungen:
    126,827
    Unsere Truppe erinnert mich an die der Holländer von 1996: Überragend talentiert, aber keine homogene, verschworene Einheit -was sich schon beim Spielen der Nationalhymne andeutete.

    Löw hat nun auch in meinen Augen versagt. Er hat sich selbst ausgetrickst. Zu viel Kopf und zu wenig Herz. Dass selbst Trainer Rolf Schafstall angesichts des Potentials dieser Truppe das Halbfinale erreicht hätte, halte ich für durchaus wahrscheinlich. Vor dem Turnier haben wir den Titel angestrebt. Das wurde abermals (weit) verfehlt. Irgendwann ist das Maß voll. Alles wird nur noch spielerisch gelöst. Standardsituationen werden nicht mehr trainiert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Juli 2012
    Schumi, anorganic, d.o.h.c und 5 anderen gefällt das.
  21. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    7,805
    Zustimmungen:
    26,111
    Ort:
    Markelfingen
    Nun denn, ganz so hoch würde ich die Fahne nicht hängen: In allen großen Turnieren unter den letzten vier ist jetzt "selbst" für Deutsche noch immer ein respektables Ergebnis.

    Wichtiger als die letzten 16 Jahre erscheint mir persönlich der Punkt, dass der Titel dieses Mal ausdrücklich anvisiert war. Das ist im Halbfinale speziell in der ersten Halbzeit nicht ausreichend spürbar gewesen, weder in der Aufstellung, noch in der Umsetzung dieser Aufstellung. Wenn der Kicker im Ticker zwischendurch es für das einzig erwähnenswerte hält zu vermerken, dass "Kroos Pirlo früh anläuft", dann ist das Welten von dem, was über diese Mannschaft in einem Halbfinale zu lesen sein sollte.

    Warum Löw in diesem Spiel sein sonst zuverlässiges Gespür für die richtigen Mittel verlassen hat, wird er uns vielleicht in zwei bis drei Monaten erklären können.

    Man muss auch zugeben, dass die zweite Garde gegen die Schweiz nicht gerade eine Visitenkarte abgegeben hat, die endloses Vertrauen begründen könnte.

    Für mich liegt viel in diesem Test-Spiel, dass dazu geführt hat, dass Ruhe und Vertrauen fehlten - und das haben sich die Spieler eingebrockt, nicht der Trainer.

    Ich hoffe stark, dass der BVB international nächstes Jahr stärker spielt, damit der Bayernblock stärker unter Druck gerät. Schweinsteiger hat sich durch das Turnier gequält, nur um den nächsten Tiefschlag einzustecken - darf man gespannt sein, wie er das verarbeitet. Er tut mir einfach nur leid.

    Löw sollte unbedingt bleiben, aber er muss sich fragen lassen, ob er noch die gleiche Offenheit hat, die der Kern seines ursprünglichen Erfolges war.

    Der Bayernblock muss sich fragen lassen, wie klar er Nationalmannschaft von Vereinsinteressen zu trennen weiß, d.h wie bereitwillig Spieler anderer Vereine integriert werden.

    Der Rest muss sich sehr ernsthaft fragen lassen, wie dieses Spiel gegen die Schweiz passieren konnte.

    Es ist rum. Die WM ruft!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Juli 2012
  22. Schraubenzieher

    Schraubenzieher Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 Februar 2008
    Beiträge:
    1,784
    Zustimmungen:
    769
    Ort:
    Duisburg-Neudorf
    Das Satz ist nicht so ganz richtig.
    Wenn wir über Pflichtspiele reden dann ja ,aber was ist den wenn wir die Spiele + Testspiele dareinsetzen und was war denn in der Schweiz?
    3:5 Niederlage und da waren so einige Spieler nicht gerade in Form.
     
  23. phaenomena

    phaenomena Landesliga

    Registriert seit:
    29 November 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1,308
    Ort:
    Dellviertel
    Natürlich ist Zeigler polemisch, aber genau das erwartet man doch von ihm, oder?

    Für mich hat er auch zum Teil recht. An und für sich hat Deutschland durchaus ein starkes Tunier gespielt. In einer starken Gruppe sind wir weitergekommen, ohne großartig gelänzt zu haben, aber doch sehr souverän. Wer mal Spiele von Mannschaften wie Tschechien oder England angeschaut hat, der weiß, dass ein Ausscheiden der Niederlande und von Dänemark in anderen Gruppen wohl keineswegs sicher gewesen wäre. Es war einfach die stärkste Gruppe, und da ist ein Durchsetzen schon einmal gut. Griechenland war Kanonenfutter - die konnten nichtmal verteidigen, auch wenn die Medien uns das einreden wollten.

    Den einzigen schlimmen Fehler, und das darf man dann auch kritisieren, den die N11 gemacht hat, war das Halbfinale gegen Italien. Nun, im Fußball passieren Fehler. Ob das jetzt der MSV ist oder die Nationalmannschaften, nicht immer gewinnt die bessere Mannschaft, nicht immer die bessere Form, nicht immer das bessere System. Und manchmal gibt es eben auch starke Gegner, und manchmal ein anderer Trainer cleverer, manchmal wacht die andere Mannschaft mit dem besseren Fuß auf.

    Ich finde es unfassbar, wie arrogant man in Deutschland geworden ist. Schon nach dem Elfmeterschießen von Italien gegen England war mir klar, dass das eine ganz schwere Kiste wird. Nach dem Lesen der Aufstellung war mir klar, dass das fast unmöglich wird - das muss sich dann vor allem Löw gefallen lassen. Podolski zu bringen war in Anbetracht der Leistungen eine Unverschämtheit, ebenso hätte man meiner Meinung nach zwingend Lars Bender für Schweinsteiger aufstellen müssen, da dieser vollkommen außer Form war. Was Kroos auf dem Platz zu suchen hat, weiß auch nur der Löw selbst. Das darf man kritisieren. Genau wie Gomez, Badstuber, Lahm, Hummels etc.. All dies hat dazu geführt, dass man gegen ein GUTES Italien durchaus verdient verloren hat. Man hätte aber auch in anderen Aufstellungen verlieren können, weil Italien ein nominell gleichwertiges Team ist, welches ebenfalls einen hervorragenden Trainer hat. Da MUSS man nicht weiterkommen. Man kann, aber die Übermannschaft, die alles wegfegt, ist Deutschland einfach nicht.

    Nur weil wir eine sehr gute Mannschaft haben, sind nicht automatisch alle anderen schlechter. Und eine nominell gute Mannschaft steht auch nicht mit jedem Trainer im Halbfinale. Man frage da zum Beispiel mal die Franzosen oder die Russen.

    Das, was im Halbfinale passiert ist, muss kritisch aufbereitet werden. Aber nun tatsächlich die Kicker, die wir zwei Wochen gefeiert haben und die uns durchaus viel mehr schöne Momente als schlechte beschert haben, nun zum Teil wirklich krass niederzumachen, das gehört kritisiert und das sollte man unterlassen. Zumal man nicht vergessen sollte, dass diese Truppe immer noch am Anfang ist.

    Die Erwartungshaltung ist wohl zu schnell gewachsen. Man darf nicht vergessen, dass wir 2006 und 2008 keineswegs zwingend Mannschaften hatten, die unter die letzten 4 kommen muss. 2010 war die Mannschaft schon abgeschrieben, und hat dann begeistert. Nun waren wir zwar der Topfavorit neben Spanien - aber vielleicht müssen wir noch warten, bis die Symbiose aus Kampfgeist von 06 und 08 und spielerisch von 10 und 12 ankommt, um einen Titel gewinnen zu können.

    Keine Ahnung, was ich eigentlich mit diesem Posting sagen wollte, aber grundsätzlich gingen mir viele Kommentare nach dem Ausscheiden schon derbst auf den Sack - erinnert mich ein wenig an Bayern-Fans, die jeden Nicht-Titel auch als Majestätsbeleidigung ansehen und selten eingestehen können, dass andere auch mal besser sein können.
     
    Okapi und Streifenmoped gefällt das.
  24. Erlinho

    Erlinho Suffduo II

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,557
    Zustimmungen:
    12,322
    Ort:
    Planet Erde
    Wen interessieren die Testspiele bitte? Nur weil die bei der NM auch im TV kommen? Bei Club-Teams kommen selbst bei Top-Teams nur ganz selten welche im TV und warum? Weil dort GETESTET wird weil es halt TEST-Spiele sind.
    Es will mir einfach nicht in den Kopf warum alle erwarten, dass man auch in Testkicks alles und jeden Wegballert. Natürlich war das Spiel gegen die Schweiz kappes aber so fucking what? Testspiele sind ein Mittel ohne Wert.
    Die Pflichtspiele sind das einzige was zählt. Und da hat Löw eine außerordentlich gute Bilanz. Insgesamt gefällt mir die Entwicklung der NM in der Ära Klinsmann/Löw sehr gut. Wenn man sich mal den Rumpelfußball ansieht der von 1998 bis 2004 verbrochen wurde. Natürlich standen wir 2002 im Endspiel der Weltmeisterschaft, aber und das wird häufig vergessen hat man gegen Teams wie Saudi-Arabien,Irland,Kamerun,Paraguay,USA,Süd-Korea und gegen die letzten drei nur mit jeweils 1:0 gewonnen. Gegen das für mich stärkste Team aus dieser Losung nämlich Irland hats nur zum 1:1 gereicht und als dann Brasilien kam war der Klassenunterschied, den Kahn und Ballack alleine zu verdecken vermochten garniert mit der Einstellung von Völler, deutlich und man verlor vollkommen verdient.
    Dazu kommen die peinlichen Euros 2000 und 2004.
    Seit dem erlebt das DFB Team eine wahre Renaissance und es geht nur Schritt für Schritt voran.
    2006 haben wir auf der Welle der Euphorie den 3. Platz geholt, woran ich im Leben nicht geglaubt hätte (Meine Einschätzung Viertelfinale wäre Erfolg), 2008 ein erstaunlicher 2. Platz (Damals habe ich das HF als realistisch erachtet). 2010 haben nahezu alle bei der Kaderverkündung an ein frühes Aus geglaubt und mich nahezu ausgelacht als ich das Potential auf mindestens Platz 3 geschätzt habe (Jackpot :cono:) dieses Mal habe ich der Mannschaft vor der EM nicht den Titel zugetraut und das Halbfinale als Maximum angesehen. Natürlich hätte ich gegen Italien liebend gerne gewonnen. Aber es fehlt noch die absloute internationale Klasse, das hat man beim Halbfinale gesehen. Dazu kommt Löws Griff ins Taktikklo. Jetzt muss er aus dem Fehler lernen und das Ziel WM 2014 angehen. Das wäre 10 Jahre nach dem kompletten Kollaps der deutschen Nationalmannschaft doch ein idealer Zeitpunkt.

    Wir müssen allgemein mal von unserem hohen Ross runter. In den Top 4 Europas (also den Top 5 der Welt wenn man Brasilien dazu nimmt) ist es verdammt eng, da entscheiden Kleinigkeiten zwischen Held und Volldepp. Leider hat es bei uns diesmal nicht zum Held gereicht.

    Jetzt aber die komplette Leistung der letzten 8 Jahre in Abrede zu stellen und alles madig zu reden, was beim Griechenland Spiel noch gut war (nämlich das lustige Rumrotieren) ist grober Unfug!
    Für mich persönlich gibt es zwei große Enttäuschungen bei dieser EM zum einen Podolski, der scheinbar seit 2008 in einer fußballerischen Sackgasse steckt, hoffentlich tut ihm der Wechsel nach London gut. Und zum Anderen Schweinsteiger. War er 2010 noch der Chef auf dem Platz wirkte er bei dieser EM total deplatziert. Es wirkte stets dass er vor allem Mental nicht fit war. Soviele Fehlpässe in so wenigen Spielen hab ich von Schweinsteiger noch nie gesehen. Und das hat nichts mit körperlicher Fitness zu tun sondern mit Konzentration und Schweinsteiger wirkte manchmal so als hätte er Angst den nächsten entscheidenden Fehler zu machen.

    Positiv überrascht haben mich vor allem Khedira, der bei Real Madrid einen riesigen Sprung nach vorne gemacht hat und Hummels, auch wenn man beim Italien-Spiel gesehen hat, dass ihm die Internationale Klasse/Erfahrung fehlt. Die bekommt er aber mit wenn er mehr internationale Spiele macht und nicht in der Vorrunde der UCL so ausscheidet, dass es nicht mal für die Europa League reicht

    Ansonsten hätte ich demnächst wieder ein System mit zwei Stürmern, damit unsere geballte Offensivpower auch mal zur vollständigen Entfaltung kommt und weil ich gerne sehen würde was passiert wenn Schweinsteiger und Khedira sich plötzlich um die selbe Position kloppen müssen.
     
    Tomac, kamidv, Streifenmoped und 3 anderen gefällt das.
  25. Schraubenzieher

    Schraubenzieher Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 Februar 2008
    Beiträge:
    1,784
    Zustimmungen:
    769
    Ort:
    Duisburg-Neudorf
    Die Testspiele vor Turniere sollte man schon interessieren,weil dort die Fehler aufgedeckt werden,und nein viel darft man nicht mehr ärdern ,weil vor das Turnier die Mannschaft möglich stehen muss mit ihren Spielsystem.
    Nur sah mann bei der EM die gleichen Fehler wie bei den Testspielen.
     
  26. giggs1999

    giggs1999 Landesliga

    Registriert seit:
    9 Dezember 2005
    Beiträge:
    1,873
    Zustimmungen:
    4,709
    Da läßt jemand die Außenwelt an seinem Frust teilhaben, nicht mehr und nicht weniger. Neuigkeitenwert = Null, alles schon gehört oder gelesen, aber kürzer. Die wahrheit liegt, wie schon jemand vor mir schrieb, in der Mitte - was ist dem noch hinzuzufügen?
     
    Schraubenzieher gefällt das.
  27. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,585
    Zustimmungen:
    14,159
    Bei Testspielen ist ja auch schon vorher einiges kritisiert worden, und eben nicht nur von dumpfen Fernsehdauerglotzern. Es muß halt auch darüber jetzt gesprochen werden; ausbeuterische Eintrittspreise, auch gegen drittklassige Gegner, Ansatzzeitpunkte, Menge der eingesetzten Spieler und offenkundig sinnfreie Auswechselmodalitäten. Nicht selten hatte man etwa das Gefühl, es gehe mehr darum, einzelne durch die verwertbare Marke "Nationalspieler" aufzuwerten, als um weiterführende Erkenntnisse. Das Gefühl, so ein Spiel der Nationalmannschaft ist etwas einmalig besonderes, hat sich da doch erheblich abgeschliffen und wurde zum Teil kommerziellen Wünschen und Zwecken massiv untergeordnet. Für mich ist, soweit von aussen wahrzunehmen, Oliver Bierhoff hier eine ausgesprochen problematische Schlüsselfigur.
     
  28. Ghulasi

    Ghulasi Vernoz Duisburg

    Registriert seit:
    1 August 2005
    Beiträge:
    1,234
    Zustimmungen:
    3,954
    Bei BILDBLOG wird der ganze Hype gut zusammengefasst:


    Erst Helden feiern, dann ein Spiel weiter zu Versagern stempeln.

    Schöne Zusammenfassung der sinnbefreitesten "Artikel"
     
  29. Kimi

    Kimi Regionalliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,462
    Zustimmungen:
    7,653
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Deutschland ist und bleibt eine der großen Fußballnationen. Die Euro ist immer schwieriger als eine WM. Dennoch bleibt das Aus im Halbfinale gegen Italien eine große Enttäuschung. Diese EM-Quali hat einfach mehr erwarten lassen. Das Team hat aber im entscheidenen Moment nicht seine Form halten können. Die Mannschaft vom November wäre locker ins Finale gekommen, egal ob Kroos für Reus und Özil auf Rechts. Die Mannschaft hat bis auf wenige Außnahmen (Khedira,Reus..) ihre Form nicht halten können. Viele sind in ein Loch gefallen aber deshalb muss man nicht alles in Frage stellen.

    Löw hat einen großen Fehler gemacht, dass aber nicht erst nach dem Viertelfinale. Er hat vor der EM seine Linie verloren und sich mehr auf den Druck von Außen eingelassen, wenn er das in Zukunft abstellt wird er auch weiterhin erfolgreich sein. Aktionen, wie sie aus der Bild kommen sind aber lächerlich. Ob die Spieler in einem Privatjet nachhause fliegen oder mit dem Bus fahren, ob sie neue Hemden bekommen oder wie hoch Ihre Prämien sind ist mir völlig egal. Deshalb haben sie die EM nicht verloren. Daher hat Zeigler nicht unrecht, wenn er die Art und Weise kritisiert, wie die Spieler angegangen werden. Dass Zeigler polarisiert und polemisch wirkt ist ja unbestritten aber er wurde erhört und eine Menge Leute regt sich über ihn auf. Von daher: Ziel erreicht.
     
    C-Bra, LaMierda, Omega und 3 anderen gefällt das.
  30. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    4:2 gegen Griechenland
    2:1 gegen Dänemark
    2:1 gegen Holland
    1:0 gegen Portugal
    3:1 gegen Belgien
    3:1 in der Türkei
    6:2 gegen Österreich
    3:1 in Aserbeidschan
    2:1 in Österreich
    4:0 gegen Kasachstan
    3:0 in Kasachstan
    3:0 gegen die Türkei
    6:1 gegen Aserbeidschan
    1:0 in Belgien.


    Schöne Statistik aber außer Holland und Portugal sind da jetzt auch keine schweren Gegner dabei!!!
     
  31. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,162
    Zustimmungen:
    12,491
    Ort:
    DU-Mitte
    Ich finde den Brief vom Zeigler nicht übel.

    Er mag hier und da etwas daneben liegen, das ist doch völlig OK, ist ja kein Diplomat.
    Die Hetze dieses Drecksblatts ist mal wieder peinlich. Das merken die jetzt auch schon und rudern zurück.
    Es ist und bleibt nunmal der allerletzte Schmutz, der dennoch von vielen gelesen wird und von dem immer was hängen bleibt.
    Die Welt ist eben nicht perfekt.
     
    Klassenkämpfer und kettenhund gefällt das.
  32. ordner57

    ordner57 Landesliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    1,015
    So enge Hosen will ich gar nicht mehr sehen.


    Ansonsten: die vier Gegentore konnte der Buffon gestern auch nicht wegsingen.
     
    Blutwurst, rauuul, C-Bra und 3 anderen gefällt das.
  33. lok kralle

    lok kralle Kreisliga

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    -was sich schon beim Spielen der Nationalhymne andeutete.


    Auch Spanier sangen nicht die Nationalhymne,und trotzdem gewannen sie das EM Endspiel.
    Das gegen Italien war wieder eine Kopfsache,nach dem 2.Tor der Italiener (kein Sieg im Turnier Pflichtspielen) war das Spiel schon Verloren,trotz vielen Changsen. Glück für Italien :fluch:
     
  34. Die spanische Hymne hat keinen Text, daher kein Gesang.
     
  35. neunzehn02

    neunzehn02 Landesliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2009
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    1,616
    Ort:
    DU
    fragt mal nen franz, nen uli, nen sepp usw, ob die gesungen haben. mir geht dieses hymnenmitsinggefasel auf den keks. sinnlos. hat für mich null mit der einstellung auf dem platz zu tun.
     
    Feanor91, Knuspertiger, macki und 23 anderen gefällt das.
  36. Der Junge Illz

    Der Junge Illz 3. Liga

    Registriert seit:
    31 Juli 2005
    Beiträge:
    3,821
    Zustimmungen:
    16,663
  37. Ricky

    Ricky Kreisliga

    Registriert seit:
    25 November 2004
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    265
    Genau so sieht es aus. Dieses Gefühl hatten sehr, sehr viele Menschen an diesem Abend. Die Körpersprache unserer Spieler war zu diesem Zeitpunkt schon gekennzeichnet durch eine gewisse Unsicherheit.

    Wer für Deutschland im Halbfinale einer Europameisterschaft spielt, der muss mit Leib und Seele dabei sein. Da erwarte ich pure Identifikation, Leidenschaft und Stolz. Die Identifikation mit der Mannschaft und damit mit dem ganzen Land beginnt halt schon beim singen der Hymne. Dabei können so starke Emotionen geweckt werden (s. Link - Public Viewing in Rom / Finale - http://www.youtube.com/watch?v=EoMo77J5WlI), die noch das entscheidene Quäntchen Kraft in den Spielern wecken können (gerade bei Unsicherheit).


    Vielleicht übertreibe ich jetzt ein wenig, aber ich habe nur einen Spieler auf dem Platz gesehen, der diesen unbändigen Willen gezeigt hat.. und das war Manuel Neuer. Mit aller Macht hat er letztendlich selbst sogar noch versucht den Ausgleich zu erziehlen... leider erfolglos, wie wir alle wissen.

    11 Neuer sollt ihr sein!
     
  38. Levisto

    Levisto Landesliga

    Registriert seit:
    17 Juli 2007
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    1,154
    Ort:
    Du-Neudorf
    Ich kann sagen dass nur eine Niederlage gegen Holland mich noch mehr angekotzt hätte als die gegen Italien. Ich war mir so sicher, dass die Italiener dieses mal geschlagen vom Platz gehen werden.

    Dem entsprechend sauer war ich nach dem Spiel und ich hätte wirklich kotzen können.

    Das man danach unsachlich mit Mannschaft und Trainer ins Gericht geht liegt schon fast auf der Hand.

    Und dass die Ratten, die noch eine Rechnung mit Löw oder einzelnen Spielern offen haben jedoch nichts sagen konnten weil die Mannschaft ja Erfolg hatte, jetzt aus ihren Löchern kommen, ist auch logisch.

    Aber es muss dann auch irgendwann wieder gut sein. Es ist nicht alles schlecht was vorher funktioniert hat und ich bin mir sicher der Trainer und die Mannschaft haben ihre Lektion gelernt und gehen gestärkt und wesentlich erfahrener in die Quali für die WM.

    Ich bewundere Arnd Zeigler, weil er als einer der wenigen Sportjournalisten gegensteuert und sich, wie man hier sieht an den "Stammtischen" damit unbeliebt macht.

    Aber es gehört schon ein kompletter Satz Eier dazu, sich als Journalist so deutlich mit der Blöd anzulegen.

    Respekt, dafür und dafür das er versucht die Wogen wieder zu glätten...
     
  39. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    7,805
    Zustimmungen:
    26,111
    Ort:
    Markelfingen
    Wir spielen teils unkonzentriert mit der falschen Aufstellung und diskutieren anschließend über die Nationalhymne.

    Könnte auch ein Grund sein, warum wir keine großen Titel mehr gewinnen... ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden