1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stadtentwicklung Duisburg

Dieses Thema im Forum "In und um Duisburg" wurde erstellt von Old School, 8 Oktober 2008.

  1. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Weiter:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duisburg/2008/10/7/news-81920211/detail.html

    -------------

    Wer sich unter "Eurogate", "Stadtfenster", Landesarchiv als neues Wahrzeichen der Stadt etc. nichts vorstellen kann, hier mal ein paar Bilder:

    Eurogate, Baubeginn bestenfalls 2009:
    [​IMG]

    Landesarchiv NRW, Baubeginn 2009:
    [​IMG]

    Stadtfenster, Baubeginn 2009 (heutiges Boekerhaus):
    [​IMG]

    Baubeginn "Königsgalerie", Bau Hauptverwaltung MD, Bau
    beginn Looper ebenfalls 2009. Umbaubeginn HBF 2009? Umbau Galeria Kaufhof
    2009?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Oktober 2008
    Flora2012, Billioners, doraser2 und 9 anderen gefällt das.
  2. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,269
    Zustimmungen:
    34,209
    Ort:
    mittendrin
    @ OldSchool: Ist das Bild vom Landesarchiv ein ganz aktuelles zum Stand der architektonischen Planung?

    Ich hatte da nämlich vor kurzem mal einen anderen (schrecklichen!) Entwurf mit einem gigantischen, quaderhaften Querriegel auf den Speichern gesehen, den man hoffentlich wieder verworfen hat. So wie abgebildet - wenn es denn auch bei der Klinkerfassade bleibt - würde das schon viel besser passen. ;)
     
  3. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Das Bild stammt von der Seite der Stadt Duisburg (Siegerentwurf!).

    http://www.duisburg.de/news/102010100000204260.php

    Ich hoffe doch, dass der mir ebenfalls bekannte Entwurf "Klotz auf Speicher" verworfen wurde. Mit einem horizontal aufgelegten Klotz könnte das Gebäude wohl auch nicht die anvisierte Höhe von bis zu 80 Metern erreichen.

    Um letzte Sicherheit zu erlangen, müssen wir mal nett @nette Maus fragen! :huhu: Kannst Du vielleicht etwas dazu sagen, welcher Entwurf nun verwirklicht werden soll? Bleibt es beim "Siegerentwurf"?
     
    Trueblue gefällt das.
  4. die_nette_maus

    die_nette_maus Nagetiergöttin

    Registriert seit:
    28 Dezember 2006
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    2,298
    Ort:
    Düsseldorf
    So ... dann wird "die Stadt" mal antworten !

    Vorab möchte ich aber sagen, dass ich stolz auf Euch bin !!! :zustimm:

    Es ist immer wieder schön zu lesen bzw. zu sehen, dass sich User aus dem MSV Forum für Projekte meiner täglichen Arbeit interessieren ! Respekt dafür ;)

    Ich kann Trueblue beruhigen und meinem Sprachrohr völlig recht geben !

    Der "Klotzentwurf" ist Gott sei dank vom Tisch :jokes4:

    Der "Siegerentwurf" wird derjenige sein, der in Zukunft das Schwanentor schmückt !

    LG :maus:
     
    Billioners, doraser2, Benni und 11 anderen gefällt das.
  5. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Dezember 2008
    Rubber-Man gefällt das.
  6. tutt0c0mplet0

    tutt0c0mplet0 Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 September 2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Duisburg
    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duisburg/2009/1/27/news-108372703/detail.html
     
    TalibKweli, Rubber-Man, Kleg und 3 anderen gefällt das.
  7. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Neues repräsentatives Projekt in Duisburg

    Neues Stadttor ist ein "Glücksfall"
    Conti plant den Brückenschlag

    [​IMG] Duisburg, 02.02.2009, MARCO HOFMANN

    „An solch ein repräsentatives Stadttor hätten wir nicht zu denken gewagt”, machte Christoph Hölters, Stellvertretender Leiter des Stadtentwicklungsamtes, jetzt keinen Hehl aus seiner Begeisterung über die Bauvoranfrage des Sorat Hotels Conti im Dellviertel.

    (...)

    Weiter: http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duisburg/2009/2/2/news-109224911/detail.html
     
    Kleg, MSVFuchs und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  8. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,269
    Zustimmungen:
    34,209
    Ort:
    mittendrin

    Das wäre doch mal was: Ein optisch einladenderes Entree zur City über die Düsseldorfer Straße! Interessant in diesem Zusammenhang auch einmal zu erfahren, dass die dort bestehenden Hotels wohl gut besucht sind. Müssen in dieser extrem verkehrs- und abgasreichen Lage wohl auch über besten Schallschutz und angenehme Klimatisierung verfügen ... :D
     
  9. Alonso

    Alonso Kreisliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    Am Stadion
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Februar 2009
    haplö, Benni, Sebastian und 9 anderen gefällt das.
  10. TalibKweli

    TalibKweli Landesliga

    Registriert seit:
    27 Januar 2005
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    2,087
    Ort:
    Braunschweig
    Bully, MSVFuchs und Carsten gefällt das.
  11. Sebastian

    Sebastian Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1,411
    Zustimmungen:
    3,846
    Vorhaben und Vorarbeiten

    [​IMG] Duisburg, 04.02.2009, Von Willi Mohrs

    In drei Wochen soll Investor für Medizinzentrum an der Steinschen Gasse präsentiert werden. Verkehrskonzept für die Innenstadt ist in Arbeit. Wettbewerb für Gestaltung des A-59-Deckels

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duisburg/2009/2/4/news-109629144/detail.html#car

    Nicht viel Neues, trotzdem eine nette Übersicht über anstehende Projekte. Allerdings will ich mal hoffen, dass diese so langsam mal in die Tat umgesetzt werden. Bzw habe ich vor allem beim Komplex mit der Bibliothek (DVV-Beteiligung) und auch dem Eurogate das Gefühl, dass im Wahljahr auf Zeit gespielt wird.
     
    Old School gefällt das.
  12. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Auf Zeit gespielt? Beim Stadtfenster habe ich eher das Gefühl -und nicht nur das Gefühl-, dass es von der SPD torpediert wird. Ginge es nach der Schwarz-Grünen Koalition, wären die Bagger schon angerückt.

    Beim "Eurogate" hat Dr. Oehmke, Geschäftsführer der Innenstadtentwicklungsgesellschaft, vor wenigen Tagen ein ehrgeiziges Ziel formuliert, indem er die Bekanntgabe eines Investors für kommenden Monat ankündigte:

    http://www.rp-online.de/public/arti...belhaus-soll-aufs-Gueterbahnhofsgelaende.html

    (Letzter Absatz.)

    An dieser Prognose wird man sich messen lassen müssen!

    Allerdings würde es mich angesichts der aktuellen Wirtschaftslage und der Dimension des Projekts "Eurogate" nicht wundern, wenn weitere Verzögerungen einträten. Ist ein Investor gefunden, muss auch erstmal ein Ankermieter an das Projekt gebunden werden. Das "Eurogate" ist ein herausragendes Projekt in der gesamten Rhein-Ruhr-Region. So etwas braucht Zeit. Wenn alles gut läuft, wird im Frühjahr 2010 mit dem eigentlichen Bau begonnen.
     
  13. Sebastian

    Sebastian Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1,411
    Zustimmungen:
    3,846
    Generell habe ich momentan das Gefühl, dass in Duisburg regelmäßig Projekte vorgestellt werden bzw Planungen aktualisiert werden und diese auch in den Medien verbeitet werden. Die PR-Arbeit ist also schon mal gut. ;)

    Beim Stadt-Fenster wird (Unterstellung meinerseits) daran festgehalten, obwohl man evtl schon weiß, dass sich der Bau mit 20-Mio-Beteiligung der Stadt-Tochter DVV und des schon bekannt gewordenen Einspruchs des (SPD-)Regierungspräsidenten nicht realisieren lässt. Es wäre schade und fast schon eine Schande, wenn dies so wäre, also das Projekt platzen würde. Als Bürger dieser Stadt würde ich eine moderne Bibliothek (und natürlich auch die anderen Institutionen des Neubaus) begrüßen, vor allem wenn dadurch auch das Altstadt-Viertel um die Münzstr. aufgewertet würde.

    Beim Eurogate bin ich sehr skeptisch, ob dies überhaupt realisiert werden kann. Seit 2006 wird regelmäßig von möglichen Investoren gesprochen. Der Bau dieser Treppen-/Tribünen-Anlage ist meines Wissens nach ausschließlich erfolgt, da 2008 EU-Fördergelder ausgelaufen wären und man durch diesen Bau diese Gelder verwenden konnte. In meinem Kopf schwirrt auch herum, dass diese Gelder zurückgezahlt werden müssen, falls kein Eurogate gebaut wird. Eine Quelle habe ich für diese Aussage nicht gefunden, es mag also falsch sein.

    Viele andere Projekte haben als Baubeginn das 1. Halbjahr 2009. Es bleibt spannend in der Stadt und in der Stadt-Entwicklung!
     
    Rubber-Man und Old School gefällt das.
  14. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Das Stadtfenster scheint in der Tat auf der Kippe zu stehen.

    Sollte es soweit kommen, wie Du andeutest, muss man nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten Ausschau halten. Die 67 (?) Mio €, die Duisburg im Rahmen des Konjunkturpakets II zur Verfügung stehen, könnten hier zum Teil eingesetzt werden. Schließlich soll gerade die Infrastruktur von Weiterbildungseinrichtungen im Mittelpunkt des Projekts stehen.

    Beim Eurogate bin ich mittlerweile nicht mehr so skeptisch wie Du. Gerade vor der Kommunalwahl würde man sich niemals so weit aus dem Fenster lehnen ("Verhandlungen mit Investor vor Abschluss"), wenn nicht sehr gewisse Aussichten bestünden.
     
    Rubber-Man und Sebastian gefällt das.
  15. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,708
    Zustimmungen:
    15,962
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    Duisburg auf der Gewerbeimmobilienmesse MIPIM in Cannes vom 10. bis 13. März 2009
    http://www.rp-online.de/public/article/duisburg/677683/Das-i-Tuepfelchen.html
     
  16. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,970
    Zustimmungen:
    6,951
    Ort:
    Rheinhausen
    Was passiert eigentlich mit dem "alten" Zoo und Co. Bau? Kommt da einfach was neues rein, oder wird der abgerissen um einen Großprojekt platz zu machen?
     
  17. Sebastian

    Sebastian Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1,411
    Zustimmungen:
    3,846
    Da will Hitachi einen Erweiterungsbau für sein "Power Office" bauen. Es soll "Power Tower" heißen, 60 Meter hoch sein und sich Richtung Innenhafen neigen.

    Habe leider keine Zeit um nach Quellen zu suchen, aber es müsste hier im Duisburg-Unterforum stehen.
     
  18. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Kleg gefällt das.
  19. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Ich packe es mal hier rein! Ist es bekannt, dass Duisburg in Sachen Büroflächen einen der geringsten Leerstände aller deutschen Großstädte hat? Hier herrscht dringender Handlungsbedarf, wobei durch den möglichen Bau des Eurogates im Innenhafen als Leuchtturmprojekt sowie durch die Erschließung des alten Güterbahngeländes neue Büroflächen in erheblichem Umfang entstehen könnten.

     
  20. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,269
    Zustimmungen:
    34,209
    Ort:
    mittendrin

    War MIR nicht bekannt. War gestern auch sehr überrascht, dass so deutlich in der WAZ zu lesen. Scheinbar sind viele kleinere Unternehmen in den letzten Jahren "medial eher unbemerkt" nach DU gezogen und haben teureren Gegenden wie z.B. D´dorf die kalte Schulter gezeigt. Gut so! Das läßt natürlich auch die aktuellen Planungen zur Schaffung neuen Büroraums in neuem Licht erscheinen. :)
     
  21. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Vor etwa 1/2 Jahr fiel ich aus allen Wolken, als ich erfuhr, dass Freiburg und Duisburg den niedrigsten Leerstand haben bzw. hatten. Ich erinnere mich noch gut an die bekannten Duisburger Bürokomplexe, die vor 10 Jahren großenteils leer standen. Überall waren Plakate (:D:huhu:) mit der Aufschrift zu sehen:"2.000 Quadratmeter Bürofläche zu vermieten" oder "10.000 Quadratmeter zu vermieten" zu lesen. Dass in Duisburg Büroraum knapp ist, ist sicherlich auch der -verglichen mit Ddorf, Essen etc.- überschaubaren Gesamtfläche an Büroraum geschuldet. Aber wie man sieht: Auch hier ist Duisburg im Kommen!
     
  22. tutt0c0mplet0

    tutt0c0mplet0 Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 September 2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Duisburg
    "Eurogate"

    Laut RadioDU Nachrichten heute Morgen um 6.30Uhr ist für das „Eurogate“ wahrscheinlich ein Investor gefunden,
    welcher voraussichtlich heute auf der Immobilienmesse MIPIM vorgestellt wird.
    Bei diesem Projekt würde Kölbl&Kruse wieder mitmischen, die im Innenhafen ja kein unbekanntes sind.


    Edit:
    Quelle: RadioDU
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 März 2009
    Sebastian, Kasi und Kleg gefällt das.
  23. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Das wäre ein Meilenstein.
     
    Sebastian und Alonso gefällt das.
  24. schkai

    schkai Unruhestifter

    Registriert seit:
    28 Juni 2002
    Beiträge:
    1,792
    Zustimmungen:
    4,241
    Als ich vergangene Woche an "Duisburgs größte Stehplatztribüne" vorbei gefahren bin, war ich zuerst erschrocken als diese (auch mit der Rückseite) im (Hoch-)Wasser stand. Aber da es ja so gewollt ist, dass die jeweilig unterste Stufe bis ans Wasser reicht, wird es hoffentlich auch der Rückseite (inkl. Träger) nichts ausmachzen.
     
  25. tutt0c0mplet0

    tutt0c0mplet0 Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 September 2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Duisburg
    Im wahrsten Sinne des Wortes.
    Ich glaube, dass es bei so manchen Investoren den Fokus auf Duisburg richten wird.
    Wenn es denn in seiner Ursprungsform, und nicht in einer abgespeckten, realisiert werden würde.
     
  26. tutt0c0mplet0

    tutt0c0mplet0 Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 September 2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Duisburg
    Laut WDR2 wurde soeben Kölbl & Kruse als Investor des "Eurogate" auf der Immobilienmesse in Cannes vorgestellt.

    [​IMG]

    Mit dem "Eurogate" werden Pontons vor der schon bestehenden Stufenpromenade errichtet, auf welcher Veranstaltungen und Konzerte abgehalten werden können.


    Edit:
    Für ein aktuelles Bild von der Präsentation in Cannes bitte hier klicken.

    Quelle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 März 2009
    Sasinho, Kleg, Old School und 5 anderen gefällt das.
  27. tutt0c0mplet0

    tutt0c0mplet0 Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 September 2007
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    Duisburg
    Auf der HP der Stadt Duisburg wird unter der Überschrift "Das neue Gesicht Duisburgs" neben der Neuigkeit des "Eurogate" auch über die Stadt selber und deren laufende Projekte wie z.B. dem "Looper", dem "Forum", der "Königsgalerie" und dem "Seehaus" informiert.

    Zusätzlich der Informationen über das "Kuhlenwall Karree" ist noch eine Fotomontage angehangen.

    Neben den Infos zum "Seehaus" wird das Vier-Sterne-Hotel an der Arena erwähnt, welches die Hellmich Unternehmensgruppe bauen will. Das Hotel soll rund 200 Zimmer vorweisen und als Tagungshotel fungieren.


    Quelle

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Quelle: RadioDU
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 März 2009
  28. Kleg

    Kleg <html>&dagger;</html> 9.5.2010

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    4,708
    Zustimmungen:
    15,962
    Ort:
    DU-Wanheimerort
    Ich stelle das mal in diesen Thread.
    Es sieht so aus, daß Investoren und Hotelbetreiber Duisburg für sich entdeckt haben: Walter Hellmich plant ein neues Hotel neben dem Stadion, der Betreiber des geplanten Autohofs am Autobahnkreuz Kaiserberg möchte ein Hotel mit 75 Zimmern errichten. Und auf dem Güterbahnhofsgelande will die Aurelis Bürogebäude errichten, und - natürlich - ein Hotel.

    Quelle: http://www.rp-online.de/public/article/duisburg/691432/Neuer-Betreiber-fuer-Duisburger-Hof.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 März 2009
    Trueblue und Rubber-Man gefällt das.
  29. Goertzi

    Goertzi Vincent Fosten

    Registriert seit:
    3 Januar 2007
    Beiträge:
    1,820
    Zustimmungen:
    2,218
    Ort:
    Hannover Wunstorf
  30. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,269
    Zustimmungen:
    34,209
    Ort:
    mittendrin
    SkyTrain für Duisburg ?

    Nichts gegen innovative Nahverkehrslösungen, aber: Die mit der Planung befaßten Herrschaften sollten bitte zuvorderst eingehend prüfen, welcher Hersteller - vermutlich nicht Siemens TS :D - in der Lage ist, eine technische Lösung anzubieten, die dann auch zuverlässig arbeitet. Hoffen wir mal, dass diese NICHT aus China oder Südkorea kommen muss.

    Ambitionierte Projekte sind gut für Duisburg - abgesehen davon, dass sie ja zu Sauerlands besonderen Steckenpferden zählen. Zum Bumerang werden sie allerdings dann, wenn sie durch Nichtverfügbarkeit eine ganze Stadt - ja einen ganzen Technikstandort - in den Fokus der Lächerlichkeit rücken.
     
  31. Swethearty

    Swethearty Kreisliga

    Registriert seit:
    13 Dezember 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    seit Sept 06 Duisburg
    Abgesehen von der Technik ist doch auch die Frage wie man so etwas platzmäßig lösen möchte. Wenn dieser Skytrain vom Zoo in die Innenstadt führen soll, dann wird das wohl über die Mülheimer Straße gemacht werden.
    Diese ist ja zweispurig. Wenn der Skytrain gebaut wird, dann müsste die Straße doch theoretisch einspurig pro Fahrtrichtung werden. Halte ich für keine gute Idee auf dieser Straße. Ob dieses Projekt zustande kommt liegt wohl noch in weiter Ferne aber darüber sollte man sich wohl auch Gedanken machen.
     
  32. Goertzi

    Goertzi Vincent Fosten

    Registriert seit:
    3 Januar 2007
    Beiträge:
    1,820
    Zustimmungen:
    2,218
    Ort:
    Hannover Wunstorf
    Ich denke das finanzielle wird die große Hürde werden!
     
  33. Erlinho

    Erlinho Suffduo II

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,683
    Zustimmungen:
    12,744
    Ort:
    Planet Erde
    Der Campus Duisburg soll gescheit an den ÖPNV angebunden werden? :eek:

    Sowas gibt es in Dortmund bei der dortigen TU im übrigen auch, ich finde das dies durchaus eine überlegenswerte Idee ist.
     
    D.ennis gefällt das.
  34. Krokodil

    Krokodil Landesliga

    Registriert seit:
    5 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,187
    Zustimmungen:
    2,327
    Wird eigentlich auch der Hauptbahnhof erneuert?

    Bei dem kriegt man ja ein Trauma!
     
  35. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Investoren greifen in die Tasche

    VON HILDEGARD CHUDOBBA - zuletzt aktualisiert: 04.01.2011
    Duisburg (RP) In diesem Jahr werden sich an vielen Stellen im Stadtgebiet die Baukräne drehen oder auch neue Gebäude bezugsfertig sein. Vor allem die Bahnhofsplatte wird das Bild der Stadt nachhaltig verändern.

    Die Burgplatz-Berufsschule zieht im Sommer nach Neudorf um.

    Keine Katastrophe, kein Sparzwang, keine Skandale, aber unverhoffter Geldsegen, viele neue Investoren mit viel neuen Arbeitsplätzen, konstruktive politische Arbeit zum Wohle der Stadt – das könnten Wünsche für ein ideales Jahr 2011 für Duisburg sein. Und was bringt die Wirklichkeit?
    Sicher ist, dass in diesem Jahr einige wichtige Baumaßnahmen in der Stadt in Angriff genommen werden. In Hamborn beispielsweise wird wohl schon im (späten) Frühjahr mit dem Bau einer Vierfachturnhalle begonnen. Voraussetzung: Die Rhein-Ruhr-Halle wird abgerissen, was zumindest auf dem Papier bereits festgeschrieben worden ist.
    Bahnhofsplatte
    Die Autofahrer auf der A 59 werden in wenigen Monaten durch den fertiggestellten Mercatortunnel rollen. Die Gestaltung der dadurch neu entstandenen Bahnhofsplatte ist beschlossene Sache, aber noch gibt es Probleme bei der Finanzierung. An deren westlichem Rand werden sich vermutlich ebenfalls noch in diesem Jahr die Baukräne drehen. Der Projektentwickler MultiDevelopment (Forum/Königsgalerie/Stadtfenster) baut dort Büroimmobilien für sich und weitere Firmen. Nach wie vor aktuell ist zudem die Planung, gegenüber vom Hauptbahnhof an der Platte ein Hotel zu errichten. Und ebenfalls am Bahnhof warten die Pläne des Projektentwicklers Aurelis auf Realisierung in 2011.
    Möbelzentrum
    Ob auch Möbel-Krieger noch in diesem Jahr mit der Umsetzung seiner Pläne auf dem Gelände der Duisburger Freiheit beginnen kann? Vermutlich ja! Wie berichtet, will das Berliner Unternehmen zwischen Mercatorkreis und Grunewald ein riesiges Möbelzentrum bauen und die Fläche so gestalten, dass auch Platz für Büroimmobilien in einem grünen Umfeld entsteht.
    Kuhlenwall-Karree
    Eröffnet wird in diesem Jahr das Kuhlenwall-Karree der Sparkasse Duisburg. Das aufwändig umgebaute ehemalige Verwaltungshaus wird sich zum Beispiel durch die Gastronomie im Erdgeschoss dann auch für alle Bürger öffnen und macht möglich, dass der Platz am Kuhlenwall neu gestaltet werden kann.
    Stadtfenster
    Neu wird im Frühjahr die Baustelle sein, die an der Steinschen Gasse eingerichtet wird. Die Absperrungen werden zunächst einen Schutz vor den Abrissarbeiten des alten Boeckerhauses bilden, bevor – ebenfalls noch in 2011 – die offiziellen ersten Spatenstiche für das Stadtfenster erfolgen. Drehen sich die Baustellen-Gäste dann um, so werden sie auf die neue Königsgalerie schauen, deren Bauarbeiten so zügig voranschreiten, dass man jetzt bereits erkennt, welche Ausmaße das Einkaufszentrum zwischen Sonnenwall und Steinsche Gasse haben wird.
    Altstadtpläne
    Den Startschuss haben die Investoren bereits Ende des vorigen Jahres gegeben. Die Hoffnung ist also begründet, dass an der Steinschen Gasse in Höhe der Marienkirche bald ein großes Ärztehaus mit jeder Menge Dienstleistungsgeschäften gebaut wird. Die Innenstadtentwicklungsgesellschaft will die Chance nutzen, um damit auch eine Aufwertung der angrenzenden Duisburger Altstadt voranzutreiben. Derzeit zumindest breitet sich an Münz- und Beekstraße nur Ödnis und Niedergang aus. Seitdem C&A seinen Standort an der Münzstraße verlassen hat, scheint dieses Viertel immer tiefer ins Koma zu versinken. Zur Genesung beitragen würde, wenn in den nächsten zwölf Monaten mit der Weiterentwicklung des östlichen Innenhafen-Ufers zwischen Marientor- und Schwantorbrücke begonnen würde.
    Ein Investor steht bereits Gewehr bei Fuß. Die Käufer bzw. Mieter seiner neuen Büroimmobilie residierten dann in attraktiver Umgebung. Denn schräg schreiten die Umbauarbeiten am RWSG-Speichers zum neuen Landesarchiv zügig voran. Bis der Turm, der aus dem Speicherdach ragen wird und der anschließende fast 200 Meter lange wellenförmige Anbau bezogen werden kann, werden wir mindestens noch ein Silvesterfest feiern. Derzeit sieht es auch danach aus, dass weiter östlich auf der Küppersmühle der Erweiterungsbau ebenfalls erst in 2012 eröffnet werden kann.
    Neues Bad
    Auf einen ganz besonderen Neubau hoffen sicherlich auch die Bürger im Duisburger Süden. In Sachen Bäder sitzen sie derzeit nahezu auf dem Trockenen. Am Fitnesscenter XXL sind die Signale auf Grün gestellt für ein neues Freizeitbad. Noch sind aber nicht alle Hürden zur Seite geräumt, die zwischen Wunsch und Wirklichkeit stehen. Wie bei so vielen Projekten, an denen die Stadt beteiligt ist, geht es wieder einmal um die Genehmigung der Maßnahme durch den Regierungspräsidenten.
    Neues Schulzentrum
    Wichtige Ereignisse in diesem Jahre werden im Zoo die Inbetriebnahme der Erlebniswelt (für Kinder) und der Bau einer neuen Bärenanlage sein. Sicher damit zu rechnen ist, dass in den nächsten Monaten die Entscheidung fällt, welcher Künstlerentwurf für die Gedenkstele an die Opfer der Loveparade realisiert wird. Und ebenso sicher ist das Fest, das zum Beginn des neuen Schuljahres in Neudorf gefeiert wird.
    Unter anderem werden dort künftig die kaufmännischen Berufsschüler unterrichtet, die jetzt noch am Burgplatz die Schulbank drücken. Das baufällige Schulgebäude kann somit nach den Ferien abgerissen werden. Auf dem Grundstück wird dann das sogenannte Mercator-Karree realisiert. In einer Ideenwerkstatt werden derzeit schon erste Vorschläge entwickelt, wie dieses neue Quartier zum Wohnen, Arbeiten und Leben aussehen könnte.

    http://www.rp-online.de/niederrhein...estoren-greifen-in-die-Tasche_aid_948557.html

    -----------------

    Es tut sich weiterhin einiges in Duisburg. Eines der für mich wichtigsten Projekte ist die Gestaltung der Bahnhofsplatte als Visitenkarte der Stadt.
     
    Don Zebro, embe, Sebastian und 11 anderen gefällt das.
  36. rauuul

    rauuul 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2004
    Beiträge:
    3,124
    Zustimmungen:
    14,538
    Ich würd mich ganz besonders doll freuen, wenn man erstmal das fertig baut, was momentan halb fertig in der Gegend rum steht.
    An der Marina in Ruhrort hab ich bestimmt schon ein halbes Jahr keine Bautätigkeit mehr gesehen.
     
    Red Adair, fussballchaot und Ziggi gefällt das.
  37. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,970
    Zustimmungen:
    6,951
    Ort:
    Rheinhausen
    Ich hoffe, das in dem Bereich des TAM auch langsam mal dieser damals als Provisorium geplante Zubringer (Plessingstraße) verschwindet und eine ansehnliche (und für Autofahrer sinnvollere) Lösung geboten wird!
     
  38. SpicyMcHaggis

    SpicyMcHaggis Kreisliga

    Registriert seit:
    26 April 2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Neudorf-Süd
    Ganz schön viele Vorhaben für eine sterbende Stadt.
    Das hätte man mal früher realisieren müßen, jetzt ist es wahrscheinlich
    schon zu spät um die Kohlen aussem Feueer zu holen.
    Dir "Roten" habens verpennt und der "Dicke" ist überfordert damit.
     
  39. Generation Blue

    Generation Blue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11 August 2006
    Beiträge:
    4,521
    Zustimmungen:
    33,040
    Ort:
    Anne Wedau
    Hmmmm, sehe ich jetzt gar nicht so. Wenn man wirklich hinschaut und es auch versucht nüchtern zu betrachten, dann sieht man schon deutlichen, wenn auch langsamen Wandel dieser Stadt. Ich denke schon, dass hier etwas "Neues" wächst, losgelöst von der alten Arbeiterstadt. Sicher gibt es 1-2 Stadteile als Problemzonen, welche auch von der Vorstellung und Struktur abfallen. Diese Gegenden haben aber alle größeren Städte zu tragen. Im Gegensatz zu anderen Städten im Pott, speziell hier Dortmund und Essen, hat in Duisburg der Wandel der ganzen Stadt wirklich begonnen. Sowas dauert natürlich 1-2 Generationen, aber man hat schon das Gefühl es wird und man besinnt sich auf seine Stärken und vor allem reginalen Gegebenheiten und Vorteile.

    Man muss die Stadt hier nicht immer schlechter machen, als wie sie ist. Für mein Gefühl neigen die Einwohner hier gern oft dazu.
     
    Kasi, Twin64, aTatsumanu und 16 anderen gefällt das.
  40. Rubber-Man

    Rubber-Man Landesliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    2,478
    Ort:
    DU-Duissern


    1. Ich war Sonntag in der City und die war sehr voll. Wie viele Leute über die geschlossene Einkaufsmeile gebummelt sind, war schon erstaunlich. Vor 10 Jahren gab es das nicht.
    2. Auf dem Weihnachtsmarkt war ich vor ein paar Wochen auch. Hatte mit der geänderten Aufstellung und weniger Baustellen meines Erachtens an Qualität und Publikum deutlich gewonnen.
    3. Beim letzten verkaufsoffenen Sonntag im Sommer, den ich besucht habe, kam ich erst gar nicht auf die Kö mit meinem Fahrrad. Weil es mir zu voll war, bin ich wieder umgedreht :D

    Vielleicht sind das ja alles nur subjektive Eindrücke, aber von sterbender Stadt kann hiernach überhaupt keine Reden sein. Ich bin schon gespannt auf die baldig fertig gestellten Projekte Bahnhofsplatte und Königsgalerie :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Januar 2011
    Omega, Max Herre und Panda1 gefällt das.
  41. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Ja, Pläne bzgl. eines Kreisverkehrs gibt es ja.

    @ SpicyMcHaggis

    Wie kommst Du denn darauf, dass Duisburg eine "sterbende Stadt" ist?
    Duisburg ist ganz klar eine aufstrebende Stadt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Januar 2011
    Ziggi und Panda1 gefällt das.
  42. SKYNYRD

    SKYNYRD Bezirksliga

    Registriert seit:
    30 Oktober 2006
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    815
    Ort:
    Duisburg
    Wahrscheinlich weil die gemeldete Bevölkerung langsam aber stetig
    zurückgeht, allerdings darauf auf eine sterbende Stadt zu schließen halte ich
    auch für falsch.

    Hier mal die Zahlen der letzten Jahre

    31. Dezember 1999 519.793
    31. Dezember 2000 514.915
    31. Dezember 2001 512.030
    31. Dezember 2002 508.664
    31. Dezember 2003 506.496
    31. Dezember 2004 504.403
    31. Dezember 2005 501.564
    31. Dezember 2006 499.111
    31. Dezember 2007 496.665
    31. Dezember 2008 492.870
    31. Dezember 2009 491.931
     
  43. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,344
    Zustimmungen:
    13,949
    Ort:
    Duisburg
    Ich will doch nur irgendwo Bahnen schwimmen, wie soll ich das in einem Freizeitbad machen
     
    embe gefällt das.
  44. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Zudem handelt sich bei dem Bevölkerungsrückgang um eine derzeitige Entwicklung, die zahlreiche Großstädte, ja ganz Deutschland betrifft.

    Die meisten Städte schrumpfen, sterben aber nicht aus.

    Vielleicht sieht es schon in 50 Jahren wieder ganz anders aus.
     
    Panda1 und Ziggi gefällt das.
  45. MSVFuchs

    MSVFuchs Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Köln (früher BEECK)
    Pro DU !

    Wenn ich zu den Heimspielen fahre, statte ich regelmäßig der Stadt DU -und nicht nur in der City - Besuche (Sightseeing) ab. Da ich keine verwandtschaftlichen Beziehungen mehr habe, betrachte ich DU natürlich auch mit anderen, womöglich mit objektiveren, Augen.

    Ich sehe eine derart positive Entwicklung überall in der Stadt, so dass ich guten Gewissens Bekannte und Freunde schon mehrmals - ohne Fußball ! - mitgenommen habe. Allein der Sportpark (Stichwort WORLD GAMES), Innenhafen, auch das neue Herz (Forum, Citypalais), Lehmbruckmuseum etc. begeistern die Menschen.
    Der Wandel ist bemerkbar und zwar spürbar, das Klischee der Arbeiterstadt (Stadt Montan) ist auch für meine begleitenden Gäste abgedroschen und damit erledigt. Die hatten ganz andere Vorstellungen, die schon meistens mit einem Besuch revidiert wurden.

    Für meine Begriffe ist DU eine liebenswerte, überschaubare und eine nicht "überbordernde" Stadt, halt irgendwo bodenständig. Und dennoch der Modernität nicht abgeneigt. Was bleibt ihr - und den dort lebenden Menschen - auch anderes übrig.
    Mehrere Besuche - ohne MSV ! - im Jahr (Matjestage, Drachenbootrennen, Weihnachtsmarkt, Spazieren an der Wedau, oder auch nur zum Einkaufen) sind schon fast zur Verpflichtung geworden. Die Anfahrt aus K ist auch nicht länger als von hier ins Bergische Land oder die Eifel. Für mich als Duisburger schlägt mein Herz nicht nur für den MSV sondern auch für diese Stadt. Und das wird immer so bleiben.

    So das war meine "Meinung" zu Duisburg ...:D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Januar 2011
    Kasi, #Dirk#, Twin64 und 14 anderen gefällt das.
  46. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,171
    Zustimmungen:
    105,113
    Ich stimme Dir ganz überwiegend zu, aber das wäre doch schade.
    Duisburg keine Arbeiterstadt und Stadt Montan mehr?

    Was bedeutet denn Stadt Montan?
    Nichts anderes als eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung für Deutschland. Stahlwerke, Binnenhafen -beides wird es immer geben. Ober zumindest sehr lange noch. Eben keine schnuckeligen Bauernhöfe, die durch ihre Milchproduktion ein paar Cent zum Bruttosozialprodukt beisteuern.

    Und was bedeutet Arbeiterstadt?
    Ehrliche Menschen, die anpacken können und ihr Herz auf der Zunge tragen. Eben kein Schicki-Micki-Leasing-Düsseldorf.

    Trotz des Wandels der Duisburger City: Duisburg ist Industriestadt und wird es dank seiner hervorragenden Lage am Rhein bleiben. Und das ist gut so! Ich bin stolz auf jeden einzelnen Hochofen, auch wenn ich in einer anderen Sparte arbeite. Neue Hochöfen wurden zuletzt in Betrieb genommen. Der Binnenhafen wird ständig erweitert. Duisburg wird seinen industriellen Charakter glücklicherweise niemals vollständig verlieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Januar 2011
    Phelan, Panda1, ewald und 5 anderen gefällt das.
  47. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,970
    Zustimmungen:
    6,951
    Ort:
    Rheinhausen
    Genau! Das das Schrumpfen für eine Stadt immer eine Chance sein kann sieht man an unserem südlichen Nachbarn Düsseldorf. Die haben zu ihren besten Zeiten um die 1960er Jahre knapp über 700.000 Einwohner gehabt (und waren damals sogar gleichauf mit Köln). Jetzt hat die Landeshauptstadt gerade mal 590.000 Einwohner (Köln dagegen knapp 1 Mio.) und als eine der wenigen Städte einen leichten Anstieg der Einwohnerzahlen zu verzeichnen.
    Natürlich kann man Düsseldorf niemals mit der Stadt Duisburg vergleichen, aber einen Einwohnerschwund generell zu verteufeln ist falsch!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Januar 2011
  48. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    9,406
    Zustimmungen:
    28,948
    Ort:
    Tansania

    :nunja:
     
    Ziggi gefällt das.
  49. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    2,970
    Zustimmungen:
    6,951
    Ort:
    Rheinhausen
    Hasse Recht Yike ... korrigiert :D
     
  50. Red Adair

    Red Adair Bezirksliga

    Registriert seit:
    24 März 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    Duisburg
    Wie Old School schon geschrieben hat, gibt es bereits Pläne für eine Umgestaltung, zumal die alte Hochbrücke marode ist. Allerdings ist das Projekt erst einmal hinten angeschoben, da es derzeit zu viele Baustellen in der Innenstadt und Ruhrort (Karl-Lehr-Brücke) gibt, was schon zu genug Verkehrsproblemen führt.

    Im Duisburger Süden soll zum Ende des Jahres dafür ein anderes wichtigstes Verkehrsstück erstmals befahrbar sein, nämlich das neue Autobahnkreuz Duisburg-Süd. In unmittelbarer Nähe wird wahrscheinlich im Februar zudem unser ehemaliger Hauptsponsor Xella seinen neuen Firmensitz einweihen können. Somit bleiben nachdem Umzug aus Ruhrort immerhin 300 Arbeitsplätze in Duisburg. (Quelle: Der Westen vom03.09.10)

    Zum Thema Ruhrort

    Der Projektentwickler hat optimistisch schon für den November mit einer Wiederaufnahme der Bautätigkeit gerechnet, wollte diesen Schritt aber bis spätestens zum Frühjahr 2011 durchziehen, sprich es könnte bald soweit sein. Für das erste Bürogebäude hat man wohl schon einen Mieter, sobald mit einem zweiten der Vertrag unterzeichnet ist, soll der Bau losgehen. Zur selben Zeit soll dann auch das Seniorenzentrum gebaut werden. (siehe: Rheninische Post vom)
    Worauf ich auch gespannt bin, ob es 2011 auf der Mercatorinsel mit den Bauarbeiten losgeht. Wie am Innenhafen und am Eisenbahnbassin steht da derzeit auch noch sinnlos eine Treppe in der Landschaft rum…

    Dazu wird der Hamborner Altmarkt demnächst noch sein Gesicht verändern. In eine leerstehnde Kaufhalle soll ein Ärztezentrum einziehen (siehe Der Westen vom 10.12.10) und ein Düsseldorfer Investor will dort bis zum Weihnachtsgeschäft 2013 ein Einkaufszentrum errichten (Quelle:Der Westen vom 19.12.10).

    Was die Stadtentwicklung angeht, wird 2011 für Duisburg auf jeden Fall ein spannendes Jahr. Nach vielen bösen Überraschungen in 2010, hoffe ich, dass wir dieses Jahr mal wieder positive zu verzeichnen haben. Am besten schon auf der MIPIM in Cannes im Frühjahr.;)
     
    68ziger, Kasi, Omega und 10 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen