Mein Herz schlägt numa hier

Nur ein halbes Jahr ist vergangen und jegliche Euphorie/Hoffnung auf eine bessere Zukunft ist mal wieder obsolet. Mein Herz wird immer hier schlagen, aber es entwickelt sich immer mehr ein Maß an Gleichgültigkeit und die naive Hoffnung, dass wir mal wieder bessere Zeiten erleben werden, ist mittlerweile nur noch bei 0,001%. Wenn selbst wir Berufsoptimisten die Hoffnung verlieren, steht es wahrlich schlecht um unseren MSV...

Im Januar diesen Monats ist mein Opa nach langem Kampf gegen den Krebs gestorben, aber sein Herz hat bis zum letzten Schlag für unseren Verein und unsere Stadt geschlagen. Egal, wie schlecht es um ihn stand oder auch unseren Verein, er hat immer mitgefiebert und war in den Gedanken bei unserem Verein. Seit dieser Saison war es ihm nicht mehr möglich die Spiele aus dem Stadion zu verfolgen, aber vor dem Fernseher war er immer noch mit dem Herzen dabei, unter anderem auch 2021 mit Hugo im Krankenhaus. Selbst in den letzten Tagen seines Lebens hat er noch an den MSV gedacht, sodass bei einem letzten gemeinsamen Hörens des Zebratwists nocheinmal mit aller Kraft ,,Das ist der MSV'' aus seinem Mund ertönte und tatsächlich der letzte richtige Satz in seinem Leben sein sollte. In dem Moment brach es mir das Herz, genauso, wie dass das letzte Spiel, was er verfolgen konnte, jenes gegen Osnabrück war, aber seitdem fühle ich mich dem Verein wieder umso verbunden!

Die letzten Jahre wurde uns allen viel zugemutet, aber das gerade macht uns alle und den MSV aus: Ein nie verlorener Optimismus und ein Zusammenhalt, welcher ewig hält! Der Verein ist so viel mehr als die derzeit handelnden Personen und die Resultate von den Wochenenden! Für mich sind es Erinnerungen für die Ewigkeit, welche ich mit der Familie bei all den Spielen gemacht habe und hoffentlich genauso an die nächsten Generationen weitertragen kann! Es sind Erinnerungen an längst vergessene Auswärtsfahrten mit Schulfreunden! Es ist eine lebenslange Verbundenheit der Stadt, dem Verein und den Leuten gegenüber, welche eine absolute Konstante in meinem Leben ist und ich mit den Menschen aus meinem Leben teile! Egal, wie lange ich jetzt schon nicht mehr in Duisburg wohne, dies wird ewig bleiben!

In diesem Sinne: Mein Herz schlägt numa hier :bengalonv1:
 
Im Vorgriff auf die zum Ende der Saison erreichte und zum Klassenerhalt benötigten 50 Punkte, werde ich morgen 30 Herzen "erobern" und damit meine Aussage für jeden Punkt in dieser Saison ein Herz zu ordern umsetzen. 20 hatte ich im Dezember bereits geholt. Versprochen ist eben versprochen !
Mir geht es zwar nicht anders als den meisten hier, die es sehr schade finden dass die Resonanz geringer als erhofft ist, aber an mir soll es nicht liegen.

P.S. Bei gut 100 ❤ liege ich dann schon und habe es trotz aller Umstände nicht bereut.
Ich wünsche mir dann auch wieder überzeugende Aktionen vom Verein, der 19,02 % davon in kulturelle Zwecke investieren will.

EDIT: Done
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich frage mich wielange diese Aktion überhaupt noch gehen soll. Hat man doch großspurig auch Überraschungen für die 10 Teams mit dem höchsten Herzschlag angekündigt.
Im April jährt sich diese Aktion und es wurden noch nicht einmal die Hälfte der angestrebten 500.000 Herzen eingesammelt und verständlicherweise hat sich da zuletzt auch nicht mehr viel bewegt.

Ich befürchte hier handelt es sich -wieder einmal- um eine nicht zuende gedachte Aktion, die am Ende einmal mehr im Sande verläuft....schade :(
 
Wurde kommuniziert, mindestens bis zum Ende der Saison.

Die Aktion an sich ist super, wurde nur mal wieder von der Leistung der Mannschaft torpediert.

Eher von der Leistung der Verantwortlichen, denn die Mannschaft versucht noch das Beste aus ihren Möglichkeiten zu leisten... schließlich hat sich die Mannschaft nicht selber zusammengestellt.
 
Ich befürchte hier handelt es sich -wieder einmal- um eine nicht zuende gedachte Aktion, die am Ende einmal mehr im Sande verläuft....schade :frown:

Leider hängt das Schicksal solcher Aktionen am Ende immer an der sportlichen Situation. Die Aktion an sich ist ja im letzten Jahr nicht schlechter geworden. Auch, dass die Kommunikation dazu zurückgefahren wurde, verstehe ich prinzipiell. "Blutleerer Mist auf dem Platz anbieten aber die treuesten der Treuen anbetteln könnt ihr noch ne !!!!!!" - Kommentare dazu wären doch vorprogrammiert. Sieht dann aus wie "wir legen ein Jahr im Voraus fest, was wann wie veröffentlicht wird, und scheixxen auf alles, was sonst so passiert". Kannste auch nicht bringen.

In der Pokalfinale-Saison hingegen hätte man den DK-Inhabern vermutlich postalisch die Info, dass die DK zur kommenden Saison pauschal 300% verteuert wird, garniert mit einem dicken Haufen :kacke: im Umschlag, zukommen lassen können - der Großteil hätte es im Rausch des Erfolgs noch abgefeiert.

Auch ist der Merch im Shop immer dann besonders hässlich oder überteuert, wenn gerade eh alles mies läuft.

Wir haben es schon nicht leicht mit dem MSV. Der MSV aber auch nicht immer mit uns :D
 
... Die letzten Jahre wurde uns allen viel zugemutet, aber das gerade macht uns alle und den MSV aus: Ein nie verlorener Optimismus und ein Zusammenhalt, welcher ewig hält! Der Verein ist so viel mehr als die derzeit handelnden Personen und die Resultate von den Wochenenden! Für mich sind es Erinnerungen für die Ewigkeit, welche ich mit der Familie bei all den Spielen gemacht habe und hoffentlich genauso an die nächsten Generationen weitertragen kann! Es sind Erinnerungen an längst vergessene Auswärtsfahrten mit Schulfreunden! Es ist eine lebenslange Verbundenheit der Stadt, dem Verein und den Leuten gegenüber, welche eine absolute Konstante in meinem Leben ist und ich mit den Menschen aus meinem Leben teile! Egal, wie lange ich jetzt schon nicht mehr in Duisburg wohne, dies wird ewig bleiben! In diesem Sinne: Mein Herz schlägt numa hier :bengalonv1:

Das hast du wirklich toll geschrieben. Auch mein Beileid für dich und deine Famile! Aber genau mit dieser Einstellung wird jeder Einzelne der leider zu früh von uns gegangen ist und das große Glück hatte ein MSV-Fan zu sein, von uns auch weiterhin vertreten. Mit jedem einzelnen Zebratwist nach einem Tor, so stelle ich mir vor, sitzen sie da oben mit einem breiten Grinsen und feiern mit uns!
 
Meine Familie hat am Freitag 100€ für die Hilfe der Ukraine gespendet. Der Ukrainekrieg ist derzeit dass größte Problem auf dieser Erde, aber die Welt steht deshalb hier nicht still. Dazu zählt für mich den MSV zu unterstützen, jeder auf seine Art und ich werde dies in Form weiterer Herzen tun.
Es würde mich aber freuen, wenn einige aus dem Portal ihre Versprechen wahr machen und nach der Demission von Grlic ihre Herzen einlösen. Das kann dann gerne auch hier gepostet werden.
Es würde mich aber auch freuen, wenn seitens des MSV, nach Monaten einmal wieder etwas Konkretes zu dieser Kampagne verkündet würde. Wenn man von dem textlichen Einbinden von "Herz numa hier" in Pressemitteilungen absieht, gab es da sehr lange nichts mehr.
 
Ein Duplikat ? :D
Ich hoffe mal nicht ich habe es ersteigert :happy:

275608666_1109337603245430_622195884613634205_n.jpg
 

Anhänge

  • 275608666_1109337603245430_622195884613634205_n.jpg
    275608666_1109337603245430_622195884613634205_n.jpg
    126.3 KB · Aufrufe: 3,779
Mein Herz schlägt numa hier, läßt sich auch anders interpretieren.
In meinem Fall stelle ich dazu das stadtbildprägenste und historisch bedeutendste Gebäude der Stadt, in der ich wohne, vor.

Sparrenburg 737 30 Prozent kompr.jpg
 

Anhänge

  • Sparrenburg 737 30 Prozent kompr.jpg
    Sparrenburg 737 30 Prozent kompr.jpg
    1.4 MB · Aufrufe: 3,721
Zuletzt bearbeitet:
@j1902 so unterschiedlich ist das Empfinden. Ich fine die Aktion gelungen und auch angemessen die verschieden Bands zu würdigen.
Lass die mal machen, es ist aber wie immer Leben. Die einen mögen es , die anderen nicht,
 
Die ein oder andere Interpretation zieht mit glatt die Socken aus. :D
Egal! Hauptsache ihr habt Spaß!

@j1902 warum Flop? Ich kann dabei ohnehin keinen Mehrwert erkennen.
„Just for fun“… Maximal kann es doch hier um Identifikation mit einzelnen Fans gehen.
 
Es darf sich aber auch gerne mehr bewegen. Ich zitiere mal folgenden Satz aus der ersten Meldung zur Aktion: "Wir fördern daher mit 19,02 % des Reinerlöses aus der Herzenskampagne die Kulturszene und soziale Einrichtungen in unserer Stadt Duisburg und der Region." Man könnte offensiver die Aktion vermarkten und warum nicht zum letzten Heimspiel oder zur nächsten Saisoneröffnung Kulturschaffende einladen und ein Fest draus machen. Ein Teil der 19,02 % sollte doch der Kulturszene zugute kommen. Ich jedenfalls wünsche mir da mehr in der nächsten Zeit. Dass ich die Aufkleber suboptimal finde, habe ich hier schon mal gepostet und muss es jetzt nicht wiederholen. Wie dem auch sein wird, ich werde noch weitere Herzen folgen lassen.
 
Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile komplett abgestumpft bin. Die Spiele selber, die Leistungen regen mich kaum noch auf. Ich erwarte sportlich nichts mehr vom MSV.
Diese Emotionslosigkeit in mir ist eigentlich das, was mich richtig traurig macht. Meine Identifikation zu diesem Verein beschränkt sich mittlerweile auf die zahlreichen schönen Erinnerungen aus der Vergangenheit.
Einen "Ersatzverein" suche ich mir natürlich nicht. Viel mehr interessiert mich Fußball insgesamt kaum noch.
Diese Mannschaft und diese Vereinsführung erreichen mich nicht.
Wenn es mir nach über 30 Jahren schon so geht, wie will der MSV denn da neue Fans, Kinder, Jugendliche für den Verein begeistern?
Der Schaden, der hier angerichtet wurde ist auf absehbare Zeit nicht mehr gut zu machen.
 
Ich hab mir mal wieder Herzen gegönnt. Auch wenn diese 2. Seuchensaison in den Knochen steckt, so ist der MSV halt mein Herzensverein.

ich bin zuversichtlich auf 22/23 und habe „für mich“ entschieden den Resettknopf zu drücken und nicht mehr zurück zu blicken.

Allen einen schönen Feiertag und an die Väter nen schönen Bierreichen Vatertag!
 
Ich hab mir mal wieder Herzen gegönnt. Auch wenn diese 2. Seuchensaison in den Knochen steckt, so ist der MSV halt mein Herzensverein.

ich bin zuversichtlich auf 22/23 und habe „für mich“ entschieden den Resettknopf zu drücken und nicht mehr zurück zu blicken.

Allen einen schönen Feiertag und an die Väter nen schönen Bierreichen Vatertag!

Ich setze normalerweise einfach nur mein "Danke" unter diese Art Beiträge, möchte aber doch noch klar machen, dass ich das bewundere und mir diese optimistische (und wahrscheinlich wesentlich gesündere Einstellung/) Fähigkeit auch wünsche!
 
Heute zeigt der Sender NITRO
ab 22:15 Uhr „MSV - Mein Herz schlägt nunma hier“

Habe ich mir gestern Abend als volles Programm gegeben. Ich bin da leider wohl mit einer zu großen Erwartungshaltung reingegangen und habe mir ein wenig mehr Tiefgang vorgestellt. Über die Stadt wurde mir zu viel Schimanski-Atmosphäre verbreitet, die es zwar architektonisch und auch noch kulturell in Duisburg gibt, aber bei Weitem nicht mehr bestimmendes Bild einer sich stark wandelnden Stadt ist. Aber, wenn man über Duisburg berichtet, dann dürfen die Schmuddelecken ja auch nicht fehlen und finden mehr Raum als die schönen Stellen.

In Bezug auf eine Berichterstattung über den MSV war mir das alles zu flach/oberflächlich und hätte auch in eine Folge gepasst. Im Ergebnis stand da eine Mannschaft, die in Teilen sichtlich mit dem Trainer Dotchev und seinen Trainingsinhalten/Trainingsintensitäten unzufrieden war. Ein Trainer, der sich in Psychologie versuchte, ohne sie zu beherrschen und ein Sportdirektor, der gar nicht verstand, warum sein Kader nicht den Aufstieg in Angriff nahm. Die Geschichten und Geschichtchen rund um die Fans nahmen mir bei den eigentlich möglichen und interessanten Themen eines Drittligisten zu viel Raum ein. Ich hätte mir gerne einen Eindruck von der Zusammenarbeit von Gremien, Geschäftsführung, sportlicher Leitung und Vorstand sowie von der Arbeitsmethodik von Sport5gewünscht, aber das waren nur Randthemen. Oder auch von Diskussionen, wie man intern Ursachenforschung betreibt. Kontext: 4. Liga? Das wär´s dann wohl. Die Ursachen der Verschuldung und die Meilensteine wie Schuldenschnitt und Versuch des Neuaufbaus blieben ganz außen vor. Dafür dann Einblendungen aus der DVD unserer Filmemacher.

Positiv bleib für mich der Einblick in die tägliche Arbeit der Profis und auch teils in ihr Seelenleben. Hier hat mich speziell Dominik Schmidt beeindruckt, muss aber auch zugestehen, dass das Bild des Moritz Stoppelkamp als Person in dem Film positiver bei mir wirkte als meine Einstellung zu ihm ist/war. Möglicherweise können die folgenden Staffeln da mehr Inhaltliches bieten, als nur den MSV mal im TV zu zeigen, denn es gibt wirklich Themen, die interessanter sind als die Anreihung der Ergebnisse mit dem nachfolgenden Blick in die Kabine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gestern durch Zufall in Teilen gesehen.
Einfach unterirdisch was Dotchev da veranstaltet hat. „Abstände zwischen 6er und letzter Kette zu groß“ (gegen Saarbrücken) „da erwarte ich das ihr das auf dem Platz selber merkt und abstellt!“ oder die Trainerbank…
„Wir brauchen einfach mehr Matchplan!“ „Wir brauchen mehr Intensität im Training“ - Dotchev „tja“

Direkt wieder Schnauze voll gehabt und ausgemacht.
 
@Spechti
Das ist mir auch aufgefallen. Da bitten die Spieler quasi um Hilfe bzw. Anweisungen/Matchplan und werden aber vom Trainer allein gelassen. Das sah Dotchev wohl nicht als seine Aufgabe an. Das darf doch wohl nicht war sein!
Aber soviel mal dazu dass hier oft moniert wurde, dass Erwachsene Spieler sowas auch mal alleine hinbekommen sollten. Sie konnten es offenbar nicht.
 
Highlight war dann der Zusammenschnitt der Kabinenansprache von Rheinland Hamborn und uns. Hätte ich es nicht gewusst, hätte ich viel Geld drauf gewettet das Dotchev der Amateurtrainer ist.

Das war bei mir eine Mischung aus Lachen und Hass…

Das habe ich mir auch gedacht. Ich glaube als Aktiver hätte ich lieber den Spielertrainier von Rheinland Hamborn gehabt, als Dotchev. Hab gestern nur die Folge 3 und 4 gesehen, aber da kam nur einmal was vom Trainerteam, was in Richtung Taktik ging und da war es zu spät. Vielleicht wurde auch nichts dazu gezeigt, aber würde sich ein Verein echt mit Absicht so amateurhaft darstellen wollen??
Was ich auf menschlicher Ebene gesehen habe, war ja durchaus gut, solange es um andere Personen/Fans ging. Aber aus fachlicher Sicht einfach nur katastrophal. Da waren die fragenden Blicke der Mannschaft zwischendurch einfach nur entwaffnend. Ganz schlimm fand ich auch die vorher einstudierte Rede von Ivo vor der Mannschaft. So kann man doch nicht auftreten, da wurde jemand zur Führungskraft ohne eine Ahnung davon zu haben wie man führt. Man kann sich auch nicht dauernd auf Kritik "unter der Gürtellienie" beschweren, wenn anscheinend konstruktive Kritik nichts bringt und sich nicht damit beschäftigt wird.
 
@Tom Motion
Dein Beitrag hat mich auch noch einmal dazu ermuntert mir ein paar Herzen zuzulegen.
Du hast absolut Recht, wir sollten allen Widrigkeiten zum Trotz die Uhren wieder auf 0 stellen und uns auf eine neue Saison freuen ohne Wenn und Aber. Es sollten alle die Chance bekommen es dieses mal besser zu machen (meckern kann man später auch noch).:rolleyes:
Also harren wir der Dinge, die da kommen...
Aber, wie es auch kommt "mein Herz schlägt numa hier":boris:
 
Weiß eigentlich einer, ob hier noch irgendetwas passiert! Die Aktion sollte doch nur bis zum Ende der letzten Saison gehen, oder?
 
Weiß eigentlich einer, ob hier noch irgendetwas passiert! Die Aktion sollte doch nur bis zum Ende der letzten Saison gehen, oder?

Ich habe immer ein paar Aufkleber dabei und verteile diese bei jeder Gelegenheit.
Auf dem Weg in den Urlaub an Rastplätzen.Auf Wangerooge, in den Bergen oder auch in Barcelona und Amsterdam kleben schon einige Exemplare.

Also geht die Aktion für mich immer weiter solange es Nachschub zu kaufen gibt.

Bild 1: Gipfelkreuz Nebelhorn in Oberstdorf in 2224m Höhe.
Bild 2: Hafen Barcelona.
 

Anhänge

  • D11B89FF-1C4C-4B99-B302-97F0318E7274.jpeg
    D11B89FF-1C4C-4B99-B302-97F0318E7274.jpeg
    422.4 KB · Aufrufe: 189
  • 72E91671-92F5-4A19-A170-97C7E9C27889.jpeg
    72E91671-92F5-4A19-A170-97C7E9C27889.jpeg
    730.2 KB · Aufrufe: 191
Zuletzt bearbeitet:
Auch diese Aktion bezeichnend für die Kommunikation des Vereins. Erst heißt es, "wir brauchen dringend Kohle, spendet uns doch mal 500k. Wir geben auch 19,02% an andere weiter." Offenbar kommen tatsächlich mehr als 200k zusammen aber mehr als ein Jahr später gibt es immer noch keine Info, was der Verein aus der Aktion macht bzw wo die Spenden eingesetzt werden. Einfach nur traurig.
 
Zurück
Oben