Presse: :kacke: - MSV Duisburg

Dieses Thema im Forum "Saison 2007/2008" wurde erstellt von marc77du, 9 März 2008.

  1. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Auch Ishiaku fehlt dem MSV

    Quelle und Weiterlesen: http://sport.msn.de/news/fussball/bundesliga/startseite/artikel/376034
     
    Apollo und saarner gefällt das.
  2. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Tür für Lavric bleibt zu
    MSV. Durch die Verletzung von Manasseh Ishiaku drückt bei den Zebras nun im Angriff der Schuh. Trainer Bommer setzt in der Not auf Bojan Vrucina.

    So schnell kann's gehen. Vor kurzem schien es noch so, als sei der Angriff das Prunkstück der in der Winterpause erneuerten Fußball-Bundesliga-Truppe des MSV Duisburg. Doch nun drückt den Zebras plötzlich im Sturm der Schuh. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Manasseh Ishiaku muss Trainer Rudi Bommer nun improvisieren - und das auf längere Sicht, denn der Nigerianer wird wohl rund drei Wochen mit einem Muskelfaserriss ausfallen.

    Dass der MSV noch zu Saisonbeginn ein Überangebot an Stürmern hatte - längst Geschichte. Markus Kurth wechselte damals nach Essen, weil er in Duisburg keine Chance mehr auf...

    Quelle: DerWesten.de, 10.03.08

    Weiterlesen
     
    Apollo und marc77du gefällt das.
  3. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Keine Beschwerde

    Keine Beschwerde


    Quelle und Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/1-bundesliga/msv/2008/3/11/news-29871328/detail.html
     
    Marvxx, Apollo und Thomas gefällt das.
  4. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    http://www.derwesten.de/nachrichten...sliga/msv/2008/3/11/news-29840515/detail.html
     
    Blue-White-92, Apollo und Thomas gefällt das.
  5. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    :kacke: ohne Personalprobleme gegen MSV

    :kacke: ohne Personalprobleme gegen MSV


    Quelle und Weiterlesen: http://www.fussball24.de/fussball/1/7/38/59033-:kacke:-ohne-personalprobleme-gegen-msv
     
  6. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Lange Durststrecke
    Der letzte Erfolg bei den Knappen liegt bereits 14 Jahre zurück.MSV-Torwart Tom Starke patzte im Hinspiel beim Führungstreffer von Halil Altintop

    FUSSBALL BUNDESLIGA
    An diesem Freitag trifft der MSV Duisburg auf den Reviernachbarn FC :kacke: 04 (20.30 Uhr, Veltins-Arena AufSchalke). Die Duelle der beiden Gründungsmitglieder der Fußball-Bundesliga waren immer etwas Besonderes. Auch Liebhaber des Kuriositätenkabinetts kamen in diesen Spielen auf ihre Kosten. Die Vorzeichen könnten vor dieser Begegnung unterschiedlicher nicht sein: auf der einen Seite....

    Quelle: DerWesten.de, 12.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du gefällt das.
  7. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Vor dem Revierderby bei :kacke: 04
    Kampf um einen Platz

    In den letzten drei Spielen durfte Christian Weber ran. Eine Auflaufgarantie hat der Mann, dessen Vertrag ausläuft, nicht.

    Der Sturm am Niederrhein blies wieder einmal heftig. Sogar Rheinbrücken wurden gesperrt. Das hielt Rudi Bommer, Trainer des Fußball-Bundesligisten MSV Duisburg, aber nicht davon ab, auf dem Trainingsplatz noch einige Feinheiten mit seinen Spielern einzustudieren. Die letzten Kiebitze staunten da schon eher über die Farbe des Spielgerätes. Leuchtend...

    Quelle: DerWesten.de, 12.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du gefällt das.
  8. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    Freitag ist Duisburg

    [​IMG] 12.03.2008, Von Wolfgang Kerkhoff,

    Trainer Mirko Slomka bemüht sich darum, die volle Konzentration seiner Spieler auf das nächste Bundesligaspiel zu lenken. Doch die Schalker träumen von Liverpool oder Barcelona in der Champions League

    Gelsenkirchen. "Am Freitagabend ist Duisburg", sagt Schalkes Trainer Mirko Slomka. Aber vorher, am Mittag, ist Champions-League-Auslosung. Und auf die sind die Schalker Spieler scharf.....
    hier geht es weiter:
    http://www.derwesten.de/nachrichten...sliga/so4/2008/3/12/news-30172665/detail.html
     
    marc77du gefällt das.
  9. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Markus Osthoff schoss das letzte Tor auf :kacke:
    (RP) Der MSV auf :kacke:, da muss nicht lange gerätselt werden, wer da als Favorit ins Rennen um wichtige Punkte geht. Die Schalker haben diese Rolle inne, die Zebras hoffen auf eine große Überraschung.


    Markus Osthoff erzielte beim 1:1 am 13. Dezember 1997 das bislang letzte und auch einzige Duisburger Tor in den letzten sechs Gastspielen auf :kacke:. Immerhin feierte der MSV drei seiner fünf Saisonsiege in der Fremde, zwei davon im Westen (3:1 in Dortmund, 2:0 in Bielefeld). Während die „Zebras“ in der Hinrunde achtmal ohne Torerfolg blieben, stand in der Rückrunde nur einmal eine Null auf ihrem Torkonto. :kacke: verlor die letzten beiden Heimspiele und blieb in drei der letzten vier Pflichtspiele ohne Treffer. Die Knappen erzielten nach Standards (16) und durch Kopfbälle (13) jeweils die meisten Tore aller Klubs, der MSV verbuchte die meisten direkt verwandelten Freistöße (vier von insgesamt 15 in dieser Saison). In der Hinrunde gab’s einen Schalker 2:0-Sieg.

    Die Duelle in Zahlen: Heimbilanz: 13 Siege, sieben Unentschieden, sechs Niederlagen bei 45:23 Toren. Die Gesamtbilanz: 19 S, 12 U, 22 N bei 67:68 Toren.

    Letzter Heimsieg: 3:0 am 5. 11 .05;

    Letzte Heimniederlage: 1:3 am 30. 4. 94;

    Letzte Elfmeter: S04 (1/0): Anderbrügge am 11. 3. 97 (Gill hält), MSV (6/5): Hajto am 8. 5. 99;

    Letzter Platzverweis: S04: Keiner - MSV (2): Emmerling am 5. 8. 97; Aktuelle S04-Schützen gegen Duisburg: Kuranyi (2), Bordon, Kobiaschwili, Larsen, Streit: MSV-Schützen gegen :kacke:: Blank, Daun.

    Quelle: RP-Online, 13.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.
  10. Slomka: Ohne wenn und aber – den MSV müssen wir schlagen

    [​IMG]Für das Heimspiel gegen den MSV Duisburg am Freitag (14.3., 20.30 Uhr) kann es für die Knappen nur eine Vorgabe geben: „Diese Partie muss gewonnen werden, ohne wenn und aber“, erklärt Mirko Slomka mit Blick auf die derzeitige Tabellenkonstellation sowie die sportlichen Aufgaben in den anstehenden Wochen...........................

    http://www.schalke04.de/07_08_naechstes_spiel.html
     
  11. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    der ganze Artikel:
    http://www.reviersport.de/47642---msv-avalos-vor-debuet-highlight-:kacke:-elektrisiert.html
     
    marc77du gefällt das.
  12. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    13.03.2008
    Zebras ohne Vier auf :kacke:
    Bommer blickt trotz Ausfällen positiv aufs Derby

    [​IMG]
    Vor dem Revierderby beim FC :kacke: 04 strahlt MSV-Trainer Rudi Bommer, trotz einiger Ausfälle, weiterhin Zuversicht aus. „Ich bin positiv eingestellt. Unsere Position ist ähnlich zu der, vor dem Gastspiel beim FC Bayern München. Uns hat keiner auf dem Zettel und vielleicht gelingt uns dann wieder eine Überraschung,“ sagte der Coach kurz vor der Abreise nach Gelsenkirchen, wo die Mannschaft heute abend noch einmal trainieren wird.

    Die Aufstellung wird Bommer erst morgen bekannt geben. Ausfallen werden definitiv Björn Schlicke, Silvio Schröter, Manasseh Ishiaku und Michael Lamey. Bojan Vrucina hat dem 50-Jährigen beim Spiel gegen Rostock ganz gut gefallen und ist morgen erneut eine Alternative: „Er hat offensiv einige gute Aktionen gehabt und zweimal gefährlich reingeflankt. Dazu war er stets anspielbereit und sehr quirlig mit dem Ball.“ Aber auch der Brasilianer Maicon hinterließ nach seiner Einwechslung einen guten Eindrcuk und drängt sich zudem durch gute Trainingsleistungen auf.

    Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim leitet das Revierderby einen Tag vor seinem 38. Geburtstag. Dem Arzt assistieren an den Seitenlinien Mike Pickel (Mendig) und Markus Wingenbach (Diez). Vierter Offizieller ist Guido Kleve (Nordhorn).

    www.msv-duisburg.de
     
  13. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/1-bundesliga/2008/3/13/news-30333433/detail.html
     
  14. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    :kacke: will gegen Duisburg wieder mal zu Hause gewinnen

    :kacke: will gegen Duisburg wieder mal zu Hause gewinnen


    Quelle und Weiterlesen: http://www.fussball-blabla.de/2008/03/13/:kacke:-will-gegen-duisburg-wieder-mal-zu-hause-gewinnen/
     
  15. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV- und S04-Fans vor dem "kleinen Derby"
    Gelsenkirchen/Duisburg. Beide sind traditionsreiche Revierclubs. Doch mehr haben :kacke: 04 und der MSV Duisburg nicht gemein. Ein Vorbericht zum "kleinen Derby" mit den Einschätzungen der Fans aus beiden Lagern.

    Die in Königsblau spielen ganz oben mit, die in Zebrastreifen kämpfen mal wieder gegen den Abstieg...

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du, Sid und Kleg gefällt das.
  16. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    "Die Luft zumachen"
    FUSSBALL. MSV-Trainer Rudi Bommer macht sich vor der heutigen Auswärtspartie bei :kacke: 04 um die Kopfballstärke des Gegners Sorgen. Deshalb setzt er auf eine Fünfer-Abwehrkette.

    DUISBURG
    . Bayern München oder :kacke: 04 - für Rudi Bommer ist das kein großer Unterschied. Darum hofft der Trainer des MSV Duisburg heute Abend beim Gastspiel der Zebras in der Schalker Arena (20.30 Uhr) auch, das gleiche Ergebnis wie in München zu erzielen - ein 0:0.
    Das würde den Duisburgern sogar reichen, um wenigstens für ein paar Stunden die Abstiegsränge der Fußball-Bundesliga zu verlassen.

    Ishiaku fällt mit Muskelfaserriss aus

    Und Bommer verriet auch gleich, wie er das.....

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du, Sid und Kleg gefällt das.
  17. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Letztes Tor auf :kacke: vor zehn Jahren
    Vrucina oder Avalos

    MSV-Trainer Rudi Bommer wird am Freitag einem Winterneuzugang das Startdebüt ermöglichen.

    Schritt für Schritt holt der MSV Duisburg seinen Rückstand auf. Im Gegensatz zur Konkurrenz im Abstiegskampf aus Cottbus, Nürnberg und Bielefeld sammeln die Zebras in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga Punkte – wenn auch nur vereinzelt. Ganz zu schweigen von den Last-Minute-Gegentoren aus den Spielen gegen Dortmund und Stuttgart. Entsprechend gut gelaunt...

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du, Sid und Kleg gefällt das.
  18. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Entspannt positiv
    Vor dem heutigen Revierderby beim FC :kacke: 04 gibt sich MSV-Trainer Rudi Bommer zumindest äußerlich sehr gelassen. Die Kritik an seiner Arbeit in Duisburg ist aber zuletzt immer heftiger geworden

    Duisburg. In Zeiten der Anspannung ist die Entspannung eine Nische, in der man sich für kurze Zeit ein wenig Ruhe gönnen darf. MSV-Trainer Rudi Bommer hat gestern ein Frühstück mit seiner Frau eingeschoben. Ein kleines beschauliches Durchatmen mit einer Tasse dampfenden Kaffee und ohne das zentrale Thema Fußball. Die Ruhe vor dem Sturm, der die Zebras heute Abend (20.30 Uhr) im Revierderby beim FC :kacke: 04 erwartet.
    Erst hatten Fans MSV-Chef Walter Hellmich unter Beschuss genommen. Spätestens nach dem Rostock...

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du, Sid und Kleg gefällt das.
  19. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Vor dem Spiel auf :kacke:
    Noch eine Chance für Klemen Lavric
    Der slowenische Stürmer kam auf den Verein zu. Eine Rückkehr ist derzeit aufgrund einer Verletzung nicht möglich.


    Die Zeit von Klemen Lavric beim MSV Duisburg ist abgelaufen. So schien es. Rudi Bommer, Trainer des Fußball-Bundesligisten, behält seine harte Linie bei, die Tür für den Stürmer ist aber doch nicht ganz zu. „Es gab ein Gespräch, das sehr konstruktiv war. Noch ist Lavric...

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du, Sid und Kleg gefällt das.
  20. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Unter Zugzwang
    Der MSV Duisburg ist heute Abend (20.30 Uhr) zu Gast in der Arena auf :kacke:.Vrucina und Maicon stehen für die Startelf bereit. Bommer bereitet vor allem die Lufthoheit Kopfschmerzen
    FUSSBALL BUNDESLIGA
    Wenn sich die Zebras am heutigen Freitag auf den Weg in Richtung Veltins-Arena machen, werden Erinnerungen an den 8. Dezember 2007 wach. Damals sorgte der MSV beim 0:0 gegen den FC Bayern für eine faustdicke Überraschung. "Dort", so...

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du, Sid und Kleg gefällt das.
  21. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Lavric macht den ersten Schritt
    Bruno Hübner berichtet über positives Gespräch
    FUSSBALL BUNDESLIGA

    Ende Februar schien es, als sei die Akte Klemen Lavric beim MSV Duisburg definitiv geschlossen. Nachdem der Stürmer eine Stammplatzgarantie einforderte, suspendierte Coach Rudi Bommer den Slowenen. "Ich kenne es eigentlich so, dass man erst Leistung bringen muss und dann was einfordern kann. Und nicht umgekehrt", so Bommer vor...

    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du und Kleg gefällt das.
  22. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Der Arzt kommt
    AN DER PFEIFE Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim leitet das Revierderby einen Tag vor seinem 38. Geburtstag. Dem Arzt assistieren an den Seitenlinien Mike Pickel (Mendig)


    Quelle: DerWesten.de, 13.03.08

    Weiterlesen
     
    marc77du gefällt das.
  23. derduisburger81

    derduisburger81 Kreisliga

    Registriert seit:
    25 November 2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    rheinhausen
    Gelsenkirchen - Mittags dürfen sie am Festmahl schnuppern, abends kommt aber nur Hausmannskost auf den Tisch.Im Freitagsspiel kämpft :kacke: 04 um den Anschluss an die Champions League-Plätze. Derweil benötigt Duisburg im Abstiegskampf dringend jeden Zähler.
    Innerhalb weniger Stunden holen sich die Profis von :kacke: 04 bei der Champions-League-Auslosung Appetit und essen dann Bundesliga-Einerlei.





    http://www.sport1.de/de/sport/artikel_2193990.html
     
    marc77du gefällt das.
  24. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    "Positiv entspannt"
    (RP) Beim MSV denken sie alle gern noch an das Gastspiel in der Münchener Allianz-Arena zurück, als der Zebra-Mannschaft ein überraschendes torloses Unentschieden gelang, das allenthalben als Sensation gewertet wurde. Allen voran warf sich damals ein brasilianischer Abwehrspieler dem großen FC Bayern entgegen, der längst über alle Berge ist: Roque Junior. Und weil die Abwehr mit jener aus dem Dezember längst nicht mehr vergleichbar erscheint, muss das Auswärtsspiel heute Abend auf :kacke: unter anderen Gesichtspunkten gesehen werden.

    Die Gastgeber sind heute Abend heißer Favorit

    Die Schalker gehen als heißer Favorit ins Rennen, der sich die Chance, auch in der kommenden Saison im europäischen Geschäft zu sein, nicht entgehen lassen will. Heute fehlt in der Innenverteidigung erneut Björn Schlicke, außerdem stehen Silvio Schröter, Manasseh Ishiaku, Michael Lamaye und der langzeitverlewtzte Olivier Veigneau nicht zur Verfügung. Der in die Schusslinie der Fans geratene Trainer Rudi Bommer geht die Sache in der ausverklauften Veltins-Arena so an wie die Partie seinerzeit beim FC Bayern: „Damals hat man uns auch nichts zugetraut, wir wollen auch auf :kacke: was reißen.“ Ob es freilich noch einmal eine Überraschung geben kann, sei dahin gestellt.

    Schalker Fans träumen vom FC Barcelona

    Heute werden im schweizerischen Nyon die Lose fürs Viertelfinale der Champions League gezogen, und die Schalker Fans diskutieren bereits, ob es wohl der FC Barcelona sein wird, auf den ihre Mannschaft trifft oder ManU oder der FC Liverpool. Trainer Mirko Slomka freilich warnt: „Am Freitag ist Duisburg, alles andere müssen wir beiseite schieben.“ Erst die Hausmannskost mit dem Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten, später dann das Champions-Menü.

    Der Trainer ist „positiv entspannt“

    Rudi Bommer ist der Druck, der auf ihm lastet, derzeit nicht anzumerken. Er sei „positiv entspannt“, meinte er gestern bei dem Versuch, dem Gastspiel auf :kacke: mit viel Zuversicht entgegen zu blicken. Gestern trainierte seine Mannschaft um 20 Uhr unter Flutlicht, weil „wir am Freitag zur ähnlichen Zeit spielen“. Eine normale Angelegenheit sei das. Wie der 50-Jährige die Elf präsentiert, die vor 61 000 Zuschauern vor einer harten Bewährung steht, blieb gestern noch unbeantwortet. Ob die Abwehrkette verändert wird, bleibt ebenso offen wie die Besetzung des Angriffs, in dem nur Claudio Niculescu gesetzt ist. Wahrscheinlich ist, dass Bojan Vrucina anfängt, der gegen Rostock nach anfänglicher Nervosität ein durchaus ordentliches Spiel machte.

    Quelle: RP-Online, 14.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.
  25. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Klemen Lavric „kein Thema“
    (RP) Die Frage stellt sich derzeit deshalb nicht, weil der Mann, um den es geht, verletzt ist: Klemen Lavric ist wieder im Gespräch beim MSV. Manager Bruno Hübner sprach von einer „konstruktiven Unterredung“, und Rudi Bommer davon, dass die Initiative „vom Spieler ausgegangen“ sei. Lavric hatte um einen Termin gebeten und sich quasi für die Stammplatzforderung entschuldigt, die ihn ins Abseits beförderte. Die Situation hätte sich aber nicht verändert, es gebe eine Bedenkzeit, die Lavric dazu nutzen könne, fit zu werden. „Alles andere interessiert jetzt nicht, wir konzentrieren uns voll auf :kacke:“, sagte Bommer. Dass Mihai Tararache dem Verein zu Ostern ein feines Ei ins Nest legt, gilt immer mehr als wahrscheinlich. Die rumänische Profi, dessen Sohn beim MSV in der D-Jugend kickt, hat schon mehrfach signalisiert, dem Verein treu zu bleiben – sogar in der zweiten Liga. Was noch fehlt, ist seine Unterschrift. Bruno Hübner, der Verhandlungspartner, geht davon aus, dass sie nächste Woche erfolgt.


    Quelle: RP-Online, 14.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.
  26. Carsten

    Carsten Regionalliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,073
    Zustimmungen:
    5,961
    Ort:
    Essen
    großes Dietz-Interview bei BLÖD-Online :guckstdu:

    "Ich hätte Kuranyi knallhart bestraft!"
     
    C-Bra, Benni, LuckyLuke und 10 anderen gefällt das.
  27. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    Auslosung zur Champions League
    Kuranyi träumt von Barcelona

    VON FRIEDHELM KÖRNER

    (RP) Auf wen trifft :kacke: 04 im Viertelfinale der Fußball-Champions League? Heute Mittag wird in Nyon der Gegner ausgelost. Zum Revierderby der Bundesliga kommt am Abend der MSV Duisburg.

    Dieser Freitag soll für :kacke: 04 ein großer Tag sein. An Spannung wird es jedenfalls nicht fehlen - wenn ab 13 Uhr in Nyon am Genfersee die Viertelfinal-Begegnungen der Champions League ausgelost werden, und dann ab 20.30 Uhr beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg.
    Dabei müssen die Gelsenkirchener auf der Hut sein, dass im Blick auf die bevorstehenden Fußballfeste in Europas Königsklasse die Konzentration auf den Bundesliga-Alltag nicht zu kurz kommt. „Wir machen zur Auslosung keine Party und haben auch kein Büfett deswegen“, unterstreicht Trainer Mirko Slomka.

    Am größten ist die Chance, in der Champions League auf ein Team von der Insel zu treffen, denn in Manchester United, Chelsea London, Arsenal London und dem FCLiverpool haben alle Mannschaften der englischen Premier League das Viertelfinale erreicht. Wunschgegner von Kevin Kuranyi ist der letzte verbliebene Vertreter der in der Königsklasse diesmal arg gerupften spanischen Liga.
    „Barcelona wäre ein Traumlos“, sagt der Nationalstürmer, der im Achtelfinal-Hinspiel gegen den FCPorto das wichtige Siegtor zum 1:0 erzielte. Rinat Dassajew (50) soll Schalkes Glücksbringer sein, wenn er die Lose zieht. Er war Torhüter der russischen Nationalmannschaft, die 1988 in München das Finale der Europameisterschaft gegen die Klassemannschaft aus den Niederlanden um Frank Rijkaard, Ruud Gullit und Marco van Basten bestritt (0:2).

    In der Bundesliga will :kacke: den beim 2:0-Sieg in Bielefeld erkennbaren positiven Trend bestätigen, um verlorenen Boden wieder wettzumachen. „Wir müssen jetzt eine Siegesserie starten“, fordert Slomka.

    Der Rückstand zum Tabellenzweiten Werder Bremen beträgt fünf, der zum HamburgerSV vier Punkte. Die beiden starken Klubs aus dem Norden, derzeit größte Konkurrenten im Kampf um einen Platz in der Champions League, sind also immer noch in Reichweite. Doch aus Schalker Sicht lauert auch Gefahr aus dem Mittelfeld.

    Wieder einmal durch den VfB Stuttgart. Mit acht Siegen hintereinander riss die Mannschaft um Torjäger Mario Gomez die Gelsenkirchener in der vergangenen Saison aus allen Titelträumen. Diesmal hat sie vier Spiele in Folge gewonnen und greift erneut an.

    Slomka kann beim Revierderby gegen MSV Duisburg fast wieder aus dem Vollen schöpfen. Fabian Ernst und Rafinha kehren nach ihren Gelbsperren zurück, und bei der Besetzung der Defensive hat der Trainer sogar ein Problem, um das ihn viele seiner Kollegen beneiden könnten.
    Neben Rafinha, Marcelo Bordon und Heiko Westermann, der anders als zu Saisonbeginn nach seinem Wechsel aus Bielefeld mittlerweile einen Stammplatz hat, dürften Mladen Krstajic und Christian Pander in den kommenden Wochen um die vierte Position der Abwehrkette kämpfen.
    Heute könnte noch Krstajic den Vorzug erhalten, da Pander sich nach langer Verletzungspause noch an das Top-Niveau heranarbeiten muss.
    Im Vergleich dazu hat Duisburgs Coach Rudi Bommer ganz andere Sorgen, klebt dem Tabellenvorletzten doch immer noch das Verletzungspech an den Fersen. Björn Schlicke und der siebenmalige Saisontorschütze Manasseh Ishiaku (Muskelfaserrisse) fehlen heute ebenso wie Michael Lamey (Achillessehnenbeschwerden), Olivier Veigneau (Bänderriss) und Silvio Schröter (Knöchelverletzung).

    14.3.2008
    http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/sport/fussball/champions/544381
     
  28. Zwischen Liga-Alltag und Europa-Träumen



    Europa im Kopf, Duisburg vor der Brust. Bei aller Vorfreude auf einen attraktiven Gegner in der Fußball-Champions-League darf der FC :kacke: den Alltag in der Bundesliga nicht aus den Augen verlieren.

    „Natürlich freuen wir uns alle auf die nächsten Top-Spiele gegen die besten Clubs der Welt“, sagte Stürmer Kevin Kuranyi mit Blick auf die Europapokal-Auslosung im schweizerischen Nyon. Angesichts der Spieler-Träume von Barcelona oder Chelsea muss Schalkes Trainer Mirko Slomka jedoch die Konzentration auf das Liga-Spiel gegen den MSV Duisburg lenken. Denn die mögliche Freude über ein Traumlos am Mittag könnte durch das Verpassen eines Sieges am Abend schnell wieder verflogen sein............................

    http://www.die-fans.de/fussball/akt...ga-Alltag+und+Europa-Tr%E4umen,27037,,,,,west
     
  29. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    14.3.2008
    http://www.reviersport.de/47717---msv-co-heiko-scholz-fodert-birne-einschalten.html
     
  30. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    Champions - League - Auslosung
    Barca! :kacke: zieht Traumlos

    Nyon (RPO). Kevin Kuranyis Traum ist in Erfüllung gegangen. :kacke: 04 trifft im Viertelfinale der Champions League auf den großen FC Barcelona. Das ergab die Auslosung am Freitagmittag in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon.

    Die Königsblauen haben am 1./2. April 2008 zunächst Heimrecht. Das Rückspiel wird am 8./9. April 2008 in Barcelona ausgetragen. Sollte :kacke: das Halbfinale (22./23. und 29./30. April) erreichen, treffen die Westfalen zunächst im eigenen Stadion auf den Sieger der Begegnung AS Rom gegen Manchester United. Das Endspiel wird am 21. Mai in Moskau ausgetragen.
    14.3.2008
    http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/sport/fussball/champions/544458
     
  31. Treverorum

    Treverorum Digital Immigrant

    Registriert seit:
    15 Februar 2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1,199
    Ort:
    Trier
    :kacke: 04 - MSV Duisburg 2:1 (0:1)

    Arbeitssieg für Slomka-Elf

    Mit dem Traumlos FC Barcelona im Kopf hat :kacke: 04 im Bundesliga-Alltag nur knapp einen weiteren Rückschlag verhindert. Fünf Stunden, nachdem ihnen für das Viertelfinale in der Champions League der katalanische Traditionsklub zugelost worden war, besiegten die Königsblauen mit viel Mühe den Abstiegskandidaten MSV Duisburg 2:1 (0:1).


    Mit dem zweiten Bundesliga-"Dreier" nacheinander ist Platz drei und damit die Rückkehr in die Königsklasse für den Vizemeister wieder in Sicht, spielerisch zu überzeugen wusste :kacke: jedoch nicht. Nationalspieler Heiko Westermann sorgte in der 74. Minute für den Siegtreffer, nachdem Kevin Kuranyi 14 Minuten zuvor für den Ausgleich gesorgt hatte. Der Angreifer glich nach einer persönlichen Durststrecke von 443 Bundesligaminuten ohne Tor die Duisburger Führung durch Blagoy Georgiew aus. Der Bulgare hatte in der 21. Minute :kacke:-Torhüter Manuel Neuer mit einem Schlenzer vom Strafraumeck in den Winkel überlistet.

    Schwacher Start der Hausherren

    Vor 61.500 Zuschauern in der ausverkauften Schalker Arena boten die Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit eine katastrophale Leistung, als ihnen gegen die massive Defensive des MSV überhaupt nichts einfiel. Erst nach dem Seitenwechsel, nachdem Manager Andreas Müller in der Pause gefordert hatte:
    "Jetzt hilft nur noch Vollgas", verstärkten die Schalker den Druck. Doch über weite Strecken offenbarte sich auch dann noch die spielerische Armut, die beim Vizemeister auch schon in den vergangenen Wochen nicht zu verkennen war. Dennoch gelang durch Kuranyi und Westermann die Wende.

    :kacke: hatte zunächst arge Probleme mit dem Duisburger Abwehrbollwerk. MSV-Trainer Rudi Bommer bot in Claudiu Niculescu nur einen einzigen Stürmer auf, die anderen neun Feldspieler beschäftigten sich hauptsächlich mit Defensivaufgaben. Hin und wieder allerdings versuchten sie sich auch in der Offensive. Zunächst scheiterte Maicon mit einem 20-Meter-Schuss an Neuer. Der U21-Nationaltorwart schloss nahtlos an die Leistungen der letzten beiden Spiele an und lenkte den Ball mit einem Reflex an die Latte (15.). Sechs Minuten später allerdings überlistete ihn Georgiew, der nach einem Abspielfehler von Rafinha und einem Beinschuss gegen Gustavo Varela den Ball in den Winkel zirkelte.

    Wenig Ideen in de Offensive

    Champions-League-Viertelfinalist :kacke:, dem in der ersten Hälfte jegliche Ideen in de Offensive fehlten, kam nur einmal gefährlich vors Tor. Nachdem Ivan Rakitic zwei Duisburger ausgespielt hatte, vergab Jones allerdings kläglich (11.). Nach der Pause verstärkte Mirko Slomka die Offensive und brachte in Vicente Sanchez einen dritten Stürmer. Sein Team ging nun deutlich engagierter und druckvoller zu Werke und kam prompt zu Torchancen. Kuranyi nutzte zunächst eine scharfe Hereingabe von Rakitic zum Ausgleich. Dann schaltete Westermann am schnellsten. Nach einem Kopfball des eingewechselten Gerald Asamoah an die Latte erzielte der Ex-Bielefelder im Nachschuss aus kurzer Distanz zum 2:1.

    Bei den Königsblauen verdienten sich Torschütze Westermann und Vorbereiter Rakitic die Bestnoten, beim MSV gefielen vor allem in der ersten Halbzeit Maicon und Georgiew.

    Quelle
     
  32. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    MSV Duisburg
    Um den Lohn gebracht

    VON HERMANN KEWITZ

    (RP) Eine starke Stunde reichte auf :kacke: nicht. Vor 61428 Zuschauern verlor der voll auf Defensive eingestellte MSV mit 1:2 (1:0) gegen den Reviernachbarn. Wieder misslang den Zebras der Sprung von den Abstiegsrängen.

    Einst in Aschaffenburg hat Trainer Rudi Bommer Baustoffhändler gelernt. An diese Jugendtage mag sich der 50-Jährige erinnert haben, als er den Beton für :kacke: anrührte. Gleich drei Manndecker mauerten mit. Rechts von den Defensivspezialisten Fernando Avalos, Iulian Filipescu und Fernando sicherte der zupackende Tobias Willi ab.

    Links bewahrte Pablo Caceres nach langer schöpferischer Pause den Strafraum vor Zugwind durch allzu scharf hereingeschlagene Flanken. Davor arbeiten Ivo Grlic und Mihai Tararache als Torverhinderer. Sogar Blagoy Georgiev rückte mitunter ein, so dass der MSV mit einer Sechser-Kette auf die Schalker Angriffe reagierte.
    Schön war das nicht. Und leider nur eine Stunde effizient. Mirko Slomkas Elf stellte sich im ersten Durchgang aber auch selten dämlich an. Die Partie in der Arena hatte gleichwohl ihre blitzgescheiten Momente.

    Blagoy Georgiev schnappte sich in der 20. Minute den von der „Abwehrmauer“ prallenden Ball, ließ Rafinha wie einen Schuljungen stehen, tunnelte Fabian Ernst und „zelebrierte“ den Ball vom linken Strafraumeck mit rechts hoch unter Dach des Tores. Hut ab! Wer mehr kann, geht mit dem Zirkus Sarasani auf Welttournee.
    Zu diesem Zeitpunkt hätte es gut und gern 2:0 stehen können, denn bei einem satten Schuss von Maicon bewies Schalkes Torwart Neuer, dass auch er als Artist sein Geld verdienen könnte. Eine Klasseparade vereitelte den möglichen MSV-Treffer. Tom Starke war zu solchen Taten lange nicht gefordert.

    Stille herrschte auf den Rängen. Der MSV hatte den Hexenkessel minutenlang vom Herd genommen. Als Marcello Bordon in der 41 Minute aus satten 35 Metern den Ball aufs Tor drosch, war dies als ernstes Zeichen der Verzweiflung zu werten.

    Erst nach dem Wechsel kramten die Hausherren besser sortiert nach dem Brecheisen im Werkzeugkasten. Bommer musste sich zunehmend Sorgen machen, dass so gar keine Entlastung gelingen wollte. Soloangreifer Claudiu Niculescu lief wie ein Eremit durch die Sturmwüste.

    In der 60. Minute brach der Damm vor dem MSV-Tor: Die Flanke von Rakitic drückte Kevin Kuranyi aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein. Kein wirklich guter Moment für die Rückkehr der Hausherren ins Geschäft. Noch war Zeit genug, die Zebras um allen Lohn für eine kämpferisch starke und disziplinierte Leistung zu bringen.

    Und so kam es dann auch: Nach einer Ecke köpfte der eingewechselte Asamoah den Ball an die Latte, den Abpraller drückte Westermann zum 1:2 (75.) ein. Dem MSV fehlte danach Kraft und Können, um sich zurückzumelden. Statt dessen kassierte Santos die fünfte Gelbe im letzten Moment der Partie.

    15.3.2008
    http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinnord/duisburg/sport/msv/aktuell/544843
     
  33. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Schalker Bundesliga-Krampf gegen Duisburg

    Schalker Bundesliga-Krampf gegen Duisburg


    Quelle und Weiterlesen: http://www.ftd.de/sport/fussball/1bundesliga/news/:Schalker%20Bundesliga%20Krampf%20Duisburg/331326.html
     
  34. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Arbeitssieg kaschiert Schalkes spielerische Armut

    Arbeitssieg kaschiert Schalkes spielerische Armut



    Quelle und Weiterlesen:http://www.welt.de/sport/article1801133/Schalkes_anstrengender_Sieg_gegen_Duisburg.html
     
  35. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    :kacke: quält sich gegen Duisburg zu drei Punkten

    :kacke: quält sich gegen Duisburg zu drei Punkten




    Quelle und Weiterlesen: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,541641,00.html
     
  36. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Krampf gegen Duisburg

    Krampf gegen Duisburg


    Quelle und Weiterlesen: http://www.volksstimme.de/vsm/sport/sport_aktuell/?sid=709be9f2894102e8ab3581c06d884532&em_cnt=762858
     
  37. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Kuranyi leitet die Wende ein

    Kuranyi leitet die Wende ein



    Quelle und Weiterlesen: http://www.rp-online.de/public/article/regional/niederrheinnord/duisburg/sport/msv/aktuell/544842
     
  38. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Trainerstimmen zum 24. Spieltag

    Trainerstimmen zum 24. Spieltag




    Quelle und Weiterlesen: http://www.rp-online.de/public/bildershowinline/aktuelles/sport/fussball/bundesliga/31957?skip=2&refback=/public/article/regional/niederrheinnord/duisburg/sport/msv/aktuell/544843|article
     
  39. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    So wird das nix gegen Barcelona

    So wird das nix gegen Barcelona

    Quelle und Weiterlesen: http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/2008/03/15/spielbericht-:kacke:-duisburg/westermann-dusel-tor-zum-zittersieg,geo=4023816.html
     
  40. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Führungstreffer von Georgiev reichte nicht

    Führungstreffer von Georgiev reichte nicht





    Quelle: Unsre HP
     
  41. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Georgiev-Traumtor reichte den Zebras nicht

    Georgiev-Traumtor reichte den Zebras nicht


    Quelle und Weiterlesen: http://www.reviersport.de/47787---:kacke:-spiel-gegen-msv-muehe-gedreht.html
     
  42. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,699
    Zustimmungen:
    15,944
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    hier geht es weiter:
    http://www.reviersport.de/47900---:...tras-koerperverletzung-landfriedensbruch.html
     
    marc77du gefällt das.
  43. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Große Schalker Sorge: Wie lange geht das gut?

    Große Schalker Sorge: Wie lange geht das gut?



    Quelle und Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/2008/3/16/news-30979951/detail.html
     
  44. marc77du

    marc77du Duisburg Buchholz

    Registriert seit:
    20 November 2007
    Beiträge:
    1,767
    Zustimmungen:
    4,922
    Grlic sah das Unheil kommen

    Grlic sah das Unheil kommen


    Quelle und Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/1-bundesliga/msv/2008/3/16/news-30994194/detail.html
     
  45. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Pablo Caceres hat seine Lektion gelernt
    (RP) Pablo Caceres war auf :kacke: plötzlich wieder da. Wie Phönix aus der Asche. Weil er gut trainiert und sich angeboten hat. Das letzte Spiel über die gesamte Distanz hatte der Linksfuß am 9. November gegen den VfL Bochum gemacht, danach war er beim Hinrunden-Finale gegen Eintracht Frankfurt für den schwer verletzten Fernando eingewechselt worden. Lange her. Die Nominierung für letzten Freitagabend war freilich absolut gerechtfertigt. Der kleine Mann aus Uruguay machte ein beherztes Spiel, hatte allerdings Pech beim Schalker Glückstor zum 2:1, als Westermann den Lattenabpraller direkt vor ihm aufnahm zum siegbringenden Schuss. Warum war Caceres so lange weg vom Fenster? Rudi Bommer: „Weil er in der Hinrunde die Orientierung verloren hatte.“ Wie bitte? „Weil er nach seinen ersten guten Spielen abgehoben ist.“ Da lag also der Grund fürs längere Aus. Jetzt kann der Trainer mit dem Linksfuß offenbar wieder rechnen. Caceres hat seine Lektion gelernt


    Quelle: RP-Online, 17.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.
  46. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Blagoy Georgiev und das erste Tor
    (RP) Blagoy Georgiev und sein erstes Bundesligator. Der Jubel war grenzenlos. Weil es ein Weltklassetreffer war. Die tolle Aktion des bulgarischen Nationalspielers nach langem Sprint vorbei an Varela, der technisch perfekte Schlenzer über Schalkes Teufelskerl Neuer hinweg, der Spurt auf Rudi Bommer zu – Georgiev war in dieser 20. Minute ein „Held“. Bommer hatte ihn während der Woche beim Training in die „zweite Mannschaft“ verbannt und Georgiev so hellwach gerüttelt. Außerdem hat der 26-Jährige bei der Übung ein solches Tor erzielt wie am Freitag vor 61 000 Zuschauern. Grund genug, an ihn zu glauben. Bleibt für den Bulgaren zu wünschen, dass er da weitermacht, wo er aufhörte. Vor allem mit dem Toreschießen


    Quelle: RP-Online, 17.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.
  47. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Hoher Aufwand, kein Ertrag
    (RP) Eine Stunde lang mehr als nur ordentlich zu spielen, reicht eben nicht aus. Zwei Schalker Glückstore mit Duisburger Unterstützung reichten am Freitag danach aus, dass die Zebras wieder mit leeren Händen dastanden.


    Rudi Bommer hätte am Freitagabend nach dem Kampfspiel auf :kacke: getrost behaupten können, dass sich seine Mannschaft sportlich durchaus mit dem Champions-League-Viertelfinalisten hätte messen können. Das war über lange Zeit nämlich der Fall. Mit disziplinierter Arbeit, einer kompakten Leistung im Abwehrbereich, mit „Nadelstichen“ nach vorne vor allem in Gestalt eines tollen Führungstreffers und insgesamt mit einer engagierten Kampfbereitschaft hatte der Tabellenvorletzte dem künftigen Gegner des FC Barcelona das Leben schwer gemacht. Schlagender Beweis dafür war, dass Torwart Tom Starke nur zwei Mal wirklich in Not war – und beide Male den Ball aus dem Netz holen musste.

    Am Ende fehlt die Qualität zum Gewinn der drei Punkte

    Ein Flüchtigkeitsfehler des ansonsten erstaunlich sicheren Fernando vor dem Ausgleichstreffer und eine Portion Glück der Schalker beim Siegtreffer sorgten dafür, dass den auch läuferisch lange überzeugenden Zebras der Lohn versagt blieb für eine Vorstellung, unter deren Strich allerdings die 16. Saisonniederlage stand. Die abermals enttäuschende Erkenntnis war, dass der Duisburger Mannschaft am Ende die Qualität fehlt, ein solches Spiel und seinen eigentlich optimalen Verlauf erfolgreich über die Bühne zu bringen. Wie in der Rückrunde zuvor schon gegen Dortmund, in Wolfsburg, gegen Stuttgart, gegen Rostock oder nun auf :kacke: fehlte ein gutes Stück mehr Klasse zum anvisierten positiven Ergebnis. Vier, fünf Punkte hätten es mehr sein können, die die Luft zum Atmen viel leichter gemacht hätten. Gegen Dortmund und Stuttgart gab‘s die beiden Treffer in der Nachspielzeit noch oben drauf. In Berlin und gegen Rostock bot die Bommer-Riege enttäuschende Partien. Also eine Mixtur aus Pech und Unvermögen. Freitag auf :kacke: war die zweite Halbzeit mit nachlassendem Mut, trotz des naturgemäß aufkommenden Schalker Drucks mal entlastend nach vorne zu spielen, ausschlaggebend für die nächste Pleite.

    Nachdem die erste Halbzeit praktisch ohne Gefahrenmomente verlaufen war und Blagoy Georgiev den zweiten echten „Nadelstich“ zum 1:0 setzte nach Maicons tollem Schuss und Neuers ebenso toller Parade, verlief die zweite Hälfte völlig im Sande. Klar, :kacke: hatte den Druck erhöht, aber S04 kam entgegen, dass sich der Duisburger Gegner zu tief staffelte und auf Konter ganz „verzichtete“. Da hat die Mannschaft versäumt, vielleicht sogar entscheidend nachzusetzen.

    Funktionierende Defensive

    Rudi Bommers taktische Maßgabe – Dreierabwehrkette Alavos, Filipescu, Fernando, dazu Caceres und Willi auf den Außenbahnen, zudem die beiden Sechser Tararache und Grlic – einen funktionierenden Verbund zu präsentieren, der alle Räume einengte, ging lange Zeit auf. Maicon und Georgiev mit Freiheiten im Mittelfeld waren jene Zebras, die die Schalker zwei Mal das Fürchten lehrten. Allerdings nur vor der Pause.

    Intakte Moral

    Die Erkenntnis von :kacke: ist die: Moral intakt, Kampfkraft vorhanden, durchaus Lob quittiert, aber trotzdem wieder verloren. Hoher Aufwand, kein Ertrag. Wie so oft. Jetzt steht das Bommer-Team gegen Hannover wieder unter Druck, der sich deshalb stetig erhöht, weil es immer weniger Spiele werden. Wenn der Knoten doch noch platzen soll, dann muss gegen die Niedersachsen gewonnen werden. Ohne Wenn und Aber.

    Quelle: RP-Online, 17.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.
  48. Mark1972

    Mark1972 Portal-Pulitzerpreis-Besitzer

    Registriert seit:
    21 September 2005
    Beiträge:
    3,482
    Zustimmungen:
    10,998
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    MSV Duisburg
    Cottbus hat gezeigt, was alles machbar ist
    (RP) Jetzt ist es also doch passiert. Energie Cottbus hat im Kreis der Abstiegskandidaten dreifach gepunktet. Und nicht mal gegen irgendwen. Die Bayern zu schlagen, und das sogar sehr verdient, zeigt auf, dass die Mannschaft aus dem Stadion der Freundschaft von großer Energie getragen wurde zum ganz wichtigen Sieg. Der gleich dafür sorgte, dass die Abstiegsränge verlassen werden konnten. Solch ein Befreiungsschlag fehlt auch den Zebras. Auf den warten wir immer noch. Ein 2:0 in Bielefeld allein macht es nicht. Ohne ihn sähe es jetzt schon ganz bitter aus. Auf :kacke: hätte es was werden können, wenn die Mannschaft am Ende nicht der Mut verlassen hätte. Ein Punkt Verlust in Richtung rettendes Ufer am 24. Spieltag – die Welt ist für die Zebras allerdings noch längst nicht unter gegangen. Nur: Es wird von Spieltag zu Spieltag immer enger. Zehn haben wir noch vor der Brust. Die beiden nächsten Heimspiele gegen Hannover und Cottbus zu gewinnen, ist da erste Pflicht. Eine Kür in Bremen oder Hamburg bei den nächsten Auswärtsspielen müsste folgen. Kann das gehen? Cottbus hat gezeigt, was machbar ist.


    Quelle: RP-Online, 17.03.08

    Link
     
    marc77du gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden