Alles nach dem Pokalspiel gegen Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Saison 2020/2021" wurde erstellt von MRBIG, 14 September 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,924
    Zustimmungen:
    29,806
    Ort:
    Markelfingen
    Letztlich ist das alles spekulativ: Fakt ist: Rot war berechtigt, also muss es ein Problem gegeben haben.

    Du siehst primär einen Individualfehler, ich stelle primär die Frage, wie man Volkmer in eine eins zu eins Absicherung gegen einen der besten insbesondere aber schnellsten Stürmer Europas schicken kann :).
     
    ForeverDUMario gefällt das.
  2. Meidemicher Opa

    Meidemicher Opa 3. Liga

    Registriert seit:
    21 November 2012
    Beiträge:
    5,116
    Zustimmungen:
    18,146
    Ort:
    Auswanderer
    Aha, diejenigen, die keine große Erwartung hatten, sind also die Optimisten? Das ist eine interessante Definition des Wortes "Optimist", ich finde im Duden eine andere (ich habe extra geggogelt). Du forderst mehr Entspannung? Dann geh doch mal mit abweichenden Meinungen, die vernünftig geäußert werden, entspannter um und schon hast Du das Ziel erreicht.
     
  3. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,505
    Zustimmungen:
    9,646
    Mal für alle, die meinen, wir hätten uns gestern blamiert oder die sich für die Leistung unserer Jungs geschämt haben, die Marktwerte der Spieler beider Mannschaften, die heute zum Einsatz kamen:
    Bei Dortmund waren das Hitz (2 Mio.), Akanji (20 Mio.), Hummels (24 Mio.), Can (24 Mio.), Hazard (32 Mio.), Witzel (21,5 Mio.), Bellingham (11 Mio.), Meunier (24 Mio.), Reyna (15 Mio.), Haaland (72 Mio.), Sancho (117 Mio.), Delaney (17,5 Mio.), Reus (25 Mio.), Brandt (40 Mio.), Piszczek (2 Mio.) und Reinier (22,5 Mio.). Der Gesamtwert dieser Spieler: 469,5 Mio. Unsere eingesetzten Spieler haben alle zusammen einen Marktwert von 3,75 Mio. Wer sich die Distanz zwischen beiden Vereinen bildlich verdeutlichen möchte, kann dafür ja mal einen Zollstock ausklappen. Wir stehen bei 1 cm, Dortmund bei 1,25 m. Oder: Wenn wir bei 1,25 m stehen, ist Dortmund punktgenau die Spitze des Kölner Doms.

    Jeder Dortmunder Spieler hat im Durchschnitt einen dreifachen Marktwert gegenüber jedem Spieler von Hoffenheim, unseren letztjährigen Gegner im Pokal. Diese Entwicklung ist total pervers, und Corona wird die Distanz zwischen Bayern, Dortmund und der Leipziger Plörre zu den anderen Vereinen in der 1., 2. und 3.Liga noch weiter vergrößern. Aber das ist ein anderes Thema.

    Zum gestrigen Spiel gibt es von meiner Seite nicht mehr viel zu sagen. Es macht mMn keinen Sinn, unseren Jungs Defizite und Fehler anzukreiden. Die waren mit dem Tempo und der Technik der Dortmunder komplett überfordert. Genauso gut könnte man einem Käferfahrer im Autorennen gegen einen Ferrari den Tipp geben, doch einfach schneller zu fahren. Kann man machen, bringt aber nichts. Wenn du dann auch noch eine Stunde in Unterzahl spielen musst, ist auch die klitzekleine Hoffnung dahin, dass der Ferrari vielleicht mit Motorschaden liegen bleibt. Mein Trost: Auf einem Niveau wie der BVB bewegt sich keiner unserer künftigen Gegner in dieser Saison auch nur annähernd.

    Wie ich schon vorher schrieb: Für mich war das der letzte Test, die Saison startet am kommenden Wochenende in Rostock.
     
  4. ForeverDUMario

    ForeverDUMario Landesliga

    Registriert seit:
    5 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    4,716
    Ort:
    Duisburg-W-Ort
    Allein der Marktwert von Sancho ist höher wie der aller Drittligisten zusammen!!
     
  5. rockingbert

    rockingbert Landesliga

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    2,496
    Ort:
    Essen/Oberhausen
    Wir haben als gute Drittliga Mannschaft gegen eine Manschaft gespielt, die regelmäßig die KO Phase der Championsleague spielt. Das sind nicht 2 Klassen, das sind vier Klassen Unterschied.
    Wir waren weder in Bestbesetzung noch hatten wir, wie Dresden, nennnenswert Zuschauer die der Mannschaft Wind unter die Flügel geben konnten.
    Der mangelnde Fight der hier vom ein oder anderen angesprochen wurde war natürlich auch eine Folge der Linie des Schiedsrichters. Drei gelbe Karten in der ersten halben Stunde. Plus rote Karte. Mit mehr Aggressivität wäre vermutlich auch eine weitere Dezimierung unseres Personals verbunden gewesen.
    Es war von der Auslosung, über die Begleitumstände bis zum Spielverlauf maximal ungünstig.
    Jetzt ist es äußerst wichtig in der Liga den Turnaround zu schaffen und in Rostock nicht zu verlieren.
    Wir dürfen nicht in eine Abwärtsspirale kommen. Ich bin allerdings von der Mannschaft und vom Trainer überzeugt.
    Rostock ist nicht Championsleague.
     
    zebrakiss, flocke, niklas01 und 7 anderen gefällt das.
  6. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,494
    Zustimmungen:
    19,885
    Ort:
    Rheinhausen
    Den letzten Satz von wegen ... "entspannter mit abweichenden Meinungen umgehen" ... , könntest Du dann auch auf deinen beziehen!;)
    Wir sollten einfach alle mal begreifen das es sich hier zwar um ein "MSV-Fan-Portal" handelt.
    Damit ist aber nicht jegliche noch so kleine Kritik bzw. andere Meinung verboten oder schon einer Nestbeschmutzung gleichkommt.
    Das Portal "lebt" auch von den unterschiedlichen Ansichten zu den vorhandenen Themen, seien sie auch für den einzelen manchmal nicht direkt zu begreifen oder zu verstehen.
    In diesem Sinne "weitermachen"!:zustimm:
     
    Zebronaschik und Norbertinho gefällt das.
  7. Conex

    Conex Regionalliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2015
    Beiträge:
    1,137
    Zustimmungen:
    5,722
    Die Leistung ordne ich als akzeptabel ein. Mir hat gerade die Aussicht auf Torgefahr gefehlt nach Ballgewinn. Und auch die Hoffnung gefährlicher Ecken hat sich nicht erfüllt. Teilweise blöd angestellt, aber auch gute Ansätze gegen einen viel zu starken Gegner. Bemühen war da, Gift leider gar nicht. Kann aus meiner Sicht nicht verstehen, wie man mit unserem spielerischen Auftritt zufrieden oder enttäuscht sein kann. Für mich klar dazwischen.

    Nur unglücklicher hätte das doch alles wieder nicht laufen können. :verzweifelt: Bei so nem Los zu Coronazeiten angefangen, über die letztlich sehr kleine zugelassene Zuschauerzahl, bis zum Spielverlauf selbst. Boa, son ärgerlicher Elfer zum 0-1? Die Abfälscherei zum 0-2? Notbremse und trotzdem sofort 0-3? Die Entstehung vorm Freistoß, der abgefälscht zum 0-4? Mir gehts einfach auf den Sack, wie viel Pech wir immer haben. Das hat auch gar nichts mit Entschuldigungen zu tun, denn wir haben in all den Jahren auch genügend Fehler gemacht. Und es hat mich immer schon genervt, wenn gerade Grlic für alles Schlechte ne Ausrede parat hatte. Trotzdem ist es frustrierend, immer wieder Backpfeifen vom Schicksal zu kassieren. Das ist eine so ewig lange Liste mittlerweile über Jahrzehnte....

    Noch bitterer ist allerdings die Erkenntnis, wie im Jahr 2020 ein Spiel gegen Borussia Dortmund abläuft. Der Gegner nimmt uns gar nicht mehr ernst, und strahlt die totale Lässigkeit aus. Bis zum widerlichen Watzke. Und Spieler der heutigen Generation scheint das gar nicht mehr wahnsinnig zu machen. Ist halt Dortmund, zu stark. Kann ich mich nicht mit anfreunden, tut mir leid. Und direkt nach Abpfiff grinsen könnte ich da auch nicht. Schon beim Pokalspiel 2015 gegen S04 hat mich enttäuscht, dass man es einfach so laufen lässt. Du musst dem Gegner nicht die Kniescheibe wegtreten, aber regt sich denn da gar nichts innerlich? Wenn ich gegen die beiden Großen im Revier spiele, will ich einfach mehr Aggressivität. Wahrscheinlich muss man sich aber davon verabschieden, dass ein Spiel gegen den BVB auch noch dahingehend besonders empfunden wird, dass man da als Duisburg ein Pottderby gegen Dortmund hat. Und nicht nur "oh wir spielen gegen Reus, Hazard, Hummels..."

    Tut mir ehrlich weh. Auch mit der Message vom Gill noch mal. Die haben das anders gespürt. Man kann nicht alles damit entschuldigen, dass die Schere auseinander gegangen ist. Ist zwar auch richtig, aber Dortmund war in den 90ern immer noch viel besser besetzt. Da hätten wir auch nix gerissen, wenn wir das einfach so akzeptiert hätten. Wie oft mussten die hier leiden an der Wedau? Im Meisterjahr ganz eng gewonnen nach 2-0 Führung MSV. "Schulz, du Sau", glückliches 2-2 für die. In den späten 90ern wurden sie in DU sogar schwindlig gekontert. Was bin ich da stolz in die Schule, und zum Training auf Asche marschiert. Die Zeiten haben sich geändert....nur ist nicht jede Entwicklung und Einstellung damit zu begründen. Man müsste nicht alles so hinnehmen. Wohl aber, dass Identifikation, Kenntnis und Gespür für den eigenen Verein beim früheren Durchschnittsprofi einfach ausgeprägter waren.
     
    klausloehrer, Thorgrim79, Matze und 20 anderen gefällt das.
  8. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,494
    Zustimmungen:
    19,885
    Ort:
    Rheinhausen
    @Conex, Du sprichst mir aus der Seele.:jokes22:
    Besonders dein letzter Absatz oben!:zustimm:
     
    flocke und MHzebra gefällt das.
  9. Meidemicher Opa

    Meidemicher Opa 3. Liga

    Registriert seit:
    21 November 2012
    Beiträge:
    5,116
    Zustimmungen:
    18,146
    Ort:
    Auswanderer
    Wir sind uns doch einig? Die andere Meinung soll er doch haben, aber darum geht es nicht. Es ist der abwertendenUmgang mit anderen Meinungen, den auch Du kritisierst. Aber da lässt sich der Kreis der Gemeinten gut eingrenzen.
     
    Block D gefällt das.
  10. Mike Oldmann

    Mike Oldmann 3. Liga

    Registriert seit:
    23 April 2007
    Beiträge:
    15,408
    Zustimmungen:
    32,389
    Ort:
    Bad Säckingen Schwarzwald
    Es war sicherlich für unsere junge Mannschaft eine Riesenerfahrung und auch für jeden ein persönliches Highlight, gegen diese mit Superprofis, teilweise im höheren Konfirmandenalter angesiedelt, spielen zu dürfen. Ist lange her, dass ich MSV Spieler ihre Trikots mit dem Gegenspieler wechseln sah. Später einmal können sie davon berichten, gegen diesen oder jenen Spieler der ggfs auch dann, je nach verein, schon mal die Championsleage gewonnen hat, gespielt zu haben. Daher mache ich hier einen versöhnlichen Schlusstrich, im Käfer gegen den Ferrari, ist wie mit dem Surfbrett über den Atlantik, kaum eine Chance ! Aller Fokus der Mannschaft und des Betreuerstabes muss seit heute früh auf Samstag in Rostock gelegt werden. Es war gestern Abend ein sicher schmerzvoller ( 0:5 ), aber hoch interessanter Ausflug in eine Fussballwelt, die wenn man es realistisch betrachtet noch Lichtjahre von uns entfernt ist und bleiben wird.
     
    ZebraJoe gefällt das.
  11. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,179
    Zustimmungen:
    15,880
    Ort:
    Kempen
    Wo schrieb ich bitte das es ein Individualfehler war ? Es war schon eine Verkettung mehrerer Fehler mit einer zu hohen Grundausrichtung.

     
  12. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    7,249
    Zustimmungen:
    18,091
    Ort:
    Zebraland
    Liest du dir den Zusammenhang anderer Beiträge eigentlich durch? Anscheinend wohl nicht...
    Hier wurde einige minimal kritische Beiträge zur fehlenden Zweikampfhärte mit " diese User erwarten scheinbar ein Spiel aur Augenhöhe und leben in ihrer eigenen Welt" gleichgesetzt.

    Wenn das begründet und fundiert sein soll, dann Prost Mahlzeit. Also tu mir einen Gefallen und zitier mich nicht mehr wenn du nicht mal ansatzweise ne Ahnung hast um was es ging. Haben wir alle mehr von, Danke!
     
    KingPing4005 gefällt das.
  13. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,505
    Zustimmungen:
    9,646
    Du kannst die Distanz zwischen Borussia und dem MSV heute und vor 25 oder 30 Jahren doch nicht miteinander vergleichen. Wir waren zwar damals schon nur noch der kleine Nachbar, das stimmt. Aber erstens spielten wir damals in einer Liga, da liegt schon mal ein riesengroßer Unterschied. Es wechselten sogar gestandene Spieler (Wolters, Wegmann) von Dortmund zum MSV. Das ist heute utopisch. Und zweitens: Der Unterschied von 1 zu 125 ist ein anderer als damals der von vielleicht 1 zu 3 oder 1 zu 4. Beim Spiel Dortmund gegen :kacke: haben beide Teams heute ungefähr das gleiche Kräfteverhältnis wie damals beim von dir zitierten Spiel Dortmund und Duisburg.

    Heute spielen wir zwei Ligen unter Dortmund, und wenn es oberhalb der Bundesliga noch etwas gäbe, wären es sogar vier oder fünf Ligen. Den BVB und den MSV vereint nur noch, dass beide formal den gleichen Sport ausüben. Oder um bei meinem vorherigen Vergleich zu bleiben: Ferrari und VW-Käfer sind beides Autos. Damit hat es sich aber schon mit den Gemeinsamkeiten.
     
  14. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    6,474
    Zustimmungen:
    45,448
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Ich muss sagen, ich war schon einigermaßen irritiert, dass Schmidt auf der Bank saß und auch nach Volkmers Platzverweis zur Pause nicht rein gekommen ist.
    Auch, dass die Kombination Scepanik Karweina im ZM den Vorzug vor sowohl Pepic als auch Krempicki bekommen hat, damit habe ich nicht unbedingt gerechnet. Kann man vermutlich erst einigermaßen bewerten, wenn die Startelf gegen Rostock veröffentlicht wird :glaskugel:

    Karweina, Engin, Kamavuaka und Gembalies haben in meinen Augen Eigenwerbung betrieben und sich gut präsentiert. Arne Sicker war gegen den Ball völlig von der Rolle, mit Ball am Fuß dafür richtig stark. Für Volkmer wars natürlich ein völlig gebrauchter Abend, aber Stand jetzt, also nach ein paar Vorbereitungsspielen am TV und einer Halbzeit gegen Dortmund, bin ich da ziemlich skeptisch. Ja, groß und kopfballstark, und ja, "geht voran" im Sinne von macht mal 20 Meter mit dem Ball, anstatt den einfach wegzuwichsen, aber so wirklich sicher wirken die Aktionen alle nicht. Nicht zuletzt deswegen war ich doch sehr verwundert, ihn und eben nicht Schmidt in der Startelf zu sehen.

    Sollten Schmidt, Pepic, Krempicki topfit und bereit für einen Startelfeinsatz gewesen sein habe ich entweder die in der Vorbereitung gezeigten Leistungen völlig falsch eingeordnet, den gestrigen Matchplan nicht verstanden oder aber, Torsten Lieberknecht hat einige Spieler schonen wollen. Ich vermute letzteres, und dann dürfte man sich nicht wundern, dass die letzte Zweikampfhärte gefehlt hat. Aber: :glaskugel: - kann halt auch völlig andere Gründe gehabt haben.

    Was die Jungs die ersten 20-30 Minuten gezeigt haben fand ich aber ehrlich gesagt nicht schlecht und ich bin sehr gespannt, wie sie sich in Rostock präsentiere werden. Bin auch durchaus frohen Mutes, dass da für uns was geht!
     
  15. Laarerjunge

    Laarerjunge Bezirksliga

    Registriert seit:
    21 Mai 2018
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Duisburg
    Ist der Trainer nach dieser Niederlage endlich entlassen worden ? Und was sind das für Abwehr Fehler ? Das geht schon die ganze Saison so. Und typisch Duisburg können noch nicht mal gegen Dortmund das Stadion voll bekommen.
     
    ALG16 und Psychozebra gefällt das.
  16. number08

    number08 Kreisliga

    Registriert seit:
    4 November 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    113
    Aber denkbare Ansätze wurden doch bereits genannt. Ich gehe davon aus, dass die Aufstellung dadurch zustande kam, dass man mehr Schnelligkeit auf dem Platz wollte (Volkmer/gembalies statt Schmidt). Bretschneider als eigentlicher Linksverteidiger sollte auch mehr Stabilität in das Spiel gegen einen internationalen Top-Klub bringen. Scepanik hat womöglich gegenüber Pepic den Vorzug bekommen, da Pepic weniger für seine Pressing bekannt ist. Auch wenn es dennoch 5:0 ausgegangen ist, waren das mMn. legitime Ansätze. Dennoch denke ich, dass die Aufstellung gegen Rostock deutlich anders aussehen wird.

    Man sollte die Spieler, welche gestern gespielt haben, nicht jetzt schon verurteilen aber genauso wenig die Spieler verurteilen, die gestern nicht gespielt haben. Ich denke, dass es rein taktische Entscheidungen waren.
     
    Zebra Libre gefällt das.
  17. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    6,474
    Zustimmungen:
    45,448
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Ist Schmidt denn relevant langsamer als Volkmer? Gembalies als schnellen Mann in der Kette zu haben, da geh ich mit, das ist ja auch gut aufgegangen. Sein Speed war in vielen Situationen entscheidend. Auch Bretschneider auf Linksaußen habe ich so interpretiert, dass es um Geschwindigkeit ging. Buddi ist scheinbar ziemlich außen vor, Mickels noch nicht fit, dann lieber einen defensivstarken und schnellen Mann vorziehen.
    Sowohl Krempicki als auch Pepic traue ich aber viel, viel mehr Ballsicherheit zu als Scepanik, der natürlich "kämpft" und "läuft" und all so Dinge tut, die man als Fan gerne sieht. Er hat auch einen guten linken Fuß. Aber wenn er im Zentrum unter Druck gerät, dann ist der Ball eigentlich auch sofort wieder weg. Den Ball nicht sofort wieder zu verlieren halte ich nämlich für ein deutlich geeigneteres Mittel, Druck von der Abwehr zu nehmen, als reines Pressing. Deswegen hat es mich sehr gewundert, ihn in der Startelf zu sehen.

    Aber wie gesagt: so richtig bewerten kann oder sollte man das erst, wenn die Aufstellung gegen Rostock rauskommt.
     
    number08, Zebra Libre und chuckweazel gefällt das.
  18. brieftaube

    brieftaube Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Mai 2013
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    561
    Für mich war es eigentlich nur eine Fortsetzung der Vorbereitungsspiele gegen höherklassige Mannschaften; eine realistiche Chance bestand unter den gebenen Umständen nicht.
    Daher ist es auch nicht tragisch, dass die Gegentreffer umglücklich zustande kamen.
    Vielleicht hat man ja daraus gelernt und irgendwann wird der Glücksgott auch mal den Weg nach Duisburg finden.
    Jetzt ist der Start der 3. Liga wichtig.
     
    Phelan und Zebra Libre gefällt das.
  19. number08

    number08 Kreisliga

    Registriert seit:
    4 November 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    113
    Meines Wissens, ohne beide gesehen haben, wurde Schmidt als eher langsamer und Volkmer als eher schneller beschrieben. Habe auch nur die Eindrücke aus den Testspielen, welche zu sehen waren und die Eindrücke in den Foren.

    ‌Ich wollte jedoch mit den genannten Beispielen eher zum Ausdruck bringen, dass die gestrige Aufstellung weniger Bedeutung zugeteilt werden sollte, als es aktuell der Fall ist. Und, dass die Spieler, die nicht gespielt haben, eben nicht aufgrund einer schlechten Vorbereitung oder Trainingseindrücken auf der Bank saßen, sondern deshalb, weil TL bei der Aufstellung eben einige Dinge gedacht hat, um dann dem BVB Paroli zu bieten. Natürlich gibt es gegensätzliche Meinung. Du sagst bspw. du würdest die technische Stärke von Pepic dem Pressing von scepanik eher vorziehen. Das ist auch eine legitime Ansicht worüber man sich austauschen kann. Falsch finde ich jedoch nur mehr in die Aufstellung von gestern, im Bezug auf die Eindrücke des Trainings bzw. der Vorbereitung zu deuten.
     
    Rupert E. Riebenstein gefällt das.
  20. Tifosa

    Tifosa Regionalliga

    Registriert seit:
    13 Juni 2013
    Beiträge:
    1,330
    Zustimmungen:
    5,159
    Ort:
    Essen
    Ich hatt nur einen Wunsch an das Spiel: keine Verletzten auf duisburger Seite. Bin froh, dass es so gekommen ist.

    Schön ist das Ergebnis nicht, kann ich jedoch mit leben. Ich hatte schlimmeres befürchtet. Hatte nie den Eindruck, dass der BVB auch nur ansatzweise sein Potential abgerufen hat. Soblad sie ihre Fähigkeiten haben aufblitzen lassen, sind wir doch schnell an unsere spielerischen Fähigkeiten und Grenzen gestoßen. Wir haben uns schon wesentlich schlechter verkauft. Ergo: alles im Rahmen.
    Spannend wird es gegen Rostock, denn da haben wir wirklich etwas zu verlieren. Nämlich drei Punkte!
     
    Meidemicher Opa gefällt das.
  21. Conex

    Conex Regionalliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2015
    Beiträge:
    1,137
    Zustimmungen:
    5,722
    Was ich in der Form auch gar nicht tue, weswegen mir nicht ganz klar ist, warum du das so aufgreifst. :nunja:

    Einerseits macht mich einfach die Tatsache traurig, dass es sich so entwickelt hat. Und andererseits ärgere ich mich über das, was man heute immer noch leisten könnte, und was man nach meiner Auffassung gar nicht relativieren muss. Es ist nicht von wirtschaftlichen Voraussetzungen/sportlicher Stärke abhängig, ob ich als MSV Pflichtspiele gegen den BVB und S04 "verstehe". Da erwarte ich einfach dieses Gift. Und das Argument "fehlende Atmosphäre" ist für mich auch nur bedingt zulässig. Natürlich macht das einen Unterschied, doch im besagten Pokalspiel '15 hat man die Pleite ebenso brav hingenommen, anstatt GE mal ordentlich in die Parade zu fahren.

    Auch finde ich es ganz allgemein nicht gesund, wenn Überraschungen als Unmöglichkeit des modernen Fussballs hingestellt werden. Ja natürlich werden die schwieriger, natürlich hilft die fehlende Underdog-Atmo gerade nicht. Natürlich werden die Großen immer größer. Natürlich erwartet keiner, dass diese Überraschungen auch gelingen müssen. Aber soll man jetzt gar nicht mehr daran glauben? Wird das die Einstellung von Saarbrücken gewesen sein letzte Saison? Von Leicester 2016? Bei aller Richtigkeit der auseinander driftenden Verhältnisse machen es sich viele zu einfach, indem ohnehin schon alles für unmöglich erklärt wird. Mit der Haltung erzeugst du dann auch kein Feuer, was man heutzutage oftmals schmerzlich vermisst.
     
    Pawel, marco_b, Norbertinho und 2 anderen gefällt das.
  22. chuckweazel

    chuckweazel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Juni 2019
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    1,939
    Dieses Gift hätte dann aber gestern wohl dazu geführt das es bei 10 Mann im Endeffekt nicht 0:5 sondern wohl 0:10 geheißen hätte. Der Anfang war doch einstellungsmässig gut? Die Truppe war engagiert und sie wollte - unglückliche Gegentore, Unterzahl, was soll da noch gekämpft werden, dann bekommste wenn du weiter ganz hoch anläufst zweistellig. Ich verstehe was du sagen willst, aber dieser Mythos vom Kampf ist doch überholt ( zumindest bei so riesigen Unterschieden) - der Hummels und der Akanji spielen zwei Doppelpässe und dann grätscht Sczepanik ins Leere und die ganze Mannschaft verschiebt 3 mal so schnell wie wir. Mit 11 Mann und 0:0 wäre vielleicht noch ein offeneres Spiel möglich gewesen.
     
    VSTROM und Meidemicher Opa gefällt das.
  23. Conex

    Conex Regionalliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2015
    Beiträge:
    1,137
    Zustimmungen:
    5,722
    Dann hast auch du mich nicht verstanden. Ich rede nicht davon, blind nach vorne zu rennen, und auf alles zu treten, was sich in schwarz-gelb bewegt. Auch spreche ich der Truppe gestern überhaupt nicht ab, sich bemüht zu haben. Aber mehr eben auch nicht. Und gleich nach dem Schlusspfiff wird dann schon wieder gelacht, ohne jetzt Namen nennen zu wollen. Versteh ich nicht, und will ich auch nicht entschuldigt wissen. Mir ist klar, dass ich von heutigen Spielergenerationen nicht mehr das verlangen kann, was ich in einem Pflichtspiel gegen den BVB erwarte. Das muss ich aber nicht gut finden, oder kommentarlos hinnehmen. Bleiben wir mal bei Gill, und das ist auch keine Verklärung, weil er sich gestern zu Wort gemeldet hat: Was hatte der, oder was hatten seine Kollegen für eine Verbindung zu Duisburg ursprünglich? Keine. Aber als sie hier waren, haben sie größtenteils die richtige Identifikation gezeigt. Wir leiden ja auch nicht als einzige unter diesem Problem. Es ist eben die Zeit....

    TL ist übrigens auch auf dieses fehlende Gift eingegangen. Spielverlauf, fehlende Zuschauer. Richtig. Bin mir aber ziemlich sicher, dass er nicht alles ausgesprochen hat, was er sich innerlich gedacht hat. Er kommt auch noch aus ner anderen Fussballerzeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 September 2020
    Diplom-Zebra, Vorstopper, 9NICI9 und 5 anderen gefällt das.
  24. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    6,474
    Zustimmungen:
    45,448
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Ich kann Conex da schon gut verstehen. Es ist einfach nicht schön, wenn man sieht, dass den Spielern offenbar einigermaßen egal ist, dass sie gerade gegen einen Ruhrpottrivalen 0:5 auf den Sack bekommen haben, und dieser sich dafür nicht mal unheimlich anstrengen musste.
    Da muss man auch gar keine Schuldigen für suchen, so lese ich die Beiträge zumindest nicht, aber die Gedanken spuken mir auch ab und an im Kopf herum.
     
    MSVFan, freak01, Diplom-Zebra und 6 anderen gefällt das.
  25. chuckweazel

    chuckweazel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Juni 2019
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    1,939
    Jo, versteh schon was du meinst, ist aber halt ein schmaler Grad zwischen veralteten Männlichkeitsidealen und der richtigen ``Rivalität`` die Jungs kennen sich ja heutzutage auch oft untereinander und wenn du als 3 Ligist das erste mal gg so jmnd. spielst ist doch klar das da vor allem Bewunderung rüberkommt. Also in Coronazeiten bei leerem Stadion und 2Ligen Unterschied erwarte ich keine großartigen Emotionen. Und wie immer gilt eben auch, wenn ihr Alten uns Jungen das vorwerft, hättet ihr es uns beibringen sollen/können.
     
    Giaco und number08 gefällt das.
  26. Zebra aus Hessen

    Zebra aus Hessen Kreisliga

    Registriert seit:
    21 Juli 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    23
    Eine positive Beobachtung: von den 10 Dortmunder Ecken habe ich nicht eine gefährlich in Erinnerung. Spricht dafür, dass eine klare Schwachstelle der letzten Saison nachgebessert wurde. Ich erinnere mich an Spiele, wo du bei jeder Ecke/Flanke die Luft anhalten musstest. Rettet dich gegen eine Truppe wie D'mund zwar letztlich auch nicht, kann in Liga 3 aber den Unterschied machen.
     
    Vorstopper gefällt das.
  27. gnadenteufel02

    gnadenteufel02 3. Liga

    Registriert seit:
    11 März 2010
    Beiträge:
    2,161
    Zustimmungen:
    13,017
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Und ich will nicht wissen, wie das Spiel ausgegangen wäre, hätten wir den Dortmundern die dafür nötigen Räume noch leichter gegeben. Ich habe in den ersten 35 Minuten immer mal wieder hohes geschlossenes Pressing in der gegnerischen Hälfte gesehen. Nur haben das die Gegner mit individueller Klasse trotzdem umspielt bekommen und notfalls nen langen Seitenwechsel geschlagen. Und dann waren plötzlich 5-6 Duisburger vor dem Ball, sehr riskant.
    Dass wir auch immer wieder abwartender gespielt haben, war für mich letztlich sogar der Schlüssel für "nur" fünf Gegentore. Vier davon fielen nach Standards, nur eines war herausgespielt.

    Klar, wenn du selber treffen willst gegen so eine Mannschaft, musst du noch konsequenter früh draufgehen. Aber bis zum 0:2 fand ich die Balance echt in Ordnung.

    Ab dem Platzverweis war das Spiel ja eigentlich gelaufen und es konnte nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Dann mit einem Mann weniger weiter Druck zu machen, wäre naiv gewesen und die Einladung für BVB-Kontertore. Insofern auch da für mich das einzig Richtige, dann tiefer zu stehen und die Räume im letzten Drittel eng zu halten.
     
    BillieJoe, xantener, yogi und 5 anderen gefällt das.
  28. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,505
    Zustimmungen:
    9,646
    Wie kommst du darauf, dass es den Spielern egal war? Ich denke, jeder Fußballer, der gerade vor vielen Millionen Zuschauern auf der ganzen Welt derart auf den Sack bekommen hat wie gestern Abend Weinkauf, Sicker & Co., ärgert sich darüber. Denn kein Sportler verliert gerne, schon gar nicht hoch - ganz gleich in welcher Sportart.
     
    Oma-1902 und yogi gefällt das.
  29. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    6,474
    Zustimmungen:
    45,448
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Ich habe Conex' Beiträge aufgegriffen, der den Eindruck schildert, dass die Spieler heute nach einer Klatsche lachen, scherzen, und sich auch auf dem Platz deutlich weniger "wehren", als das vielleicht früher der Fall gewesen ist. Kurzum: man kann als Fan den Eindruck gewinnen, es sei ihnen einigermaßen egal, weil die Chance ja eh so gering war, und überhaupt.
    Dass kein Sportler gern verliert, das ist mir schon klar...
     
    Vorstopper und Pawel gefällt das.
  30. ALG16

    ALG16 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2019
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1,440
    Es wäre allerdings auch irgendwie drüber gewesen, wenn die Spieler nach dem Abpfiff weinend zu Boden gegangen wären oder dumpf vor sich auf den Boden gestartet hätten, als wenn sie gerade durch ein Eigentor in der 96.ten das Championsleague-Finale verloren hätten.
     
    yogi gefällt das.
  31. Cristiano Ronaldo

    Cristiano Ronaldo Landesliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    1,326
    Zustimmungen:
    2,315
    Wir haben leider keinen Sukalo oder Tararache mehr , die konnten Gift verstreuen .
    Da wäre das Ruhrpottderby gestern etwas anders verlaufen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 September 2020
  32. Psychozebra

    Psychozebra Regionalliga

    Registriert seit:
    26 Mai 2014
    Beiträge:
    2,505
    Zustimmungen:
    9,646
    Na ja, es muss weitergehen. Ich war auch nicht so schockiert wie beispielsweise nach dem 0:5 in Kiel vor ein paar Jahren. Und dass die sich weniger gegen eine Niederlage wehren als früher, sehe ich so auch nicht. Das Spiel ist halt ein anderes als zu Zeiten eines Detlef Pirsig. Der hat alles umgetreten, was sich bewegte, und auch Verletzungen des Gegenspielers in Kauf genommen. Ich weiß, das hast du nicht geschrieben. Aber ich weiß auch, dass das viele im Hinterkopf haben. Ich habe da gestern schon viel Kampf und Gegenwehr gesehen, die aber naturgemäß im Laufe des Spiels nachgelassen hat, als es entschieden war. Vielleicht stehe ich mit der Meinung alleine, aber: Wenn es nach 60 Minuten 0:5 steht, finde ich es richtig, da nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen in die Zweikämpfe zu gehen.

    Meine Frau hat vor Jahren in einem Freundschaftsspiel von Fans gegen die Frauen des MSV mitgespielt. Ihre Gegenspielerin war Steffi Weichelt, der eine oder andere wird sie noch kennen. Meine Frau hatte sich zum Ziel gesetzt, einen Zweikampf gegen Weichelt zu gewinnen. Nach dem Spiel meinte sie ganz zerknirscht, das sei eine falsche Erwartungshaltung gewesen. Sie hätte sich besser vornehmen sollen, überhaupt einen Zweikampf gegen Weichelt führen zu können. Daran musste ich gestern denken. Natürlich nicht ganz so drastisch, aber tendenziell kam mir das gestern auch so vor. Wenn die Dortmunder aufdrehten, konnten unsere Spieler oft nur noch zusehen. Ich war im Stadion, da sieht man ja mehr als nur einen Ausschnitt. und ich habe über die Handlungsschnelligkeit manchmal nur gestaunt. Traurig natürlich, dass die Dortmunder uns so weit abgehängt haben. Wir werden an deren Niveau nie mehr rankommen, und einen 3:1-Sieg wie vor ein paar Jahren werde ich gegen den BVB auch nicht mehr erleben. Aber andererseits bin ich auch erleichtert, dass uns solche Gegner in der 3.Liga wenigstens erspart bleiben.
     
  33. rockingbert

    rockingbert Landesliga

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    2,496
    Ort:
    Essen/Oberhausen
    Das mit dem Lachen nach Abpfiff bezieht sich wohl auf die Szene zwischen Hummels und Weinkauf.
    Da bezog sich das gemeinsame kurze Lachen wohl auf den Fernschuss von Hummels. Der hatte es ja keck von der Mittellinie versucht.
    Muss man meiner Meinung nach nicht überbewerten. Wir waren gestern chancenlos. Ich hatte nach einer Stunde auch Mitleid mit unseren Jungs. Bei dem Spielstand noch 30 Minuten in Unterzahl gegen diesen Gegner.
    Da fehlen einfach einige Prozentpunkte, zudem im leeren Stadion.
    Dafür haben sie es gut gemacht und zurecht Applaus bekommen.
     
    Meidemicher Opa, yogi und Zebra Libre gefällt das.
  34. Einmal Zebra immer Zebra

    Einmal Zebra immer Zebra Kreisliga

    Registriert seit:
    27 Juli 2014
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    443
    Ort:
    Sontheim /Brenz
    Rostock zählt nicht der sch.... Pokalkick
     
  35. esteban

    esteban Regionalliga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    3,499
    Zustimmungen:
    5,581
    Ort:
    742 Evergreen Terrace
    Was zählt denn nu? :nunja:

    Es war am Ende das erwartete Spiel. Auch wenn der Elfer berechtigt war mache ich keinen Hehl draus, dass ich diese Regel einfach beschissen finde.
    Ich war vom ein oder anderen Ansatz positiv überrascht, es hätte mich aber gleichzeitig stark gewundert wenn die Anderen ihre Chancen einfach eiskalt ausnutzen können.
    Engin wollte ja anscheinend direkt in den ersten Minuten ein Zeichen setzen mit seinem Rempler, gern hätte ich einen solchen Biss auch über 90 min gesehen - fragen kann man sich aber dennoch: hätte es das gebracht? Ich denke wahrscheinlich nicht, dafür wäre das eigene Verletzungsrisiko wesentlich höher gewesen.

    Die beste Aktion des Abends gelang mir übrigens selbst: ich hab den Ton ausgeschaltet und musste mir den Bullshit der da kommentiert wurde nicht mehr anhören :tanz:
     
  36. Brille

    Brille Landesliga

    Registriert seit:
    12 Juli 2012
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    3,987
    Ort:
    Mülheim
    "Glückwunsch an die Ticket-Nummern

    26139165907-1,
    26139175297-1 &
    26139191726-1!

    Ihr habt jeweils ein Matchworn-Trikots aus dem #DFBPokalspiel unserer #Zebras gewonnen."

    Quelle: MSV auf Twitter
     
    yogi gefällt das.
  37. Rupert E. Riebenstein

    Rupert E. Riebenstein Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    6,474
    Zustimmungen:
    45,448
    Ort:
    Wald & Sonnendeck
    Pawel und esteban gefällt das.
  38. yogi

    yogi Landesliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    3,165
    Mario macht die Fress-Bude auf, Jungs, alle zu Schnittchen-Mario! :D

    Diese Jungs wären aber auch alle paar Wochen mit rot vom Platz geschickt worden und am Ende der Saison in einer der unteren Amateurligen. Ihr seht doch, wie sich die Regeln geändert haben, wie schnell vom Schiri abgepfiffen wird und wie wenig Körperlichkeit noch zugelassen wird.

    Muss einem nicht gefallen, aber der Fußball verändert sich eben auch mit der Zeit. Heute ist er weitaus taktischer, schneller und athletischer. Und es wird eben auch weitaus weniger zugelassen.
     
  39. Innenhafen

    Innenhafen Regionalliga

    Registriert seit:
    28 Juni 2013
    Beiträge:
    1,399
    Zustimmungen:
    6,474
    Och nööö! Und ich klick das auch noch an. :D
     
    Red Eagle, yogi und Rupert E. Riebenstein gefällt das.
  40. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,924
    Zustimmungen:
    29,806
    Ort:
    Markelfingen
    Könntest Du das mit der Generation noch mal erlätern?

    Karweina früh Gelb, Volkmer Rot, Ghindovean, Engin, Gembalies - alles Aktivposten.
     
  41. Zauberer

    Zauberer Landesliga

    Registriert seit:
    20 April 2010
    Beiträge:
    1,601
    Zustimmungen:
    4,430
    Was macht ihn denn für dich zum Aktivposten? Das einzige was man von ihm gesehen hat, war dass er sich mehrfach wie Messi fühlte und durch drei Gegenspieler durchfunmeln wollte (in die er nur geraten hat, weil er immer zur Mitte gezogen ist ohne Not), während andere komplett blank standen.

    Völlig zu Recht hat TL ihn auch im Stadion sehr gut hörbar mit „Spiel doch mal an, Junge!“ angeschnauzt und sich sehr geärgert.
     
  42. Meidemicher Opa

    Meidemicher Opa 3. Liga

    Registriert seit:
    21 November 2012
    Beiträge:
    5,116
    Zustimmungen:
    18,146
    Ort:
    Auswanderer
    Ich kann das mit der "Härte" nicht verstehen. Bis zum Platzverweis haben die Jungs sich richtig reingehängt und Biss gehabt. Gegen 10 Dortmunder, die nie das Gefühl der Nachlässigkeit vermittelt haben, wäre man nur komplett baden gegangen. Man hat Verletzungen vermieden, ein unter diesen Umständen respektables Ergebnis erreicht und fährt ohne Ausfall zum wirklich wichtigen Spiel nach Rostock. Irgendwie sah mir das nach einer stillen Übereinkunft aus: schont unsere Millionärsknochen und wir sind gnädig.
    Hätte Dortmund den geforderten Kampf angenommen, hätte das ein Ergebnis gegeben, da würde hier vom Trainer bis zur Klofrau jeder Kopf gefordert, mögliche Verletzungen mal außen vor.
     
    Ranger 58, exneudorfer, Supraman und 2 anderen gefällt das.
  43. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    20,499
    Ort:
    Wedau
    Passmap und Expected Goals



    Positiv auf jeden Fall: Die Expected Goals von Dortmund aus dem offenen Spiel liegen nur bei 1,14, und das trotz 60 minütiger Überzahl. Da haben einige Erstligisten gegen den BVB höhere Werte bei Gleichzahl....
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 September 2020
  44. MRBIG

    MRBIG 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Mai 2016
    Beiträge:
    6,258
    Zustimmungen:
    16,968
    Ort:
    Duisburg
    Ich wäre dafür, dass dieser Thread zur Geschichte wird. :zustimm:
     
    Tobiasduisburg und Pawel gefällt das.
  45. Pawel

    Pawel MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27 Mai 2013
    Beiträge:
    4,327
    Zustimmungen:
    27,409
    Ort:
    Duisburg Hochfeld
    In dem Sinne: Volle Konzentration auf den Saisonauftakt in Rostock!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden