Wie soll es weitergehen nach dem Abstieg - Spielphilosophie - was geht der Fan mit ?

Dieses Thema im Forum "MSV Profibereich" wurde erstellt von fahrstuhl, 13 Mai 2019.

  1. giggs1999

    giggs1999 Landesliga

    Registriert seit:
    9 Dezember 2005
    Beiträge:
    1,809
    Zustimmungen:
    4,504
    Der gefühlt 100ste Äppel und Birnen Vergleich - genauso untauglich wie die 99 davor.

    Dann schrieb doch ehrlich "MSV = unfähig, alle Anderen = super" und verkenne weiterhin die Fakten, die vollkommen unterschiedlichen (auch wirtschaftlichen) Gegebenheiten gegenüber z.B. Kiel. Kiel setzt nicht auf Nachhaltigkeit sondern auf kurzfristiges Überleben dank Leihspieler, das geht seit ein paar Jahren gut und man rettet sich von Saison zu Saison, noch.
     
  2. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    4,717
    Zustimmungen:
    10,415
    Ort:
    Duisburg
    Glaub es ging ihm eher um die fußballerische Komponente. Kiel hat schon im Aufstiegsjahr entschieden offensiv dominanten Fußball spielen zu wollen. Nicht auf ballbesitz zu gehen sondern immer nach vorne spielen zu wollen. Das ziehen sie bis heute durch und davor kann man nur Respekt haben. Gerade Offensivspieler wollen eher zu so einer Mannschaft als zu Mannschaften die größtenteils versuchen über ballbesitz Punkte zu erkämpfen und dazu haben wir leider größtenteils gezählt.
     
  3. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Wenn du schon von Äpfel und Birnen sprichst, mach dir doch mal die Mühe und separiere
    meine Aussagen - ich habe Kiel und Regensburg hauptsächlich wegen der Spielweise
    und der dahinter stehenden Vereinsphilosophie angeführt, nur in zweiter Linie
    wegen dem Geld. Mir geht es auch nicht darum ALLES schlecht zu reden
    beim MSV.

    Leider geht es hier den meisten immer mehr ums Geld und man wird als vermeintlich realitätsfremder
    Romantiker dargestellt wenn man mal drauf hinweist das es anderswo einfach wesentlich
    besser umgesetzt wird - aber das ist einfach alles viel zu einfach.

    Leute - der Zug des sich wandelnden Profifußballs fährt, ist in Bewegung und wird
    immer schneller, als einer der wenigen Vereine die das nach wie vor nicht
    verstehen oder gar erkannt haben sind leider wir....und um nichts anderes
    geht es in diesem Thread, wir brauchen eine durchgängige Idee wie wir in
    Zukunft Fußball spielen wollen. von der E-Jugend bis zur Profimanschaft,
    nur dann und ich wiederhole nur dann kann man auf Dauer vielleicht
    noch im Konzert der zweiten Liga mitmischen.

    Kiel hat - und da liegst du vollkommen richtig - ihre Manschaft, die einer
    Philosophie folgend offensiven, erfrischenden Fußball spielt ihren Stamm
    immer sehr gut mit Leihspielern komplettiert. Aber das ist nicht der Punkt,
    sondern der Punkt ist das sie damit ERFOLGREICH sind, .....

    Schau dir mal ein Spiel über 90 Minuten von Kiel an, und eines von uns,
    dann ist schon ob der auf dem Platz stehenden Spielerpersönlichkeiten
    und deren Anlagen klar was ich meine.

    Wo ist diese "Idee" denn bei uns - die gibt es nicht oder ich bin zu
    blind um diese zu sehen ? Wir kaufen seit Jahren Spieler von allen
    Resterampen dieser Welt und stückeln die irgendwie an unseren
    Kader dran - das ist und bleibt Flickwerk, weil keiner eine
    wirkliche Idee hat - aber ich wiederhole mich ab hier nur noch -
    es macht auch keinen Sinn das jedes Mal richtig stellen zu wollen,
    das ist mir schon klar.

    Ich möchte einfach das die finanzielle Situation keine Entschuldigung mehr
    für das Fehlen einer grundsätzlichen Philosophie ist, das habe ich jetzt oft
    genug gelesen und gehört - das Eine hat mit dem Anderen einfach nichts
    zu tun, sorry....
     
    MHzebra und Tommy Vercetti gefällt das.
  4. Tommy Vercetti

    Tommy Vercetti Kreisliga

    Registriert seit:
    30 September 2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    360
    Ort:
    Köln
    Meist die Resterampen Deutschlands, aber sonst passt es voll und ganz. :jokes66:
     
    Blue Bally und Spartacus gefällt das.
  5. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,383
    Zustimmungen:
    21,255
    Ort:
    Velbert
    @fahrstuhl :

    Mit der Spielphilosophie bin ich bei Dir. Kiel macht das ganz hervorragend, ebenso auch Paderborn.

    Ich habe die leichte Hoffnung, dass wenn TL nun seinen neuen Kader zur nächsten Saison erstmals komplett selbst gestalten kann, wir dann auch wieder so etwas wie eine echte Spielphilosophie und Handschrift bei unserem MSV erkennen können.

    Wäre dann quasi das erste Mal wieder seit den Zeiten von Runjaic.

    Hoffen wir mal, dass ich mich hier nicht irre und meine Hoffnungen erfüllt werden.
     
    Plato, Phelan, Franky und 4 anderen gefällt das.
  6. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,383
    Zustimmungen:
    21,255
    Ort:
    Velbert

    Die entnehme ich allein schon aus der Tatsache, dass sich die Gläubiger in der Regel nicht zweimal von Ihrem Schuldner zum eigenen Nachteil über den Tisch ziehen lassen.

    Das Vertrauen bei einer weiteren Insolvenz wäre gegenüber (fast) jedem Gläubiger in der Regel komplett zerstört.

    Und somit wäre da niemand mehr, der irgendwelche Fortführungspläne des MSV Duisburg unterstützen würde.
     
  7. E für DU

    E für DU Landesliga

    Registriert seit:
    15 Juni 2007
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    4,646
    Ort:
    Mülheim anne Ruhr
    Vorweg: Einen Aufstieg so zu planen, dass er zur Zwangsläufigkeit wird, geht natürlich nicht. Dementsprechend wird es auch, einmal mehr, ein gewisses Maß an Geduld bzw. der realistischen Erwartungsanpassung des Umfelds benötigen.
    Dennoch bedarf es, schon allein aus wirtschaftlichen Erwägungen, unbedingt einer Mannschaft, von der man mit Fug und Recht erwarten kann, dass sie ein sehr ernster Kandidat für die Aufstiegsplätze sein wird.

    Unter dieser Prämisse gehen nun die Wunschzettel los.

    Auf meinem ganz oben: Spielweise und Mannschaft müssen wieder erheblich mehr Leidenschaft transportieren, als dies der Fall war.
    Habe mich gestern dem Vergnügen hingegeben, nach dem Spiel vor dem Stadion zu warten, bis die Spieler in den Feierabend entschwinden. Habe nicht alle abgewartet, aber die, die ich gesehen habe, haben eine erstaunliche Spannbreite geboten. Von offenkundig zerknirscht über wohl total gleichgültig bis hin zu einer Spur Arroganz meine ich alles wahrgenommen zu haben. Mein Anspruch an einen Profisportler ist ganz klar: Steige ich ab, so betrachte ich dies Minimum als persönlichen Tiefschlag und bin entsprechend angefasst. Dass dies wohl nicht alle Spieler der letzten Saison so gesehen haben, hat sich sehr oft auch in den Spielen gespiegelt. Sei es auch unterbewusst, die berühmten letzten Prozent bringt man so jedenfalls nicht auf den Platz.

    Dabei fände ich es sehr wünschenswert, wenn man eigene junge Spieler, hier denke ich aktuell v.a. an Gembalies und noch mehr Daschner, mal ernsthaft fördert. Und das geht eben nur über Spielzeiten. Traut man ihnen noch keine tragende Rolle zu, so muss man aber dennoch sagen: Ihr seid auf der Position definitiv der erste Ersatzmann! Nur unter Wettkampf werden junge Spieler zu Leistungsträgern reifen können und ich denke, geht man auf zwei Positionen dieses 'Risiko', sollte das im Kollektiv entsprechend tragbar sein. Beide zeigen für mich nämlich die allerwichtigste Eigenschaft, um in zwei-drei Jahren eine zunehmend tragende Rolle zu spielen: Sie verstecken sich nicht. Man kann noch so ein toller Fußballer sein, wenn man nicht den Mumm hat sich vom ersten Moment reinzuhauen und der Respekt zu groß ist, dann wird es schwer. Alles andere sammelt man mit Erfahrung, die Einstellung muss schon da sein. Kann man das Erfahrungsammeln im eigenen Verein nicht garantieren, so muss man umdenken. Verträge verlängern und einen adäquaten Leihverein für die Jungs finden - natürlich ohne Kaufoption. Hat damals bei Schnellhardt hervorragend geklappt. Gembalies, Daschner und auch Engin würde ich in der dritten Liga sehr gerne hier sehen.

    Generell stelle ich mir darüber hinaus die Frage, ob alle eine absolut profihafte Einstellung in allen Belangen zur Sache hatten. Wenn ich mir anschaue, wie einige Spieler bei den gymnastischen Übungen zum Aufwärmen rumhampeln, wären eigentlich en paar Tritte fällig. Das ist unmittelbare Vorbereitung und Verletzungsprophylaxe, das hat entsprechend konzentriert durchgeführt zu werden! Hajri z.B. hatte da richtig Zug drin und Spannung, die Form erwarte ich von jedem. Hier ist mir v.a.a. Cauly mal wieder massiv negativ aufgefallen. - Ist sicher nur ein Aspekt, doch wenn ich auch mal einige Gerüchte um einzelne Spieler in Betracht ziehe - ich glaube, da fand sich mancher zu gut um ganz konsequent und nüchtern an sich zu arbeiten, um ein besserer Sportler zu sein.

    Eine Katastrophe, und zwar schon seit einiger Zeit, liegt zudem im Bereich der Handlungsschnelligkeit. Wie oft hatte man das Gefühl, versprungene Bälle würden wie magisch beim Gegner landen? Wie oft, dass man nie das Glück hat, sich in einem Dribbling mal durchzuwuseln? So oft, dass man Glück und Pech hier einfach nicht strapazieren darf. Es mangelt dem gesamten Spiel, auch im strukturierten (?) Aufbau an Antizipation. Es muss dringend mehr Handlungs- und Gedankenschnelligkeit ins Spiel und zwar quasi auf allen Positionen.

    Als notwendig erachte ich dabei im Übrigen, dass man einen gewissen Stamm der Spieler halten muss. In eine Saison zu starten mit dem Ziel Aufstieg und keinerlei Grundstruktur erachte ich als unklug. Hier würde ich jetzt endgültig ins Land der Träume abgleiten, wer weiss schon, welcher Spieler überhaupt bereit wäre, welcher evtl., weil er Ablöse generiert, gehen muss usw. Deshalb spare ich mir mal eine Aufzählung
     
    Oliver71, Tom Motion, Plato und 7 anderen gefällt das.
  8. Deepsky

    Deepsky 3. Liga

    Registriert seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    5,952
    Zustimmungen:
    48,227
    Ort:
    Sevelen/Lowrhine
    Dann redet man von einer sog. Planinsolvenz und nicht von einer Insolvenz. Der Unterschied darin besteht, dass es bei einer Planinsolvenz (§217ff) belegbare Grundlagen für eine Fortführung des Betriebes/Vereins gibt. Dieses einjährig angelegte Insolvenzverfahren hat als wesentliches Merkmal den sog. Insolvenzplan. Der Insolvenzverwalter legt den Gläubigern Planangebote vor. Die Gläubiger werden dabei in Gläubigergruppen zusammengefasst. Sinn dessen ist es, dass einzelne Gläubiger einer Gruppe durch die Gruppenmehrheit in der Entscheidung überstimmt werden können. Die Planinsolvenz ist also ein verkürztes Insolvenzverfahren mit dem Ziel der Fortführung des Betriebes/Vereins. Das Gericht nimmt wesentlichen Anteil an der Zustimmung zu einem solchen Verfahren, das im übrigen selbstverwaltend durchgeführt werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2019
    MS-Exilzebra und Chrisi gefällt das.
  9. lintorfer

    lintorfer Landesliga

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    1,574
    Zustimmungen:
    4,562
    Sofort wieder hoch - das ist Alternativ-los, wenn wir aus unserer Schuldensituation heraus kommen sollen.

    Wir brauchen einen Kader mit MSV- Herzblut, aber auch mit Perspektiven für den Wiederaufstieg.

    Alles ist möglich, aber wir dürfen nicht viel Zeit in dieser finanziellen Intensivstation Liga 3 verbringen, sonst ist der Kollaps- die Insolvenz - nur zu vermeiden, wenn ein finanzieller Mogul sich einkauft. Ich will hier keine Uerdinger Verhältnisse, sondern solides, aber auch erstklassiges Arbeiten unserer Führung- Crew.

    Wir müssen dieses Jahr nutzen, um ein wettbewerbsfähiges Team für Liga 2 aufzubauen und dann gemeinsam an diesem Ziel arbeiten. Paderborn hat vorgemacht, was alles möglich ist, auch wenn die Finanzen beschränkt sind ....
     
    Spartacus gefällt das.
  10. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Aber das wäre dann wieder von einem Trainer ausgehend - das halte ich für falsch, was ist wenn TL eine
    Philosophie spielen möchte, die nicht aufgeht - aus welchen Gründen auch immer - und nach 19 Spieltagen
    entlassen wird ? Dann kommt der nächste Trainer mit einer anderen Auffassung und den dann falschen
    Spielern usw. - genau das hatten wir doch die letzten Jahrzehnte.

    Genau da liegt doch aber der Hase im Pfeffer, das muss vom Verein festgelegt werden, einmalig und mind.
    für die kommenden X Jahre - da geht es nicht um einzelne Taktiken a`la 3-4-3 oder 4-4-3 usw...
    sondern um die Art des zu spielenden Fußballs (nicht auf Zerstörung aus sein, sondern Ballbesitzfußball
    mit viel offensivem Zug zum Tor, Tempodribblings, und alles was der moderne Fußball heute so hergibt).
    Das ganze muss dann von der E-Jugend an auch umgesetzt werden und zwar gnadenlos.

    Dann kann der Sportdirektor - wer auch immer das sein wird in den kommenden Jahren - die entsprechenden
    Spielertypen, schnelle, körperlich robust, entsprechende Präsenz auf dem Platz usw besorgen. So bekommt
    dann auch jeder nachfolgende Trainer die Art Fußball zu spielen mitgeteilt. Damit ist der Verein unahängig
    von handelnden Personen. Bei uns wird einfach immer das gekauft was grade passt und finanzierbar ist,
    das halte ich für falsch.

    Derzeit ist es so, das jeder neue Trainer neue Ideen hat und diese umsetzen will,
    und dann passen halt die Spieler nicht dazu usw....

    Um das nochmal klar zu sagen - nur für diesen Angang und diese Vorgabe seitens des Vereins
    wäre ich bereit auch ein weiteres Jahr dritte Liga zu spielen, wenn das nicht sofort passt,
    um was anderes geht es mir nicht. Das das auf Dauer in den Ruin führt habe ich verstanden,
    aber es birgt auch eine große Chance dauerhaft wieder wie Phönix aus der Asche zu
    steigen und wieder im Konzert der Großen irgendwann mitspielen zu können.

    Für diese Chance bin ich persönlich auch bereit auf den weiteren Tod in Raten ohne
    Konzept in den nächsten Jahren zu verzichten und wenn es denn eh unausweichlich ist,
    das Ende schneller herbeizuführen, dann aber zumindest einer Chance auf Besserung !
     
  11. andreas.slr

    andreas.slr 3. Liga

    Registriert seit:
    16 Oktober 2015
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    12,427
    Genau da findest seit Monaten im Hintergrund statt...!
     
  12. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Das ist erfreulich, war mir bisher nicht bekannt und ist auch so nicht kommuniziert worden meines Erachtens -
    warum nimmt man die Fans dann bei solch einschneidenden Veränderungen nicht einfach mit ?

    Das ist ein Thema was mich seit Jahren beschäftigt und maßlos ärgert das wir immer nur Flickschusterei
    betreiben - das war meiner Meinung nach auch schon vor dem Lizenzentzug der Fall.

    Wie du hier gelesen hast ist es ja scheinbar auch für viele Fans durchaus vertretbar in einem solchen Fall
    mit Rückschlägen leben zu können (ob das dann in der Realität wirklich so ist wird man dann sehen),
    aber es ist auf jeden Fall der richtige Weg.

    Wird denn diese Philosophie - auch welche das sein wird - auch bekannt gegeben oder soll
    das "geheim" bleiben - wenn ja warum ?

    Wenn Ihr uns Fans mit haben wollt auf diesem veränderten Weg, dann sollten wir
    auch wissen wie diese Philosophie aussehen soll.

    Aber da bist du wahrscheinlich auch der falsche Ansprechpartner - trotzdem
    Danke für die offenen Zeilen.
     
    Plato gefällt das.
  13. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Die Widersprüchlichkeit in diesem Thread und auch in anderen ist echt unerträglich.
    Die Ivo-Kritiker schreiben er würde nur nach deutschsprachigen Spielern gucken, würde nur „Kühlschränke“ im Sturm setzen, verzichte auch Leihspieler., machte Offensive zu außenverteidiger, versuchte die besten aus der dritten Liga zu verpflichten. Die gleiche Leite kritisieren Ex-Trainer Gruev, er hätte langweiligen und langsamen Fußball im 4-4-2 gespielt, viel auf lange Bälle auf unsere robusten Stürmer gesetzt. Ein System und eine Spielweise, die 2-3 Jahre mehr und minder Erfolg gebracht hat. Nur einmal ist er davon ausgebrochen, 1. Spieltag gegen Dresden, hat kein Erfolg gebracht und dann hat er direkt wieder 4-4-2 spielen lassen.
    teilweise wird jetzt so getan, als wären wir wegen dem ersten Spieltag abgestiegen, kann man sich nur an den Kopf fassen. Wenn das zusammengefasst kein Konzept und das verfolgen einer klaren Strategie war, was dann sonst? Streitet darüber ob es die richtige Strategie war, aber werft Ivo keine Konzeptlosigkeit, das ist falsch. Diese Strategie war drei Jahre erfolgreich, d.h. So verkehrt kann das nicht gewesen sein in dieser Phase.

    Dieselben Leute, die diese Vorwürfe gegen Ivo richten , feiern den Trainer Liebeknecht ab und das obwohl all ihre Vorwürfe an Ivo (siehe oben) komplett auf die Situation ab Oktober passen, kein System, keine Stammmannschaft, keine klare Führung und wintertransfers die nicht nur nicht aufgingen, sondern auch nicht zu verstehen waren. Die sommertransfers gingen auch nicht, aber waren zumindest nachvollziehbar.

    Der Verein wird genau das gemerkt haben, das es mit Lieberknecht nur gehen kann, wenn man ihm eine klare Linie vorgibt. Das Konzept und die Spielphilosophie wird nicht von Trainer kommen, sondern vom Verein getragen und gefördert von Ivo, sicher mit Ideen auch von Trainer, aber es wird eine Vereinsidee sein und das ist richtig so. Genau so sind die Worte von Ingo Wald und Andreas zu deuten, vor allem wenn Andreas schreibt, „Ivo steht da jetzt noch mehr in der Verantwortung“ (sinngemäßes Zitat).
     
  14. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Ich glaube man will den Fan mitnehmen, das ist Andreas Ausführungen ja mehrfach zu entnehmen.
    Viele hier werfen ihm reinhorchen vor, aber er erfragt unsere Meinung und gibt sie intern weiter.
     
  15. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Du verstehst meines Erachtens nicht was eigentlich gefordert ist -

    du schreibst "der Verein wird gemerkt haben" das ein Trainer XY nur arbeiten kann wenn man im was vorgibt,
    DAS ist doch schon grundsätzlich falsch - was ist dann beim nächsten Trainer der das besser als TL kann, dann
    wird das nicht mehr vorgegeben ?

    Der Verein muss das festlegen, DAS ist der Fußball für den der MSV stehen soll in Zukunft, unabhängig von ALLEN handelnden
    Personen. Für DIESE Art von Fußball soll der Name MSV auch bei Sponsoren stehen usw. (das ist in meinen Augen auch noch
    gar nicht hinreichend beleuchtet worden inwiefern eine moderne, erfrischende Art Fußball zu spielen, die den Zuschauer
    begeistert nicht auch wesentlich mehr Unterstützung bietet bei der Sponsorensuche - welcher Sponsor möchte schon gerne
    mit der in dieser Saison gespielten Art verbunden werden ?)

    Danach kann man sich über Personen Gedanken machen die diese Art von Philosophie umsetzen können.

    Das ist der richtige Weg und kein Anderer.

    Das andere was du schreibst stimmt ja in Ansätzen auch, gehört aber nicht in diesen Thread meiner Meinung
    nach, gemeckert wird ohnehin immer an irgendwas, da nehme ich mich auch nicht aus, aber es fehlen
    einfach die heute geforderten Basics, da bleibe ich dabei - zumindest bis Heute.
     
    Plato gefällt das.
  16. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Das ist auch gut und richtig so - hinterlässt aber nach wie vor meine Frage, warum das nicht
    kommuniziert wird - warum macht man sowas im "Geheimen" - macht doch gar keinen Sinn,
    wenn man den Fan und potentielle Sponsoren erreichen will ?
     
  17. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,383
    Zustimmungen:
    21,255
    Ort:
    Velbert
    Wer ist denn da Deiner Meinung nach "der Verein" der das Konzept erarbeitet und vorgibt ?

    Ingo Wald ? Ivo Grlic ? Ennatz Dietz ?

    Meiner Meinung nach gelingt eine Umsetzung von solch einem Konzept nur dann, wenn man die entsprechende sportliche Kompetenz im Vorstand hat und die haben wir m.E. nach genau für diese Anforderungen an den modernen Fussball nicht.
    Da müsste zunächst einmal ein erfahrener Sportvorstand installiert werden, der das Konzept erarbeitet und dann diesen Leitfaden dem Manager und Trainer zur Umsetzung an die Hand gibt und dieses auch konsequent "überwacht".

    Wenn diese Konzepterstellung und auch Überwachung von einer der 3 vorgenannten Personen ausgehen soll, dann wird mir mehr als mulmig.
     
    Raudie und Ranger 58 gefällt das.
  18. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    4,775
    Zustimmungen:
    18,954
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
  19. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Häh, der Beitrag macht ja mal null Sinn.
    Du schreibst, dass es falsch ist, wenn der Verein dem Trainer was vorgibt, um im nächsten Absatz darauf hinzuweisen, das die Verein-Spielphilosophie von Verein kommen muss. Merkst du was?

    Ich habe doch genau das geschrieben. Das ganze muss insgesamt Trainerunabhängig sein, neue Trainer müssen danach ausgesucht werden, diese Philosophie im Sinne des Vereins umzusetzen.
    Schreibst das gleiche, scheinst noch nicht richtig wach zu sein...
     
  20. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Kommt sicher noch, glaube da sollten wir was geduldiger sein.
     
    Zebra Libre gefällt das.
  21. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Der derzeitige Vorstand / sportliche Leiter - wer sonst....deine Bedenken teile ich durchaus,
    daher ja auch meine Intention für diesen Thread um überhaupt mal heraus zu finden ob
    denn schon etwas in diese Richtung angedacht ist.
     
  22. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Ihr könnt darüber streiten ob Ivo ausreichend sportliche Kompetenz dafür mitbringt, von mir aus, ich persönlich würde einem Mann mit soviel Erfahrung im Profi-Fußball, dazu seit ewigkeiten ein Zebra ist, nicht absprechen, ein Konzept umzusetzen, welches für den MSV steht, mehr als jedem externen Sportdirektor.
    Und vergesst nicht Uwe Schubert, der seit Jahrzenten im Nachwuchsbereich arbeitet und viel viel Erfahrung mitbringt, soll ja ein Konzept sein, dass vom Nachwuchs bis zu den Profis gilt. Ergänzt durch (moderne) Ideen des aktuellen Trainers und strukturellen Ansätzen von Peter Mohnhaupt und Ingo Wald, sehe ich da ein gutes Kompetenzteam.
     
    MusaMH und Zebra Libre gefällt das.
  23. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Nein, das macht er eben nicht - nebenbei bemerkt wäre er dafür auch die falsche Person.

    Ich werde hier ja gern als Romantiker hingestellt - das was der Verein ausgegeben hat "harte und ehrliche Arbeit" (das meinst du sicher),
    ist keine Philosophie wie ich sie interpretiere, sondern eine Selbstverständlichkeit die für ALLE Vereine zählt.

    Genau das ist die überholte romantische Ader, die mir vorgeworfen wird, mal ehrlich das in dem heutigen Milliardengeschäft Fußball
    alle Mannschaften rennen und kämpfen ist doch mehr als offensichtlich, anders funktioniert das nun mal nicht mehr. Die aktuellen Spielsystem
    geben eine hohe Laufbereitschaft vor, ohne die geht es einfach nicht.

    Ich bringe es mal auf einen klaren Nenner, wenn ich etwas von einem heutigen Profifußballer erwarten kann, darf und vor allem MUSS, dann ist es
    harte, ehrliche Arbeit, sprich Kampf. Das sollte eigentlich keiner Erwähnung wert sein.

    Damit alleine gewinnst du aber heute nichts mehr - hat man diese Saison gesehen - in den meisten Spielen war die Moral intakt,
    die Kampfbereitschaft ebenso - aber diese Saison hat wie keine vorher gezeigt, das das eben nicht mehr ausreichend ist bei
    der hohen Anzahl von Mannschaften die modernen Fußball spielen.

    Ich bleibe dabei, der MSV muss sich positionieren und für eine Art von Fußball stehen die den Fan und potentielle
    Sponsoren begeistert - das muss der Wege sein - alles andere ergibt sich dann zwangsläufig.

    Aber nur mit harter, ehrlicher Arbeit und Leidenschaft alleine kommt man nicht mehr weit.
    Das ist eben die viel zitierte überholte Fußballromantik....
     
    Ein_Fan, Plato, HJG und einer weiteren Person gefällt das.
  24. Hardy

    Hardy MSV - Sauerlandstützpunkt

    Registriert seit:
    14 August 2008
    Beiträge:
    4,094
    Zustimmungen:
    9,815
    Ort:
    Lüdenscheid-Nord
    Welche Wege soll ich noch mitgehen?
    Dass MSV-Gefühl sieht seit geraumer Zeit so aus: Nach einer sportlich mal wieder etwas erfreulicheren Saison steigt man aus Klasse 3 wieder mal in Klasse 2 auf oder man steigt nach einer wieder mal enttäuschenden Saion in Klasse 3 an.
    Der Saisonverlauf war in beiden Fällen für den Fan Stress genug und man muss schon masochistische Tendenzen haben, wenn man das immer wieder mitgeht.
    Das Frustriende, bzw. die eigentliche Spannung beginnt seit einigen Jahren aber in der Nachspielzeit: Erteilen uns die hohen Fußballgötter überhaupt die Lizenz für die höhere Liga?
    Grotesker noch, Dürfen wir überhaupt in der tieferen Liga spielen, für die wir uns durch Abstieg "qualifiziert" haben.
    Hier laufen Prozesse ab, die mit dem reinen Fußball-"Spiel" längst nichts mehr zu tun haben.
    Hier wird einem der Spaß am Fußball gründlich vergällt!
    Klar, bei uns ist der Hauptfaktor das mangelnde Geld. Eine Millionen, mit denen sich ein Hoeneß die schuhe abputzt, fehlen uns zur Existenzsicherung.
    Aber auch andere Vereine haben diese Probleme.
    Im direkten Vergleich mit denen frage ich mich schon, was unsere sportlicb Verantwortlichen da so alles fabrizieren...
    Mein Problem: da steht der Verein Meidericher SV, an dem ich hänge und davon komm ich nicht los!
    Vieles Andere kotzt mich längst an!
     
    fidus, ruhrpottrover, Ranger 58 und 2 anderen gefällt das.
  25. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    So ist es!
    Bei meinen Beiträgen wird immer nur reininterpretiert, dass ich gegen Lieberknecht schieße, aber in dem Fall habe ich es auf Trainer im Allgemeinen gemünzt. Und deswegen sind wir uns einig ;)
     
  26. Für mich ist es ganz einfach. Der MSV Duisburg gehört in die 2.Liga. Der Wiederaufstieg ist Pflicht. Ich bin dafür 14 bis 16 gestandene Spieler zu haben, die das Zeug haben aufzusteigen. Und 8 Junge Talente. Damit reduziert man die Kosten deutlich. Ich möchte schnellen Fussball sehen. Und Leidenschaft. Der MSV darf nicht in der 3. Liga verhungern. Das überlebt der Verein nicht. Sollte der Plan sein, einen Nachwuchskader in der 3.Liga zustellen, mache ich das nicht mit. Dann geht direkt in die 5.Liga und fangt neu an.
     
  27. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,383
    Zustimmungen:
    21,255
    Ort:
    Velbert
    Dass Du Ingo Wald und Peter Monhaupt eine Kompetenz in der Kaderplanung und Spielphilosophie attestierst, darf gerne Deine Meinung sein.

    Meine ist da komplett anders und mich schaudert es wenn Du den absoluten Kaufmann und Organisator Monhaupt - den ich in seinem Fachgebiet übrigens sehr schätze - in einer sportlichen Neuausrichtung mit am Entscheidungstisch sitzen siehst.
    Gleiches gilt für den von mir ebenso geschätzten Ingo Wald. Und unser aller Ennatz hat schon damals seine Trainertätigkeit aufgegeben weil er mit den modernen Auswirkungen des Fussballs in all seinen Facetten nicht einverstanden war und ist.
    Daher sehe ich auch ihn nicht in einer führenden Rolle, darf aber gerne seine Meinung dazu kund tun.

    Ivo Grlic dieses allein erarbeiten und durchführen zu lassen kann doch nicht die Lösung sein !?
    Und wenn ihm dann in der Materie nicht bewanderte "Amateure" über die Schulter gucken sollen, dann ist das für mich so nicht durchführbar. Vielleicht können wir im Portal ja auch noch einen Amateur auswählen, der mit am Tisch sitzen darf. :rolleyes:
    Sorry für den Sarkasmus, aber für mich klingt das Ganze mehr nach Aktionismus als nach einem gut durchdachten Plan.

    Zumal die Planungen für eine solche Umstellung der Philosophie ganz sicher länger dauern als eine Sommerpause: Konzepterstellung, Konzeptvorstellung, Auswählen der geeigneten Kandidaten für die Umsetzung und und und ....
     
  28. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Die können vereinbaren und machen was sie wollen, ohne vernünftige Strukturen und teilweise neuen Personal, werden wir eine Fahrstuhl-Mannschaft zwischen Liga 3 und 2 bleiben. Nochmals wir haben keinen vernünftigen Torwarttrainer, der SD hat bewiesen das er es nicht kann und der Fitness-Zustand der Spieler darf auch bemängelt werden. Wenn schon neue Philosophie, dann bitte auch mit einem Personal, welches diese umsetzen kann.
     
    Ranger 58 gefällt das.
  29. justimproved2

    justimproved2 Landesliga

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    1,160
    Zustimmungen:
    2,469
    Ich würde mich freuen, wenn der MSV in den Heimspielen nächste Saison mehr als 3 Heimsiege holte
     
  30. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    4,775
    Zustimmungen:
    18,954
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    @Schumi einen Sportvorstand einzustellen wäre mit Sicherheit ein Gewinn. Dies müsste auch nicht zwangsläufig eine Degradierung von Ivo sein, sondern eine Kompetenzerweiterung.
    In Frankfurt z.B. funktioniert das mit Bobic und Hübner ja auch wunderbar.

    Bleibt die Frage der Finanzierung und der möglichen Kandidaten.
     
    MS-Exilzebra, MusaMH, Thailand und 4 anderen gefällt das.
  31. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Man auch nur das verstehen, was man verstehen will. Das ist in dem Forum auch eins der grundlegenden Probleme!

    Wir reden hier von einem Vereinskonzept, da gehört zum einen nicht nur der sportliche Bereich und zum anderen habe ich im Zusammenhang der Nennung von Peter und Ingo ausdrücklich und ganz bewusst in Bezug auf Strukturen gesprochen. Vor allem Ingo kann man das kaum absprechen, hier ausreichend Kompetenz anzuerkennen.

    Zum anderen habe ich ja gesagt, das man über Ivos Kompetenz streiten kann, ich bin halt ganz klar anderer Meinung, das er die Kompetenz mitbringt. Und nicht Uwe Schubert unter den Tisch kehren, dazu wird der aktuelle Trainer mit einbezogen. Das ist ausreichend Kompetenz im sportlichen Bereich für die sportlichen Aspekte zur Vereinsphilosophie
     
  32. Zebrarich78

    Zebrarich78 Kreisliga

    Registriert seit:
    18 Februar 2019
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    379
    Ich wäre z.B. gegen die Einstellung eines zusätzlich sportlich Verantwortlichen. Kompetenzgerangel hatten wir bei uns schon mehr genug!!!
     
  33. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    4,775
    Zustimmungen:
    18,954
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Nicht, wenn man die Zusammenarbeit genau bespricht und ggf. auch verschiedene Aufgabengebiete absteckt, also Arbeitsteilung vereinbart. Kann einen absoluten Mehrwert bedeuten.

    Mir schwebt tatsächlich immer noch Klaus Allofs im Kopf rum. Ist hier ja schon öfter erwähnt worden und wohnt praktischerweise in Duisburg.
     
    HJG gefällt das.
  34. enatzpower

    enatzpower Landesliga

    Registriert seit:
    13 Februar 2008
    Beiträge:
    2,420
    Zustimmungen:
    2,966
    Genau. Ich auch. Das war grauenhaft...Tasmannia
     
  35. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    4,972
    Zustimmungen:
    16,302
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Klingt nicht schlecht, aber mir stellt sich die Frage der Machbarkeit.

    P.S.: Fragen kostet aber nichts. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2019
    Sokrates und Zebra Libre gefällt das.
  36. Christiano Ronaldo

    Christiano Ronaldo Kreisliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    492
    Ort:
    Kamp-Lintfort

    Das hätte man vor der letzten Saison machen müssen , einen Sportvorstand installieren .
    Jetzt fehlt natürlich dafür das Geld .

    Da dachten aber alle das wir den 7. Platz , oder einen besseren , auch so hinbekommen würden .
     
  37. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,383
    Zustimmungen:
    21,255
    Ort:
    Velbert
    Niemand mit Fussballverstand hat gedacht, dass wir diese Saison wieder einstellig oder gar besser als in der Vorsaison abschliessen werden. Stimmt so einfach nicht und es wurde von Beginn an der Klassenerhalt als einziges Saisonziel ausgerufen.

    Da wir aber letzte Saison unser Saisonziel Klassenerhalt am Ende erreicht haben, bestand für die Verantwortlichen wohl kaum ein Grund, etwas an dem bis dato erfolgreichen Zusammenwirken aller Beteiligten zu ändern.
     
    MS-Exilzebra, Red Eagle, MusaMH und 4 anderen gefällt das.
  38. Christiano Ronaldo

    Christiano Ronaldo Kreisliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    492
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Wenn ich relativ teuere Spieler wie Sukuta-Pasu und Verhoek verpflichte dann rechne ich mir , wenigstens insgeheim , zumindest aus das es keine Verschlechterung zur Vorsaison geben wird .

    Mit Verbesserungsankündigungen tun sich ja z. Zt. so einige Klubs schwer...

    Immer alles klein halten bringt einen auch nicht immer den erwünschten Erfolg .
     
  39. Schumi

    Schumi 3. Liga

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    5,383
    Zustimmungen:
    21,255
    Ort:
    Velbert

    Meine Meinung: hätten wir letzte Saison am 31. (?) Spieltag in Aue verloren statt gewonnen, dann wären wir es wohl statt Braunschweig gewesen, die den Abwärtstrend dann nicht mehr hätten aufhalten können und abgestiegen wären.

    Ist natürlich nur meine subjektive Wahrnehmung, aber nur weil wir nach Aue frei aufspielend noch weitere Punkte in dem engen Tabellenbild geholt haben, die uns am Ende auf einen sich ganz toll anhörenden Platz 7 gebracht haben, waren wir kein automatischer Mittelfeldkandidat für die kommende Saison.

    Manchmal wünschte ich wir hätten nach Aue nur noch minimal gepunktet und wären am Ende 14. geworden. Das hätte manch einem hier gut getan bei der sportlichen Einschätzung unseres Kaders und den daraus resultierenden Möglichkeiten.
     
    MS-Exilzebra, Red Eagle, DU59 und 5 anderen gefällt das.
  40. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Bin ich bei dir - und von Vereinsseite wurde immer nur der Klassenerhalt
    ausgegeben - mehr nicht. Der vermeintlich so "tiefe" Fall war eigentlich
    keiner sondern so erwartbar nach dem Abklingen der Aufstiegseuphorie,
    dafür gibt es tausende Beispiele aus der Vergangenheit.
     
  41. Christiano Ronaldo

    Christiano Ronaldo Kreisliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    492
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    @Schumi

    Es hat einiges hier darüber hinweggetäuscht .

    Auch die angeblichen Bundesligaanfragen für Souza und Boris .
    Der im Bundesligablickfeld stehende Fröde .

    Man brauchte da schon eine ganz dicke Glaskugel wenn man da diese Saison so vorraussehen wollte wie sie jetzt war .


    Sorry , ich halte das für Understatement vom allerfeinsten .
     
  42. andreas.slr

    andreas.slr 3. Liga

    Registriert seit:
    16 Oktober 2015
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    12,427
    Ich finde es ganz legitim, dass ein Unternehmen, das den Verein unterstützt und die Vereinsführung auch mal eine unterschiedliche Sicht auf die Dinge haben.
    Das ist ja auch ein klares Zeichen, dass es so etwas wie "Vetternwirtschaft", was den Verantwortlichen ja auch immer wieder unterstellt wird, nicht gibt.
    Aber so unterschiedlich die Ansätze auch sind , so weit ist das Ziel dann doch nicht auseinander. Man trifft sich nur aus unterschiedlichen Richtungen.
    Ingo will einen Kaderetat erreichen, mit dem der Verein zumindest theoretisch die Möglichkeit hat wieder oben anzugreifen. Parallel versucht er natürlich Maßnahmen
    zu erwirken, den Verlust so gering wie möglich zu halten. Unser Ansatz war zu schauen, wie niedrig ein Spieleretat sein muss, um eine schwarze "0" zu erreichen,
    um dann Maßnahmen mit zu unterstützen die den Kaderetat sukzessive wieder konkurrenzfähig machen. Bei beiden Ansätzen ist eines aber unabdingbar Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung. Die Unterstützung der Fans bei den Zuschauerzahlen. Und deswegen war es so wichtig für beide Ansätze ein Gefühl dafür zu bekommen,
    ob und in welcher Form die Fans bereit sind auch in der kommenden Saison den Weg in die Arena zu finden.
     
  43. Robbe1967

    Robbe1967 Regionalliga

    Registriert seit:
    4 Mai 2005
    Beiträge:
    2,722
    Zustimmungen:
    9,948
    Ort:
    Mülheim
    und ich finde es merkwürdig. Unterschiedliche Kommunikation von Hauptsponsor - eher untertrieben Bezeichnung für SIL - und Vereinsführung, würde jeder hier im Forum bei einem anderen Verein als Chaos bezeichnen.
    Ferner gibt es gewählte Vertreter, die gucken müssen, was geht und das dann natürlich mit allen Sponsoren absprechen.
    Wenn seitens der durch Mitglieder gewählten Verantwortlichen die Notwendigkeit gesehen würde, Informationen bei den Portal-Usern zu sammeln, sollen diese das dann gerne hier ankündigen und deine Diskussion hier vorbereiten.
    Ferner ist das Portal nicht stellvertretend für alle MSV Fans. Die die hier sind - bzw. nach den letzten ~10 Jahren noch hier sind - gehen eh weiter zum MSV, egal welches Konzept er gerade verfolgt. Was ist aber mit den finanziell ebenso notwendigen 4,5, ... vielleicht 8 Tausend, die hier nicht oder nur sehr wenig tätig sind. Deren Bindung oftmals nicht so "fanatisch" ist??? Wenn die nicht mehr kommen, ist jedes Konzept gescheitert.

    Wie muss ich mir eigentlich das alles aktuell vorstellen?
    Herr Wald und Mohnhaupt drehen Däumchen, bis hier alles abgestimmt, bewertet und vielleicht dann initiiert wird?
    Oder sprechen die aktuell bei anderen Sponsoren vor, ob die ihre Unterstützung aufrechterhalten, vielleicht sogar erweitern und stellen dabei ihr Konzept vor, um dann vom Gegenüber ausgelacht zu werden. Mit der Begründung und Hinweis auf diese Diskussion hier, dass unser Verein sich erstmal einigen soll, was er will.
    Findest du und die Mitarbeiter des Vereins diesbezüglich die Diskussion hilfreich?
    also ich habe da meine Zweifel, solange ich nix offizielles höre.

    ferner möchte ich sicher sein, dass man mich als Teil des Portals nicht als Druckmittel gegenüber den Verein verwendet.
    Ich kann mich mit der Diskussion hier nicht anfreunden.
     
  44. dokpop

    dokpop Bezirksliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    773
    Die Zuschauerzahlen sind m.E. auch abhängig von der Zusammensetzung der Liga - wie klangvoll sind nicht zuletzt auch die Namen der Gegner, um entsprechende Zahlen bei Gästen und Heimpublikum zu generieren.

    In der letzten 3. Liga Saison mit MSV Beteiligung war der ligadurchschnitt knapp 6000 Tsd, in dieser Saison sind es runde 8000 im Schnitt. Und ich gehe davon aus , das dieser Schnitt in der naechsten Spielzeit noch höher sein wird. Denn vom aktuellen Zuschauerranking liegen die letzten drei Clubs (Fortuna Köln , Aspach , Lotte) auch real auf nem Abstiegsplatz, und mit Aalen ist auch Platz 15 im Zuschauerranking abgestiegen.
    Gegenüber der letzten 3 ligasaison des MSV gibt es viele neue interessante Gegner wie 1860, Lautern, Braunschweig , Waldhof .

    Münster, Rostock, Magdeburg, Chemnitz, Halle waren ja auch schon 2o16/17 dabei . Selbst Meppen fährt auswärts durchaus mit einem passablen Mob. In der letzten Saison kamen zur Kölner Fortuna knapp 1000. Wären beim MSV sicher nicht weniger . Sollte gar RWO aufsteigen und Uerdingen in der Liga bleiben , haette man zudem zwei schöne regionale Derbys.
    Und bei der unvermeidbaren II Mannschaft bitte den Bayern Nachwuchs , der analog zu BVB II auch einige Zuschauer anlocken wird.

    Insofern bin ich doch zuversichtlich , dass man in dieser Konstellation 14 Tsd Zuschauer im Schnitt an die Wedau locken kann.
     
    MusaMH und Zebra Libre gefällt das.
  45. andreas.slr

    andreas.slr 3. Liga

    Registriert seit:
    16 Oktober 2015
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    12,427
    Hallo Robbe, ich verstehe Deine Reaktion überhaupt nicht. Wir sind Unterstützer des Vereins, wir sind vom ersten Tag an hier im Portal
    und leben hier die gleiche Transparenz wie in unserem Unternehmen. Bevor wir weiteres Geld in den Verein investieren machen wir uns ein Bild.
    Das setzt sich aus ganz vielen Faktoren zusammen. Ein kleines Mosaiksteinchen ist dabei auch die Meinung hier im Portal, und das gilt nicht
    für den Verein, sondern für uns. Der Verein geht seit Monaten seinen Weg um die Lizenz zu sichern, dabei sind wir wiederum ein Mosaikstein.
    Unsere Entscheidung haben wir dem Verein ja auch längst mitgeteilt und ebenfalls hier kund getan.
    Dieser Thread wurde dann von einem User hier eröffnet und da wird momentan weiter diskutiert, unabhängig jeder Entscheidung seitens
    schauinsland oder der Vereinsführung. Deswegen verstehe ich Deine Zeilen nicht so ganz.
     
    Klaus1957 gefällt das.
  46. Plato

    Plato 3. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,373
    Zustimmungen:
    12,972
    Ort:
    Ratingen
    Ja, so wird das ganz bestimmt sein :verzweifelt:

    Nein, aber es ist immerhin eine solide Größenordnung und ich bin heilfroh, dass viele der Facebook-Klappspaten dieses Portal nicht "bereichern". Kennst Du eine bessere Zielgruppe als dieses Portal, um auf vernünftige Art und Weise solche Themen zu diskutieren?

    Das ist legitim. Du brauchst Dich ja auch nicht zu beteiligen.
    Andere User sehen diese Diskussion jedoch als sehr, sehr wichtig an, u.a. weil sie von der - hoffentlich bald offiziell kommunizierten - Spielphilosophie ihre eigenen Entscheidungen abhängig machen. Dass sich der Hauptsponsor daran beteiligt, empfinde ich eher als bereichernd. Man muss ja nicht zwangsweise mit jeder Aussage von Andreas einverstanden sein. Die Resonanz auf den Thread zeigt ja ziemlich klar, wie groß das Interesse an dem Thema ist. Diese Katastrophensaison schreit doch förmlich danach, dass dieses Thema auf die Agenda kommt und diskutiert wird. Insofern: danke @fahrstuhl
     
    Oliver71, vva1977, Gonzo 28 und 2 anderen gefällt das.
  47. Taktiktraube

    Taktiktraube Landesliga

    Registriert seit:
    19 Februar 2018
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1,043
    Die Truppe für die kommende Saison soll bitte möglichst homogen zusammengestellt werden. Alle Spieler auf einem ähnlichen Leistungsniveau. Die Mannschaft ist der Star, Teamwork und Identifikation mit Verein und Zielen stehen über allem. Bitte keine Solisten und Diven in die Mannschaft integrieren und vorhandene aussortieren. Das braucht echt kein Mensch. Ich wünsche mir wieder Ruhe in der Mannschaft, im Verein.

    Der Verein hat für mich nicht nur wirtschaftlich Schaden genommen, sondern auch beim Image. Das darf nicht noch mal passieren.
     
    Red Eagle und Vlad gefällt das.
  48. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    2,763
    Warum immer diese Seitenhiebe gegen SILR - oder gegen Andreas persönlich - verstehe das nicht,
    eigentlich kommuniziert er von der ersten Minute an die ich ihn hier gelesen habe offen und
    ehrlich seine Beweggründe - nicht mehr und nicht weniger.

    Ohne SILR wären wir eh nicht mehr präsent, ohne Andreas Aussage wäre mir bis
    jetzt bspw. immer noch nicht klar das an einer Philosophie gearbeitet wird. Ein
    Wunsch den ich seit geraumer Zeit habe.

    Das ist eine Transparenz, wie ich sie mir auch von seiten des Vereines wünschen würde -
    man sollte davon absehen immer auf diejenigen einzuprügeln die es nachweislich
    gut mit dem MSV Meinen - Kritik ist ja ok, aber deine Passage "eher untertrieben Bezeichnung für SIL"
    soll ja suggerieren das die viel mehr sind - das ist doch Quatsch. Viel mehr war WH zu seinen Zeiten - ja -
    ohne wirklich als Sponsor (sprich keine Gegenleistung zu erhalten) aufzutreten.

    Wie dem auch sei - wir schweifen in der Gänze eh zu sehr ab von der eigentlichen Fragestellung -
    ist der Fan bereit ein Konzept mit zu tragen welches ggf. aufgrund seines Volumens dazu führt,
    auch ein Jahr mehr oder weniger in der dritten Liga zu bleiben.

    Nebenbei bemerkt finde ich die Fragestellung hinsichtlich einer schwarzen 0 auch sehr im Gegensatz
    stehend zu der Gebetsmühle die ich immer wieder kritisiere, das wir uns die dritte Liga auf keinen
    Fall mehr als ein Jahr erlauben können. Ich schrieb das ja schon ein paar Mal - das ist ein "Gespenst",
    was immer wieder gerne hervorgeholt wird um Angst zu verbreiten, ohne das vielleicht wirklich mal
    in Gänze und bis zum Ende durchdachte zu haben. Das ist das was mich immer ärgert.
     
  49. Lieber @andreas.slr ich möchte mich erst einmal Bedanken für Eure Unterstützung, vor allem in schlechte Zeiten!!!
    Aber, verstehe ich es richtig, dass Ihr eine Schwarze Null in der 3.Liga erreichen wollt, heißt, es wird langfristig für Liga Drei geplant?
    Wenn das so ist, wird es nicht klappen, denn der Kader wird dann kein 3.Liga Niveau haben und es wieder ein sterben auf Raten!
    Die Mannschaft wird wahrscheinlich gegen den Abstieg spielen. Das ist inakzeptabel. Viele Vereine sind in der Dritten Liga Insolvenz gegangen.
    Die Zuschauer werden ausbleiben, Unzufriedenheit wird herrschen. Wir werden für Sponsoren noch uninteressanter. Spieler wollen nicht unbedingt nach Duisburg.

    Du bist Näher dran, Du wirst es wissen, was Ihr dem Verein zumutetet.
    Für mich wird das Konzept Scheitern, wenn wir mehr als Zwei Jahre in der 3.Liga sein werden.
    Der Fußball ändert sich. Investoren kommen, die TV Gelder werden in den anderen beiden Ligen steigen.
    Das Konzept geht nicht auf. Und fast jeder Verein hat es gesagt! Die 3. Liga ist Wirtschaftlich nicht tragbar.
    Wenn Ihr daraus eine Schwarze Null machen wollt, heißt das für mich einen Kader, der in der 3.Liga nicht bestehen kann.

    Sorry, das Konzept gehe ich als langer Fan nicht mit, dann geht direkt in die Insolvenz, dann hat der Verein keine Schulden mehr!

    Solltet Ihr es schaffen, dass der Kader Konkurrenzfähig ist, ändere ich natürlich gerne meine Meinung und auch das ich mich geirrt habe. Aber stand jetzt, kann ich das nicht glauben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 Mai 2019
    Fossil66 gefällt das.
  50. Vlad

    Vlad Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Juni 2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Rheinberg
    @Robbe1967

    Ich verstehe deine Fragen und Einwände überhaupt nicht!
    Ich bin mir sicher, bei Facebook wärst du besser aufgehoben!
    Sorry, dass ich dies jetzt so sagen muss.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden