Diskussion zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23.07.2024

@Java Jim Ingo Wald hat sinngemäß gesagt, dass er - wenn es eine geeignete Alternative gibt - zurücktreten würde. Idealerweise wenn
der neue Vorstand auch noch finanzielle Mittel mitbringen würde. Ebenfalls hat er seine erneute Kandidatur offen gehalten und das er sich
bis zum entsprechenden Termin der Anmeldung Zeit lassen wird, sich zu entscheiden. Sollte er nochmal antreten, hätte er ein neues Team,
das aus fünf Mitgliedern (inkl. seiner Person) und sich zur Wahl stellen würde.
Wenn sich die Mitglieder einen Wechsel wünschen, steht er diesem nicht im Wege, weil er es nicht unbedingt mehr machen muss.
Und er fühlt sich uneingeschränkt den Mitglieder verpflichtet, die ihn auch seinerzeit ihr Vertrauen geschenkt haben und natürlich den langjährigen Sponsoren. Und sonst Niemanden...
 
Ich glaube, man muss stark unterscheiden zwischen Sponsor (Gegenleistung ist Werbung) und Investor (Gegenleistung sind KGaA-Anteile).
Ein Sponsor hat grundsätzlich kein Recht auf Mitsprache, außer es wird explizit so verhandelt und vertraglich festgehalten.

Theoretisch, ja. Praktisch kommt eine Drohung, sich aus dem Sponsoring zurückzuziehen, beim geldbedürftigen MSV einem Mitspracherecht gleich. So ist die Realität.
 
Es geht um sein Auftreten der letzten Wochen. Ist mir alles zu durchschaubar und mittlerweile zu anstrengend. Jeder weiß doch , dass der User sich ein Ingo Wald Bild auf die Brust tätowiert hat ....

Da würde mich wirklich brennend interessieren, wo der User explizit für Ingo Wald Partei ergreift und "durchschaubar" dazu aufruft,
diesen zu wählen. Ich nehme das eher so wahr, dass er sich bemüht, die Diskussion rational zu führen und nicht auf Teufel komm raus,
nur damit "alles anders" wird, irgendwen zu wählen, hauptsache "Wald raus".
 
Es geht um sein Auftreten der letzten Wochen. Ist mir alles zu durchschaubar und mittlerweile zu anstrengend. Jeder weiß doch , dass der User sich ein Ingo Wald Bild auf die Brust tätowiert hat ....

Wenn du Sachlichkeit einforderst, musst du das bitte auch vorleben. Diese kleinlichen Sprüche wie jetzt von dir sind wenig zielführend.
 
Ingo Wald ist für den MSV eigentlich gar nicht mehr tragbar. Wer als Präsident zu verantworten hat, dass der Verein in den Niederungen des deutschen Fußballs abstürzt, tief in die Regionalliga West, und zahlreiche Baustellen- und Nebenkriegsschauplätze besitzt, kann diese Geschicke hier nicht mehr weiterführen.

Eigentlich...

...denn die neu formierten Teams können mich mit ihrem Konzept bislang nicht überzeugen. Ich bin total unsicher. Ein Team mit Mewes ist für mich kein Team mit Perspektiven und dem modernen MSV, wie ich ihn mir vorstelle. Bernd Maas wird total zwiegespalten gesehen. Die Aussagen von Jörg Dahms beim Team MSV-Zukunft im Reviersport-Interview fand ich ebenfalls nicht so cool.

So komme ich zurück zu Ingo Wald und bin am Abwägen. Einerseits sitzt da der Teufel auf der einen Schulter, der sagt, Ingo ist nicht mehr tragbar, und andererseits der Engel, der sagt, Ingo soll es noch einmal machen. Machen mit einem Funktionsteam, das nach Grlic und Heskamp endlich die sportliche Expertise mitbringt, den Verein so nach vorne zu bringen, dass er vom mittlerweile etablierten Amateurverein wieder zum Profiklub wird. Mit einem Christian Koke als elementarer Personalie, der aufräumt, was u. a. ein Monhaupt einst verkackt hat. Im Endeffekt hat Ingo Wald deutlich zu spät verstanden, dass er raus aus der Vetternwirtschaft muss, aus der Komfortzone mit seinen Lieblings-Kaffeekränzchenpartnern. Er taufte es immer dahingehend, dass er Kontinuität im Verein wollte, eben aber mit Personalien, die nicht unsere Zukunft bedeuten konnten und uns im Umkehrschluss dahin geführt haben, wo wir heute stecken.

Jetzt aber, wo er so lange um Preetz gekämpft hat, der maßgeblich daran beteiligt ist, den Verein nach vorne zu bringen und diese lange Baustellenliste, die Wald vollumfänglich mitzuverantworten hat, abzubauen, warum nicht Wald in SEINEM Kompetenzbereich aufblühen sehen? Darin ist er nicht verbrannt. In Sachen Finanzen und Strukturen kennt der Mann den Verein aus dem Effeff, er war bis zuletzt bereit, alles an Engagement für diesen Verein zu geben und hat zumindest versucht in seiner Arbeit das Maximum für den Verein herausgeholt – völlig selbstlos, ohne einen Gedanken an seine Gesundheit. (Damit meine ich nicht sein Ego)

Für mich ist völlig klar: Hätten wir einen geeigneten Kandidatenkreis, bei dem ich spüren würde, dass sie uns in eine bessere Zukunft bringen, wäre die Stimme längst vergeben. Die "Konzepte" und die Kommunikation der Teams in Bezug auf den MSV der nächsten Jahre haben mich aber bislang überhaupt nicht erreicht. Von daher bin ich aktuell eher ratlos.

Die Premiumlösung sehe ich nicht, durchaus aber die Chance, dass Wald mit Koke und Preetz den Verein tatsächlich in einer besseren Zukunft führt.
 
Nochmal was zu Mewes


Bei dem Interview wird mir ganz anders. Herr Mewes möchte mit jungen Spielern arbeiten?

Was will er denn machen, als Vorstand trainieren?

Er steckt außerdem so tief in den Details der Zebras, dass revolutionäre Ideen wie Familienkarten entstehen.

Und das der Zuschauerschnitt verdoppelt wird wie bei Unterhaching (schnitt 5.400).

Außerdem sollen Spieler aus dem NLZ hochgezogen werden. Wann ist das denn überhaupt schon einmal passiert.

Ich finde es echt gut wie man sich auf eine Kandidatur vorbereitet.
 
Bei dem Interview wird mir ganz anders. Herr Mewes möchte mit jungen Spielern arbeiten?

Was will er denn machen, als Vorstand trainieren?

Er steckt außerdem so tief in den Details der Zebras, dass revolutionäre Ideen wie Familienkarten entstehen.

Und das der Zuschauerschnitt verdoppelt wird wie bei Unterhaching (schnitt 5.400).

Außerdem sollen Spieler aus dem NLZ hochgezogen werden. Wann ist das denn überhaupt schon einmal passiert.

Ich finde es echt gut wie man sich auf eine Kandidatur vorbereitet.
Da hast du 100% Recht. Er ist überhaupt nicht im Thema. Ich denke die meisten wissen es, aber nur mal zur Info. Im Familienblock kostet eine Einzelkarte erwachsener 250 euro. Wenn ich mein Kind mitnehmen, kostet die Erwachsenenkarte 180 euro und die Kinderkarte 70. etwas vereinfacht, aber das ist doch eine faire Sache…. Ich denke so etwas weiss er garantiert nicht.

Was mich tatsächlich auch etwas irritiert, er wurde angesprochen und die kannten sich untereinander nicht. Also zumindest kannte er niemanden von den anderen persönlich.

Wie sind die anderen denn auf ihn gekommen? Was zeichnet ihn für diesen Posten aus?
Ich will das mal nicht zu weit spinnen, aber es wird ja auch in Zukunft mal Personalentscheidungen geben. Das hier zeugt aus meiner Sicht nicht nach großer Menschenkenntnis.

Ich habe persönlich nichts gegen Mewes aber ich bin auch in der Vereinsarbeit tätig und denke ich kann ihn ganz gut einschätzen. Ich will ihn nicht in der Verantwortung sehen. Tut mir leid….


Puh können wir nicht aus allen Kandidaten ein Team zusammen basteln, es kann doch nicht sein, das jedes Team mindestens eine „spezielle“ Note hat… wer weiß, wenn Wald kandidiert, wen er auf einmal aus dem Hut zaubert, bei dem der ein oder andere verrückt wird… oh man…
 
Was mich tatsächlich auch etwas irritiert, er wurde angesprochen und die kannten sich untereinander nicht. Also zumindest kannte er niemanden von den anderen persönlich.

Wie sind die anderen denn auf ihn gekommen? Was zeichnet ihn für diesen Posten aus?
Ich will das mal nicht zu weit spinnen, aber es wird ja auch in Zukunft mal Personalentscheidungen geben. Das hier zeugt aus meiner Sicht nicht nach großer Menschenkenntnis.
Wenn es so war, zeugt es vor allem nicht von einem guten Netzwerk.
 
Fazit aus dem heutigen Wir.zebras.zusammen Termin:

Nach anfänglichen Technik-Schwierigkeiten hat sich doch noch eine absolut positive und angenehme Runde entwickelt.

Bernd Maas hat direkt von sich aus auch mal seine Sicht der Dinge bzgl. Dresden und Aachen erläutert und was Ihm damals wohl alles so widerfahren ist.

Es wurde im durchaus überschaubaren Chat auf WIRKLICH jede Frage eingegangen und größtenteils zufriedenstellend beantwortet.

Die Jungs sind definitiv KEINE Schwätzer mit realitätsfernen 3-Jahres Plänen "2. oder gar 1. Liga" und ordnen die Situation um unseren Verein mMn schon ziemlich realistisch ein.

Die nächsten Termine haben definitiv einen größeren Zulauf verdient als heute und man sollte sich als Mitglied fairerweise mind. 1 Termin davon auch mal ganz ergebnisoffen geben, ohne Vorurteile bzgl. Maas oder "billiger Baukasten-Homepage"

(Auch auf diesen Punkt ist man heute eingegangen ;) )

 
Kann ich so bestätigen.

Lediglich Gerhard Dürrbaum hat auf mich eher zurückhaltend gewirkt.

Das Bernard Dietz der Zutritt auf die Oberränge verweigert wird, war mir bisher auch nicht bekannt.

jaaaa.... da ist jetzt auch wieder die Mitte die Wahrheit.... Der Mann hat seit jeher eine lebenslängliche Dauerkarte im Buisness inkl. Frau für den MSV und bekommt dann halt mal MITTEN im Corona-Lockdown keine Freikarte für DFB-Pokal Spiel gegen Dortmund wo nur 200(?) Leute inkl. Spieler, Gastmannschaft, Presse und Betreuer zugelassen waren und rennt dann direkt medienwirksam zur NRZ "um die Alten kümmert sich heute wohl keiner mehr"

Legende hin oder her- selbe Sache mit der U23 die aus Oberliga abgemeldet wurde und er damals nunmal einstimmig mit 9 zu 10 überstimmt wurde

Das will er bis heute nicht akzeptieren und das ist auch der gewisse Sprengstoff, den man sich mit einem kurzfristigen Wahlmagneten wie Ihm ins eigene Boot holt
 
Zuletzt bearbeitet:
Er darf diese nicht betreten, die Ordner haben wohl die Order dazu erhalten, so wurde es heute jedenfalls kommuniziert.
Wir reden vermutlich vom Logenbereich? Er ist ja immer im VIP Raum und sitzt entsprechend davor auf der Tribüne. In den „Oberrang“ will von da normalerweise niemand.

Also er hat eine Karte für den Business Bereich, der normalerweise nicht dazu berechtigt, in die Logenetage zu gehen. Ich bin mir jetzt auch nicht so sicher, das er da unbedingt hin wollen würde, wenn ihn einer in seine Loge einlädt, darf er ja normalerweise auch da hin (mit Karte).

Ok nochmal zurück, er hat eine Karte für den Business-Bereich. Jetzt erlaubt man ihm damit überall hinzugehen. Wo zeiht man dann die Grenze? Was ist mit anderen verdienten Spielern? Dürfen die dann auch überall hin? Wenn nein, warum nicht? Wenn ja, sind wir wieder bei der Grenze, wo zieht man sie dann?

Irgendwie gibt es ein paar Regeln, die auch mehr oder weniger für alle gelten sollten, oder?
 
Zurück
Oben