Alles zum Testspiel gegen Frankreich

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von shamu, 5 Februar 2013.

  1. shamu

    shamu Landesliga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,118
    Zustimmungen:
    1,537
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    ChristianMoosbr und Twin64 gefällt das.
  2. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,924
    Zustimmungen:
    40,545
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Nix Neues. Wenn ich mir den Kalender der Bayern& BVB- Spieler anschaue, kann ich das sogar nachvollziehen, dass man sich das sparen will. In erster Linie würd ich dafür die Leute verantwortlich machen wollen, die zu solch einer Phase solche überflüssigen Spiele terminieren.

    Ich werd's mir wohl auch nicht anschauen.
     
    rauuul, Benni, Yike und 8 anderen gefällt das.
  3. MusaMH

    MusaMH Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    2,632
    Zustimmungen:
    5,974
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Wohl eher nicht aber irgendwie konnte man sich das schon denken das es wieder jede menge Absagen geben wird.

    Was ich nur nicht versteh warum der Jogi den Kiesling nicht beruft?Jetzt ist mit Gomez nur ein richtiger Stürmer dabei und der hatte kaum Spielpraxis.Kiesling dagegen steht voll im Saft und ist zur Zeit der beste deutsche Stürmer durch seine Torquote. Bei den Spielen gegen Kasachstan wird der eh nicht spielen falls Gomez,Klose oder Reus fit sind. und diese USA Reise ist auch was für den Poppes meiner Meinung nach. Jetzt wäre die Chance ihn gegen einen guten Gegner wieder an die Nationalelf heran zuführen aber der Jogi hat wohl seine eignen Pläne.
     
    Omega, MyKee und Franz gefällt das.
  4. shamu

    shamu Landesliga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,118
    Zustimmungen:
    1,537
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Speziell diese beiden Vereine haben aber einen Kader, bei dem man SO rotieren könnte, dass die betreffenden Spieler vor oder nach einem Länderspiel eine Pause bekommen könnten.
    Für die NM zu spielen (egal ob Pflicht- oder Freundschaftsspiel) MUSS eigentlich für jeden Fußballer eine Selbstverständlichkeit sein.
    Wenn die Vereine nun Krankheiten vorschieben um ihre Spieler zu schonen, sollte der Jogi die eigentlich anreisen und vom DFB-Arzt untersuchen lassen.

    Wobei der DFB-Arzt glaube ich auch der Bayern-Arzt ist...
     
    FredMo gefällt das.
  5. neunzehn02

    neunzehn02 Landesliga

    Registriert seit:
    17 Mai 2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    1,735
    Ort:
    DU
    Ich finde, es sollte eine Ehre sein für die Nationalmannschaft zu spielen. Mich nerven die Absagen. Und ich finde so ein Testspiel gegen Frankreich sinnvoller, als irgendwelche Testspiele der BULI-Mannschaften im Trainingslager gegen Viert- oder Fünftligisten.

    Und die Ausrede mit der Belastung kann ich auch nicht mehr hören...
     
  6. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,670
    Zustimmungen:
    14,294
    Ich finde es verständlich, dass bei der heutigen engen Terminsetzung und dem hohen vereinsinternen Konkurrenzdruck nicht jedem Freundschaftskick mit Begeisterung entgegengesehen wird.

    Aber Deutschland - Frankreich sollte doch jedem Schweinsteiger, und wie die alle sonst heissen, die Nackenhaare hochstellen. Egal, wann und wo und wie.

    Klar ist die WM-Qualifikation demnächst gegen Kasachstan nominell das wichtigere Spiel. Aber das Standing der Nationalmannschaft im internationalen Vergleich wird doch unverändert nicht gegen solche Gegner ermittelt, sondern in bestimmten Prestigeduellen, so wie dem jetzt anstehenden.

    Passt jedenfalls zum unter Löw vorherrschenden Trend.
     
  7. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,070
    Zustimmungen:
    15,660
    Ort:
    Kempen
    Testspiele sollten genutzt werden um zu testen. Welcher Spieler ist Kadertauglich welcher nicht. Das z.B. ein Kießling wiedermal nicht nominiert wird ist ein Armutszeugnis von Löw.
     
    Bushido, rauuul, Frank--- und 5 anderen gefällt das.
  8. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,458
    Zustimmungen:
    9,801
    Ganz einfach, weil ein Joachim Löw seine Lieblinge hat. Seit der EM ist Löw bei mir unten durch. Schon seit der WM ´10 wird nicht mehr wirklich nach Leistung aufgestellt. Bei der EM hat Löw am schwächelnden Schweinsteiger festgehalten, was u. a. ein Faktor für das Ausscheiden war. In solchen Situationen muss ein Trainer mal den Ernst der Lage erkennen und durchgreifen.

    Allgemein werden mir die ganzen Personaldiskussionen von Löw zu einseitig geführt. Außenverteidger sind im Moment wieder vorhanden, ich denke da mal an einen Jung oder Oczipka von der Eintracht. Vorne endlich mal einen Kießlich von der Leine lassen. Spätestens wenn Klose aufhört, brennt vorne personaltechnisch der Baum. Ob ein Gomez ins Spielsystem von Löw passt, darf auch weiter diskutiert werden. Grundsätzlich kann in Sachen Personal von nichts auch nichts (nach)kommen.
     
    embe, rauuul, Nordkurve und 7 anderen gefällt das.
  9. Bändit

    Bändit Ahoibrause Pirat

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,371
    Zustimmungen:
    22,155
    Ort:
    Mülheim Speldorf
    Schönes Spiel mit feinem Ergebniss

    Mesut heute meiner Meinung nach Mega stark- schwach empfand ich Höwedes... scheinbar nimmt ihn die Entwicklung in Gelsenkirchen doch arg mit
     
    MarZeRo, Nordkurve, Twin64 und 3 anderen gefällt das.
  10. Sebastian

    Sebastian Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1,524
    Zustimmungen:
    4,227
    Ja, das war ein tolles Spiel. 90 Minuten war es ein offener Schlagabtausch, fast völlig losgelöst von taktischen Fesseln.
    Özil hätte in der ersten Halbzeit bei der Riesenchance (die zwar sehr zufällig zustande kam) den Ball zu Gomez spielen müssen! Und bei Özil kam man sicher sein, dass er ihn gesehen hat.

    Höwedes: Das erste Spiel auf links hinten, ständig von hinten nach vorne gerannt! Natürlich funktionierten die Pässe/Flanken mit dem linken Fuß nicht, aber das ist der falschen Position geschuldet. Hätte er da immer abgebrochen und mit dem rechten Fuß weiter gespielt, hätte man es ihm auch vorgeworfen. Er konnte heute nicht "gewinnen".

    Müller überragend! Mertesacker in guter Form, Lahm sah ich besser als in den letzten 1-2 Jahren.

    Die Franzosen werden in 2 bis 3 Jahren noch besser und gefährlicher werden, wenn die Pässe und die Ballkontrolle besser funktionieren.
     
  11. hdsoftail666

    hdsoftail666 Bezirksliga

    Registriert seit:
    8 August 2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    680
    Ort:
    kleine Sonneninsel im Mittelmeer
    Also für mich war ganz klar dies hier die Szene des Spiels! :D


    [​IMG]
     
    shanghai, ert, renton1 und 18 anderen gefällt das.
  12. Der Stig

    Der Stig Regionalliga

    Registriert seit:
    7 April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    5,360
    Gündogan hat nen gutes Spiel gemacht, sehr agil, klasse Pässe auch in höchster Bedrängnis. Macht Spass der Junge.
     
  13. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,996
    Zustimmungen:
    7,957
    Ort:
    Ruhrpott
    Gutes offenes Spiel für einen Freundschaftskick.

    Özil ,Gündogan und Müller verdammt stark
    Özil aber für mich Spieler des Tages auf deutscher Seite.

    Lahm und Khedira in der Offensive manchmal mit Stockfehlern und Fehlpässen.

    Adler hat gezeigt das er eine ernste Konkurrenz für Neuer ist,
    vielleicht hätte er durch einen guten Reflex das Gegentor verhindern können,
    brauchte aber wie die gesamte Hintermanschaft etwas nachdem der Ball ans Lattenkreuz ging.
    (Soll keine Kritik ,soll eher ein "kann man halten muss aber man nicht" sein :) )

    Insgesamt war es schwer gegen Frankreich, weil sie sehr gut im Raum standen und kaum Lücken zuließen ,
    vieles lief dann über Aussen, aber dort hatten wir dann nicht die zwingenden Aktionen um die Franzosen
    in Bedrängnis zu bringen.


    Trotzdem,viele waren nicht dabei,es war aber auch keine richtige B-Elf eher A minus minus :D und dafür war es gegen eine topbesetzte Elf Frankreichs eine gute Leistung :zustimm:
     
    Thailand gefällt das.
  14. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,254
    Zustimmungen:
    12,707
    Ort:
    DU-Mitte
    Nach der Vorberichterstattung musste man ja den Eindruck haben, dass wir da mit einer Notelf antreten und sich kein Schwein mehr um die Nationalmannschaft kümmert.
    So ist die Journaille eben, nur Gemecker und Gejammer.

    Was dann herauskam war eine Topleistung gegen sehr starke und kämpferische Franzosen, die unbedingt gewinnen wollten.
    Meist waren sie auch dominant, aber unsere Mannschaft auch im gegenzug immer brandgefährlich.

    Gündogan spielte von Beginn an, als wäre er schon seit Jahren dabei. Ein unglaubliches Talent.
    Faszinierende Ball- und Passsicherheit, totale Ruhe und gutes Timing in der Zweikampfführung, so auch in der Vorbereitung des 1-1.
    Schon in HZ 1 leitete er einige der besten Chancen ein. Höwedes mache ich keinen Vorwurf, sehr bemüht, auf der ungewohnten Position aber ienfach vorne überfordert, sonst hätte er schon in HZ 1, 2 Toire machen können oder zumindest mit eingeleitet. Das kann man nciht erwarten, er spielt nie LV, und gegen Frankreich auch nicht jeden Tag.

    Dafür, dass ich vorher kaum Bock hatte das anzugucken war es ein sehr erfrischender Kick.
    WM 2014 ist also gebongt:D.
     
    C-Bra, Nordkurve und K@rlchen gefällt das.
  15. Omega

    Omega MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,278
    Zustimmungen:
    42,597
    Ort:
    Olten / CH
    Endlich mal ein Freundschaftspiel was man sich richtig gut angucken konnte! Spielwitz, Tempo, Zweikämpfe, da war alles drin. Auch nach Foulspielen, nicht lange meckern, Gegner aufhelfen und weiter! Das war eine Werbung für den Fußball. Wenn man danach die anderen Spiele in der Zusammenfassung gesehen hat, wie lahm die im Verhältnis gagegen waren ....
     
    ert, renton1, C-Bra und 11 anderen gefällt das.
  16. Iceman

    Iceman Sannist <3

    Registriert seit:
    4 Dezember 2006
    Beiträge:
    2,009
    Zustimmungen:
    5,163
    Ort:
    DU-Neudorf
    Ein amtlich sehr ordentliches, weil temporeiches und technisch anspruchsvolles Spiel. So machen Testkicks Laune!

    Und wie man sieht, kann man trotz prominenter Ausfälle wie Reus, Götze, Schweinsteiger etc. mit den richtigen Leuten (Özil, Gündogan und auch ein Mertesacker hatte einen seiner besseren Tage erwischt) und der richtigen Balance gegen wiedererstarkte Franzosen mehr als nur bestehen.
    Wer hätte das vor dem Spiel gedacht!?

    Wie so oft macht es die richtige Mischung und die Tagesform/Einstellung der einzelnen Akteure. Weiter so.
     
    VSTROM und Franz gefällt das.
  17. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,533
    Zustimmungen:
    132,102
    Der Sieg in Frankreich war keine Überraschung. Die ausgefallenen Spieler wie Reus und Götze sind auch keine unumstrittenen Stammspieler. Und im DM sind wir breit aufgestellt, weshalb auch Schweinsteiger jederzeit kompensierbar ist.

    Wenn die Testspiele nicht immer so attraktiv sind, liegt es nicht immer an Deutschland, sondern häufig an den Gegnern. Deutschland und Frankreich haben von Beginn mit offenem Visier gespielt und sich nicht mit taktischem Geplänkel aufgehalten. Gewohnt offensiv hat auch Brasilien in Stuttgart gegen uns gespielt und wurde in einem mitreißenden Spiel geschlagen. Demgegenüber war das Testspiel in Amsterdam eine Zumutung, weil die defensiven Holländer auf Zerstörung des überlegenen deutschen Spiels angelegt waren (wurden schließlich in 12 Monaten 2x geschlagen).

    In Halbzeit 1 wurde gestern von beiden Mannschaften das Mittelfeld schnell überbrückt, doch blieben dann der letzte Pass respektive der Abschluss Stückwerk. Das sollte man trotz aller Euphorie sehen.

    In Halbzeit 2 strahlten beide Mannschaften endlich mehr Torgefahr aus, wobei Deutschland überlegen war. Überraschend war für mich allerdings, dass Deutschland phasenweise den Ball wie Spanien laufen ließ. Hätte nie erwartet, dass wir das mal so hinkriegen. 20 oder mehr Ballkontakte ohne Ballverlust waren keine Seltenheit -und dass obwohl die Franzosen massiv die ballführenden Spieler angegriffen haben.

    Fabelhaft wie sich Gündogan entwickelt hat. Das war gestern möglicherweise sein Durchbruch in der Nationalmannschaft. Wie er den Ball behauptet und dann den perfekten Pass spielt, ist absolut hervorhebenswert. Özil ist weiterhin für die Risiko- und Traumpässe da. Wenn einer mal ankommt, fällt ein Tor -wie beim 2-1.

    Unbedingt zu loben auch Arbeitstier Müller -absolute Weltklasse.

    Nun noch etwas Wasser in den Wein. Nach dem Siegtreffer hat sich Deutschland wieder an dem eigenen Spiel berauscht und vergessen, was Defensivarbeit bedeutet. Das mögliche 3-1 wurde verschlampt und dann hat man in den letzten 5 Minuten (einmal mehr) um den Ausgleich gebettelt. Da bekam man den Ball kaum aus der Gefahrenzone. Das Defensivverhalten der Truppe ist weiterhin zumindest in Phasen des Spiels ärgerlich. Beim Führungstreffer der Franzosen hat man ohnehin gepennt.

    Zu Spanien, die gestern Uruguay souverän schlugen, fehlt es weiterhin an der Effizienz und Stabilität. Ich bin mal gespannt, ob Löw die Ballance in der Mannschaft jemals herstellen kann. Immerhin hat Löw eingeräumt, dass ihn die letzten 5 Minuten mal wieder an die Endphase gegen Schweden erinnert hätten.
    Hier muss noch sehr viel gearbeitet werden.

    Gelungener Auftakt in das Länderspieljahr. Frankreich war einfach mal fällig. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Februar 2013
    Omega gefällt das.
  18. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    9,393
    Zustimmungen:
    30,286
    Ort:
    Bruxelles
  19. ZEBRAPOWER02

    ZEBRAPOWER02 Landesliga

    Registriert seit:
    27 August 2005
    Beiträge:
    1,501
    Zustimmungen:
    4,004
    Ort:
    Duisburg
    Pressestimmen zum Länderspiel Frankreich gegen Deutschland

    Frankreich

    L’Équipe

    Eine Lektion der Deutschen. Frankreich wirft den Sieg leichtfertig weg. "Les Bleus" dominieren, doch am Ende gewinnt Deutschland mit 2:1. Nach den Spielen gegen Spanien und Italien war dieser Auftritt ein Rückschritt.

    Le Parisien

    Am Ende gewinnt wieder einmal Deutschland. Die Franzosen müssen neidlos das große Talent dieser deutschen Mannschaft anerkennen. Wir wussten bereits vor dem Spiel, dass dies ein Härtetest wird. Die Niederlage ist kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Die Zuschauer sahen ein großartiges Spiel zweier großer Mannschaften.

    France Football

    Niederlage trotz Ribéry und Valbuena. Angeführt von einem überragenden Franck Ribéry ging Frankreich kurz vor der Pause durch einen Kopfballtreffer von Valbuena in Führung. Am Ende siegten die Deutschen durch Tore von Müller und Khedira. "Les Bleus" starten mit einer Niederlage in das Jahr.

    Spanien

    Marca

    Erster Sieg für Deutschland gegen die Gallier seit 1987. Khedira und Özil erobern Paris.

    As

    Das Duo Özil und Khedira weist Spanien den Weg gegen Frankreich. Deschamps kassiert erste Niederlage.

    Italien

    Gazzetta dello Sport
    Deutschland gibt die Watsch'n zurück. Auch wenn es sich lediglich um ein Match handelte, das im Fussball die 50-jährige deutsch-französische Freundschaft feierte, revanchierten sich die Deutschen für die 1:2-Niederlage vor einem Jahr in Bremen.

    Tuttosport
    Müller und Khedira versenken Frankreich. Der Albtraum ist zu Ende. Nach 26 Jahren besiegt Deutschland wieder Frankreich, der letzte Erfolg war am 12. August 1987 in Berlin gefeiert worden. Es handelt sich um einen wichtigen Sieg der deutschen Nationalmannschaft, die beweist, auch ohne Schlüsselspieler wie Klose, Schweinsteiger, Reus, Götze und Badstuber großen Fussball spielen zu können.

    Corriere dello Sport
    Özil und Khedira sorgen für historische Aufholjagd. Nach einem Jahr revanchiert sich Deutschland gegen Frankreich. Özil, Hauptakteur des Abends, reißt die Mannschaft zum Erfolg. Ein Tabu ist gebrochen. Nach fast 80 Jahren gewinnt die deutsche Nationalmannschaft wieder in Frankreich.

    England

    The Guardian
    Beeindruckende Deutsche schlagen Frankreich erstmals seit 26 Jahren. Frankreich war gut, Deutschland besser.

    Daily Mail
    Müller und Khedira besiegen Frankreich. Deutschland spielt ohne Schweinsteiger, Klose, Götze und Reus und dominiert trotzdem in Paris.

    Österreich

    Kronen Zeitung
    Flotter Klassiker in Paris. Deutschland siegt erstmals seit 1935 in Frankreich. Während die "Equipe Tricolore" ihren Rhythmus suchte, bestimmte die kombinationssichere deutsche Mannschaft das Spiel, agierte aber bei ihren Kontermöglichkeiten nicht mit der letzten Konsequenz.


    http://de.fifa.com/worldfootball/news/newsid=2004157.html
     
  20. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,458
    Zustimmungen:
    9,801
    Özil, Müller und Mertesacker mit einem sehr starken Spiel. Dazu ein ziemlich "kranker" Pass von Özil beim super herausgespielten Siegtor!
    Nach der Herausnahme von Gomez lief vorne allerdings nicht mehr viel zusammen. Gomez hat nicht gut gespielt, war aber eine zentrale Anspielstelle vorne. Das 4-6-0 (Özil ist kein wirklicher Stürmer) nach seiner Herausnahme hat, bis auf das Siegtor, nicht funktioniert (zum Glück, da ich von dem System nichts halte)!
     
    Rupert E. Riebenstein, Menthi und Omega gefällt das.
  21. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    1,391
    Ort:
    Dynslacken
    Das ist jetzt aber nicht gaanz richtig :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    :ironie::ironie:
     
    Sasinho, Docsnyder, Thailand und 3 anderen gefällt das.
  22. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,670
    Zustimmungen:
    14,294
    Die Deutschen wollten ersichtlich zum Jahresbeginn mal einen raushauen. Dank dem Schub aus dem Mittelfeld mit dem sehr agilen Gündogan wurde das Spiel sehr schnell gemacht. Ich fand aber, dass die Deutschen ab Strafraum in der ersten Halbzeit zu vorhersehbar agierten. Wieso es unverändert nicht richtig gelingt, einen Spieler wie Gomez da effektiv zu integrieren, bleibt ein Rätsel, ebenso ungenutzt bleibende Optionen wie Kiessling.

    Frankreich hatte zwar weniger Torchancen, aber mit Ribery und Valbuena die flexibleren Akteure. Dem Ausgleich ging ein schwerer Patzer im Spielaufbau voraus, der allerdings von Gündogan und Müller bestmöglich genutzt wurde. Auch das zweite Tor der Deutschen mit dem tollem Steilpass auf Khedira war trotz der Abseitsposition sehenswert. Sie waren insgesamt über die Dauer des Spiels besser konzentriert, athletischer und mannschaftlich geschlossener.

    Die Franzosen schienen konditionell in der zweiten Hälfte nachzulassen, blieben aber bis ganz zum Schluss vorne ausgesprochen gefährlich. Sehenswert war die Partie alleine schon wegen dem grossartigen Ribery, bei dem man nicht im geringsten was davon merkte, dass es sich um ein Testspiel handelte. Natürlich ungerecht angesichts dieser Einzelleistung, die deutsche Defensive wieder zu kritisieren.

    Trotzdem: die Franzosen konnten bis ganz zum Schluss kaum wirksam eingedämmt werden, Ausgleich, oder sogar noch ein Sieg, waren durchaus im Bereich des möglichen. Stabilisierend schien sich allerdings Rene Adler mit seiner sehr ruhigen Art auf die Innenverteidigung auszuwirken, der für Neuer schon bald wieder ein ernstzunehmender Konkurrent sein kann.

    Problematisch bleibt die Integration eingewechselter Spieler. Auf dem hohem Niveau darf die Gesamtbalance sich eigentlich nicht so grundlegend verändern, wenn mal ein Hövedes von Anfang an spielt, oder ein Toni Kroos rein kommt. Hier fehlte das Selbstverständliche aber genauso, oder noch mehr, bei den Franzosen. Die sind allerdings eine Mannschaft, die nach einem Totalzusammenbruch in der Rekonstruktionsphase stehen, und kein Hauptanwärter für internationale Titel.

    Auch die Berichterstatter sollten sich mal langsam darüber klar werden, auf welchen Aspekt man jetzt den Schwerpunkt legt. Löw wird unverändert zum Beispiel von den öffentlich-rechtlichen eher so dargestellt wie ein Rookie, den man in Schutz nehmen muss, und nicht wie der Macher des Erfolges eines zukünftigen Weltmeisters. Entweder ist es jetzt so, dass diese Favoritenrolle besteht, oder halt nicht. Aus diesem Blickwinkel heraus war das Spiel in Paris zwar kein Offenbarungseid, aber auch keineswegs ultimativ überzeugend.
     
    Rupert E. Riebenstein gefällt das.
  23. Der Junge Illz

    Der Junge Illz 3. Liga

    Registriert seit:
    31 Juli 2005
    Beiträge:
    3,926
    Zustimmungen:
    17,746
    Alleine der Monster-Pass von Mesut auf Sami sowie dessen Abschluss per Außenseite haben das Einschalten bezahlt gemacht. Weltklasse, die beiden Madrilenen, Weltklasse :eek:
     
    Rupert E. Riebenstein gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden