Lewandowski wechselt

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Stefe75, 4 Januar 2014.

  1. Stefe75

    Stefe75 3. Liga

    Registriert seit:
    3 Juni 2013
    Beiträge:
    2,630
    Zustimmungen:
    14,275
    Ort:
    Dinslaken-Hiesfeld
  2. ewig treu

    ewig treu Bezirksliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Exil-Moerser
  3. Fußballjunkie

    Fußballjunkie verstorben 24.3.2014

    Registriert seit:
    5 Juni 2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    770
    Ort:
    Halle/Saale
    Bezahlt durch Uli!s Schwarzgeld, gespendet durch die DAx-Unternehmen Telekom,Siemen. adidas. Allianz,u.a. in der Schweiz.
     
    Viererkette, Boris und Zebra1973 gefällt das.
  4. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,367
    Zustimmungen:
    38,029
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Ist dat n eigenes Thema wert :verwirrt:

    Kommt ja jetzt auch nicht so überraschend.
     
    veit4life, MusaMH, anorganic und 4 anderen gefällt das.
  5. dinmichel

    dinmichel Kreisliga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    492
    Ort:
    Dinslaken
    @fussballjunkie
    und???
     
  6. football

    football Bezirksliga

    Registriert seit:
    2 Januar 2013
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Sporthochschule Köln
    mal ganz ehrlich..... wie groß ist das gesamtpacket für Lewandowski,Cezary Kucharski und Maik Barthel ???? 50-70 mio ? (incl.Handgeld)
    sammers ziel ist 6 titel pro jahr ,und das auf lange jahre.........in der Buli werden sie jetzt mit 30,anstatt 25 punkten vorsprung Meister......
    geile Rechenspiele im Freistaat.

    haben die beiden meisterschaften des BVB,und die CL niederlage zuhause gegen Chelsea soooooooo weh getan ????
     
  7. Blutwurst

    Blutwurst Landesliga

    Registriert seit:
    28 Oktober 2004
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    4,240
    Ort:
    Moers
    Die Überraschung des Jahres :D
    Hätten die Bienen den mal im Sommer ziehen lassen, so bekommen sie nix.
     
    Boris gefällt das.
  8. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    5,614
    Zustimmungen:
    39,707
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Ich glaube nicht dass das der Hauptgrund ist. Lewandowski hat in der Liga wie auch europäisch bewiesen, dass er zu der handvoll besten Mittelstürmer gehört. Noch dazu ist er von der Spielweise her einer, den man sich unter Mittelfeldspieler-Fetischist Guardiola ganz gut vorstellen kann. Alle anderen wären mit Ablösesumme und eventuell sogar noch höheren Gehaltsforderungen teurer, Luis Suarez z.B.
    Der Transfer hat sich ja schon eine ganze Weile angebahnt... ich finde es dennoch schade, dass die Bayern die Liga vermutlich noch heftiger dominieren werden. Dortmund müsste sich schon heftig strecken, um einen Lewandowski-Nachfolger von Format zu holen. Letztlich benötigen sie in allen Mannschaftsteilen massive Verstärkungen, um da auf die Dauer mithalten zu können. Sehe ich nicht...

    Was die Kosten und Gehälter bei den Bayern angeht ist das ganze immer noch im Rahmen, wenn man sich deren Umsatz mal anschaut. Die verdienen halt einfach unfassbar viel Geld, und vielleicht hatte Reals Präsident mit seinem berühmten Satz gar nicht mal Unrecht, dass die teuersten Spiel am Ende auch das meiste Geld einbringen.
    Vom Standpunkt eines MSV-Fans aus ist das natürlich eher skeptisch zu betrachten, aber im Spitzenfußball gibt es da weit wildere Auswüchse. Das Geschäftsmodell der Bayern finde ich weiterhin vorbildlich, auch dass man jetzt versucht, den momentanen Erfolg so lange wie möglich zu konservieren. So ziemlich alle Topspieler können sich aktuell vorstellen, in München zu unterschreiben. Das nutzt man nun konsequent aus, da die Finanzen solche Verpflichtungen hergeben.

    Und bevor mir noch was unterstellt wird: Ich kann die Bayern absolut nicht leiden, habe aber großen Respekt vor der Art und Weise der Clubführung.
     
    Ascaran, Carsten, Schumi und 22 anderen gefällt das.
  9. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    14,339
    Zustimmungen:
    28,723
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Lewandowski war ja eh klar, wenn die weiteren " Wünsche " des Millionenclubs auch noch realisiert werden, :ironie: wird Hoennes wohl eine zweite 1. Bundesliga beantragen, damit man die Stars auch mal spielen sieht, bei dem Gedränge in der Kabine. Oder es wird so wie bei vielen Millionären, die Oldtimer privat sammeln und diese Autos siehst du fast nie mal in der Öffentlichkeit. Früher hatv man gesagt, negativ ausgedrückt, die Bayern kaufen die Spieler anderer Clubs, damit sie nicht gegen sie die Tore machen, mitunter saßen die Leute dann monatelang auf der Bank, oder kamen einfach in München nicht klar. Heutzutage kaufen sie nur noch gezielt, das Beste vom Besten, weil sie können es sich a) allemal leisten und b) kein ehrgeiziger Profi wird wohl ein Angebot aus München ablehnen, hat er doch die Chance ( außer WM / EM ), alle Titel holen zu können, die es im Fussball zu holen gibt.
     
  10. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,339
    Zustimmungen:
    9,106
    Naja ich bin mal gespannt wie er sich da finden wird. In München ist er nur einer von vielen, mit Mandzukic haben die Bayern ja bereits einen ähnlichen Spielertypen. Muss man abwarten, ob er denn wirklich da wie eine Bombe einschlägt. Und der BVB muss aufpassen, das der Aderlass nicht zu groß wird. Ich bezweifel, ob man langfristig die Ergebnisse und Leistungen der letzten 3 Jahre halten und wiederholen kann.
     
    Zebra1973 gefällt das.
  11. Viererkette

    Viererkette Regionalliga

    Registriert seit:
    4 Dezember 2011
    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,446
    Ort:
    Duisburg
    Das es nicht alleine nur ums Geld ging, sieht man ja an der Alternativofferte von Real. Hab jetzt nicht die Zahlen parat, aber die Summe an Handgeld und Jahreseinkommen war schon pervers.

    Ich teile hier die Befürchtung deren, die die Zukunft der 1-Liga bzgl. Meisterschaft für die nächsten Jahre vergeben sehen. Bayern konzentriert sich nicht mehr auf Deutschland (das sind nur noch Trainingsspiele bis auf wenige Ausnahmen) sondern die Europäische Krone will man langfristig inne haben.

    Sollte dann auch das zu Langweilig werden, werden die halt ein DAX Unternehmen und mutieren zum Globel Player.

    Geld regiert alle Gesellschaftsteile.
     
  12. BillieJoe

    BillieJoe Kreisliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    84
    Ich glaube nicht, dass der BVB derart unökonomisch gedacht hat. Das Kalkül war wohl eher, dass sie Lewandowski brauchen, um in der Champions-League möglichst weit zu kommen und um in der Bundesliga vorne mitspielen zu können. D.h. sie haben ausgerechnet, dass die Einnahmen aus diesen Wettbewerben höher sein würden als die durch die festgeschriebene Ablösesumme erzielten Gelder. Das bedeutet auch, dass sie den im Sommer getätigten Neuverpflichtungen nicht zutrauten, Lewandowski zu ersetzen. Außerdem hat Dortmund ihn damals für relativ kleines Geld verpflichtet.

    Eine andere Frage ist, ob die Bayern überhaupt daran interessiert waren, Lewandowski im Winter zu verpflichten. Champions-League könnte er in dieser Saison eh nicht mehr spielen.
     
    EricCantona und Omega gefällt das.
  13. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,295
    Zustimmungen:
    16,371
    Ort:
    Rheinhausen

    Genau Geld regiert die Welt ... und da kommt was auf die Liga zu .... Lewandowski hin oder her!
    Die Bayern bauen schon vor,in der Erwartung der immensen Kohle die der Brause-Club aus Leipzig in zwei bis drei Jahren in die Kollonne hauen wird.Ich denke RB wird sich nicht mit Mittelmaß in Liga.1 zufrieden geben.Die werden sofort durchstarten wollen und mit dem Geld im Rücken wird es auch nicht lange dauern.
    Die Doofmunder und der Rest der Liga werden sich warm anziehen müssen.
     
  14. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    War für mich einfach nur dumm von den Zecken. Hätte man ihn vor der Saison verkauft wäre einiges rausgesprungen. Jetzt bekommt man nichts und das Gehalt wurde mittlerweile auch erhöht.
     
  15. Viererkette

    Viererkette Regionalliga

    Registriert seit:
    4 Dezember 2011
    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,446
    Ort:
    Duisburg
    Das gezielte Einkaufen bei der Konkurenz ist ja noch doppelt ärgerlich und schädlich zugleich. Sollte es so langweilig wie die ehemaligen Schummi-F1-Rennen werden, ist für mich die 1-Liga gestorben. Ich hoffe der DFB versucht hinsichtlich der Fersehgelder gegenzusteuern.
     
    Zebra1973 gefällt das.
  16. Fußballjunkie

    Fußballjunkie verstorben 24.3.2014

    Registriert seit:
    5 Juni 2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    770
    Ort:
    Halle/Saale
    Die 1.Liga ist für mich fast schon gestorben.Bayern sehe ich mir nur an, wenn die gegen den BVB ran müssen.Obwohl ich Sky habe, sehe ich mir öfter Vereine wie den SC Freiburg, Bremen, die Eintracht aus beiden Städten, den Club usw.an. Aus Gewohnheitsgründen sehe ich auch oft 2.Liga.
    Meine absolute Liga Nr.1ist die Prem.L.in England.. Man sieht dort reihenweise großartige Spiele Dabei schlägt seit der EM 1996 mein Herz für die Reds, die unter Rodgers und nit L.Suarez,gespickt mit vielen jungen Talenten (Coutinho,Sterling,u.a.) einen tollen Offensivfußball zeigen.Z.Zt.können dort von Platz1-6 alle noch Meister werden.
    In dieser Liga würde ich gerne mal die Großkotze aus München sehen.
     
    Viererkette gefällt das.
  17. Blochsberg

    Blochsberg Kreisliga

    Registriert seit:
    3 September 2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    311
    Juve soll ja im Erstangebot für Mandzukic bei 20 Mio gelegen haben. Sagen wir 25-30 würden die Bayern nachverhandeln. Bekommen auf der einen Seite 25 für nen Mandzukic (Einstandspreis 10 Mio) und der Lewandowski kommt für Nüsse.

    Die beschei..en sich ja schon im Schlaf! :zzz:
     
  18. Viererkette

    Viererkette Regionalliga

    Registriert seit:
    4 Dezember 2011
    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,446
    Ort:
    Duisburg
    Und es werden wieder zig Millionen an Trikotverkauft verdient:rolleyes: Somit klappts auch mit den Finanzen. Bei Ronaldo wurde eine aehnliche Rechnung bei Real mal angestellt um die hohe Transfersumme zu rechtfertigen.
     
  19. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,338
    Zustimmungen:
    4,024
    Ort:
    Las Vegas
    Für mich ist die 1.Liga schon länger gestorben. Hat eh nix mit Fußball mehr zutun.
    Die kleinen kämpfen ums überleben und die großen schmeissen mit den millionen um sich.

    Da geb ich mir lieber Randsportarten
     
  20. Viererkette

    Viererkette Regionalliga

    Registriert seit:
    4 Dezember 2011
    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,446
    Ort:
    Duisburg
    Fußballjunkie gefällt das.
  21. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,338
    Zustimmungen:
    4,024
    Ort:
    Las Vegas
    Sicher ;)
    Nur die Liga mit dem MSV lebt
     
  22. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,534
    Zustimmungen:
    14,055
    Ist nach meinem Gefühl für Dortmund nicht gerade gut ausgegangen. Jetzt, wo der Vertrag fixiert ist, wird sich Lewandowski schwer tun damit, tatsächlich noch alles für den alten Verein zu geben. Sein bisheriges Verhalten in der Öffentlichkeit steht jedenfalls nicht dafür, dass er bei Dortmund noch was riskiert. Und ob ein Stürmer, der nix mehr riskiert, wirklich noch der Bringer ist, wenn es in der Championsleague in die Vollen geht?

    Vom Bayern-Standpunkt aus, die das natürlich alles wissen, wieder mal ziemlich erbarmungslos mit dem Scheckheft gewedelt. Keine Frage, das Lewandowski ausgezeichnet in deren Konzept passt, aber dass dadurch bei Dortmund wieder mal grosse Unruhe produziert wird, ist zweifelsohne ein nicht unwillkommener Nebenaspekt. Natürlich wird dort auch der eine oder andere aus dem Kader darüber nachzudenken beginnen, ob das Niveau ohne Lewandowski gehalten werden kann. Durch den gefixten Transfer schon zu diesem frühen Zeitpunkt ist garantiert, dass diese Diskussion über ein halbes Jahr hin lebendig bleibt.

    Erst im Sommer kann man vielleicht eine Verpflichtung präsentieren, die signalgebenden Charakter hat, das heisst, sofern man in der Championsleague wieder richtig weit vorstossen kann. Eine ziemliche Zwickmühle, die man sich vielleicht besser erspart hätte, indem man den Polen für fettes Geld im Sommer hätte ziehen lassen. Nach der Finalteilnahme wäre wohl auch der richtige Zeitpunkt gewesen, um sich mit der frisch erworbenen Reputation als Europas heissester Club nach einem Neuen umzugucken. Ich finde, man hat sich da von den Bayern ein bisschen am Nasenring durch die Arena führen lassen, indem man auf die Vertragserfüllung pochte.

    Alles in allem finde ich das Thema auch zwiespältig: im internationalen Vergleich machen die Bayern nichts, was weiter spektakulär wäre. Ihre Dominanz im Bezug auf die Liga beginnt aber, zu einem Problem zu werden, wenn es nicht weitere Mannschaften gibt, die zumindest auf sie Druck ausüben können. Das wird im übrigen irgendwann auf die Bayern selbst zurückfallen, denn wenn keine kontinuierliche Konkurrenz besteht, ist das nicht gerade das Beste für Leistungssportler.

    Die Art, wie Lewandowski mit der Sache umgegangen ist und noch umgeht, muss man klar missbilligen. Ein Typ von der grossen Klasse sollte einfach souveräner sein, wenn es um so etwas geht. Wie zu lesen war, hat er ein Management, dass da ziemlich penetrant nervtötend auf die Pauke gehauen hat. Ich finde, er hat sich ziemlich unter Zugzwang gesetzt und sollte jetzt auf keinen Fall eine nachhaltige Ladehemmung kriegen, vielleicht, weil er eingeschüchtert wurde durch den ganzen Glimmer bei den Münchnern. So mancher richtig gute ist schon gescheitert, nachdem er erst mal den dementsprechenden Ruf als Hasardeur weg hatte. Bei ihm geht es in die Richtung.
     
  23. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,751
    Zustimmungen:
    25,341
    Ort:
    bei Stuttgart
    Gut, daß die Bayern in persona Hoeness rechtzeitig vor "spanischen Verhältnissen" (mit 2 sich gegenseitig ablösenden Vereinen) gewarnt haben, so daß wir diese Gefahr ebenso rechtzeitig mit "deutschen Verhältnissen" (mit 1 sich selbst ablösendem Verein) abwenden konnten ;)

    Wären die Bayern aber tatsächlich so ausgefuchste Kaufleute, würden sie schon längst im eigenen Interesse darauf achten zumindest noch ansatzweise Konkurrenz zuzulassen und die gerade noch so eben bestehende nicht noch zusätzlich im Mark zu erschüttern.

    "Konkurrenz belebt das Geschäft" und gerade im Sport ist ein jahrelang dominierender Serienmeister pures Gift für die weitere Entwicklung der "Zahlen". Die nationale Meisterschaft wird die Folgen schon in den nächsten beiden Jahren sehr empfindlich spüren, wenn die Bayern 3 mal hintereinander mit immensen Vorsprüngen Meister geworden sind (was ich nicht bezweifle).

    Die Frage ist nur noch, ob wir nun eine "Vettelisierung" der Bundesliga, oder ob wir eine "Sammerisierung" der Formel 1 haben :nunja: Nun ja, Bernie Hoeness und Uli Ecclestone werdens schon richten :old:
     
    Andi gefällt das.
  24. Tony DiNozzo

    Tony DiNozzo Bezirksliga

    Registriert seit:
    28 März 2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    805
    Ort:
    Duisburg / Grenze Moers
    Davon habe ich ja noch gar nix mitbekommen. Was hat Lewandowski, seit der Vertragsunterzeichnung, denn für ein Verhalten gezeigt dass Du zu dieser Schlussfolgerung kommst ?

    Jepp, so wie Real Madrid ....das mit der Brechstange und einem wohl 80 Mio. Paket die Dienste Lewandowskis sichern wollte. Aber darauf hat er dann komischerweise verzichtet. Warum nur ?



    Da kommt ein Stürmer auf den Markt, der nachweislich in Buli und Champions League seine Klasse bewiesen hat. Der gehaltsmäßig weit, gaaanz weit von Kalibern wie Cavani, Suarez, Rooney, Torres, Aguero, Dzeko, Balotelli (von Messi, Ronaldo, Ibrahimovic mal ganz zu schweigen)entfernt ist, aber (meine Meinung) sicher nicht weniger Qualität mitbringt. Die drei Außerirdischen mal ausgeklammert. Während diese anderen also durch Scheich- und Russenmillionen bereits bestens versorgt sind, soll sich der Branchenprimus also zurücklehnen und schauen wie sich andere Vereine in Deutschland bedienen und sich später kaputt lachen.
    Was wäre denn für Dich international spektakulär? 100 Mio. bieten um eventuell mal bei Herrn Ibrahimovic anfragen zu dürfen ?


    Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte Lewandowski eine Zusage von Watzke für die entsprechende Ablöse vor einem jahr wechseln zu dürfen. Daraus wurde dann auf einmal "aber nur ins Ausland". Hatte man wohl vorher vergessen zu erwähnen. Das er aktuell wieder die Torschützenliste anführt, zeigt eigentlich das er weiter Leistung bringt und dieses ganze Hickhack ihm nicht weiter geschadet hat. Und wir können gerne um einen Kasten Bier wetten...sollte Lewandowski gesund bleiben, wird er am Ende der Saison 23 Tore + x in der Bundesliga geschossen haben.
     
    Generation Blue gefällt das.
  25. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,534
    Zustimmungen:
    14,055
    @Tony DiNozzo

    Das Theater vor der Vertragsunterzeichnung habe ich natürlich gemeint. Jetzt ist es sicherlich taktisch besser, wenn Lewandowski wieder den Stromlinienförmigen macht. Und bestimmt hat er auch schon einige Verhaltensmassregeln von den Bayern gekriegt.

    Was deine Wette angeht, so würde ich die etwas anders formulieren: man könnte drum wetten, dass er auf jeden Fall gesund bleiben wird, egal, wie viele Tore er noch schiesst. Respektive: er wird gesunde Knochen haben, wenn er bei den Bayern eintrifft.

    Was Dortmunder Interna betrifft, wer wohin wechseln darf oder nicht, kann man festhalten, dass die schon einige Situationen hatten, wo sie eminent wichtige Leute haben ziehen lassen müssen. War sonst immer reibungslos und professionell, angefangen bei Barrios über Sahin und Kagawa bis hin zu Götze. Nur bei Lewandowski gab es einen Hickhack ohne Ende. Unwahrscheinlich, dass die gleichen Personen mit der ungefähr gleichen Situation auf einmal ganz anders umgehen.

    Dass die Bayern Lewandowski geholt haben, bereitet mir im Prinzip gar keine Schwierigkeiten. Was mit Madrid lanciert wird, das könnte auch gezielt gestreut sein, aber sicher ist Lewandowski einiges Wert, und dessen darf er sich auch ruhig bewusst sein. Ich denke aber, die Bayern hätten ihn im Sommer auch gekriegt, und dann wäre die Halbsaison für Dortmund etwas unaufgeregter abgelaufen.
     
  26. ....... Ob unter diesen Voraussetzungen auch die Gruppenphase in der championsliga überstanden worden wäre, wer weiß. Immerhin geht es ja um ein paar Erbsen.

    Der Wechsel Lewandowskis erinnert fast an die Einkaufspolitk der Bayern aus den späten 80ern. Nur hat man diesmal 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. National wohl eine zusätzliche Schwächung der Dortmunder, international hat man verhindert das der Lewandowski zu einem europäischen Top Club wechselt und hat sich obendrein auch noch einen Sahnefußballer gesichert.

    Allerdings sehe ich die Bayern nicht über Jahrzehnte in der Vormachtsstellung Europas. Ebenso wie die Bayern ein Kraut gegen die Spielweise Barcelonas gefunden haben werden die Katalanen ihrerseits eines erfinden, das den Münchnern gewachsen sein wird. Erstens sind die nicht blind und verfügen zweitens über eine hervorragende Talentschmiede mit einem schier unausschöpfbarem Repertoire an Spielermaterial. Längerfristig werden sich die spanischen Vereine (sowohl Barcelona als auch Madrid) sich nicht damit abfinden die 2 oder 3 Geige in Europa zu spielen, dafür ist das ein zu stolzes Volk. Vielleicht noch nicht in diesem Jahr ........ aber wenn die einmal ins Rollen kommen, wer weiß (Manchester City ist da sozusagen die Feuertaufe und auch ein echter Gradmesser für Barcelona). Der Stachel der Demütigung gegen deutsche Vereine aus dem Vorjahr sitzt da schon noch tief. Profiteur der ganzen Nummer werden wohl hoffentlich wir als Zuschauer werden. So gesehen ist der Lewandowski auch als reine Präventivmaßnahme zu verstehen.
     
  27. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,295
    Zustimmungen:
    16,371
    Ort:
    Rheinhausen
    Dieses Heulen über die Schwächung der Gegner,geht mir langsam aber sicher voll aufn Sa++.:stop:
    Wie handeln denn die Doofmunder? ... Frag mal nach z.B. in Gladbach (Reus).So ist halt das Geschäft jeder "schwächt" seine Gegner so gut er kann.
    Die Bayern wollen auch nicht vordergründig ihre Gegner schwächen,sondern ihre Mannschaft verstärken!
     
  28. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,338
    Zustimmungen:
    4,024
    Ort:
    Las Vegas
    Ne Obergrenze für Teams einführen, ähnlich wie im Eishockey in den USA. Verhindert das die großen immer größer werden.
    Aber bei so korrupten Funktionären darf man nicht einmal dran denken
     
  29. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,850
    Zustimmungen:
    7,469
    Ort:
    Ruhrpott
    Vollkommen richtig,aber es gibt nen kleinen Haken ,die Bayern müssten normal einen Lewandowski garnicht verpflichten.
    Die haben mit Mandzu ,Müller ,Ribery und Götze soviel Torgefahr das es normalerweise auch ohne Lewa geht (reichte immerhin fürn paar Titel).
    Dortmund brauchte mit Reus aber damals einen gleichwertigen Spieler fūrs Offensivspiel mit Götze ,da war sons nichts.

    Also allein das Holen von Spielern ,weil man es sich leisten kann finde ich schon etwas Wettbewerbsverzerrung, auch wenn das nun das i Tüppfelchen ist bei dieser Mannschaft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2014
  30. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Von denen ist aber nur Mandzukic ein "echter" Stürmer. Mit Pizarro wird man wohl nicht verlängern und warum sollten die Bauern sich dann für viele Mio. einen neuen holen wenn die Zecken zu dumm sind und es einen sehr guten Stürmer zum Nulltarif gibt.
     
    Menthi gefällt das.
  31. @ Block D.
    Ich hatte doch geschrieben fast und erinnert. Fakt ist, dass Dortmund auf längerer Sicht gesehen (obwohl bei Leverkusen weiß man nie) der größte Konkurrent der Bayern sein wird. Das öffentliche Interesse ist im Vergleich zu Bayer allerdings ein echtes "Pfrund". Vorteil BvB.
    Ich habe doch gar nicht rumgeheult und bin was diese beiden Vereine angeht auch ganz weit davon entfernt (nur Kopf kein Bauch oder Herz, neben dem MSV halt auch noch Fußballfan). Und das in den späten 80ern das gezielte Schwächen von Mannschaften ein wenig die Einkaufspolitik der Bayern auch mitbestimmt hat, werden dir einige ältere Säcke (einschließlich meiner Person) hier im Forum auch so unterschreiben. Natürlich sprechen im Falle Lewandovski auch noch andere Argumente für sich (hatte ich aber erwähnt).

    Ansonsten können die alle machen was die wollen. Von meinem Lieblingsverein trennt die eh mindestens eine Fußballwelt.
     
    Block D gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden