RhineCleanUp – Duisburg 15.09.2018

Dieses Thema im Forum "Veranstaltungsforum" wurde erstellt von Yike, 14 September 2018.

  1. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    9,038
    Zustimmungen:
    28,570
    Ort:
    Bruxelles
    Der stetig wachsende Müll verschmutzt und vergiftet Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal für fünf Stunden 50.000 Bürger/-innen in Estland zu einer Bewegung zusammengeschlossen, um das ganze Land vom Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Diese Initiative hat sich global verbreitet und wird nun jährlich am 15. September durchgeführt. Seitdem haben sich rund 20 Millionen Menschen in 115 Ländern im Rahmen des World Cleanup Days für eine sauberere Welt engagiert.

    Auch Duisburg ist dabei! Morgen von 10:00 - 13:00 Treffpunkt: Ende der Lilienthalstrasse am Rheindeich

    In Tansania stehen die Organisationen Nipe Fagio und unsere Freunde von Planet of hope in den Startlöchern. Die fleissigen Tanzebras werden ebenfalls zum grossen Reinemachen antreten. Sobald vorhanden, werde ich hier ein paar Fotos aus Tansania hochladen. Würde mich freuen, wenn es hier den ein oder anderen gibt, der aus Duisburg berichten könnte.

    Weitere Infos zum World Cleanup Day:

    http://www.nipefagio.co.tz/
    https://deutschlandmacht.de/
    https://deutschlandmacht.de/veranstaltungen/duisburg/
     
    since Brian Scott gefällt das.
  2. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    1,271
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Krefeld ist auch am Start. Treffen an der Bataverstraße auf dem Parkplatz von Air Liquide.
     
    Yike gefällt das.
  3. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    9,038
    Zustimmungen:
    28,570
    Ort:
    Bruxelles
    Wie versprochen, hier ein paar Impressionen von letzten Samstag. Der World Cleanup Day in Tansania war ein grosser Erfolg. Im Vorort von Dar Es Salaam, Gongo La Mboto, haben sich unsere Tanzebras so richtig ins Zeug gelegt, um die Strassen und Gehwege vom Müll zu befreien.


    Durch Gespräche mit den Anwohnern und der Sammelaktion konnte die Gemeinde für eines der grössten Probleme der Menschheit sensibilisiert werden: der beste Müll ist der, der erst gar nicht entsteht. Der, der entsteht sollte möglichst recycled werden. :jokes66:



    _1280884.JPG _1280898.JPG _1280944.JPG _1280994.JPG _1290036.JPG _1290095.JPG
     
    Nanu01, Sabath, Flomon_2 und 16 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden