Alles nach dem Nachholspiel bei Dynamo Dresden

Dieses Thema im Forum "Saison 2020/2021" wurde erstellt von Pawel, 28 April 2021.

  1. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    22,075
    Zustimmungen:
    143,883
    Im Morgenmagazin zieht man sonst selten den MSV. Heute wurde mir natürlich brühwarm das 1-0 serviert. Sauer ausnahmsweise mal ohne direkten Zugriff. Der Pass in die Mitte dann schon sehr scharf. Nicht einfach zu klären für Gembalies, aber er muss da etwas versuchen. Muss versuchen, die Knochen an den Ball zu kriegen. Er kann bestensfalls zur Ecke klären... Also auch mit etwas Abstand: Aufwachen Vincent, der Schulbus kommt gleich. ;) Nicht böse gemeint. Er hat doch schon in vergangenen Spielzeiten gezeigt, dass er mehr kann. Der Trainer muss ihn auch mal irgendwie wachkitzeln... Nur mit Streicheleinheiten wird das nicht gehen. Vielleicht kann Ex-Nationalspieler Compper mal etwas rütteln und schütteln...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2021
    Zebra69, der ewig Treue und Ranger 58 gefällt das.
  2. Ich habe nochmal das Spiel in der Wiederholung angeschaut. Kann es sein das die Rückgabe von dem Dresdner, der Broll damit zur Parade zwingt, ein Handspiel war?
     
    Kempy gefällt das.
  3. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    3,015
    Zustimmungen:
    45,362
    Ort:
    Wedau
    Dieses Gefühl hatte ich auch und das dürfte die wichtigste Erkenntnis des Abends sein. Auf zwei, drei Positionen fehlte noch ein bisschen Qualität/Konzentration/Konstanz, aber sonst bewegten wir uns derzeit tatsächlich auf dem Niveau eines Aufstiegskandidaten. Dresden ist immerhin Zweitligaabsteiger, hat nach den Bayern den teuersten Kader und war - aufgrund des Trainerwechsels - auch bis in die Haarspitzen motiviert und entsprechend schwer zu spielen. Ich habe im "Alles vor Dresden"-Thread diesen Effekt versucht klein zureden. Aber ich habe mich geirrt. Dresden war extrem aggressiv und hat erkennbar anders gespielt als unter Kauczinski.

    Formativ hatten wir die ersten 30 Minuten extreme Problem mit der 4-4-2-Raute, sowohl mit als auch gegen den Ball. Problematisch war dabei vor allem das Zentrum, wo Dresden eine 4-3-Überzahl hatte (ein Sechser, zwei Achter und ein Zehner gegen unsere Doppel-Sechs und Krempicki). Nun gut, dann mussten wir auch irgendwo auf dem Platz Überzahl haben, oder? Theoretisch ja, nämlich unsere AV. Für mich etwas überraschend (aber lobenswert) haben wir oft versucht gegen das Dresdner Angriffspressing flach aufzubauen.

    Dabei wurde der Ball dann logischerweise auf unsere "freien" Spieler, also die AV gelenkt. Was hat Dresden gemacht? Die sind mit ihren Achtern(!) auf unsere AV angelaufen (man muss sich mal die Wege vorstellen, diese wären die unter Kauszinski nie gegangen) und haben das Zentrum in den Deckungsschatten genommen. Unsere offensiven Außen wurden von Dresden AV manngedeckt (was gerade Mickels nicht mochte), unsere IV von den Stürmern zugestellt und schon waren alle Optionen nach vorne abgeschnitten. Hinzu kam natürlich noch die geometrisch ungünstige Position des AV in der Ecke des Spielfelds. Er hat durch die Seitenlinie und die Torauslinie nur 90°Spielfeld "zur Verfügung", während man im Zentrum 360° hat, um den Anlaufdruck zu lösen.

    Aus diesem Dilemma kamen wir zuerst nicht so richtig raus. Später wurde es besser. Da entwickelte man eine passende Gegendynamik und der Mut und die Umsetzung dabei hat mir gefallen und zeigte anschaulich den Fortschritt, den die Mannschaft in Sachen Selbstsicherheit und Auftreten gemacht. In diesem Zusammenhang verstehe ich auch einige negative Posts (allen voran @Hansemann), die schon wieder den Untergang heraufbeschwören, nicht. Schaut ihr euch die Spiele überhaupt an oder werden die Urteile nur anhand des Ergebnisses gefällt? Die Mannschaft tritt völlig anders als in den Wintermonaten auf. Das muss man doch sehen...

    Was meine ich mit Gegendynamik? Dafür möchte ich etwas ausholen: Ich würde die Arbeit gegen den Ball grob in zwei Kategorien einteilen:

    1. kompakter, passiver und abwartenden Block -> die wichtigen Räume sind dicht, wenn der Ball in diese Zone gespielt wird, hat man schnell Überzahl und kommt gut ins Doppeln. Der Gegner hat viel den Ball und versucht geduldig eine Lücke zu finden.
    2. aggressives aktives Vorwärtsverteidigen -> man stresst und nervt den Gegner, ruhiger Ballbesitz ist für den Gegner nicht möglich. Aber man verteidigt auch in relativ großen Räumen, die Formationen sind eher gestreckt.

    Probleme aus Sicht der angreifenden Mannschaft:

    1. man bekommt aufgrund der engen Räume schwer Dynamik ist Spiel, man verliert sich schlimmstenfalls in Ballgeschiebe
    2. man kommt nicht in kontrollierte Ballbesitzphasen, lebt mit der ständigen Angst von leichten Ballverlusten vor dem eigenen Tor und gibt Spiel- und Ballkontrolle ab (wird schlimmstenfalls komplett dominiert)

    Aber die Probleme des einen Ansatzes müssten doch die Lösungen des anderen sein, oder? Und das heisst, dass man gegen ein Vorwärtsverteidigen die relativ großen Räume nutzt, um Dynamik ins eigene Spiel zu bekommen. Und das hat der MSV mit fortlaufender Spieldauer immer mehr probiert. Eine Lösung war z.B. das Dribbling. Szepanik (aber auch die anderen Verteidiger zeitweise) hat das z.B. oft erfolgreich praktiziert. Er hat den anlaufenden Gegenspieler im 1:1 aussteigen lassen und damit die erste Pressingwelle gebrochen. Das ging relativ leicht (auch wenn man dafür Mut und Selbstvertrauen braucht), weil die Räume dahinter offener waren und er eine Dynamik entwickeln konnte, die entgegengesetzt zur Anlaufrichtung war (das geht z.B. gegen einen kompakten Block nicht so leicht).

    Aber auch kombinativ haben unsere Jungs die Anlaufdynamik und Räume versucht zu nutzten und daraus eine eigene Dynamik zu entwickeln. Da kommt es vor allem auf das Bewegungsspiel, die Dreiecksbildung und das direkte, schnelle Spiel an. Auch hier gab es mit fortlaufender Spieldauer immer mutigere Lösungen. Ein himmelweiter Unterschied zu den ersten 25 Spielen in dieser Saison. Und davor ziehe ich meinen Hut (auch wenn nicht jeder Spielzug funktionierte).

    Auch bei unserem Angriffspressing hatten wir mit der Raute von Dresden so unsere Schwierigkeiten (klar, wieder Unterzahl im Zentrum). Hier habe ich die Probleme vor allem bei unseren offensiven Außen gesehen, die sich nicht so richtig entscheiden konnten, ob sie die Achter des Gegners oder die AV übernehmen sollten und deswegen oft etwas zugriffslos dazwischen standen. Zudem sind beide ja nicht unbedingt für dafür bekannt, Bälle im Anlaufen zu erobern. Das war wohl auch ein Grund wieso wir - weniger als sonst - Dominanz übers Pressing erzielen konnten.

    In diesem Zusammenhang auch interessant wie hoch unsere Kette stand und wie oft Dresden dann auch - aufgrund des fehlenden Zugriffs vorne - hinter die Kette kam. Trotzdem ist relativ wenig angebrannt, weil Sicker und Gembalies mit ihrem Speed unglaublich viel zugelaufen haben. Gembalies kam da eher über seine Endgeschwindigkeit, Sicker mehr über dem Antritt und die Beweglichkeit. Man merkte gestern aber sehr schön wie nötig die Geschwindigkeit da hinten ist, wenn wir vorne draufpressen wollen. Ergo war die Saisonanalyse von Grlic und seinem "Stuff" im Sommer schon schlüssig. Leider passten dann die Spieler, die geholt wurden, dazu nicht.

    Obwohl Sicker für mich herausragte, fand ich Gembalies auch ziemlich gut und so stark wie im Moment habe ich ihn selten gesehen. Leider wieder einmal mit einem Totalaussetzer. Ich weiß wirklich nicht, wie man damit umgehen soll und ob da noch Hoffnung auf Besserung besteht. Er verschuldet gefühlt jedes dritte Spiel einen Gegentreffer. Das ist einfach zu viel.

    Ansonsten fand ich alle Spieler im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut. Jansen konnte als Balleroberer und Körperdazwischenschieber natürlich nicht das Kama-Niveau erreichen, war in Sachen Positionierung bei Ballbesitz dafür aber stärker. Mickels kam leider nicht in die Situationen, die er brauchte. Das würde ich aber nicht so sehr ihm zuschreiben, sondern eher der Spielcharakteristik. Engin hätte vielleicht besser zum Spiel gepasst. Krempicki zeigte sich mir persönlich in Halbzeit 1 etwas zu selten im Zehnerraum, wobei ich auch akzeptieren kann, dass er unter Dotchev eher so eine Art zweiter Stürmer spielt. Aber die Räume hinter den Dresdner Achter hätten wir eigentlich besser bespielen müssen. Vermeij fehlte sichtbar noch Spielpraxis und Timing in seinen Aktionen. Aziz und Stoppel sind mit ihrer Ballhaltequalitäten Unterschiedspieler, die wir unbedingt auch nächste Saison brauchen. Sauer und Szepanik haben sich in der eher unruhigen und riskanten Spiecharakteristik (Verteidigen und Angreifen in eher großen Räumen) auch sichtbar wohl gefühlt.

    Insgesamt sehe ich es wie Dotchev. Mit der Leistung kann man sehr zufrieden sein. Mit dem Ergebnis nicht. Und natürlich steigen wir nicht ab oder geraten nochmal in Abstiegsgefahr. Dafür sind wir einfach zu gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2021
    db1902, 4theCause, shanghai und 31 anderen gefällt das.
  4. Fußballgott

    Fußballgott 3. Liga

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    4,546
    Zustimmungen:
    21,471
     
    since gefällt das.
  5. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,742
    Zustimmungen:
    3,523
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Das Problem ist glaube ich auch das in dem Moment die komplette Ordnung in der Kette wieder nicht da ist. Gembalis turnt im Mittelfeld rum, Sicker als LIV muss den RIV spielen und verliert das Duell fast schon im Mittelfeld, Sauer bekommt keinen Zugriff auf Außen, in der Mitte sind dann zwei Dresdener die sich aber erst mal recht tief bewegen und Gembalis der sich eigentlich richtig zurück bewegt hat den Gegner in seinem Rücken nicht im Blick. Bei der Flanke geht er davon aus das Weinkauf den Ball nimmt, schließlich ist zwischen ihm und Weinkauf ja nur knapp 1 Meter platz. Wäre der Dresdener weiter Richtung langer Pfosten gewesen, hätte das auch so funktioniert. Weinkauf aber sieht das der Gegner nicht so tief steht und geht deswegen nicht raus, denkt aber das Gembalis das auch weiß und den Ball schon klären wird. Leider läuft dieser mit Blick Richtung Eckfahne auf Weinkauf zu und kann so gar nicht mitbekommen was in der Mitte passiert. Wirklich unnötiges Gegentor welches so einfach hätte verhindert werden können.
     
  6. Fußballgott

    Fußballgott 3. Liga

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    4,546
    Zustimmungen:
    21,471
  7. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    3,015
    Zustimmungen:
    45,362
    Ort:
    Wedau
    Das kommt durch die Art, wie wir verteidigen. Wenn unser hohes Pressing überspielt wird, verteidigen wir dahinter relativ große Räume mit relativ wenigen Spielern. Klassische Kettenmechanismen greifen dann nicht mehr. Die Absicherung leidet ebenso. Man fängt das mit relativ klaren Zuordnungen und Geschwindigkeit auf. Gerade die Geschwindigkeit hatten alles vier gestern. Die Zuordnungen (um in die Zweikämpfe zu kommen und/oder Gegenspieler nicht aufdrehen zu lassen), sorgen dafür, dass Spieler aber zeitweise ihre Positionen verlassen müssen. Natürlich kann man das dann als Grund für das Gegentor anführen, aber wir gehen dieses Risiko bewusst ein, weil man die Hoffnung hat, dass der Mehrwert durch das hohes Pressen (Dominanz, Gegner vom eigenen Tor fernhalten, Balleroberungen) überwiegt.

    Da muss man sich einfach mal die Anfangszeit unter Lettieri als Vergleich vor Augen halten. Da haben wir es ähnlich probiert. Aber der Mehrwert war viel kleiner bzw. stand in keinem guten Verhältnis zu der Gefahr, die dadurch hinten entstand. Deswegen ist man unter Lettieri dann zum passiven Blockverteidigen übergegangen. Das sieht man unter Lettieri auch an der Entwicklung der Expected Points. Nach dem Umstellen auf passives Verteidigen ging der xGa erkennbar runter und der xG minimal hoch. Aber nicht in dem Umfang wie es nötig war, um die Mannschaft da unten raus zu bekommen.

    Unter Dotchev klappt das hohe Pressen immer besser (unser xG ist dadurch deutlich nach oben gegangen, während unser xGa sogar leicht gefallen ist). Deswegen ist dieser Weg richtig, auch wenn das Gegentor gestern natürlich etwas anderes vermittelt. Man darf das Tor aber nicht isoliert betrachten, sondern muss es im Kontext der gesamten Spielanlage bewerten. Ist bei Bayern ähnlich. Die sind unter Flick hinten auch extrem löchrig (40 Gegentore diese Saison), aber der Mehrwert, der durch das wahnsinnige Pressen vorne entstanden ist, hat das (fast) immer kaschiert. Außer gegen PSG....
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2021
  8. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    8,128
    Zustimmungen:
    62,410
    Ort:
    WebEx/Teams/Zoom
    Ich bin mir schon lange ziemlich sicher, dass es eine nicht geringe Zahl an Usern gibt, die ihre Kommentare maximal auf Basis der 3:30min Zusammenfassungen der Spiele abgeben. An einer Beschäftigung mit dem Spiel auf mehr als der Ergebnisebene bestand nie ein Interesse. Ist eines meiner Hauptkriterien für die Ignoreliste :pfeifen:

    Das Spiel muss gestern für einen neutralen Zuschauer richtig sehenswert gewesen sein. Zwei Mannschaften, die Bock hatten und nicht mit "lass mal den Punkt mitnehmen" ins Spiel gegangen sind. Mit Schmidt, Willy und Engin in der Startelf und dafür Mickels als Einwechselspieler in der hektischen Schlussphase... ich mag nicht dran denken.

    Ich muss dem Dresdner Coach übrigens zustimmen: wenn wir nicht irgendwo extremes Spielpech haben (Waschweiber "immer dann, wenn" bitte jetzt melden), dann war das die letzte Niederlage der Saison.
     
  9. Hammort

    Hammort Regionalliga

    Registriert seit:
    20 August 2019
    Beiträge:
    1,701
    Zustimmungen:
    5,855
    Ich kann mich nur schwer mit Niederlagen abfinden , gestern allerdings haben wir ein gutes Spiel gegen einen guten Gegner gezeigt.
     
    Niederrheinzebra und Vorstopper gefällt das.
  10. Was bitte war daran gestern eine Gurkentruppe? Sie hatten ein Tief, ja, hat jede Mannschaft mal. Leider hatten wir wieder mal das Pech gegen eine Mannschaft zu spielen, die gerade einen neuen Trainer verpflichtet hat und wie so oft dann den Turnarround schaft.
     
  11. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    12,821
    Zustimmungen:
    32,146
    Ort:
    Rheinhausen
    Dresden ne Gurkentruppe, klar.
    Die werden mit dem Nachholspiel am Wochenende mit 65 Punkten aus 34 Spielen Tabellenführer sein, eine echte Leistung für ne Gurkentruppe.
    DIE hatten ne Schwächephase O.K..
    Aber immer noch die Qualität im Kader, diese war ja nie weg.
    Im Spiel gestern mit neuem Trainer kam diese vorhandene Qualität wieder ans Licht.
    Doch trotzdem gestalteten wir das Spiel offen und hatten sogar die Mehrzahl an Großchancen (Aziz Pfosten, fast Eigentor und Vincent 1000%.ter).
    Also unseren starken Auftritt gestern mit einem solchen negativen Statement zu versehen, geht nach "meiner" Auffasung gar nicht.
     
  12. Tobiasduisburg

    Tobiasduisburg Regionalliga

    Registriert seit:
    22 Juni 2012
    Beiträge:
    1,370
    Zustimmungen:
    5,431
    Ort:
    Duisburg-Ruhrort
    No Kama. No Party.
     
    Flomon_2, 4theCause, casa10 und 3 anderen gefällt das.
  13. Toni1961

    Toni1961 Landesliga

    Registriert seit:
    31 März 2018
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    1,848
    Ort:
    Duisburg
    Moin eine Nacht geschlafen und Niederlage verdaut. Schade war mehr drin gewesen ein Punkt wäre verdient gewesen. Manschaft war nicht schlechter als Dresden. Chancen waren da, sogar zum Sieg mehr oder weniger. Sicker sehr gut gewesen. Er sollte Vermej vielleicht mal von Anfang an bringen.
    Hoffentlich ein Sieg kommenden Mittwoch.
    Klassenerhalt ist hoffentlich dann durch
     
    der ewig Treue gefällt das.
  14. wadamaha

    wadamaha Landesliga

    Registriert seit:
    20 November 2012
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    4,538
    Jau. Und wenn der MSV ne Meisterschaft in der Folgesaison nicht wiederholt, jaulst Du auch wieder rum: "Typisch "mein" MSV. Zu doof, en Titel zu verteidigen."
    Auch nach 53 MSV-Jahren bin ich immer noch froh, dass der MSV nur wenige solcher stets nörgelnden Erfolgsfans wie Dich, Hansemann und dergleichen hat.
    Zum gestrigen Spiel: Leider hat sich die Mannschaft für ihr starkes Spiel nicht belohnt. Ein Unentschieden wäre das gerechte und verdiente Ergebnis gewesen.
     
  15. Marcus

    Marcus Landesliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    1,600
    Unnötige Niederlage, da wäre mit mehr Zielwasser deutlich mehr drin gewesen.

    Der spielerische Aufwärtstrend hält trotz Niederlage weiter an.

    Kurz schütteln und vollen Fokus auf die nächsten wichtigen Aufgaben. So spielt kein Absteiger!

    Gesendet von meinem PCT-L29 mit Tapatalk
     
    der ewig Treue, lintorfer und Noldy1212 gefällt das.
  16. sempertalis

    sempertalis Regionalliga

    Registriert seit:
    22 Mai 2014
    Beiträge:
    1,818
    Zustimmungen:
    9,066
    Ein enges Spiel, welches in alle Richtungen hätte ausgehen können.
    Allerdings mit mehr Toren auf beiden Seiten. Chancen waren genug da.

    War für mich ein richtig gutes Drittligaspiel. Hätte so auch eine
    Liga höher stattfinden können. Ist leider vom Ergebnis her
    unglücklich für uns verlaufen. Vor seiner Verletzung hätte
    VV den TW noch gefragt, in welche Ecke er den denn haben
    möchte und ihn dann eiskalt versenkt. Dazu noch Pfosten und
    weitere Möglichkeiten. Schade, hat gestern leider nicht sollen sein.

    Bin zwar immer sehr vorsichtig, aber wenn wir das Niveau
    halten, werden wir wohl in der Liga bleiben. Das steht
    nach wie vor über Allem.

    Der Gegner hat mich sehr erstaunt. Kommen aus der
    Quarantäne, wo sie eigentlich gar nicht richtig trainieren
    konnten. Ihre letzten Auftritt waren leblos, passiv und
    ohne Biss. Da kommt dann plötzlich irgend so ein Schmidt
    daher, betet die 2 Tage lang gesund (viel Training ging ja
    nicht) und von jetzt auf gleich spielen die 90 Min.
    Vollgasfußball und werden zur Pressingmaschine.

    Keine konditionellen Probleme wegen Quarantäne, kein
    Einstudieren irgendwelcher taktischen Abläufe, keine
    Eingewöhnungsphase an den spielerischen Paradigmenwechsel.
    Keine Probleme mit Einstellung und keine Verunsicherung.
    Wurde irgendwie alles gesund gesprochen und weg gebetet.

    Kommt mir komisch vor. Aber man muss ja nicht alles verstehen.
     
  17. Einmal Zebra immer Zebra

    Einmal Zebra immer Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    27 Juli 2014
    Beiträge:
    1,360
    Zustimmungen:
    2,577
    Ort:
    Sontheim /Brenz
    Das Spiel ist Geschichte.
    Mittwoch wird jemand weggehupt bzw. vermöbelt.
    Wer bei den Sackhüpfern aufläuft ist uninteressant.
     
  18. Zebrafuchs

    Zebrafuchs Regionalliga

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    1,755
    Zustimmungen:
    7,734
    Ort:
    Zebrastall
    Mahlzeit
    Du bist bestimmt auch einer der dauernden JA sagern...man muss manche Sachen auch mal kritisch sehen...und wenn ich guten Fußball sehen möchte , gehe ich bestimmt nicht zum MSV...da hängt einfach Herzblut drin ...trotzdem ist und bleibt der MSV ein Dorfverein in Sachen Marketing und aussen Darstellung.....aber wir schweifen vom Thema ab....trotzdem hole ich mir die 20.Dauerkarten in Serie...und werde wieder jedes Auswärtsspiel fahren ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2021
    Ranger 58 und Norbertinho gefällt das.
  19. Ivobestfan

    Ivobestfan Landesliga

    Registriert seit:
    20 Februar 2012
    Beiträge:
    1,269
    Zustimmungen:
    4,076
    So, ich habe mir das Tor nun 10 mal angesehen. Was Gembalies da macht ist mir nicht ersichtlich. Wie kann man so schläfrig zum Ball gehen. War doch klar, wenn solch ein Ball durchkommt, dass es sau gefährlich werden wird. Mit einer Grätsche hätte er den Ball locker klären können/müssen. Ein total billiges und verhinderbares Gegentor. Solche Fehler darf man sich einfach nicht zum wiederholten Mal erlauben !!!
     
  20. lintorfer

    lintorfer 3. Liga

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    2,943
    Zustimmungen:
    10,735
    Trotz des sehr guten Spieles unserer Mannschaft bin ich doch ein wenig enttäuscht. Wir hatten die Dresdener doch eigentlich im Griff und haben extrem wenig zugelassen.

    Dazu hatten wir einige Hochkaräter, die wir normalerweise genutzt hätten. Aber das letzte Quentchen Glück hat eben in Dresden gefehlt.
    Dazu kamen auch einige Schwachpunkte in unserer Mannschaft.

    Leroy läuft weiterhin seiner eigenen Qualität hinterher. Vor allem vermisse ich auch seinen Drang zum Abschluss.
    Aber auch seine Spritzigkeit ist noch nicht wieder da, er wirkt auf mich etwas zaghaft, nicht restlos von sich selbst überzeugt.
    Vielleicht wurde auch zu sehr an seiner Defensivschwäche gearbeitet, wodurch die Unbekümmertheit verloren gegangen ist.
    Er kann viel mehr, aber wahrscheinlich fehlt ihm eine eigene Bude, damit seine eigentliche Qualität so richtig zum Ausbruch kommt.

    Unsere Doppelspitze wurde zu wenig gefüttert, aber vielleicht fehlte den Jungs auch einfach die Kraft, um bis zur Grundlinie zu gehen und Flanken zu setzen.

    Spielerisch waren wir aus meiner Sicht, trotz der genannten Schwächen die bessere Mannschaft und das lag nicht an schwachen Dresdenern.
    Unser Team wächst merklich zusammen und trotz der permanent erzwungenen Veränderungen unsere 4er Kette auch.

    Natürlich ist da noch nicht alles perfekt, aber seit Pavels MSV- Zeit sieht man deutliche Steigerungen ... und das macht froh, trotz der sehr unglücklichen Niederlage.

    Mit diesen Jungs, punktuell verstärkt, wären wir in der neuen Saison Top- Favorit für den Aufstieg. Aber leider werden wir wohl wieder gezwungen, einige Abgänge verkraften zu müssen - vor allem Leo.

    Dennoch überwiegt bei mir inzwischen die Zuversicht in Bezug auf die neue Saison.

    Bayern schlagen und wir sind durch und können ernsthaft am Kader feilen.

    Jungs, macht dat mit Hupen und Fanfaren eurer wahnsinnigen Fans im Rücken
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2021
    Pawel und MSVFuchs gefällt das.
  21. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    7,477
    Zustimmungen:
    37,740
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ich bin etwas verwirrt, wenn ich hier teilweise apokalyptische Untergangsszenarien sehe :verwirrt:

    13 [​IMG] MSV Duisburg 42
    14 [​IMG] Waldhof Mannheim 42
    15 [​IMG] 1. FC Kaiserslautern 38
    16 [​IMG] SV Meppen 37
    17 [​IMG] KFC Uerdingen 05 36 (vielleicht 39 da 1 Nachholspiel)
    18 [​IMG] Bayern München II (M) 35

    19 [​IMG] VfB Lübeck (N) 31
    20 [​IMG] SpVgg Unterhaching 28

    Der Blick auf die Tabelle führt mich zu der Schlussfolgerung, dass wir 6 oder 5 Punkte "vorne" sind.

    Es bleiben noch 4 Spiele, von denen wir 2 verlieren müssten, bei gleichzeitigen Siegen der Konkurrenz aus Lautern, Meppen, Uerdingen oder München (genauer: Bayern II).

    Das (konkret die 2 Niederlagen "mehr") halte ich, wenn ich die Leitungen von Trainer und Mannschaft in fast der gesamten Rückrunde in Erinnerung rufe, für unmöglich.

    Und ob 0 Punkte oder 1 Punkt gegen immerhin Dresden (von wegen "Gurkentruppe") ist doch nüchtern betrachtet tabellarisch fast egal. Und püschologisch ist da sicher auch kein Schaden entstanden.

    Jajaja, ich weiß: Apotheken und Pferde. :hrr:

    Aber hier haben wir schon so einige ausgewiesene Apotheker mit Nebenerwerbs-Reitstall :verzweifelt:

    Unser Schluss-Spurt-Problem hätten Andere SEHR gerne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 April 2021
  22. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    10,027
    Zustimmungen:
    38,497
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Richtig, zum Beispiel die 4 Manschaften ab Platz 17 abwärts. Und machen wir uns nichts vor, bevor Pavel Dotchev beim MSV angeheuert hat hätten einige, mich eingerechnet, alles dafür gegeben nach 34 Spieltagen einen Tabellenplatz mit 6 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz zu belegen. Und von daher ist unsere Ausgangslage ziemlich komfortabel, auch wenn mich die Niederlage durch den späten Gegentreffer ein wenig ärgert, aber bei weitem natürlich kein Beinbruch ist!
     
  23. Noldy1212

    Noldy1212 Landesliga

    Registriert seit:
    21 August 2019
    Beiträge:
    1,368
    Zustimmungen:
    1,661
    Das liest sich alles sehr schön und ich hoffe auch, dass 5 Punkte auf Meppen für den Klassenerhalt reichen. Es ist aber eine gefährliche Milchmädchenrechnung. Es kann für uns mal nicht gut laufen am nächsten Spieltag und wir verlieren gegen Bayern 2 während Meppen in Zwickau gewinnt. Kann ja mal passieren und schon sind es nur noch 2 Pünktchen Vorsprung bei 3 ausstehenden Spielen. Das ist alles andere als beruhigend, da wir auch noch in Meppen spielen.
     
    Vorstopper, Ranger 58 und Okapi gefällt das.
  24. Fußballgott

    Fußballgott 3. Liga

    Registriert seit:
    21 Mai 2014
    Beiträge:
    4,546
    Zustimmungen:
    21,471
    Alles richtig, aber ich kann mich da nur @ze1970bra Beitrag anschließen. Noch vor einigen Wochen sah unsere Lage deutlich düsterer aus und fast jeder hätte die aktuelle Situation damals mit Kusshand genommen. Zwischen uns und Meppen liegen ja auch noch zwei andere Mannschaften, die zusätzlich punkten müssten. Nicht falsch verstehen, ich zittere auch noch und sehe uns noch nicht gerettet aber aktuell haben wir es in der eigenen Hand was schon etwas beruhigender ist. Außerdem muss es kein Nachteil sein, dass wir am letzten Spieltag gegen Meppen spielen, so können wir alles selbst regeln.
     
  25. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    7,477
    Zustimmungen:
    37,740
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ich behaupte ja nicht, dass wir gerettet sind und ich nehme natürlich auch nicht an dass

    a) wir nun alle Spiele gewinnen oder dass

    b) die uns gefährliche Konkurrenz gar nicht mehr punktet,

    aber ich sehe eine sehr große Wahrscheinlichkeit für den Klassenerhalt. Und dies nicht zuletzt wegen der doch kaum für möglich gehaltenen Leistungen seit dem Trainerwechsel zu Dotchev.

    Das ist alles und ergibt für mich in der Summe den Anlass zu relativer Gelassenheit und sehr großer Zuversicht.
     
  26. Ted69

    Ted69 Regionalliga

    Registriert seit:
    22 November 2012
    Beiträge:
    2,354
    Zustimmungen:
    9,022
    Man kann das aber auch andersherum sehen: Dadurch, dass wir noch gegen Bayern II und Meppen spielen, haben wir es noch mehr selbst in der Hand, da wir so direkten Einfluss haben. Und ich wage mal zu behaupten, dass Meppen und Bayern II da nicht so glücklich drüber sind.
     
    Ivobestfan gefällt das.
  27. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    11,268
    Zustimmungen:
    39,652
    Ort:
    Markelfingen
    Eines noch - mich hat beeindruckt wie kontrolliert ein Mai das Thema Härte umsetzt. Ganz bewusst gleich am Anfang den ersten Punkt gesetzt - was der Schiedsrichter dankenswerter Weise auch genau so eingeordnet hat und die Grenze gezogen. Danach hat Mai sich vollkommen im Griff, zudem drei Mal aber richtig auf die Socken gekriegt - und das jedes Mal weggedrückt, kein Theater gemacht. Ein kurzer Zwischenruf als Kapitän, als er nicht direkt betroffen war - also wenn ich als Trainer einen Defensiven haben will, der robust kann, dann genau so.
     
    Diplom-Zebra, Die wilden 70er und igw459 gefällt das.
  28. Ivobestfan

    Ivobestfan Landesliga

    Registriert seit:
    20 Februar 2012
    Beiträge:
    1,269
    Zustimmungen:
    4,076
    Und dazu noch Flankeneinwürfe kann ... :-)
     
    9NICI9 und shanghai gefällt das.
  29. Pawel

    Pawel MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27 Mai 2013
    Beiträge:
    4,945
    Zustimmungen:
    41,482
    Ort:
    Duisburg Hochfeld
    Der Nachbericht der Podbolzer



    Und ein Hinweis vom Stefan:

    ''...da wir zum Podcast des Monats bei der Fussball App "Football was my first Love" nominiert wurden, benötigen wir bis 24 Uhr noch jede Stimme. Die Abstimmung findet ausschließlich bei Instagram statt. Einfach in die Instagram Story (Football was my first love) gehen und für PodBolzer abstimmen. Danke schon mal''.

    180037950_948434649225837_1753053425255152865_n.jpeg

    Wer den Link nicht findet: https://www.instagram.com/stories/football.was.my.first.love/2562824952153616241/
     
  30. FalkenseeZebra

    FalkenseeZebra Landesliga

    Registriert seit:
    11 Juni 2020
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    1,541
    Ort:
    Falkensee
    Der Sieg von Dynamo heute in Uerdingen gefällt mir.
     
    49 Jahre Fan und Mannheimer Zebra gefällt das.
  31. 49 Jahre Fan

    49 Jahre Fan Landesliga

    Registriert seit:
    3 Juni 2013
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    3,077
    Mir auch !

    Der Klassenerhalt rückt immer näher !

    Grüße vom Ingolstädter Zebra und ein schönes WE
     
    Mannheimer Zebra und FalkenseeZebra gefällt das.
  32. Zebrafuchs

    Zebrafuchs Regionalliga

    Registriert seit:
    5 Juni 2005
    Beiträge:
    1,755
    Zustimmungen:
    7,734
    Ort:
    Zebrastall
    Mahlzeit
    Mal ein bisschen Off Topic...Zum Thema““ Typisch MSV““ ..vor circa 6 Jahren besiegst du Kiel und steigst auf..heute bist du Abstiegskandidat in Liga 3 und Kiel spielt Halbfinale gegen Dortmund und könnte Aufsteigen in Liga 1.. das meine Ich mit „“Typisch MSV““...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Mai 2021
    Blue Bally gefällt das.
  33. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    15,949
    Zustimmungen:
    46,863
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das habe ich mir gestern auch gedacht. Unfassbar :verzweifelt:
     
    Zebrafuchs gefällt das.
  34. wadamaha

    wadamaha Landesliga

    Registriert seit:
    20 November 2012
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    4,538
    In der Tat Off Topic...dieser Äpfel-Birnen-Vergleich. Reicht schon ein Blick hier in den thread "Wirtschaftliche Situation des MSV".
     
    Raudie gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden