1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stadtentwicklung Duisburg

Dieses Thema im Forum "In und um Duisburg" wurde erstellt von Old School, 8 Oktober 2008.

  1. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,016
    Zustimmungen:
    7,083
    Ort:
    Rheinhausen
    Diese Frage ist einfach zu beantworten:
    Die Initiatoren des Bürgerbegehrens!
     
    Don Zebro und Montalbano gefällt das.
  2. Rastelli

    Rastelli Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    29
    So wie das verstanden habe, braucht es für die Ja Stimmen keine Mehrheit sondern "nur" 36.500 (10% der Wahlberechtigten Bürger). Zum allgemeinen Verständnis mal ein Artikel vom WDR. http://www1.wdr.de/nachrichten/duisburg-buergerentscheid-100.html
    So viel zum Thema Fakt ;)
    PS: Mittlerweile find ich das aber auch alles sehr verwirrend.
    Um den Wahnsinn mal komplett zu machen. So wie ich das verstehe; Sollte widererwarten der Supergau eintreten und die Wahlbeteilung in Duisburg unter 10 % liegen (Gott bewahre: Letzte Bundestagswahl 2013 in Duisburg 58,9 %) können sich die Outlet Center Ablehner (Ja Stimmer) auf`n Kopp stellen was die Verhinderung dieses Projektes angeht. Also gilt es mindestens 36.500 Stimmen zu sammeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2017
  3. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,016
    Zustimmungen:
    7,083
    Ort:
    Rheinhausen
    Sofern ich das richtig verstanden habe, müssen 10% der Wahlberechtigten überhaupt wählen, damit das Ergebnis "bindend" ist.
    Sofern müssen mindestens 36.500 Duisburger wählen, das dann die einfache Mehrheit entscheidet.

    Edit:
    Ich habe in der Gemeindeordnung nachgesehen. Es ist so wie ich es beschrieben habe.
    Die einfache Mehrheit genügt, wenn mindestens 10% der Wahlberechtigten Bürger abgestimmt haben (bei Stimmgleichheit gilt das Begehren als gescheitert). Demnach ist der WDR Artikel falsch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2017
  4. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,494
    Zustimmungen:
    10,406
    Ort:
    Hill Valley, CA
    Von denen 14.500 sicherlich nicht mehr Geld im Forum oder dem Rest der Königsstraße lassen.

    Ich habe es schon oben genannt. Wer zum Geier kommt für das DOC zum günstigen Markenshoppen nach Duisburg und lässt hier zusätzlich noch Geld in unserer Innenstadt? Das Outlet ist KEINE Bereicherung für Duisburg. Höchstens für unser Image und eure Geldbörse.

    Man Leute, das ist hier echt ein Kampf gegen Windparks mit euch. :fluch:
     
    ruhrpottpsycho gefällt das.
  5. SchwarzeRose

    SchwarzeRose EM-Tippspiel Sieger

    Registriert seit:
    18 Dezember 2007
    Beiträge:
    2,212
    Zustimmungen:
    4,819
    Ort:
    Planet Claire
  6. Rastelli

    Rastelli Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    29
    Ich möchte ja nicht klugscheißen sondern vielmehr informieren und stelle nachfolgend nochmal einen online Artikel aus der WAZ ein, aus dem hervorgeht, dass die Outletgegner über 36.000 Stimmen benötigen. https://www.waz.de/staedte/duisburg...tlet-plaenen-das-letzte-wort-id211116375.html. Mittlerweile bin ich aber selbst schwer verwirrt.
    Ich persönlich bin Outletgegner, möchte aber jetzt nicht alle Gründe zum xten Male wiederkäuen. Gäbe es eine 3te Ankreuzmöglichkeit wie z.B. "ist mir scheißegal" wäre das vermutlich bei dem politischen Bewußtsein in Duisburg der Abstimmungsfavorit. :redface:
    Was ich als ein wenig problematisch ansehe ist, dass man ja auch an der Bundestagswahl (Wahl zum OB) teilnehmen kann auch ohne an der Abstimmungsmöglichkeit zum Outlet Center teilzunehmen (weil vielen Leuten das "wurst" ist). Vermutlich sehen da die Befürworter ihre Chance.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2017
    Thailand gefällt das.
  7. Knüüüf

    Knüüüf Kreisliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    30
    Der Artikel bestätigt doch genau das, was Ziggi oben geschrieben hat. Die Outlet-Gegner sind dann erfolgreich, wenn:
    1. Sie mehr als 50 % der Stimmen auf sich vereinen und
    2. Diese 50 % mindestens ca. 36.000 Stimmen (= 10 % der Wahlberechtigten) betragen.
    Abgesehen davon schlägt die Gemeindeordnung die WAZ:)...
     
  8. Red Adair

    Red Adair Bezirksliga

    Registriert seit:
    24 März 2010
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Duisburg
    Bevor ich auf die Beantwortung deiner Frage eingehe, fange ich mal so an:
    Ich bin der Meinung, dass man die Outlet-Standorte in Zweibrücken, Wertheim oder Roermond nur bedingt mit Duisburg vergleichen kann. Diese drei Orte sind Mittelstädte mit einem entsprechenden Einzelhandelsangebot. In Duisburg sind die Rahmenbedingung jedoch andere: Duisburg ist eine Halbmillionen-Stadt und vor allem als Oberzentrum ausgewiesen, weshalb das Einzelhandelsangebot im Vergleich mit den drei Outlet-Städten wesentlich größer ist. Hinzu kommen natürlich noch weitere Oberzentren in der Region. Um in dieser Region wettbewerbsfähig zu sein, muss das Konzept für das Outlet-Center am Güterbahnhof breiter aufgestellt sein.

    Der Investor plant an dieser Stelle deshalb auch kein reines Outlet-Center, sondern ein Shopping Center. In nicht geringem Umfang (bis zu 30 %) soll im DOC zentrenrelevantes Sortiment angeboten werden. Hierzu zählen Spielzeug, Schmuck und Ähnliches. Dadurch ergibt sich für den Investor der Vorteil, dass potentielle Kunden aus dem Umland sowie die Kunden aus Duisburg Einkäufe im Outlet erledigen können, dessen Besorgung sonst nur in einer Innenstadt möglich wäre. Für unsere Innenstadt hätte das folgende Konsequenzen: Der erhoffte Impuls, dass auswärtige Besucher später noch weiteres Geld in der Innenstadt ausgeben wird erheblich eingeschränkt. Im Hinblick auf die Duisburger Kundschaft hat der Investor dagegen die Möglichkeit sogar noch Kaufkraft aus der Innenstadt abzuziehen.

    Um nun zu deiner Frage zu kommen: Mit den gegenwärtigen Planungen wirkt der Investor auf jeden Fall einer Belegung der Innenstadt entgegen. Die Stadt könnte eine entsprechende Entwicklung durch Vorgaben im Bebauungsplan theoretisch unterbinden. Nur würde sie dann gegen das Interesse des Investors handeln. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es darüber zu einer Einigung mit dem Investor kommt. Schon bei der "Causa Möbelhaus" ist die Stadt Duisburg in Sachen "zentrenrelevantes Sortiment" Herrn Krieger sehr entgegengekommen und hat dabei geltende Vorgaben des Landes missachtet...

    Zudem stellt sich für mich die Frage, ob sich zwei konkurrierende Zentren in der Stadt funktionieren? Ich gehe davon aus, dass sich auf Dauer nur eines durchsetzen wird. Ob es die Innenstadt wird, hängt sicherlich auch von zukünftigen Investitionen ab. Im schlimmsten Fall entstehen für Duisburg aber zwei schlecht laufende Zentren...

    Alles in allem bin ich von diesem Projekt in keinsterweise überzeugt, wobei ich betonen möchte, dass ich ein (reines) Outlet Center nicht grundsätzlich ablehne. Nur sollte es meiner Meinung nach in der Innenstadt entstehen, denn nur so könnte die Innenstadt durch ein Outlet gestärkt werden. Im Studium haben wir uns zum Beispiel in einem Seminar näher mit der Stadtentwicklung in Wolfsburg befasst. Dort ist man bewusst einen anderen Weg gegangen, denn hier wurde das erste innerstädtische Outlet Center Deutschlands errichtet. In meinen Augen wäre das Designer Outlet Center in Wolfsburg ein gutes Vorbild für Duisburg. Architektonisch wurde das DOC als Kaufhaus errichtet und wirkt dadurch wesentlich urbaner als ein Outlet Village, womit es auch besser zu einer Großstadt passen würde. Als Standort könnte ich mir die alte Stadtbibliothek vorstellen, wodurch ein Outlet dort die Funktion der Verknüpfung zwischen Forum und Königsgalerie übernehmen könnte.
     
  9. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,494
    Zustimmungen:
    10,406
    Ort:
    Hill Valley, CA
    Damit ist ja endgültig alles gesagt. Thread kann geschlossen werden.
     
  10. Rastelli

    Rastelli Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    29
  11. Hope 1 9 0 2

    Hope 1 9 0 2 Landesliga

    Registriert seit:
    30 Mai 2013
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    1,733
    Mich würde interessieren, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, wenn tatsächlich grünes Licht gegeben wird, dass das Ding auch wirklich gebaut wird.
    Mit Planung, Klagen und Bau werden ohnehin min. 10 Jahre vergehen bis zur Vertigstellung...

    Für mich ist dieses Luftschloss eines unrealistisch...
     
  12. Stefe75

    Stefe75 Landesliga

    Registriert seit:
    3 Juni 2013
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    3,031
    Ort:
    Dinslaken-Hiesfeld
    Egal wie die Angelegenheit ausgeht,hoffentlch verschwindem bald die abscheulichen Ruinen auf dem Gelände.
    Das ist auf jeden Fall keine Werbung für die Stadt wenn man z.B. von der A 59 die Trümmerhaufen vor den Kopf
    geknallt bekommt.
    Ruinen.jpg
     
  13. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,624
    Zustimmungen:
    107,568
    Dass die Investoren ausgerechnet in Duisburg das größte DOC Deutschlands errichten wollen, hängt nicht nur mit der Lage des Grundstücks zusammen. Nach den Erfahrungen mit den Verödungen der Innenstädte in Mülheim nach Errichtung des RRZ und in Oberhausen nach dem Bau des CentrO wird man anderswo kaum eine Stadt/Bürgerschaft mit so wenig verbreiteter Liebe zur eigenen Stadt und so wenig Selbstvertrauen finden, die bereit ist, ihre gewachsene City für so ein gläsernes DOC zu riskieren. Wenn es also in Duisburg nicht gebaut wird, dann anderswo in unmittelbarer Nähe? Ja wo denn? In Moers, Düsseldorf, Krefeld ganz bestimmt nicht. Diese kannibalisieren nicht ihre eigenen Innenstädte.

    Und ich bin davon überzeugt, dass eine Kannibalisierung stattfinden wird. Das DOC schafft ein riesiges abgeschlossenes System. Mehrere Kilometer Verkaufsflächen sind da abzulaufen, wo doch der durchschnittliche Konsument heute nur maximal 2 Kilometer zurücklegt. Das sind weite Strecken, viele Stunden, viel Kraft, die man da an einem Shoppingtag im größten DOC des Landes lässt. Danach geht fast niemand mehr in die City, um sich den Rest zu geben.

    Warum auch:

    Herausragende Bausubstanz in der City? Eher wenig.

    Neben Mode Randsortiment shoppen? Schmuck, Kosmetik, Parfum, Schuhe, Haushaltswaren, Einrichtungsgegenstände? So alles bereits im DOC vorhanden!

    Noch etwas essen und trinken? Auch kein Grund, in die City zu fahren. Einn umfangreiches Gastro-Angebot ist im DOC geplant.


    Das DOC würde gebaut. Ein Ausbau des Straßennetzes ist aber nicht vorgesehen. Wenn das Ding steht und täglich tausende Gäste in die Stadt kommen, bitte weiter lächeln, wenn die Staufahrt auf der 59 nach Feierabend nochmal 30 Minuten länger dauert.

    Von denjenigen, die ohnehin nicht am städtischen Leben teilnehmen, lese ich häufig: Die City ist eh tot. Stellt euch vor: Es gibt eine von euch nicht wahrgenommene Parallelwelt mit zwei großen Warenhäusern, schönen Einkaufsmalls, vielen Cafes, Eisdielen, Leerständen aber einigen guten Geschäften, sehr gut besuchten Stadtfesten. Alles keine Boom-City, aber man kann sich wohl fühlen auf der boulevardartigen Königstraße, am König-Heinrich-Platz etc.

    Wenn das ewige Damokles-Schwert und Investitionshemmnis des DOC weg ist, könnte sich der Trend des Abschlusses großer Mietverträge fortsetzen. Im Forum und insbesondere im City Palais konnten bereits neue Ankermieter gefunden werden. Boomen wird das trotzdem nie, aber wir erhalten UNSERE Innenstadt auf einem durchaus lebenswerten Niveau.

    Möglicherweise gelingt ja ein City-Outlet. In Bad Münstereifel wurden IN DER FUßGÄNGERZONE bestehende Leerstände sehr erfolgreich mit Outlet-Stores gefüllt.

    Häufig weiß man erst, was man hatte, wenn es nicht mehr existiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2017
    Der Matthes, Camper, ED209 und 8 anderen gefällt das.
  14. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,016
    Zustimmungen:
    7,083
    Ort:
    Rheinhausen
    Und das Geld, das diese 15.000 Menschen im DOC lassen fließt zum Teil wieder ins Stadtsäckel, welches sonst in Roermond, Düsseldorf oder Oberhausen versickern würde... ;)
    Wie man es dreht und wendet, wahrscheinlich haben einfach beide Seiten recht.
    Natürlich hätte ich den ursprünglichen Masterplan von Foster auch favorisiert, aber dafür wird es in Duisburg einfach keine Investoren geben. So müssen wir uns mit dem "Plan B" zufrieden geben...
     
    Gelbschnabel gefällt das.
  15. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,624
    Zustimmungen:
    107,568
    Dann noch einer:

    Die City-Befürworter und DOC-Gegner versuchen, jedes einzelne Argument der DOC-Befürworter zu zerlegen.

    Meines Erachtens bleibt es in einigen Fällen nicht nur beim Versuch.

    http://www.jazuduisburg.de/2017/09/02/warum-die-aussagen-der-pro-doc-werbekampagne-quatsch-sind/

    Zitat:"Wir sagen: Richtig, der Fußweg vom nördlichsten Punkt bis zum Eingang der Königstraße beträgt rund 600m. Aber: Die Befürworter gehen hier nur von der kürzesten Strecke aus, ungeachtet dessen, dass Outletbesucher bereits mehrere tausend Meter während ihres Einkaufsbummels hinter sich haben, dort ihr Auto parken und den Weg auch anschließend wieder zurückgehen müssten. Dipl.-Ing. Rolf Junker, der beruflich solche Handelsprojekte analysiert, sagt, dass Besucher in der Regel bereits nach 1.200 m distanzempfindlich sind. Da die Besucher im besten Fall nicht nur die Bäckerei an der Ecke Königstraße/Mercatorstraße besuchen sollen, ist diese Behauptung Augenwischerei und realitätsfremd." Zitat Ende.

    Das ist es ja, was ich meine. Die meisten von uns sind keine Hochleistungssportler. Nach 3-4 Std. intensiven Shoppens im DOC, etlichen Anproben, dort schon zurückgelegten 1-2 Kilometern, setzt man sich dort nur noch ins Cafe. Diejenigen, die dann nochmal ein paar Kilometer dran hängen, will ich sehen -solange nicht Messi bei Galeria Kaufhof eine Autogrammstunde gibt.

    Auch interessant das Thema Arbeitsplätze in dem Artikel...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2017
    igw459, Menthi, ClauN und 3 anderen gefällt das.
  16. Rastelli

    Rastelli Kreisliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2017
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    29
    Hallo Ziggi. Hattest komplett recht. Nachdem mir von den ganzen online Artikeln schon der Kopf geraucht hat, habe ich mich heute mal zwecks Infos in die Stadt begeben. Bei einer Wahlbeteiligung von 10 % (ansonsten gucken die Ablehner komplett in die Röhre) reicht eine einfache Mehrheit der Outletbefürworter um das Zustandekommen dieses Konsumtempels zu gewährleisten. Mein Gesprächspartner war ein Outlet Ablehner (Wahl zum OB), der mich auch auf eine eventuelle Bauzeit von 10 Jahren hinwies, was ein Investitionsstau der bislang ansässigen Einzelhändler auf der Königstraße zur Folge hätte. Jau, kann sein.
    Meine Frage warum diese komplizierte Fragestellung bezüglich des Outletcenter beantwortete der wie folgt. "Um ein eventuelles Ergebnis rechtlich wasserdicht zu machen". Um den Wahnsinn abschließend komplett zu machen: Eine Befürwortung für das Outletcenter bedeutet allerdings längst noch nicht, dass dieses auch gebaut wird. :gaehn:

    PS: Als besonderes Zückerchen gilt; liegt die Wahlbeteiligung für das Outletcenter bei unter 10 %, dass die Ablehner selbst dann verloren haben wenn das mehrheitlich abgelehnt wurde.
     
  17. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,062
    Zustimmungen:
    1,245
    Ort:
    Dynslacken
    Das musst Du mir bitte erklären! Wie soll denn das Geld dahin fließen :verwirrt: Die Shops im DOC werden doch keine Duisburger Firmen sein. Das sind Filialen großer Handelskonzerne, die weiß Gott wo Ihre Steuern zahlen. Im Extremfall irgendwo in der Steueroase xyz!

    Das Einzige was hier kleben bleibt sind vielleicht Grundsteuern (Ich wage mal die Prognose, dass die Betreiberfirma ihren Sitz auch nicht hier haben wird) und massive öffentliche Investitionen, die die Stadt zu leisten hat, um den zusätzlichen Belastungen (verkehrlich) irgendwie Herr zu werden. OS hat schon Recht. Wenn das Dingen steht, werden wir alle länger auf der 59 stehen müssen!
     
  18. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Verstehe nicht, warum da so gelöst ist.

    Wir werfen Apple und Co. vor, sich vor Steuern zu drücken und wenn eine Firma ihren Sitz in München hat sieht die Kommune, in der der tatsächliche Umsatz generiert wird, sieht nichts davon.
    Dem ist doch so, oder?
     
  19. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,142
    Zustimmungen:
    11,588
    Ist nicht dieser Passus geändert worden?

    Geht's da nicht mittlerweile auch um Umsatz in der jeweiligen Filiale um die Firmensteuern auch in die jeweiligen Kommunen zu bringen und nicht auf die Keys??
     
  20. Ziggi

    Ziggi Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,016
    Zustimmungen:
    7,083
    Ort:
    Rheinhausen
    NeckerChecker, footlocker und Enigma gefällt das.
  21. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
  22. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    5,556
    Zustimmungen:
    12,445
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    rauuul gefällt das.
  23. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Ja das ist zwischen Essen und MH schon ein Traum. Wenn das bis DU weitergeht, dann wäre das super. Da bin ich mit dem Rad fast schneller von MH in DU als mit dem Auto.
     
  24. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Wir der Radparkplatz am Stadion eigentlich überwacht an Spieltagen?
     
  25. Zebra Libre

    Zebra Libre Regionalliga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    1,808
    Zustimmungen:
    5,949
    Ort:
    Mülheim
    Ich meine der wird während des Spiels entweder überwacht oder abgeschlossen.
     
    Enigma gefällt das.
  26. ruhrpottpsycho

    ruhrpottpsycho ZebraTrucker

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    3,873
    Zustimmungen:
    11,390
    Ort:
    Neumühl
    Der wird bewacht, während des Spiels alles Sicher
     
    Enigma gefällt das.
  27. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Ich finde so ein Radschnellweg ist auch Lebensqualität.
    In MH wird jetzt ein kleines Teilstück zwischen Bahnhof und Ruhr fertig und die Leute meckern rum, weil die Fahrradfahrer ja bitte Schrittgeschwindigkeit fahren sollen.
    Sollen die Fußgänger doch im Wald spazieren gehen.
     
    gaschi, MasterAuditor und KIKA gefällt das.
  28. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Ist auf diesem Radweg kein Platz für Fußgänger vorgesehen? Hat man die vergessen? Wie soll das denn an der Rheinbrücke aussehen? Baut man da an?
    Bin zuletzt zum Pokal nach Essen mit dem Rad. So ein Radweg ist Gold wert. Durch Moers und Homberg ist mit dem Rad grausam.
    Ab Ruhrort auf den grünen Pfad, das Teil ist top! https://www.ruhrgebiet-industriekultur.de/gruener-pfad.html
    Vorbei am Landschaftspark, kann man an der kleinen Emscher abbiegen richtung Niederrheinstadion, ab da nur noch am Kanal entlang.
    So kommt man von Ruhrort fast Autofrei zum Essener Stadion.
    Das Ding ist aber nicht als reine Radstrecke ausgwiesen, mit Klingel aber kein Problem.

    Würd gerne öfters mit dem Rad nach DU, aber Moers und Homberg ist echt die Hölle, hab da noch keiner passable Durchfahrt gefunden.
     
  29. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    In Essen kann man auch sehr gut alte Trassen benutzen.

    Ob da extra Platz für Fußgänger vorgesehen ist bei uns in MH weiß ich nicht. Ist auf dem Stück am Bahnhof auch nicht.

    Aber das ist so breit. Und immernoch ein Radschnellweg, kein Wanderweg.
     
  30. ruhrpottrover

    ruhrpottrover Chevalier

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,062
    Zustimmungen:
    1,245
    Ort:
    Dynslacken
    Das mag ja sein. Aber jeder der sich mal ein wenig mit kommunalem Steuereinnahmen beschäftigt hat weiß, dass es tausende Möglichkeiten gibt Gewerbesteuern zu umgehen.

    Nehmen wir beispielsweise einen Großkonzern, der in Dinslaken oder Moers Gewinne generiert diese aber durch eine Art Querverbund mit Verlusten an anderen Standorten verrechnen kann. Das mindert den Gewinn hier und somit auch die Steuerbelastung hier. das ist vollkommen gängig und bringt kleinere Städte mit Zweigstellen aus dem produzierenden Gewerbe an den Rand des Ruins. Alles wird genutzt (harte und weiche Infrastruktur durch Unternehmen und Beschäftigte). Kleben an Kohle bleibt aber nichts bei den Städten.

    Und wen ich eins in den letzten Jahren gelernt habe: Betriebswirte haben in der Regel null soziales Gewissen und nur Gewinnmaximierung im Kopf!
     
  31. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Deshalb interessiert es mich, wie das Ding ausgeschildert ist, auf dem Schnellweg haben ja Fußgänger meiner Meinung nach nix zu suchen. Bringt ja keinem was, wenn man ständig um Hunde, Kinderwagen kurven muß, und bei Kindern runter vom Tempo.
     
  32. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Auf dem Stück von MH nach Essen ist es auf weiten Teilen getrennt.

    Also

    [​IMG]
     
  33. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Ja da kannste alles wegklingeln (Gibt doch sowas https://www.amazon.de/Radlaufglocke-Sturmklingel-School-Tire-Bell/dp/B001NGD5ES) :D
    Ist doch getrennt, wäre der Strich quer wäre es was anderes.

    Wir sind öfters am Wasserbahnhof spazieren. wir laufen generell hinter der Kindermeute, und rufen immer "FAHRRAD!" Dazu ist rechts stehenbleiben antrainiert.
    Bei den Radfahrern die sich anschleichen ruf ich "FAHRRAD OHNE KLINGEL!" :D
     
    Sebastian und Enigma gefällt das.
  34. Markus

    Markus MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,182
    Zustimmungen:
    29,993
    Ort:
    Duisburg
  35. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Praktisch mit dem Foto. Geht das auch für Besucher, ode nur für BesucherInnen?
     
    eff-bee gefällt das.
  36. Der Stig

    Der Stig Landesliga

    Registriert seit:
    7 April 2009
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    3,707
    Kann mir jemand sagen, warum Ennatz und einige Spieler am DOC Stand Promo machen ?

    Haben da nichts verloren finde ich....
     
    igw459, ruhrpottpsycho, 4tree und 2 anderen gefällt das.
  37. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    7,878
    Ort:
    Münster
    Finde ich auch, aber wahrscheinlich bekommt der Verein gutes Geld dafür. Vor dem Stadion auf dem Tönnies-Platz stand doch auch schon beim letzten Heimspiel pro DOC Werbung, ebenso auf den Banden.

    Bald wird dann vielleicht auch CDU/SPD/andere Parteiwerbung eingeblendet.
     
    ruhrpottpsycho gefällt das.
  38. MSV-SLASH

    MSV-SLASH Regionalliga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    1,883
    Zustimmungen:
    9,626
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Geht garnicht!
     
    Markus, rauuul und ruhrpottpsycho gefällt das.
  39. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    16,624
    Zustimmungen:
    107,568
    Dass sich der MSV auch da nicht einfach mal neutral halten kann. Schließlich hat er auch in der City treue Einzelhändler, mit denen er seit vielen Jahren verbunden ist.

    Wahrscheinlich bekommt der MSV für die Logonutzung in dem Werbevideo wenig bis nichts, da ihm der Link sagt, was zu tun ist. Nur eine Vermutung meinerseits.

    Wie auch immer -als Verein sollte sich der MSV da raushalten und nicht Partei beziehen. So macht man sich nicht nur Freunde und laut aktueller WAZ-Umfrage ist eine deutliche Mehrheit in Duisburg GEGEN das DOC. Und es sprechen in der Tat auch gute Gründe gegen das Projekt.

    Wer als Verein immer Tradition betont und unsere städtische Tradition mit Königstraße und Co so bricht -befremdlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2017
    igw459, Camper, Der Stig und 9 anderen gefällt das.
  40. Meide1963rich

    Meide1963rich 3. Liga

    Registriert seit:
    14 Mai 2007
    Beiträge:
    3,589
    Zustimmungen:
    11,074
    Ort:
    Unter-Meiderich
    Ich wage mal einen Blick in die Zukunft:

    Duisburg, Königstr. 2029

    Es reihen sich aneinander: Mehmets DönerPalast, HandyStore, McDonalds, 1€Shop, Woolworth, Shisha-Shop und das ganze wieder von vorne.

    Den Lebensretter hat Duisburg für 3,6 Mio. an Oberhausen verkauft weil man die Kohle brauchte.

    Der alte Güterbahnhof gammelt nicht mehr vor sich hin, nachdem er 2021 stark einsturzgefährdet platt gemacht wurde dient das Gelände als Brutplatz für den seltenen Pleitegeier, der ab und zu seine Eier legt wenn er nicht über Duisburg fliegt.

    Und ich sag euch, das ist realistischer als blühende Landschaften ohne DOC.

    Mit DOC wird der Innenstadt nicht die Sonne aus dem Arsch scheinen, aber viel schlimmer kann es auch nicht werden.
     
    gaschi, Chaot1902, Thailand und 7 anderen gefällt das.
  41. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,453
    Zustimmungen:
    4,078
    Ort:
    Las Vegas
    Ich bin ja immer noch Pro Landschaftspark Duisburg Güterbahnhof
     
    KIKA gefällt das.
  42. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Wenn die Wedau in 3 Jahren jedes Spiel ausverkauft ist, brauchst du sowieso mehr Parkplätze. Das Bietet sich an. Schöner Weg vom HBF zum Stadion, Park mit Biergärten vielleicht noch nen Tümpel wo man mal kurz reinhüpfen kann, größter Abenteuerspielpatz Deutschlands, Parkplätze und vielleicht nen eingezäuntes Wäldchen für die sportlichen.

    PSEdit:
    Überigens dann mit direktem anschluß an den neuen RS1! :D
     
  43. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,494
    Zustimmungen:
    10,406
    Ort:
    Hill Valley, CA
    Die Parkplatzsituation ist ab 20.000+ aufwärts jetzt schon katastrophal. Wenn wir in der ersten Liga dann jedes Heimspiel +30.000 haben, sehe ich schwarz.

    ausweich.png

    Was ist eigentlich mit der Fläche hier oben? Die liegt doch seit Jahren brach, oder? Da ist Platz satt nach der Stadionerweiterung zur letzten Ausbaustufe auf 42.400 Zuschauer alle problemlos unterzubekommen. Auf der Südseite sind zwar Schienen, aber die würde man dann ja ohnehin überbrücken. Die Anbindung Richtung A3 ist zumindest über jeden Zweifel erhaben.

    Da oben kannste ein ganzes Messegelände samt Multifunktionsarena hinpflanzen.
     
    gaschi und MasterAuditor gefällt das.
  44. KIKA

    KIKA Landesliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    4,741
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    War da nicht mal die Rede davon, das da wieder nen Bahnhof hinsoll, wenn der neue Stadtteil zwischen Bissingheim und 6 Seenplatte steht? Der Zug der da jetzt fährt bremst da ja nicht.
     
  45. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,494
    Zustimmungen:
    10,406
    Ort:
    Hill Valley, CA
    Im Größenvergleich zum Stadion könnten wir da sogar 1902 Bahnhöfe hinbauen. :boris: Aber wollen wir das? Stadionausbau. Messehalle. Großer Parkplatz. Multifunktionsarena. CL-Teilnahme. Weltstadt Duisburg. Ende der Diskussion. :mad:

    Kann man hier nicht einmal die Meinung der anderen wortlos akzeptieren? Junge, Junge, Junge!
     
    gaschi und MasterAuditor gefällt das.
  46. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Klar so was wie der Krupp Park in Essen wäre schön. Wirft aber kein Geld ab.

    Wir werden jahrzehntelang da Brachfläche haben. Und woanders vielleicht auch fehlenden Investitionen, weil dann irgendwann klar ist, dass man in Duisburg alles ablehnt.
    Da wäre ich als Investor dann auch eher mäßig interessiert in DU etwas zu verwirklichen.
     
  47. Großenbaumer

    Großenbaumer Landesliga

    Registriert seit:
    20 Dezember 2008
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    1,469
    Ort:
    Großenbaum
    ich dachte die ist auch schon bei 12.000 katastrophal
     
    Boris gefällt das.
  48. MSV-SLASH

    MSV-SLASH Regionalliga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    1,883
    Zustimmungen:
    9,626
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Woher kommt eigentlich das Märchen, dass in Duisburg alles abgelehnt wird?! Nur weil etwas kritisch hinterfragt wird was offensichtlich der Innenstadt schadet? Bis jetzt wurde sonst noch nix von den Duisburgern verhindert.
     
  49. freak01

    freak01 Nörgelenkel

    Registriert seit:
    1 September 2008
    Beiträge:
    3,345
    Zustimmungen:
    9,972
    Ort:
    Duisburg
    Aber ******* is hier trotzdem alles. :) Angefangen über so kleine Dinge wie "Was wollen wir mit ner Sandburg?!" über "Warum wird die Hauptverkehrsstraße am Theater geschlossen für ein Konzert?!" bis hin zu "Wofür brauchen wir ne Jugendherberge?" / "Outlet Center is kacke, egal wo." / "Nen Strand mitten in der Innenstadt braucht auch kein Mensch." Die Haltung des Duisburgers ist erstmal grundsätzlich "Sowat is kacke, brauch kein Mensch, baut lieber Kindergärten."
     
  50. Enigma

    Enigma Kleine Raupe Nimmersatt

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,993
    Zustimmungen:
    10,041
    Ort:
    Schlaraffenland
    Ist ja nur ein Blick in die Zukunft. Falls die Duisburger "JA" stimmen passiert da ja nichts mit dem Gelände. Es gehört nun mal nicht der Stadt, sondern dem Investor.
    Entweder der verscherbelt das und jemand anders plant etwas, dass die Allgemeinheit toll findet, oder halt nicht.
    Nur wenn ein anderer Investor kommt und etwas plant, dann ist doch im Hinterkopf irgendwie drin, dass der vorherige Versuch an den Bürgern gescheitert ist.

    Was wären denn Alternativen für das Gelände? Gewinn muss es ja abwerfen. Wohnbebauung vielleicht. Die wird sich dann aber kaum jemand leisten können.
     

Diese Seite empfehlen