Entwicklung des Fußballs

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Omega, 28 November 2014.

  1. Taktiktraube

    Taktiktraube Landesliga

    Registriert seit:
    19 Februar 2018
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1,330
    Haha, wollte es gerade selbst posten. Fand den Bericht ebenfalls interessant und gut geschrieben. Ein Like für dich und die Schnelligkeit. :D
     
    Thailand, Thorgrim79 und Duisburg09 gefällt das.
  2. Thorgrim79

    Thorgrim79 Regionalliga

    Registriert seit:
    2 Oktober 2007
    Beiträge:
    1,318
    Zustimmungen:
    5,540
    Ort:
    Duisburg
    Ein sehr guter Artikel, der es auf den Punkt bringt. Ich denke, ich habe bisher sehr viel getan, dass mein 6jähriger Filius ein Zebra ist und bleibt.

    Und doch wollte er letztens erst einen Messi-Fußball. Fragt mich immer nach den besten Spielern der Welt.

    Und wenn ich ihm dann erzähle, dass es um mehr als das geht, dann erkläre das mal einem 6jährigen.

    Trotzdem bin ich stolz auf ihn. Er war gegen Union auch wieder dabei. Schimpfte wie ein Rohrspatz als das Tor gefallen ist.
    Und wo sind wir danach hin: zu einem Altherrenspiel seines Onkels. Oder heute wollte er sich noch, nachdem wir ein bisschen kicken gewesen sind, unbedingt ein Spiel aus der Kreisliga B ansehen.

    Der Autor hat so was von Recht. Jeder, der das alles oben im Fußball kritisiert, kann bei sich selbst anfangen. Keine Champions League mehr schauen. Oder Bundesliga. Tue ich schon seit Jahren nicht mehr.

    Geht stattdessen mal wieder zu den Plätzen eurer Vergangenheit bzw lokal. Ehrlicher Fußball, vor allem ganz nah.
     
    Vorstopper, Red Eagle, FausR und 6 anderen gefällt das.
  3. Taktiktraube

    Taktiktraube Landesliga

    Registriert seit:
    19 Februar 2018
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1,330
    Meine Tochter hat letztes Jahr zu ihrem 5. Geburtstag ihr erstes MSV Trikot bekommen. War stolz wie Oskar. Ab März begleitet sie mich ins Stadion. Wenn sie aus dem Trikot gewachsen ist, gibts ein neues und ihr 2 jähriger Bruder erbt ihres. Ich schaue ebenfalls keine Champions und Europa League mehr. Bundesliga nur noch in der Sportschau. Mein Sky Abo ist vor 5 Jahren gekündigt worden. Gehe mit meiner Familie regelmäßig bei unserem Dorfclub 1. Mannschaft schauen. Hat auch was, bei Bratwust überm Kohlegrill (zumindest im Sommer). :)

    Es stimmt, jeder kann bei sich selbst anfangen.
     
    BocholterZebra und Thorgrim79 gefällt das.
  4. Taktiktraube

    Taktiktraube Landesliga

    Registriert seit:
    19 Februar 2018
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1,330
  5. BocholterZebra

    BocholterZebra Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Januar 2019
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    46395 Bocholt-Biemenhorst / 46414 Rhede
    Tja, unser deutsche Superstar Leroy Sane zeigt wie es geht. Ich glaube ich geh bei den nächsten Länderspielen Abends eher spazieren. Interessiert mich nicht, von mir aus kann Deutschland sich gerne nicht für die EM2020 qualifizieren. Dann gibt es auch keine unnötigen Spielerprämien.
     
  6. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    6,555
    Zustimmungen:
    16,875
    Ort:
    Ruhrgebiet
  7. HerdePit

    HerdePit Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2013
    Beiträge:
    1,198
    Zustimmungen:
    3,296
    Ort:
    Zebratown
  8. blavit

    blavit Kreisliga

    Registriert seit:
    27 April 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Moers
    Der möchte wohl weiterhin in Hannover tätig sein und spielt daher die Musik, für die der liebe Herr Kind bezahlt. Ziemlich durchsichtig.
     
    Baukau und Matze gefällt das.
  9. owlzebra

    owlzebra Landesliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    1,140
    Zustimmungen:
    2,225
    Ort:
    Bielefeld
    Leider Gottes haben sich deutsche Clubs schon vor 20 Jahren geöffnet und es ist m.E. nichts wesentlich Neues dabei herausgekommen, bis auf die Verfestigung bestehender Strukturen. Ich habe damals gegen die Ausgliederung in eine Kapitalgesellschaft gestimmt und bin bis heute sehr skeptisch, ob das unter gegebenen Umständen der richtige Weg war. Der Vergleich Deutschlands mit dem Vereinigten Königreich hinkt gewaltig. Die Engländer kennen ein Vereinsrecht wie in Deutschland nicht. Wenn man auf der Insel von einem Club redet, dann ist das etwas ganz anderes, als wenn man in Deutschland von einem e.V. spricht. Man konnte in England schon vor 50 Jahren Clubs kaufen wie z.B. Sir Elton John den FC Watford. Die Kapitalisierung des Fußballs in Deutschland, die auch in Stückweit Entfremdung und Anonymität mit sich gebracht hat( Keine, Angst, bin nicht zum Marxisten mutiert) ist aber nicht konsequent umgesetzt worden. Man hat einen Kapitalmarkt geschaffen und zugleich ein 50+1 Kartell installiert, denn 50*+1 ist eine Zugangsbeschränkung zum deutschen Fußballkapitalmarkt und damit ein Kartell der 36 Profivereine +3+4 Liga. Ich wäre entgegen meiner sonstigen Marktattitüde dafür, dass in Deutschland das Rad zurückgedreht wird. Ein Kapitalmarkt für Fußball ist nicht German way und nicht das Selbstverständnis der meisten Fans in Deutschland. Natürlich wird man Finanzierungsnachteile und steuerliche Nachteile hinnehmen müssen, aber mit der 50+1 Regel hinken wir auch hinterher, so what. Wenn man sich in Deutschland für einen Kapitalmarkt ausspricht, dann konsequent und ohne Beschränkungen, ansonsten ist die Vereinslösung die bessere Lösung, inbesondere für die Fans.
     
  10. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,653
    Zustimmungen:
    24,814
    Ort:
    bei Stuttgart
    Na ja, meine Überraschung über diesen Artikel hielt sich ziemlich in Grenzen ;)

    [​IMG]

    https://web.de/magazine/sport/fussb...eint-neymar-fussverletzung-emotional-33572754

    20. Februar 2019, 10:49 Uhr

    Auf seine erneute Verletzung habe Brasiliens Fußballstar Neymar nach eigener Aussage sehr emotional reagiert. Sogar Tränen sollen bei dem 27-Jährigen geflossen sein.

    Der brasilianische Fußballstar Neymar hat sehr emotional auf seine erneute Fußverletzung reagiert. "Ich habe 2 Tage lang zu Hause geweint", sagte der 27-Jährige von Paris Saint-Germain dem brasilianischen Medienportal "O Globo".
    .
    .
    .
    Fast weine ich auch :heul:
     
    Rheinpreussenzebra gefällt das.
  11. BocholterZebra

    BocholterZebra Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Januar 2019
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    46395 Bocholt-Biemenhorst / 46414 Rhede
    Erschreckend...Spieler haben Krämpfe die keine sind, fallen nach einmal antippen wie ein Schwarm etc....seid als Spieler nicht solche Memmen und schaut euch mal Eishockey an! Und nennt die Krankheit jetzt nicht Taktik. Ist jetzt allgemein auf alle Vereine bezogen, besonders die Großen.
    Wer meldet sich mit mir zum Schirilehrgang an?:-) Nur denke ich werden dann einige Spielabbrüche wegen zu wenige Spieler mehr zu Blatte stehen.
     
    KIKA und pfeiffenberger gefällt das.
  12. Gockel

    Gockel ehem. KillerGockel

    Registriert seit:
    8 Dezember 2007
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    2,264
    Ort:
    Meiderich
    Neymars Schwester hat am 11.03. Geburtstag. Wäre dieses Jahr, zum 5. Mal in Folge, dass er an diesem Datum durch Verletzung, oder Sperre fehlt.

    Also nichts Neues, weiter gehen, hier gibt's nichts zu sehen.
     
    Vierlindener85 und Matze gefällt das.
  13. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,699
    Zustimmungen:
    22,876
    Ort:
    Velbert
    Vielleicht sollten wir noch einen "Boulevard"-Thread eröffnen für unsere BUNTE-Abonnenten hier im Portal ? :D

    Der Kackvogel sollte sich einfach weiter auf seine Schauspieler-Karriere konzentrieren. Heulen kann er ja schon mal. ;)
     
    Vorstopper gefällt das.
  14. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    1,750
    Zustimmungen:
    6,140
    Sehr lesenswerter Artikel. Mich lassen Champions League, Europa League, Bundesliga und zunehmend sogar Turniere wie WM und EM kalt. Die europäischen Wettbewerbe fand ich früher interessant, als sie noch Cup der Landesmeister, Pokal der Pokalsieger und UEFA-Cup hießen, dort Vereine auch aus kleinen Ländern wie Island, Luxemburg und Malta spielten und keine Investor-Projekte, es schon in Runde 1 in Hin- und Rückspielen um die Wurst ging und ARD oder ZDF abends nach 22 Uhr Zusammenfassungen zeigte. Oder später im Wettbewerb auch mal das eine oder andere Live-Spiel. Die Sportschau hat für mich spätestens an jenem Samstag Abend ihren Reiz verloren, als dort das Topspiel VfL Wolfsburg gegen TSG Hoffenheim hieß. Das war noch vor der kommerziellen Spieltags-Filetierung in drei oder vier Teile. WM und EM dienen nur noch der Kapital-Vermehrung von FIFA, UEFA und deren Funktionäre.

    Der MSV wird zu meinen Lebzeiten wahrscheinlich nicht mehr in die Bundesliga aufsteigen. Finde ich das schlimm? Nö. Gar nicht. Ich will Mannschaften wie RB Leipzig nie mehr bei uns im Stadion sehen. Und ich setze den anderen Kommentaren zu diesem lesenswerten Artikel noch einen drauf: Ich könnte auch gut damit leben, wenn der MSV dauerhaft in der 3.Liga oder in der Regionalliga spielen würde. Natürlich ist die 2.Liga was Feines, weil dort das allgemeine Interesse größer ist. Es ist schöner, wenn der MSV vor 10.000 Fans oder mehr spielt. Bei einer großen Zuschauerzahl kribbelt und brodelt es in mir. Also dann doch Bundesliga vor 50.000? Nein, denn ich will als Gegner echte, natürlich gewachsene Vereine und keine künstlich konstruierten Gebilde. Auch in der 3. oder 4.Liga gibt es Fußball mit Herzblut. Oft sogar mehr als in der Bundesliga. In der Oberliga zeigt gerade der VfB Homberg, dass auch unterklassiger Fußball schön sein und Spaß machen kann. Zittern, schreien, jubeln. Und auch ärgern und trauern. Das ist für mich als Fan Fußball. Emotionen und Leidenschaft. Wenn ich nur unterhalten werden will, gehe ich ins Kino, Konzert oder Theater.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2019
    Ketomo, rauuul, Ranger 58 und 3 anderen gefällt das.
  15. owlzebra

    owlzebra Landesliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    1,140
    Zustimmungen:
    2,225
    Ort:
    Bielefeld
    Du solltest nicht den falschen Artikel zitieren, wenn Du etwas ganz anderes meinst. Der Hund scheißt immer auf den größten Haufen. Das ist so, wenn man ein Kartell im Deutschen Fußball installiert hat. Vulgo 50+1 genannt.
     
  16. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,653
    Zustimmungen:
    24,814
    Ort:
    bei Stuttgart
    Treffend zusammengefasst :hrr:

    [​IMG]
     
    Carsten, Stefe75, shanghai und 10 anderen gefällt das.
  17. BocholterZebra

    BocholterZebra Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Januar 2019
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    46395 Bocholt-Biemenhorst / 46414 Rhede
    Ich stelle es mal hier rein, handelt ja von Duisburg:

    https://www.google.com/amp/s/rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/massenschlaegerei-bei-fussballspiel-der-u17-kreisklasse-in-duisburg_aid-37315785?output=amp

    Was ist das für ein Mistverein in Duisburg Hochfeld at Duisburger FV 08, einen 17 Jährigen von Viktoria Buchholz krankenhausreif zu schlagen von Mitspielern und Zuschauern. Drecksverein! Sorry der Ausdrucksweise, aber das geht gar nicht! Ich finde es so geil, dass der Duisburger FV in der Jugend so abgekackt ist. Löst diesen endlich auf und sperrt Ihn lebenslang! Gegen die erste Herrenmannschaft, die den Aufstieg in die Bezirksliga so gut wie in der Tasche hat bitte alle nicht mehr Antreten wie damals beim BV04 Altenessen, danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2019
    Hooperman und oliforpresident gefällt das.
  18. Rheinpreussenzebra

    Rheinpreussenzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    20 Januar 2014
    Beiträge:
    5,048
    Zustimmungen:
    28,209
    Ort:
    Hartefeld
    Da steht aber auch das Spieler beider Mannschaften aufeinander los gegangen sind. Einseitige Verurteilung ohne näheres zu wissen sollte man lassen.
    Und nur das wir uns richtig verstehen: Gewalt hat da gar nix zu suchen, soviel sollte klar sein. Will hier keinen in Schutz nehmen.
     
    rauuul, Stefe75 und Raudie gefällt das.
  19. BocholterZebra

    BocholterZebra Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Januar 2019
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    46395 Bocholt-Biemenhorst / 46414 Rhede
    Kennst du den Duisburger FV08 gut? Da ist öfters mal Palaver. Aber diese Schlagzeile übertrifft alles. Die waren früher wo die noch besser in der Jugend waren öfters zu Gast in Bocholt/Rhede. Die Zuschauer sind teils sehr aggressiv. Ich glaube nicht, das irgendetwas von Buchholzer Seite ausging.
     
  20. Jin1985

    Jin1985 Kreisliga

    Registriert seit:
    1 Juli 2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Duisburg
    Du schießt aber ganz schön gegen diesen Verein. ;-) Nunja... Nicht umsonst steht dort dass beide Mannschaften aufeinander los gingen.
     
    Raudie gefällt das.
  21. Vorstopper

    Vorstopper Landesliga

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    1,903
    Ort:
    Sonnenseite des Glücks
    Hast Du nähere Infos, dann bitte her damit. Was soll die Zeitung schreiben, der Autor war doch mit Sicherheit gar nicht vor Ort. Der Bocholter versichert zumindest einmal, dass ihm die Mannschaft nicht unbekannt ist und sich deren Zuschauer öfter so verhalten. Ich kenne beide Teams nicht, und Du?
     
    BocholterZebra gefällt das.
  22. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    5,960
    Zustimmungen:
    10,904
    Ort:
    Bocholt
    Ich sag mal so, wenn agressive Zuschauer ein Grund sind, um einen Verein schlecht zu machen, dann kannst du getrost 80 % aller Vereine dicht machen. Nur weil Zuschauer aggressiver sind, heißt das noch lange Nicht, das es sofort zu Gewalt exessen kommen muss.
    Und wenn da steht, das beide Mannschaften beteiligt gewesen sind, dann darf man doch davon ausgehen, das es stimmt. Wobei ich weiß, doofe Presse lügen eh immer nur ...
     
  23. Vorstopper

    Vorstopper Landesliga

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    1,903
    Ort:
    Sonnenseite des Glücks
    Ich weiß es nicht, ich war nicht da. Ich weiß auch nicht ob die Presse bei jedem Kreisligaspiel vor Ort ist. Wenn nicht erhält man bei einer anschließenden Befragung aller drölfundzwanzig Beteiligten drölfundzwanzig+1 Meinung. Daher gebe ich auf solche Artikel ersteinmal nur wenig. Da steht ja nicht einmal, auf welcher Seite das Messer gezogen wurde. Ein Messer!!! "Wer? Keine Ahnung!? Egal, schreib´s rein!" Bei solch einer wagen Berichterstattung kann es nicht schaden, Meinungen aus verschiedenen Quellen zu sichten. Der Bocholter Jung hat halt die zweite Quelle geliefert. Ihm dafür jetzt Vorwürfe zu machen halte ich für unangemessen solange das nicht widerlegt ist. Aber ich bin mir sicher, schon bald werden die gesammelten Fakten nur so auf uns einprasseln und dann werden wir es besser wissen.
     
  24. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    5,960
    Zustimmungen:
    10,904
    Ort:
    Bocholt
    @Vorstopper Nein, hat er nicht. Der @BocholterZebra hat aus seiner Vergangenheit mit besagtem Verein geschildert. Da er von früher schreibt, gehe ich davon aus, das das schon einige Jahre her ist. Daraus zu folgern, das nun wieder nur der eine Verein Schuld ist, halte ich, ohne weitere Beweise, für eine gewagte These.
    Du hast recht, ein Messer hat bei einem Fußballspiel nichts zu suchen. Da gibt es keine 2 Meinungen, denke ich. Aber auch da steht nicht, wer das Messer mitgebracht bzw eingesetzt hat. Könnte also auch jemand von Bucholz gewesen sein.
    Aber dieses Spiel zeigt doch, welche Gewalt mittlerweile in den Fussball Einzug gehalten hat. Gerade in den unteren Klassen und der Jugend :frown:
     
  25. george_best

    george_best Landesliga

    Registriert seit:
    14 August 2007
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1,041
    Ort:
    OB Lirich - neben Meiderich
    Franz gefällt das.
  26. Duisburg09

    Duisburg09 Landesliga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2006
    Beiträge:
    1,503
    Zustimmungen:
    2,913
    Ort:
    Schleswig Holstein
  27. streifeneseldeluxe

    streifeneseldeluxe Landesliga

    Registriert seit:
    28 Oktober 2013
    Beiträge:
    1,215
    Zustimmungen:
    4,359
    Ort:
    Xanten
    Dem Artikel und Deinem Kommentar kann ich mich zu 100 % anschließen.

    Allein schlummert in mir die -vielleicht romantische- Hoffnung, dass sich bei weiterem kontinuierlichem überspannen des kommerziellen Bogens

    dereinst, die -nicht top Club- Fans zusammen tun und eine Anti Pav-TV Bewegung gründen, die effektiv diesen Drachen Bezahlfernsehen boykottiert und damit den Gar ausgemacht.

    Würde jemand diesen Verein gründen, melde ich mich jetzt schon als Mitglied.
     
  28. pipo asp

    pipo asp Landesliga

    Registriert seit:
    5 Mai 2012
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    2,944
    Ort:
    Südliche Vorstadt
  29. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,699
    Zustimmungen:
    22,876
    Ort:
    Velbert

    Dann steht ja einem erfolgreichen Angriff auf die Weltspitze des Fussballs nichts mehr im Weg. :verzweifelt:
     
    Matze, 9NICI9 und pipo asp gefällt das.
  30. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,653
    Zustimmungen:
    24,814
    Ort:
    bei Stuttgart
    Wenn ER heute noch leben würde

    [​IMG]

    könnte er heutzutage mit "Return to Gender" mächtig Kasse machen :hrr:

    Ich glaube ja schon, daß es Leute gibt, die in diesem Punkt mit sich und Anderen nicht so recht klarkommen aber insgesamt finde ich diese Hysterie mittlerweile voll daneben.

    Wenn man schon meint jeglicher tatsächlichen und / oder vermeintlichen Ausgrenzung Rechnung tragen zu müssen, empfehle ich beispielsweise erst einmal Maßnahmen gegen die flächendeckend real existierende Ausgrenzung sozial benachteiligter Kinder zu unternehmen.

    Daß natürlich ausgerechnet der DFB meint in diesem Thema punkten zu müssen, steht für sich selbst. Da wäre doch ein seperates Shyce-Haus für Verbandsgschaftlhuber (mit passgenauer Schiebschiene für Recaro-Aktenkoffer) naheliegender.
     
    Matze, 9NICI9, DU59 und einer weiteren Person gefällt das.
  31. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    2,257
    Im Falle des DFB doch bitte "rektalo-Aktenkoffer"... :old: Ist doch alles für'n ... Fußball.
     
    Okapi gefällt das.
  32. 9NICI9

    9NICI9 Landesliga

    Registriert seit:
    26 September 2011
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    1,877
    Ort:
    Neudorf
    Watt regt Ihr Euch denn alle auf?

    Nach der verkorksten WM wurde doch nach Veränderung und Runderneuerung geschrieen.

    Jetzt werden die wichtigen Baustellen mal endlich vom DFB angepackt und trotzdem wird gemoppert.

    Die Verantwortlichen tun doch nun wirklich alles, um die verehrten Fans glücklich zu machen!!!

    :verzweifelt: :stinkefinger:
    Meine Fre..e, wenn‘s nicht so traurig wäre.
     
    Schumi, Matze und pipo asp gefällt das.
  33. owlzebra

    owlzebra Landesliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    1,140
    Zustimmungen:
    2,225
    Ort:
    Bielefeld
    Werde jetzt mal ein bisschen dreist. Wer das früher zurück sehnt, begibt sich in der Argumentation in aller Regel in die Arme der Trumps, Putins, Orbans und wie die ganzen konservativen Identitären heißen . Vielleicht noch le penn. Wir leben in einer anderen Welt als vor 40 Jahren und man muss dass nicht gut finden, aber stigmatisieren und kritisieren um ihrer selbst willen muss man auch nicht und insbesondere hilft es keinem.
     
  34. rauuul

    rauuul 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2004
    Beiträge:
    3,446
    Zustimmungen:
    16,308
    Andersrum wird ein Schuh draus. Ich glaube fest daran, dass die Rettung für den Fußball kommen kann, wenn sich die „Top“klubs von den nationalen Ligen abspalten und eine eigene dauerhafte Europaliga gründen um dann den Markt mit ******** übersättigen. Das sind dann die letzten Schritte in Richtung Kollaps. Erste Bestrebungen gibt es ja bereits.

    Zu der andern Geschichte kann ich nur sagen, dass die Lösung „ein Klo für alle“ ne super pragmatische und unaufgeregte ist. Dazu darf ich mich dann auch noch von Frauen abtasten lassen. Die Berichterstattung zielt darauf Empörung zu erzeugen, in der Sache gibt es aber keinen Grund dafür.
     
  35. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    1,750
    Zustimmungen:
    6,140
    Meine Ansicht ist da ziemlich radikal und - ich gebe es zu - rückwärtsgewandt. Die Zukunft des Fußballs ist eine andere. Mit deinem und meinem Ansatz ist es schwierig, den Leistungsgedanken zu fördern, der nach immer schneller und besser schreit. Also permanentes Wachstum wie in der Wirtschaft. Da musst du ein Denken eingepflanzt haben wie Hoeneß und Rummenigge. Der Profi-Fußball befindet sich im weltweiten Wettbewerb, nur Erfolge zählen, weil sie Geld bringen, was die Basis für noch ausgefeiltere Arbeit (Trainingsmethoden, Scouting etc.) und weitere Steigerungen ist. Die Leistungssprünge werden nicht mehr riesig sein, sondern klein, aber entscheidend. Für diese kleinen Steigerungen wird der Aufwand an Geld, Zeit, Innovationen und Know-how aber enorm sein. Die entscheidende Frage: Hat Wachstum im Sport, speziell im Fußball, (natürliche) Grenzen? Aus Gegenwartssicht ist das kaum zu beantworten, man kann leichtfertig "Ja" antworten. Aber ist das wirklich so einfach? Die bundesdeutsche Europameisterelf von 1972 galt damals als das Beste, was man sich vorstellen konnte. Ich habe im Nachhinein eine Zeitung gesehen, die nach dem Titelgewinn in einer Überschrift sinngemäß die Frage stellte: "Kann man noch schöner Fußball spielen?" 1972 war das offenbar schwer vorstellbar.

    Die zweite entscheidende Frage ist aber eine, die in eine andere Richtung zielt: Geht es auch anders? Mit Sicherheit, nichts ist alternativlos. Man muss sich nur über die Folgen bewusst sein. Wenn wir den Weg Englands mit den Großinvestoren in den Vereinen nicht mitgehen, werden wir schnell abgehängt. Das zeigen die europäischen Vereinswettwerbe. Schon jetzt sind die großen Idole der Fußball-Jugend in vielen Fällen keine deutschen Spieler mehr, sondern die internationalen Weltstars, die vor allem in England und Spanien kicken. Mittel- und langfristig wären die Folgen noch verheerender: Ohne internationale Erfolge sinkt das allgemeine Interesse, da muss man sich nichts vormachen. Die 1980er Jahre, als viele Bundesligaspiele vor weniger als 10.000 Zuschauern stattfanden, liegen so lange noch nicht zurück. Damals waren wir international nicht in der Spitzengruppe vertreten, nur waren die Abstände nicht so groß, wie sie heute sind. Fällt du heute im internationalen Vergleich in die Zweitklassigkeit zurück, kommst du nicht mehr so schnell zurück. Ohne Erfolge gibt es auch weniger Sponsoren und weniger Geld, das Interesse der Jugendlichen an Fußball wird geringer, deren frühe Förderung in den Vereinen geht zurück. Der Niedergang fängt in der Spitze an und zieht sich durch bis in den Amateur- und Jugendbereich. Geld und Unterstützung fehlen dann an allen Ecken und Enden. Insofern muss ich leider zu dem traurigen Fazit kommen, dass die noch mehr oder weniger mäßigen Erfolge von Dortmund, Scha.lke und vor allem Bayern indirekt auch den MSV am Kacken halten. Nicht zu vergessen die Nationalmannschaft, die immer noch ein Aushängeschild des deutschen Fußballs ist. Die tragen maßgeblich dazu bei, dass das (mediale) Interesse am Fußball nach wie vor groß ist, wovon auch die 2.Liga und damit auch der MSV profitiert. Ich weiß, dass die Verteilung des Geldes ein Problem darstellt. Natürlich kann man eine gerechtere Verteilung fordern. Kurzfristig würde das den kleineren Vereinen helfen. Ob das aber mittel- und langfristig so wäre, bezweifele ich.

    Ich bitte darum, das nur als meine Zustandsbeschreibung zu sehen. Ich wünschte mir eine andere Entwicklung, die allerdings ein weltweites Umdenken im Fußball weg vom reinen Kommerz (und damit auch vom sportlichen Wachstumsgedanken) voraussetzen würde. Ich schwanke permanent zwischen Kampf und Fatalismus, wobei letzteres überwiegt. Ich kann nicht am großen Rad drehen. Aber ich kann mir meine kleine Fußballwelt gefühlt so erhalten, wie ich sie sehen möchte. Ich kann meinen Amateurverein vor Ort unterstützen im (Irr-)Glauben, dort würde das Geld nur eine untergeordnete Rolle spielen. Ich kann mehr Chancengerechtigkeit im deutschen Profifußball fordern, damit mein MSV vorübergehend wieder auf zwei Beinen stehen kann. Auch wenn ich befürchte, dass uns das dann in zehn Jahren endgültig den Kopf kosten kann. Letzten Endes habe ich aber die Hoffnung, dass die finanzielle Blase platzt und der Fußball "back to the roots" geht. Die 1960er Jahre, als die Fans noch eine anderen Stellenwert hatten, waren für uns alle sicherlich nicht die schlechtesten. Damals wurde auf allen Ebenen mit Leidenschaft gespielt. Es gab auch damals Stars, die zu Vorbildern taugten, und zwar nicht nur im Stadion. Ob diese Hoffnung allerdings realistisch ist, steht auf einem anderen Blatt.
     
    ChristianMoosbr und igw459 gefällt das.
  36. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    6,555
    Zustimmungen:
    16,875
    Ort:
    Ruhrgebiet
    BILD-Kommentar |
    Der DFB hat ein Grindel-Problem
    https://www.bild.de/sport/fussball/...nd-hat-ein-grindel-problem-60952216.bild.html

    Monatlich 7200 Euro Aufwandsentschädigung plus 7200 Euro Verdienstausfall sind schon ordentlich, aber gerade noch akzeptabel.
    Dass Grindel aber 13 Monate lang für einen Aufsichtsratsposten in einer DFB-Tochterfirma 6000 Euro kassierte, lässt sich der Basis
    indes nicht mehr vermitteln.

    20 400 Euro im Monat verdiente er eine Zeit lang beim DFB!
    Das hat mit Ehrenamt und Anstand nichts mehr zu tun, sondern spricht für eine instinktlose Selbstbedienungs-Mentalität.
     
  37. BocholterZebra

    BocholterZebra Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Januar 2019
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    46395 Bocholt-Biemenhorst / 46414 Rhede
    Tja...Herr Grindel ist nicht nur DFB-Präsident, sondern war auch CDU Politiker im Bundestag.
     
  38. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    6,296
    Zustimmungen:
    15,527
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
  39. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,874
    Zustimmungen:
    15,305
  40. since

    since Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2018
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    1,561
    Heute ist der vorläufige Tiefpunkt erreicht. Der Sportkonzern FC Bayern München steht im Pokalfinale und trifft auf das Marketingkonstrukt aus der Wahlheimat Leipzig.
    Für uns "Fußballromantiker" ein absolutes No-Go und bestimmt kein Must-See. Ich glaube uns "Fußballromantiker" unterschätzt man in der Reichweite die wir haben. Die einzigen Leute von denen ich höre dass, das Konstrukt aus Leipzig doch auch ein Verein sei und unterscheide sich kaum von den anderen Vereinen, wo es ja auch um viel Geld gehe, sind die die sich zwar auch für Fußball interessieren aber nach meiner Erfahrung in den seltesten Fällen Stadionbesucher geschweige denn Mulitiplikatoren sind. Das (die Multiplikatoren) aber sind die, die beispielsweise hier im Forum unterwegs sind. Das (wir) sind die, die die Initiative übernehmen wenn es darum geht andere zu einem Stadionbesuch einzuladen oder zu überreden. Wenn diese Leute sich abwenden dann bleiben auch viele andere fern und ich denke das just diese (wir) für eine andere Atmosphäre auf den Rängen sorgen.
    Ich denke bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft schlägt dieses derzeit voll durch. Für die Bundesliga erwarte ich das wenn sich die Entwicklung wie am gestrigen und heutigen Abend fortsetzt.
    Leider hat es bisher noch kein Spiel gegeben wo die Heimfans ein Spiel gegen das Konstrukt eines östereischichen Getränkeherstellers, das für seine hohen Zuckerwerte bekannt ist, boykotiert haben. Wird vermutlich auch nicht passieren aber ich halte es für einen Fehler denn wenn die Auswärtsspiele boykottiert werden dann ist es zumindest folgerichtig auch bei den Heimspielen den "Gast" aus Leipzig nicht sehen zu wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 April 2019
    Thorgrim79, The Avenger, KIKA und 5 anderen gefällt das.
  41. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,479
    Zustimmungen:
    13,951
    @since Bayern hat doch jetzt schon ein Problem mit dem sich zu Tode Siegen. Und Leipzig will echt kaum jemand sehen. Die Zeichen für einen gelingenden Boykott solcher Fernsehereignisse stehen günstig. Und die Finanzierkartelle wollen harte Zahlen sehen. Wenn echt nur ein Drittel weniger das anguckt, ist das ein harter Schlag in ein paar Fressen, die es sich überreich verdient haben. Und der verpfiffene Elfer bleibt so auch lange Thema. Das ganze System lebt doch nur von zuviel Vergesslichkeit...
     
  42. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    14,231
    Zustimmungen:
    28,329
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Am 25.5.2019 ist dann die Fussball Mafia in Berlin unter sich. Der sogenannte Verein aus Leipzig, der nicht mehr oder weniger ein Finanzkonstrukt des Milliadärs aus Salzburg dartstellt mit den " Fussball Verschiebe Bahnhöfen" für Spieler in Leipzig und Salzburg, die Kapitalgesellschaft aus München und alle mit Ehrenkarten und VIP Tickets im 6 Sterne First Class Hotel untergebrachten DFB Funktionäre. Eile wahrlich " illustre Gesellschaft", die sich da in Berlin versammeln wird, hoffentlich mit einer sch..........Einschaltquote der ARD !
     
    9NICI9, Defenders und alex22du gefällt das.
  43. HshEisbaer

    HshEisbaer Landesliga

    Registriert seit:
    10 Oktober 2018
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1,141
    Und RB wird wieder Karten in Schulen etc verschenken, um ein paar Tausend nach Berlin zu bekommen.
     
    ChristianMoosbr gefällt das.
  44. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,492
    Zustimmungen:
    5,601
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Die Quote ist ein hochgerechneter reiner Schätzwert. Es werden Grade Mal 1000 Haushalte abgefragt. Ob ihr einschaltet oder nicht, ändert die Quote nicht.
     
    Thorgrim79, since und Sebastian gefällt das.
  45. Rabauke02

    Rabauke02 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2018
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    1,339
    Schon klar trotzdem sollten so viele wie möglich sich kritisch darüber äussern und nicht einschalten
     
    MS-Exilzebra und Thorgrim79 gefällt das.
  46. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    1,750
    Zustimmungen:
    6,140
    Wofür gibt es eigentlich den Videobeweis, wenn nicht für offensichtliche Fehlentscheidungen, und gilt die Coachingzone nur für Trainer, die nicht Kovac heißen? Gibt es am Ende etwa einen Bayern-Bonus? ;) Fragen über Fragen. Ich werde mir das Finale auch nicht ansehen. Bis gestern hätte ich gesagt, na gut, sollen die Bayern halt gewinnen, wenn sie ins Finale kommen, Hauptsache nicht das ekelhafte Marketingkonstrukt. Zu wem sollte man denn jetzt halten?

    @since , @ChristianMoosbr und @Mike Oldmann , ihr habt völlig Recht. Aber der Geist wurde rausgelassen, den bekommt man nicht mehr zurück in die Flasche. National kannst du da schon gar nichts verändern, der globale Kapitalismus hat den Fußball längst für sich und seine Zwecke vereinnahmt. Deshalb will ich mit meinem MSV auch gar nicht mehr als Kanonenfutter für die Millionäre auf dem Platz und die Milliardäre, die im Hintergrund die Fäden ziehen, in die Bundesliga aufsteigen. Man kann von den schönen Zeiten, als wir gegen Bayern, Gladbach, Sch.alke und Dortmund gespielt haben, träumen. Das waren andere Zeiten, die Erinnerung nimmt uns niemand. Aber heute? Dort passen wir mit unserem MSV doch gar nicht mehr hin. Oder habt ihr eine Idee, wie man das Rad zurückdrehen könnte? Ich halte das für vollkommen utopisch.
     
    ChristianMoosbr und Ketomo gefällt das.
  47. HshEisbaer

    HshEisbaer Landesliga

    Registriert seit:
    10 Oktober 2018
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1,141
    Irgendwann ( wer weiß wann ) kommt mal ein neuer Funktionär an die Macht, dem das alles auf den Sack geht. Und dann wird ein harter Cut gemacht.
    Gehaltsobergrenze, „standardisierte“ Ablösesummen und Geld für Amateure und Jugend. So das es endlich wieder um Fußball geht und keine Geschäfte für dickbäuchige Schlipsträger.

    Ich weiß , Träume sind Schäume...
     
  48. bastiian

    bastiian Landesliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2013
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3,885
    Ort:
    Dinslaken
    Ich persönlich hab da eine etwas andere Meinung und manchmal frage ich mich, warum ihr euch alle so einen Kopf um RB macht.
    Ich kann mich noch ziemlich gut an die Zeit erinnern, als wir gegen RB in der dritten Liga gespielt haben. Schon damals gab es Aussagen wie "In X Jahren möchte ich in der CL spielen" seitens RB. Damals war RB für mich das absolute Hassobjekt. Wenn ich solche Dinge im Freundeskreis angesprochen habe (Bayernfans, Majas, Schlaker, Gladbacher, und und und..) wie unfassbar die ganze Geschichte hinter RB ist, wurde ich immer müde belächelt und man hat sich überhaupt nicht dafür interessiert.
    Selbst als RB in die 2 Liga aufgestiegen ist, hat sich einfach niemand dafür interessiert. Kaum stand RB dann in der Saison 16/17 in der ersten Saison dann vor Dortmund, sind plötzlich selbst alle Majas aufgesprungen und haben rumgeheult.
    Ganz ehrlich: Selber schuld! Jahrelang wurden sämtliche Aufstiege erkauft und es hat sich niemand dafür interessiert. Niemand fand es unfair als man im ersten Drittligajahr Rekordtransfers getätigt hat und wir uns damit auseinander setzen mussten. Niemanden hat es interessiert als RB im ersten 2 Ligajahr den teuersten 2 Liga Transfer getätigt hat. Aber als RB dann die eigene Position in der Bundesliga gefährdet hat, da wurde man plötzlich drauf aufmerksam.
    Ich bin kein Freund von RB, um Gottes Willen, aber von mir gibt es keine Verachtung mehr für RB in der Bundesliga. Für mich ist das einfach nur typisch deutsches Verhalten (ich hoffe das ist politisch korrekt an dieser Stelle :rolleyes:): Man interessiert sich erst dafür, wenn man selbst davon betroffen ist.
    Jetzt ist der Drops eh gelutscht. Jetzt kann man protestieren und boykottieren wie man will - RB wird nicht verschwinden. Jetzt sollen sich die Bundesligisten aber auch damit auseinandersetzen.
    Man hätte dagegen vorgehen sollen als RB noch keinen großen Wert im Fussball hatte, als man hätte noch was ausrichten können.
    Mein Verein hat nichts mehr mit RB zu tun. Damals hat es niemanden interessiert wenn ich davor gewarnt habe. Heute interessiert es mich somit nicht mehr, wenn sich Leute über RB aufregen.
     
  49. The Avenger

    The Avenger Kreisliga

    Registriert seit:
    14 Juni 2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Voerde-Spellen
    Für mich fanden die letzten beiden Pokalendspiele 1998 und 2011 statt. Das war Leidenschaft und Emotion pur. Alle anderen Endspiele habe ich boykottiert und mit dem jetzt anstehenden Kommerzgipfel ist für mich endgültig das Ende der Fahnenstange erreicht. ich kann weder dieses unsägliche Produkt aus Leipzig (der Ösi hätte sich natürlich auch für irgendeinen anderen Standort entscheiden können) noch die Kommerzkonzerntruppe aus dem österreichischen Voralpenland auch nur eine Sekunde länger ertragen. Dann doch lieber wieder Niederrheinpokal gegen Jahn Hiesfeld...
     
  50. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,302
    Zustimmungen:
    8,918
    Weil RB der Anfang vom Ende des Fußballs ist, den wir kennen und lieben gelernt haben.

    Ja, eigentlich schon. Wenn man es aber genau nimmt irgendwie auch nein. Der DFB und DFL sind auf dem Papier Verbände, aber in Wirklichkeit profitorientierte Unternehmen. Die Zahlen stimmen. Der Rest ist egal.

    Ein MSV (oder auch andere Vereine) hat im Vergleich nicht so eine Wirtschaftskraft wie der RB-Konzern. Hinweis: Was reines Geld, Investitionspotential und Connections angeht. Die Fans spielen keine Rolle und sind nur das schmucke Beiwerk, was zahlen und den Mund halten soll. Tradition, Leidenschaft, Emotionen, das alles interessiert den DFB und die DFL schon seit Jahren nicht mehr. Dem ganzen Übel wird Haus und Hof geöffnet, hauptsache die Kohle stimmt und fließt. "Die Mannschaft", WM in Katar, RB Leipzig etc., es ist alles so pervers abgehoben. Jeder Bolzplatz lebt mehr als der deutsche Fußball in seinem System aus Seilschaften, Klüngelei und Hardcore-Kapitalismus.

    Die Energie auf den Rängen gestern im Weserstadion wird man zukünftig nur noch bei den Ur-/Traditionsvereinen genießen. Alles wurde vom ARD-Reporter und Kommentator gestern positiv hervorgehoben. Das Leidenschaft nicht mit Geld gekauft werden kann versteht keiner, weil die menschliche Intelligenz es nur in den seltensten Fällen über den Tellerrand schafft. Aber es wird auch hier Wege geben um den Hype weiter zu stärken, beginnend mit dem Pokalfinale dieses Jahr. Ich bin mir sicher, es wird das stimmungsvollste und friedlichste seit Menschengedenken, dafür wird allen voran die Gossenzeitschrift mit den vier Buchstaben schon sorgen.

    In der Tat, dieses Pokalfinale ist der Tiefpunkt. Dazu die Art und Weise der Überbauern, die immer wenn es mal eng wird, einen Vorteil geschenkt kriegen. Traditionsvereine werden in der Versenkung landen, soviel ist sicher. Außer sie geben sich dem System hin und öffnen sich windigen Investoren. Ein VfB, ein HSV, Werder etc., egal wie man zu diesen Vereinen, deren Vorständen und Konstrukten steht. Die Zeit dieser Vereine ist abgelaufen, auf Dauer werden diese Vereine in der ersten Liga überflüssig sein. Es wird eine neue Zeit von Vereinen nach dem Prinzip RB Leipzig geben. Das muss man anerkennen und für sich eine entsprechende Reaktion darauf finden.

    Respekt an den, der sich mittlerweile schon komplett dem Profifußball abgewendet hat. Ich habe es noch nicht, sehe mich aber gezwungen dies zu tun, weil das alles echt nicht mehr meine Party ist.
     
    Thorgrim79, BillieJoe, Sebastian und 5 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden