Presse: Hertha BSC Berlin - MSV

Dieses Thema im Forum "Saison 2007/2008" wurde erstellt von Kleg, 25 Februar 2008.

  1. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    http://www.derwesten.de/nachrichten...sliga/msv/2008/2/24/news-25954545/detail.html
     
    Fr4nkie, looney, Carsten und 2 anderen gefällt das.
  2. ZebraHor.de

    ZebraHor.de Kreisliga

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Sydney
    Rettung mit der Meyer-Taktik?

    Gerade 21 Bundesligaspiele hat Rudi Bommer in seiner Karriere als Cheftrainer vorzuweisen. Ein Greenhorn ist der 50-Jährige, als Spieler 417-mal im Oberhaus aktiv, aber weiß Gott nicht. Auch der Begriff "innovativ", mit dem Kollegen wie Slomka, Doll oder Klopp gerne geschmückt werden, wäre fehl am Platz....




    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/artikel/180222/



    habs mal hierhin gepackt. oder doch lieber "Presse Bielefeld"
     
    Kayyy, REDdr4g0n, looney und 14 anderen gefällt das.
  3. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    14,888
    Zustimmungen:
    30,498
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Apollo, looney und Carsten gefällt das.
  4. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    14,888
    Zustimmungen:
    30,498
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Apollo, looney und Carsten gefällt das.
  5. ZebraHor.de

    ZebraHor.de Kreisliga

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Sydney
    "Wir haben ein Lebenszeichen abgegeben"

    Alles neu macht die Rückrunde? Nicht ganz, aber der MSV Duisburg setzte am Wochenende ein positives Zeichen auf dem Weg zum Klassenerhalt.


    Die Mienen der Verantwortlichen und Spieler des MSV Duisburg wirkten am vergangenen Samstag entspannter als noch in den Wochen zuvor. Grund war natürlich der 2:0-Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld und die Hoffnung am 34. Spieltag nicht dem Ruf einer "Fahrstuhlmannschaft" gerecht zu werden.

    weiter hier:

    http://bundesliga.de/de/liga/news/2007/index.php?f=88830.php&fla=1
     
  6. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    26.2.2008
    bitte weiterlesen:
    http://www.reviersport.de/46373---msv-sperre-tiffert-zieht-kritik-schuh.html
     
    Raphael, Menthi, Apollo und 8 anderen gefällt das.
  7. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Wir haben ein Lebenszeichen abgegeben

    Wir haben ein Lebenszeichen abgegeben







    Quelle und weiterlesen : http://www.bundesliga.de/de/liga/clubs/msv-duisburg/index.php


    Zum diskutieren klicke hier: http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
    Apollo, Carsten und saugi gefällt das.
  8. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    http://www.derwesten.de/nachrichten...sliga/msv/2008/2/26/news-26464746/detail.html
     
    Apollo, Carsten, Benni und 2 anderen gefällt das.
  9. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Endlich gute Stimmung bei den Zebras
    MSV. Trainer Rudi Bommer blickt in Sachen Personal und Klassenerhalt positiv in die Zukunft.

    So freundlich und positiv ging es an der Westender Straße schon lange nicht mehr zu. Der Sieg in Bielefeld hat für die nötige Lockerheit gesorgt. Endlich kann im Trainingszentrum des Fußball-Bundesligisten MSV Duisburg wieder gescherzt werden. Vier Spieltage lang standen die Zebras auf dem letzten Tabellenplatz, mussten mit der Roten Laterne auf der Fensterbank überwintern. Zwei Monate schaute sich der MSV die Liga von unten an. Kein Wunder also, dass...

    Quelle: DerWesten.de, 26.02.08

    Weiterlesen
     
    Apollo, marc77du, Dimis und 2 anderen gefällt das.
  10. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Auf nach Berlin
    FANS IN FAHRT Jetzt nachlegen. Am Freitag geht's drum. Der MSV braucht jede Unterstützung im Abstiegskampf. Um 6 Uhr rollt am Freitag der Fanbus Richtung Hauptstadt. Der Fahrpreis beträgt 39 E. ...

    Quelle: DerWesten.de, 26.02.08

    Weiterlesen
     
    Carsten und Dimis gefällt das.
  11. ZebraHor.de

    ZebraHor.de Kreisliga

    Registriert seit:
    23 Januar 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Sydney
    "Fußball macht mehr Spaß als Turnen"



    Am vergangenenSamstag war es mal wieder so weit: Manasseh Ishiaku erzielte im Auswärtsspiel des MSV Duisburg bei Arminia Bielefeld das entscheidende 2:0 und setzte danach zu einem seiner sehenswerten Torjubel an. Radwende mit anschließendem Flic-Flac und einem Rückwärtssalto, garniert mit einer halben Schraube - keiner feiert in der Bundesliga so artistisch wie der 25-jährige Nigerianer.

    weiter hier

    http://bundeesliga.de/de/liga/news/2007/index.php?f=88944.php&fla=1
     
    marc77du und Apollo gefällt das.
  12. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    "Hertha gehört in den Uefa-Cup"

    Ivica Grlic hat 229 Zweitligaspiele auf dem Buckel. Hinzukommen soll möglichst keines mehr. Viel lieber möchte sich der 32-Jährige auf Dauer mit dem MSV Duisburg in der Bundesliga etablieren. Damit das klappt, müssen für die Zebras und den 19-maligen Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas dringend Punkte her. Gegen Bielefeld wurde mit einem 2:0-Erfolg der Anfang gemacht, mit einer äußerst ungewöhnlichen Maßnahme. Mannschaftskapitän Grlic bekleidete die schon ausgestorben geglaubte Position des Liberos und die „Sechser-Position“ im Mittelfeld in einer Doppelfunktion. Im Interview mit herthabsc.de verrät der in München geborene Grlic, wie er seine Situation in Duisburg.....

    Quelle: www.herthabsc.de, 27.02.08

    Weiterlesen: http://www.herthabsc.de/index.php?id=15630&tx_ttnews[tt_news]=2827&tx_ttnews[backPid]=15611&cHash=3e0d66312a
     
    Apollo, MSV17.09.1902 und Kleg gefällt das.
  13. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Hertha BSC Berlin
    Fathi und Ebert bei Hertha fraglich

    Berlin (RPO). Bundesligist Hertha BSC Berlin droht beim Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr/LIVE!-Ticker) gegen den MSV Duisburg der Ausfall der Spieler Malik Fathi und Patrick Ebert. Linksverteidiger Fathi konnte die Woche über wegen einer Beckenprellung noch nicht trainieren, Mittelfeldspieler Ebert hat Probleme mit dem Sprunggelenk.

    Quelle: RP-Online, 27.02.08

    Link
     
    Apollo, Vatti, hannes59 und 2 anderen gefällt das.
  14. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    „Mana“ ist wieder da
    (RP) Der nigerianische Stürmer Manasseh Ishiaku hat seine Krise überwunden und schießt wieder Tore für den MSV. Auch morgen beim Auswärtsspiel in Berlin will er wieder treffen.

    „Mana“ lacht wieder. Weil die Arbeit wieder Spaß bereitet. Und weil er wieder ins gegnerische Tor trifft. Wie gegen Stuttgart oder in Bielefeld. Manasseh Ishiaku ist wieder da. Und das ist auch gut so.

    „Stark im Kommen“ sei der nigerianische Stürmer mit dem beneidenswerten Vorzug, nach gelungener (Tor-) Aktion einen artistisch anmutenden Doppel-Flic-Flac zu realisieren. Zwar gelang der nach dem Treffer zum 2:0 in Bielefeld nicht hundertprozentig, als es Punktabzug gab wegen nicht gestandener Landung, aber: „Ich arbeite daran.“ Soll heißen: „Mana“ will weiter auf Torejagd gehen. Möglichst schon morgen Abend im Berliner Olympiastadion gegen die gastgebende Hertha.

    Beim Start ein Doppelpack, später Ladehemmung

    Die Zeit der Ungewissheit soll jedenfalls vorbei sein. Muskelbeschwerden hatten den Stürmer vorübergehend aus der Bahn geworfen, nicht nur beim MSV, auch bei Nationaltrainer Berti Vogts, der Ishiaku nicht für den Afrika-Cup nominierte. Daran hatte der Mann zu knabbern, der beim Saisonstart mit einem Doppelpack in Dortmund und drei weiteren Treffern glänzte, danach aber über Ladehemmung klagte. Jetzt fühlt er sich wieder wohl. „Ich bin happy, mir fehlt nichts mehr“, sagt der 24-Jährige. Dabei hat just zuvor der Trainer erklärt, „Mana“ leide schon mal unter „brutalen Kopfschmerzen“, denen man medizinisch auf den Grund gehen müsse. Gestern hat er erstmals trainiert in dieser Woche, morgen ist er wieder erste Wahl.

    Die beiden Spitzen stechen und sind erste Wahl

    Zusammen mit Claudiu Niculescu wird Ishiaku auch morgen in der Hauptstadt die Duisburger Spitzen bilden, die prächtig stechen. Der Rumäne und sein dunkelhäutiger Kollege ergänzen sich, beide treffen. „Acht Tore haben wir im neuen Jahr schon erzielt, das ist eine mehr als ordentliche Bilanz“, betont Rudi Bommer den guten Schnitt von zwei Toren pro Spiel. Und sein Kapitän Ivo Grlic ergänzt: „Vorne treffen wir immer, da mache ich mir keine Sorgen.“

    Nach dem „zu-Null-Spiel“ in Bielefeld denkt Bommer nicht daran, die Verteidigung neu zu formieren. Wahrscheinlich also, dass er an der Viererkette von Bielefeld festhält. Der Trainer sieht die Dinge in diesen Tagen aus einem durchaus erfreulichen Blickwinkel. „Im alten Jahr waren manchmal nur zehn, elf Spieler beim Training, jetzt habe ich schon mal die Qual der Wahl.“ Da entscheidet die Leistung, da entscheidet, wer sich aufdrängt. Fernando Avalos ist so ein Kandidat, der „sich gut entwickelt“, wie der Trainer meint. Das soll aber nicht bedeuten, dass der Argentinier in Berlin schon erste Wahl wäre. Lediglich Christian Tiffert fällt morgen wegen der fünften gelben Karte aus. Für ihn dürfte Blagoy Georgiev aufrücken.

    Quelle: RP-Online, 28.02.08

    Link
     
    Apollo und marc77du gefällt das.
  15. tyson74

    tyson74 Der Schmuggler

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    1,233
    Ort:
    Berlin-Reinickendorf
    HERTHA seit 96 Monaten & 11 Tagen ohne Sieg
    Besiegt endlich den FREITAGS-FLUCH!
    Oliver Knaack

    Vier Spiele, 2 Tore: Neuzugang Raffael ist mit Marko Pantelic Herthas Torgarantie

    1000 Mal probiert, 1000 Mal ist nichts passiert.

    Ein Klassiker von Klaus Lage aus den 80ern. Und ein Titel, der auch morgen (29.2., 20.30 Uhr) beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg wieder im Olympiastadion gespielt werden dürfte. Zumindest, wenn man der Statistik glauben sollte. Verrückt: Seit mittlerweile 96 (!) Monaten ist Hertha an einem Freitag zu Hause (und auch auswärts) ohne Sieg.

    Der letzte Erfolg ist mehr als acht Jahre her: Am 18. Februar 2000 wurde der Hamburger SV mit 2:1 besiegt. Doppelter Torschütze damals: Michael Preetz (Gegentor Niko Kovac).

    Weiterlesen:www.bz-berlin.de/BZ/sport/2008/02/28/fussball-hertha-freitags-fluch/
     
    Apollo gefällt das.
  16. tyson74

    tyson74 Der Schmuggler

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    1,233
    Ort:
    Berlin-Reinickendorf
    Apollo gefällt das.
  17. tyson74

    tyson74 Der Schmuggler

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    1,233
    Ort:
    Berlin-Reinickendorf
    Apollo gefällt das.
  18. raketos

    raketos Kreisliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    429
    Fansprecher Busch über Hertha und die Ultras: #artikel300 {display:none;}









    Herr Busch, mit Herthas Spiel gegen Duisburg endet für einen Teil der Ultras ein halbjähriges Stadionverbot. Wie wird am Freitag die Stimmung im Olympiastadion sein?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Ultras trotzdem weiter schweigen. Die werden schon zeigen, dass sie wieder da sind.........


    Weiterlesen: http://www.tagesspiegel.de/sport/;art272,2484903
     
    Apollo und ticklwood gefällt das.
  19. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Zebras am Freitag gegen Berlin
    Bommer hat wieder personelle Alternativen

    [​IMG]

    Nach dem so wichtigen Sieg bei Arminia Bielefeld müssen die Zebras am Freitagabend bei Hertha BSC Berlin antreten. Trainer Rudi Bommer und sein Team konnten sich unter der Woche gut auf das Spiel vorbereiten, denn so viele Spieler wie zuletzt hatte der Übungsleiter schon lange nicht mehr im Training. Neuzugang Avalos trainiert gut und steigert sich von Tag zu Tag. Ole Book und Adam Bodzek trainieren seit einiger Zeit mit und zudem lichtet sich das Lazarett zusehends.

    Handlungsbedarf besteht nach dem 2:0-Sieg auf der Alm nur auf einer Position. Christian Tiffert muss aufgrund der 5. gelben Karte ein Spiel pausieren. „Da habe ich mit Blagoy Georgiev und Maicon zwei gute Alternativen,“ zeigte sich Bommer gelassen und fügte hinzu: „Blago hat die Position schon häufig gespielt, weshalb ich da gar keine Probleme sehe, aber auch Maicon hat sich nach seinen Kniebeschwerden im Training wieder sehr gut präsentiert, weshalb ich mich da noch nicht festlegen möchte.“

    Im Vergleich zum Bielefeld-Kader gibt es zwei Veränderungen. Iulian Filipescu und Maicon rutschen für Mirko Boland und Tufan Tosunoglu in den 18er-Kader. „Es hat mir nicht gefallen, wie sich die beiden Jungen bei den Amateuren präsentiert haben,“ begründete der Coach seine Entscheidung, machte beiden aber Mut, dass es nur ein Abschied auf Zeit ist: „Sie haben sich nach oben gespielt und ordentlich eingebracht. Jetzt sollen sie bei der zweiten Mannschaft Vorbilder sein und wieder einen neuen Anlauf nach Oben nehmen.“

    Im Sturm werden die zuletzt erfolgreichen Claudiu Niculescu und Manasseh Ishiaku von Beginn an auflaufen. „Mana hatte zwar in den letzten Tagen mit starken Kopfschmerzen zu kämpfen, aber ich bin optimistisch, dass er morgen abend spielen kann,“ blickt Bommer zuversichtlich auf den Einsatz seines Torjägers. Ivica Grlic wird wieder mit einem speziellen Schutz für seine geprellte Rippe spielen. „Es tut zwar noch höllisch weh, aber ich will meinen Teil dazu beitragen, auch aus Berlin etwas Zählbares mitzubringen,“ sagte der Kapitän.

    Ivo wurde in den letzten Tagen immer wieder als Libero bezeichnet, aber das ist für den Trainer die falsche Bezeichnung: „Er ist enorm wichtig für uns Spiel. Defensiv kann er den beiden Innenverteidigern zusätzliche Sicherheit geben und wenn wir in Ballbesitz kommen, rückt er auf die zentrale Position und übernimmt den Spielaufbau.“

    Ein Lob gab es von Bommer noch für Abwehrspieler Fernando: „Er hat sich direkt in den Dienst der Mannschaft gestellt. Als wir ihn vor dem Spiel gefragt haben, ob er bereit sei zu spielen, hat er ohne zu überlegen ja gesagt und sich trotz seiner noch nicht ganz auskurierten Verletzung voll reingehängt.“

    Anstoß im Berliner Olympiastadion ist am Freitagabend um 20:30 Uhr. Die ersten Bewegtbilder vom Spiel der Zebras in der Hauptstadt können Sie bereits eine Viertelstunde nach Abpfiff unter www.zebra-tv.de sehen. Das komplette Interview (6:54 Minuten) mit Trainer Rudi Bommer können Sie sich wie immer unter dem angehängten Link oder in der Mediathek anhören.

    Bommer-vor-Berlin.mp3

    Quelle: MSV-HP, 28.02.08

    Link
     
    Apollo gefällt das.
  20. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Vorschau
    Spielinfos:

    Anstoß: 29.02.2008 20:30
    Stadion: Olympiastadion (Berlin)
    Schiedsrichter: Dr.Brych (München)
    Assistenten: Schalk (Augsburg), Henes (Herdecke)
    Vierter Schiedsrichter: Sather (Grimma)

    Quelle: Kicker-Online, 28.02.08

    Weiterlesen
     
    Apollo gefällt das.
  21. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Was Sie über den 22. Spieltag wissen müssen

    Was Sie über den 22. Spieltag wissen müssen

    Quelle und Weiterlesen : http://www.welt.de/sport/article1734022/Was_Sie_ueber_den_22._Spieltag_wissen_muessen.html

    Zum diskutieren klicke hier:http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
    Apollo gefällt das.
  22. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    HERTHA BSC-Service zum Heimspiel gegen den MSV Duisburg

    HERTHA BSC-Service zum Heimspiel gegen den MSV Duisburg

    Quelle und Weiterlesenhttp://www.herthabsc.de/index.php?id=15630&tx_ttnews[tt_news]=2831&tx_ttnews[backPid]=3444&cHash=d401acb9e2

    Zum diskutieren klicke hier:
    http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
    Apollo gefällt das.
  23. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    MSV Duisburg
    Stürmer Lavric suspendiert

    (RPO) Vor dem Bundesliga-Match bei Hertha BSC Berlin gab es beim MSV Duisburg Knatsch um den slowenischen Nationalstürmer Klemen Lavric. Dieser wurde von Coach Rudi Bommer bis auf Weiteres suspendiert.

    Der 26-Jährige hatte in einem persönlichen Gespräch mit Bommer einen Stammplatz gefordert und drohte laut Klubangaben ansonsten damit, "sich bis zum Saisonende auf die Tribüne zu setzen". Bommer zog den sofortigen Schlussstrich, Lavric spielt in seinen Planungen keine Rolle mehr.
    Gegner Hertha BSC Berlin leidet derweil in der Bundesliga seit geraumer Zeit unter einer Flutlicht-Phobie. Seit zweieinhalb Jahren konnten die Hauptstädter in der Liga kein Abendspiel mehr gewinnen. Sieben Niederlagen und drei Unentschieden - so lautet die magere Bilanz der vergangenen zehn Flutlichtpartien. Am Freitag (20.30 Uhr/LIVE-Ticker) soll die Misere gegen den MSV Duisburg endlich beendet werden.
    "Ich verstehe diese Entwicklung auch nicht. Ich selbst habe immer gerne unter Flutlicht gespielt", sagte Herthas Manager Dieter Hoeneß. Ex-Profi Hoeneß bestritt 288 Bundesliga-Spiele und wurde mit Bayern München fünfmal deutscher Meister.
    "Jede Serie reißt einmal. Auch diese", glaubt Trainer Lucien Favre an den zweiten Heimsieg in der Rückrunde nach dem glücklichen 1:0-Sieg in letzter Sekunde durch ein Tor des Brasilianers Raffael vor zwei Wochen gegen Arminia Bielefeld.

    Nach sieben Punkten aus den vergangenen drei Spielen herrscht bei der Hertha Aufbruchstimmung. Der anvisierte einstellige Tabellenplatz ist wieder greifbar. "Es ist wichtig zu zeigen, dass die letzten Partien nicht nur ein Aufflackern waren", meint Hoeneß. Doch insbesondere bei Heimspielen gegen vermeintlich schwächere Mannschaften tat sich die Hertha zuletzt äußerst schwer: "Wir müssen mehr nach vorne tun, ohne Harakiri zu spielen", fordert Hoeneß.

    In der Tat hat sich die zur Rückrunde neuformierte Hertha-Mannschaft stabilisiert. Der Serbe Gojko Kacar im zentralen Mittelfeld und der Tscheche Rudolf Skacel auf der linken Seite konnten die Erwartungen bislang erfüllen. Der Schweizer Fabian Lustenberger überzeugte als Balleroberer und kann sich Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen. Patrick Ebert (Sprunggelenk) und Malik Fathi (Beckenprellung) sind fraglich.

    "Kellerkind" Duisburg hat im Abstiegskampf nach dem 2:0-Erfolg bei Arminia Bielefeld wieder Morgenluft geschnuppert und könnte mit einem Sieg zumindest für einen Tag die Abstiegsplätze verlassen. "Wir müssen das bestätigen, was wir uns in Bielefeld erarbeitet haben", forderte Trainer Rudi Bommer.
    Der Ex-Stuttgarter Christian Tiffert fehlt in Berlin wegen der fünften Gelben Karte, dafür wird Blagoy Georgiew von Beginn an mitwirken. Nicht mehr dabei ist neben Lavric auch Ailton, der seinen Vertrag aufgelöst hat und sein neues sportliches Glück bei Metallurg Donezk in der Ukraine sucht.
    Voraussichtliche Mannschaftsaufstellungen:
    Berlin: Drobny - Friedrich, Simunic, van Bergen - Chahed, Lustenberger, Kacar, Skacel - Raffael, Ebert (Piszczek) - Pantelic - Trainer: Favre
    MSV Duisburg: Starke - Fernando, Grlic, Schlicke - Weber, Tararache, Willi - Schröter, Georgiew - Niculescu, Ishiaku - Trainer: Bommer
    Schiedsrichter: Felix Brych (München)

    http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinnord/duisburg/sport/msv/538325
     
    Traktor Rabu gefällt das.
  24. Arschibaldo

    Arschibaldo Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    554
    Ort:
    Wetter (Ruhr) / Unna
    Hertha ohne Fathi gegen Duisburg

    Bundesligist Hertha BSC muss am Freitag im Heimspiel gegen den MSV Duisburg auf Malik Fathi verzichten. Wie der Club mitteilte, fällt der Linksverteidiger wegen seiner Beckenprellung aus. Fathi hatte sich die Blessur am vergangenen Samstag beim 0:0 in Wolfsburg zugezogen. Bangen müssen die Berliner zudem um Defensivspieler Josip Simunic, der unter Leistenproblemen leidet....
    Weiterlesen: http://www.bild.de/BILD/sport/telegramm/sport-telegramm,rendertext=3888756.html
     
  25. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Zum Schiedsrichter: Felix Brych (München)

    Dr. Felix Brych » Bundesliga-Bilanz MSV Duisburg



    Quelle: http://www.weltfussball.de/schiedsrichter_profil.php?id=2322&Liga=1&m_id=216&modus=4

    Zum diskutieren klicke hier: http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
  26. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    14,888
    Zustimmungen:
    30,498
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Neulinge reden vom Uefa CuP

    So die Überschrift der Berliner Morgenpost in einem Artikel zum morgigen Spiel Hertha gegen MSV Duisburg.

    Hertha BSC kämpft gegen Duisburg, die Heimlethargie und den Flutlichtfluch !

    Siehe ganzer Artikel unter dem Link :

    http://www.morgenpost.de/content/2008/02/28/sport/949296.html
     
  27. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Streit um die Mauer
    Hertha-Manager Dieter Hoeneß wirft den Zebras Defensivfußball vor. Rudi Bommer kontert heute mit zwei Stürmern.

    Mit einem Unentschieden würde der MSV Duisburg ab heute Abend mindestens für 19 Stunden einen Nichtabstiegsplatz in der Fußball-Bundesliga einnehmen. Und sollte die Konkurrenz mitspielen, hätte diese Situation sogar über das Wochenende hinaus Bestand. Ansporn genug für die Zebras, sich heute Abend ab 20.30 Uhr im Olympiastadion bei Hertha BSC Berlin....

    Quelle: DerWesten.de, 28.02.08

    Weiterlesen
     
    muster-12, bollockbrother und marc77du gefällt das.
  28. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Faktor gute Laune
    MSV-Coach Rudi Bommer schließt die "Akte Klemen Lavric" und freut sich auf ein schönes Spiel in der Metropole. Hertha BSC und der Flutlicht-Fluch

    FUSSBALL BUNDESLIGA
    Die personellen Turbulenzen als Fortsetzungsroman. Roque Junior suchte Hals über Kopf das Weite, der vom Mannschaftstraining suspendierte Ailton kickt fortan in der Ukraine und die Tage von Klemen Lavric beim MSV sind gezählt. "Er wird ....

    Quelle: DerWesten.de, 28.02.08

    Weiterlesen
     
    muster-12, bollockbrother und marc77du gefällt das.
  29. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Lavric stürmt ins Abseits
    Nachdem der exzentrische Duisburger Angreifer eine Stammplatzgarantie gefordert hatte, warf ihn Trainer Rudi Bommer kurzerhand aus dem Kader. Trennung zum Saisonende wohl beschlossene Sache


    Duisburg. Rudi Bommer ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Szene. Der entsprechende Erfahrungsschatz sorgt für einen vollen Ranzen. Der ist unversehens mindestens ein Kilogramm schwerer geworden. Als ihn Zebra-Stürmer Klemen Lavric quasi aus der Hüfte mit dem lauten Ruf nach der Stammplatzgarantie konfrontierte, staunte der MSV-Trainer nicht nur Bauklötze, ihm blieb glatt die Spucke weg. Für den aufbegehrenden Stürmer gilt postwendend die Garantie, fortan nicht mehr zum Kader zu gehören. Die Trennung spätestens zum Saisonende dürfte beschlossene Sache sein.

    Vor dem Abflug nach Berlin, wo die Zebras heute Abend (Anstoß 20.30 Uhr) im Olympiastadion die Bielefelder Punkte vergolden wollen, ging es also mit Blick auf die...

    Quelle: DerWesten.de, 28.02.08

    Weiterlesen
     
  30. Zebra1973

    Zebra1973 Landesliga

    Registriert seit:
    3 Februar 2006
    Beiträge:
    3,190
    Zustimmungen:
    3,190
    Ort:
    Pullach
    MSV: Entflammter Konkurrenz-Kampf erfreut Rudi Bommer
    Sorgen um Torjäger Ishiaku

    MSV-Trainer Rudi Bommer plant beim Gang in die Millionen-Metropole Berlin kaum Veränderungen. Christian Tiffert muss sich die Partie wegen seiner Gelb-Sperre aus der Distanz anschauen ("Ich gucke Fernsehen, was soll ich sonst machen?"), wahrscheinlich rückt Blagoy Georgiev nach seiner Denkpause wieder ins Team.

    Quelle:http://www.reviersport.de/46607---msv-entflammter-konkurrenz-kampf-erfreut-rudi-bommer.html
     
  31. Printenzebra

    Printenzebra Birger

    Registriert seit:
    12 November 2004
    Beiträge:
    1,101
    Zustimmungen:
    2,510
    Ort:
    Borken
    Hertha wieder am 29. Februar

    Das Duell zwischen Hertha und Duisburg ist das 16. Spiel in der Bundesliga-Geschichte, das an einem 29. Februar stattfindet. Letztmals fanden Spiele in der Saison 2003/04 an diesem Tag statt - Hertha war damals auch beteiligt und gewann mit 3:1 in Hannover. Duisburg war am 29. Februar 1964 beteiligt und gewann 3:0 gegen :kacke:....

    weiter hier:
    http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2007/index.php?omi=131788&reiter=v&tag=22
     
  32. Printenzebra

    Printenzebra Birger

    Registriert seit:
    12 November 2004
    Beiträge:
    1,101
    Zustimmungen:
    2,510
    Ort:
    Borken
    Bundesliga

    29.02.2008 09:14:33


    Hertha will "Flutlicht-Phobie" kurieren

    Hertha BSC Berlin leidet in der Bundesliga seit geraumer Zeit unter einer Flutlicht-Phobie.

    Seit zweieinhalb Jahren konnten die Hauptstädter in der Bundesliga kein Abendspiel mehr gewinnen. Sieben Niederlagen und drei Unentschieden - so lautet die Bilanz der vergangenen zehn Flutlichtpartien.

    Am Freitag (ab 20 Uhr im Live-Ticker und Liga-Radio) soll die Misere gegen den MSV Duisburg endlich beendet werden...

    Weiter hier:
    http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2007/index.php?f=88946.php&fla=1
     
  33. Ziggi

    Ziggi MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,599
    Zustimmungen:
    9,202
    Ort:
    Essen Holsterhausen
    Quelle: http://sport.ard.de/sp/fussball/bundesliga/
     
    Franz und tyson74 gefällt das.
  34. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV: „Sieges-Knoten endlich geplatzt“
    Hübner hofft auf vier Punkte
    Totgesagte leben länger! Wieder einmal zeigte sich beim Duisburger Auftritt in Bielefeld die Richtigkeit dieser eigentlich abgedroschenen Phrase.

    Kaum einer hatte Duisburg noch auf der Rechnung – gerade nach den bitteren Pillen und Punktverlusten in den Schlussminuten gegen Dortmund, Wolfsburg oder Stuttgart. „Der Druck war groß. In einer Umfrage hatte fast ganz Fußball-Deutschland gegen uns gestimmt und den MSV als ersten Absteiger abgeschrieben“, erklärt MSV-Verteidiger Björn Schlicke und fügt...

    Quelle: Reviersport, 29.02.08

    Weiterlesen
     
  35. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Respektlos zur "Alten Dame"

    Mit neuem Selbstbewusstsein tritt Duisburg am Freitagabend in Berlin an. Am Samstag stehen beim Schlager :kacke: gegen Bayern und dem Abstiegsduell Rostock gegen Bielefeld auch zwei Trainer im Fokus. Mit....

    Quelle: Kicker-Online, 29.02.08

    Weiterlesen
     
  36. Jeffoto

    Jeffoto Kreisliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Hessische Provinz
    Herthaner kriegen es mit den Zebras zu tun

    Mit dem MSV Duisburg wartet kein leichter Gegner auf die Herthaner

    Berlin - Nachdem es für die Herthaner gegen die Wölfe vom VfL Wolfsburg nur zu einem Punkt gereicht hat, kommen am Freitag (29.02.08) die Zebras vom MSV Duisburg ins Berliner Olympiastadion. Ab 20.30 Uhr rollt der Ball in diesem besonderen Spiel unter .......

    Quelle: http://www.herthabsc.de/index.php?id=her

    dort gibs auch ein Interview mit Ivo.
     
  37. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    "Alte Dame" Hertha blitzt bei Fans ab

    "Alte Dame" Hertha blitzt bei Fans ab


    Quelle und Weiterlesen:http://fussball.zdf.de/ZDFsport/inhalt/5/0,5676,7163557,00.html?dr=1


    Zum diskutieren klicke hierhttp://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
  38. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Flutlicht an zur Raffalic-Show

    Flutlicht an zur Raffalic-Show


    Quelle und Weiterlesen http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/sport/209417.html

    Zum diskutieren klicke hier
    http://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
  39. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Bundesliga - Herthas Angst im Dunkeln

    Bundesliga - Herthas Angst im Dunkeln


    Quelle und Weiterlesen: http://de.eurosport.yahoo.com/28022008/73/bundesliga-herthas-angst-dunkeln.html

    Zum diskutieren klicke hierhttp://www.msvportal.de/forum/showthread.php?t=11669
     
  40. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Viel Schatten, wenig Licht

    Viel Schatten, wenig Licht

    Quelle und Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/1-bundesliga/msv/2008/2/29/news-27257742/detail.html
     
    Carsten gefällt das.
  41. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Hertha baut Erfolgsserie gegen harmlosen MSV aus

    Hertha baut Erfolgsserie gegen harmlosen MSV aus


    Quelle und Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/1-bundesliga/msv/2008/2/29/news-27282254/detail.html
     
    Carsten gefällt das.
  42. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Rückschlag

    Rückschlag


    Quelle und Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/1-bundesliga/msv/2008/2/29/news-27286504/detail.html
     
    Carsten gefällt das.
  43. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Carsten und koepihub gefällt das.
  44. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    MSV Duisburg
    Der Rückschlag

    (RPO) Der MSV bot gestern Abend im Berliner Olympiastadion eine ausgesprochen schwache und enttäuschende Leistung und verlor bei der Hertha mit 0:2. Von gewachsenem Selbstvertrauen nach dem Sieg in Bielefeld konnte keine Rede sein.

    Ein bisschen stürmisch und vor allem nass ging’s schon zu gestern Abend im Berliner Olympiastadion, und daran war das heranziehende Sturmtief „Emma“ Schuld. Auf dem Platz hielt sich frischer Wind in Grenzen, was den MSV Duisburg betraf.
    Die Zebras boten eine enttäuschende Leistung und verloren sehr verdient mit 0:2. Das war insofern negativ überraschend, als der MSV mit dem Auswärtssieg in Bielefeld offenbar in eine bessere Spur gefunden hatte. Davon war in der Hauptstadt aber nichts zu sehen.
    Die größte Chance in der ersten halben Stunde bot sich Hertha-Mittelfeldspieler Ebert, der nach genauer Vorlage von Raffael allein auf Tom Starke zusteuerte, den Schuss aber weit neben das MSV-Tor verzog. Zuvor waren die Berliner nur durch zwei Kopfbälle, beide von Raffael in Szene gesetzt, gefährlich geworden.

    Das Berliner Führungstor ging dann nach 34 Minuten folgerichtig auf das Konto von Raffael, der zuvor wieder per Kopfball die Latte anvisierte und beim Nachschuss davon profitierte, dass sich in der MSV-Abwehr niemand für den Torschützen verantwortlich zeigte. Jedenfalls wurde der kleine Brasilianer nicht entscheidend gestört.
    Der Berliner Doppelschlag zwei Minuten später ging auch auf das Konto von Torwart Tom Starke, der beim Herauslaufen zögerte, außerdem hatte Fernando Hertha-Torjäger Pantelic aus den Augen verloren. Der Serbe erzielte sein zehntes Saisontor an beiden Zebras vorbei und brachte sein Team ziemlich schnell auf die Siegerstraße. Die Vorarbeit zum 2:0 hatte der starke Raffael mit einem feinen Pass geleistet, der damit zum herausragenden Herthaner wurde.

    Nach der Pause brachte Rudi Bommer Neuzugang Fernando Avalos für Björn Schlicke, der über Adduktorenprobleme klagte. Die erste richtig gute Chance hatte nach genau einer Stunde wieder Pantelic, der sich im Zweikampf leicht gegen Fernando durchsetzte, aber das MSV-Tor verfehlte.

    Am Spielverlauf änderte sich nichts. Die Zebras spielten ideenlos, irgendwie auch saft-und kraftlos. Und vor allem harmlos. Raffael und Pantelic bot sich die nächste Großchance, die aber Tom Starke zunichte machte. Bis auf seinen Patzer beim 0:2 machte Starke ein durchaus ordentliches Spiel.

    Allerdings war die Viererkette vor ihm nicht gerade dazu angetan, sich in Sicherheit zu wiegen. Ivo Grlic konnte als Libero nicht an die gute Leistung von Bielefeld anknüpfen. Ein überzeugendes Zebra war im Olympiastadion weit und breit nicht sichtbar.

    1.3.2008
    http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinnord/duisburg/sport/msv/aktuell/539127
     
  45. Dirk1969

    Dirk1969 Kreisliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Exil-Duisburger
    REVIERSPORT

    MSV: Einzelkritik gegen Berlin

    Sieben mal "mangelhaft"

    Tom Starke (4)
    Christian Weber (5)
    Fernando Santos (6)
    Björn Schlicke (5)
    Tobias Willi (4)
    Ivica Grlic (3-)
    Silvio Schröter (5)
    Mihai Tararache (5)
    Blagoy Georgiev (5-)
    Claudiu Niculescu (5)
    Manasseh Ishiaku (5)
    Fernando Avalos (3)
    Bojan Vrucina (6)



    Hier beim Reviersport die vollständige (und vernichtende) Einzelkritik für das Hertha Spiel. :fluch:
     
    Carsten gefällt das.
  46. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    "Spieler müssen wieder gallig werden"
    Duisburg. Zweikämpfe sind für die Zebras oberster Trainingsinhalt.


    In Bielefeld haben die Zebras gezeigt, dass sie verstanden haben. Kommando, zurück: der desaströse Auftritt in Berlin hat bewiesen, dass sie doch nichts kapiert haben. Rudi Bommer war hoffnungsfroh in die Metropole gefahren, am bitteren Ende eines langen Tages blieb ihm nur ....

    Quelle: DerWesten.de, 02.03.08

    Weiterlesen
     
    Carsten gefällt das.
  47. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Bommer mit Auftritt nicht zufrieden
    Gegen Rostock ein Sechs-Punkte-Spiel

    STIMMEN ZUM SPIEL

    Nach der Niederlage in Berlin war MSV-Trainer Rudi Bommer nicht einverstanden mit dem, was sein Team im Olympiastadion abgeliefert hatte: "Wir haben heute einfach schlecht gespielt. Wir waren von Anfang an nicht im Spiel, sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen. Hertha war viel spielfreudiger als wir. Das erste Gegentor war kein Abseits, wir waren da einfach unsortiert. Beim zweiten Tor muss unser Torwart energischer rauskommen oder eben drin bleiben. Das Tor darf so nicht passieren. An unserer....

    Quelle: DerWesten.de, 02.03.08

    Weiterlesen
     
    Carsten gefällt das.
  48. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Niederlage in Berlin
    Zu wenig
    Duisburg. Mit blutarmer Vorstellung verspielen die Zebras viel Kredit.MSV-Kapitän Ivica Grlic legt den Finger in die Wunde: "Das war von A bis Z nichts"


    Beim finalen Gang zu den mitgereisten Fans galt der besondere Dank der Verlierercrew den unermüdlichen Fahnenschwenkern. Die hatten 90 Minuten lang alles aus sich herausgeholt und alles gegeben. Unermüdlicher Einsatz eben. Ganz im Gegensatz zu den störrischen Zebras, die....

    Quelle: DerWesten.de, 02.03.08

    Weiterlesen
     
    Carsten gefällt das.
  49. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Nichts falsch gemacht: Avalos fiel aber kaum auf
    (RP) Fast hätte man es gar nicht bemerkt. Der Argentinier Fernando Avalos gab in Berlin sein Debüt für die Zebras. Nach der Pause kam der Innenverteidiger für Björn Schlicke, der erstens den Berliner Ebert schlecht bewacht, zweitens eine Gelbe Karten gesehen und drittens Leistenbeschwerden hatte. Avalos trug die Nummer 41 und fiel in der Folgezeit nicht weiter auf. Das ist eine wirklich gute Nachricht und ließ bei Rudi Bommer die Entscheidung reifen, dass man es mit dem kantigen Kerl, der von der Sonneninsel Madeira kam, durchaus öfter versuchen könne. Avalos hatte sich gleich nach seinem Wechsel zur Winterpause beim Training den Knöchel verletzt und musste eine Zwangspause einlegen. Wieder bei der Arbeit brannte der Abwehrmann auf seinen Einsatz, musste sich aber in Geduld fassen. Bommer wollte das siegreiche Team aus Bielefeld nicht ohne Not großartig umbauen. Erst zur Pause durfte er ran, riss freilich keinen Baum aus, machte aber auch nichts wirklich falsch. Damit wird man beim MSV derzeit schon zum Hoffnungsträger.


    Quelle: RP-Online, 03.03.08

    Link
     
    Carsten gefällt das.
  50. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Das Mutmachen bleibt Bommer überlassen
    (RP) Herthas-Manager Dieter Hoeneß nahm zur Pressekonferenz auf seinem reservierten Platz im Medienraum des Olympia-Stadions Platz. Duisburgs Sportdirektor Bruno Hübner sah man dort nicht. Wie schon nach dem ärgerlich späten 2:3 gegen den VfB Stuttgart in der MSV-Arena. Das öffentliche Mutmachen in verzweifelter Lage bleibt Rudi Bommer überlassen. Bruno Hübner übernimmt diese Aufgabe nicht. Gegen Stuttgart gab Walter Hellmich den Chef-Verteidiger gegenüber den Medien. Sein Sportdirektor stand im VIP-Raum. In Berlin musste Bommer ganz allein erklären, dass die biedere Berliner mit ihrer Schnelligkeit die MSV-Abwehr überforderten. Einsam musste er auch nachberichten, dass seine Jungs nur zweimal aufs Tor der Hertha geschossen hatte. Torwart Drobny hätte sich im Regen fast eine Lungenentzündung geholt. Die Ein-Mann-Band Rudi Bommer stellte als Solostimme dar, wie es nun weiter geht. Ohne Trainingslager, mit schlichter Fehleranalyse und danach „haken wir das Spiel“ ab. Recht so. Die Schützenhilfe durch seinen Vorgesetzten haben wir trotzdem ein wenig vermisst. Wäre ein schöne Geste gewesen.


    Quelle: RP-Online, 03.03.08

    Link
     
    Carsten gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden