ZAC-Projekt "Unterkunft für auswärtige Schülerinnen"

Dieses Thema im Forum "ZAC" wurde erstellt von Deepsky, 3 Mai 2019.

  1. Deepsky

    Deepsky 3. Liga

    Registriert seit:
    7 Februar 2009
    Beiträge:
    6,081
    Zustimmungen:
    49,229
    Ort:
    Sevelen/Lowrhine
    Für die umliegenden Dörfer um Lutindi herum wird in absehbarer Zeit eine "Secondary School" gebaut, die hier einer Realschule entsprechen würde. Das Bauland für diese Schule liegt in unmittelbarer Nähe unseres Baulandes für das Kinderdorf.

    Für einige Schülerinnen aus weiter entfernten Gebieten würde ein immens langer Schulweg entstehen, der zudem gerade für Mädchen in diesem Alter nicht ungefährlich ist.

    f4568db67a.jpg

    Mit der Gemeinde Lutindi haben wir bereits über die Notwendigkeit gesprochen, diesen heranwachsenden Mädchen eine Unterbringungsmöglichkeit innerhalb der Schulwoche in direkter Nähe zur Schule zu schaffen, in der sie auch verpflegt werden können. Das würde den jungen Mädchen lange Schulwege ersparen und sie würden zudem in einem geschützten Bereich die Woche in Lutindi verbringen können. Zudem wird diese Möglichkeit auch die Lernfähigkeit der Mädchen deutlich erhöhen, denn wer hungrig und nach langem Marsch müde in den Unterricht kommt, von dem kann man keine ernsthafte Konzentration im Unterricht verlangen.

    Der ZAC e.V. hat der Gemeinde zugesagt, sich finanziell am Bau und der Folgefinanzierung dieses Gebäudes zu beteiligen. Sobald der erste Klassenraum in der neuen Schule fertiggestellt ist, werden wir mit den Arbeiten beginnen. Die genaue Planung und die Ausstattung dieses Mädchenhauses wird zwischen der Gemeinde Lutindi und dem ZAC e.V. abgesprochen.

    Dieses Projekt läuft auch unter der Maßgabe "Strukturelle Entwicklung Lutindi".
     
    Hugues, 19Christoph02 und BobbyAxelrod gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden