Musik vom PC zu den Surround-Boxen

Dieses Thema im Forum "Computerecke" wurde erstellt von Benni, 21 Januar 2010.

  1. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Moin!

    Ich hab bei mir zuhause im WZ nen DVD-Player mit Surround-Anlage bzw. Boxen stehen. Nun möchte ich darüber auch meine Musik von der PC-Festplatte hören. Der USB-Anschluß des DVD-Players erkennt jedoch die Festplatten nicht direkt, komischerweise nur kleine USB-Sticks.

    Meine Frage nun : Wie kann ich das verbinden?
    Der DVD-Player hat nur einen Scart-Anschluß. Der ist natürlich schon Richtung TV besetzt. Nun hab ich gesehen das es auch n direktes Kabel Klinke-Scart gibt. Wenn ich nun nen Mehrfach-Scartstecker an den DVD-Player hänge und auf der anderen Seite mit der Klinke in den PC gehe.... kommt dann über die Surroundboxen der Sound von der Festplatte die am PC hängt?

    Bevor ich losgeh und so n Kabel kaufe dachte ich ich frag mal in die Runde...
     
  2. Markus

    Markus MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,850
    Zustimmungen:
    33,678
    Ort:
    Duisburg
    Kann es vielleicht daran liegen, das die Sticks auf FAT32 formatiert sind und die Festplatten auf NTFS. Vielleicht kann der keine NTFS-HDD's lesen?
     
    Benni gefällt das.
  3. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Kann gut sein das es das ist.

    Gibts da sowas wie nen Umwandler o.ä.? :verwirrt:
    Kenn mich da net so aus.

    Muß doch irgend ne Möglichkeit geben. Hab keine Lust wieder den Verstärker und die dicken schwarzen Boxen rauszuholen.
     
  4. Rheuma-Kai

    Rheuma-Kai Kreisliga

    Registriert seit:
    13 Dezember 2004
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Karlsruhe
    Der Umwandler nennt sich "formatieren". Wird ab Werk bei deinem Windows mitgeliefert. :D

    Erstmal solltest du herausfinden, ob die Platte überhaupt NTFS-formatiert ist. Einfach mit der rechten Maustaste drauf und dann auf "Eigenschaften". Sollte sie bereits FAT-formatiert sein, kann es auch daran liegen, dass der DVD-Player Datenträger ab einer gewissen Größe nicht erkennt. Oder es ist vielleicht eine kleine 2,5" Festplatte ohne externen Stromanschluss, die nur über USB mit Strom versorgt wird. Kann sein, dass der USB-Eingang von deinem Player nicht genug Strom liefert.

    ACHTUNG: Vor dem formatieren, alles, was dir lieb und heilig ist und sich auf der Platte befindet, wegsichern. Nach der Formatierung ist alles weg!
     
    Benni gefällt das.
  5. ojo corazón

    ojo corazón Landesliga

    Registriert seit:
    6 Januar 2007
    Beiträge:
    1,855
    Zustimmungen:
    1,999
    Ort:
    Duisburg
    Hey, das hatte ich in Zukunft auch vor. Soweit ich weiß kann man nicht jede externe Festplatte direkt anschließen. Bei mir hatte es auch nicht geklappt. Meine Ersatzlösungen sind entweder Klinke - Cinch oder Cinch - Cinch.
    Bei meinem Gerät geht das beides.
     
    Bart_Simpson gefällt das.
  6. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,578
    Zustimmungen:
    5,742
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Was ist das denn für ein Fabrikat und Modell.
    Einige billige kisten kommen nur mit kleine Sticks, und mit Festplatten überhaupt nicht klar. Ähnlich wie bei Autoradios.
     
  7. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,050
    Zustimmungen:
    15,569
    Ort:
    Kempen
    mmh was da vor hast mit der Festplatte hört sich abenteuerlich an. Was für ein PC hast du denn, bzw. was für Audioausgänge hast du da ? Also ich benutze mein Digitalen Audioausgang am PC und gehe über einen Digitalen Eingang am Receiver. Solltest du keinen digitalen Ausgang haben, wäre ne Möglichkeit über den Boxen ausgang zu gehen ,dazu bräuchtest aber ein Kabel, ähnlich diesen http://www.amazon.de/Hama-Soundkartenkabel-Cinch-Stecker-5mm-Klinkenstecker-Stereo/dp/B00005UPBP. Weiß nicht was für ein Boxenausganz du hast, ob 5 oder 3,5 mm, also müsstest du da mal gucken. Und dann gehst du über die Cinch eingänge bei dir an der Anlage.
     
    Benni gefällt das.
  8. Rheuma-Kai

    Rheuma-Kai Kreisliga

    Registriert seit:
    13 Dezember 2004
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat er keinen Receiver, sondern so nen DVD-Player mit eingebautem Surround-Verstärker. Bevor er jetzt erstmal Geld für irgendnen Kabel ausgibt, stellt sich erstmal die Frage, ob das Gerät überhaupt den Ton von Scart/Chinch/Klinke... wasauchimmer über die Lautsprecher ausgibt! Würd ich erstmal bezweifeln...

    Ich vermute mal, dass der Scart-Anschluss an dem DVD-Player nur ein AUSGANG ist. Er benötigt aber einen EINGANG!

    Wenn es nicht so ist, sollte die Verkabelung nicht das Problem sein, auch wenn er vielleicht den Weg über 2 Adapter gehen müsste (Scart-Cinch / Cinch-Klinke).
     
    Benni gefällt das.
  9. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    @Bart : Es ist n DVD-Player mit Surround-Boxen + Woofer. Den Receiver + die großen Boxen hab ich ja grad erst aus dem WZ entfernt, eben WEIL ich über den bequemeren Weg der kleinen Surround-Boxen gehen will, um "normal" bzw. Zimmerlautstärke zu hören. Von daher sind die Cinch-Kabel eh raus! ;) Das System ist übrigens von JVC, Modell müßte ich nachgucken. Audio-Ausgänge am PC? Keine Ahnung. Standard!?!
    Ach so... der PC ist übrigens ein Laptop! Macht das nen Unterschied?

    @Kai : Richtig erkannt, der eine Scartanschluß ist wohl nur der TV-Ausgang und nicht gemacht für eine zusätzliche Audioeingangsquelle.

    Also bleibt mir im Prinzip nur das mit dem formatieren übrig, oder? Da ich zwei Musikfestplatten habe (keine Ahnung wie die formatiert sind) könnte ich ja erst eine löschen, dann formatieren, wieder bespielen und dann dasselbe Spielchen mit der anderen?!?
     
  10. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,050
    Zustimmungen:
    15,569
    Ort:
    Kempen
    Die kleineren Boxen hättest du ja auch an den Receiver anschließen können :p.

    Ich habe erst letztens ein JVC NX40 System gesehen, der das genauso gelöst hat, allerdings über die Digitalen eingänge. Denke mal beim Laptop wirst du nur ein ganz normalen Ausgang (3,5mm Klinke) haben.
     
  11. schkai

    schkai Unruhestifter

    Registriert seit:
    28 Juni 2002
    Beiträge:
    1,747
    Zustimmungen:
    4,181
    Ich befürchte, dass sämtliche Anschlüsse am DVD-Gerät nur als Ausgang dienen. Daher würde ich ersteinmal nicht über den Soundausgang des Laptops (m. Klinke-Chinch-Adapter) an den DVD-Spieler gehen - da könnte was defekt gehen...

    Hast du überhaupt die Möglichkeit am DVD-Spieler den Eingang (ähnlich an einem normalen Verstärker: Radio, Tape, CD, etc.) einzustellen? Oder ist da nichts einzustellen und das Dingen fragt dich nur nach der Quelle CD/DVD bzw. USB (sofern angeschlossen und eingelegt)?
     
  12. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Gibt bei dem DVD-Player nur die Auswahlmöglichkeiten DVD, USB, RADIO sowie TV SOUND. Einstellen kann ich da weiter nix. Wenn ich dann eine der Festplatten dranhänge und USB wähle zeigt er mir nur an "not supported".
     
  13. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Wenn es ne Möglichkeit gäbe die gleichzeitig an Receiver u. DVD-Player anzuschließen würd ich's machen. Ging halt nur drum dat ich die großen Boxen weghaben wollte.

    Laptop hat ne 3,5mm Klinke, jou..
     
  14. schkai

    schkai Unruhestifter

    Registriert seit:
    28 Juni 2002
    Beiträge:
    1,747
    Zustimmungen:
    4,181
    woher bekommt das Dingen denn das TV-Signal?
     
  15. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Über die eine Scartverbindung? Und wenn ich denn TV SOUND einstelle läuft halt der Fernsehton über die Surroundboxen.

    Nur um das nochmal zu betonen :
    Der DVD-Player hat lediglich EINEN Scartanschluss sowie die Klemmen für die ganzen Boxen. Und nen Koaxial glaub ich noch. Das wars aber dann.
     
  16. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,050
    Zustimmungen:
    15,569
    Ort:
    Kempen
  17. schkai

    schkai Unruhestifter

    Registriert seit:
    28 Juni 2002
    Beiträge:
    1,747
    Zustimmungen:
    4,181

    schau mal daheim nach, welches JVC-Dingen du hast...
     
  18. Rheuma-Kai

    Rheuma-Kai Kreisliga

    Registriert seit:
    13 Dezember 2004
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Karlsruhe
    Dann wird die Scartbuchse wohl doch auch als Ausgang fungieren. Sollte das mit der Platte nicht klappen, bliebe dir das als Option. Dann müsstest du aber nochmal in einen Scartumschalter investieren, wenn du nicht ständig umstöpseln willst.

    Für richtige Musikenthusiasten ist der ganze Thread ne Beleidigung ;) ... von der Laptop-Köpfhörerbuchse über Klinke, Cinch, Scart an ein DVD-All-In-One-Mopped :rolleyes:
     
    Max Herre gefällt das.
  19. schkai

    schkai Unruhestifter

    Registriert seit:
    28 Juni 2002
    Beiträge:
    1,747
    Zustimmungen:
    4,181

    Naja Highend isset nicht, besser aber als der jetzt genutzte Laptoplautsprecher.
     
  20. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Koaxialkabel? Nee danke! ;)

    Das das keine Highend-Lösung ist weiß ich auch. Kann mir natürlich auch n paar Ketten an die Decke machen und da meine QSC K8-er dranhängen, da zerleg ich dann in Ruhe mein WZ mit, wenn mir ma langweilig wird.

    Geht ja nur darum das die Surroundboxen in meinen Ohren jetzt nicht wirklich furchtbar klingen und ich daher versuche diese platzsparende (Boxen-)Variante im living room mit dem Laptop zu verbinden.

    Wenn einer n besseren Vorschlag hat, laßt hörn! :)

    Naja, ich schau später mal wegen des JVC-Modells, ansonsten muß ich das mit dem formatieren der Platte(n) mal versuchen.

    EDIT : JVC TH-P3
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21 Januar 2010
  21. Benni

    Benni Landesliga

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    1,273
    Zustimmungen:
    3,650
    Ort:
    Neudorf
    Ist es eigentlich grundsätzlich möglich JEDE Festplatte von NTFS auf FAT32 zu konvertieren oder gibt es auch Platten die nur ein Format unterstützen? Wenn ja, welche Programme sind da empfehlenswert?
     
  22. K@rlchen

    K@rlchen Kreisliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Meiderich
    Der größte Unterschied ist die Tatsache, das NTFS Dateigrößen über 4 GB erlaubt, FAT32 nicht (kann bei der Videobearbeitung wichtig werden, oder Sicherheitskopien von Spielen :D:D:D:D).
    Gibt bestimmt noch mehr Gründe, aber das war das einzigste was bei mir hängen geblieben ist^^

    Und du kannst mit Windows die Festplatten Formatieren in FAT32 und NTFS.

    Dazu brauchst du kein extra Programm.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 Januar 2010
    Benni gefällt das.
  23. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,578
    Zustimmungen:
    5,742
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden