Stadtentwicklung Duisburg

Dieses Thema im Forum "In und um Duisburg" wurde erstellt von Old School, 8 Oktober 2008.

  1. Ziggi

    Ziggi Allwissend :D

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,462
    Zustimmungen:
    8,820
    Ort:
    Kaldenhausen
    Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duisburger-stadtwerke-erwarten-millionen-id11874610.html
     
  2. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,592
    Zustimmungen:
    11,593
    Ort:
    Duisburg
    Wer derzeit das Glück hat und jeden Tag die Rheinseite wechseln muss, auf den hat Gott geschissen. Fangen wir mal im Süden an:
    • Brücke der Solidarität
      Kann man eigentlich nur noch an Sonntagen entspannt nutzen, wenn man linksrheinisch schnell über Rheinhausen und Hochfeld nach Wedau möchte. 3 Spuren für 2 Richtungen. Manchmal alle 3 offen, manchmal auch nur 2. Ansonsten aufgrund der nachfolgenden Schandtaten momentan absolut unbrauchbar:

    • A40 Rheinbrücke
      Vielleicht eine der wichtigsten Straßen Europas. Nach den ganzen Dauerbaustellen seit 2006 jetzt endgültig auf alle Lebenszeit von 6 auf 4-spurig rückgebaut. Bereits heute eine Vollkatastrophe und nur bis 7 Uhr morgens, zwischen 10 und 14 Uhr und ab 18 Uhr befahrbar. Man steht eigentlich immer auf mindestens einer Seite. Fertigstellung der neuen Rheinbrücke laut Strassen.NRW für 2023 geplant. (Also 2025).

    • Friedrich-Ebert-Brücke
      An sich in einem ganz okayen Zustand und schon immer eine nette Alternative, müsste man beim rheinqueren Richtung Duisburg nicht noch irgendwann über den Karl-Lehr-Brückenzug der seit zwei Wochen (und noch bis 2020) eine Großbaustelle ist. Auch hier sind von 4 Spuren derzeit nur 2 befahrbar die man sich spannenderweise auch noch mit der 901 teilen darf. Nachmittags ab 16 Uhr staumäßig eine Riesenveranstaltung. Hätte ich die Zeit, ich würde mich mit Campingstuhl und Grill auf die Wiese des Kaßlerfelder Kreisels setzen und mir das Spektakel jeden Tag anschauen. :bier:

    • A42 Rheinbrücke
      Hier ebenfalls derzeit eine Großbaustelle par Excellence wie sie im Buche steht. Die komplette Fahrbahn in Richtung Dortmund ist ab der Rheinbrücke bis Beeck gesperrt bzw. derzeit ein Graben. Waren es einst mal insgesamt 6 Spuren, sind es momentan 4, die mit verminderter Geschwindigkeit und auf der linken Fahrspur laut Beschilderung nicht mit einem breiteren Vehikel als VW Polo befahren werden darf. (Aber wer hält sich schon dran?)
    Was zum Teufel läuft bei unseren Stadtplanern alles schief? Wie hoch ist der wirtschaftliche Schaden, der auf unseren Straßen der Wirtschaft jedes Jahr entsteht? Wer sich demnächst für einen neuen Job oder Ausbildung umsieht, muss mittlerweile seine Verkehrswege mit in die Planung miteinbeziehen.

    Beschämend wenn man überlegt, dass es unsere Vorfahren vor rund 1000 Jahren (!) mit Schaufeln und bloßen Händen geschafft haben den ganzen Rhein zu verlegen.

    Rheinverlagerung_Duisburg.png
     
  3. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,966
    Zustimmungen:
    15,715
    Die großen Fehler bei A1 und A40 Brücke (baugleich) sind 6 Spuren auf eine Brücke zu knallen die auf 4 Spuren und einen Standstreifen ausgelegt sind und das kastrieren des Instandhaltungsbudgets auf weniger als das nötigste.

    Die ausgebauten Standstreifen gehen mit ihrer schwereren (40 statt ~ 30 Tonnen pro Lkw), auf außen verlagerten, häufigeren Verkehrslast über eh schon schwache Lastabtragungen direkt ans Rückgrat der Brücke. Nicht wieder rückgängig zu machende Schäden am Brückenkörper laut Ingenieuren von Straßen NRW, sämtliche Arbeiten dienen nur einer möglichst langen Lebensdauer. Hinter vorgehaltener Hand hat mir einer mal gesteckt das wohl alles über 2020 bei A1 und A40 höchst unsicher ist (!!!!!) sollte er recht behalten dann gute Nacht Berufsverkehr!
     
  4. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,569
    Zustimmungen:
    5,734
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Du hast die B288 vergessen. Meine persönliche ausweichroute richtung Süden. Das steht man aber wohl nachmittags auch schon richtung Krefeld.
     
  5. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Vor allem können die Planer da gar nichts für, vor allem die Stadtplaner nicht.
    Die AB-Brücken liegen im Hoheitsbereich von Straßen NRW und darüber liegt noch der Bundesverkerswegplan. Und die Planungsrechtlichen fragen was die innerstädtischen Brücken angeht sind schon lange fertig und liegen schon seit Jahren in der Schublade, aber unsere Politiker können oder wollten dafür eben kein Geld ausgeben.

    Nichts desto trotz ist die aktuelle Lage ziemlich erbärmlich, denn das Problem geht ja bei den Eisenbahnbrücken weiter.
     
  6. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,791
    Zustimmungen:
    25,539
    Ort:
    bei Stuttgart
    Genau das ist der Hauptgrund dafür, daß unsere Fernstraßen im Schnitt um die 15 Jahre hinter dem tatsächlichen Bedarf und den jetzigen Anforderungen hinterherhängen.

    Dazu kommen natürlich auch noch die unvermeidlichen Rangeleien rund um den Bundesverkehrswegeplan unter den Ländern nach dem Motto "Was??? Bayern bekommt 4 Abschnitte und wir, die stolzeste Pfalz von ALLEN nur 2???"

    Ansonsten ist das Verhältnis im Allgemeinen eher so, daß sich die Stadtplaner mit den Folgen der umgesetzten "Planungen" von Bund und Ländern herumschlagen dürfen. Ich kenne das hier wirklich zur Genüge. Stichwort: Autobahnkreuz Leonberg ;)

    Euch allen viel Glück, Geduld und kenntnisreiche Kardiologen :huhu:
     
    Avenger gefällt das.
  7. Mama

    Mama Landesliga

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,205
    Zustimmungen:
    3,160
    Ort:
    Grunewald
    Gilt ja nicht nur für die Ost-West-Tangente (:D), sondern auch für Nord-Süd.
    Karl-Lehr-Brücken, Mercartorstraße, Achse oder die beschiss...Baustelle auf dem Sternbuschweg.....es macht keinen Spaß.

    Die DVG zu nutzen ist allerdings auch sinnfrei, da dort ja wohl auch nicht wirklich was klappt :rolleyes:
    https://mobil.dvg-duisburg.de/aktuell/aktuelle-verkehrsmeldungen.html
     
    esteban und Flomon_2 gefällt das.
  8. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Man hat halt auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene Jahrzehnte lang nur das aller Nötigste für die Infrastruktur getan und viel improvisiert.
    Jetzt ist dann der Zeitpunkt wo alles kaputt geht und der Verkehr durch die Baustellen teilweise kurz vor dem Infarkt steht.
    Ein Absolut hausgemachtes Problem, vor dem die Forschung und die Fachämter schon seit Ewigkeiten warnen ...

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
  9. Großenbaumer

    Großenbaumer Landesliga

    Registriert seit:
    20 Dezember 2008
    Beiträge:
    1,198
    Zustimmungen:
    2,467
    Ort:
    Großenbaum
    also für die Autobahnen können die Stadtplaner m.W. nix und die Geschichte mit dem Rhein verlegen von Hand kannte ich so auch noch nicht. Gibt's dafür ne Kwelle?

    Ansonsten hast du natürlich recht, dass die Rheinüberquerungslage schaiße ist.
     
  10. Ziggi

    Ziggi Allwissend :D

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,462
    Zustimmungen:
    8,820
    Ort:
    Kaldenhausen
    Du hast ja in deinen Ausführungen größtenteils Recht, aber hier auf "die Stadtplaner" zu schimpfen ist einfach viel zu kurz gedacht. Erstens liegen viele der von dir beschriebenen Engpässe gar nicht in der Hand unserer städtischen Planer, sondern in Bundeshand (allenfalls könnte man unserer Landesregierung hier den Schwarzen Peter zuschieben, dort nicht mit ausreichend Nachdruck unsere Interessen vertreten zu haben!) und zweitens ist unsere Stadt einfach finanziell am Ende! Viele gute Projekte können einfach mangels Kapital nicht ansatzweise so umgesetzt werden, wie die Stadtplaner es sich erdacht haben. Man ist auf Gedeih und Verderb auf (teilweise) windige Projektentwickler angewiesen, die hier Geld in die Hand nehmen. Diese wissen um ihre "Machtstellung" und pressen gegenüber der Stadt natürlich ohne Probleme ihre Interessen durch... dann entstehen solche Ruinen wie das Güterbahnhofsgelände, das Tauziehen ums FOC oder der alte Parkplatz zwischen TaM und Old Daddy.

    Das ist alles sehr traurig, aber ohne eine Umkehr des Soli wird sich daran auch nichts ändern. Alleine kommt die Stadt Duisburg da nie wieder raus.
     
    Avenger und Rheinpreussenzebra gefällt das.
  11. esteban

    esteban Regionalliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,282
    Zustimmungen:
    5,088
    Ort:
    742 Evergreen Terrace
    ABer letztlich ist die Situation ja "schon immer" so. Einzig der Sternbuschweg ist hinzugekommen...
    Willst du vom schönsten Ort der Welt (Neudorf <3 ) in den schönsten Teil des nördlichen Vororts (Hiesfeld) fahren, bist du so oder so Stunden unterwegs. Fährst du ohne Baustelle den Sternbuschweg lang, stehste spätestens am Tüv. Achse, stehste mit Auffahren, über Ruhrort stehste entweder ab der Hälfte des Zubringers oder Kilometer vor dem Kreisel. A3 stehste auch.
    Die Baustelle des Sternbuschwegs gibt da nur das i-Tüpfelchen in diesem Höllenkonstrukt von überfüllten Straßen.

    Als Neudorfer meide ich den Sternbuschweg ab Koloniestr. nordwärts grds. bei innerneudorflichen Fahrten :D
     
  12. Großenbaumer

    Großenbaumer Landesliga

    Registriert seit:
    20 Dezember 2008
    Beiträge:
    1,198
    Zustimmungen:
    2,467
    Ort:
    Großenbaum
    um nochmal auf die "Verlegung" des Rheins vor etwas 1000 Jahren zurückzukommen. Die offizielle Version lautet etwa so:

    "Kein Wunder also, dass sich bereits im frühen Mittelalter friesische Kaufleute in Duisburg ansiedelten. Durch die Nähe zu den Flüssen blühte der Handel. Nach einem starken Hochwasser änderte der Rhein dann jedoch um das Jahr 1000 seinen Verlauf. Duisburg lag plötzlich drei Kilometer vom Hauptarm des Flusses entfernt. Der verbliebene Nebenarm verlandete immer stärker und wurde für größere Schiffe unpassierbar. Der Handel ging immer mehr zurück."

    http://www.planet-wissen.de/kultur/nordrhein_westfalen/innenhafen_duisburg/

    Damals war der Rhein noch nicht so eingedeicht und änderte halt mal seinen Verlauf.

    Oder hat jemand bessere Informationen?
     
  13. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,145
    Zustimmungen:
    12,475
    Ort:
    DU-Mitte
    Da kann ich auch noch was zu ergänzen: als wäre die Innenstadt nicht eh schon chaotisch genug, wird nun auch noch beidseitig die Kardinal-Galen-Straße aufgerissen, somit nur noch einspurig!
    Das ist schon ziemlich lustig, aber nächste Woche wird dann auch noch der Opernplatz für mehrere Tage gesperrt, wegen eines lustigen Beachvolleyballturniers (1. bis 3.7.). Geil oder geil?

    Wenn das nicht zum Totalkollaps führen wird, dann wohl gar nichts mehr.

    Mag ja sein, dass die Stadt(Verwaltung) es nicht leicht hat. Sie ist aber immer noch in der Lage, heftigst einen drauf zu setzen.
     
    Enatz1985 gefällt das.
  14. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,341
    Zustimmungen:
    4,026
    Ort:
    Las Vegas
    Entweder nutzt man die Grabenstr oder die Lotharstr. Kommt drauf an wo man hin will.
     
  15. esteban

    esteban Regionalliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,282
    Zustimmungen:
    5,088
    Ort:
    742 Evergreen Terrace
    Nu provozierst du die nächsten Staus :p

    Bismarck geht auch, Gneisenau dito ;)
     
  16. Mama

    Mama Landesliga

    Registriert seit:
    7 August 2006
    Beiträge:
    2,205
    Zustimmungen:
    3,160
    Ort:
    Grunewald
    Geneisenau geht aber an einer bestimmten Stelle nur, wenn man das "Durchfahrt verboten"-Schild ...öhm...übersieht :pfeifen:
    Ansonsten landet man bei ordnungsgemäßer Anwendung der StVO genau in der Baustelle :verzweifelt:
     
  17. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,791
    Zustimmungen:
    25,539
    Ort:
    bei Stuttgart
    Wenn man diesen Thread hier verfolgt, könnte man glatt meinen, Ephraim Kishon hätte unter dem Decknamen "Tel Aviv" über Duisburg gesprochen ;)

    [​IMG] [​IMG]

    Eine wirklich originelle Satire auf dem Gebiet der Kommunalpolitik, insbesondere der Bereiche Stadtplanung und Städtebau, unter besonderer Berücksichtigung der damit einhergehenden, nicht immer klar abgegrenzten, Kompetenzen :D

    Meine eigenen Eindrücke waren bisher, wann immer ich mit dem Kfz nach einem Duisburg gekommen bin, für eine Stadt dieser Größenordnung insgesamt noch positiv. Allerdings habe ich dann dank einer generös angebotenen Stadtrundfahrt von einem ausgewiesenen Experten die Tücken des Duisburger Verkehrs, neben den zugehörigen profunden Kommentaren, schonungslos vor Augen geführt bekommen. Ganz besonders tief in meine Erinnerung eingebrannt haben sich erstens der seltsame Kreisverkehr, der eigentlich kein wirklicher ist, sowie zweitens dieser Güterbahnhofsschuppen, den ich seitdem liebevoll "Forum Dispargorum" nenne, weil er in spätestens 2.000 Jahren ähnliche touristische Anziehungskraft haben wird, wie sein derzeit noch berühmterer Vetter in Rom. Im Vergleich zu Stuttgart ist Duisburg aber aus meiner Sicht ein Eldorado des Individualverkehrs. Und das auch dann, wenn ich "Stuttgart 21" außen vor lasse und gleichzeitig den Druck des Pendlers miteinbeziehe.

    Ich weiß, alldies tröstet nur wenig aber aus den tiefsten Tälern führt ja bekanntlich der Weg zum Gipfel, was heißt, daß in Zukunft immer wieder schäbige 5 Minuten weniger Stillstand insgesamt zu einer merklichen Steigerung der Lebensqualität beitragen werden. Soll im Endeffekt heißen: Lieber 15 gleichzeitige Baustellen, als alle naselang eine neue.

    Das war hier nämlich ganz ähnlich, als gleichzeitig das legendäre "Echterdinger Ei", die BAB-Abfahrt "Flughafen/Messe" samt zugehörigem Messegelände, sowie auch noch der "Heslachtunnel" zu "Via Mala", "Pfad der Tränen" und "Via Dolorosa" geworden sind. 2 Stunden für 15 Kilometer waren die Regel. Hin und zurück. Und natürlich sowohl mit dem Pkw, als auch mit den Bussen des ÖPNV, die ja auch nicht fliegen können.

    Dann aber konnte man wöchentlich beobachten, wie jede auch noch so winzige Teilstreckenfertigstellung Minute für Minute Besserung zeitigte und die Mühseligen und Geplagten, die da zürnten Palast und Tempel, schlugen Zither und Zimbel und priesen den wackeren Teermann auf seinem erzenen Rosse.

    Kurzum: Haltet durch! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juni 2016
    Franz, Carsten und Trueblue gefällt das.
  18. Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 Juni 2016
    Menthi, Franz, igw459 und 3 anderen gefällt das.
  19. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    5,347
    Zustimmungen:
    11,717
    Ort:
    Duisburg
  20. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    In der letzten Woche kamen ja Gerüchte auf, wonach Kurt Krieger auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs jetzt ein Factory Outlet bauen möchte.
    Ganz gelinde gesagt halte ich das für eine ziemliche schei*** Idee, da dadurch die Innenstadt weiteren, massiven und nachhaltigen Schaden nehmen würde.
    Deshalb muss die Stadt den Gerüchten auch schnellst möglich widersprechen.

    https://www.facebook.com/Stadtentwicklung.in.Du.Blog/?ref=aymt_homepage_panel
     
  21. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    6,437
    Ort:
    K-Field
    Was das Güterbahnhofgelände angeht, fand ich den Entwurf mit einem neuen Stadtteil am besten. Alternativ würde ich da noch eine Multifunktionshalle mit Parkhaus hinstellen, damit Konzerte und Indoor-Sport endlich auch in Duisburg mal eine Adresse finden (mit Autobahn und Bahnhof in direkter Nähe).
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2016
    Menthi, MSV_Tobi1990, 9NICI9 und 4 anderen gefällt das.
  22. SÜDLICHT

    SÜDLICHT Jogginghosenultra

    Registriert seit:
    4 August 2005
    Beiträge:
    2,252
    Zustimmungen:
    11,326
    Du meintest bestimmt die Planungen "Südstadt" wonach auch ettliche Einkaufsläden, Wohnungseinheiten angeschlossen mit einem ÖPNV-Plan entstehen sollten?
     
    9NICI9 und igw459 gefällt das.
  23. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,059
    Zustimmungen:
    1,654
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Die sollen da einen vernünftigen Großparkplatz hinbauen und fertig ist die *******. Dann hat man genug Parkfläche für den Bahnhof, die Innenstadt und das Stadion. Wenn es drauf an kommt auch für alles drei zusammen. Vernünftige Anbindung an die AB ist mit der neuen Abfahrt Mitte ja eigentlich schon gewährleistet, aus Richtung Düsseldorf kommend kann man da auch noch eine direkte Zufahrt bauen. Dann hinten eine vernünftige Straße zum Sternbuschweg /Kalkweg runter über die sowohl Busse als auch Fußgänger Richtung Stadion gelangen können.
    Dann fahren die Busse vom Stadion demnächst nur noch den Kalkweg runter und am Sternbuschweg direkt auf den neuen Parkplatz, diesen runter bis zum Ende wo sich dann Zugang direkt zum Bahnhof befindet.
     
  24. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    12,063
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Diese Fläche ist ideal geeignet um dort Büros, Wohnungen, Gastronomie nach dem Vorbild "Innenhafen" zu errichten. Alles andere ist völliger Schwachsinn! An so einem Standort ein MÖBELHAUS zuzulassen ist an dämlichkeit schon nicht zu überbieten.Sich dann noch von dem Krieger verarschen zu lassen ist das Sahnehäubchen.

    Nen Outlet an der Stelle wäre in der Tat der Untergang für die Stadt, aus diesem Grund hatte man sich damals ja schon zum Glück gegen das EKZ entschieden. Ein Outlet gehört wenn in den Bereich des Knüllermarktes um auch endlich mal eine Verbindung von Stadt zum Innenhafen zu schaffen.
     
  25. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    6,437
    Ort:
    K-Field
    Beim ganzen Leerstand der Altstadt wäre ein Outlet dort ein wahrer Segen. Nach Wegfall der StraBa-Haltestelle "Schwanentor" ging es langsam aber stetig bergab. Der endgültige Todesstoß war die Eröffnung des Forums. Eine Wiederbelebung der Altstadt ist absolut notwendig!
     
  26. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Die Pläne von Foster (Duisburger Freiheit) sind für mich die einzigen die sowohl realistisch, weil durchaus gewinnorientiert, als auch mit Stadtplanerischen Vorgaben vereinbar sind. Alles andere wäre Verschwendung von Innerstädtischem Raum bzw der Tot der City.
    Eine Multifunktionshalle wäre sicherlich ebenfalls integrierbar. Auch wenn ich die lieber an anderer Stelle sehen würde.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    igw459, Carsten und Stadtmauer gefällt das.
  27. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,569
    Zustimmungen:
    5,734
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Bedarf an einer Multifunktionshalle sehe ich nicht. Der Markt ist hier in der Region gesättigt. Was soll denn darin stattfinden?
    Man sollte aus Fehlern, wie dem Theater am Marientor und der geplanten Veranstaltungsauslastung des neuen Wedaustadions lernen.

    Für einen Möbelmarkt ist dieses Grundstück wirklich zu schade. Ich kann ja nur über mein eigenes Verhalten berichten, aber wer geht denn nach oder vor dem Möbelmarktbesuch noch in der Nachbarschaft in der City shoppen?
    Da gehts direkt zum nächsten Möbelmarkt, oder nach Hause.

    Outlet hört sich für mich erstmal gut an. Wäre auch für jüngeres Publikum gut an die Bahn angebunden. War noch in in einem, was gibt es da für Waren die man dan nicht mehr in der Duisburger City kauft?
     
    Blue Bally gefällt das.
  28. Oliver71

    Oliver71 MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 Juli 2013
    Beiträge:
    2,263
    Zustimmungen:
    10,873
    Ort:
    Utopia
    Mindestens um 30% reduzierte (Alt-) Ware von den maßgeblichen Mode- und Sportlabels.
    Also irgendwas zwischen Adidas und Tommy Hilfiger. ;)

    Und ich bin jetzt mal ein bisschen bewusst gemein: welchen Innenstadt-Handel soll ein Outlet denn schädigen in einer
    500.000-Einwohner-Stadt, die nichtmal mehr ein einziges großes Bekleidungshaus hat und in der die Leerstände fröhlich
    vor sich hingammeln?

    Ich sehe das Thema Outlet nach wie vor eher als Chance für eine Stadt wie Duisburg, der es an Anziehungskraft für auswärtige
    Klientel mangelt, weil sich im unmittelbaren Umfeld einfach zu viel attraktive Einkaufsmöglichkeiten befinden.

    Bad Münstereifel ist auf Grund von Grösse und Lage natürlich nicht vergleichbar, aber hier hat man etliche Outlet-Geschäfte
    neben dem "normalen" Handel in der bis dahin ziemlich verödeten Innenstadt angesiedelt. Das scheint mir ganz gut zu funktionieren.
    Ich würde mir nur wünschen, dass man in der Planung mal einfach ohne teils uralte unbewiesene Vorurteile darüber nachdenkt, wie
    man die Stadt zukunftsfähig aufstellen kann.
    Wenn sich da in den nächsten Jahren nix wesentliches tut, kann die Attraktivität der City ja nur weiter sinken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2016
    Blue Bally gefällt das.
  29. Blue Bally

    Blue Bally Landesliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    4,557
    Besteht dafür denn überhaupt genügend Nachfrage ? Ich persönlich Frage mich was für Duisburg im Vergleich zu anderen Städten spräche.Und wie du schreibst gibt es bereits den Innenhafen,ob dann eine Art zweiter "Innenhafen" Sinn ergäbe ?

    Ist das nicht auch eher Tod ? Wenn ich mal da bin ist dort jedenfalls wenig los.

    Ob ein Outlet-Center schadet oder hilft,fällt mir noch schwer zu beurteilen und wie bereits erwähnt muss es der Innenstadt nciht unbedignt schaden.Bedenken sollte man auch der Primark der eröffnen wird.Weiß jetzt nicht ob das der gleiche Käuferstamm ist bzw.man dann beide Läden besucht.Zudem steht auch immer noch die Frage welche Marken/Produkte der Outlet dann schlussendlich führt.
     
  30. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,569
    Zustimmungen:
    5,734
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Franz gefällt das.
  31. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,866
    Zustimmungen:
    7,523
    Ort:
    Ruhrpott
    Ich denke mal das Duisburg schlicht zu hohe Gewerbesteuer verlangt,Alltours ist das jüngste Beispiel das nach DDorf wegzog.
    Selbst Karstadt wollte ja aus seiner angestammten Heimat Essen nach DDorf ziehen.


    Der Bereich Güterbahnhof wäre ideal um einen Stadtteil hochzuziehen,
    Gewerbesteuer runter(das geht natürlich nicht da andere mit auf die Finger gucken)
    ,schon lockt man genug kleinere und mittlere Unternehmen an um das Delta auszugleichen.
    Der Wohnraum sofern attraktiv genug geht eh weg, egal wie teuer, siehe Innenhafen.
    Dazu am Ende per Park getrennt ein Parkhaus bzw Parkplatz den man an Spieltagen auch nutzen könnte und via Shuttlebus zum Stadion käme.
     
    Rheinpreussenzebra gefällt das.
  32. HörAufDieStimme

    HörAufDieStimme Bezirksliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    636
    Alltours sagte mehrfach: Der zusätzliche Bedarf an Büroflächen und Mitarbeitern könne langfristig am Standort Duisburg nicht gedeckt werden. Ich habe nichts über die zu hohe Gewerbesteuer gelesen.
     
    4tree und Menthi gefällt das.
  33. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    12,063
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Definitiv besteht die Nachfrage! Nur Duisburg kann diese Nachfrage mit den aktuellen Büroflächen nicht bedienen, da ausschließlich kleinere Büroflächen angeboten werden können. Die Dimensionen die für eine Stadt interessant sind, kann Duisburg zur Zeit nicht bieten. Ließt man aber auch ständig in der Presse, wenn es wieder um Neuansiedlungen geht. Und mal ehrlich, geht es denn noch besser als am HBF gelegen, Autobahn, Flughafen, Ruhrgebiet, Niedelande, Köln, Düsseldorf. Und hier kommt man auf die Idee ein Möbelhaus dahin zu setzen, das ist für mich UNFASSBAR!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2016
  34. Ziggi

    Ziggi Allwissend :D

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,462
    Zustimmungen:
    8,820
    Ort:
    Kaldenhausen
    Sabath, matthias, Stadtmauer und 2 anderen gefällt das.
  35. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,341
    Zustimmungen:
    4,026
    Ort:
    Las Vegas
    @Ziggi : Weil hier nur Stümper am Werk sind und ich ehr das Gefühl habe den geht die Stadt am A... vorbei.

    Zum Güterbahnhof Gelände wurde ja bereits alles gesagt. Das beste Grundstück weit und breit wird verramscht.


    Jetzt aber mal was anderes. Sollen die Bäume auf der Koloniestr. zwischen Ford Schneider und Lidl gefällt werden? Da hängen überall Plakate dran mit "Hilfe" und Sachen die ich nicht lesen kann wenn ich dran vorbei fahre
     
    Franz gefällt das.
  36. Rock Steady

    Rock Steady Landesliga

    Registriert seit:
    20 Februar 2005
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1,756
    Ort:
    Duisburg Neudorf
  37. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Die GFW hat bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2015 deutlich gesagt, dass sie schon mehrfach anfragen von Investoren hatte, die gerne auf dem Güterbahnhofsgelände bauen wollten. Die Firma um Kurt Krieger hat aber jedes mal abgelehnt.

    Zum Outlet: Man kann darüber diskutieren ob es gut oder schlecht ist. Ich meine eher schlecht für die Innenstadt. Was aber schlimm ist ist Ungewissheit. Wenn Stadt und Krieger das wollen, sollen sie es kund tun und schnell das Verfahren durchziehen. Wenn nicht muss das ebenfalls Kund getan werden.
     
    young-zebra1902 gefällt das.
  38. Omega

    Omega MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,196
    Zustimmungen:
    42,258
    Ort:
    Olten / CH
    Das kann die Stadt eh nicht allein entscheiden. Duisburg steht unter der Aufsicht von Düsseldorf und so einen im direktem Umfeld der die Firmen ansaugt durch niedrige Gewerbesteuer werden sie sicher nicht zulassen.
     
    rauuul gefällt das.
  39. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Es ist einfach insgesamt eher suboptimal für für die Meisten Städte das die Gewerbesteuer die Haupteinnahmequelle ist und die Städte so in Konkurrenz treten.
    Die Finanzierung der Städte müsste meiner Meinung nach Grundlegend anders laufen.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Menthi, rauuul, Omega und 4 anderen gefällt das.
  40. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    2,177
    Zustimmungen:
    12,063
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Dieses Wochenende gab es Spitzensport in der Innenstadt vor traumhafter Kulisse! Bis nächstes Jahr, es war fantastisch! tmp_32432-_20160703_203814-1444190891.JPG
     
    Ziggi, Menthi, ClauN und 9 anderen gefällt das.
  41. Generation Blue

    Generation Blue 3. Liga

    Registriert seit:
    11 August 2006
    Beiträge:
    4,302
    Zustimmungen:
    32,324
    Ort:
    Anne Wedau
    Positive Berichterstattung über die Stadt :panik: ja passt denn das hier beim ständigen Untergang und "woanders ist alles besser"?

    Ja großartiges Ereignis und Veranstalter sowie Sportler waren voller Lobes für die Location, den Zuspruch und die Stimmung. War wirklich feiner Sport und schon was besonderes so an der Stelle. Viele Besucher von außerhalb, die auch von der ganzen Sache sehr angetan waren.

    Übrigens, vor einigen Wochen hatte ich auch die Gelegenheit und habe an der Regattabahn - bei der Kanu Behinderten-WM sowie der Qualifikation für Olympia in Rio und dem Weltcup - geholfen. Dabei war von den Sportlern, den Wettkampfrichtern sowie Betreuern und Begleitern der Sportler, nur Lob über Duisburg zu hören. Die Organisation, die Freundlichkeit der Helfer und Menschen, die tolle Infrastruktur der Sportanlagen sowie die Unterbringung - auch sehr viel über die neue Jugendherberge - wären da Maß der Dinge in Europa. War schon beeindruckend wie oft, ehrlich und intensiv das zu hören war. Von daher, wir können richtig was in Duisburg was auch viele merken. Nur scheinbar viele Einwohner nicht, schade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2016
    Camper, MasterAuditor, Henrik und 21 anderen gefällt das.
  42. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,080
    Zustimmungen:
    1,337
    Ort:
    Dynslacken
    Glaubst Du auch an den Weihnachtsmann. Sicherlich kann man nicht alle Schuld bei der Verwaltung suchen. Aber vieles ist hausgemacht. Schau Dir mal den Umbau Kasslerfelder Kreisel oder den OB-Lehr-Brückenzug an....
     
  43. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Was soll ich mir da angucken? Pläne sind fertig, aber keine Geld da... .
    Genau das was ich vorher schon gesagt habe.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Ziggi gefällt das.
  44. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,080
    Zustimmungen:
    1,337
    Ort:
    Dynslacken
    Wer diese Veranstaltung zu dieser Zeit genehmigt hat, gehört verjagt :old:

    Da ist die ganze STadt gesperrt und eine der wenigen Achsen für den Verkehr legt man auch noch lahm. Die Kosten, die da verursacht worden sind möchte ich gar nicht aufaddieren :old:
     
    Boris und KIKA gefällt das.
  45. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,080
    Zustimmungen:
    1,337
    Ort:
    Dynslacken
    Nur leider in keinster Weise förderfähig. Was nützen mir Luftschlösser, wenn ich keine Zuschüsse vom Land bekommen kann!
     
  46. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,414
    Ort:
    Duisburg
    Luftschlösser bei einem Neubau einer total maroden Brücke ? Da komm ich jetzt nicht mehr mit.
     
  47. Generation Blue

    Generation Blue 3. Liga

    Registriert seit:
    11 August 2006
    Beiträge:
    4,302
    Zustimmungen:
    32,324
    Ort:
    Anne Wedau
    Ach ja da ist es ja das Argument, ich muss anders planen oder kann nicht meinen üblichen Weg nehmen. Man könnte natürlich für die Zeit der Bauarbeiten an den Straßen in Duisburg - also eigentlich so gut wie immer - jegliche kulturelle Klamotte oder Veranstaltung einstellen. Man muss auch den MSV nicht alle 2 Wochen in Wedau spielen lassen, was das nervt und kostet für die Anwohner im Umkreis des Stadions - Verkehrsbehinderungen die nerven und zusätzlich Geld kosten, wegen Umwegen und Wartezeiten. Frag mal meine Nachbarn die nicht zum MSV gehen wie toll die es finden, hier in Nähe Bahnhof Schlenk ständig eingeschränkt zu sein. Hafenfest absagen, dürfte vielen Ruhrortern alles so nicht passen.

    Es ist immer Ansichtssache ob man selber betroffen ist und mal für ein paar Stunden oder Tage eingeschränkt. Ferner sorgt u.A. solch eine Veranstaltung für gutes Renommee der Stadt und bringt auch Gelder in die leeren Kassen. Findet das in Essen in der City statt werden wir von manchem hier lesen können, dass in Duisburg mal so gar nix los ist und alle immer pennen bei der Vermarktung der Stadt.
     
  48. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,080
    Zustimmungen:
    1,337
    Ort:
    Dynslacken
    Ich könnte ja mal zusammenrechnen was diese Veranstaltung, die den Steuerzahler ja ach so wenig kostet, den Steuerzahler dann doch kostet...;)

    Wichtig war hier doch eher zwei Jahre vor 2018 keinerlei schlechte Presse zu bekommen;)
     
  49. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,569
    Zustimmungen:
    5,734
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Man hätte vielleicht einen anderen Ort finden können, da war doch was. Irgendwo in Duisburg gab es einen Veranstaltungsort, ich meine sogar einen der größten Deutschlands, irgendwas mit Sport, Park und Wedau, ich komm nicht drauf.
    Egal, man hat ja eine super alternative gefunden. Mir fiel es die Woche nur bei einem meiner seltenen Besuche in Duisburg auf, das irgendwie grade alles durch die Altstadt muß. Habe meinen Termin aber noch geschafft. :)
     
    ruhrpottrover gefällt das.
  50. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    4,047
    Zustimmungen:
    13,976
    Ort:
    Gießen, Hessen
    Gerne, mach das! Bitte auch die konkreten Zahlen aus dem Vertrag mit Smart nennen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden