Unsere Gruppe WM-Quali 2014

Dieses Thema im Forum "WM 2014" wurde erstellt von d.o.h.c, 30 Juli 2011.

  1. SirHanSolo

    SirHanSolo Landesliga

    Registriert seit:
    26 September 2005
    Beiträge:
    2,098
    Zustimmungen:
    1,896
    Ort:
    Duisburg Buchholz
    unfassbar was da gestern passiert ist!

    in den ersten 60minuten absoluten traumfußball gespielt und dann am ende nur ein 4:4???
    der wahnsinn wie man so auseinanderbrechen kann!
    ja, badstuber und mertesacker ist auch nicht wirklich meine traumkombination in der innenverteidigung und die sahen bei den toren nicht wirklich gut aus, aber die ganze manschaft hat nicht mehr funktioniert und das darf in dieser deutlichkeit einfach nicht passieren!

    die hatte beim 4:2 aufeinmal alle den köttel draußen und anstatt einfach weiter auf das fünfte tor zu gehen spielen die auf zeit und das auch noch richtig schlecht!!:mecker::eek:
     
    Sasinho gefällt das.
  2. karibik59

    karibik59 Landesliga

    Registriert seit:
    21 Juni 2011
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    1,061
    Löw sollte sich mal darüber Gedanken machen, den Adler wieder ins Tor zu stellen. Dieser Neuer hat keine Konstanz, mal Weltklasse dann wieder Kreisklasse.
     
    xantener, Billioners, Thailand und 3 anderen gefällt das.
  3. Thailand

    Thailand Landesliga

    Registriert seit:
    12 September 2011
    Beiträge:
    1,047
    Zustimmungen:
    4,473
    Ort:
    Wanheimerort
    Absolut Historisch was da gestern passiert ist :eek:

    Nach dem 4:0 kam bei mir das Sandmännchen,ich konnte es heute morgen nicht glauben....:mecker:
     
  4. In meiner ganzen bescheidenen Karriere habe ich es nie geschafft, mit meiner Mannschaft ein 4:0 noch aus der Hand zu geben. :huhu:

    Da hat sich gestern zu Beginn der zweiten Halbzeit schon so leicht angedeutet, dass die Herren Nationalspieler jetzt mal ein paar Gänge zurückschalten werden, damit sich bloß nicht noch einer verletzt und dann möglicherweise am Samstag in der Liga passen muss.

    Das dicke Ding von Müller kam da noch und das 4:0 von Özil, aber dann war auch Schluss.

    Hacke, Spitze, 1-2-3 gepaart mit Überheblichkeit und Arroganz !
    So was kann nicht funktionieren !

    Bereits nach dem 1:4 hatte ich das Gefühl, dass die Schweden noch eine schwache Hoffnung hatten, wenn Ihnen ein schnelles weiteres Tor gelingen würde, und genauso kam es ja auch. :zustimm:

    Man könnte jetzt jeden Spieler ab Minute 60 einzeln zerpflücken, aber das erspare ich mir mal. Die Zeit sind mir die geschniegelten Weicheier nicht wert.

    Für mich basiert das Endresultat gestern allein auf zwei Tatsachen:

    - diese Mannschaft kann nur Technik, aber kein bischen Kampf.
    - diese Mannschaft besitzt keinen Charakter.

    Denn Charakter zeigt sich nicht dann, wenn ich in 60 Minuten einen bis dato schwachen Gegner (wenn auch bei weitem nicht so schwach wie Irland am Freitag) schwindelig spiele, sondern der wahre Charakter zeigt sich,

    - wenn mir der Gegenwind ins Gesicht bläst.
    - wenn die Spielkontrolle verloren zu gehen scheint.
    - wenn mein Gegner in den letzten 30 Minuten scheinbar jeden Zweikampf gewinnt.
    - u.s.w., u.s.w.

    Löw hätte mal einen defensiven Spieler zusätzlich bringen sollen, spätestens nach dem 2:4 der Schweden, aber er hat ja bekanntlich seine Lieblinge. :zustimm:

    Und wenn Ihr jetzt hieraus lesen wollt, dass ich mich über das 4:4 ärgere, dann kann ich euch sagen, dass dem nicht so ist.
    Mir ist es nämlich seit den Spielen nach der WM 2010 völlig latte, was diese Techniktruppe fabriziert. Die Schönspielerei ohne den Fokus auf den totalen Erfolg geht mir nämlich auf den Keks.

    Und da bin ich ganz bei JimPanse: die deutschen Teams haben die Mehrzahl Ihrer Titel aufgrund einer bärenstarken Defensive gewonnen. Und aktuell haben wir da leider nur europäischen Durchschnitt zu bieten oder gar weniger (Badstuber). ;)

    Mit Löw und seiner Philosophie werden die Deutschen niemals einen Titel gewinnen. :zustimm:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17 Oktober 2012
    Omega, Faktor1, Hardy und 2 anderen gefällt das.
  5. niceday

    niceday Landesliga

    Registriert seit:
    11 Januar 2007
    Beiträge:
    1,084
    Zustimmungen:
    3,794
    Ort:
    Bottrop
    Warum wurde beim letzten Freistoss nicht noch einmal gewechselt?

    Und dann spielt Schweini den Freistoss zurück.:vogel:

    Badstuber an 3 Toren direkter Gegenspieler :verzweifelt:

    Poldi nach der Einwechselung nicht einmal am Ball.

    Usw.

    die Taktikfüchse Jogi und Hansi :nichtzufassen:
    Beide Turnbeutelvergesser:fluch:
     
    karibik59 gefällt das.
  6. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,925
    Zustimmungen:
    26,246
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ich habe mich gestern auch über Jogi und seine braven Schlümpfe geärgert und das beileibe nicht zum ersten Mal. Heute Morgen bin ich allerdings mehr und mehr davon überzeugt, daß gerade dieses Spiel zu diesem Zeitpunkt mittelfristig Gold wert sein könnte :nunja: Ein sattes 4:0 hätte nämlich außer 2 weiteren Punkten nichts anderes als die Rückkehr zu "Friede, Freude, Hosianna" bedeutet und damit auch das nächste Halbfinalscheitern in Brasilien.

    Jetzt aber ist knallhart und schonungslos offenkundig geworden, was der eine oder andere geneigte Fan schon länger beobachten "durfte", amtlicherseits aber möglicherweise auf dem Altar der Betriebsblindheit gebrandopfert wurde. Erst jetzt bleibt den Verantwortlichen, Trainern und Spielern gleichermaßen, nichts anderes mehr übrig, als endlich tatsächlich zu reagieren. Die beiden Gewürge gegen Italien und Österreich allein waren dafür offensichtlich noch zu wenig aber die letzten 30 Minuten gestern lassen keine weiteren Verzögerungen, Befindlichkeiten oder Halbherzigkeiten zu.

    In taktischer Hinsicht und im Hinblick auf die weitere Vorbereitung ist nun sonnenklar, daß es höchste Zeit ist, das körperlose Spiel der Truppe, insbesondere der Defensive, auf ein erträgliches Maß zurückzuführen. Zweikämpfe, Robustheit, Konsequenz, diese Dinge haben einen Karl Heinz Förster zum Europa- und einen Guido Buchwald zum Weltmeister gemacht. Dies ist gestern oft genug ausdrücklich zur Sprache gekommen und ich bin mir "vorsichtig sicher", daß diesen Erfordernissen nun endlich Rechnung getragen wird.

    Allerdings geht das nur mit geeignetem Personal und das sehe ich in der Troika Badstuber, Mertesacker und Boateng absolut nicht. Die Alternativen wie beispielsweise Westermann oder Tasci sind aber Stand heute auch eher dünn. Bessere Aussichten sehe ich für das DM. Ich glaube beispielsweise, daß das Ganze mit Khedira und / oder Bender nicht gekommen wäre. Kroos geht für mich nur offensiv, Schweinsteiger hat wohl definitiv seine beste Zeit hinter sich und lebt von einem ominösen Bonus, den beispielsweise Ballack nie hatte.

    Vorne, da bleibe ich dabei, gibt es im Moment fast nichts Besseres und die ersten 60 Minuten sind unabhängig von den folgenden 30 ein Beleg dafür, zu was diese Offensive in der Lage ist. Nicht immer, aber für einen Ribbeckgeschädigten doch mehr als nur zufriedenstellend. Haar in der Suppe: Eckbälle :fluch: Den letzten dürfte gefühlt noch Uwe Seeler erfolgreich abgenommen haben.

    Zu guter Letzt aber noch der angebliche, für mich vollkommen überschätzte, Welttorhüter Neuer. Es mag ja sein, daß er der beste Feldspieler unter den Keepern ist aber der beste Torhüter unter den Keepern wäre mir persönlich weitaus lieber. Alle fußballerischen Vorzüge wiegen doch die unübersehbaren und doch recht häufigen Klöpse nicht auf. Higuita oder Chilavert (kennt die noch jemand?) konnten auch gut kicken. :D Wie dem auch sei, auch Neuer muß sich dringendst einem wirklichen Zweikampf, möglicherweise mit Adler, meinetwegen auch Leno, Weidenfeller oder Ter Stegen, stellen und am besten sollte dieser schon jetzt mit einer unmißverständlichen Denkpause beginnen. Zieler ist für mich übrigens auch keine Alternative.

    Insgesamt bin ich, was die weitere Entwicklung und auch Erfolgsaussichten der Nationalmannschaft betrifft, für das gestrige 4:4 sogar mehr oder weniger dankbar, denn nur durch dieses noch heute unbegreifliche Spiel wird es möglich sein, endlich die Korrekturen vorzunehmen, deren Notwendigkeit offensichtlich bisher doch noch nicht so ganz eingesehen worden sind. Und als ewiger Optimist in Sachen Nationalteam (als Kontrast zu meinen beiden Vereinen ;)) glaube ich auch an die heilsamen Wirkungen dieser "Sternstunde" des deutschen Fußballs.
     
    Omega, hamburgdiaspora, Faktor1 und 2 anderen gefällt das.
  7. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    9,287
    Zustimmungen:
    29,755
    Ort:
    Bruxelles
    Eigentlich ein tolles und verrücktes Spiel! :jokes66:





    Wenn es nicht so erschreckend gewesen wäre! :redneck:
     
    Old School gefällt das.
  8. Den gehört nen Oscar, bambi, friedensnobelpreis und wat weiss ich noch verliehen. Sauber die Truppe. :D Sry, aber a kannse dich nur noch wegschmeissen.
     
  9. KIKA

    KIKA Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2005
    Beiträge:
    3,605
    Zustimmungen:
    5,801
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
  10. Mojn

    Mojn Landesliga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,393
    Zustimmungen:
    2,699
    Ort:
    Styrum
    Ich liebe es einfach.

    Bis zum 4:1 sah man überall nur Lobeshymnen auf die Mannschaft usw. und nun geht die Welt unter. :D
     
    MarZeRo, danny81, Feanor91 und 4 anderen gefällt das.
  11. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,200
    Zustimmungen:
    12,608
    Ort:
    DU-Mitte
    Da macht unsere NM mal 10 Buden in 2 Spielen - beides übrigens nicht gegen Luxemburg und Andorra, sondern gegen EM-Teilnehmer - und schon kriegt sie derbst auf die Backen.

    Diese Antistimmung geht mir dezent auf die Nüsse.

    Der Kollaps von gestern bekommt schon hier ein Vielfaches des Feedbacks, welches das 6-1 in Irland erhalten hat.
    Tenor: alle doof, alles Mist, Jogi ist ein Volldepp.

    Gehts noch?

    Die Defizite wurden nicht zum ersten mal deutlichst sichtbar. Klar. Auch mir haben sich spätestens ab Minute 70 die Fußnägel aufgerollt angesichts des "Defensivverhaltens".
    Zu Zeiten der Gebrüder Förster, Auge, Jürgen Kohler und Co. unvorstellbar. Ein paar Schweden wären mal schön durch die Gegend geräumt worden, dann wäre Ruhe gewesen.
    Niemand hat mehr ernsthaft dagegen gehalten, manche haben einfach total versagt.
    Neuer macht am kurzen Pfosten die Beine auf? Das ist auch nicht so einfach:rolleyes:, was soll der Rechtsfuß auch schon machen, fast von derr Auslinie?
    Geschenkt: dieses Spiel wird nachhallen und Zeichen setzen. Es ist absolut Nichts verloren. Die sollen mal fröhlich weiter nach vorne spielen, aber bitte nicht zur alten Mauertruppe zurückrudern.
    Defensivspiel kann man auch lernen, dieses Gezauber müssen sie deswegen nicht aufgeben.
    Hätten sie es gestern durchgezogen und 6-1 gewonnen, alle hätten nur über den schwachen Gegner abgelästert.
    So einfach ist das aber nicht.
    Ich bin weiter sehr optimistisch, unsere Truppe ist sehr viel weiter als die meisten Konkurrenten.
    Es stehen - u.a. bei der sehr guten U 21 - viele gute Leute in den Startlöchern, die uns weiter verbessern können.
    Jetzt auf allem herumzuhacken ist unglaublich kurzsichtig. Ich bin sicher, dass wir weiter durch die Quali spazieren und auch in Schweden gewinnen werden. Dann aber bitte mit 111 % über 99 Minuten!
     
    Omega, TalibKweli, Faktor1 und 4 anderen gefällt das.
  12. Wa~Juli~

    Wa~Juli~ Bezirksliga

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    788
    Offenbar sind uns die Tugenden die unsere NM über Jahrzehnte auszeichnete, nämlich Kampf, Einsatz, Willenssträrke abhanden gekommen. Dafür trägt man jetzt bunte Fußballschuhe und spielt phasenweise aufregenden Offensivfußball um den uns die Brasilianer und Holländer beneiden. Fakt ist aber mit dieser Mentalität werden wir keinen Blumentopf mehr gewinnen, da wünsche ich mir fast wieder den erfolgreichen Rumpelfußball vergangener Tage zurück. Man kann von M.Sammer halten was man will aber er hat das Problem bereits vor einiger Zeit richtig erkannt und wurde dafür kritisiert.
     
  13. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,806
    Zustimmungen:
    17,489
    Ort:
    Rheinhausen
    Klar gehts noch!:D
    Aber eine Truppe die "so" ein 4-0 aus der Hand gibt,kann wohl etwas Kritik vertragen!;)
    Jetzt liegt der Vorteil im Kampf um Platz 1 bei den Schweden.
     
  14. Easy_R

    Easy_R Landesliga

    Registriert seit:
    1 Oktober 2009
    Beiträge:
    1,511
    Zustimmungen:
    2,289
    Aber nicht für die Defensive: Da spielten gestern Jung, Thesker, Sobiech, Jantschke, Moritz.
     
  15. MSV02Duisburg

    MSV02Duisburg Marcel

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,594
    Zustimmungen:
    16,282
    Ort:
    Tönisvorst/Ratingen

    Ja es geht noch. DIESE Truppe wird auch keinen einzigen Titel holen. Was nützen die tollen Statistiken wie 19 Pflichtspiele und nur eine Niederlage etc? Nix und wieder nix, denn wenn es drauf ankommt hat die Truppe keine echten Winner in der Mannschaft. Wir werden wahrscheinlich mit dieser Mannschaft die tolle Statistik von 40 Spielen und lediglich 3 Niederlagen erleben. DIese dann jeweils im Vierteil- oder Halbfinale bei Turnieren.
     
  16. Don Zebro

    Don Zebro Regionalliga

    Registriert seit:
    26 März 2006
    Beiträge:
    2,384
    Zustimmungen:
    8,724
    Ort:
    4100 Duisburg 46
    Ich gehe zwar - auch nach der 30 Minuten Blamage von gestern - weiterhin davon aus, dass wir als Gruppenerster die Quali schaffen werden.
    Spätestens beim Aufeinandertreffen mit dem ersten 'großen ' Gegner bei der WM werden wir jedoch wieder die Hosen voll haben, und somit wieder nicht den Titel holen.

    Unter Löw werden wir niemals Welt- oder Europameister.
    Das haben die letzten Turniere doch klar aufgezeigt.
    Deutsche Tugenden und Stärken (Kampfbereitschaft, der unbedingte Wille) geraten unter Löw in den Hintergrund, stattdessen versucht er, rein mit spielerischen Mitteln mitzuhalten.
    Dazu wird gegen große Mannschaften schlagartig die taktische Ausrichtung geändert, es wird nur reagiert anstatt dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwängen.

    Ist ja immer wieder schön und gut, Gegner wie Irland abzufertigen oder zig Qualispiele ungeschlagen zu absolvieren.
    Das alleine sollte jedoch nie der Anspruch einer deutschen Nationalmannschaft sein.
     
    Schumi gefällt das.
  17. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    5,830
    Zustimmungen:
    41,072
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Quelle: http://www.welt.de/sport/fussball/w...movic-Schweden-in-der-Pause-heiss-machte.html

    Schwer zu begreifen, diese zweite Halbzeit. Dass König Ibra irgendwie ein Tor machen würde, damit habe ich gerechnet, aber nach dem Anschlusstreffer hätte es eigentlich erledigt sein müssen. Auch wenn die Schweden sich enorm gesteigert und wirklich beachtlich gekämpft haben, gegen eine in Summe derart durchschnittliche Mannschaft eine 4:0 Führung verdaddeln, das ist empörend!

    Aber Ibra sagt wir sind die beste Mannschaft der Welt, das beruhigt zumindest ein wenig! :D
     
    Simon M. gefällt das.
  18. Feanor91

    Feanor91 Landesliga

    Registriert seit:
    11 März 2006
    Beiträge:
    1,056
    Zustimmungen:
    1,446
    Ort:
    Neudorf
    Uns als beste Mannschaft der Welt zu bezeichnen ist ein Eigenlob um die Ecke. Kann man nichts von halten. Als Nummer 2 kann man uns schon sehen. Bis zur 60. Minute habe ich nur Aussagen gelesen wie "wer soll uns denn das Wasser reichen" blablabla. Das soll jetzt alles vergessen sein? Ne ne, ich mach mir da keine Sorgen.
     
  19. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,655
    Zustimmungen:
    14,252
    Ich habe das einige Zeit nach dem vierten Tor der Deutschen ausgemacht, weil es richtig langweilig wurde und ich dachte, ich erledige mal lieber ein paar wichtige Sachen. Selten noch habe ich mehr bereut, einen Fernseher abgeschaltet zu haben.

    Für mich ist das weder ein einmaliger Ausrutscher, noch liegt es an den Spielern. Man sollte mal bedenken, was für Spieler das sind, die man da kritisiert. Egal, ob man Bayern mag oder nicht, die Schweinsteigers, Badstubers und Lahms spielen in Europa in der allerersten Liga. Unsere Truppe wimmelt von Weltstars, auch im Abwehrverbund. Da muss es drin sein, dass ein Mertesacker mal einen Hummels ersetzt, ein Kroos mal einen Khedira, etc., ohne dass das Gesamtgebilde völlig ins Wanken gerät.

    Die Schweden waren ausgesprochen schwach in der ersten Halbzeit, auch das hat diesen Torrausch erst möglich gemacht. Reus war blendend aufgelegt, und Klose ist ein Mann, der das sofort riecht, und der vor allem wie kaum ein anderer darauf eingehen kann. Diese beiden haben den Furor erzeugt, dem die Schweden nicht gewachsen waren. Normal ist man nach einer solchen Packung fertig und am Ende, und niemand bei den Schweden kann sich noch was ausgerechnet haben. Die mussten ja auch nicht unbedingt noch gewinnen. Sicher wollten sie am Ergebnis ein bisschen schrauben.

    Seitem Jogi Löw für die Taktik der Deutschen verantwortlich ist, also schon seit Klinsmann, wurde die Tendenz, Gegentore hinzunehmen um den Preis des schönen schnellen Fussballs, offenkundig. Dafür wurde Löw auch geliebt. Nun sieht man allmählich, dass Löw hier weniger der taktische Tüftler ist, als derjenige, der Spieler richtig einzusetzen und anzusprechen weiss, die es dann auf dem Feld, wie weiland die Herberger-Jungens, schon für ihn richten können. Oder eben auch nicht.

    Für die Defensive hat er kaum einen Blick und kaum ein Interesse. Khedira, von Mourinho als harter Abräumer vor der Abwehr gesetzt, kann so vorne herumspazieren, wie er lustig ist. Schweini und Kroos bilden mit Özil ein Mittelfeldsystem mit totaler Freiheit und damit gänzlicher Offensivausrichtung.
    Klar, gegen solche wie die Schweden, die man nach sechzig Minuten in den Sack gesteckt zu haben glaubt, will dann jeder nochmal gut aussehen, seine Bude machen für das heimische Poesiealbum oder das Presseportfolio auf der Homepage.

    Diesen Mangel an Ernsthaftigkeit kann man nicht den Spielern vorhalten, wird er ihnen doch durch den Stab vorgelebt. Der stets beliebige Bierhoff, der stets schicke Löw, der stets nur als Journalist auftretende Niersbach haben aus der Nationalmannschaft eine Art Videospiel gemacht, oder einen gelackten Dauervideoclip. Hier kommt Kampf, Ermüdung, Dreck, Verzweiflung nicht mehr vor. Es gibt die Klose-Show mit dem eingegrätschten Volleytor, die Reus-Show mit dem doppelten Doppelpass im höchsten Tempo, die Neuer-Show mit spektakulären Rettungstaten ausserhalb des Strafraumes.

    Kommt mal ein Verbissener daher, einer wie ein Balotelli oder ein Ibrahimovic, dann fehlen die Gegenmittel. Ein deutsches Spielsystem, bestehend aus taktischen Grundannahmen und bestimmten daraus hervorgehenden unabdingbaren Skills, existiert nicht. Tempofussball ist sehr riskant, das dauert, bis das funktioniert. Man sollte sich mal die Entwicklung in Spanien vor Augen führen, die Jahrelang daran gefeilt haben, diese Dominanz zu erzeugen, die sich bei ihnen nunmehr darstellt. Löw ist bislang nicht das geringste in dieser Richtung gelungen. Zwar wird der eine oder andere Akteur ersetzt, aber eine nachhaltige Entwicklung im Bezug auf Verhaltensweisen bei Offensivaktionen des Gegners existiert schlichtweg nicht. Jeder kann gegen uns jederzeit einen Konter starten, läuft dieser schnell genug, schlägt es fast schon sicher ein, sofern Neuer es nicht in der letzten Sekunde raushaut.

    Wenn unsere Überlegenheit in der Gruppe davon zum Schluss nicht gefährdet wird, liegt das nur am Fifa-Reglement. Hieraus lässt sich nicht ableiten, was in zwei Jahren tatsächlich sein wird. Die Entwicklung zu der Mannschaft, die dann die Weltmeisterschaft holen soll, müsste jetzt begonnen haben. So lieb man den Klose gewonnen hat und so ansehnlich er immer noch seine Buden macht, ihn als einzige Alternative zu Gomez da vorne immer wieder auflaufen zu lassen, ist schlichtweg Wahnwitz.

    Wie man tatsächlich eine Revision vornimmt, das zeigen im Moment die Holländer mit Louis van Gaal auf. Wohin es führt, wenn ein Trainerstab, der seine Zeit schon hinter sich hat, aus Gründen der "Staatsraison" über die Runden geschleppt wird, haben in der Vergangenheit hingegen die Franzosen aufgezeigt. Auch wenn das System Klassefussballer hervorbringt, ist eine Nationalmannschaft vor solchen Abstürzen keineswegs sicher. Für mein Gefühl hat Löw schon längst begonnen, sich hinter seinen Spielern zu verstecken. Er hat viel für die Nationalmannschaft erreicht, aber jetzt sind neue Impulse nötig. Je eher man das begreift, desto besser für uns alle. Lasst Matthias Sammer ran, und zwar bald!
     
  20. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,655
    Zustimmungen:
    14,252
    Gute Sache, dass mit der falschen Neun gegen Kasachstan. Endlich beweist Löw mal ansatzweise den Mut, was neues zu bringen. Hiermit wird man zweifelsohne auch dem relativen Überangebot an Hochklasse-Spielern, die man eher nicht mit dem Attribut Stossstürmer versehen würde, gerecht.

    Glaube, Reus, Özil und Müller könnten das auch spielen, sogar Podolski.

    Gott sei dank hat es ja halbwegs geklappt. Ich finde, sie sollten gleich dabei bleiben, wegen Zukunftsträchtigkeit.
     
  21. d.o.h.c

    d.o.h.c Bezirksliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Rumeln
    Ich finde das total Panne. Das funzt vielleicht gegen kleine Gegner wie gegen Kasachstan, aber wenn es gegen die großen geht spielen wir eh wieder nicht unser System sondern richten uns nach dem Gegner aus.
    Hinzu kommt,das bei Barca und Spanien ja ähnlich gespielt wird,allerdings haben die in ihrem Mittelfeld Spieler die auch mal ein Kopfduell gewinnen können,das kann bei uns keiner. Flanken von aussen können null verwertet werden.
    Hat man am Freitag wunderbar 2-3 mal gesehen. Klasse Flanken von Poldi in den Rückraum wo sonst ein Gomez/Klose steht, diesmal war da gähnende Leere.
    Tolle Wurst.
     
    Streifenpony gefällt das.
  22. Streifenpony

    Streifenpony Kreisliga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    soll der bekloppte löw morgen doch manuel neuer auch noch rausnehmen, kann er noch einen offensiven mittelfeldspieler bringen....:rolleyes:
     
  23. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,200
    Zustimmungen:
    12,608
    Ort:
    DU-Mitte
    Bin an sich auch kein Freund von 1 bis 0 Stürmer-Systemen.

    Allerdings muss man das System an dem Spielermaterial ausrichten, und da haben wir einen ganzen Haufen überragender Zauberzwerge.

    Soll ich mit denen spielen wie dereinst mit Hrubesch, Kalle Riedle oder Bierhoff?

    Flexibilität ist gut und wichtig, auch wenn sie sich natürlich nicht nur am Gegner ausrichten darf.

    Der Jogi verdient sich deutlich mehr Kredit, auch wenn er es gegen die Azzuri versaut hat.
    Wann sollen die denn mal testen und sich einspielen, wenn nicht gegen die Kasachen?
     
  24. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,599
    Zustimmungen:
    39,000
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Man stelle sich das bitte mal vor: Schmidtgal macht das Glückstor, Deutschland spielt sich wieder fest und wir haben nicht mal einen Stürmer im Kader, den man bringen könnte, da Gomez ja auch ausfällt :D

    Starke Analyse zu dieser 4-5-0- Taktik gibt es wie immer auf spielverlagerung.de:

    Das Rezept der Spanier sind die tödlichen One- Touch- Pässe von Iniesta, Xavi, Fabregas& Co. Außer Özil kann das in der National11 aber keiner so. Müller oder Reus sind zwar sehr abschlusstark, müssen aber auch in Szene gesetzt werden.
    Im Endeffekt war Khedira oftmals in die Spitze gestoßen am Freitag. gegen eine Mannschaft wie Kasachstan ist es im Prinzip ja eh egal, wie man spielt, aber gegen einen Großen wird so ein System nicht gut gehen, da geb ich Brief und Siegel.


    Aber mal weg von der deutschen Nationalelf: Heute abend gibt es zwei "Schicksalspiele" in den andern Gruppen, einmal Titelverteidiger Spanien, die in Frankreich gewinnen müssen um die Gruppe wieder anzuführen, ein andernmal England, welches bei Tabellenführer Montenegro antritt.

    Man stelle sich vor, beide würden heute abend nicht gewinnen und würden dann in den Playoffs aufeinander treffen - :D
     
    ChristianMoosbr, Omega und MasterAuditor gefällt das.
  25. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,655
    Zustimmungen:
    14,252
    Fand das zweite Spiel gegen Kasachstan ganz OK, Götze und Reus sollten mal fest gebucht werden, sind, genau wie Gündogan, absolut geeignet, um den mittlerweile reichlichen Mief im Wohnwagen von Löw ein bisschen auszulüften. Auch Schmelzer passt jetzt besser. Dazu muss ein flotteres Spielsystem her, falsche Neun oder vier-eins-vier-eins, mit kleinen flinken und ballsicheren Typen, für die der no-look-Pass eine schiere Selbstverständlichkeit ist. Hoffentlich etwas, was nicht nur mal ausprobiert wurde, damit die Bild was zu schreiben hat.

    Eklatant nervtötend allerdings die Sache mit Neuer: so ein Aussetzer kann absolut passieren, und dann hat man, in einem verflachenden Match, was viel Eintritt gekostet hat, die Spötter auf den Rängen für den Rest der Partie halt gebucht.

    Manuel Neuer kann sowas absolut verkraften. Wenn er danach aber von dem zickigen Bundesjogi zur medialen Selbstdarstellung missbraucht wird, indem der sich ungefragt vor den Goalie wirft, als sei das die C-Jugend, müssen schon Fragen gestellt werden, insbesondere die, ob dem Trainer da nicht langsam die eigenen Methoden, Ansprüche und Wechselwirkungen im öffentlichen Raum auf die Füsse fallen.

    Albern sein Statement, er habe erst mal einen Capuchino geschlürft. Viel sagen will er zum Spiel nicht, auch Kritik auf Samtpfoten via Beckmann und Scholl wischt er fast herrisch beiseite. Man kennt das schon, dass man falsch verstanden wird. Dann lästert er los, und man merkt, dass er nur wegen diesem Statement verspätet doch noch ins Studio gekommen ist, das bisschen Spott für Neuer von den Rängen wäre sehr unsportlich von den Zuschauern im Stadion gewesen. Aber mal sowas von..

    Was soll das, darf die Nationalelf nicht mehr kritisiert werden, dürfen Zuschauer die Aktionen der Aktiven nicht mehr begleiten, wie es ihnen zupass ist? Nee, darf nicht, schliesslich bezahlt der silberne Hauptsponsor eine Stange Geld dafür, um mit Jogis Musterknaben Siegermentalität zu verkaufen, nicht Stockfehler. Kritiker werden mal flott zusammengefaltet, wie beim Businessmeeting üblich. Vielleicht gleich besser, Tickets per se nur noch an nachgewiesene Mercedes-Fahrer auszustellen.

    Diese Dünnhäutigkeit angesichts eines Spieles zweier Gegner, die wenigstens drei Klassen Unterschied hatten, wirkt nicht gerade gesund. Erinnert alles an seinerzeitige entsprechende Einlassungen von Vogts und Völler, die auch ohne den Support aus Stuttgart so wirkten, als schaue die Paranoia gelegentlich vorbei. Hier gab es damals aber gravierende tatsächliche Probleme mit der Konkurrenzfähigkeit, die übertüncht werden mussten. Das sollte doch bei der ganz zu recht stets und nach wie vor sehr hoffnungsvoll rezensierten neuen "goldenen Generation" mit all ihren spielerischen Optionen kein Thema mehr sein, oder? Wenn es doch ein Thema ist, kann es keine Ausflüchte geben: gelingt die Weltklasse bei diesem Spielerpotential nicht, werden sie unzureichend gecoached, egal, was Bierhoff und Löw versuchten, seit Italien zu relativieren.

    Komisch, auch wenn sie schön spielen und sicher gewinnen, das schlechte Gefühl, dass diese Truppe labil ist, weil die für sie Verantwortlichen es sind, lässt einen halt nicht los. Es fehlt die breite Brust, ungeachtet der oder gerade wegen den zunehmend trotzige Selbstsicherheit bekundenden Statements.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 März 2013
  26. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,599
    Zustimmungen:
    39,000
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Lieber DFB: Ich glaube, der Herr Heynckes hat im Sommer 2014 Zeit!

    Fragt doch mal, ob der nicht Bock auf n bisschen Sonne an der Copac.abana hat! :)
     
  27. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,655
    Zustimmungen:
    14,252
    MarZeRo, mobbe, Menthi und 2 anderen gefällt das.
  28. d.o.h.c

    d.o.h.c Bezirksliga

    Registriert seit:
    20 Mai 2011
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    936
    Ort:
    Rumeln
    Hat er doch absolut Recht.
    Mir würde auch irgendwann die Hutschnur hochgehen beim ständigen Gesabbel der Medien und vorallem vom Löw.

    Davon mal ab, prognostiziere ich,das wir bei der WM spätestens im Viertelfinale rausfliegen weil der Wunder-Jogi wieder irgendeine beknackte Idee auf dem Pott bekommt und so unser ganzes Spiel kaputt macht.
    Was er ja eh schon macht mit seinen Experimenten und falschen Aufstellungen.
     
    MarZeRo, mobbe und fussballchaot gefällt das.
  29. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,200
    Zustimmungen:
    12,608
    Ort:
    DU-Mitte
    Komisch, im Kicker-Interview klingt Kiessling ganz anders, keine Rede von "Nie mehr unterm Jogi".

    Ich verstehe die ganze Geschichte auch nicht, Löw hätte ihn längst mal bringen müssen, klar.
    Das ist eine der wenigen Positionen, die nicht überbesetzt ist.

    Mit oder ohne ist bei der WM was drin, nur muss man bald mal die Defensive zum funktionieren bringen.
    Klar hat Löw Fehler gemacht, ganz anders als jeder andere Trainer oder was?

    Ein Abo auf nen Titel hat aber derzeit niemand, die Konkurrenz ist eben sauhart und Fehler werden brutal bestraft.
    In Topform kann Deutschland aber dennoch jeden putzen, also mal macht euch mal nicht in die Hosen.
     
    Aufsteiger04/05 gefällt das.
  30. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,932
    Zustimmungen:
    7,754
    Ort:
    Ruhrpott
    Die Bild zitiert ein Sky Interview ,in dem aber niemals der Satz
    "Ich spiele nie mehr unter Löw" gefallen ist :verwirrt:

    Die Aussage war zwar " Ist für mich gegessen" was ja fast das Selbe bedeutet,
    aber das war der Bild wohl noch zu wenig dramatisch :rolleyes:


    Trotzdem die richtige Reaktion von Kießling, ich kann mir gut vorstellen das er einen ähnlichen Charakter bzw Charakterzug wie Frings oder Ballack hat und das stinkt Löw und dort ging es ja ähnlich zu Ende,
    bei Kießling möchte er aber wohl erst garnicht anfangen...

    Wie ich finde ein herber Verlust, da er ähnlich uneigennützig vorbereiten kann wie Klose, genauso kopfballstark ist und dazu die Torgefahr eines Gomez (der spielerisch ja nunmal nicht viel kann) hat.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 August 2013
  31. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,655
    Zustimmungen:
    14,252
    Im Allgemeinen ist für mich nur dann gerechtfertigt, Spieler, die im Ausland spielen, denen vorzuziehen, welche in der Bundesliga spielen, wenn erstere deutlich erfolgreicher sind als letztere. Der Direktvergleich Kießling/Klose kommt zu einem umgekehrten Ergebnis, auch der Direktvergleich Kießling/Gomez. Und das nicht erst seit Vorgestern.

    Hieran scheint der Ärger Kießlings über die Löw-Connection beim DFB sich folgerichtig festzumachen.

    Vielleicht ist der eigentliche Grund für Löw, sich so übertrieben stark an Klose zu hängen, ganz simpel: Zur Beobachtung des Spielers lässt sich immer wieder ein spesenfinanzierter Kurztrip nach Rom rechtfertigen. Da hängt man bestimmt mal lieber ab, als in Leverkusen. Und jetzt noch Gomez bei Florenz...wer offenkundig so gerne schick flanieren geht wie der Bundestrainer, kann sich dieses Jahr noch auf einen schönen Spätherbst freuen.
     
  32. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,599
    Zustimmungen:
    39,000
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Naja, dass der Jogibärchen seine Lieblinge hat, ist ja nicht erst seit gestern bekannt.

    Konnte man zu seiner Verteidigung für zB Poldi oder Klose immerhin noch sagen, dass die zumindest bei großen Turnieren ihre Leistung immer gezeigt haben (wenn auch nicht im Verein) rechtfertigt in meinen Augen Klose's Leistung bei der EM ein weiteres Vorziehen vor Kießling nun auch nicht mehr.

    Gomez hat dazu beim FCB nahezu Null Spielpraxis letzte Saison gesammelt, da bin ich gespannt, ob der in Florenz nun wieder seine Buden macht. Ansonsten habe ich nämlich schon auf die WM wenig Lust, wenn ich nur die Nominiertenliste sehe..
     
  33. Yike

    Yike MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25 April 2002
    Beiträge:
    9,287
    Zustimmungen:
    29,755
    Ort:
    Bruxelles
    Menthi gefällt das.
  34. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,003
    Zustimmungen:
    128,475
    Was war das denn gestern?

    Das Spiel hat ja nach all den kopflosen Hara-Kiri-Auftritten mit Hang zum Schön- & Weichspiel zumindest ansatzweise an das alte Deutschland erinnert.

    Hinten zu null gespielt. Das Mittelfeld nicht preisgegeben, sondern von Anfang an bissig in die Zweikämpfe gegangen. Ein Hauch von Dieter Eilts und Jens Jeremies wehte durch die Allianz - Arena. Kein Versuch, den Ball im Brasilo-Style in das Tor zu kombinieren, sondern es wurde auch mal aus der zweiten Reihe abgezogen. Dreckssäue wie Khedira auf dem Platz, die des Ösi Nase immer wieder zu "öffnen" wussten. :) Hinten bis auf drei Situationen in Halbzeit 2 doch recht sicher und geordnet gestanden.

    Sollten sich Herr Löw und die Mannschaft doch noch auf alte Tugenden besinnen? Ich hatte mich bei der WM 2014 eher auf ein letztes schön anzusehendes Hacke-Spitze-1-2-3 bis zum Halbfinale eingestellt, um dann dort eierlos einzugehen.

    Nach gestern keimt bei mir wieder Hoffnung auf. Mal sehen, was sie in Schweden machen. Ein dreckiges, hart erkämpftes 1-0 und ich würde mich als langjähriger Nationalmannschafts-Fan endlich wieder heimisch fühlen.

    Ich war 1990 in Mailand. All diese abgezockten und übel gelaunten Steinbeißergesichter wie Augenthaler, Berthold, Kohler... wie ich sie doch vermisse. Zuletzt sah ich nur noch so kleine Hündchen in einer Zirkusmanege, die da ihre Kunststückchen aufführen. Und wenn dann mal ein Bernadiner das Parkett betrat, wurde rumgememmt. Ich hoffe, wir kehren wieder zu unserer alten Mentalität zurück, denn nur so gewinnen wir Titel.

    All diese 4-3- und 4-4 - Spiele kotzen doch den deutschen Fußballfan an. Wir wollen uns wieder zum Titel durchknüppeln und dabei vielleicht AUCH MAL gepflegten Fußball spielen. Gestern macht Hoffnung...
     
  35. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    6,437
    Zustimmungen:
    16,086
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    Bringen wir es auf den Punkt. Das gestern war ein Testspielgegner mit beschränkten Möglichkeiten.
     
    MarZeRo und xantener gefällt das.
  36. Blue Bally

    Blue Bally Landesliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    3,260
    Zustimmungen:
    4,719
    Löw soll nach WM-Qualifikation verlängern

    Tja Hatet nur weiter

    www.focus.de/sport/fussball/wm-2014...wm-qualifikation-verlaengern_aid_1093771.html

    Aber der Zusatz wird eh nicht genutzt oder erwartet man ernsthaft den Titel ?
    Vorrunde wird man schon schaffen und der Jogi bleibt im Amt
     
  37. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,003
    Zustimmungen:
    128,475
    Nö, für einen Testspielgegner waren die Ösis zu giftig. Acht (?) Gelbe Karten. Und wer verfügt schon über unbeschränkte Mittel?

    Würde es eher so auf den Punkt bringen wollen:

    Ein gegen eine gestern starke deutsche Nationalmannschaft überforderter Gegner.
     
  38. Riedzebra

    Riedzebra Nörgel-Oma

    Registriert seit:
    2 November 2004
    Beiträge:
    6,437
    Zustimmungen:
    16,086
    Ort:
    Crumscht (Riedstadt)
    So stark war die deutsche Mannschaft auch nicht. In der Abwehr stand sie schon mal ganz schön weit weg, zu weit für höhere internationale Ansprüche. Und die gelben Karten werte ich mal als Zeichen für beschränkte Mittel. Ansonsten braucht man diese Spielweise nicht vorlzulegen.
     
  39. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,381
    Zustimmungen:
    9,354
    Ich hoffe doch zutiefst, dass diese Zusatzklausel da reingebaut wird. Vielleicht wird der Herr Löw dann mal wirklich die besten Spieler nominieren und die beste Mannschaft aufstellen. Nur Leistung zählt und keine Sympathie. Löw ist ersetzbar und wenn da nächstes Jahr nicht der Titel rausspringt muss man handeln.
     
  40. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,003
    Zustimmungen:
    128,475
    @Ried

    Das darfst du ruhig so werten, denn es gibt sicherlich niemanden, der den Ösis unbeschränkte Mittel zuschreibt. Die Anzahl der Karten und Foulspiels spricht lediglich gegen einen Testspielcharakter. DARUM ging es!

    In der Abwehr stand man meist gut. Gab auch nicht viel zu tun, da im Mittelfeld bereits die Zweikämpfe gewonnen wurden.

    Leistung gestern war endlich mal absolut o.k. Da gibt es für mich keine Diskussion mehr.
     
    Aufsteiger04/05 und LaMierda gefällt das.
  41. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,655
    Zustimmungen:
    14,252
    Niemand bezweifelt die Qualität unserer Offensive als solcher. Jedoch ist die WM-Qualifikation angesichts dieses Teilnehmerfeldes definitiv kein Leistungsnachweis für den Trainer, und sollte darum auch nicht von den Verantwortlichen künstlich dazu gemacht werden.

    Für das Österreich-Spiel würde ich festhalten wollen, dass speziell dieser Gegner offensiv so schwach war, dass man aufgrund dieses Spielergebnis überhaupt nicht einschätzen kann, was jetzt bei der Nationalmannschaft funktioniert, und was nicht, wird sie ernsthaft geprüft. Dass sie generell in einem Quali-Spiel mehr auf der Hut sind, als in einem Testspiel ohne Vorbereitung, darf angenommen werden.

    Was den Job des Bundestrainers und seiner Vertrauten angeht, liegt eigentlich auf der Hand, dass internationale Turniere die entscheidende Wegmarke darstellen sollten. In einem solch leistungsbezogenen Angestelltenverhältnis sollte an sich selbstverständlich sein, dass Grundlage für die Weiterbeschäftigung das Abschneiden der Mannschaft bei solchen Turnieren ist.

    Seltsam nur, dass es in den Medien extra erwähnt werden muss. Wer glaubt denn im Ernst, Löw wäre z.B. nach einem Ausscheiden in der Gruppenphase in Brasilien noch zu halten?
     
  42. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    6,429
    Zustimmungen:
    12,024
    Ort:
    Bocholt
    Vllt wird aber genau das in den Vertrag eingebaut, das bei einem Ausscheiden vor dem Viertelfinale der Vertrag nicht zu Stande kommt...

    Ich bleibe dabei, mit diesem Trainerteam wird es sehr schwer mal einen Titel zu holen...
    Spätestens gg Brasilien oder Spanien wird unsere Taktik wieder am Gegner ausgerichtet, wie 2012 gg Italien oder 2010 gg Spanien, und alles geht den Bach runter...
    Das wir die Quali relativ locker schaffen werden, davon war eigentlich auszugehen. Die Gegner sind halt alles mehr oder weniger Zweitklassig, selbst die Schweden funktionieren nur wenn Ibrahimovic funktioniert, ansonsten haben die auch nicht viel zu bieten.

    Das Spiel gg Österreich war dann doch sehr einseitig, nicht zu vergleichen mit dem Hinspiel, als die Mannschaft das Spiel wohl ein wenig unterschätzt hat. Diesmal wurde konzentrierter gespielt, ohne über weite Strecken gut gespielt zu haben. Die Abwehr wurde wenig gefordert und die Null stand endlich wieder. Vorne wurden ein paar Chancen genutzt, das reicht für so eine Truppe.

    Was aber erschreckend war in München, das war das Publikum. Man hat ja fast nur die Ösis gehört, vom deutschen Publikum kam irgendwie gar nichts. Wie kann man an solch einem Ort so ein Spiel geben, schlimmer noch, wie kann man sich ernsthaft mit diesem Spielort für 2020 bewerben? Da war ja wirklich nur Event-Publikum, von Fans war da nicht viel zu sehen oder zu hören. Und wenn dieses sogar dem Reporter des ZDF auffällt, dann muß es noch schlimmer gewesen sein als ich selber gedacht hatte:eek:
     
    MusaMH gefällt das.
  43. MusaMH

    MusaMH Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    2,604
    Zustimmungen:
    5,899
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Sorry für OT

    Ich vermute mal das München deshalb ausgewählt wurde, weil es dort die meisten Logen gibt. Ich meine in keinem anderen grossen deutschen Stadion gibt es mehr. Die Prominenz muss doch dementsprechend bewirtet werden und ich vermute das war der ausschlaggebende Punkt. Schei.ss auf Stimmung Hauptsache die oberen bekommen ihre Kaviar Häppchen :mad:
     
    chaccoFfm und kettenhund gefällt das.
  44. duliga.de

    duliga.de Landesliga

    Registriert seit:
    17 Dezember 2010
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    1,131
    ...

    Ich bin enttäuscht vom Jogi.
    Wir fahren ohne nominellen Stürmer zu den letzen beiden Quali-Spielen.
    Kießling spielt mehrere Jahre hintereinander auf höchstem Niveau Fussek und hat null Chancen ins Team zu kommen. Kicker: schlechter stil
    Kruse ist trotz seines Alters nicht mehr als ein Talent mit einer mittelmäßigen Quote. Hat null Standing im Team.
    Wenn der Jogi beim nächsten Turnier nix reisst trotz der Truppe, dann wird er in Berlin wieder von 500.000 Leuten empfangen: Um ihn zu teeren und zu federn.
    Und außerdem kotzt es mich an, dass die 3. Liga Pause macht für die Länderspiele :mad:
     
  45. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,003
    Zustimmungen:
    128,475
    Suche noch 1-2 Karten für Freitag Deutschland - Irland.
    Versuchen kann man es ja. ;)
     
  46. HerdePit

    HerdePit Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2013
    Beiträge:
    1,237
    Zustimmungen:
    3,449
    Ort:
    Zebratown
    Franz und Old School gefällt das.
  47. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,003
    Zustimmungen:
    128,475
    Hat sich gelohnt, mal wieder ein Spiel der Nationalelf zu besuchen.

    Im stimmungsvollen Irish Pub vor dem Spiel habe ich gesagt: So, jetzt muss ich hier nur noch den Iren finden, der eine Karte abzugeben hat. Drei Minuten später einfach mal die Iren am Nebentisch angesprochen und siehe da: Ich sitze jetzt zum Originalpreis mitten im iririschen Block.

    Die Iren so wie ich sie von diversen Touren kenne: Absolut korrekt. Ähnlich wie die Schotten deutsch-affin und mit uns in inniger Abneigzung zu den Tommis verbunden. :) Sing- und trinkfreudig. Brave und bescheidene Menschen.

    Etwa 3.500 hatte es nach Köln verschlagen. Sie bevölkerten und beflaggten den Alter Markt in der Domstadt. Überall mischten sich sangesfreudige Fans beider Lager. Die ganz große Dimension wie in Stuttgart 2007, als 15.000 Iren der Schwabenmetropole einheizten (viele ohne Karte), war es nicht, aber es war schon nett.

    Am Stadion hätte man auch noch knapp über Orignalpreis fündig werden können.

    Auf deutscher Seite das übliche Heim-Eventpublikum aus ganz Deutschland. Da war die ganz große Laola- un Klatsch - Atmosphäre mal wieder garantiet. ;)

    Mitten im irischen Block angekommen, hatte ich -wie erwartet- null Probleme in meiner weißen Deutschland - Trainingsjacke. Als Exot löste ich allenfalls gelegentliche Verwunderung aus, die augenblicklich in Begeisterung umschlug. Ob das auch noch so beim 1-0 bleiben sollte? Ja! Insgesamt dreimal gejubelt und ein Spiel mit vielen Chancen gesehen. Bin mit unserem Spiel einigermaßen zufrieden, aber es war mir persönlich schon wieder zu viel "den-Ball-in-das-Tor-Getrage" in Halbzeit 2 und zu viele zugelassene Chancen gegen einen allenfalls zweitklassigen Gegner. Beim abgefälschten Schuss zum 1-0 habe ich beim Jubeln schon gedacht: So glücklich möchte man auch mal mit dem MSV in ein Spiel starten. Aber es kommt einfach nicht vor. :) Khedira und Kroos haben mir sehr gut gefallen. Der Münchener bestätigte seine gute Form unter Pep. Das 2-0 war das Eintrittsgeld wert.

    Was ich gut fand, war, dass man wie gegen Österreich dem Gegner mit den eigenen Mitteln geschlagen hat und das Zweikampfverhalten im Mittelfeld aggressiv war. Das hatte zwischenzeitlich -beispielsweise beim 4-4 gegen Schweden- noch ganz anders und total körperlos ausgesehen. Khedira hat da wirklich viele Zweikämpfe gesucht.

    Neuer hatte ein oder zwei Weltklasseparaden dabei. Meine Fresse, ist der stark. Zumindest auf der Linie und in der Spieleröffnung. Den mal wieder live zu sehen... nicht übel.

    Ja, war trotz gelegentlicher guter Chancen der Iren doch sehr souverän. Auch muss man unserer Truppe zu Gute halten, dass die Iren brutal komprimiert und tief gestanden haben. Trotzdem hat man in Halbzeit 2 häufig Mittel gefunden, sich durch den Abwehrverbund zu kombinieren.

    Ja, wie war die Stimmung im irischen Block? Ja, das war schon ein guter Mob, der durch die Medien allerdings ein wenig zu weit in den Himmel gehoben wird. Ich habe schon lautstärkere und motivierte Gästeauftritte unser Zebras in Köln erlebt. Ganz ehrlich. Man muss allerdings berücksichtigen, dass die Iren mal wieder nach wenigen Minuten zurücklagen und sich 90 Minuten auf der Verliererstraße befanden. Und das war das Beeindruckende. Diese Begeisterung und Dankbarkeit für jede gelungene Aktion. Das Liedgut ist gar nicht mal dem deutschen Liedgut (auswärts!) so haushoch überlegen. Die singen auch alle drei Minuten "Come on your boys in green", zwischendurch auch ein reines "Ole, ole, ole" ohne Text und immer wieder das UEFA-gekürte Fields Of Athenry. Letzteres kommt allerdings gut. Ebenso das I Can´t Get Enough (Celtic! :jokes66: ). Eher peinlich: In der Köln - Kruve eine fette England - Fahne mit "Arsenal Cologne". ( Ne, Ried, lass mal stecken... ;) )

    Das Besondere an den irischen Fans ist meines Erachtens weder Lautstärke noch Liedgut, sondern die Art und Weise, wie sie auf Rückstände und Niederlagen reagieren. DAS ist vielleicht einmalig und macht sie (noch) sympathischer. Sie wissen, dass sie immer gebeutelt waren und sind (Fields Of Athenry), aber sie lassen sich einfach niemals unterkriegen. :jokes66:

    Deutschland fährt also an den Zuckerhut (135.000 Kartenvorbestellungen in der ersten Verkaufsphase aus Deutschland. :jokes66:). Irland -was längst feststand- leider nicht. Die Ösis auch nicht. :)

    Ja und danach? Party im Irish - Pub. Ein paar nette Lieder und Gespräche. War schon gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Oktober 2013
    Okapi, embe, Omega und 9 anderen gefällt das.
  48. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,806
    Zustimmungen:
    17,489
    Ort:
    Rheinhausen
    Ich kann ja nur aus der Sicht einer Couch-Potato über das Spielchen gestern berichten.Das was ich da sah,war aber ziemlich mau.Die "Boys in green" waren einfach überfordert,hatten aber trotzdem wenn man nur die klaren Chancen betrachtet sogar ein Chancen-Plus.:eek:Deutschland kombiniert sich fast zu Tode ohne sich wirklich klare Chancen zu erspielen.Sollte es gegen einen offensiv stärkeren Gegner gehen,fängt man sich bei solchen Nachlässigkeiten hinten wie gestern ein paar Dinger (Schweden lässt grüßen).
    Es wird Zeit das die Gegner stärker werden und es wirklich um etwas geht.Denn die Quali war je eigentlich schon geschafft.So sind solche Spiele wie gestern einfach nicht toll anzusehen.Die Stimmung die übers TV rüberkam war auch dementsprechend nicht gerade toll nur die Iren waren zeitweise mit ihren Gesängen zu hören.
    Fazit ... Pflicht erfüllt,nicht weniger aber auch nicht mehr!;)
     
  49. Koschi

    Koschi Ruhrpottzebras

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    246
    Hm, war gestern Abend live im Stadion und wundere mich etwas, das die Iren zu hören waren. Ich stand in der deutschen Fankurve - Südkurve, die Iren in der Nord - und muss gestehen, das ich eigentlich so gut wie nix aus dem irischen Block gehört hatte. Ich und mein Mitfahrer waren beide eher überrascht, da wir die Iren lauter erwartet hatten. Oder ist die Akustik in Köln echt so beschissen?
    Und im deutschen Block war es leider irgendwie so, das fast 1 - 1/2 Blöcke in der Singing Area während der 90 Minuten nur gesessen hatten, so wurde der Stimmungsblock ziemlich unterbrochen und es wollte keine bzw. wenig Stimmung im Fanblock aufkommen. Wenigstens gab es dieses mal bei keine Diskussionen bzgl. Sitzpflicht im Block.

    Spiel war eigentlich ganz ok. Aber was ich an der deutschen Mannschaft eher sehr erschreckend fand, war das fast alle Angriffe nur über rechts stattfanden. Die linke Seite mit Janssen und Schürrle verhungerte etwas. Wie sagte mein Vorredner aber schon so schön: Pflicht erfüllt, nicht weniger auch nicht mehr!
    Man muss aber auch mal den irischen Torhüter etwas hervorheben. Manche Chancen hat der echt klasse vereitelt, war schon gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Oktober 2013
    Franz gefällt das.
  50. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    20,003
    Zustimmungen:
    128,475
    Irland hatte gute Chancen, ja. Ob sie jetzt ein ChancenPLUS hatten, halte ich dann doch für eine gewagte These... Nun ja, nicht meine Baustelle.

    Zum Thema Akustik im Dömer Stadion: Richtig, schlechter geht es nicht. Und ja, die Iren haben durchaus laut gesungen. Danke für den nicht enden wollenden Ohrwurm in meinem Kopf... Fields oooof Aaaaathenry :slomoe:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden