MSV-Frauen "Die Zwote" - Saison 2020/21

Dieses Thema im Forum "MSV Fussballfrauen" wurde erstellt von volker, 26 Juni 2020.

  1. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    kommandolouisanecib, yogi und volker gefällt das.
  2. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    SV HEISSEN - MEIDERICHER SV -- 2 : 2

    carolin harti - aktrina etemi, sophia röttges, zita seibel, chantal schmitz - margherita santamaria - michelle sinz, senem temiz (82. narjiss ahamad), nadine spitalar - jennifer aranowski (65. tamina gähler), leonie jäger (85. mailin paplewski)
    1 : 0 (3.) lilith piwonka, 1 : 1 (58.) nadine spitalar; 1 : 2 (71.) tamina gähler; 2 : 2 (88.) charline ostgathe

    ich hab tamina gählers erstes seniorinnentor gesehen!!!! (und vielleicht hab ichs auch verdient, dafür werd ich mich bemühen, nicht jede woche meine liebe hinauszuschreiben.) sie war schon klasse, als mittelstürmin eingewechselt, noch ein guter schuss, klare vorlagen auf die außen, erstaunlich harte zweikämpfe, wenn sie sich fallen ließ, am kopfballduell-timing müssen wir noch arbeiten. das tor musste tami machen, nachdem sie brillant von michelle sinz freigespielt wurde. die wiederum eine aktion vorher einen karrieredenkwürdigen fehlschuss am leeren tor vorbei setzte.

    erste halbzeit war schwierige kost. wir konnten erleichtert sehen, dass wir gleich lebhafter, aggressiver und um mehr tempo bemüht als letzte woche ins spiel gehen. aber es war erst mal ein hartes zweikampfintensives spiel, das keinen raum zuließ, kombinationen zu entwickeln. zudem hatten wir noch stellungs- und abstimmungsprobleme im DM, die den spielaufbau brachlegten. margherita santamaria hat das in HZ2 allerdings mit einer hammer-kampfleistung wettgemacht, die uns einen haufen ballgewinne bescherte. die abwehr find ich hat zukunft, bei voller viererkette stellungssicher und schon halbwegs abgeklärt, heute mehr umkehrtempo, aktrina etemi muss sich sicher noch routine im stellungsspiel erarbeiten, bringt dafür aber extrem viel anschub nach vorne. zwei passstarke IVs ist auch nicht verkehrt, zita seibel hat mich erneut beeindruckt, noch nicht mit luft für 90 min., weiß nicht, ob sie fit noch die torschützin hätte behindern können, der fehler lag aber bei chantal schmitz, die sich kurz vor schluss noch einen halbgaren zweikampf aufhalste. nennt man wohl lehrgeld, beim nächsten mal wird der ball weggedroschen; die heißen-flanke nach dem ballgewinn war aber auch exquisit. das erste gegentor auch fast ohne heißener zutun durch sophia röttges verursacht. die heißener torfrau hat wenigstens für gerechtigkeit gesorgt, als sie nadine spitalars weitschuss durch die finger glitschen ließ.

    in HZ2 kam dann unsere hauptwaffe zum tragen. überspielpässe aus dem DM oder linie der vorrückenden AVs auf die durchstartenden flügel-OMs. michelle sinz (eine aktion in HZ1, nee kann ich nicht schreiben, ich hätt sie sofort strafausgewechselt) und nadine spitalar mit starker und fast altspritziger zweiter halbzeit. wo heißen mit zunehmenden kräfteverschleiß den raum nicht mehr punktgenau markieren konnten, waren die beiden nicht mehr einzufangen und konnten vielfach frei diagonal auf die torfrau zulaufen. dann immer unglücklich übergenau gezielt, aber die spielzüge sitzen schon mal (jedenfalls, wenn sich der gegner nicht vollkommen hinten reinstellt). mittelfeldwirbel dürfte taktisch und einspielmäßig wie gesagt noch ein zwei spiele dauern. @igw459's überschrift möcht ich widersprechen, heißen hat sich belohnt für fleiß und den mut, auch als unsere spielerische überlegenheit im laufe des spiels immer deutlicher wurde, weiter nach vorne zu spielen, aber dabei außer dem tor nur eine halbwegschance erspielt; der qualität der möglichkeiten nach, hätte ich ein 2 : 5 angemessen gefunden.

    heißen ist irgendwie ein gutes pflaster, letztes jahr die schaulauf-gala, davor das legendäre 4 : 4. der support kommt auch wieder bei stimme, sogar einiges an heimfans da, recht stimmungsvoll heute. und das zwote-fieber ist wieder da.

    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1684150695086642&type=3&__tn__=-UC-R
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2020
    igw459 und yogi gefällt das.
  3. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Zuletzt bearbeitet: 17 September 2020
    yogi und volker gefällt das.
  4. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Gegen Steele platzte der Knoten
    Klarer 5:1-Erfolg der Zebras --- "Schlitzohr" Senem Temiz mit Traumtor --- gelungenes Debüt für Malin-Nikola Gerken --- Flaka Aslanaj belebte das Offensivspiel immens
    https://www.msv-zwote.de/berichte-bilder/september/
    200920012­_MATIC_MSV_012.jpg
     
  5. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    MEIDERICHER SV - SPVGG STEELE -- 5 : 1

    carolin harti - katharina dahmen, zita seibel, sophia röttges, chantal schmitz (75. mailin paplewski) - nadine spitalar, senem temiz (67. narjiss ahamad), margherita santamaria, michelle sinz (80. malin gerken) - jennifer aranowski, leonie jäger (60. flaka aslanaj)
    1 : 0 (7.) leonie jäger, 2 : 0 (13.) senem temiz, 2 : 1 (49.) julia fallbrock, 3 : 1 (62.) nadine spitalar, 4 : 1 (80.) flaka aslanaj, 5 : 1 (87.) malin gerken
    ausgesperrte zuschauer: 36

    das letzte woche monierte mittelfeld-vakuum wurde bestens aufgelöst, indem wir maggie santamaria, die jeden kurzpass mit der gleichen körperenergie angeht, als wenn sie sich durch zwei gegnerinnen durchprügeln muss (in der disziplin war sie wieder unglaublich), mit senim temiz eine zweite sechs zur seite stellten, also grundpositioniert, bei dem freiraum, den steele ihr ließ, wurds schnell offensiver. und senem ist darin zumindest eine HZ lang richtig aufgeblüht. ballsicher, erstaunlich unhektisch mit hohem spieltempo das spiel nach vorne getrieben, bis eine präzise verteilung auf die außen anstand, mal ein steckpassversuch, mal selbst die lücke gesucht; und als krönung das tor per meisterlichem distanzlupfer. yeah. hohe AVs bei bedarf, die kette wird aufbaulebhafter, chantal schmitz, die defensiv gar nichts zu tun hatte, sah man eigentlich gar nicht in der kette. also gute ballzirkulation mit einigen aparten steckpässen in die spitze, ahh, was gönn ich jenny aranowski ihr erstes tor, heute fehlten wieder nur zentimeter, und starkem freispielen der außen, heute etwas rechtslastig. nadine spitalar, die so präzise getimt läuft und haufenweise maßhereingaben produzierte, hat leider weiter die abschlussseuche, da hat auch das tor nicht geholfen.

    normal gehn wir mit 5 : 0 in die pause. ich hatte den eindruck, dass die mädels auch das spiel für durch hielten, bis 10 min. nach dem gegentor etwa. die abwehr schien eher zu überlegen, wie sie sich jetzt offensiv einschaltet, als dass sie den gegner nochmal in den fokus nimmt. einige verspieltheiten im mittelfeld, die den spielfluss bremsten. das 3 : 1 hat dann aber steeles miniaufbäumen gekappt, die waren schon sehr schlecht (außer der torfrau). die oft geschmähte katha dahmen feierte (gemessen an den anfangsgruselleistungen) ein regelrechtes comeback. ein zwei typische katha-moves ins leere, aber sonst klasse stellungsspiel, tolles timing im zupacken, ruhige, immer konstruktive aufbaupässe, auch als sie im laufe des spiels immer offensiver wurde und nadine puste sparte. zu malin gerken hab ich noch gar kein bild, aber man kann sich mal mit torriecher und trockenen einschuss einführen.

    so lange war sie verletzt; aber flaka aslanaj bricht wie eine naturgewalt über die niederrheinliga hernieder. ein fehlpass nur, der rest war augenweide, vor allem die seitenwechselpässe durch den steeler strafraum haben nadine immer in schuss- oder grundlinienableg-position gebracht. die brachialdribblings auf die gegnerabwehr haben nicht gefehlt, und neben dem tor noch zwei gute schüsse. wahnsinn.
    klar ist steele noch nicht der maßstab für höheres. aber auch der fv gladbach erfreut uns mit dem 0:0-flop gegen gustorf. alles wird gut.

    https://www.facebook.com/pg/MSV.Frauenfussball/photos/?tab=album&album_id=1692005267634518
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2020
  6. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    volker, kommandolouisanecib und Raudie gefällt das.
  7. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    MEIDERICHER SV - TUSA 06 DÜSSELDORF -- 2 : 3

    ena mahmutovic - aktrina etemi, zita seibel, sophia röttges (77. kim dannehl), mailin paplewski - michelle sinz, senem temiz, margherita santamaria (60. melissa keß), nadine spitalar - jennifer aranowski, leonie jäger (83. chantal schmitz)
    0 : 1 (15.) bhagehshree modha, 1 : 1 (46.) nadine spitalar, 1 : 2 (61.) bhageshree modha, 1 : 3 (67.) ricarda brinkmann, 2 : 3 (69.) jennifer aranowski

    was ist da los?

    https://www.facebook.com/TuSA06Damen/ mit fotos
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 September 2020
    Emmericher und igw459 gefällt das.
  8. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Zur Halbzeit steht es im Auswärtsspiel in Langenfeld noch 0:0
     
  9. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Unsere Mädels gewinnen mit 2:0
     
    Raudie, kommandolouisanecib und Ranger 58 gefällt das.
  10. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Zuletzt bearbeitet: 4 Oktober 2020
    kommandolouisanecib und volker gefällt das.
  11. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    HUCKLENBRUCHER SV LANGENFELD - MEIDERICHER SV -- 0 : 2

    carolin harti - katharina dahmen, zita seibel, chantal schmitz - margherita santamaria (72. melissa keß), kim dannehl (81. mailin paplewski) - narjiss ahamad, anja kirsten, nadine spitalar - jennifer aranowski (66. michelle sinz), leonie jäger (58. flaka aslanaj)
    0 : 1 (73.) nadine spitalar, 0 : 2 (93.) flaka aslanaj

    HZ1 war nicht so schön. ich hatte versuchsweise eingeworfen, dass wir uns über langsameres spieltempo, ballbesitz im hinteren feld mit viel querpässen erstmal wieder sicherheit holen wollten, aber die mehrheitsmeinung war, dass wir schlicht bräsig waren. die verletzung von sophia röttges ließ uns mal wieder dreierkette spielen, kann man mit zita seibel machen, die dann halt ihren radius verdoppelt, jede abwehraktion gewinnt und als einzige umschaltpasstempo erzeugt, klar beste spielerin auf dem platz. an offensive nutzbarmachung der kette war nicht zu denken, rechts mengen an leichten fehlpässen, links, weiß nicht, kann man auch chips bolzen? maggie santamaria kriegt ihr wibbeliges passspiel auch nicht los. also viel ballverluste in der eigenen hälfte, kein tempo in den aufbau bekommen. die wenigen durchgespielten aktionen zeigten dann aber auch immer tempo und potentielle inspiration, nash ahamad natürlich, nach vorne. spritzige doppelchance für leo jäger und ein zwei gute chancen.
    HZ2 war offener. langenfeld kann sich kämpferisch gar nichts vorwerfen und hatte einiges an gefälligem mittelfeldspiel, allen voran durch das 60 min bärenstarke ex-zebra joana hantke, zu bieten, richtung abschluss hörte es dann aber auch auf.
    mehr zug bei uns mit variablerem mittelfeldspiel, und dann müssen wir ja endlich treffen. siegtor durch nadine spitalar, die in jedem schwächeren spiel immer wertarbeit abliefern wird, nach starkem zuspiel von nash ahamad. aber durch wars eben nicht, wie es angemessen gewesen wäre, der hsv bringt uns in 10 min schlussoffensive voll ins zittern (knallerfreistoß an die latte!). scheißegal, drei punkte.
    gutes startelfdebut von kim dannehl, war bestimmt auch nicht einfach, die unzähligen positionswechel vor allem in den ersten 30 min. (unklar, ob wir da den gegner austesten oder verwirren wollten oder noch auf selbstfindungsreise waren) so flüssig zu spielen. anja kirsten in ihrem ersten spiel für meiderich übehaupt sehr nervös, mit drei einschusschancen, also wenigstens vom spielverständnis her auf der höhe, von denen sie die erste, blendend freigespielt von jenny aranowski, vorm leeren tor schon machen durfte.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1706545499513828&type=3&__tn__=-UC-R
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2020
  12. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    ah, du hattest einen albtraum und dich gleich schwankend des portals zur realitätsgewinnung bedient. aber wie kann man denn als tabellenzweiter absteigen? budberg und moers runter, fertig. wir sehen uns beim 1:0-sieg in linde.
     
  13. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Eine halbe Stunde vor Schluss führen wir mit 2:0 bei Jägerhaus Linde
     
  14. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Endstand: 5:1
     
    Ranger 58 und kommandolouisanecib gefällt das.
  15. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Zebra stürmen über "Opp Linde" hinweg
    Lucia Haršányová gibt Debüt in der Zwoten --- Flaka Aslanaj als belebendes Element --- Katharina Dahmen mit guter Offensivleistung --- Nadine Spitalar (2), Jennifer Aranowski (2) und Narjiss Ahamad treffen für die Zebras
    https://www.msv-zwote.de/berichte-bilder/oktober/
    lindemsvzwote_00013.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Oktober 2020
    kommandolouisanecib und volker gefällt das.
  16. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Zur Halbzeit führen wir gegen Hemmerden mit 5:0 !
     
    Ranger 58 und kommandolouisanecib gefällt das.
  17. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Endstand: 8:0
     
  18. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    volker, Wedauer und kommandolouisanecib gefällt das.
  19. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Halbzeit in Velbert- noch 0:0.
     
    kommandolouisanecib und Emmericher gefällt das.
  20. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Endstand leider nur 0:0. Man fragt sich, warum nicht ein paar Spielerinnen von der spielfreien ersten Mannschaft mitgefahren sind und ausgeholfen haben.
     
    kommandolouisanecib gefällt das.
  21. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
  22. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Gibt es schon wieder personelle Engpässe bei der "Zwoten" ? Ein Einsatz von Spielerinnen der "Ersten" nach einer trainingsfreien Woche ist auch ziemlich riskant.
    Und dann ist da noch Corona... ich glaube in Duisburg und Velbert auch, oder ? Werden da alle Spielerinnen in der Zwoten und beim Gegner engmaschig getestet ?
    Bei der Ersten ist bereits 5 nach 12 siehe Tabelle da kann man sich jetzt keine Fehler mehr erlauben weder im Umgang mit der Trainings und Spielbelastung und schon garnicht
    irgendwelche riskanten Sachen in der Coronahochsaison.
     
  23. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Zuletzt bearbeitet: 26 Januar 2021
  24. MRBIG

    MRBIG 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Mai 2016
    Beiträge:
    6,662
    Zustimmungen:
    18,111
    Ort:
    Duisburg
    @igw459 - Das Video wird bei mir als "Nicht verfügbar" angezeigt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden