Stadtentwicklung Duisburg

Dieses Thema im Forum "In und um Duisburg" wurde erstellt von Old School, 8 Oktober 2008.

  1. Vmann

    Vmann Kreisliga

    Registriert seit:
    30 Juli 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    12
    Genau, alle bei den Stadtwerken sind Arrogant, Ignorant und Inkompetent. Alle!

    Meistens spielt der Ton ja bekanntlich die Musik.
     
  2. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,331
    Zustimmungen:
    35,765
    Ort:
    Zebranistan
  3. Kevin^^

    Kevin^^ Kreisliga

    Registriert seit:
    8 Februar 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    174
    Nach längerer beruflich bedingter Abstinenz war ich heute mal wieder mit meiner Freundin in der Duisburger Innenstadt zum Shoppen unterwegs. Ich bin ohnehin jemand, der sein Geld lieber in der eigenen Stadt ausgibt, statt es in andere Städte wie Essen, Oberhausen oder Ddorf zu schleppen. So kann ich selbst einen kleinen Beitrag leisten. Allerdings habe ich das Gefühl, dass mir das zunehmend schwer gemacht wird. Meine Freundin, wegen mir zugezogen aus dem Bergischen Land, musste ich ohnehin überzeugen in Duisburg shoppen zu gehen. Nicht falsch verstehen: Sie findet die Innenstadt, vor allem den Teil um das Stadttheater, sehr ansprechend, aber zum Shoppen nicht so gut geeignet. Ich argumentiere gerne dagegen, dass man dennoch alles findet, was man braucht und ja neulich auch erst 2 große Ketten hinzugekommen sind (TKMaxx und Zara).

    Heute musste ich allerdings auch feststellen, dass die Entwicklung in der Innenstadt irgendwie rückläufig erscheint. Das Forum und die Königsgalerie glänzen mit immer mehr Leerstand und verkleinerten Ladenflächen. Zudem musste ich feststellen, dass sowohl "WE", "S.Oliver" als auch "Tamaris" das Forum verlassen werden und zumindest die beiden erstgenannten ihre Standorte in Duisburg gänzlich aufgeben. Auf Nachfrage beim Verkaufspersonal teilte man mir freundlich mit, dass man es ebenfalls bedauere, aber sich für diese Marken eine Verkauffläche in Duisburg einfach nicht lohne. Fand ich irgendwie schade. Nicht, dass ich ausschließlich dort einkaufen gehen würde, aber eine breite Auswahl in der Innenstadt halte ich durchaus für wichtig und attraktivitätssteigernd. Ob da zeitig etwas nachkommt? Auch die Mayersche hat Ihre Fläche deutlich verkleinert, wodurch eine Etage der Buchhandlung nun leersteht. Irgendwie erschreckend.

    Was mich daran wundert? Die Innenstadt war heute von 13 bis 18 Uhr prall gefüllt. Genügend Käuferpotential allemal vorhanden. Und es war durchaus nicht nur Asipublikum, ganz normale Menschen eben. Parallel wird das Weinfest aufgebaut. Feste und Märkte gibt es in der Innenstadt häufig, hier wird ja auch nochmals Kundschaft angelockt.

    Auch auf der Königsstraße: Noch mehr Leerstand als bei meinem letzten Besuch, die einzigen wiedervermieteten Läden: Ramschläden mit Billigklamotten. Das Gesamtbild wird zumindest für mich dadurch zusätzlich verschlechtert.

    Heute suchte ich für mich speziell nach einem durchschnittlichen Anzug. Nicht zu teuer, aber auch nicht zu billig. Gar nicht so einfach in Duisburg. Ich brauche ihn aber beruflich und will ihn wie gesagt gerne in Duisburg kaufen. Bei Karstadt und Kaufhof wenig Auswahl, aber das ist ja erstmal ok. Beratung im Kaufhaus? Fehlanzeige. Selbst bei Fragen an das Personal wird einem unmissverständlich klargemacht, dass man dafür ja mal garkeinen Zeit hätte und man stören würde. Ergo: Nichts gekauft. Die Mitarbeiter haben womöglich wirklich viel zu tun. Aber das ist doch etwas, wodurch solche Kaufhäuser glänzen könnten: persönliche Beratung, Freundlichkeit - Dienstleistung eben. So darf ich mich als Unternehmen nicht wundern, wenn die Kunden in andere Städte abwandern oder gar ins Internet. Ich fand es einfach schade. Vor allem, wo doch die Zukunft dieser Läden auf dem Spiel steht.

    Erst neulich las ich noch einen Artikel, dass Duisburger gerne höherwertige Kleidung angeboten bekämen und persönliche Beratung wünschten. Ich habe es heute nur in einem einzigen Laden erlebt und habe hier letztlich auch einkauft. Meine Freundin hingegen war vom Angebot in der Stadt und der Unfreundlichkeit bzw. dem "Aus-dem-Weggehen" vieler Angestellter so genervt, dass sie nichts kaufte und die Tage nach Essen und Oberhausen fahren wird.

    Ich will garnichts überdramatisieren, aber ich habe nicht das Gefühl, dass sich unsere Innenstadt wirklich weiterentwickelt, wobei ich eigentlich viel Potential sehe. Wie seht ihr das ganze aktuell? Für mich ist eine Innenstadt durchaus wichtig im Stadtbild. Hier führe ich auch meine Besuche aus Stuttgart eigentlich regelmäßig durch.
     
    hightower, KIKA, Menthi und 9 anderen gefällt das.
  4. Rabauke02

    Rabauke02 Kreisliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    137
    Voll deiner Meinung wohne zwar auch nicht mehr in Duisburg aber is immer noch um de Ecke.
    Würde dort aber nicht mehr Einkaufen fahren bzw selbst wo ich noch in DU gewohnt habe bin ich zum Shoppen eher anderswo hin gefahren.
    Limbecker Centro oder auch gern mal Venlo.
    Finde Duisburg zum Shoppen einfach schlecht hinzu kommt noch die Parkplatz Situation und die Zufahrten viele Baustellen ob auf der A-Bahn sowie in und um der City herum
     
    Menthi und Thailand gefällt das.
  5. freak01

    freak01 Nörgelenkel

    Registriert seit:
    1 September 2008
    Beiträge:
    3,669
    Zustimmungen:
    11,418
    Ort:
    Duisburg
    Dank des nichtgebauten DOC kann es in der Innenstadt nur bergauf gehen! Warte noch 2 Jahre und dann strahlt die Innenstadt. Zumindest wird so argumentiert.. ich bin gespannt und bezweifle das weiterhin. Die Innenstadt ist tot.

    Persönliche Beratung, die freundlich und ausgiebig ist, kann man wohl nur noch in kleinen Läden erwarten.. deshalb Kauf ich Bekleidung wie Hemden nur noch bei engbers, Spielwaren bei rosskothen und cds hauptsächlich bei andrä. Dort hat man noch Beratung, wenn man denn welche wünscht.

    Nicht falsch verstehen: ich hole immer noch alles bei uns in der Innenstadt. Aber auch nur wenn ich weiß was ich Will, was eigentlich immer der Fall ist. Wenn ich mal so frei mich inspirieren lassen müsste.. wäre das Centro wohl eher meine Wahl.
     
    lurox, Oliver71, Ziggi und 4 anderen gefällt das.
  6. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    5,784
    Zustimmungen:
    13,626
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    since Brian Scott und Franz gefällt das.
  7. atomic-64

    atomic-64 Kreisliga

    Registriert seit:
    8 November 2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    410
    Das bringt immer noch keine Kaufkraft nach Duisburg. Fast jede Ruhrgebietsstadt leidet. Bei einer realen Arbeitslosenquote von 20%, jeder Menge Menschen die vom Staat unterstützt werden müssen und weiter sinkenden Einkommen (Thyssen etc.) fällt es vielen schwer mehr zu konsumieren. Dazu noch Amazon und Co. Darum schließen viele Läden obwohl die Innenstädte mit Sehleuten voll sind.
    Wenn wir nicht mehr Unternehmen nach DU bekommen die auch ordentliche Gehälter bezahlen, ist der wirtschaftliche Niedergang großer Bevölkerungsteile nicht aufzuhalten. Das so genannte Beschäftigungswunder findet im Niedriglohnsektor statt.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Ufknuf, heisenberg und rauuul gefällt das.
  8. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    7,799
    Zustimmungen:
    11,442
    Ort:
    DU-Mitte
    Das sehe ich ganz anders. Das Problem ist das fehlende hochwertige Wohnungsangebot. In Duisburg gibt es tatsächlich viel Arbeit, keineswegs nur im Niedriglohnsektor. Nach Feierabend fahren die Gutverdiener aber vorwiegend nach Moers, Dinslaken oder andere nette Wohnstädte, die in den letzten 30 Jahren praktisch explodiert sind, was die Bebauung angeht.
    Viele Stadtteile sind deshalb ausgeblutet und nun echt kaum noch ansehnlich oder lebenswert.
    Ich weiß genau wovon ich Rede, bin gebürtiger Hamborner.
    Das war mal ein richtig guter Stadtteil, mit vielen guten Läden.
    Heute wird mir übel wenn ich die einstige Vorzeige-Einkaufsstraße sehe.
    Nun wohne ich in der absolut lebenswerten Innenstadt, die unter dem unerklärlichen Stillstand leidet, der dort seit Jahren planerisch herrscht.
    Es gibt Brachflächen ohne Ende, die längst hätten genutzt werden können.


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  9. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1,853
    Ort:
    Duisburg
    -> Das Angebot in der Innenstadt ist lückenhaft leider, das jetzt aktuell im Forum einige Läden schließen hat aber nicht zwingend mangelnden Umsatz als Grund. Die Mietvertraäge sind schlicht dieses Jahr, nach 10 Jahren, ausgelaufen und bei einigen bestand auch vom Betreiber kein Interesse an einer Verlängerung. Mal sehen was dafür kommt.
    -> Es gibt aber auch gute Entwicklungen. Salvatorweg und Wallstraße bspw. gibt es einige nette individuelle Läden.
    -> Auf der Münzstraße entstehen ziehen zur Zeit einige türkische Mode(Brautmoden?) Geschäfte hin, auch einer der größten türkischen Systemgastronome hat sich dort angesiedelt.

    Und trotzdem fehlt es mir weiterhin an einem ganzheitlichen Plan für die Innenstadt meinetwegen auf Grundlage der Fosterpolanung, aber zur Zeit ist dieser Masterplan ja nur noch auf dem Papier vorhanden.
     
    MasterAuditor gefällt das.
  10. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1,853
    Ort:
    Duisburg
    Das es in Duisburg an Wohnraum im mittleren bis höchstem Preissegment fehlt ist leider absolut so. Man sieht das eigentlich bei jedem Bauprojekt in der Preisklasse wie schnell die Häuser oder Wohnungen weg gehen.
    Ich selbst sehe das gerade weil ich mich schon mal lose nach einer neuen, größeren Bleibe umsehe. Der Markt ist echt relativ leer.

    Was die Brachflächen angeht ist es ja leider so, dass der Stadt dort die Hände gebunden sind. Sie kann diese, so fern in ihrem Besitz, nur anbieten. Bauen müssen andere...
     
  11. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,085
    Zustimmungen:
    7,632
    Ort:
    Rheinhausen
    Was für einen Grund könnte ein Betreiber denn haben Leerstand fördern zu wollen? Das macht doch gar keinen Sinn! :vogel:
     
    Omega und Daniel-Seestern gefällt das.
  12. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1,853
    Ort:
    Duisburg
    Wieso Leerstand ? Vllt hat der Betreiber bereits einen anderen Mieter ? Der mglw eine längere Laufzeit, mehr Fläche oder mehr Miete zahlt.
    Als Beispiel sei die Königsgalerie genannt.
    Dort hatte die Post Interesse an Büroflächen und wollte gerne ihre Filiale in das Center verlegen (aktuell noch auf dem Sonnenwall). Dazu hätte Depot umziehen müssen.
    Ergebnis: Schladhold wurde der Mietvertrag nicht verlängert und ein anderes Ladenlokal im Center angeboten. Depot ist in das zwar kleinere, aber bessere Ladenlokal direkt am Sonnenwall gezogen. Das Schuhgeschäft wollte keine reine Innenfläche und schließt und die Post zieht bald ein.


    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Vmann und ruhrpottpsycho gefällt das.
  13. HörAufDieStimme

    HörAufDieStimme Bezirksliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2016
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    631
    Na das ist doch grossartig, das haben wir absolut vermisst. Daneben bitte noch 2-3Spielhallen, ggf. eine chicha bar.

    Muesste man mal ueberlegen ob man von da irgendwie clever eine verbindung zu den Laufhaeusern an der Vulkan umsetzen kann.
     
    Janki, hightower, ruhrpottpsycho und 2 anderen gefällt das.
  14. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1,853
    Ort:
    Duisburg
    Ehm ? Was genau passt dir nicht da dran ? Und was haben Brautmode/Mode Geschäfte mit der Vulkanstraße oder Spielzallen zu tun ?

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Zebra Libre, rauuul, Ziggi und 3 anderen gefällt das.
  15. Montalbano

    Montalbano Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2011
    Beiträge:
    1,340
    Zustimmungen:
    6,966
    Ort:
    Meiderich
    RUHR GAMES 19 - Landschaftspark Duisburg Nord - 20.- 23. Juni 2019

    [​IMG]

    Europas größtes Sport Festival für Jugendliche geht in die dritte Runde.

    Vom 20.-23. Juni 2019 erwartet die Besucherinnen und Besucher im Landschaftspark Duisburg Nord ein einmaliger Mix aus: Sport-Wettkämpfen, Shows, Music Acts, Street-Art, Trendsport, Virtual Reality, Workshops, int. Jugendbegegnung u.v.m.

    Es warten 4 Tage mit Int. Top-Athleten sowie regionalen Stars und Newcomern und mehr als 500 Sport- und Kultur-Highlights, zum selbst aktiv werden.

    Alle Updates zu Programm, Anmeldungen, etc. findet ihr regelmäßig hier.

    PS: Sollte man sich wirklich im Kalender notieren, beim letzten mal gab es Gratiskonzerte von u.a. Sportfreunden Stiller und Cluseo. Geht schlechter.
     
  16. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,085
    Zustimmungen:
    7,632
    Ort:
    Rheinhausen
    Meiner Meinung nach die einzig richtige Entscheidung!

    Quelle: https://www.derwesten.de/staedte/du...rkstatt-roselyne-rogg-gehalt-id215044277.html
     
    hightower, traceit, Oliver71 und 4 anderen gefällt das.
  17. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    1,993
    Zustimmungen:
    10,634
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    Mit welchem Recht verdient da überhaupt jemand soviel?
     
    ze1970bra, Enigma, Blue Bally und 4 anderen gefällt das.
  18. Boris

    Boris Soziale Unruhe

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    2,538
    Zustimmungen:
    11,420
    Ort:
    Duisburg
    Verstehe den Skandal nicht. Das fällt denen doch nicht erst jetzt nach der Offenlegung auf, dass die Alte ein paar Mark über'n Durchschnitt verdient, oder? Was eine schlecht inszenierte Politposse für das tumbe Duisburger Volk.

    Warum werden dann nicht die geschasst, die es erst so weit haben kommen lassen? Da kenne ich in diesem Land andere in hohen Positionen, denen man weitaus eher hätte bereits die Papiere ausstellen können. Außerdem hat ein bekannter Leuchter hat mal gesagt:
    :ausheck:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 August 2018
    Daniel-Seestern, Franz, KIKA und 4 anderen gefällt das.
  19. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,085
    Zustimmungen:
    7,632
    Ort:
    Rheinhausen
    Das ist eine GmbH und kein städtischer Betrieb! Da ist keiner verpflichtet sein Gehalt offen zu legen.
    Die Stadt ist lediglich einer der Gesellschafter und hat nicht die Stimmenmehrheit.
    Der Skandal ist, dass die Vertragsverlängerung dem Aufsichtsrat mitgeteilt worden ist, aber nicht die satte Gehaltserhöhung.
    Das als Politposse abzustempeln ist einfach populistisch und wird dem Handeln der Stadt an der Stelle nicht gerecht.
     
    Oliver71, Kevin^^, Flomon_2 und 6 anderen gefällt das.
  20. Der Stig

    Der Stig Landesliga

    Registriert seit:
    7 April 2009
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    4,087
    http://m.spiegel.de/wirtschaft/sozi...nger-stieg-im-juni-auf-268-336-a-1222309.html


    Bin ja kein Fan von ihm...aber dass der OB weiterhin auf diese Missstände hinweist, auch überregional, ist vielleicht der grösste Dienst den man unserer Stadtentwicklung derzeit erweisen kann.
     
  21. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    1,417
    Nur um klugzuschei..en: Es ist eine gGmbH.

    Und nach meinem Verständnis geht es nicht um die Offenlegung des Gehaltes gegenüber der Öffentlichkeit, sondern gegenüber dem Aufsichtsrat.
     
    Sebastian gefällt das.
  22. Vmann

    Vmann Kreisliga

    Registriert seit:
    30 Juli 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    12
    Ein Bauernopfer, nicht mehr ist dieser „Skandal“.

    Diese Frau hat gutes in und für Duisburger geleistet, ich hätte mir ein solchen Skandal mal in den reihen der Politik gewünsch.
    Da werden zig millionen rausgeschmissen für scheiss arbeit.

    Einfach nur typisch, jetzt alle auf die Frau die ein mega job macht weil sie etwas mehr als der schnitt verdient.
     
    Boris, Franz und Baldwien gefällt das.
  23. Streifenlily

    Streifenlily Landesliga

    Registriert seit:
    27 April 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    3,394
    Ort:
    Rheinberg
    Etwas mehr als der Schnitt? Die Bezüge lagen zuletzt höher als der Verdienst des Bürgermeisters einer Großstadt, irgendwo las ich sogar, sie habe mehr verdient als die Bundeskanzlerin!
    Mal abgesehen davon, dass letztere m.E. zu wenig verdient, ist hier doch jegliches Maß überschritten.
    Erfolg hin oder her, eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen ist doch kein DAX-Unternehmen. Wenn die Geschäfte so gut laufen, hätte man neben einer moderaten Erhöhung der Bezüge der Leitung besser weitere Arbeitsplätze geschaffen oder gar höhere Bezüge für die Menschen, die dort arbeiten austeilen sollen.
     
  24. ze1970bra

    ze1970bra Regionalliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    3,474
    Zustimmungen:
    9,742
    Ort:
    Duisburg
    @Streifenlily: Ich meine gelesen zu haben, dass für den Job ein Gehalt bis zu 180.000 Euro üblich ist, sie bekam aber mit 376.000 Euro mehr als das Doppelte. Und das halte ich für unangemessen bzw. Mega-dreist. Die mittlerweile entlassene Chefin der Behindertenwerkstatt ist obendrein tatsächlich der Meinung, dass sie nicht zu viel verdient hat. Ein klarer Fall von Wahrnehmungsstörung bzw. Realitätsverlust. :vogel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 August 2018 um 18:24 Uhr
  25. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    1,417
    Zumindest bescheinigen ihr selbst die ärgsten Kritiker, gute Arbeit geleistet zu haben. Sie hat wohl - ich kann das nicht beurteilen - die Werkstatt nach vorne gebracht und ausgebaut. Gemessen an der Bundeskanzlerin mag das Gehalt zu hoch sein, wohl auch gemessen an den Löhnen ihrer Mitarbeiter. Denke ich an das Gehalt mancher Fußballspieler, die ihr Jahresgehalt mal locker im Monat einstreichen, komme ich doch ins Grübeln. Aber das ist sicher eine andere Diskussion.
     
    Franz und Vmann gefällt das.
  26. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,085
    Zustimmungen:
    7,632
    Ort:
    Rheinhausen
    rauuul gefällt das.
  27. Montalbano

    Montalbano Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Januar 2011
    Beiträge:
    1,340
    Zustimmungen:
    6,966
    Ort:
    Meiderich
    Scheint ja schon länger ein Selbstbedienungsladen gewesen zu sein:
    weiterlesen
     
  28. Daniel-Seestern

    Daniel-Seestern Kreisliga

    Registriert seit:
    1 November 2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Düsseldorf-Seestern
    OB Sören LINK wird im Moment für seine Aussage stark kritisiert, selbst in Düsseldorf, unverständlich. Genau aber das Problem der unberechtigen Sozialeistungen an Bürger aus Rumäneien haben irgendwelche Wiso und Prosieben-Magazine schon vor ein paar Jahren aufge-deckt. Das ist doch nichts neues.Warum werden in diesem Land gerade die angeprangert ,die auf die wirklichen Mißstände aufmerksam machen?
     
  29. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,085
    Zustimmungen:
    7,632
    Ort:
    Rheinhausen
    So ganz nachvollziehen kann ich die Kritik an Sören Link auch nicht. In meinen Augen hat er die Problematik sehr sachlich vorgetragen und versucht Pauschalisierungen und Populismus zu vermeiden.
     
    Omega, since Brian Scott, scuba und 7 anderen gefällt das.
  30. Blue Bally

    Blue Bally Landesliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    2,687
    Zustimmungen:
    3,667
    Was hat der denn gesagt ? Hab das leider nicht mitbekommen.
     
  31. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1,853
    Ort:
    Duisburg
    Für mich der größte Kritikpunkt an der ganzen Kindergelddebatte ist der, dass es ein Scheinproblem ist.
    Zumindest von Dimension her. Nur ein Bruchteil des Kindergeldes geht ins Ausland und davon ist nur ein Bruchteil überhaupt im Verdacht zu betrügen. Dazu werden die Statistiken natürlich wieder nur soweit wiedergegeben wie es einem passt. Seit Ende 2017 ist die Zahl der Kinder, die außerhalb Deutschlands in der EU oder im Europäischen Wirtschaftsraum leben und Kindergeld aus Deutschland bekommen, um 10,4 Prozent gewachsen. Aber die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus Osteuropa ist von 2015 bis 2017 um 295.000 auf knapp 1,2 Millionen gestiegen, oft dringend benötigte Handwerke und Pflegekräfte oder Saisonarbeiter. Das davon einige Kinder in der Heimat haben, sollte wohl klar sein.

    Alle Zahlen und Fakten recht übersichtlich sieht man hier: http://www.faz.net/aktuell/wirtscha...31439.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

    Natürlich gibt es diese Fälle und da sollte man auch verstärkt nach schauen und Missbrauch verhindern, das ist klar. Trotzdem ist diese Diskussion viel zu groß für die Größe des Problems. Da gibt es genug dringendere Probleme.
     
    Diplom-Zebra, vva1977, samandahl und 5 anderen gefällt das.
  32. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,331
    Zustimmungen:
    35,765
    Ort:
    Zebranistan
    Führt die POLITISCHE Diskussion um Links Äußerungen, die zudem nicht exklusiv auf Duisburg beschränkt ist, bitte auf anderen Plattformen weiter. Es gibt mehr als genug davon.

    HIER bitte wieder ...


    :thema:
     
  33. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    1,790
    Zustimmungen:
    6,112
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Das sehe ich nicht so.
    Hier werden Sozialleistungen erschlichen, und das in hoher Millionenhöhe.
    Ob dies nun 60 Millionen oder 600 Millionen sind spielt keine Rolle, es geht um den Fehler im System, der fast schon dazu animiert, den deutschen Staat auszunehmen.
    Und da hat der OB vollkommen recht, diese Strukturen müssen zerschlagen werden; und die entsprechende Gesetzgebung reformiert werden.
    Und natürlich ist Duisburg - neben einigen anderen Städten wie z.B. Dortmund - von dieser Thematik besonders betroffen.
    Armutseinwanderung tut keiner Stadt gut, und Duisburg hat schon genug eigene strukturelle Probleme.
     
  34. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    1,790
    Zustimmungen:
    6,112
    Ort:
    4100 Duisburg 46
  35. ze1970bra

    ze1970bra Regionalliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    3,474
    Zustimmungen:
    9,742
    Ort:
    Duisburg
    @Don Zebro: Damals war ich begeistert, wie die Kruppianer um ihre Jobs gekämpft haben. Auch wenn es im Endeffekt nichts brachte, aber dass man sich nicht kampflos ergab, hat mir echt Respekt abgenötigt.
     
    hightower gefällt das.
  36. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    4,759
    Zustimmungen:
    33,909
    Ort:
    Wald
    Ein dem geneigten MSV-Fan wohlbekannter Insider berichtet über den Alltag unter Roselynne Rogg:

     
    FoxyZebra, BobbyAxelrod, Enigma und 6 anderen gefällt das.
  37. ze1970bra

    ze1970bra Regionalliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    3,474
    Zustimmungen:
    9,742
    Ort:
    Duisburg
    Laut Onlineausgabe der NRZ hat die WfbM den Behinderten verglichen mit anderen Werkstätten weniger Gehalt gezahlt als üblich. Mir ist auch echt egal wer das zu verantworten hat, aber derjenige sollte sich in Grund und Boden schämen! :mecker:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 August 2018 um 15:50 Uhr
  38. Blue Bally

    Blue Bally Landesliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    2,687
    Zustimmungen:
    3,667
    Arbeiter der ernsthaft in seiner Kutte ? Wenn ja ganz,ganz Stark :jokes66:
     
  39. Ziggi

    Ziggi Hat tatsächlich 3

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,085
    Zustimmungen:
    7,632
    Ort:
    Rheinhausen
    Die "Grünfläche" ist momentan ja wohl eher eine "Braunfläche" :D
    (also optisch, nicht politisch :verzweifelt:)
     
  40. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    1,790
    Zustimmungen:
    6,112
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Was neues zur dicken Geldbörse von Frau Rogg:
    Das Skandalgehalt, von dem keiner etwas gewusst haben will
    https://www.welt.de/regionales/nrw/...-von-dem-keiner-etwas-gewusst-haben-will.html
    Einfach abartig, wie geldgeil Menschen doch sein können.
    Und fahrlässig, wie hier ein Aufsichtsrat seine Aufsichtspflicht verletzt.
    Besonders beschämend für Frau Rogg finde ich diesen Zusammenhang:
    Laut Gesetz müssen mindestens 70 Prozent des Arbeitsergebnisses einer Werkstatt an die Beschäftigten ausgeschüttet werden. Über den Rest befinden die Gremien. Außerdem wird aus dem Arbeitsergebnis auch die Geschäftsführung finanziert. Und natürlich sorge ein Geschäftsführergehalt von 376.000 statt 100.000 Euro dafür, dass für die Behinderten weniger übrig bleibe, räumt man beim LVR ein.
     
    Oski., Enigma und rauuul gefällt das.
  41. ze1970bra

    ze1970bra Regionalliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    3,474
    Zustimmungen:
    9,742
    Ort:
    Duisburg
    @Don Zebro: Ich hoffe dass alle dafür verantwortliche Personen ihren Hut nehmen müssen! Denn anders wird vermutlich das Vertrauen in die WfbM nicht wieder herzustellen sein.
     
    Enigma gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden