Wirtschaftliche Situation des MSV

Dieses Thema im Forum "Vorstand MSV Duisburg" wurde erstellt von Markus, 15 Mai 2017.

  1. MRBIG

    MRBIG Regionalliga

    Registriert seit:
    15 Mai 2016
    Beiträge:
    2,576
    Zustimmungen:
    6,492
    Ort:
    Duisburg
    Der Pokalsieg heute lässt den Vorstand sicher etwas entspannter in die sportliche Zukunft blicken... :kaffee:
     
    moerszebr und Hinterland-Zebra gefällt das.
  2. Weltenbummler

    Weltenbummler Landesliga

    Registriert seit:
    4 Januar 2017
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    2,175
    Ort:
    Anne Saarner
    Ich stelle mal noch eine Frage zu den Besserungsscheinen, da ich mich damit null auskenne, Entschuldigung, wenn doppelt, oder zu doof :deppen:

    Sorgt das Bezahlen von Summe x aus den Pokaleinnahmen automatisch dazu, dass wir weniger Schulden haben oder ist das dann eine "Bonuszahlung" für die Gläubiger a la Dividende/Zinsen.

    Veranschaulichungsbeispiel: Gläubiger A beansprucht aufgrund eines Besserungsscheins 50.000 €. Ihm werden nun anteilig aus der Prämie 10.000 € bezahlt. Wir haben bei diesem Gläubiger also nun nurnoch 40.000 € Schulden oder haben wir weiterhin 50.000 € (oder auch irgendwas zwischen 40 und 50.000 €) bei ihm Schulden, weil teile der Auszahlung einen Zinssatz ausgleichen. :nunja:

    Oder kann das bei jedem Besserungsschein anders vertraglich geregelt sein? :nunja: :o

    Quelle: https://www.reviersport.de/artikel/msv-muss-teil-der-pokal-praemie-abgeben/
     
    Diplom-Zebra gefällt das.
  3. Montalbano

    Montalbano Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2011
    Beiträge:
    1,386
    Zustimmungen:
    7,155
    Ort:
    Meiderich
    @Weltenbummler: Dazu solltest du bitte die User @Deepsky und @Omega befragen.

    Ich meine mich daran erinnern zu können, daß Einnahmen die über die erste Runde im Pokal hinausgehen, nicht im Lizensierungsprozeß mit eingeplant werden dürfen.
    Sollte es also zu mehr als der ersten Runde im Pokal reichen, sind dies ungeplante Sondereinnahmen. Diese werden dann Anteilig auf die Gläubiger verteilt, dies senkt die Verbindlichkeiten des Vereins.

    Übrigens gab es dieses Szenario bereits bei unserem letzten Pokalfinale, die Rund 7 Millionen Euro Einnahmen haben damals wohl den MSV davor bewahrt Insolvenz anmelden zu müssen.
     
    Omega und Diplom-Zebra gefällt das.
  4. Deepsky

    Deepsky 3. Liga

    Registriert seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    43,536
    Ort:
    Sevelen/Lowrhine
    @Weltenbummler

    Pokaleinnahmen zählen zu den sog. AO.-Erträgen und sind nicht Bestandteil der Lizensierungsplanzahlen. Es gibt vertragliche Regelungen, nach denen Besserungsscheine aus außerordentlichen Erträgen bedient werden müssen. Wie die im Einzelfall geregelt sind, das wissen nur die Vertragsparteien. Ich meine mich aber zu erinnern, dass die Gesamtsumme der Besserungsscheine einen Betrag von 250.000 Euro nicht überschritten hat. Wie immer ohne Gewähr :D
     
  5. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    2,115
    Kann man denn mal über den Daumen abschätzen mit welchen Schulden wir derzeit noch zu kämpfen haben, also über welche Höhe
    reden wir denn da gesamt noch ? Ist das jemandem bekannt - wann kann man denn mal wieder vermehrt - besser gesagt überhaupt -
    auch mal wieder Ablösesummen zahlen ?

    Sind das noch 5, 10, 20 oder 30 Millionen ?

    Ich hab ja kein Problem damit noch weiterhin fußballerisch im Niemandsland zu vebringen, aber gibt es denn nach
    X Jahren Zweitligazugehörigkeit bspw. auch Aussicht auf Besserung ?
     
  6. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Ein Besserungsschein ist ein schriftlich verbrieftes Schuldversprechen des MSV, in dem es sich verpflichtet, eine Summe an einen Gläubiger zurückzuzahlen, der auf seine Anspruche verzichtet hat. Diese Zahlung ist i. d. R. an den Eintritt von Bedingungen geknüpft, die in den Besserungsscheinen geregelt sind. Das können künftige Gewinne, Liquiditätsüberschüsse, a. O. Erträge etc. sein. Erst wenn die ausgehandelten Zielgrößen/Bedingungen erfüllt sind, entsteht die Verpflichtung zur Zahlung für den MSV. Zu Deinem Beispiel: Der MSV hat dann keine 40. 000 Euro Schulden, wenn die in den Besserungsscheinen vereinbarten Bedingungen nicht eintreten. Kommen wir bis ins Pokalfinale wird der Gläubiger die quotale Erfüllung seiner im Besserungsschein festgesetzten Ansprüche in Höhe von insgesamt Euro 50.000 möglicherweise einfordern.
     
    Weltenbummler gefällt das.
  7. Deepsky

    Deepsky 3. Liga

    Registriert seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    43,536
    Ort:
    Sevelen/Lowrhine
    Korrektur (sorry, ich bin in der falschen Bilanz gelandet)

    Zum Bilanzstichtag 30.06.2017 war die MSV Duisburg GmbH & Co.KG mit ca. 6,82 Mio. Euro überschuldet, ohne dass eine insolvenzrechtliche Situation vorlag. Die Gesamtsumme der Verbindlichkeiten belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 15,956 Mio Euro. Der Schuldenabbau wird sich noch über viele Jahre hinziehen. Auch hier ist "der lange Weg" bei seriöser Arbeit Programm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2018
  8. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    2,115
    @Deepsky

    Danke - ja im "Normalfall" - sprich Zweitligazugehörigkeit, DFB Pokal Ausscheiden erste Runde ist das ja noch ein langer Weg,
    aber ein Durchmarsch bis ins Finale DFB Pokals oder ein Aufstieg für ein Jahr kann das ganze natürlich enorm
    beschleunigen,...bleibt aber wohl Wunschdenken.

    Mit welchem Abbau von Schulden pro Saison normaler Zweitligazugehörigkeit denkst du kann man in etwa rechnen ?

    1 Mio € sollten das eigentlich sein können, vermute ich mal über den Daumen !? Alles was dann bspw. on top kommt
    aus dem DFB Pokal, Einstieg eines Großinvestor würde das ganze ja beschleunigen.

    Aber da wir das ja nicht oder nur schlecht kalkulieren kann, sollten es wohl im worst Case in etwa 4 bis 8 Jahre
    werden bis wir im besten Fall schuldenfrei wären - immer vorausgesetzt wir halten die Liga und keiner der
    "Wunschgedanken" oben tritt ein.
     
    Flubby und Weltenbummler gefällt das.
  9. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Aus den Jahresabschlüssen zum 30. Juni 2017 der KgaA und der Stadionprojektgesellschaft ergeben sich insgesamt 18,1 Mio. Euro Verbindlichkeiten oder Schulden. bei wem diese im einzelnen bestehen, kann man nicht genau sagen.
    Vor dem sog. Schuldenschnitt waren es 33,4 Mio. Euro. Das ist schon eine deutliche Verbesserung. Der Preis sind natürlich auch die Ausgabe von Besserungsscheinen.
     
  10. Deepsky

    Deepsky 3. Liga

    Registriert seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    43,536
    Ort:
    Sevelen/Lowrhine
    Da wage ich keine Prognose. Im normalen Zweitligabetrieb denke ich (ohne es zu wissen), dass man eine gute schwarze Null schreiben kann. AO.-Erträge wie Pokaleinnahmen, aber auch gewinnbringende Spielerverkäufe können zu einem wirtschaftlichen Überschuss führen, der sich auf der Habenseite deutlich niederschlagen kann. Wenn aber ein Verein z.B. derartige AO-Ausgaben wie einen Trainerwechsel mit Gehaltsfortzahlung oder sonstige unerwartete Ereignisse hätte (ein großer Teil der durchgeschobenen Verluste des MSV rühren beispielsweise von einem solchen Ereignis her - der damaligen Kirchpleite), dann kann das Pendel auch ganz schnell in die andere Richtung ausschlagen, ohne dass ein Ligawechsel daran Schuld wäre. Mit anderen Worten: ich mag nicht spekulieren, denn nix anderes wäre das.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2018
  11. BrianMolko73

    BrianMolko73 3. Liga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    3,690
    Zustimmungen:
    10,456
    Ort:
    Köln
    Ich kann mich an eine Aussage vom damaligen Geschäftsführer Maas erinnern, daß eine Entschuldung mit 4-5 Jahren dauerhafter 2.Liga Zugehörigkeit möglich wäre!
    Leider hat uns der Abstieg 2016 wieder zurückgeworfen.
     
    fahrstuhl gefällt das.
  12. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    2,115
    Akzeptiert,...ist letztendlich nur Kaffeesatzleserei und eine ungefähre Tendenz wird man wohl erst an den nächsten Abschlüssen ablesen können
     
  13. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    1,725
    Zustimmungen:
    1,503
    Ort:
    Emmerich
    Ich doch ganz einfach ein Jahr erste Liga wird dafür ganz sicher reichen denke ich.

    Ich ärgere mich gerade wieder über die Niederlagenserie ab dem Kiel Spiel in der letzten Saison.
     
    zebrakiss und Hooperman gefällt das.
  14. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    5,863
    Zustimmungen:
    13,983
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    Na eigentlich dürften das keine wirklichen AO Ausgaben sein. Im moderenen Fußball kannst Du dafür eine entsprechende Rückstellung vorsehen.
     
  15. body1989

    body1989 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    915
    Ort:
    Duisburg - Bergheim
    Ob der Wirtschaftprüfer bei dieser Art von Rückstellung mitspielt?
    Dann kann ich auch Rückstellungen für Strafzahlungen von Pyro bilden.
     
  16. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Ich kann auch Rückstellungen für einen flotten Otto bilden. Was erzählst Du da für einen Unsinn!! Ich glaube, manche lassen sich von Lügenpresse und ähnlichen intellektuellen Kleinwüchsigkeiten schwer beeindrucken, weil der eigene selbst reflektierende Hintergrund fehlt
     
  17. body1989

    body1989 Bezirksliga

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    915
    Ort:
    Duisburg - Bergheim
    In Bielefeld scheint es wohl zum guten Ton gehören, von sachlicher Ebene direkt auf persönliche und beleidigende Ebene umzuschwenken, ohne jemand persönlich zu kennen.
     
    ze1970bra, Vmann, footlocker und 8 anderen gefällt das.
  18. NeckerChecker

    NeckerChecker Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    2,591
    Ort:
    Baden
    Selbstverständlich kannst du für deine anstehenden Verdauungsprobleme eine Rückstellung bilden, wenn du dich handelsrechtlich arm rechnen willst hat kann wohl kaum jemand was dagegen haben, geht da ja hauptsächlich um den Gläubigerschutz...
    Könnte allerdings Probleme in der Steuerbilanz geben, dafür wird rechtliches Entstehen und dauerhafte "Wertminderung" gefordert. Um bei deinem Vergleich zu bleiben, mindestens eine aktuelle flüssige Stuhlprobe und eine ärztliche Bescheinigung, dass der cremige Abgang über den Bilanzstichtag hinaus besteht.
    Der Mitforist body1989, dem du den fehlenden reflektierenden Hintergrund unterstellst ist mir hier übrigens bisher fachlich eher positiv aufgefallen :rolleyes:
     
  19. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Es gibt keine Steuerbilanz, sondern lediglich eine steuerliche Gewinnermittlung. Ich würde nur gerne über den § 249 des Handelsgesetzbuches, wo es um Rückstellungen geht im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Verhältnissen des MSV diskutieren und nicht über Spekulationen, Pyronen oder ähnliche Halbwahrheiten. Ich verstehe die Zusammenhänge nicht, es wird aber mit ordentlicher Verve wieder mal kolportiert, dass man nur ordentlich beschei********** muss und schon ist man auf der Seite der entrüsteten Mehrheit.
     
  20. NeckerChecker

    NeckerChecker Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    2,591
    Ort:
    Baden
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerbilanz :pfeifen:

    Ohne Wikipedia für den Gipfel des Wirtschaftswissens zu halten, solltest du zumindest mit den Begrifflichkeiten hantieren können, wenn du bei komplexen Themen ein Diskussion starten möchtest.

    Eine Rückstellung für eine Trainerentlassung oder für Pyrovergehen vor Saisonstart, insbesondere bei abweichendem Wirtschaftsjahr entsprechend der Fußballsaison, ist aber sowohl handels- als auch steuerrechtlich unsinnig, außer du heißt vielleicht Waldhof Mannheim, da könnte die jahrelange Übung anerkannt werden :D
     
    Riedzebra, footlocker und body1989 gefällt das.
  21. palle

    palle Kreisliga

    Registriert seit:
    22 Oktober 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    340
    @Deepsky

    Weißt du, wie der MSV die Besserungen bilanziell behandelt? Wird da bei Bedienung nach Erhalt der Gelder des Pokals lediglich Verbindlichkeit an Kasse gebucht oder wird die Verbindlichkeit über die sonstigen betrieblichen Aufwendungen eingebucht?
     
  22. Caly1983

    Caly1983 Zebra

    Registriert seit:
    6 August 2007
    Beiträge:
    2,460
    Zustimmungen:
    8,320
    https://www.iww.de/gstb/archiv/kapi...ngsschein--eine-sinnvolle-alternative-f45191#

    [​IMG]
     
  23. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Es ist nach der Stellungnahme des Hauptfachausschusses des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e,V. verboten, Verpflichtungen aus Besserungsscheinen als Schuld zu passivieren, es sei denn, die Bedingungen für die Verpflichtungen sind eingetreten. Dann muss in dem Geschäftsjahr, in dem die Bedingung eingetreten ist, eine Verbindlichkeit oder Rückstellung passiviert werden. Der MSV darf keine Schuld passivieren, die zum Bilanzstichtag nicht schlagend ist.
     
    Deepsky gefällt das.
  24. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Ich hantiere in aller Regel mit dem Gesetz. Und nach diesem Gesetz hat der MSV(KgaA) einen Jahresabschluss aufzustellen, der gemäß § 264 des HGB eines den tatsächlichen Verhältnissen entsprechenden Bildes der Vermögens-, Finanz -und Ertragslage zu entsprechen hat. Ideologische Besonderheiten, Politische Befindlichkeiten
    haben in einem Jahresabschluss nichts verloren. Der von einem Wirtschaftsprüfer/vereidigtem Buchprüfer geprüfte Jahresabschluss ist Bestandteil des Lizensierungsverfahrens und nicht irgendwelcher steuerlicher Unsinn wie ich wünsche mir was oder Gerede ala Robert Habeck. Die Besserungsscheine sind ziemlich ekelig zu planen und heißen wahrscheinlich deswegen Besserungsscheine, weil es für den Gläubiger nur besser werden Leider sieht die Realität so aus, dass das wünschenswerte oftmals die Wahrheit darstellt und nicht das Gesetz. Denn nach dem Gesetz ist der MSV immer noch ein Intensivpatient, nachdem, was wir uns alle wünschen sind wir, weil wir gute Menschen sind, längst saniert.
     
  25. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,255
    Zustimmungen:
    3,708
    Ich habe aber nicht zuletzt hier im Forum gelesen, das Verbindlichkeiten im Fussballprofigeschäft kein Problem sind, so lange man die fälligen Zahlungen leisten kann. Deswegen gilt :kacke: im Gegensatz zu uns als gesunder Verein, obwohl sie ein Vielfaches unserer Verbindlichkeiten haben.
    Unser Problem ist eher die Überschuldung. Und die könnte man mit einem Finaleinzug im Pokal wahrscheinlich beenden. Aber so weit sind wir ja noch lange nicht.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
     
  26. since

    since Kreisliga

    Registriert seit:
    6 November 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    25
    Aufgrund fehlender fachlicher Kompetenz melde mich nur aus der letzten Reihe aber soweit ich es in Erinnerung habe ist das größere kurzfristige Problem häufig die fehlende Liquidität. @zottel Eigentlich schreibst du das genauso in deinem Eingangssatz. So gesehen täten wir vielleicht gut daran Sondereinnahmen wie die durch das Erreichen des Achtelfinals auf die hohe Kante zu legen.
    Dankbar bin ich dafür das TL im kicker-Interview nicht auf Wintertransfers setzt und der Mannschaft und den Spielern das Vertrauen ausspricht stark genug für die Klasse zu sein. Ach ja, das Interview erschien noch vor Bielefeld und Paderborn.
    Bei hier aufgelisteten Verbindlichkeiten von 18 Mio. € sicherlich nicht.

    Es bleibt ein langer Weg und während andere Vereine riesige Kapitaldecken aufbauen und in die Infrastruktur investieren können werden wir noch Jahre von der Hand in den Mund leben müssen. Sollten wir tatsächlich die nächste Runde, das Viertelfinale, erreichen könnte man die Notgroschen auch als Sicherheit für einen möglichen Abstieg in den Sparstrumpf stecken.
    Das einzige was mir von Reiner Calmund in positiver Erinnerung geblieben ist ist der Spruch: "In guten Zeiten an die schlechten Zeiten denken." Kann in unserem Fall zur Lebensversicherung werden.
     
    MS-Exilzebra und Rheinpreussenzebra gefällt das.
  27. Meide1963rich

    Meide1963rich 3. Liga

    Registriert seit:
    14 Mai 2007
    Beiträge:
    4,473
    Zustimmungen:
    13,636
    Ort:
    Unter-Meiderich
    Wenn wir irgendwann schuldenfrei sein sollten muss es eine riesen Party auf dem Stadionvorplatz geben, da wo alles 2013 begann!
     
    9NICI9, wolfgang 52, STZ11 und 4 anderen gefällt das.
  28. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,156
    Zustimmungen:
    8,175
    Das würde sicherlich den Weg der Konsolidierung sehr verkürzen. Um auf den zweiten Satz deines Posts zu kommen, ich bin im Nachgang nicht über die Schwächephase letzte Saison traurig.

    Man nehme als aktuelles Beispiel Düsseldorf. Die Fortuna hat als Aufsteiger sicherlich keinen schlechten Kader, es wird trotzdem wahrscheinlich nicht für den Klassenerhalt reichen. Die Lücke zwischen 1. und 2. Liga ist groß und wird immer größer, was u.a. mit der Verteilung der Fernsehgelder zu tun hat. Hier sprechen wir zwischen Klassenerhalt und Aufsteiger von einer Differenz von 10-15 Mio. Euro (http://www.fernsehgelder.de). Zwischen Deutscher Meister und Klassenerhalt liegen dann mal eben 30-40 Mio. Euro. Sprich das Gefälle ist schon erheblich und macht es noch schwerer für Vereine aus der zweiten Liga sich zu behaupten.

    Mit dem Kader der letzten Saison wären wir bei einem theoretischen Aufstieg diese Saison komplett baden gegangen. Der Reiz eines Aufstiegs sollte nicht das damit verbundene Risiko eines erneuten Abstiegs ausblenden. Die Mannschaft würde weg gekauft werden, Zuschauerzahlen würden wieder einbrechen, als Absteiger steht einem eine schwere Saison bevor. Wenn es ganz blöd läuft, dann bricht der Verein komplett auseinander und wird durchgereicht (bestes Beispiel Paderborn, Darmstadt hat es letztes Jahr fast erwischt).

    Ein Aufstieg wäre sicherlich für das Umfeld in Duisburg super. Ich sehe bei dem mittlerweile finanziellen Niveau in der Bundesliga nüchtern betrachtet keine Chance, das wird uns dort, bei einem potentiellen Aufstieg, behaupten können. Konsolidierung ja, aber meiner Meinung nach weiterhin in ruhigen Fahrgewässern in der zweiten Liga. Der Verein muss sich nach den letzten turbulenten Jahren erst mal hier wieder etablieren. Mit dem derzeitigen Führungspersonal und dem neuen Trainerteam TL bin ich eigentlich der Meinung, dass man hier wirklich langfristig was aufbauen kann.
     
    MasterAuditor, Omega, STZ11 und 3 anderen gefällt das.
  29. Deepsky

    Deepsky 3. Liga

    Registriert seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    43,536
    Ort:
    Sevelen/Lowrhine
    Dass Verbindlichkeiten kein Problem für den MSV darstellen, das weise ich entschieden zurück. Allerdings, und ich denke, darauf zielst du ab, ist für die DFL, alternativ für den DFB für die Lizenzvergabe ausschließlich entscheidend, dass die Liquidität für die anstehende Saison gewährleistet ist. Eine Überschuldung liegt beim MSV im bilanzrechtlichen Sinne übrigens nicht vor, denn läge sie vor, wäre der Vorstand verpflichtet, Insolvenz anzumelden. Für die Ablösung der bilanzierten Verbindlichkeiten allerdings bedarf es eines langfristigen Verbleibs in Liga 2 oder einer gewissen Zeit in Liga 1 sowie eine ganze Reihe von guten Positionierungen in den Pokalwettbewerben, vorausgesetzt, die seriöse Vereinsführung, wie wir sie im Moment haben, wird fortgesetzt.
     
    Zebra69 und owlzebra gefällt das.
  30. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    1,580
    Das ist nicht nur im Fußballgeschäft so. Kennst Du auch aus dem privaten Bereich. Wir unterstellen, Du hast Dein Auto "auf Gucki" gekauft. Solange Du die Kreditraten bezahlst, hörst Du von Deiner Bank nichts. Endet für die Bank unvorhergesehen die Ratenzahlung, beginnen Deine Schwierigkeiten. Kreditkündigung, Gerichtsverfahren, Zwangsvollstreckung, evtl. Insolvenz.

    Solange die Gelsenkirchener nachweisen können, dass sie in der Lage sind, ihren laufenden Verpflichtungen nachzukommen, werden sie die Lizenz erhalten. Bei uns nicht anders. Daher auch die Besserungsscheine. Verminderte Kreditschulden, die bedient werden müssen und wenn es gut läuft (z.B. Pokal) bekommen die Gläubiger, die dem Verein durch den Nachlass wohl gesinnt waren, doch noch ein Scherflein.
     
    MS-Exilzebra gefällt das.
  31. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Schulden stellen ein großes Problem dar. Im Lagebericht 2017 führt der Geschäftsführer aus, dass die KgaA mit 6,82 Mio. Euro bilanziell überschuldet ist. Ausgeglichen werden kann die Überschuldung durch stille Reserven in Form von Merchandising- und sonstigen Markenrechten, so dass der MSV nicht überschuldet im Insolvenzrechtlichen Sinne ist.

    Diese stillen Reserven aus Vermarktung sind natürlich in Liga 2 ungleich höher als in Liga 3, da die Erlöspotentiale größer sind. Hierauf weist der Geschäftsführer auch in seinem Lagebericht 2017 hin.
    "Die Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Bundesliga ist für den MSV elementare Grundlage für die wirtschaftliche Konsolidierung und das Fortbestehen der Gesellschaft."

    Die bilanzielle Überschuldung kann durch künftige Gewinne oder durch Kapitalerhöhung beseitigt werden, wobei letztere immer unter dem Vorbehalt der 50+1 Regel steht.
    Unsere Geschäftsführung reitet auf der Rasierklinge. Einerseits einen leistungsfähigen Kader für Liga 2 zu unterhalten, andererseits müssen Gewinne erzielt werden, um die Überschuldung zu beseitigen. Und dann müssen
    Besserungsscheine bedient werden. Der Weg kann nur lauten, die bilanzielle Überschuldung durch Gewinne zu beseitigen um sich das ständige Rumgeeiere über die stillen Reserven zu sparen und die Eigenkapitalbasis zu stärken.
    Wenn keine stillen Reserven vorhanden sind, wird die Überschuldung und damit die Schulden zu einem bestandsgefährdendem Problem.

    Für mich ist es unverändert ein Wunder, dass der MSV den Crash überlebt hat und wieder in Liga 2 mitspielt. Die meisten Unternehmen /Organisationen hätte es in Tausend Stücke gerissen.
    Künftig wird es heißen….Dieser Weg wird kein leichter sein.
     
  32. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,255
    Zustimmungen:
    3,708

    Genau das wollte ich sagen, Verbindlichkeiten sind kein Problem im Sinne der Lizenzvergabe.

    @since
    Da hast Du mich nicht richtig zitiert. Das mit dem Pokalfinale bezog sich auf den Abbau der bilanziellen Überschuldung. Die liegt ja eher bei 8 Mio als bei 18.
     
  33. Glehner

    Glehner Kreisliga

    Registriert seit:
    12 Juni 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Hürth
    Andere Sichtweise zum Thema Finanzen: Fernsehgelder.
    Erste Prämisse lautet natürlich Klassenerhalt in der II Liga. Aber danach regiert bei mir die Fernsehgeldtabelle. Und da gibt es Wunschabsteiger aus der II Liga sowie Wunschaufsteiger aus der III Liga. Absteigen sollten nicht: Aue, Paderborn und Magdeburg (da liegen wir vorne). Als Absteiger Ingolstadt und Sandhausen wäre ein Traum. Aufsteigen sollten nicht K'Lautern, Braunschweig und Karlsruhe (da liegen wir dahinter). Das sieht ja im Augenblick ganz gut aus. Dann müssten wir noch einen Platz vor Regensburg (machbar), und 3 Plätze vor Kiel und Dresden (eher utopisch) landen. Dann würden wir in der Fernsehgeldtabelle einen schönen Sprung nach oben machen.
     
    CEO51 gefällt das.
  34. Vmann

    Vmann Kreisliga

    Registriert seit:
    30 Juli 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    70
    Rechnen hier, Rechnen da, grundsätzlich sollten wir selber erstmal die 2.Liga halten.
    Das wird schwer genug, danach können wir dann auslosen wer absteigt ;)
     
    Thorgrim79 gefällt das.
  35. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    3,885
    Zustimmungen:
    11,381
    Ort:
    Duisburg
    Gute Idee! Und Walter Hellmich und Roland Kentsch sind die Ehrengäste, der alten Zeiten wegen und so. :base:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2018 um 18:15 Uhr
    Zebra1973, 9NICI9, Matze und 2 anderen gefällt das.
  36. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    1,580
    Dann bekommt Roland endlich den Dank, der ihm gebührt.
     
    bodydu, markb69, Weltenbummler und 9 anderen gefällt das.
  37. Meide1963rich

    Meide1963rich 3. Liga

    Registriert seit:
    14 Mai 2007
    Beiträge:
    4,473
    Zustimmungen:
    13,636
    Ort:
    Unter-Meiderich
    Also ich habe mir geschworen, sollte ich mal mehr als 25Mio. im Lotto gewinnen würde ich den MSV komplett auslösen. Einzige Bedingung: Loge auf Lebenszeit die ich mir komplett alleine einrichten darf...
     
  38. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Und dann darfst Du c.a. 50 % Schenkungssteuer obendrauf zahlen. Na, hält sich die Begeisterung doch in Grenzen, oder?
     
  39. Meide1963rich

    Meide1963rich 3. Liga

    Registriert seit:
    14 Mai 2007
    Beiträge:
    4,473
    Zustimmungen:
    13,636
    Ort:
    Unter-Meiderich
    Kann ich dann nicht lieber ne Loge lebenslang für 15 Mio. mieten?
     
    Mark gefällt das.
  40. NeckerChecker

    NeckerChecker Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    2,591
    Ort:
    Baden
    Nö. Er spendet es dem e. V. und dieser führt eine Kapitalerhöhung bei der KGaA durch. Nix Schenkungssteuer...

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
  41. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Ich würde Dir als ökonomisch denkender Mensch noch die Fahrtkosten zum Spiel erstatten. Wenn Du 40 Jahre alt bist und eine Loge mietest dann tust Du das in Ansehung einer durchschnittlichen Lebenserwartung bis zum 76. Lebensjahr. 36 Jahre mal keine Ahnung, was eine Loge kostet(Ist nicht mein Verständnis von Fußball). Die Differenz zu 15 Millionen darfst Du der Schenkungssteuer unterwerfen , weil in Deutschland die Obrigkeit von jedem Vorteil etwas abhaben möchte, um die ......Zwangsbeglückung der Bürger durch zuführen.
     
  42. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    Doch Schenkungssteuer. Ohne auf die steuerliche Abzugsfähigkeit von Spenden im einzelnen einzugehen sind in der Regel 10% des zu versteuernden Einkommens steuerlich berücksichtigungsfähig. Alles darüber hinaus sin Kosten der privaten Lebensführung und im Zweifel schenkungssteuerpflichtig. Wenn also jemand mit einem zu versteuernden Einkommen von 10 Mio. Euro mehr als 10% spendet, kannst Du Dir selber ausrechnen, was privat und was ggf. schenkungssteuerpflichtig ist.
     
  43. NeckerChecker

    NeckerChecker Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    2,591
    Ort:
    Baden
    Du wolltest ja gestern gerne mit Gesetzen diskutieren, deswegen nehme dir bitte Zeit den 10b EStG zu lesen. Erstens beträgt der Höchstbetrag 20% und nicht 10% des Gesamtbetrag der Einkünfte, zweitens besteht die Möglichkeit übersteigende Beträge in künftige Jahre zum Abzug vorzutragen. Passt irgendwie nicht so zu deiner Darstellung der Rechtsfolgen...

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
  44. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    ich wollte das Auditorium nicht überfordern. Aber ich finde es schon gut, dass Du Dir eine Kopp machst, was spendenabzugsfähig ist und was schenkungssteuerpflichtig ist. Außerdem hängt es noch davon ab, für was Du spendest. Ich finde es herrlich, wie die Volksgemeinschaft nach dem Geld anderer Leute sabbert. Kann schon was.
     
  45. NeckerChecker

    NeckerChecker Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    2,591
    Ort:
    Baden
    Die Gefahr der Überforderung besteht höchstens, wenn jemand mit den aktuell in Mode gekommenen "alternativen Fakten" argumentiert, bei denen nicht mal einfache Prozentsätze stimmen, ansonsten gibts hier durchaus einen Stamm fachkundiger oder zumindest hochinteressierter Foristen, die nicht einfach alles glauben.
    Und das bei deiner Ausdrucksweise etwas die gute Kinderstube verloren geht, wenn dir nicht einfach alles geglaubt wird, durften wir ja auch schon gestern bewundern.
    Schade für diesen Thread, in dem (und mehr noch in dessen Vorgängern) seit Jahren Wirtschaftsthemen auf gutem Niveau diskutiert werden :rolleyes:
     
  46. Omega

    Omega MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,212
    Zustimmungen:
    42,304
    Ort:
    Lenzburg
    Ich möchte jetzt dazu auffordern, dass Streitgespräch zu beenden. Ich denke, es bringt uns hier nicht wirklich weiter. Danke.
     
  47. owlzebra

    owlzebra Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    636
    Ort:
    Bielefeld
    @Omega, Du bist ein kluger Mann. Ich denke, es macht keinen Sinn mehr, Diskussionen um des Kaisers Bart zu führen. Es geht um unseren Spielverein und da gehen einem manchmal die Pferde durch. Es bringt in der Tat nichts mehr. Gut dass einer da ist der halt sagt.:polonäse:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden