Videos und Filme rund um den MSV



Hier mal wieder ein neues, meiner Meinung nach, gelungenes Beispiel dafür, dass der MSV in letzter Zeit verstärkt (auch mit den Spielern) versucht über soziale Netzwerke die Fans anzusprechen und in die Arena (zurück) zu holen. Ich habe das Gefühl das seit dem Peter Monhaupt beim MSV eingestiegen ist die Präsenz bei Facebook etc. zugenommen hat.

Gefällt mir! =)
 
Hier nochmal damit es auch im richtigen Thread ist.
Meine Freundin hat mal zur Motivtion ein hübsches Video gemacht... Soll Team und Fans noch ein wenig puschen :)



Hast zwar das Tor vom Bajic zum zwischenzeitlichen 3-1 gegen Cottbus vergessen, aber das Video ist TOP.

Schaue ich immer wieder gerne an.

Und ich glaube bald mit ein paar Freudentränen im Auge :)
 
HD-Stimmungsvideo mit Top-Sound zum Aufstiegduell - GÄNSEHAUT!

Top!

Wenn wir diese Stimmung, auf die neue Saison übertragen können, holen wir auch die nötigen Punkte.
Spannende Spiele, bittere und verdiente Niederlagen, glückliche Punktgewinne und überraschende Siege.
Es erwartet uns eine Saison, mit höhen und tiefen aber vor allem sollte man es einfach genießen. Sollte
uns die Rolle des Außenseiter liegen, werden wir diese Saison noch richtig Spaß haben. Hauptsache am Ende
über dem Strich. Jetzt ist die Chance da, hier etwas großen und nachhaltiges entstehen zu lassen. Während
die sich in Doofchum und Dödeldorf darüber streiten, ob unsere Spiele Derbys sind und wie egal wir denen sind,
können wir denen mal zeigen, was diese Spiele für uns bedeuten. Wer lieber gegen Münster und Osnabrück spielt,
ist meiner Meinung nach selber Schuld. Bitte legt die Probleme, innerhalb unserer Fanszene für mindestens 1 Jahr
beiseite vereinigt euch und zeigt, wozu man gemeinsam zu leisten im Stande ist. Daran glaube und davon träume ich.
 
Kein echter MSV Film - aber er passt in die Zeit und es war ja auch eben dieser Song der dereinst gloreich unter der Köpi erklang - Zufall? Man schaue auf ihr Shirt ;)

Wünsche allen eine Gute Zeit! Auf das die "Flower of Duisburg" aufgeht im Sommer 2017!




Danke. mit dem Video hast du mir eine Freude gemacht. Das Madel ist nicht die Top Musikerin,aber sie interpretiert das Lied so toll.
Klasse Stimme,toller Text und ne tolle Haarfarbe :-)
 
HD-Stimmungsvideo mit Top-Sound zum Aufstiegduell - GÄNSEHAUT! Twist und Hymne sind einfach nur Wahnsinn!




Ich habe es schon einmal versucht - in so stimmungsvollen Momenten kommt es wieder zurück:

Hinter diesem Link versteckte sich dereinst das mit Abstand beste Twist und Hymnen Video aller Zeiten "Meidericher Spielverein Holstein Kiel": Mega-Sound und Gänsehaut pur:

Wo ist dieses Video hingekommen? Gerne auch per PN - würde es immer wieder gerne den Jungs hier unten zeigen. Frei nach dem Motto: Das ist Duisburg, das ist der MSV!
 
Es wurde zwar schon irgendwo verlinkt, aber ich packe es mal auch in diesen Thread, es ist nämlich wirklich gut und sehenswert:



Meine Lieblingsszene: Als Kevin den King zum Interview ruft mit den Worten "Der King übernimmt das jetzt hier", dann Schwenk in den Tunnel, aus dem der King gerade mit Perücke und Sonnenbrille stolziert kommt wie ein Gladiator in einem Bully Herbig-Film :brueller:
 
  • Saison 17-18 // Neues aus Meiderich KW 35:


Anmerkung:

Mit dem Schlusssatz könnte das Video auch in die Rubrik "Vor dem Spiel gegen Bielefeld" Einzug finden.
 
Boah abgesehen von den alten Bildern war die Reportage aber mal ganz schwer zu ertragen. Über lange Strecken ja noch nichtmal Stammtisch Niveau was da abgesondert wurde. Dazu noch diese Selbstgeilheit - poah….

Nur interessehalber: Was meinst du mit „Selbstgeilheit“ genau?

Wie Ferry da mit seiner plumpen Stimmungsmache einen Autofahrer langweilt und an der Weiterfahrt hindert, fand ich dann eher unglücklich und der MSV-Spielerikone nicht ganz würdig.
 
Ich denke, er meint den Danny. Er war meiner Meinung nach auch überpräsent. Das hatte was von "Wir zeigen jetzt mal einen Klischeefan, dann haben alle was zu lachen." Der MSV war doch kaum das Thema. Dafür wissen wir jetzt alles über den Lebensweg des Danny W., der kürzlich an der Hülsdonker Straße in Moers einen Fischladen eröffnet hat. Oder wo war für MSV-Fans der Mehrwert, nun zu wissen, dass seine Eltern Kohle hatten, dass er die Kohle durchgebracht hat oder dass er Möbel designt hat? Schade WDR, Chance vertan. Ich fand die halbe Stunde unterhaltsam, aber die Zebras waren nur das Thema, das die Einsätze von Danny verbunden hat. 90 Prozent davon kannte man doch eh schon aus der Sendung, in der es um uns, Lautern und einen dritten Traditionsverein ging, den ich gerade vergessen habe. Da waren Ferrys Einlassungen ja auch schon zu sehen.
 
Nur interessehalber: Was meinst du mit „Selbstgeilheit“ genau?

Wie Ferry da mit seiner plumpen Stimmungsmache einen Autofahrer langweilt und an der Weiterfahrt hindert, fand ich dann eher unglücklich und der MSV-Spielerikone nicht ganz würdig.

Die ersten 10 min fand ich ganz ok, aber ab da war es nur nur Bums hier bin, die Weisheit in Person, ich habe die Lösung für alles, guckt mal wie geil ich bin, Ferry dann natürlich die Krönung der erstmal schön die Verantwortlichen in ganz schlechtes Licht rückt und impliziert das ohne diese alles längst besser wäre.

Zum Schluss war es dann ne RTL 2 Reportage. Schade. Das Ding hatte so viel mehr Potential. Tolle alte Bilder ausgegraben. Aber handwerklich war das ganz grausam zusammengeschustert worden und irgendwie war der MSV irgendwann nur noch ne Randnotiz.
 
@Bjarneby @Spechti völlig d'accord, kurioser Beitrag zum jetzigen Zeitpunkt. Das war alles komplett überholt. Das war ja ne Zweitverwertung des Materials aus dem letzten Jahr, ohne dass grundlegende Entwicklungen in irgendeiner Weise berücksichtigt wurden. Einfach neu zusammengeschnitten, ein bischen vom ungesendeten Material dazu, ein bisschen Pott-Klische mit historischen Schnipseln und schon sind wir fertig. Journalistisch nicht so gut und für mich dennoch verständlich, weil es den "Freien", die es wahrscheinlich produziert haben, Gelegenheit zu einigermaßen Einkommen bietet.
Natürlich hat der Kollege Danny großen Unterhaltungswert. Aber den hatte er schon im letzten Jahr. Das ging ja damals genauso rum. Und ja, ich habe den gern gesehen mit seinen Sprüchen, und ich habe mir große Sorgen um seine Gesundheit gemacht. Das auch.
Ich weiß gar nicht mehr genau, wann das gewesen ist. Dieses Zeitgefühl komplett weg. Seufz.
 
Das Ganze in voller Länge war dann wohl eher eine Reportage über den Fan Danny W. als über den MSV selber.

Auch teilweise auch einfach nur Unsinn was da erzählt wurde. "Da muss der Vorstand auch mal auf sein Gehalt verzichten" in Corona Zeiten. Ist beim MSV aber immer noch alles ein Ehrenamt (nur so zur Info). Als jemand der schon so lange dabei ist hätte ich schon etwas mehr Einblick über den eigenen Verein erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke, er meint den Danny. Er war meiner Meinung nach auch überpräsent. Das hatte was von "Wir zeigen jetzt mal einen Klischeefan, dann haben alle was zu lachen." Der MSV war doch kaum das Thema. Dafür wissen wir jetzt alles über den Lebensweg des Danny W., der kürzlich an der Hülsdonker Straße in Moers einen Fischladen eröffnet hat. Oder wo war für MSV-Fans der Mehrwert, nun zu wissen, dass seine Eltern Kohle hatten, dass er die Kohle durchgebracht hat oder dass er Möbel designt hat? Schade WDR, Chance vertan. Ich fand die halbe Stunde unterhaltsam, aber die Zebras waren nur das Thema, das die Einsätze von Danny verbunden hat. 90 Prozent davon kannte man doch eh schon aus der Sendung, in der es um uns, Lautern und einen dritten Traditionsverein ging, den ich gerade vergessen habe. Da waren Ferrys Einlassungen ja auch schon zu sehen.

Naja ich persönlich fand es schon interessant seine Geschichte zu hören, weil man es ihm niemals ansieht. Wer hätte gedacht, dass seine Eltern so leben und auch er früher viel Geld hatte oder beruflich sogar hochwertige Ausstattungen für Räume designt hat? Das sind eben nicht nur die einfachen Arbeiter, die hart malochen und zum MSV gehen, sondern Menschen aus jeder gesellschaftlichen Schicht, unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichsten Berufen und Interessen :).Ist doch auch mal schöner zu zeigen, dass Ruhrpott und MSV Fan sehr viele Facetten haben kann! Wenn es auf RTL 2 Niveau wäre, hätte man das nicht erwähnt, den ersten Eindruck von ihm stehen lassen und jeder hätte sich im Klischee bedient gefühlt. Und im Endeffekt soll sein Leben ja auch symbolisch für den MSV stehen: die goldenen Jahre sind vorbei, man hat viel selbst kaputt gemacht und gelitten, aber Aufgeben gibt es nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja ich persönlich fand es schon interessant seine Geschichte zu hören, weil man es ihm niemals ansieht.

Alles richtig, der Mann ist nicht uninteressant und sein Leben ist sicherlich auch mal eine Reportage wert. Dazu kommt der hohe Unterhaltungswert. Alleine, um ihn mal live zu erleben, könnte ich mir vorstellen, mal in seinem Fischladen aufzuschlagen.
Aber: Bei einem Aufsatz hätte mein Deutschlehrer geurteilt: "Thema verfehlt." Denn zum Sendungstitel "Traditionsvereine am Abgrund" passte der Inhalt der 30 Minuten nun mal gar nicht. Da hätte ich mehr MSV-Content erwartet, zum Beispiel zehn Jahre seit dem Pokalfinale im Zeitraffer. So ungefähr: "Was hat Dich bloß so ruiniert?" Dazu noch den Bogen zu bekommen, dass es auch positive Aspekte gibt (Unterstützer-Dauerkarte, Hupen etc.) und was die Fanszene leistet, das wäre es gewesen.
So war es eher "Das Auf und Ab des Danny W., der auch MSV-Fan ist und auch auf diesem Sektor leidet."

Auch schön zu sehen, aber nicht das, was in der Programm-Zeitschrift angekündigt wurde.
Ich bereue dennoch nicht, mir die Sendung gegeben zu haben. Denn bei dem, was er so ablässt, was die Leidenschaft für die Zebras angeht, da findet man sich doch oft wieder.
 
Jemanden wie den Fan aus dem Video kann man bringen, er ist auch ein Teil vom MSV. Aber welches einseitige Bild wird da wieder in die Welt hinaus gesendet.
Unter den MSV Fans sind ja nicht nur Dannys. Genau sowas erwarte ich in noch viel schlimmerer Form von der RTL Serie. Die werden sicher alle Dannys der Stadt zusammentrommeln.
Insgesamt ist der MSV überhaupt nicht gut weggekommen bei dieser Doku. Die Macher haben ihr gestecktes Ziel erreicht und der MSV keinen Mehrwert.
Was bleibt danach hängen? Die MSV Führung ist unfähig (Ferry) und der MSV Fan raucht Kette und flucht ständig (Danny).

Wenn die RTL Doku keinen deut besser wird, dann werden die Sponsoren auch in Zukunft diesen Verein, wenn überhaupt, nur mit der Kneifzange anpacken.

Ich sage es mal so während in Kiel und Verl sportlich erfolgreich gearbeitet wird, dreht man in Villabajo eine Doku.
 
Na ja war dann ja mehr ne Doku űber Danny den Duisburg Fan als ne Doku űber den Absturz des MSV, das meiste Material schon aus dem letzten Jahr bekannt inklusive Ferry der sich wichtig macht.
Im Westen nix neues...
Schade da hätte man viel mehr draus machen können angefangen beim Pokalfinale űber Lizenzentzug und was die Fans seitdem bewegt haben.
 
Ich sage es mal so während in Kiel und Verl sportlich erfolgreich gearbeitet wird, dreht man in Villabajo eine Doku.

Bin ich grundsätzlich bei dir, nur deutlich entspannter, weil es sportlich nicht mehr viel schlimmer werden kann. Das wird die schlechteste Platzierung der Vereinsgeschichte. Es kann eigentlich nur noch bergauf gehen mit oder ohne Doku.
 
Zurück
Oben