Trainer Torsten Lieberknecht

Dieses Thema im Forum "Kader des MSV" wurde erstellt von Defenders, 1 Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. KingPing4005

    KingPing4005 Landesliga

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    2,651
    Ort:
    Wedau
    Das ist mir zu einfach. In der Rückrundentabelle steht man im Moment auf Platz 13, 3 Punkte entfernt von einem Abstiegsplatz. Selbst wenn die Mannschaft in der ersten Saisonhälfte besser gespielt hat als es der Kader eigentlich her gibt, ist Platz 13 in der Rückrunde einfach zu weit weg von den Ansprüchen die man schon vor der Saison geäußert hat. Ich kann wirklich nicht glauben, das die Rückrunde die tatsächliche Stärke der Mannschaft widerspiegelt. Falls doch, gäbe es da sicher eine Position im Verein zu überdenken...
     
    xantener und Ranger 58 gefällt das.
  2. Zebronaschik

    Zebronaschik Landesliga

    Registriert seit:
    9 September 2018
    Beiträge:
    1,276
    Zustimmungen:
    2,156
    Das gleiche wurde auch letzte Saison gesagt und es wurde die komplette Mannschaft ausgetauscht.
     
  3. Diplom-Zebra

    Diplom-Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2015
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    4,041
    Ich möchte zusätzlich zu den oben beschriebenen Perspektiven (@Schimanski vielen Dank), auch mal die Frage stellen, welcher Trainer in den letzten 25 Jahren so viele junge Talente heran geführt hat? Für manche sind es sogar schon zu viele, aber ich denke dabei auch an die Signalwirkung an viele junge talentierte Spieler und deren Berater: Hier könnt ihr den nächsten Schritt machen und das Trainerteam integriert Euch im laufe der Saison. Das spricht für mich zusätzlich für TL und seinem Team und wenn es weiter in der 3. Liga geht, können von mir aus wieder einige junge "no-Names" geholt werden

    Bei Daschner, Gembalies, Schmeling und Karweina hat es sehr gut mit dem nächsten Schritt geklappt. Ghindo wurde ebenfalls bereits ins kalte Wasser geworfen (auch wenn ich den Einsatz etwas kritisch betrachte). Bei Schmeling und Karweina war ich überrascht wie gut sie sich eingefügt haben.
     
  4. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,234
    Zustimmungen:
    22,627
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn man (fast) die ganze Saison sieht und den MSV Duisburg im Vergleich zu den anderen Teams, gibt es nur ein (!) Team was in beiden Saisonhälften punktetechnisch konstant gespielt hat (!) Eintracht Braunschweig...
    Ansonsten teilt sich die Tabelle 50/50 wobei die eine Mannschaft in der Hinrunde besser war oder in der Rückrunde besser war....

    Zum Vergleich:

    MSV Duisburg
    Hinrunde 38 Punkte (+16)
    Rückrunde 20 Punkte (-22)
    unter Berücksichtigung von "Punkt 2" (siehe nachstehend) Rückrunde + 5 Punkte = 25 Punkte


    Bayern II
    Hinrunde 22 Punkte
    Rückrunde 42 Punkte (bis jetzt)

    These: Hätte T.L. die 1. Halbserie so abgeschlossen wie Bayern II, wäre er hier schon nach der Hinserie geteert und gefedert worden...


    So und jetzt kann man trefflich darüber diskutieren wo man die Punkte liegen gelassen hat...
    Ich würde zwei markante Punkte rausgreifen....


    1. Die Punkteausbeute Hin-/Rückspiel gegen Ingolstadt, Meppen und Mannheim hat man von möglichen 18 Punkten - nur 1 erreicht
    2. Jena, Uerdingen und Viktoria hat nicht nur uns bis ins Mark getroffen - auch den Trainer - weil er die Punkte FEST eingeplant hatte...
    (besonders bitter, dass die entscheidenden Gegentore durch unsere Spieler "vorbereitet" wurden)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2020
  5. KielerZebra

    KielerZebra Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2014
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1,307
    Also was die grundsätzliche Einschätzung zu den Spieler angeht, gehe ich mit. Die von Dir genannten Spieler (wobei ich Compper aus der Liste noch streichen würde) sind schon eine Klasse besser als der Rest. Insoweit ist das natürlich ein entscheidender Grund für den Absturz (man musste auf den zweiten Anzug setzen), welchen ich auch nicht klein reden will. Fraglich bleibt, ob es die "alleinige" Ursache ist.
     
  6. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    14,964
    Zustimmungen:
    30,802
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Für alle, die hier den Namen Friedhelm Funkel genannt haben! Lt. Aktuellem Kicker denkt er über ein Comeback bei Fortuna nach !!! Ob er nicht mitbekommen hat, dass Rösler weitermacht ????
     
    opapaul und Spartacus gefällt das.
  7. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    1,400
    Zustimmungen:
    16,444
    Ort:
    Wedau
    Womöglich nicht. Wie so oft im Fussball wird es ein breites Portfolio an Gründen sein. Mein Erklärungsansatz ist ja genauso überspitzt wie der derer, die jetzt die Absetzung von Lieberknecht fordern. Was mich an der Trainerdiskussion etwas stört, ist das Überbewerten der nahen Vergangenheit und das Vernachlässigen der fernen Vergangenheit (wobei das natürlich auch irgendwie menschlich ist).

    Bei vielen Analysen, die vielleicht auch emotional gesteuert aus den Enttäuschungen der letzten Wochen entstehen, fehlt mir die Wertschätzung der Hinrunde. Im Gegenteil wird die Hinrunde sogar als Argument für das Versagen bzw. als Beleg für die schlechte Entwicklung angeführt. Das ist so, als wenn du in der Bundesliga mit Mönchengladbach zur Winterpause die Tabelle anführst und am Ende gemoppert wird, weil du nur Vierter und nicht Meister wirst....
     
  8. Meidemicher Opa

    Meidemicher Opa 3. Liga

    Registriert seit:
    21 November 2012
    Beiträge:
    4,715
    Zustimmungen:
    16,767
    Ort:
    Auswanderer
    Compper mit Zweitliganiveau? Ich denke da an ein paar Ehemalige, denen nach einem Wechsel niemand eine Leistung in höheren Ligen zugetraut hat und die sich etabliert haben. Einige der Nichtgenannten können sich noch entwickeln, warum nicht Gembalis nach einer ersten Saison, Karweina, Jansen, Ghindovean, Budimbu? Sind die schon am Ende der Möglichkeiten angekommen? Wenn Engin so lange Zeit hatte, kann ein Budimbu auf der Position doch nachwachsen, der lief ja überwiegend als RV auf und da waren Unterschiede zwischen Defensive und Offensive recht gut erkennbar - nach vorne hat er oft kreative Ansätze gezeigt.
     
  9. timmi352

    timmi352 Landesliga

    Registriert seit:
    19 Februar 2010
    Beiträge:
    1,875
    Zustimmungen:
    4,644
    Ich glaube aber er sagte nicht das es der Trainerjob sein soll sondern das er der Fotztuna zur Verfügung stehen würde wenn es gewollt ist. In welcher Rolle auch immer.
     
  10. Cristiano Ronaldo

    Cristiano Ronaldo Landesliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    1,125
    Zustimmungen:
    1,873
    Vielleicht spekuliert er sogar auf einen Job beim KFC Uerdingen .
    Würde mich nicht großartig wundern wenn er irgendwann da aufschlägt .
     
    ruuuuudi gefällt das.
  11. Cristiano Ronaldo

    Cristiano Ronaldo Landesliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    1,125
    Zustimmungen:
    1,873
    Wenn eine Mannschaft , wie z. B. gegen Viktoria Köln geschehen , keinen einzigen Torschuss abgibt würde ich nicht den Trainer in die Verantwortung nehmen .
     
    Niederrheinzebra und Gockel gefällt das.
  12. Die wilden 70er

    Die wilden 70er Landesliga

    Registriert seit:
    16 Januar 2007
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    1,615
    Ort:
    Röttgersbach
    Das ist richtig, wenn man nicht aufsteigen muss. Ansonsten blutet der Verein nach und nach aus. Und Ausbildungsverein waren wir schon ab den 70ern wo
    jedes Jahr der beste Spieler aus finanziellen Gründen verkauft werden mußte. Ende vom Lied war dann unser Abstieg.
     
  13. CEO51

    CEO51 Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2007
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    1,882
    Für Boeder hätte ich allerdings keine Position in der Viererkette mehr, evtl in der Dreierkette.
    Und Compper dürfte aus Altersgründen auch raus sein. Dafür würde ich Schmeling in einer zentraleren Rolle sehen und mitnehmen. Hinten links eher nicht. Karweina wäre für mich auch dabei.
    Gembalies wird Kopfballspiel und richtiges Tackling und solideres Passspiel lernen müssen und das wird in der 2. Liga nicht gehen. Budimbu ist gut in der 3.Liga. Engin sehe ich auch nicht mehr in der 2.Liga, Sliskovic auch nicht. Mit Rahn wären viele Standards besser zu verteidigen und wenn's nur zur Absicherung eines Vorsprungs ist. Würde ihn mitnehmen in Liga 2.
     
    Meidemicher Opa gefällt das.
  14. Gonzo 28

    Gonzo 28 Bezirksliga

    Registriert seit:
    12 Oktober 2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    593
    Das ist ziemlich genau auch meine Bewertung der Leistungsniveaus der Spieler, einzig Krempicki würde ich höher bewerten, auch wenn er zuletzt deutlich hinter seinen Möglichkeiten gespielt hat. Die personelle Situation während der Saison wurde bisher in der Bewertung der Arbeit von TL auch eher vernachlässigt. Ich glaube aber, dass gerade die häufigen Ausfälle unserer AV's ein großes Problem für TL und seine Spielidee sind. Sicker und Bitter sind das Beste, was ich seit langem bei uns auf deren Positionen gesehen habe. Sie haben die Fähigkeit effektiv in die Halbräume zu passen oder falls diese durch den Gegner doch besetzt sind, selbst die Linie außen zu nutzen. Und das ohne gravierende Vernachlässigung der Defensivarbeit.

    Leider konnten die beiden aber nur in wenigen Spielen zusammen auflaufen. Häufig war einer von beiden verletzt oder gesperrt, zuletzt sogar beide gleichzeitig. Gerade auf diesen Positionen haben wir aber keinen Ersatz, der diese Qualitäten aufbringt. Ein Ausfall von Mickels oder gar Stoppel ist durch die vorhandenen Alternativen deutlich besser zu kompensieren.
     
  15. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    3,482
    Das ist DAS Posting dieser Saison schlechthin.
    Das sind exakt meine Worte und meine Sicht der Dinge ! Danke dafür....

    Daher mein Verweis vor ein paar Tagen zu Beeti Vogts...wenn der übers Wasser hätte gehen können, hätte man auch nur gesagt "siehste..schwimmen kann er auch nicht "...

    Die meisten die hier posten haben ein Anspruchsdenken aus Zweit- und Erstligazeiten...die Realität ist mittlerweile leider eine andere. Das kommt nur nicht bei jedem an.

    Fehler hat TL auch gemacht..er ist sicher nicht fehlerfrei..aber er hat das max aus diesem Kader geholt und Corona und der enge spielplan hat uns bei unserer Kadergröße das Genick gebrochen.
     
    Docsnyder, schwabe, Ironie und 6 anderen gefällt das.
  16. Zebrarich78

    Zebrarich78 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    803
    Ich wollte eigentlich erst nächste Woche wieder schreiben, aber über den post und die Reaktionen hierzu muss ich mich schon etwas wundern.

    Der letzte Absatz mit dem anderen Trainer habe ich auch kürzlich geschrieben, nur anders herum: sprich ein anderer Trainer hätte mehr Punkte geholt. Da ist mir In gehässigen Ton teilweise substanzloses Gerede und reine Spekulation vorgeworfen worden, von denselben Personen, die diesen post jetzt abfeiern. Selbe Satz, nur andersherum und das ist natürlich nicht spekulativ, finde ich seltsam.

    Zum dem Rest kann man sicher geteilter Meinung sein. Meiner Meinung nach hat die Mannschaft zu Beginn in erster Linie über Leidenschaft, unbedingten Willen und Gier funktioniert, eben jene Attribute, die eine hohe Eigenmotivation ausmachen, eine Eigenmotivation von Spielern die aus einer unterklassigen Ligen kommen und sich sagen, „denen zeigen wir es“, woraus sich entsprechend unserer Kaderqualität eine aus den Fähigkeiten der Spieler resultierende Überlegenheit gegenüber einem Großteil der Konkurrenz ergab.
    Das etwas nachlassen dieser Überlegenheit hat ja schon Mitte/Ende der Hinrunde angefangen, eben jene zweite Phase in der ein Trainer gefordert ist, so etwas aufrechterhalten und im besten Fall weiterzuentwickeln.
    Meine Interpretation ist, dass Spieler und die Mannschaft als solche sukzessive schlechter wurden und jetzt durch rückläufige Entwicklung an einem Punkt angekommen ist, wo sie nur Ligadurchschnitt darstellt. Die Frage ist doch, wie kann das zu Stande kommen?

    Ich finde, was hier gerade stattfindet, ist ein schlechter reden der Mannschaft als sie nun wirklich ist. Das Potenzial der Mannschaft ist größer als bei den meisten anderen Drittligisten, das hat sie nun mehr als deutlich gezeigt.
    Jetzt zu sagen, sie hat halt einfach nur überperformt wird ihr auch nicht gerecht und ist unfair. Das geht halt wieder dahin, dass die Mannschaft schuld ist, letztes Jahr schuld durch charakterloses Verhalten, diesmal weil sie einfach nicht mehr drauf hat und wenn man in Ivos Thread schaut, ist er auch wieder hauptschuldig. Wenn wir die ganze Saison im Mittelfeld herum gedümpelt wären oder sogar schlecht gestartet und uns dann nach oben gekämpft hätten und dann knapp scheitern würden , dann würde ich nichts sagen. Aber wir hatten eine Ausgangssituation, von mir aus auch ein Verdienst von Lieberknecht, dann muss dabei einfach mehr bei rumkommen und die Mannschaft darf so nicht abschmieren. Im Verlauf einer langen Saison bewerte ich doch nicht mehr, was ist bei Saisonstart, alle haben 0 Punkte, sondern wenn man sich in so eine komfortable Situation bringt und das ja nicht nur glücklich, sondern hochverdient, dann muss doch irgendwann bereits sein, den weiteren Verlauf auch ab diesem Punkt zu bewerten.

    Ich kann diesen Freifahrtsschein, den dieser Trainer bei einigen Usern hier und offensichtlich auch bei den Vereinsverantwortlichen Hat, einfach nicht nachvollziehen. Statt mal kritisch zu hinterfragen, ihn in die Verantwortung nehmen, wird er auch er noch in den Himmel gelobt, dass er das Maximum der Möglichkeiten herausgeholt habe. Wenn das das Maximum der Ausgangslage vom Winter ist, dann gebe ich ehrlich zu, dass ich Fußball nicht verstehe. Viele wiederholen es, 9 von 10 Wintermeister sind aufgestiegen und die hatte nicht alle denselben Punktevorsprung wie wir.
    Ich will den Trainer jetzt nicht beleidigen, bitte fasst das nicht wieder so auf, aber er hat von Anfang an von Spielidee, Abläufen, taktischen Variablen gesprochen, noch und nöcher, mich beschleicht das Gefühl, das heute einige User/Fans regelrecht einer Gehirnwäsche unterlegen sind. Ich denke auch, dass eine Spielidee und eine Handschrift wichtig ist, aber meine tiefste Überzeugung ist, dass Fußball primär aus Laufbereitschaft, Wille und aus Zweikämpfen besteht, vor allem In der deutschen dritten Liga und vor allem beim MSV.

    Aus meiner Sicht ist die Mannschaft auch nicht schlechter als die von 16/17, da hatten wir keinen Stoppelkamp oder Vermeij, auch keinen Ben Balla, einen Daschner (gemessen an seine Möglichkeiten) oder einen Bitter. Was wurde auf RV geschimpft, Leutenecker zu schlecht, dann Klotz, dann Erat, da wurde auch aus Offensivspielern Irgendwas zusammen geschustert. Wolze als LV war auch nicht besonders beliebt, mit Sicker haben wir da sicher auch den stabileren LV. Ein Baja war für die Abwehr sicher ein entscheidender Faktor, Compper sollte vergleichbares darstellen, was nicht komplett aufging, aber der Rest der IV ist auch nicht schlechter als Bomheuer oder Blomeyer.
    Der heutige Kader ist individuell nicht schlechter, aber der damalige stand für Gruevs Markenzeichen: Seriösität. So eine Seriösität oder anders ausgedrückt, die Einfachheit des Spiels,
    das hätten wir in der Rückrunde, und nicht erst seit Restart, auch häufiger gebraucht.

    Wenn man parallel sieht, wie andere Vereine selbst 2 spiele vor Ende noch Trainer tauschen, dann werde ich schon bisschen neidisch. Die Begründung zur Entlassung von Keller in Nürnberg heute würde 1:1 zu uns passen, wenn man bei uns den Mut hätte.
    Aber wir unterliegen Zwängen, dem Zwang des Finanziellen und dem Zwang der selbst auferlegten Kontinuität.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2020
    hille37, Defenders und Spartacus gefällt das.
  17. Zebrarich78

    Zebrarich78 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    803
    Der Spielansatz ist sicherlich ein attraktiver, aber wie auch du mehrmals geschrieben hast, ein anspruchsvoller. Wenn ein Spiel permanent anspruchsvolle Abläufe einfordert, dann muss für die Nachhaltigkeit des Spiels auch die entsprechende Spielerqualität zur Verfügung stehen, Spielerqualität auf BL-Niveau oder Minimum oberes Zweitliga-Niveau?!

    Es ist das zweite mal beim MSV, dass eine Mannschaft unter dieser Spielidee schlechter wird. Braunschweig in seiner Abstiegssaison will ich mal nicht bewerten, weil ich nicht weiß, was die für eine Spielidee unter TL hatten, besonders attraktive Abläufe hatte ich bei denen nicht wahrgenommen.
    In Bezug auf uns kann man das vielleicht auch so deuten, dass womöglich ein overload für die Spieler stattfindet, das zu einer Verkrampfung führt.

    Und hier liegt mein größter Vorwurf an Lieberknecht, er will mit aller Macht sein Ding durchziehen, egal ob die Mannschaft das hergibt oder sie es in einer bestimmten Phase umsetzen kann. Das war letzte Saison definitiv so und für diese Rückrunde wäre das meine erneute These.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2020
  18. CptFantastic

    CptFantastic Landesliga

    Registriert seit:
    6 Oktober 2018
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1,945
    Ort:
    Duisburg
    ...und genau das sehe ich z.B. nicht so. Spiele wie das Rückspiel gegen Braunschweig, das Rückspiel gegen Ingolstadt, gegen Mannheim, ... mindestens die ersten beiden waren wir klar überlegen und haben nichts draus gemacht. Beim zweiten kam die Arroganz rein und ich hatte das Gefühl, dass versucht wurde, dem Stoppel ein Tor aufzulegen, als Duisburg 2:0 in Führung war. Das Spiel gegen Jena und das gegen Uerdingen hätten auch hohe Siege werden müssen. Das hat nichts mit den genannten Problemen zu tun, und wenn ich jetzt mal die Siege einkalkuliere, die da drin gewesen wären, hätten wir jetzt 11 Punkte mehr auf dem Konto.

    Das ist auch tatsächlich nur die Spitze des Eisbergs. Es ist einiges schief gelaufen, und dem Trainer kann man den Vorwurf machen, dass er bei 1860 nach der Führung das Fußballspielen eingestellt hat, wie auch beim Spiel gegen Uerdingen. Beim Jena-Spiel und den anderen genannten ist es eine Mischung aus Pech und unfassbaren Situationen im Abschluss.

    Mein Punkt ist: Hätten wir aktuell die besagten Punkte mehr auf dem Konto, gäbe es diese Diskussion nicht. Allerdings hat der Trainer kaum etwas anders gemacht.
     
  19. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,234
    Zustimmungen:
    22,627
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Zebrarich78 ich respektiere jede Meinung, aber man muss sie nicht teilen...so hat jeder seine Meinung und versucht sie zu begründen...aber es bleibt immer subjektiv. (und so wird auch meine Meinung sein, subjektiv)
    Ich habe bereits einen Vergleich mit Bayern II schon kurz angerissen...immerhin das Maß aller Dinge, da Tabellenerster (!)
    Nach der Hinrunde befand sich Bayern II mit 22 Punkten (!) 2 Punkte vor einem Abstiegsplatz....wurde der Trainer entlassen? Ein beliebter Reflex....Nein (!) War die Mannschaft so schlecht? Nein. ich könnte das Fragespiel jetzt endlos fortführen...in der Rückrunde holte Bayern II 42 Punkte (!) Ist wahrlich eine gute zweite Halbserie...was ist der Unterschied zum MSV Duisburg?
    Maginal und eigentlich nur eine Umkehr der Saisonhälften...das ist aber nicht ungewöhnlich..fast alle Mannschaften haben eine starke Halbserie gehabt und eine weniger Gute....NUR Braunschweig hat beide Saisonhälften ziemlich genau gleich gepunktet. Schwankungen in den Leistungen hatten alle Mannschaften...
    Zurück zu Bayern II und das ist wohl unbestritten, die wohl beste und teuerste Mannschaft in der 3. Liga. Und unsere Mannschaft ist gerade mal (auf die ganze Saison gesehen (zum jetzigen Zeitpunkt) gerade mal 6 Punkte hinter dem Ligaprimus...wahrlich ein anzuerkennender Erfolg für diese neu formierte Mannschaft in ihrer ersten Drittligasaison. Und das hat sie nicht alleine geschafft, sondern auch der Trainer und zwar nicht trotz sondern wegen des Trainers, der diese Mannschaft geformt hat. Und er hat sich nicht beklagt über Widrigkeiten, die er nicht zu verantworten hat(te). Magdeburg und Uerdingen sollten mahnende Beispiele sein, wie man es nicht machen sollte. Trainerwechsel inklusive (!) Insbesonders Magdeburg als Absteiger hat es definitiv nicht besser gemacht, genauso wie viele Mannschaften mit dem gleichen Anspruch aufzusteigen...Auch wenn die Saison punktetechnisch genau andersrum gelaufen wäre, wäre die Diskussion die Gleiche...der Shitstorm wäre nur schon im Winter ausgebrochen und heute würde man konstatieren, dass man die Hinrunde "verschlafen" hätte....man kann sich das immer so auslegen, wie es genehm ist...und vergisst immer, das es auch Gegner gibt....das soll es dann aber auch gewesen sein, obwohl ich noch Einiges schreiben könnte...
    Aber wie man feststellen konnte, ich halte T.L. für den richtigen Trainer und beschäftige mich lieber mit der Mannschaft in der Hoffnung, dass sie größtenteils zusammenbleibt und es finanziell möglich ist den ein oder anderen Spieler zu verpflichten, um die noch rudimentären "Schwachstellen" abzustellen und es in der nächsten Saison wieder zu versuchen...der Weg ist der Richtige, auch wenn es kein Einfacher sein wird. Aufgeben (Einstellen des Spielbetriebs) ist keine Option...
     
  20. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,545
    Zustimmungen:
    4,464
    Ich glaube was hier bei vielen vergessen wird, ist der Gegner. Am Anfang haben wir viele mit unserer Spielweise überrascht. Aber im Laufe der Zeit, haben sich die Gegner auf unser Spiel eingestellt und so vorbereitet, das sie die entscheidenden Schnittstellen gedoppelt oder sogar getrippelt haben und die Räume verdichtet haben. Mir kann doch keiner erzählen, das das hinten Rum spielen ohne Not geschieht.
    Und jetzt kommen wir wieder zu der fehlenden Qualität im Kader und der fehlenden Frische mangels Kaderbreite. Unsere Mannschaft kann ein System sehr gut mit dem 1. Anzug spielen. Sie hat aber zumindest noch nicht die Qualität ein zweites oder drittes System genauso gut zu beherrschen. Das wäre aber nötig wenn einem so wie jetzt die nötigen Körner und Spieler fehlen um System 1, welches sehr laufintensiv ist, trotz gegnerischer Gegenwehr durchziehen zu können.
    Als Trainer kannst Du natürlich das System erarbeiten. Wobei das bei den kurzen Abständen zwischen den Spielen und damit ohne Training schwierig ist
     
    BillieJoe, Docsnyder, Skorpion und 2 anderen gefällt das.
  21. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,557
    Zustimmungen:
    28,683
    Ort:
    Markelfingen
    Weiß nicht wo Du das hernimmst... . Was wären Deine Beispiele für ein "rücksichtsloses Durchziehen".

    Ich habe andernorts schon gesagt, dass TL in seiner Außendarstellung sicher "selbstbezogener" agiert, als das zum Beispiel Gruev tat - und habe auch gesagt, dass ich das nicht immer glücklich finde - gleichzeitig gibt es aber auch außergewöhnlich überzeugende, differenzierende Stellungnahmen, die SO bei Gruev eher Seltenheit waren.

    Ich erlebe einen immer wieder unterschiedlichst, personell wie taktisch reagierenden Trainer, der eben nicht rücksichtslos durchzieht.
     
    slamaa und ZebRayista gefällt das.
  22. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    8,538
    @Zebrarich78 , du hast zugegeben, dass du Lieberknecht nicht magst. Diese Ehrlichkeit, die dich durchaus ehrt, macht eine Diskussion mit dir über den Trainer leider sehr schwierig bzw. sogar sinnlos, weil ich deine tiefe Abneigung gegen ihn in fast jedem deiner Sätze spüre.
     
  23. KingPing4005

    KingPing4005 Landesliga

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    2,651
    Ort:
    Wedau
    Und bei den Leuten die ihn mögen sieht das anders aus? Die sind objektiver?
     
    Zebronaschik und Zebrarich78 gefällt das.
  24. Zebrarich78

    Zebrarich78 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    803
    Du beantwortest deine Frage ein Stück weit selbst. Er versteht sich als Taktikfuchs, betont das immer wieder. Das ist er einfach, aber ich glaube nicht, dass der Verein für permanent wechselnde Taktiken oder generell Drittligisten in der Lage sind, so hohe taktische Anforderungen Umzusetzen.

    Zur Ausgangsfrage wo ich das hernehme: Letzte Saison hatten wir eine Mannschaft, die für vieles ausgerichtet war, aber bestimmt nicht für schnelles Vertikalspiel mit schnellen Kontakten, schellen Aufdrehen, schnellem Blick für die Tiefe und allem was dazu gehört. Der hier sehr geschätzte @Schimanski hatte dies in seinen Analysen auch beschrieben.

    Diese Saison passt die Mannschaft sicher besser zu diesem Stil, Lieberknecht wird wohl auch seinen Anteil an der Zusammenstellung haben, mindestens durch Positionsprofile. Aber wir haben spätestens jetzt einen Phase erreicht, wo die Mannschaft nicht das Selbstbewusstsein, nicht die Leichtigkeit hat, diese anspruchsvollen Abläufe umzusetzen, denn wir benötigen dafür präzise schnelle Pässe und noch mehr perfekte Ballannahmen in Spielrichtung. Unser Spiel ist zur Zeit einfach viel zu fehlerbehaftet, durch alle Mannschaftsteile. Und statt der Mannschaft durch ein System, einfache Spielabläufe, wie vermehrtes Spiel über die Breite und auch mehr lange Bälle und dann auf die zweite Bälle gehen, haben wir in den letzten Wochen wechselnde Systeme gespielt, aber immer mit der Forderung schnell durch das Zentrum zu spielen. Das passt dann halt einfach zu meiner Einschätzung, dass Lieberknecht sein Stil, seine Idee durch drückt, egal wie die Situation ist. Und wer die vielen Interviews bzw. die PK‘s sieht, der sieht, dass er ja auch nicht müde wird, diese Punkte immer wieder zu wiederholen.
    Das meine Erklärung woher ich das hernehme ;)
     
  25. Zebrarich78

    Zebrarich78 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    803
    Siehste, genau diesen Post kann ich nicht nachvollziehen. Weil zum einen mag ich ihn ja nicht einfach so nicht, sondern weil mir seine ganze Art als Trainer nicht gefällt. Mir gefallen die ganzen Interviews nicht, er ist mir viel zu sehr „ich“, und zum anderen bin ich kein Fan seines Coaching Verhaltens. Dieses Recht musst du anderen zu gestehen, wie man dir zugesteht, dass du ihn magst. Was du schreibst, macht auch keinen Sinn, hier schreiben ja auch viele, dass sie ihn mögen, ihre Argumentation geht daher auch immer pro Lieberknecht. Das kann man als anderer Part doch nicht sagen, mit dir kann man nicht diskutieren, weil du ihn eh magst. Merkste selber oder.

    Außerdem was soll das? Ich begründe doch, wie ich zu meinen Einschätzungen komme und das sehr ausführlich, ich klatsche kaum mal einen Eintrag einfach so dahin, du argumentierst nie dagegen oder pickst dir mal einen Satz als Zitat raus, der komplett aus dem Zusammenhang gerissen wird, fast jeder deiner Posts gehen dann persönlich gegen mich.
     
  26. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,557
    Zustimmungen:
    28,683
    Ort:
    Markelfingen
    Es gab eine Phase wo TL da in seiner Kommunikation uneindeutig war - hatte auch @Schimanski mal aufgenommen: Breite oder Tiefe... - was jetzt.

    Ich habe das wie damals ebenfalls schon geäußert als Forderung verstanden, dann doch bitte Mal den einfachen, den sicheren Ball zu spielen, die Tiefe eben erst dann zu suchen, wenn es ein auch echte Option gibt.

    Und das ist natürlich eine Gratwanderung die sich darin wiederspiegelt, das wir jetzt immer wieder Bälle in den Rücken haben, will sagen der Passempfänger denkt offensiver als der Passgeber.

    Für mich ganz schwer auflösbar.
     
  27. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    7,982
    Zustimmungen:
    34,974
    Lieberknecht erklärte den Anschlusstreffer der Löwen übrigens ganz anders als in deiner Wahrnehmung. Er sagte, dass die Mannschaft dort aufs 3:0 gegangen ist und dadurch hinten unsortiert stand, was 60 erst die Möglichkeit gegeben hat das 1:2 zu erzielen.
     
  28. sempertalis

    sempertalis Regionalliga

    Registriert seit:
    22 Mai 2014
    Beiträge:
    1,439
    Zustimmungen:
    6,672
    Ich bin froh, dass TL seine Vorstellungen vom Spiel hat,
    und diese auch umsetzen will. Wie will ich vor allem
    jüngere Spieler besser machen und sie auf das nächste
    Level bringen, wenn ich sie nur das spielen lasse, was
    sie können? Ich kann Spieler nur entwickeln, wenn ich
    versuche, ihnen neue Dinge bei zu bringen. Das klappt
    nicht immer mit allen Spielern. Das merkst du leider
    erst nach einer gewissen Zeit. Etwas Geduld ist da schon
    nötig. Ich bin ebenfalls der Auffassung, dass wir zwar
    einen ordentlichen Kader haben, der aber alles andere
    als aus sich selbst heraus aufstiegsfähig ist. Die Jungs
    brauchen definitiv Einflussnahme von Aussen. Die
    bekommen sie von TL und seinem Team und ich habe
    den Eindruck, dass sie bestmöglich versuchen, die
    aufgetragenen Dinge umzusetzen. Für mich sind
    Mannschaft und Trainerteam sichtbar eine Einheit
    und das sind beste Voraussetzungen etwas gutes zu
    entwickeln.
     
    Diplom-Zebra, Docsnyder und paguras gefällt das.
  29. Zebrarich78

    Zebrarich78 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    803
    Da hast du recht, schwer aufzulösen, aber irgendwas scheint doch zu sein, was die Mannschaft seit Rückrundenbeginn nicht umsetzen kann. Dann muss man das nackte Ergebnis bewerten, und das ist in der Rückrundentabelle unteres Mittelfeld in Liga 3, und dafür ist mir die Mannschaft von seinem Potenzial einfach zu gut.

    Und ein Trainer hat nun mal die Hauptverantwortung für das , was eine Mannschaft auf den Platz bringt, das ist das Jobprofil und nicht einfach nur meine Meinung, weil ich ihn subjektiv gesehen nicht mag.

    Wir hatten eine Ausgangslage im Winter, die man nicht einfach aus der Bewertung herausnehmen darf, egal wie sehr man ihn mag. Wir sind uns doch alle einig, dass es eine Ausgangslage war, die wir vielleicht so schnell nicht wieder bekommen.

    Und auch wenn Lieberknecht seinen Verdienst hatte, dass wir Wintermeister mit 6 Punkten Vorsprung vor Platz 3 waren, so war zu dem Zeitpunkt noch nichts relevantes erreicht. Auch Meistertrainer oder Trainer mit super Phasen werden im Folgejahr oder in späteren Phasen wo es nicht läuft entlassen. Wenn etwas darauf hindeutet, dass etwas nicht passt oder sich Dinge in die verkehrte Richtung entwickeln, dann hat kein Trainer einen Freifahrtschein, bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen (Freiburg, Heidenheim).

    Ich weiß, dass viele der Meinung sind, dass eben dieser Punkt nicht erreicht ist, meiner Meinung aber schon längst.
     
  30. Hammort

    Hammort Bezirksliga

    Registriert seit:
    20 August 2019
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    821
    Hi Christoph ,
    Das die Hinrunden immer besser waren als die Rückrunden könnte darauf schliessen lassen , das vor der Saison viele Neuzugänge dazu kommen und andere uns verlassen .
    Ich könnte mir vorstellen das sich jeder in der Vorbereitung aufdrängen will und die Spannung hoch ist .
    Deshalb vermute ich das die Spannung nachlässt , einige Spieler nicht mehr 100% geben wenn sie nicht berücksichtigt werden .
    Letztes Saison war TL mit einigen Spielern nicht einverstanden und bemängelte deren Charakter .
    Vielleicht ist die Ansprache von TL nicht mehr so das man Ihm zu 100% folgt .
    Vielleicht ist man auch mit der taktischen Ausrichtung überfordert oder steht da nicht 1902% hinter .
    Ich weiß es nicht , aber ist schon augenscheinlich das sich da was abnutzt

    Zum Ergebnissfussball , ja vielleicht falsch ausgedrückt .
    In der Hinrunde hatte ich das Gefühl das die Mannschaft frei aufspielt und Spaß hat .
    Schaut man der Mannschaft dann nach der Winterpause zu , hat mn das Gefühl die Mannschaft steckt in einem Korsett . Fing gegen Ingolstadt an , da hatte man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl das die Mannschaft unbedingt gewinnen wollte . Man wollte nur nicht verlieren . Dann bekommt man ein Gegentor , gegen einen Gegner der bis dahin gar nichts gezeigt hat . Man war glüücklich über einen Punkt .
    Bis auf wenige Ausnahmen spielte man eher pomadig , abwartend . Alles was in der Hinrunde gut war , weg, einfach weg.
    Ich bin felsenfest davon überzeugt das die Mannschaft schon aufgestiegen wäre ,wenn man immer auf Sieg gespielt hätte .( Siekönnen es doch ) Ausgebremst vom eigenen Trainer ?
     
  31. yogi

    yogi Landesliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    3,094
    DANKE!!! Erzähle das schon die ganze Saison. Ein guter Trainer holt das beste raus, was er an Kader zur Verfügung hat (besonders unsere 1. Frauen fällt mir dabei ein, was für ein Trainer) , da hat Torsten das Optimum rausgeholt... wir haben in der Rückrunde ständig Ausfälle im Stammkader. Der 13. Platz ist die Realität mit Regio-Spielern, Stammspielern außer Form und nem kleinen Kader bei Turnier-Bedingungen Dank Corona.

    Verstehe ich nicht, wie man das so penetrant ignorieren kann.
     
    dpk7 gefällt das.
  32. brieftaube

    brieftaube Kreisliga

    Registriert seit:
    25 Mai 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    435
    Wie so oft im Leben wird das Thema hier nur schwarz oder weiss diskutiert.
    Man darf aber doch als Fakt festhalten, dass Lieberknecht ein erfahrener und erfolgreicher Trainer ist, welcher mit dieser neuformierten Truppe lange Zeit erfolgreich gearbeitet hat.
    Insofern zolle ich ihm jeden Respekt.
    Man muss natürlich auch die Frage nach dem Einbruch stellen, der schon vor Corona auftrat.
    Hat das Team wie ein Neuling über seine normalen Verhältnisse gespielt?
    Hat man zu viele taktischen Fehler gemacht, insbesondere nach Führungen?
    Hat TK zu oft falsch aufgestellt und dabei Formschwächen wie bei Engin und Comper nicht erkannt?
    Hat er zu wenig auf Abstellen der erkennbaren Fehler wie bei Weinkauf , Ecken und sich in die Defensive drängen lassen hingewirkt?
    Für mich war klar, dass es auf ein Abrutschen hinausläuft und nur ein Trainerwechsel dies verhindern kann, wie Halle es erfolgreich praktiziert hat.
    Auch im Vorjahr war TL fest vom Nichtabstieg überzeugt, obwohl die Mannschaft einzig über Wolze erfolgreich war und nicht zweitligareif auftrat.
    Für mich bleiben Respekt und Zweifel, doch das gehört zum Geschäft und Ausnahmetrainer wie Klopp, Flick oder Heynckes sind selten.
    Lieberknecht sollte seine Arbeit jetzt fortsetzen dürfen, denn der Weg ist ja richtig und wir brauchen vielleicht etwas Geduld, sofern wir uns das leisten können.
     
  33. Zebrarich78

    Zebrarich78 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    803
    Es geht nicht um Ignoranz, sondern um den Vergleich zu anderen Teams. Das mit den Verletzungen stimmt, aber erst seit dem restart, zum einen muss man fragen, warum haben wir derart überdurchschnittlich viele muskuläre Verletzungen und zum anderen haben wir in fast jedem Spiel Führungen verspielt, schon in der ersten englische Woche wirkte die Mannschaft nach 60 Minuten platt, nicht erst nach der dritten gespielten englischen Woche.
    Und vor Corona haben wir gerade mal 9 Punkte in der Rückrunde geholt, selbst wenn der Kader zuvor überperformt hat, dann ist das für einen Wintermeister und einen MSV Kader in der dritten Liga für eine so lange Phase einfach viel zu wenig.
     
    NeckerChecker, yogi, slamaa und 2 anderen gefällt das.
  34. Chessplayer

    Chessplayer Kreisliga

    Registriert seit:
    1 Mai 2015
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    366
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Torsten Lieberknecht hat es einfach nicht verstanden das letzte aus dem Team heraus zu holen. Denn 4-5 Punkte mehr waren locker drin in dieser Saison.
    Da lasse ich auch nicht Corona als Ausrede gelten. Warum auch immer so viele Spieler beim MSV verletzt sind ist ein ganz anderes Thema.
    Die Verletzungen sind bestimmt nicht auf Überlastung zurück zu führen. Sollte es nicht mit dem Aufstieg klappen, wonach es aussieht, habe ich große
    Zweifel das er ein Team unter noch schwierigeren Bedingungen formen kann was nochmal angreift.
     
  35. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    7,982
    Zustimmungen:
    34,974
    Die waren auch ohne Lieberknechts Zutun drin gewesen und sind von dieser jungen Mannschaft etwas unerfahren in so einigen Spielen verschwendet worden.

    Nennt sich Entwicklung, auch wenn es sehr schade ist!
     
    yogi, Red Eagle, karlhoppe24 und 2 anderen gefällt das.
  36. KingPing4005

    KingPing4005 Landesliga

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    2,651
    Ort:
    Wedau
    Weil es schlicht falsch ist. Sieh dir doch einfach an, ab wann die Leistungen samt Ergebnissen schon nicht mehr wirklich gestimmt haben. Da hatte Corona noch gar keinen Einfluss auf die Form oder die Gesundheit der Spieler. Verstehe ich nicht, wie man das so penetrant ignorieren kann
     
    slamaa, Zebra1973 und Chrisi gefällt das.
  37. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,234
    Zustimmungen:
    22,627
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mit Punkten (die fehlen) liegt man in etwa richtig....aber für 6 (!) Punkte einen Trainer in Frage zu stellen, finde ich schon abenteuerlich...

    Mal ein paar Zahlen zum Vergleich....

    6 Mannschaften haben sich in der Rückrunde (zur Hinrunde) tabellarisch verbessert...

    Bayern II > von Platz 15 auf Platz 1
    Würzburg > von Platz 12 auf Platz 2

    Rostock > von Platz 13 auf Platz 6
    1860 München > von Platz 11 auf Platz 7
    Viktoria Köln > von Platz 16 auf Platz 12
    Chemnitz > von Platz 17 auf Platz 16

    Braunschweig, Münster, Großaspach und Jena unverändert (!)

    10 (1) Mannschaften haben in der Rückrunde sich tabellarisch verschlechtert...die Mannschaften mit dem größten "Absturz"

    1. Halle > um 9 Plätze
    2. Haching > um 7 Plätze
    3. Magdeburg und Uerdingen > um 5 Plätze

    T.L. hat sicherlich den richtigen Ansatz gewählt (was die Rückrunde betrifft) allerdings gab es ein paar Unwegsamkeiten, die er als Trainer nicht bedacht hat/haben konnte...das waren Punktverluste, die nicht planbar waren...Jena, Uerdingen und Viktoria...Ingolstadt, Meppen, Mannheim waren Spiele, wo die Mannschaft anerkennen musste das die Gegner besser waren, am ehesten war Mannheim noch schlagbar....da auf Augenhöhe (beide Niederlagen hatten ihre Nachwirkungen)
     
    yogi gefällt das.
  38. Rheinpirat

    Rheinpirat Landesliga

    Registriert seit:
    21 November 2006
    Beiträge:
    1,901
    Zustimmungen:
    2,260
    Ort:
    geb.Meiderich
    Es ist doch immer schön zusehen wie einige Vereine an den Trainer trotz Mißerfolge festhalten , siehe Heidenheim , siehe Bremen usw. und trotzdem wieder zum Erfolg finden , Ich hoffe das TL sowas hier auch erfahren kann

    Oder Bildlich gesagt , man kann zwar den Keller eines Hauses in Rekord Zeit bauen aber das heisst nochlange nicht das man am nächsten Tag in die vierte Etage einziehen kann
     
    yogi, Diplom-Zebra, Docsnyder und 3 anderen gefällt das.
  39. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,557
    Zustimmungen:
    28,683
    Ort:
    Markelfingen
    Auch ne These - worauf dann?



    Nur der Form halber:

    Verletzungen sind ihrem Wesen nach IMMER Überlastungen... ;).

    Speziell bei muskulären Verletzungen spielt die Psyche dabei eine ganz entscheidende Rolle. Ist die Vorspannung von vorne herein zu hoch, komme ich nicht in die Entspannung, macht der Muskel irgendwann zu... .

    Aber ich warte auf Deine Erklärung, was unsere Verletzungen verursacht.

    Und weil das jetzt immer weiter durchschimmert: Wie schon einmal erwähnt waren wir in der Hinrunde schlicht topfit. Ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, dass ein Team, dass da so gut vorbereitet war, jetzt falsch vorbereitet wurde.
     
    Diplom-Zebra gefällt das.
  40. ruuuuudi

    ruuuuudi Kreisliga

    Registriert seit:
    11 März 2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    MittelMeideMich
    wenn die nach 10 spielen abkacken bin ich mir nicht so sicher das die vorberreitung in ordnung war^^
     
  41. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    1,871
    denke wenn FF eines nicht nötig hat, dann den heutigen kfc Uerdingen.
     
  42. Cristiano Ronaldo

    Cristiano Ronaldo Landesliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    1,125
    Zustimmungen:
    1,873
    Nötig hat er es ganz sicher nicht mehr , er hat ja auch verlauten lassen nicht mehr als Trainer arbeiten zu wollen .
    Wenn der KFC , Düsseldorf und erstrecht Gladbach anrufen würde wäre er garantiert Gesprächsbereit .
     
  43. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    1,871
    Bei D‘dorf und Gladbach wäre ich bei Dir unter Ponomarev beim KFC würde er bestimmt nicht arbeiten.
     
    yogi gefällt das.
  44. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    8,538
    Weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob ich objektiv bin. Jedenfalls denke ich, dass man mir nicht anmerkt, ob ich Lieberknecht mag oder nicht. Jetzt kann ich es ja verraten: Er ist mir als Typ nicht sonderlich sympathisch. Ich habe schon gewisse Vorbehalte, weil ich diesen pfälzischen Dialekt nicht mag, der erinnert mich immer an das bräsige Geschwafel eines Ex-Kanzlers. Vorurteile sind immer ungerecht. Aber davon kann sich leider niemand freisprechen. Wenn ich ihn mal persönlich kennen lernen würde, würde ich ihn vielleicht ja mögen. Unabhängig von Sympathie oder Antipathie sehe ich ihn als Trainer, und da habe ich eine sehr hohe Meinung von ihm. Und als Mensch ist er bestimmt auch ein feiner Kerl.

    Ich habe übrigens auch nie Politiker danach beurteilt, ob sie mir sympathisch sind. Wenn ich einen Politiker für gut halte, wähle ich ihn. Ich muss mit ihm ja kein Bier trinken.
     
    Neudorf, yogi und MRBIG gefällt das.
  45. opapaul

    opapaul Kreisliga

    Registriert seit:
    8 April 2019
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    163
    Wenn der Verein kein Geld hat ,Lieberknecht weitermachen lassen,Saisonziele festlegen,bei Nichteinhaltung der Ziele oder wenn man merkt,es klappt nicht ,nicht rumeiern,dann bitte sofort reagieren.Angezählt ist er bei mir schon.Oder direkt fragen,ob er lieber zurücktreten will.
     
    Ranger 58 und Chessplayer gefällt das.
  46. Chessplayer

    Chessplayer Kreisliga

    Registriert seit:
    1 Mai 2015
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    366
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Wenn der Begriff "Überlastung" verwendet wird, dann drückt das aus das der Sportler zu viele Einheiten gemacht hat oder auch zu stark gefordert
    bzw. überfordert wurde.
    Bei dem was ich in den letzten Monaten von der Mannschaft auf dem Platz gesehen habe, lässt mich nicht daran Glauben das hier eine körperliche Überlastung vorliegt.Verantwortlich für Verletzungsanfälligkeit ist u.a. eine schlechte Ernährung, Lebensweise oder Übersäuerung des Organismus, das dazu führt
    verletzungsanfälliger zu werden. Der Begriff "Überlastung" tritt die Verantwortung an "äußere Umstände" ab und das ist wenn überhaupt nur zum Teil zutreffend.










     
  47. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,557
    Zustimmungen:
    28,683
    Ort:
    Markelfingen
    Brauchen wir jetzt nicht auszudiskutieren, hilfreich wäre einfach wenn Du aus der Deckung kommst und klar sagst:

    Warum sind die Jungs Deiner Meinung nach verletzt?
     
  48. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    7,982
    Zustimmungen:
    34,974
    Tut er doch.
    Wüsste nur gerne wie er zu dieser Erkenntnis gekommen ist, ansonsten ist das nämlich recht üble Verleumdung unseren Spielern gegenüber.
     
  49. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,234
    Zustimmungen:
    22,627
    Ort:
    Ruhrgebiet
    mmmh, also ich glaube, das Du bei den Verantwortlichen da auf taube Ohren triffst...und der erste Halbsatz kann ich Dir beantworten...Geld hat der Verein nur im begrenzten Maße...
    und wenn der Verein vor der Wahl steht Abfindungen zu zahlen oder das negative Eigenkapital/Schulden zu reduzieren, wird man sich für die beiden letzteren Varianten entscheiden.
    T.L hat hier einen Vertrag und wird ihn auch erfüllen...Wald und Ivo sind nicht dafür bekannt einen Trainer mir nichts, dir nichts zu entlassen. (das ist immer die aller allerletzte Option...
    und selbst bei Gruev hat man sich lange schwer getan... und "rumgeeiert" hat man bei T.L. nicht, denn ein Ziel wurde erreicht, ob noch das ganz große Ziel erreicht werden kann, werden
    wir heute Abend erfahren...Und die Frage des Rücktritts wird es auch nicht geben...und ich kann mir aktuell nicht vorstellen, dass T.L. mit dem Gedanken spielt zurückzutreten, es sei denn er hat das Gefühl, dass die Führung nicht mehr hinter ihm steht. Aber auch das würde ich verneinen...
     
  50. Zebrastreifen1902

    Zebrastreifen1902 Landesliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2018
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    1,871
    Wechsel doch bitte mal früher aus.Richtig nervig.
     
    Camper, Uuuwe und Ironie gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden