Alles rund um die 1. Bundesliga | 2016/17

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von Köpi 1902, 17 Mai 2016.

Schlagworte:
  1. ruhrpottpsycho

    ruhrpottpsycho ZebraTrucker

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    4,069
    Zustimmungen:
    12,884
    Ort:
    Neumühl
    Der Klassiker TSG Hoffenheim - Leipzig wird ein Strassenfeger ...
     
  2. Carnie

    Carnie Bezirksliga

    Registriert seit:
    15 April 2010
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    649
    Wahrscheinlich deswegen am Anfang. Da sind alle noch heiss das es los geht und in der Anfangseuphorie geht so ein Spiel unter.
     
    Since Brian Scott und Avenger gefällt das.
  3. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,296
    Zustimmungen:
    12,819
    Ort:
    DU-Mitte
    Bauern gg Bremen, was soll denn sowas? Die Idee eines Eröffnungsspiels zum Saisonstart ist ja OK. Muss Bayern dann immer ein Schlachtopfer bekommen, wo alles andere als ein 5-c0 shon ne Sensation wäre?

    Das soll dann weltweite Werbung für die Liga sein? Lächerlich. Klar müssen die Stars noch geschont werden, einen schweren Gegner würde der 99-fache Meister wohl nicht akzeptieren.
    Ach Liga 1 interessiert mich immer weniger. Gäääähn. Nachdem Dortmund nun einen erdbebenartigen Umbruch erlitt steht der Meister schon eh wieder fest. Ganz toll.
    Ich in auch sehr gespannt, wie herzlich die Dosen in Liga 1 empfangen werden, und ob die DFL da auch so mächtig gg wenig nette Transparente und Rufe durchgreift.
    Ob München einen Punktabzug bekommt, für 99 Minuten "Schice-RB!!"? ;-)
     
    Kosta gefällt das.
  4. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    7,260
    Zustimmungen:
    14,894
    Ort:
    Bocholt
    Es steht zu befürchten, das der Verein aus München da eher riesen Willkommen Plakate aufhängen läßt und dadurch durch die Mafia aus Frankfurt extra Punkte gut geschrieben bekommt, damit die schon am 15. Spieltag Meister werden ... der Rummenigge hoffiert die Kack Dosen doch wo er nur kann ...
     
    Vorstopper und Rheinpreussenzebra gefällt das.
  5. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,296
    Zustimmungen:
    12,819
    Ort:
    DU-Mitte
    Ja klar, der Rolex- und Katarfan wird die mit Begeisterung begrüßen.

    Ob die Schickeria (der Fanclub, nicht die Schnösel aus Grünwald) da mitjubelt weiß ich aber noch nicht. :jokes59:

    Bin mir sicher, dass die Brauseverkäufer sich noch in Liga 5 zurück wünschen werden, wenn sie erstmal ein paar große Stadien erlebt haben (Frankfurt wird sicher sehr lustig, Klön, HSV, S 05 BxB und Berlin sicher auch).
     
    ze1970bra gefällt das.
  6. Blue Bally

    Blue Bally Regionalliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    3,707
    Zustimmungen:
    5,700
    Ort:
    46569
    Sind das nicht beides die gleichen :D
     
    Franz gefällt das.
  7. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    10,036
    Zustimmungen:
    25,224
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Boris gefällt das.
  8. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    7,260
    Zustimmungen:
    14,894
    Ort:
    Bocholt
    Dortmunder melden Wechsel als perfekt
    Perfekt! BVB lässt Mkhitaryan zu ManUnited ziehen
    Borussia Dortmund verliert nach Kapitän Mats Hummels und Ilkay Gündogan einen weiteren Leistungsträger: Wie der BVB am Samstag bestätigte, wechselt Henrikh Mkhitaryan zum englischen Rekordmeister Manchester United. Der neue Klub von José Mourinho hatte dem BVB nach kicker-Informationen zuletzt ein Rekordangebot von 42,5 Millionen Euro vorgelegt.


    http://www.kicker.de/news/fussball/...vb-laesst-mkhitaryan-zu-manunited-ziehen.html



    Wenn die so weiter machen, dann können die bald ein Schild an die Tür hängen

    "we are sold out ... "

    Zumindest in diesem Fall hat Dortmund alles richtig gemacht, hat nur noch ein Jahr Vertrag und wirklich überzeugt hat der auch nur in der letzten Saison. Und selbst da ist er immer untergetaucht, wo es um was ging und eng wurde ...
     
    Vorstopper gefällt das.
  9. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,529
    Zustimmungen:
    20,095
    Ort:
    Rheinhausen
    Jau, voll richtig gemacht?!
    Das hörte sich aber vor 2-3 Wochen "gaaaaanz" anders an von BxB-Seite (Watzke und Konsorten).
    Da hies es ... WIR geben nie "alle" 3 (Hummels+Gündogan+Mkhitaryan) in diesem Sommer ab, da war auch schon klar das er nächste Saison umsonst gehen könnte!
    Aber jetzt sind denen wohl die Dollarzeichen in den Kopf gestiegen.
    Demnächst stehen wohl der Supersprinter,Reus und Weigl auf der Matte um sich vom Acker zu machen!:huhu:
     
  10. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    7,260
    Zustimmungen:
    14,894
    Ort:
    Bocholt
    @Block D du hast recht das der Watzke sich mit seiner Aussage sehr weit aus dem Fenster gelegt hat und jedem, der nur ein bißchen klar im Kopp ist, war da schon klar das das in die hHose gehen könnte bzw würde.
    Aber dennoch, für einen Spieler der gerade mal eine Saison gut gespielt hat, aber selbst dann nur wenn es bei der Mannschaft auch lief, und der nur noch ein Jahr Vertrag hat über 40mMio zu kassieren, wer da Nein sagt, muß nen Spaten quer sitzen haben ...
    Ich kenne einige Dortmunder Fans, da war nicht einer drunter, der nicht gesagt hat, ab 25-30 Mio weg damit.
     
    Vorstopper, Vierlindener85 und saugi gefällt das.
  11. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,224
    Zustimmungen:
    2,621
    Ort:
    Duisburg
    Ich glaube das Watzke als er das sagte auch davon ausgegangen ist, dass zumindest einer bleibt.
    Aber bei solchen Summen kann man ja kaum nein sagen.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    ze1970bra gefällt das.
  12. Trueblue

    Trueblue 3. Liga

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,387
    Zustimmungen:
    36,205
    Ort:
    Zebranistan
    15 Mio. € mehr einzunehmen als man seinerzeit für ihn an Ablöse gezahlt hat? Für mich ein blendendes Geschäft, dass die Majas da mit Mkhitaryan gemacht haben. Für einen Spieler, der immer gut war für durchwachsene Leistungen. Und der aus dem jetzigen Erlös allemal bestens ersetzbar ist.
     
  13. Bernard

    Bernard Landesliga

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    1,207
    Zustimmungen:
    1,835
    Ort:
    Am schönen Niederrhein
    Ob Gündogan nochmal so richtig fit wird steht auch in den Sternen .
    Finde den Verkauf auch richtig .

    Nur Hummels tut weh .

    Würde mich nicht wundern wenn Aubamayeng auch noch geht...
     
    Vorstopper gefällt das.
  14. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,529
    Zustimmungen:
    20,095
    Ort:
    Rheinhausen
    Naja, er zählte aber letzte Saison absolut zu den besten Mittelfeldspielern der 1.Liga und war nicht unerheblich am Aufstieg des BxB zum einzigen Bayernjäger und Ligazweiten ohne Konkurrenz beteiligt!
    Was er vorher zusammengespielt hat ... Peng!

    Bestens ersetzbar ... ? Bei den Summen die aufgerufen werden und WER will schon nach Dortmund wo da gerade alle Guten das Weite suchen!
     
  15. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    12,211
    Zustimmungen:
    41,907
    Ort:
    südl. Vorstadt
    42,5 Mio für einen Spieler, der nur noch ein Jahr Vertrag hatte und danach definitiv für Noppes gegangen wäre? Chapeau, die Majas nutzen den englischen Markt.
     
  16. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,224
    Zustimmungen:
    2,621
    Ort:
    Duisburg
    Wenn man sieht wer jetzt schon hin gewechselt ist, scheint der BVB zur Zeit die Adresse für Talente in Europa zu sein.
    An Mor, Guerreiro, Dembele und auch Bartra waren noch x andere auch vermeintlichen größere dran.


    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Zebra, Carsten und Vorstopper gefällt das.
  17. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,420
    Zustimmungen:
    18,167
    Ein wahrlich blendendes Geschäft falls ihn jetzt wirklich mit Schürrle der am meisten überbewertete Spieler ersetzen sollte :eek:
     
    niklas01 gefällt das.
  18. Bernard

    Bernard Landesliga

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    1,207
    Zustimmungen:
    1,835
    Ort:
    Am schönen Niederrhein

    Der teuerste Ersatzspieler der Welt..
     
  19. BrianMolko73

    BrianMolko73 3. Liga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    5,750
    Zustimmungen:
    16,580
    Ort:
    Köln
    Dafür kommt doch schon Götze!!!
     
  20. Duisburg09

    Duisburg09 Landesliga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2006
    Beiträge:
    1,814
    Zustimmungen:
    3,930
    Ort:
    Schleswig Holstein
  21. Hacke

    Hacke Landesliga

    Registriert seit:
    5 Juni 2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    3,052
    Ort:
    Grenzach-Wyhlen
    Die Gesundheit geht vor...und manchmal braucht es einen tritt vors Schienbein das man sich besinnt und merkt das Arbeiten nicht alles im Leben ist. Ja Sammer hat angeeckt, ja Sammer hat polarisiert...aber egal wo und was er gemacht, er hat dafür alles gegeben und dafür gelebt.

    Ich drücke ihm die Daumen
     
  22. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    7,229
    Zustimmungen:
    26,127
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Ganz ehrlich, mein Mitleid hält sich in Grenzen. der Typ ist ein Kotzbrocken, Krankheit hin oder her. Außerdem ist er finanziell mehr als abgesichert, das Glück haben andere in einer vergleichbaren Situation nicht....

    Sorry, ist aber meine Meinung.
     
    Menthi, C-Bra, MSV_Tobi1990 und 3 anderen gefällt das.
  23. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,736
    Zustimmungen:
    4,992
    Menschlich wünsche ich ihm natürlich die volle Genesung. Ansonsten freue ich mich dieses Gesicht in naher Zukunft nicht mehr so oft sehen zu müssen.
    Für mich schlimmer als CR7. Weil der kann wenigstens super Fussball spielen.
     
    Matze und MS-Exilzebra gefällt das.
  24. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,786
    Zustimmungen:
    14,769
    Sammer hat für mich ungefähr so gut nach Bayern gepasst wie eine Weisswurst, die bei Duisburg den Rhein runter dümpelt, ins Ruhrgebiet passt. Den Eindruck, er wäre bei den in seiner Zeit richtig krass erfolgreichen Bayern stets nur ein besserer Frühstücksdirektor gewesen, hatte wohl nicht nur Klopp. Deren Triple erledigten ja sowieso noch Hoeness und Henyckes.

    Wenn man sich jetzt jedoch die EM aus deutscher Sicht nachbetrachtet, wirft es allerdings nochmals ein anderes Licht auf die Äera Guardiola bei den Bayern. Vieles von der Spielweise Löws im aktuellen Turnier sprach dafür, dass sich im Vorfeld mit den Bayern immer wieder intensiv kurzgeschlossen worden war. Und man möchte sich vielleicht dazu versteigen, Sammers Zeit bei denen so herum zu sehen, dass er versucht hat, den deutschen Fussball durch sein Engagement vor Ort, beim wichtigsten Bestücker der Nationalmannschaft, den Bayern, voranzubringen. Wie gross Sammers Anteil daran, wie die Nationalmannschaft aktuell spielt, sein könnte, wird man kaum je genauer wissen, es sei denn, er oder Löw schreiben mal ein Buch darüber.

    Oder Mario Götze. Für den keine Lösung gefunden zu haben, ist auf jeden Fall kein Ruhmesblatt für den ausgeschiedenen Sammer. Auch woanders gab es reichlich internen Hickhack, bei Guardiolas Dauerstreit mit den Medizinern zum Beispiel, bei der Schwerpunktsetzung weg von einem Thomas Müller, bei der generellen Ausrichtung der Bayern hin zum totalen Kommerz und dazu, zur Spaltung der Liga namentlich durch Rummenigge immer mehr beizutragen. Bei all dem haben Statements des sonst meinungsfreudigen Sammer eher gefehlt, oder wenn etwas kam, wirkte es ziemlich sinnfrei neben der Spur. Bei der EM selbst dann war der "Bayern-Block" vergleichsweise eher unterrepräsentiert, nur Boateng und Kimmich waren überzeugend, sogar Neuer hatte einen vielleicht mitentscheidenden Patzer aufzuweisen.

    Sammers Person löst sicher sowieso fast automatisch Ambivalenz aus, und tat dies hier im Westen bereits, als er zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist: toller Fussballer, soweit ich mich erinnere die prägende Gestalt im deutschen Team bei der erfolgreichen EM 1996 mit Vogts. Als Trainer und Funktionär dann mit Licht (Dortmund, DFB) und Schatten (Stuttgart, Bayern), aber immer wieder mit ziemlich prägnanten, mal besser gewählten, mal unglücklicheren Einlassungen. Zuletzt mit einer Wortklauberei, die eher zu jemand passt, der I-Pads oder chinesische Motivtassen verticken will, aber so reden sie halt bei den Bazis seit ein paar Jahren alle daher. Dass einer, der sonst als entschiedener Querkopf galt, dieses Geschwurbel mitmachte, das sich im Bezug auf Guardiola zu einer reinen Seifenoper auswuchs, dessen ganze Verlogenheit bei dem sehr sachlichen Abschied und dem krassen Konzeptwechsel hin zu Ancelotti dann offen zutage trat, hätte sicher nicht sein müssen.

    Wenn er wirklich aus der Erkenntnis heraus zurückgetreten ist, dass der Stress einen auf die Dauer kaputt machen kann, verdient das grossen Respekt. Ob es in Wirklichkeit eher daran liegt, dass man bei den Münchnern eine Rückkehr von Hoeness vorbereitet, oder Ancelotti ein Trainer ist, von dem Sammer nicht allzu viel hält, oder es nochwas anderes ist (vielleicht weiss er ja schon, dass Löw den Papp auf hat?) wird man einfach abwarten müssen.
     
  25. Trueblue

    Trueblue 3. Liga

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,387
    Zustimmungen:
    36,205
    Ort:
    Zebranistan
    Schlaganfall mit 48, das ist mehr als übel.

    Rummenigge hat diese Diagnose heute in der TV-PK zu Ancelottis Amtsantritt klar genannt. Hoffen wir, dass bei Sammer jetzt auch die Vernunft siegt und er die Überholspur des Lebens für immer verlässt.
     
  26. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,786
    Zustimmungen:
    14,769
    Jedenfalls haben sie bei Bayern seit heute auch ganz offiziell den nächsten Startrainer: http://www.spiegel.de/sport/fussbal...-ancelotti-es-menschelt-wieder-a-1102439.html

    Damit dürfte bei den Bayern erst mal Schluss mit nervigem Rochieren, immer wieder neuen Aufstellungen und hektischem Gehabe an der Seitenlinie sein. Viele werden sicherlich auch begrüssen, dass der Selbstbeweihräucherungshype der Bayern-Bosse im Zusammenhang mit dem genialen Trainercoup schlechthin nun zuende geht. Auf einen wie Ancelotti zu verfallen, wenn man im Geld schwimmt, ist nicht so schwer, und sicher kein Ausweis für übermässig gut entwickelten Sachverstand, sondern irgendwie eine typische Renomee-Entscheidung.

    Allerdings wird auch Bayern als einer der Energiequellen für Innovation im deutschen Fussball gegebenenfalls versiegen. Ich glaube, Ancelotti ist schon ein bisschen aus der Zeit gefallen. Klar, das hat man auch über Heynckes gedacht, aber immerhin ist Heynckes wie kaum ein anderer im deutschen Fussball verwurzelt gewesen, wohingegen der ehemalige Trainer von Starensembles des AC Mailand und Real Madrids als fester Bestandteil der ersten deutschen Liga kaum vorstellbar ist.

    Ob das mit Ancelotti ein Selbstläufer wird, was das Titelholen angeht? Ich denke, man darf daran zweifeln. Ich glaube auch nicht, dass Ancelotti viel mit dem anfangen kann, was ein Guardiola ihm hinterlassen hat. Die haben jetzt jahrelang extremes Pressing und Ballbesitzfussball gespielt, das sozusagen total verinnerlicht. Einige kennen vielleicht gar nichts anderes. Dafür steht Ancelotti aber definitiv nicht.

    Auf jeden Fall wird es eine gigantische Umstellung. Ich persönlich glaube nicht daran, dass sich Ancelotti dort durchsetzt. Das wird ein teurer Flop.
     
  27. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    6,329
    Zustimmungen:
    29,727
    Ort:
    bei Stuttgart
    Was der Ancelotti da im Endeffekt reisst ist mir vollständig Latte. Ich bin nur froh, daß der Chefhampler, Omni-Innovator und Chefbibigrapscher "Shyce-auf-die-Coachingzone-SuperSuperSuperSpieler-Pep" Geschichte ist.

    Ancelotti ist aus meiner Sicht dagegen einfach ein "Sir" Marke Heynckes oder Trapattoni, der souverän in sich selber ruht, niemandem auf die Nerven gehen muß und auch nicht glaubt, daß durch sein Wesen jede Liga dieser Welt und schon gar nicht der Fußball als solcher genesen muß. Bezeichnend ist für mich dabei, daß selbst Mourinho sich niemals mit Ancelotti gezofft hat. Warum? Er hatte erstens keinerlei Grund und zweitens wäre das völlig ins Leere gelaufen.

    Eine Frage noch: Was heißt "aus der Zeit gefallen" eigentlich? Lese ich zwischen den Zeilen, bleiben ja "in der Zeit" nur "Supersupersuperpepp", Mourinho, mit Abstrichen Klopp und mit noch mehr Abstrichen, weil nur national erfolgreich, Tuchel, Nagelsmann und ein paar andere verheißungsvolle berufsjuvenile Innovatoren übrig. Für alle Anderen nölt Mick Jagger seit Anno Tobak "Baby, Baby, Baby, you´re out of Time"? Gut. Mag sein. Aber was fangen wir genau damit an?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juli 2016
    Giggsy75, Menthi, george_best und 3 anderen gefällt das.
  28. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,786
    Zustimmungen:
    14,769
    @Okapi

    Ich meinte das Fussballerische, nicht das "Menschelnde". Das gehört für mich eher in den Gesellschaftsteil der Tageszeitung, oder halt in eine einschlägige Ansprache von "Rotbäckchen" Rummenigge.

    Vom Fussballerischen her ist ziemlich eindeutig, gerade wenn man die EM mal kurz hat nachsacken lassen, dass viel von dem, was die Nationalmannschaft so macht, mit dem zusammengehangen hat, was Guardiola bei Bayern so machte. Oder Tuchel bei Dortmund. Du solltest zu deinen "berufsjuvenilen Innovatoren" also definitiv auch Jogi Löw dazurechnen, ob nun mit oder ohne Urs Siegenthaler.

    Das Ancelotti sich anscheinend niemals zofft hingegen, schön und gut. Das braucht einen als Zuschauer allerdings kaum zu interessieren, ist ja kein Benimm-Wettbewerb, in dem sich die Trainer in einen Vergleich setzen. Scheint ausserdem aber auch gar nicht zu stimmen, denn Ancelotti soll zu ziemlich sagenhaften Wutausbrüchen neigen, habe ich gelesen. Allerdings überhaupt nicht dazu, in irgendeiner Richtung Transparenz herzustellen, worum Herr Guardiola doch stets bemüht zu sein schien.

    Nochmal speziell zu Heynckes: der hat immer dezidiert deutsche Spieler gefördert, auch junge Leute nach vorn gebracht, von denen er überzeugt war. Nicht nur deshalb für das deutsche System der Parallelität von Amateursport und Profibereich eingestanden. Ob von Ancelotti in dieser Richtung irgend etwas kommt, sollte man vielleicht erst mal abwarten.

    Heynckes ist für mich ein höchst bemerkenswertes Urgestein des deutschen Fussballs, dessen Zeit bei Bayern oder sonstwo vergleiche ich nicht mit der eher skurrilen Trapattoni-Episode, und auch nicht mit Ancelotti beim AC Berlusconi. Ancelotti steht für mich für das Allstar-System, was sie auch bei Real Madrid pflegen. Das hängt damit zusammen, wo und wie er bisher gearbeitet hat, weniger damit wie er "persönlich" wirkt, und ob er gern heimischen Bauernschinken verputzt.
     
    Vize gefällt das.
  29. Köpi 1902

    Köpi 1902 Statistik-Fetischist

    Registriert seit:
    7 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,938
    Zustimmungen:
    6,260
    Trainer bei Bayern München zu sein, ist aber immer auch eine Frage von Autorität. Und machen wir uns nichts vor: Auch wenn es einzig und allein um das Fachliche gehen sollte, wäre es für einen Trainer mit weniger Reputation wahnsinnig schwer in München, gerade nach einem Pep Guardiola. Ancelotti verbindet Sachverstand, Erfahrung und Erfolg.

    Das hätte ich auch gesagt. Allerdings eher von dem Standpunkt aus, dass er nie nach Deutschland kommen würde. Jetzt ist er da und macht einen gewillten Eindruck, sich auf die Bundesliga einzulassen.

    Also ich sehe das anders. Ich mochte Ancelotti eigentlich nie, aber es hat mir immer imponiert, wie er sich auf das vorhandene Material eingelassen hat. Er hat nicht nur einem willkürlich zusammengekauften Kader von Real Madrid die Struktur verpasst, um nach zwölf Jahren ohne CL-Titel und -Finale endlich wieder erfolgreich zu sein, aber mit Sicherheit ist dieses Beispiel noch am präsentesten. Auch bei Milan, Chelsea, Paris hat er gut gearbeitet und nicht bloß davon profitiert, starke Kader zu haben. Bei Milan ließ er noch typisch italienisch spielen, das reinste Bollwerk. Bei Chelsea wurden dagegen die Gegner förmlich aus dem Stadion geschossen und am Ende standen über 100 Tore zu Buche. Auch jetzt hat er bereits angekündigt, auf der Philosophie von Pep aufbauen zu wollen, was meines Erachtens die absolut richtige Entscheidung ist. Es ist ein offensiv orientierter Kader und einen guten Trainer zeichnet aus, mit diesem auch dementsprechend zu agieren. Diese gelegte Basis von Pep mit dem weniger idealistischen Denken von Ancelotti garniert, der sich im Gegensatz zu Guardiola sicher nicht zu schade sein wird, seinen eigentlichen Ansatz in erforderlichen Situationen mal über Bord zu werfen - ich glaube, dass das ziemlich erfolgreich wird. Hinzu kommt noch die psychologische Komponente, bei der ein unter Spielern allseits beliebter Ancelotti sicher ein Upgrade zu Guardiola darstellt.
     
  30. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,786
    Zustimmungen:
    14,769
    @Köpi 1902

    Man wird grösstenteils abwarten müssen, wie sich das entwickelt. Allerdings ist das mit der Autorität so eine Sache. Wenn nämlich jemals ein Verein die Autorität seiner Trainer regelmässig und gezielt unterspült hat, nachdem er sie zuvor mit viel medialem Brimborium heranholte, waren und sind es natürlich die Bayern. Sogar bei Heynckes haben sie es geschafft, dessen Ausscheiden wie einen deklassierenden Rauswurf aussehen zu lassen.
    Über dessen Vorgänger Van Gaal, der so öffentlich zersägt wurde wie die schöne Lady bei einer Zaubervorstellung, brauchen wir nicht zu reden.

    Und auch Guardiola wurde, nachdem der erste Hype vorüber und der zähe Alltag eingekehrt war, ihnen ziemlich bald langweilig, am Ende dann eher eins weiter komplimentiert, als dass man sich wirklich drauf eingelassen hätte, seinen Konzeptfussball zu implementieren, ihm genau genug zuzuhören, und folgerichtig jetzt einen Trainer zu holen, der seinen Weg weiterführt. Offenbar hat es ja bald schon Stress wegen den Neuverpflichtungen gegeben, es gab Stress wegen den Ärzten, etc.
    Und klar, alle Spieler der Bayern wissen, wo der Hammer hängt, wenn es um die Trainer geht. Ich glaube, wenn die Trainer Probleme mit ihrer Autorität bekommen haben, lag das meistens am Vorstand selbst, nicht an ihnen als Persönlichkeiten.

    Aber Ancelotti ist das immerhin gewohnt. In dieser Hinsicht bewundere ich ihn übrigens tatsächlich: der nimmt das Geld und zieht von dannen, ohne irgendetwas gross zu kommentieren. Das hat in gewisser Hinsicht Klasse, und dürfte auf die Bayern sehr anziehend gewirkt haben.
     
    zottel gefällt das.
  31. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    10,036
    Zustimmungen:
    25,224
    Ort:
    Ruhrgebiet
  32. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,420
    Zustimmungen:
    18,167
    "Es gibt vielleicht noch fünf Klubs auf der Welt, die, wenn man die Finanzkraft und die Strahlkraft zusammen nimmt, uns noch übertreffen", sagte er. "Aber nur zusammen. Die Strahlkraft von Borussia Dortmund ist deutlich höher als die von Manchester City."

    Aki Watzke :eek:

    http://waz.m.derwesten.de/dw/sport/...t-einer-stimme-id12016779.html?service=mobile

    Und genau wegen solch überheblicher Aussagen wünscht man sich das es beim BvB richtig in die Hose geht...
     
  33. Köpi 1902

    Köpi 1902 Statistik-Fetischist

    Registriert seit:
    7 Dezember 2006
    Beiträge:
    1,938
    Zustimmungen:
    6,260
    Ich mag weder Dortmund noch Watzke, aber ganz Unrecht hat er nicht, denn die Strahlkraft von Borussia Dortmund ist wirklich groß. Letztendlich ist das bei den heutigen Fußballern zwar weniger wert als das Finanzielle, aber trotzdem sind die „Gelbe Wand“ und dieses Stadion ein dickes außerfinanzielles Argument. Klopp hat außerdem noch dafür gesorgt, dass der BVB mit spannendem Fußball in Verbindung gebracht wird - ganz egal, ob er mittlerweile weg ist und Tuchel mehr Wert auf Ballbesitz legt.

    Was Dortmund sich in der Klopp-Ära aufgebaut hat, ist leider fundamental.
     
    Menthi, Omega, 4theCause und 4 anderen gefällt das.
  34. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    10,036
    Zustimmungen:
    25,224
    Ort:
    Ruhrgebiet
  35. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,224
    Zustimmungen:
    2,621
    Ort:
    Duisburg
    Die BVB Fans die ich kenne:
    Die Analytiker unter ihnen sagen:
    Jmd mit der Klasse ( die er ja unbestritten auch immer noch haben dürfte) ist für den BVB sonst kaum zu bekommen, aber eigentlich wollen wir den nicht mehr hier sehen.
    Die die eher emotional reagieren sagen: Hau ab!



    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
  36. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    7,260
    Zustimmungen:
    14,894
    Ort:
    Bocholt
    Das wird für Götze alles andere als leicht in Dortmund. Die Herzblut Fans wolken den nicht sehen, da wird er einiges an Pfiffe ab bekommen. Die Fans wissen zwar, das er, wenn er zu alter Form aufläuft, ein richtig wichtiger Spieler werden könnte. Aber man sollte nicht unterschätzen, wieviel zerbrochenes Porzellan er hinterlassen hat. Dies alkes zu reparieren bedarf es wohl deutlich mehr als ein paar warme Worte vom Watzke ...
     
  37. Brigade s

    Brigade s Landesliga

    Registriert seit:
    14 November 2006
    Beiträge:
    4,376
    Zustimmungen:
    4,121
    Ort:
    Las Vegas
    So "Herzblut Fans" hab ich schon bei uns in Duisburg rumfahren sehen. Als damals der Wechsel bekannt wurde zu den Bayern hat so ein "toller Maja Fan" sein Unmut mit einem Stück Pappe und "Judas Götze" oder so ähnlich im Auto spazieren gefahren
     
  38. Stadtmauer

    Stadtmauer 3. Liga

    Registriert seit:
    8 Februar 2006
    Beiträge:
    2,407
    Zustimmungen:
    13,623
    Ort:
    Duisburg am Rhein
    löschen
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Januar 2018
    Raudie, Rheinpreussenzebra und Bernard gefällt das.
  39. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,224
    Zustimmungen:
    2,621
    Ort:
    Duisburg
    Das ist der Fluch des Erfolges...
    Und in Dortmund passiert das alles noch langsam durch die vielen DK.
    Am schlimmsten soll es wohl bei Spielen sein wo es gegen unattraktive Gegner wie Ingolstadt geht. Je nach Anstoßzeit werden dann da gerne mal Karten verkauft...



    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
  40. Bernard

    Bernard Landesliga

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    1,207
    Zustimmungen:
    1,835
    Ort:
    Am schönen Niederrhein
    Ich weiß nicht wie viele Rückholaktionen Dortmund schon gemacht hat , aber es waren einige .
    Leitner , Kagawa , Sahin etc .
    Gegriffen hat keine .
    Bin mal gespannt wie's beim satten Mario wird...
     
  41. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,420
    Zustimmungen:
    18,167
    Gut das der Junge in den letzten Spielen für Dortmund von der ach so tollen Südttribüne und dem Rest aufs übelste beleidigt wurde. Da geht man doch gerne zurück....
     
  42. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,961
    Zustimmungen:
    29,992
    Ort:
    Markelfingen
    Rückholaktionen: Sahin und Kagawa haben schon mitgespielt letztes Jahr! Wünschte wir wären SO gescheitert ;)

    Ich halte den Wechsel für Götze zurück zum BVB für taktisch unklug - aus BVB-Sicht dämpft er aber den Mhkitaryan-Verlust deutlich ab.

    Wenn die BVB-Fans klug sind, empfangen sie ihn warm - denn das ist was Götze braucht: Rückhalt und Antrieb, Begeisterung.

    Können hat er für drei.
     
    4theCause gefällt das.
  43. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,180
    Zustimmungen:
    15,887
    Ort:
    Kempen
    Götze hatte doch ein großes Problem. Bei Bayern immer wieder als falsche 9 gebracht,und unter Löw auf der falschen 9 verbrannt worden. Eine Position die er einfach nicht spielen kann. Ich sehe ihn am stärksten hinter den Spitzen oder über rechts kommend. Im Grunde kann er den Abgang von Mhkitaryan dort gut kompensieren. Allerdings wird er jetzt auch wieder eine halbserie brauchen um in eine guten Form zu kommen.

    Wie Löw und Pep den so heruntergewirtschaftet haben frage ich mich bis heute.
     
  44. Götze hat es sich mit seinem Verhalten selbst zuzuschreiben, dass ihn ein großer Teil der Fans sicherlich nicht mit Applaus empfangen wird.
    Ich kann diese Rückholaktion ohnehin in keinster Weise nachvollziehen.

    Der Spieler hat auch in München nicht mal ansatzweise sein zweifelsohne vorhandenes Potenzial abgerufen.
    Warum auch Löw immer wieder auf ihn setzt, ist für mich ebenfalls unerklärlich.

    Für mich ein begnadeter Fussballer, der scheinbar viel zu früh ins Rampenlicht geriet und für das Profibusiness eigentlich viel zu weich und naiv ist.

    Da der BVB sich aber auch immer weiter auf vielen Ebenen zu einem Klon des FC Bayern entwickelt, überrascht mich diese Rückholaktion eigentlich nicht wirklich.
    Es ist mittlerweile schon einige Zeit her, dass der BVB auch seine Anhänger im Blick hatte und auch deren Grundtenor in solch eine Transferentscheidung zumindest mit einfliessen liess.
     
  45. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    8,961
    Zustimmungen:
    29,992
    Ort:
    Markelfingen
    Wenn Du oben mitspielen willst, musst Du gewissen Spielregeln folgen, auch der BVB.

    Der Kernunterschied: Bayern hat immer auf das "Siegergen" abgehoben, der BVB kam immer über Begeisterung und Dynamik.

    Wenn Du Dir alte Photos von Götze ansiehst, siehst Du jemenden der brannte, für das was er tat. Ich denke bei Bayern lernt man: Du darfst nicht brennen, Du musst gewinnen! Ich wünsche Götze, dass Tuchel ihm wieder Raum und Gewicht gibt - dann muss er sich das nicht anessen.

    Ich denke zudem, dass Reuss ihm gut tun wird.

    Es ist eine Chance, die ihn aber unter riesigen Druck setzt. Es wäre sehr schade, ihn daran scheitern zu sehen.

    Der Kerl ist 24 - und hat alles gewonnen und ausgesorgt sowieso... ! Hector in dem Alter mit Köln gerade mal in die Bundesliga aufgestiegen...

    Ein Götze, der wieder Freude hat, hat noch 5-10 Jahre Weltklasse im Fuß.
     
    ChristianMoosbr und 4theCause gefällt das.
  46. Patrik

    Patrik Landesliga

    Registriert seit:
    21 November 2006
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    1,379
    Ort:
    Mündelheim
    Das ganze Sache Götze sehe ich echt "zwiespältig".

    Er hat in 114 Pflichtspielen für Bayern 36 Tore und 23 Assists gemacht, davon auch viele Spiele nicht über 90 Minuten gespielt.

    Ich beobachte ihn jetzt nicht genau und schaue auch so gut wie keine Bayern Spiele, meine Wahrnehmung ist jedoch, dass es bei den Vorstadtösterreichern schlicht und einfach nicht gepasst hat. Ich nehme war, dass viele sagen, dass er sein Potenzial nicht abruft, auch wenn man nach Statistiken alleine nicht gehen kann und darf, ist jedoch seine Tor- und Vorbereitungsquote zweifelsohne sehenswert!
     
  47. Ich glaube, wenn man einen Onuegbu in dieses dem Rest der Liga hochüberlegene Bayern-Ensemble als Spitze einfügen würde, dann würde selbst der King so oft gefüttert, dass der selbst bei magerer Chancenverwertung auf 15-20 Saisontore kommt wen man sich darauf konzentriert ihn auch immer wenn möglich anzuspielen.

    Daher sagt die zweifelsohne gute Quote bei Götze für mich nicht viel aus. Da oft eingewechselt, hat er ja dann auch mehr Tore zum Ausbauen der Führung erzielt gegen Gegner die bereits aufgegeben haben als irgendwelche wichtigen punktebringenden Treffer.

    Ich will meine Zeit nun aber auch nicht gerade damit vergeuden, mich ausführlichst und analytisch zu einem Spieler wie Götze zu äußern.
    Für mich hat er einfach den Fehler begangen, mit dem Wechsel zu Bayern seinen Wohlfühl-Arbeitsplatz beim BVB aufzugeben zugunsten von Titelträumen, die er beim Bleiben ebenso mit dem BVB hätte erreichen können.
    Dass er dabei noch die Fans schlicht und ergreifend belogen hatte kurz vor dem Bekanntwerden des Wechsels und diese Bekanntgabe ausgerechnet vor dem Pokalfinale erfolgt, zeigt für mich, dass er einfach nicht selbst wertgeschätzt hat, welches Privileg er mit seiner Rolle beim BVB und dem bis dahin tollen Standing bei den Fans eigentlich inne gehabt hat.

    Ich glaube nicht, dass der beim BVB noch in der Lage sein wird, eine vernünftige Leistung wie damals auf den Platz zu bringen. Viele Anhänger vergessen nicht so schnell.
    Außerdem soll der Pummel erstmal fit werden und weniger im Kraftraum trainieren und stattdessen mal ein paar Kilo abbauen. Derzeit sieht der aus, als hätte er entweder 5 kg zu viel auf den Rippen oder er nimmt Cortison ein.
     
  48. Hardy

    Hardy MSV - Sauerlandstützpunkt

    Registriert seit:
    14 August 2008
    Beiträge:
    4,400
    Zustimmungen:
    10,788
    Ort:
    Lüdenscheid-Nord
    Anfangs werden einige Fans in der Stadt nordwestlich von mir möglicherweise noch aufjaulen bei der Nennung des Namens Götze, über kurz oder lang werden sie sich wieder genauso gewöhnt haben an ihn wie die Bauern-Anhänger an ihren Torwart Neuer (der ja im Herzen auch einmal ein Sch...ker war).
     
  49. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,224
    Zustimmungen:
    2,621
    Ort:
    Duisburg
    Wird viel vom Start abhängen und wie er sich neben dem Platz so gibt.
    Am besten wäre erst mal Funkstille und Leistung zeigen. Dann werden ihm vllt nicht alle verzeihen, aber dulden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juli 2016
  50. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    4,129
    Zustimmungen:
    14,726
    Ort:
    Gießen, Hessen
    Leitner: War nur verliehen, daher keine Rückholaktion.
    Kagawa: 8.000.000€ (100%) mehr eingenommen als bezahlt nach zwei Jahren.
    Sahin: 2.000.000€ (25%) mehr eingenommen als bezahlt nach drei Jahren.
    Götze: 11.000.000€ (42%) mehr eingenommen als bezahlt nach drei Jahren.

    Finanziell haben die aber mal sowas von gegriffen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden