Stadtentwicklung Duisburg

Dieses Thema im Forum "In und um Duisburg" wurde erstellt von Old School, 8 Oktober 2008.

  1. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    2,204
    Ort:
    Duisburg
    Insgesamt 18Mio€ werden in den Cempus Marxloh investiert. Im kommenden Jahr entsteht dort ein Lern und Bildungsort für alle. Wenn man um die Bevölkerungstruktur in Marxloh weis und weis wie schwierig es ist sich aus diesen Verhältnissen nach oben zu arbeiten, der wird verstehen können warum diese Million gut investiertes Geld sind, auch wenn Ergebnisse wohl erst in Jahren zu sehen sein können.
    Mehr dazu natürlich hier https://stadtentwicklungindu.blogspot.com/2019/04/campus-marxloh-und-warum-dieser-so.html
     
    Toppaz, since und TaktikFuchs gefällt das.
  2. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    8,366
    Ort:
    Rheinhausen
    Leicht OT, aber weil es in dem Blogpost um die Duisburger Hochschullandschaft geht:
    Die FHÖV (Fachhochschule für öffentliche Verwaltung) in Großenbaum wird immer gern vergessen!
     
    MasterAuditor gefällt das.
  3. TaktikFuchs

    TaktikFuchs Landesliga

    Registriert seit:
    11 Februar 2018
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    1,811
    Bildung ist schon immer der wichtigste Sektor jeder Politik gewesen und ist der entscheidene Faktor für Wohlstand. Bildung nimmt aber leider immer die meiste Zeit in Anspruch. Was wohl der Grund ist, warum kaum Politiker, schon gar nicht die Erfolgreichen, sich damit befassen wollen. Die Maßnahmen greifen viel zu spät, sodass man sich damit nicht schmücken kann.
    Umso schöner und wichtiger, dass im Duisburger Norden endlich mal Geld in die Hand genommen wird. Immer noch viel zu wenig, in Anbetracht Jahrzehnte langer Versäumnisse und Ingnoranz, seitens der Politik. Aber immerhin.

    Das macht mich einfach immer wütend, wenn ich daran denke. Der Maßgebliche Erfolgsfaktor (neben dem Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg) des Wirtschaftswunders war das Ruhrgebiet und gerade der Duisburger Norden. Also der Grund, weshalb die Hohheiten in Berlin ihre Paleste haben. Da aber in Bildung noch nie ausreichend getan wurde, wissen das auch die nicht mehr, woher der Deutschlands Wohlstand stammt. Schon gar nicht die Bayern, die von uns mit Finanzspritzen am Leben gehalten wurden und nun uns abfällig anschauen.
    Einfach alles nur eine Schande und am Ende lacht halb Deutschald, wenn sie Duisburg hören. :rolleyes:
     
    Avenger und footlocker gefällt das.
  4. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    2,075
    Zustimmungen:
    7,445
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Toppaz, m0rdiN und Ziggi gefällt das.
  5. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    2,204
    Ort:
    Duisburg
    Du sprichst da einige wichtige Dinge an.
    Es war historisch bis einschließlich des 2. Weltkrieges so, dass im Ruhrgebiet die Leute von Bildung fern gehalten wurden. Studierenden wurden selbst von der Bevölkerung skeptisch beäugt. Man wollte die Menschen hier für die "einfache" Arbeit in der Industrie ungebildet halten.
    Erst in den 1960er Jahren wurde mit dem Bau von Unis etc. damit begonnen etwas dagegen zu tun. Aber die Haltung in der Bevölkerung hat sich erst in den späteren Generationen geändert: "Ach du stukadierst ? Warum machste nicht was ordentliches?"

    Besonders im Norden des Ruhrgebiets wurden aber bis heute nicht viele Bildungseinrichtungen gebaut und besonders die Gastarbeiter wurden, trotz eines logischen höheren Bedarfs an Unterstützung allein gelassen.


    Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk
     
  6. Ekel Alfred

    Ekel Alfred Landesliga

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1,422
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Seit gestern findet übrigens wieder der Kunsthandwerkermarkt statt.

    "Von Donnerstag bis Sonntag ( 11.04 - 14.04) lädt der größte, überregional bekannte Innenstadt-Markt zum Thema Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen zum Bummeln, Entdecken und Genießen ein.
    Der Einzelhandel in den Fußgängerzonen der City beteiligt sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag.

    Etwa 115 Aussteller aus ganz Deutschland und den Nachbarländern werden in der Fußgängerzone ihre Stände aufbauen. Viele neue Trends und interessante kunsthandwerkliche Arbeiten werden vorgestellt und fast vergessene handwerkliche Tätigkeiten ins Bewusstsein der Besucher gerufen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 April 2019
  7. SchwarzeRose

    SchwarzeRose EM-Tippspiel Sieger

    Registriert seit:
    18 Dezember 2007
    Beiträge:
    2,895
    Zustimmungen:
    7,961
    Ort:
    Planet Claire
    igw459 und Rheinpreussenzebra gefällt das.
  8. Meide1963rich

    Meide1963rich 3. Liga

    Registriert seit:
    14 Mai 2007
    Beiträge:
    5,170
    Zustimmungen:
    16,135
    Ort:
    Unter-Meiderich
    ze1970bra und Rheinpreussenzebra gefällt das.
  9. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    8,366
    Ort:
    Rheinhausen
    Vielleicht sollte bei solchen „Feierlichkeiten“ beim nächsten mal einfach das Brautpaar für 24 Stunden eingesperrt werden. Immerhin sind die ja die Ursache dafür, dass die Pappnasen da so eskalieren.
    Ich denke, dann würde dieses Problem schnell gelöst sein. Wer will schon seine Hochzeitsnacht im Knast verbringen :hrr:
     
    Meide1963rich und MS-Exilzebra gefällt das.
  10. ruhrpottpsycho

    ruhrpottpsycho ZebraTrucker

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    3,914
    Zustimmungen:
    12,117
    Ort:
    Neumühl
    80% der Bonzenkarren sind extra für die Hochzeit bei Sixt gemietet. Da wird es schon schwierig, ein Fahrverbot wäre wohl sinnvoller.
     
    MS-Exilzebra und Thailand gefällt das.
  11. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    4,895
    Zustimmungen:
    16,010
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Ist vielleicht eine wirksame Maßnahme um dieser Unsitte Herr zu werden. Denn wer sich im öffentlich Raum bzw. dem Straßenverkehr, so verhält scheint wenig geeignet ein Kfz zu führen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 April 2019
  12. Gelbschnabel

    Gelbschnabel Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Dezember 2010
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Klebealbum - Beeck
    Sorry aber Fahrverbot wird nix bringen denn dann wir halt ohne Lappen gefahren wird doch jetzt auch schon praktiziert. Es geht nur über die Knette und zwar richtig fette Beträge und wird nicht gezahlt dann halt ab in den Bau.
     
    Thailand gefällt das.
  13. ruhrpottpsycho

    ruhrpottpsycho ZebraTrucker

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    3,914
    Zustimmungen:
    12,117
    Ort:
    Neumühl
    Naja , ich bin schon froh das man wegen sowas nicht in den Bau geht, das wäre bei Erdogan bestimmt der Fall. Aber sowas kann man nur über den Geldbeutel und Führerschein regeln
     
    ze1970bra und Hallodri gefällt das.
  14. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    3,701
    Zustimmungen:
    11,970
    Ort:
    Gießen, Hessen
    Grundsätzlich bin ich da bei dir. Geldstrafe und Führerscheinentzug müssen die ersten Folgen sein. Führt das aber nicht zur Besserung, steht das Gefängnis als letzte Möglichkeit, geltendes Recht durchzusetzen.

    Ja, es muss rechtsstaatlich ablaufen und nicht mit Erdogan-Willkür. Aber wer durch sanftere Strafen nicht dazu zu bewegen ist, sich an die deutschen Gesetze zu halten, muss in letzter Instanz die volle Härte der verfügbaren Strafen spüren.

    Wer etwa auf der Autobahn anhält, um da rumzutanzen, geht das volle Risiko ein, dass andere für ein bisschen eigenen Spaß zu Tode kommen. Dafür ist Geldstrafe und Führerscheinentzug eigentlich schon zu wenig (und aktuell passiert offenbar nicht mal das).
     
    Phelan und Raudie gefällt das.
  15. Rheinpreussenzebra

    Rheinpreussenzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    20 Januar 2014
    Beiträge:
    4,262
    Zustimmungen:
    23,636
    Ort:
    Hartefeld
    Wobei die Geldstrafen in Deutschland eigentlich relativ klein sind und ein Führerscheinentzug auch nicht zwingend zielführend ist weil der entweder gar nicht vorhanden ist oder aber dann auch nach dem einziehen einfach weitergefahren wird.
     
  16. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,356
    Zustimmungen:
    21,027
    Ort:
    Velbert
    Daher würde ich die Staatsmacht auch mal vor dem Haus kontrollieren lassen ob sich besagte Personen auch an das Fahrverbot halten.

    Dann bei Nichteinhalten nächste - deutlich höhere - Geldstrafe und irgendwann Haft.

    Eigentlich sind die politischen Mittel für unsere gewählten Vertreter vorhanden, leider setzen die nix grundsätzlich mal um anstatt einfach nur dumm rumzulabern.
     
    Phelan, Flomon_2, ze1970bra und 4 anderen gefällt das.
  17. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    1,377
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Dann sollen die direkt das benutzen "fremder" Bonzenkarren als Geldwerten Vorteil ansehen, der somit den Bezug von Sozialleistungen zu nichte macht.
     
  18. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    2,082
    Zustimmungen:
    11,472
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Wäre super wenn es hier wieder um Stadtentwicklung Duisburg gehen würde :)

    Das was hier besprochen wird ist ein grundlegendes Problem in Deutschland. Sonst entsteht wieder der Eindruck so etwas gibt es nur in Duisburg.
     
    since, Franz, footlocker und 5 anderen gefällt das.
  19. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    4,895
    Zustimmungen:
    16,010
    Ort:
    Duisburg-Beeck
  20. Sebastian

    Sebastian Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1,438
    Zustimmungen:
    3,967
    Fertigstellung nicht vor 2027/28! Sensationell!

    Wann gab es die ersten Zusagen zu einer Renovierung bzw. einem Neubau? Ende der „Nuller-Jahre“? Circa 20 Jahre bis zur Realisierung...
     
    Thailand gefällt das.
  21. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,356
    Zustimmungen:
    21,027
    Ort:
    Velbert
    Irgendwann kommt der Denkmalschutz und dann muss alles so bleiben. :D

    Achtung ! Dieser Beitrag könnte eine ungesunde Portion Sarkasmus enthalten.
     
    Blue Bally, bodydu und Thailand gefällt das.
  22. herr aermel

    herr aermel Kreisliga

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    90
    Das Dach steht schon unter Denkmalschutz. Darf aber trotzdem abgerissen werden, solange der Aufbau der Dachkonstruktion dokumentiert wird.
     
    since gefällt das.
  23. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    2,082
    Zustimmungen:
    11,472
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Eine Frechheit was die DB sich hier leistet. Leider sind dir da als Stadt einfach die Hände gebunden.
     
  24. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,421
    Zustimmungen:
    23,605
    Ort:
    bei Stuttgart
    Angesichts der Witze, die ich die letzten Jahre bei Euch über einen anderen "gewissen Bahnhof" gehört habe, finde ich die Sachlage im Moment schon etwas..........nun ja :hrr:

    Abgesehen davon, ist das Ganze natürlich extrem ärgerlich. Aber sobald die Buchstabenkombi "DB" auftaucht, leider auch zu erwarten.

    Saftladen!
     
    Franz gefällt das.
  25. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    5,142
    Zustimmungen:
    36,963
    Ort:
    Wald
    Mal wieder ein ÖPNV-Rant von mir: wer den Bahnhof geplant hat gehört sowieso an die Wand gestellt. Gefühlte 3km Strecke, um aus dem U-Bahn Tunnel hoch zu kommen und dann kommt man am hintersten Ende der Gleise an, wo garantiert nie ein Zug hält. Also regelmäßig völlig entwürdigender Sprint den Bahnsteig runter.

    In anderen Bahnhöfen kommt man vom U-Bahn-Gleis mitten in der Abfahrtshalle aus, wie es sein sollte. Warum geht das in Duisburg nicht?!
     
    MSV_Tobi1990, igw459, since und 3 anderen gefällt das.
  26. Rheinpreussenzebra

    Rheinpreussenzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    20 Januar 2014
    Beiträge:
    4,262
    Zustimmungen:
    23,636
    Ort:
    Hartefeld
    Dann kann man schon davon ausgehen das Du beim "Laufen für die Lizenz" in Top Form antreten kannst!
     
  27. herr aermel

    herr aermel Kreisliga

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    90
    Ich vermute mal dass es entweder zu teuer gewesen wäre oder bautechnisch nicht möglich war (Anschluss im HBF, Kurvenradien in dem benötigten Schlenker und). So wie die Station jetzt liegt, ist diese auf fast auf direkter Strecke zwischen König-Heinrich-Platz und dem Lutherplatz. Der Tunnel verläuft hier unter der Straße, ansonsten hätte man unter den Gebäuden bauen müssen und ich bezweifel etwas, dass das von der Höhe gepasst hätte. Man braucht ja auch eine gewissen Länge, um wieder an die Oberfläche zu kommen, da glaub ich maximal 6% Steigung möglich sind.
     
    since, Sebastian und KIKA gefällt das.
  28. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    5,142
    Zustimmungen:
    36,963
    Ort:
    Wald
    So nutzerunfreundlicher Mist hat immer gute Gründe. Besser wirds davon aber leider auch nicht :o
     
    igw459, since und Blue Bally gefällt das.
  29. since

    since Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2018
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,170
    Gestern wurde im WDR 5 davon berichtet wie die NRW-Verkehrsministerin über die Förderung von Bauland an der Bahn gesprochen hat. Größtes oder am weitesten fortgeschrittenes Projekt ist das in Duisburg-Wedau. Auch an zusätzliche Haltepunkte ist gedacht denn man möchte den Leuten wenigstens die Möglichkeit bieten dann auch andere Verkehrsmittel als das Auto zu wählen.
     
    Sebastian gefällt das.
  30. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    8,366
    Ort:
    Rheinhausen
    Sieht man ja am BER wie super das "selber machen" funktioniert :verzweifelt:
     
  31. herr aermel

    herr aermel Kreisliga

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    90
    Das liegt aber eher daran, dass den BER jemand "selber machen" wollte, der von der Organisation eines so großen Bauprojektes keine Ahnung hat. Verglichen mit anderen Projekten der Bahn ist das Dach in Duisburg eher ein kleines Projekt, was aber von der Durchführung doch seine Tücken hat (Stichwort Umbau im laufenden Betrieb). Bei der aktuellen Auftragslage im Bau können sich die Unternehmen die Projekte teilweise aussuchen und dann findet man nicht für jedes herausfordernde Bauvorhaben auf Anhieb eine Firma.
     
    since und igw459 gefällt das.
  32. Brille

    Brille Landesliga

    Registriert seit:
    12 Juli 2012
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3,385
    Ort:
    Mülheim
    Mal etwas aus der Nachbarschaft:

    Der Radschnellweg Ruhr (RS1) überspringt auf dem Weg Richtung Duisburg nun bald den namensgebenden Fluss. Nachdem der Radweg in den letzten Jahren von Essen kommend in der Mülheimer Innenstadt vom Hauptbahnhof aus auf dem ehemaligen Eisenbahnviadukt bis an das Ruhrufer geführt wurde und dort als Sackgasse an einem manchmal sogar funktionierenden Aufzug endete, wird nun am 15.05. das nächste, wichtige Teilstück über die aufwändig sanierte Bahnbrücke über die Ruhr, vorbei an Müga und Ringlokschuppen bis hinter die Hochschule an der Duisburger Straße freigegeben!

    Wer Zeit und Lust hat: der Eröffnungsakt findet am 15.05. ab 16:30 Uhr statt. Nach der Fahrt vom Hauptbahnhof Mülheim über den neuen Abschnitt zur Hochschule gibt es dort ein kleines Fest (vielleicht sogar mit Bockwurst? :ausheck:).

    https://www1.muelheim-ruhr.de/veran...chnitt_ruhrpromenade_geht_an_den_start/126021

    Damit könnte Duisburg bzgl. Streckenausbau eigentlich auch mal langsam in die Puschen kommen :rolleyes:
     
    Schumi, Rock Steady und Zebranachbar gefällt das.
  33. SchwarzeRose

    SchwarzeRose EM-Tippspiel Sieger

    Registriert seit:
    18 Dezember 2007
    Beiträge:
    2,895
    Zustimmungen:
    7,961
    Ort:
    Planet Claire
    Sebastian gefällt das.
  34. Oliver71

    Oliver71 MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 Juli 2013
    Beiträge:
    2,149
    Zustimmungen:
    9,918
    Ort:
    Utopia
    Auch wenn das ein Bezahlartikel ist - der Kamm schwillt einem schon bei den ersten Sätzen.

    Wie sich Leute so asozial verhalten können wird mir für immer ein Rätsel bleiben.
     
    Menthi und Catenaccio_02 gefällt das.
  35. ruhrpottpsycho

    ruhrpottpsycho ZebraTrucker

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    3,914
    Zustimmungen:
    12,117
    Ort:
    Neumühl
    Einfach die Schlagzeile kopieren und dann bei Google eingeben. So sind alle Artikel von WAZ und Co. kostenlos
     
    Stefe75 gefällt das.
  36. EquusGrevyi83

    EquusGrevyi83 Kreisliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    279
    Das macht mich so wütend:fluch:
    Was ein Filz!
     
  37. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    4,895
    Zustimmungen:
    16,010
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Sich auf Kosten behinderter Menschen zu bereichern ist einfach nur hochgradig erbärmlich. Und da kann ich gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.
     
    Don Zebro gefällt das.
  38. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    2,075
    Zustimmungen:
    7,445
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Diese Frau Rogg ist augenscheinlich hochgradig asozial.
    Nach meinem Rechtsverständnis bzw. Gerechtigkeitsverständnis gehört so ein Mensch in den Knast.
    Das wird natürlich nicht passieren, hoffentlich findet zumindest eine soziale Ächtung statt.
    Die feine Dame dürfte in einer gerechten Welt eigentlich gar keinen Job mehr bekommen.
    Braucht sie wahrscheinlich auch gar nicht, sie hat ja auf dem Rücken der Behinderten genug Kohle gescheffelt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2019
  39. 9NICI9

    9NICI9 Landesliga

    Registriert seit:
    26 September 2011
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1,777
    Ort:
    Neudorf
    Wobei da auch der „Aufsichtsrat“ als „Kontrollgremium“ mit im Boot sitzen sollte. So blind kann ja wohl keiner sein.
     
    rauuul, ze1970bra und Don Zebro gefällt das.
  40. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    4,895
    Zustimmungen:
    16,010
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Absolut richtig! Denn der sogenannte Aufsichtsrat hätte dem Treiben von Geschäftsführerin Rogg schon länger ein Ende setzen müssen. Und dass er das nicht getan hat wirft vermutlich nicht nur bei mir Fragen auf.
     
  41. EquusGrevyi83

    EquusGrevyi83 Kreisliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    279
    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
     
  42. Iceman

    Iceman Sannist <3

    Registriert seit:
    4 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,984
    Zustimmungen:
    5,129
    Ort:
    DU-Neudorf
    SPD in Duisburg war schon immer... speziell!
     
    Zebra Libre und Thailand gefällt das.
  43. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,421
    Zustimmungen:
    23,605
    Ort:
    bei Stuttgart
    In solchen Situationen muß ich schon sagen: "Ich liebe meinen Job" :zustimm:

    Und es würde mich sehr wundern, wenn sich da nicht schon die Staatsanwaltschaft eingeschaltet hätte :nunja:

    Auf jeden Fall wird die Angelegenheit weitere Kreise ziehen. Die "Dame" sitzt letztenendes garantiert nicht allein im Boot.
     
  44. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    5,142
    Zustimmungen:
    36,963
    Ort:
    Wald
    Passiert doch ständig, wenn kommunale Gernegroß-Funktionäre fremdes Geld verteilen dürfen. Ist ja nicht ihr eigenes, da kann man es schon mal krachen lassen :)
     
    ze1970bra gefällt das.
  45. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,421
    Zustimmungen:
    23,605
    Ort:
    bei Stuttgart
    Das passiert eben nicht ständig und schon gar nicht in dieser sowohl ideell als auch materiell unverschämten Dimension.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß gerade auf kommunaler Ebene derartige Exzesse weitaus seltener zu beklagen sind, als im Bereich der Länder, des Bundes oder gar der EU. Denn je "höher" die Ebene, umso unschärfer wird die Sicht der Prüfungsorgane auf die Dinge.

    Die kommunalen Kontrollmechanismen sind im Allgemeinen mehr als ausreichend (über das simple Vier-Augen-Prinzip in den Ämtern und Abteilungen selbst, über die begelietenden Gremien wie z.B. dem Gemeinderat, bis hin zu Rechnungsprüfungsämtern (Örtliche Prüfung der Großen Kreisstädte), den Kreisprüfungsämtern (Örtliche Prüfung der Landkreise) und schließlich der Gemeindeprüfungsanstalt (Überörtliche Prüfung der Städte und Gemeinden).

    Im konkreten Fall handelt es sich nach meiner Kenntnis um eine GmbH, in der die öffentliche Hand in persona Stadt Hauptgesellschafter ( > 50% der Anteile) ist. Es handelt sich also um eine sogenannte Beteiligungsgesellschaft, die leider nicht der Prüfung des kommunalen Rechnungsprüfungsamts unterliegen, sondern, wie bei anderen privatrechtlichen Unternehmen auch, lediglich dem Aufsichtsgremium der GmbH. Dort hätte wohl die städtische Vertretung mehr als die bloße Anwesenheit bei ein paar Siztzungen leisten müssen. Aber auch die Abschlussprüfer und schon die Buchhaltung hätte Alarm schlagen müssen. Die in der Diskussion stehenden Ausgaben können unmöglich nicht aufgefallen sein.
     
  46. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    2,204
    Ort:
    Duisburg
    Wenn ich mich richtig erinnere ist es eines der Probleme gewesen, dass viele der Gehaltserhöhungen am Aufsichtsrat vorbei durchgeführt wurden. Der damalige Sozialdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender Spaniel hat da wohl die finger im Spiel gehabt. So wurde dem Aufsichtsrat zwar die Vertragsverlängerung, nicht aber die Erhöhung der Vergütung vorgelegt. Es wurde also bewusst getäuscht und verheimlicht, da die WfbM auch nicht verpflichtet ist die Gehälter zu veröffentlichen, sondern, dass im Ermessen der Geschäftsführung liegt (haha), fiel das erstmal nicht auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Mai 2019
  47. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    4,895
    Zustimmungen:
    16,010
    Ort:
    Duisburg-Beeck
  48. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    2,149
    Man könnte es auch als dämlich bezeichnen. Denn jetzt ist die Verschleierungsabsicht doch offensichtlich. :verzweifelt:
     
    ze1970bra gefällt das.
  49. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    1,377
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    joa, so langsam dürfte das tatsächlich was für die Staatsanwaltschaft werden.
     
  50. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,699
    Zustimmungen:
    6,955
    Ort:
    Ruhrpott
    Für mich gehören alle Aufsichtsorgane genauso auf die Anklagebank.
     
    ze1970bra, MasterAuditor und Don Zebro gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden