1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internationale Wechsel

Dieses Thema im Forum "Transferkarussell" wurde erstellt von ert, 1 Juni 2009.

  1. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    1,555
    Ort:
    Duisburg
    Wenn man bedenkt, dass die beiden Spieler die Barca haben will, beide Streiken... .


    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
    Menthi gefällt das.
  2. Menthi

    Menthi Regionalliga

    Registriert seit:
    20 April 2005
    Beiträge:
    3,503
    Zustimmungen:
    5,722
    Ort:
    Ruhrpott
    Muss sich ja lohnen , wenn man solche radikalen Methoden wählt.
    Und das wird nicht nur wegen der sportlichen Perspektive und dem Namen Barcas zu tun haben.
     
  3. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    Haben wir alles, sollte man nie vergessen, dieser Wurst Neymar und diesem PSG-Scheich zu verdanken. Ganz deutlich für alle, die sich nicht so für internationalen Fussi interessieren, sollte gemacht werden, dass dieser Typ aus Katar kommt, wo auch die Bayern-Bosse jede Menge gute Freunde haben (übrigens, in erstaunlicher Parallelität der Ereignisse, auch die CSU-Amigos rund um Horst Seehofer).

    Denke, wenn dem ersten dieser Dumpfbacken seine Knie auf der Tribüne eingerostet sind, wird dieser Hype auch wieder vorüber gehen. In einer besseren Welt, wo nicht soviel Angst herrschen würde, etwas zu versäumen, sollte man durchaus denken, dass mächtige Vereinsbosse dazu kommen könnten, derartige millionenschwere Rücksichtslosigkeit gegenüber den Fans weltweit, oder mindestens europaweit, zu ächten.

    Die Aussendarstellung der Verbände, die anscheinend gar nichts dazu beizutragen, und womöglich sowieso nichts mehr zu melden haben, ist typisch, aber indiskutabel.
     
  4. Raudie

    Raudie Regionalliga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    4,149
    Zustimmungen:
    6,527
    Ort:
    Bocholt
    Äh nein, das haben wir einzig und allein den egoistischen Spielern bzw deren Beratern zu verdanken. Das der Scheich da mit den Millionen um sich wirft, als gäbe es kein morgen ist schlimm genug, und für mich auch nicht akzeptabel keine Frage. Aber ich kann mich nicht daran erinnern, das der Transfer von Neymar gleichbedeutend damit ist, das andere Spieler sich jetzt zu Barca streiken wollen. Neymar bzw sein Berater war halt so clever und hat ne Ausstiegsklausel einbauen lassen. Diese wurde bezahlt und damit darf der Brasilianer wechseln. Bei den beiden von Barca umworbenen Spielern haben die Berater das wohl verpennt einbauen zu lassen. Also da jetzt irgendjemand anderem die Schuld zu geben, außer den Spielern und ihren Beratern und evtl noch Barca entbehrt doch jeglicher Grundlage.
     
    Vorstopper gefällt das.
  5. bastiian

    bastiian Bezirksliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2013
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Dinslaken
    Sehe ich komplett anders.
    Ich gehe sogar so weit, dass ich sage, die Schuld trifft größten Teils die Leute aus Fernost sowie die Scheichs.
    Ich habe das Gefühl, dass die Leute manchmal vergessen, dass wir hier von 18-20 Jährigen reden. Das sind Jugendliche. Die verstehen teilweise noch nicht so ganz welche Tragweite ihre Entscheidungen so mit sich bringen.
    Die Berater da mit einbeziehen? Kann ich nachvollziehen.
    Aber von einem 18 Jährigen erwarten, alles richtig zu machen? Sorry, dass ich für mich zu eindimensional gedacht.
    Ich bin auch kein Fan von Querverweisen auf die Industrie - aber stellt euch mal vor, ihr seid gerade aus der Lehre raus, verdient 1500-1600€ netto. Jetzt kommt Thyssen um die Ecke und bietet euch plötzlich 4000-5000€ netto. Da soll man rational entscheiden können?
    Perspektive beim Verein XY hin oder her, bei den Summen die im Moment so fließen kann ich es keinem Spieler übel nehmen wechseln zu wollen. Immerhin reden wir hier auch nicht von einem Verein in China, sondern vom FC Barcelona. Und ja - letztes Jahr hat Dembele noch abgesagt, da spielten aber noch MSN vorne drin, jetzt hat er eine viel größere Wahrscheinlichkeit zu spielen.
    Im Endeffekt gibt es ein paar reiche Leute die wissen, wie Sie Leute zu Ihrem Gunsten manipulieren können und mit der Gier des Menschen spielen.
    Verhalten von Dembele tolerieren? Nein das tue ich nicht - aber zu sagen die Schuld trifft nur auf die Spieler finde ich falsch.
     
    rbr94, weinrot, Giggsy75 und 3 anderen gefällt das.
  6. pipo asp

    pipo asp Landesliga

    Registriert seit:
    5 Mai 2012
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1,243
    Ort:
    Meerbusch
  7. Hamborner1967

    Hamborner1967 Landesliga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    1,096
    Zustimmungen:
    1,752
    Ich find traurig, so richtig traurig , was da abgeht :-(
    Und, ich muss ganz ehrlich sagen ( ich spiele/te jetzt seit ca. 40 diesen geilen Sport ) wenn der MSV nicht wäre , ginge mir dieser Sport am Arsch vorbei ( langsam aber sicher).
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 August 2017
    Ranger 58 und Montalbano gefällt das.
  8. MasterAuditor

    MasterAuditor Ribbenist

    Registriert seit:
    25 Januar 2008
    Beiträge:
    4,407
    Zustimmungen:
    30,325
    Ort:
    Wald
    Alte Barca-Taktik... fast so schön wie die Aussagen zahlreicher Barcaspieler damals, dass Fabregas in London als Geisel gehalten und ja nur nach Hause zurück kehren wollen würde :jokes4:

    Mas que un Club am Arsch... ich hab ja nicht mal unbedingt was gegen knallhartes Vorgehen auf dem Transfermarkt, ist halt kein Ponyschlecken, aber dass man sich in Barcelona jahrelang dieses Saubermannimage verpassen wollte, man wolle ja nur schönen Fußball spielen mit La Masia und seinen tollen Jugendspielern und überhaupt, die bösen Treter und Transfertrickser seien ja nur die anderen... DAS kotzt mich an!
     
    Vorstopper, xantener, weinrot und 3 anderen gefällt das.
  9. Bart_Simpson

    Bart_Simpson 3. Liga

    Registriert seit:
    24 Oktober 2004
    Beiträge:
    5,657
    Zustimmungen:
    14,569
    Ort:
    Duisburg
    Diego Costa auch ;D. Ganz ehrlich was will man als Verein da machen, wenn ich nicht zur Arbeit komme werde ich gekündigt... aber das ist ja das was ein Spieler will.
    Hier kann eigentlich nur die UEFA einschreiten, dass Spieler die offensichtlich sich ein Wechsel erstreiken wollen, eine Wechselsperre erhalten.
     
    Giggsy75 und pipo asp gefällt das.
  10. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @Raudie

    Klar, dieser 20- Jährige Dembele ist bestimmt kein Wirtschaftsfachmann, aber er bewegt sich auch in seinem Alter sicher schon mehr als sein halbes Leben in dem Raum, in dem es um Leistung einerseits und Mannschaftsdienlichkeit andererseits geht. Und dieses Wissen kann man wohl erst recht beim älteren Neymar voraussetzen. Beide setzen mit diesen spektakulären Wechseln oder zumindest Wechselabsichten ganz persönlich viel aufs Spiel, für das sie selbst haftbar sind, nicht ihre Manager. Sie zeigen vor allem mangelhaften Respekt vor ihren Fans, die letztendlich den ganzen Spass, einschliesslich Management, bezahlen. Das kann ich in beiden Fällen nicht clever finden, wenn sie so überoberschlaue Berater haben, sollten sie sich vielleicht welche suchen, die mehr von Fussball verstehen und dafür etwas weniger davon, wie man das Kleingedruckte von so einem Vertrag solange uminterpretiert, bis noch mehr Knete dabei rausspringen kann.

    Früher hat Weltstars wie einen Maradona oder Zidane jedenfalls immer ausgezeichnet, dass sie, bei allem schlechten Benehmen und bei aller Trickserei, absolut den höchsten Respekt vor dem Sport und ihren Fans glaubhaft vertreten konnten. Vielleicht hat man damals auch nur vieles gar nicht so sehr mitgekriegt. Aber ohne eine gewisse Demut bist du im Zuschauersport Fussball immer nur ein Einzelgänger, egal, welche Zaubertore du Online stellen lässt, oder wieviel Kohle du für dein Image bei irgendwelchen Halbwüchsigen raushaust. Für mich ist genau die Art Verehrung für grosse Spieler, die früher eine Selbstverständlichkeit gewesen ist, und die damit zusammenhing, dass diese Stars im Grunde doch Leute wie wir alle waren, deren unbedingte Willenskraft, ganz nach vorn zu kommen, einem allerdings höchsten Respekt abnötigte, die aber nie vergassen, woher sie gekommen waren, in Gefahr, sich zu verlieren. Die Kids lernen Ronaldo, Messi und Pogba nur noch als zahlengenerierte Imagos auf der Playstation kennen, oder eben dadurch, dass sie Skandale um irrwitzige Handgelder, Steuerhinterziehung etc.pp hervorbringen, das hat eher eine vergleichsweise kurze Halbwertzeit. Diese Jungens sägen kräftig mit auf dem Ast, auf dem sie sitzen, eine abgedroschene, aber hier äusserst präzise Zuschreibung.

    Ich bin jedoch generell sehr dagegen, innerhalb der Aufblähung dieser Blase bestimmte Leute aus der Verantwortung zu nehmen. Klar, so ein Scheich aus Katar wird kaum richtig verstehen, was mit Fussball alles verbunden ist: seine Tradition, die Demut der Menschen vor dem fast als heilig geltenden Spiel an sich, die Identifikationskraft, welche bestimmte Spieler auslösen (die noch nicht mal technische Wunderdinge beherrschen müssen, um von ihren Fans heiss geliebt zu werden). All dies ist und bleibt unveräusserlich, und man kann es deshalb mit Geld nicht kaufen, nur einen müden Abklatsch davon. Sprich: diese Scheichs werden am Ende wieder nur einen Haufen Sand haben, der ihnen durch die Finger rinnt, so sehr sie sich auch um die Anschlussfähigkeit nach Ende des Ölbooms für ihr Land bemühen mögen. Wobei es öfters, wie ich das wahrnehme, mehr um den Machterhalt einer total korrupten und mit unmenschlicher Härte regierenden Oberschicht geht, welche die Ressourcen dieser Länder grandios kurzsichtig für den eigenen Vorteil verschleudert.

    Der Verantwortung, die Reichtum mit sich bringt, werden sie durch Transfer-Wettbieterei jedenfalls nicht gerecht, und auch ein Murdoch mit seinem "Sky"- Imperium, der ohne Rücksicht auf Verluste den Rechte-Markt usurpert, wird dem nicht gerecht. Man kann das zynisch als das betrachten, was eben die Zeiten sind, aber man weiss mittlerweile auch, welches Leid am Ende aus dem Platzen solcher Blasen hervorgeht, wie das dann Lebensträume und -Entwürfe Unzähliger tangiert. Und wer wird die Wettschulden im übrigen hinterher begleichen, die momentan im asiatischen Raum entstehen? Wer räuchert die mafiösen Strukturen wieder aus, welche sich in China durch Spekulationen mit dem Fussball ergeben? Wer bezahlt für überteuerte leerstehende Stadien und Parkplätze hierzulande, blinde Autobahnanschlüsse, die geplatzten Schecks und Bürgschaften der arglos mit hineingeschlitterten, ohnedies geldknappen Gemeinden? Man sollte sich klar machen, dass die Zeche für all dies immer von der Gemeinschaft getragen werden muss! Nachdem der Katar-Scheich sich seine Investition hat vergolden lassen, und wieder abgeschwirrt ist, betreffen die übrigbleibenden Schulden auch alle Menschen, die sich gar nicht mit Fussball befassen.
     
    igw459 gefällt das.
  11. Raudie

    Raudie Regionalliga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    4,149
    Zustimmungen:
    6,527
    Ort:
    Bocholt
    @ChristianMoosbr ich weigere mich einfach, Dembeles verhalten damit zu entschuldigen, das Neymar mit Ausstiegsklausel gewechselt ist.
    Dembele hat ähnliches in Rennes schonmal abgezogen. Also hätte er wissen müssen, das er mit Ausstiegsklausel wechseln kann. Das er das nicht gemacht hat, mit seinem Alter zu entschuldigen ist ein schwaches argument.
    Und jetzt den Scheichs die Schuld zu geben, da sie Millionen für Neymar zahlen ist in meinen Augen zwar moralisch bedenklich, aber das quasi als Aufforderung zu verstehen, das sie ihren Wechsel herbei streiken halte ich doch für sehr dünnes Eis ...
     
  12. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    4,957
    Zustimmungen:
    20,481
    Ort:
    bei Stuttgart
    Sehen diese Leute so aus, als wüßten sie, was ein "Streik" überhaupt ist? :nunja: :verwirrt:

    [​IMG]

    Ich meine nein :nein:

    Ich bin ja nun wirklich kein besonders großer Freund der Herrschafts- und Gesellschaftsstrukturen des Mittleren Ostens aber DAS (die derzeitigen Exzesse in der internationalen Welt des Fußballs) werde ich ihnen ausnahmsweise einmal nicht auf das Fladenbrot schmieren.
     
    Vorstopper und Raudie gefällt das.
  13. Vierlindener85

    Vierlindener85 Landesliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    1,965
    Zustimmungen:
    4,678
    Ort:
    Walsum
    Dembele ist einfach ein verzogener 20 jähriger, dem Geld und Berater den Kopf verdreht haben. Im Endeffekt ist er aber für sein Handeln selbst verantwortlich. Aber Mitleid habe ich mit den Zecken nicht! Seit 2015 weiß man eigentlich, das Dembele nicht gerade einen lupenreinen Charakter vorzuweisen hat.
     
    Blue Bally gefällt das.
  14. Chaot1902

    Chaot1902 Bezirksliga

    Registriert seit:
    6 Juni 2016
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    750
    Ort:
    Rheinberg
    Bei Costa sehe Ich etwas anders
    Da hat der Trainer ja gesagt das er nicht mehr mit ihm plant.
    Und er möchte dann gerne wieder zu Atletico das aber im Sommer eine Transfersperre hat.
     
  15. EinDuisburger

    EinDuisburger Landesliga

    Registriert seit:
    5 Juli 2009
    Beiträge:
    2,196
    Zustimmungen:
    2,593
    Ich würde das nicht vom Alter abhängig machen. Wer von uns in dieser Situation würde sich den anders verhalten ?
    Das ist doch heute im Berufsleben auch nicht viel anders.
     
  16. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @EinDuisburger

    Für mich ist gerade das Fatale, dass man automatisch irgendwann meint, es ist überall so. Nee, ist es nicht! Es gibt auch noch den verantwortungsvollen Kleinbetrieb, der seinen Gesellen mit durchschiebt, notfalls unter Verköstigung durch Mutters Erbsensuppe während der Kurzarbeitsphase. Und es gibt, für grosse Betriebe, immerhin den Denkansatz von der Corporate Identity, verbunden mit Auflagen an die Angestellen hinsichtlich bestimmter moralischer Mindeststandards. Die zum Teil in Zusammenarbeit mit relevanten NGO's erstellt werden. Das ist nicht viel, aber immerhin etwas. Zugleich stellt sich natürlich die Frage, wieso ausgerechnet in der Vergnügungsbranche Profifussball Verhältnisse vorherrschen müssen, wie in der Steinzeit?

    Und ich bleibe auch dabei, dass die schwarz gefliesste Terrasse für einen guten Freund oder Schwager nicht das gleiche Ausmass von Verworfenheit offenbart, wie der Finanzberater-Vater eines Fussballsuperstars sie aufweist, der für einen schmierigen Deal 40 Mio. Handgeld einstreicht, die er wahrscheinlich nicht mal irgendwo versteuern muss. Weil er das dann über irgend so ein Hilfeprojekt laufen lässt, wo einem einige dünne kleine Jungs aus der Favela vorgeführt werden, damit man denkt, der Superstar sei auch noch ein Wohltäter der Menschen.

    Alles in allem ist ja fact, dass ein Fussballprofi wie Neymar nicht behaupten kann, er würde durch die Marktsituation zu dem Verhalten gezwungen, das er zeigt. Er hat ja nicht seine letzte Chance ergriffen, sondern sich sogar wahrscheinlich für den seriöseren Teil der Fachwelt dadurch, dass er de facto dem Besitzstand des Katar-Scheichs, dem parallel auch PSG gehört, einverleibt wurde, unmöglich gemacht. Das ist so ähnlich, als würde Netrebko, oder wie diese russische Superopranöse heisst, ab sofort nur noch exklusiv im Auftrag von Putin singen.

    Eigentlich kann dieser Typ Neymar sogar bei PSG rausnehmen, und ihn zum Privatfussballlehrer exklusiv für sein Söhnchen machen. Vielleicht macht der das ja sogar, wenn er die Sache mit der französischen Liga irgendwann über kriegt. Gibt halt arme und reiche Sklaven in Katar!
     
  17. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @Raudie Wenn Dembele hofft, damit durchzukommen, hat das, wie ich es sehe, ganz bestimmt was damit zu tun, dass Neymar so ähnlich bereits durchgekommen ist. Natürlich macht es das weder entschuldbarer, noch weckt es an sich irgendwie Verständnis für den Vorgang.
     
  18. Hamborner1967

    Hamborner1967 Landesliga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    1,096
    Zustimmungen:
    1,752
    Da gehts doch nurnoch um den Preis, den Barca bereit ist zu zahlen. Das ganze hat nix mehr mit Prinzipien etc zutun. Erkläre man einem Aktionär vom BVB ( nicht den Fans ) , wir verkaufen den 20jährigen nicht, weil ................ diese Vorgehensweise finden wir nicht toll, scheizz die 100 +/- Millionen an. Auch ich möchte liebend gerne mal sehen, das ein Verein endlich mal die Bremse reinhaut.
     
  19. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @Hamborner1967

    Naja, damals bei Lewandowski haben sie den Spieler einfach behalten, obzwar er total sickig drüber war. Hat sich im Nachgang dann als goldrichtige Entscheidung herausgestellt, und Lewandowski hat den ganzen Stress später durch seinen Einsatzwillen komplett vergessen lassen.
    Geht also schon, auch heutzutage noch. Oder ging bis vor Kurzem jedenfalls noch, bis dieser Herr Neymar alle denkbaren Kategorien komplett gesprengt hat, um sich endgültig zum dressierten Haustier eines Superreichen zu machen.
     
    igw459 und Hamborner1967 gefällt das.
  20. bastiian

    bastiian Bezirksliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2013
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Dinslaken
    Wodran machst du es fest, dass es goldrichtig war?
    Gewonnen haben sie in diesem Jahr nichts, Lewandowski wurde damals für ~50mio. gehandelt, was für die Zeit eine imense Summe war. Ein gewissen Herr Aubameyang war damals auch schon im Kader. Ich glaube dass Dortmund auch ohne Lewandowski 2-3 geworden wäre, da sie abgesehen von Immobilie offensiv immer gut nachgerüstet haben. "Goldrichtig" ist da meiner Meinung nach etwas hoch gegriffen.
     
    MS-Exilzebra gefällt das.
  21. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    @bastiian

    Naja, war doch in der Spitzengruppe kein Selbstläufer für Dortmund, seinerzeit, und Lewandowski wurde sogar Top-Torjäger mit sieben Treffern vor Aubameyang. Schätze, es hat auch indirekt ne Menge ausgemacht, was die Fansolidarität usw. betrifft, und Dortmund darüber hinaus einen Sympathiebonus bei neutralen Zuschauern eingetragen, respektive diesen erhalten. Ich würde es alles in allem komplett als goldrichtig ansehen, wenn man all das zusammenfasst, und trotz der wirklich damals reichlichen Ablösesumme.

    Am Rand wohl noch bemerkenswert, dass die Bayern Lewandowski anscheinend sowieso gar nicht brauchten, und schon ohne ihn mit 19 Punkten Vorsprung locker ins Ziel gekommen sind. Ob er hingegen geholfen hätte, was die CL betrifft, ist echt reine Hypothese.
     
  22. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    4,957
    Zustimmungen:
    20,481
    Ort:
    bei Stuttgart
  23. Zauberer

    Zauberer Landesliga

    Registriert seit:
    20 April 2010
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    1,489
    Haben wir ein Glück, dass der MSV (noch) so unattraktiv ist, dass sich hier keiner hin streiken will ;)

    Ich bin bei dem Thema etwas zwiegespalten. Einerseits finde ich eigentlich auch, dass man nun mal ein Arbeitspapier unterschrieben hat und dies auch erfüllen sollte. Andererseits sollte jeder auch mal ehrlich zu sich selbst sein. Man ist um die 20, hat die Chance bei einem der größten Clubs, wenn nicht dem größten, der Welt zu spielen und sicher noch viel mehr zu verdienen. Da soll mir mal einer sagen, dass er da nicht alles dran setzen würde, um das zu bekommen. Schließlich ist die Gefahr (leistungsloch, Verletzung) sehr groß, dass die Chance nicht noch ein weiteres Mal kommt.

    Im Übrigen denke ich, dass dieses Verhalten in der freien Wirtschaft (mit Headhuntern etc.) sicher auch häufig vor kommt.
     
  24. timbabweOne

    timbabweOne Kreisliga

    Registriert seit:
    8 Mai 2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Mettmann
    Bei der ganzen Thematik weiss man ja auch nicht, was hinter verschlossenen Türen abgesprochen wurde. Nehmen wir mal an dem Spieler wird versprochen/ gesagt, wenn Barcelona ein gutes Angebot macht darfst du gehen.

    Der Spieler trifft sich mit den Barca Versntwortlichen und man klärt alles ab. Jetzt möchte der Spieler natürlich wechseln und freut sich, wie ein kleines Kind.

    Als nächster Schritt kommen die Verhandlungen zwischen den Vereinen. Barcelona bietet 100 Mio. Eine wirklich sehr hohe Summe.
    Dortmund möchte aber auf einmal 150 Mio.

    Finde ich persönlich viel zu viel und kann beim Spieler vielleicht auch so rüber kommen.

    Weil wenn wir mal ehrlich sind, hätte der BVB ihn vor dem Neymar Transfer wahrscheinlich für 100 Mio abgegeben
     
  25. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    2,789
    Zustimmungen:
    7,878
    Ort:
    Münster
    Vor der Inflation gab's auch noch Brötchen für 5 Pfennig, ist ja jetzt auch nicht unverständlich, dass das den Bäckern nicht mehr reicht.
    Durch die Fernsehmillionen/-milliarden herrscht halt gerade ne Megainflation im Fußball und 100.000.000€ heute können für den gleichen Spieler morgen schon ein Witz sein.

    Nach dem alten John Maynard Keynes lässt sich ausrechnen, dass Barcelonas Transfereinnahmen von 222.000.000€, angenommen jeder Verein in der Transferkette spart 30% seiner resultierenden Erlöse und gibt 70% für neue Spieler aus, insgesamt zu Transferströmen von 740.000.000€ führen.

    Und jeder Sky-Kunde fördert diese Perversionen. Auch, wenn es dieses Mal ein Scheich war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2017
    masselimschlamassel, weinrot und pipo asp gefällt das.
  26. Nordkurve

    Nordkurve Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    980
    Ort:
    Hier und da...
    So jetzt wurde Dembele schlussendlich für vermutlich 148 Millionen verkauft. Mal gucken welche Preise nun für die nächsten Dortmunder Neuverpflichtungen aufgerufen werden...
     
  27. zottel

    zottel Landesliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,034
    Zustimmungen:
    3,188
    Lewandowski hat dem BVB alleine mit seinen CL Toren mehr als die 50 Mio reingeholt. Und ich glaube das man den sportlichen Wert von Dembele nicht annähernd mit dem von Lewandowski oder jetzt Auba vergleichen kann. Dembele hat mit fast 1000% Rendite in einem Jahr einen irren Wertzuwachs zu dem man dem BVB nur gratulieren kann. Und das Dortmunder Spiel ist von ihm nicht abhängig. Er ist problemlos zu ersetzen. Das war bei Lewandowski und wäre bei Auba anders. Wie es ausgehen kann, wenn man den Topstürmer abgibt, auf den das ganze Spiel zugeschnitten ist, sieht man gerade beim FC Köln. Viel Geld bekommen. Aber einen Modeste ersetzt Du in diesem System halt nicht so schnell.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
     
    weinrot, STZ11 und BillieJoe gefällt das.
  28. DU59

    DU59 Regionalliga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    2,884
    Zustimmungen:
    6,906
    Lucas Alario (River Plate) wird neuer Rekordtransfer von Leverkusen – Bayer erhält Rückzahlung

    Ablöse 24 Mio €

    Und jetzt das Verrückte...

    Allerdings soll Bayer mit Alarios Ex-Klub CA Colón, der angeblich 9 Mio. Euro an dem Wechsel des Argentiniers nach Deutschland mitverdient, vereinbart haben, dass von dieser Summe 5 Mio. Euro nach Leverkusen überwiesen werden. CA Colón soll diesem ungewöhnlichen Deal zugestimmt haben, da River Plate dem Verein in der Winterpause den Rest der Rechte an Alario für 1,5 Mio. Euro hätte abkaufen können. So bekomme Colón 4 Mio. statt 1,5 Mio. Euro und Leverkusen muss im Endeffekt nur 19 Mio. Euro für den argentinischen Stürmer bezahlen.
     
  29. DU59

    DU59 Regionalliga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    2,884
    Zustimmungen:
    6,906
  30. Trueblue

    Trueblue MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 März 2008
    Beiträge:
    8,433
    Zustimmungen:
    34,799
    Ort:
    mittendrin
    Yarmolenko? :nunja:

    Habe den Herrn einige Male durchaus eindrucksvoll spielen gesehen. Bin schwer gespannt, ob er sich in der Liga (und beim BxB) zurecht findet. Hat man ja eher selten, dass ein Spieler 10 Jahre lang in einem einzigen Verein spielt und erst mit 27 Lenzen Land und Liga wechselt.

    Ob er in einem anderen Club funktioniert? Angesichts der Dembelé-Millionen könnte man in Dortmund wohl auch einen Fehlschuss wirtschaftlich verkraften. SO pervers hat sich die Preisspirale entwickelt ...
     
  31. Hamborner1967

    Hamborner1967 Landesliga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    1,096
    Zustimmungen:
    1,752
    Dortmunder haben recht , warum soll man jetzt unsummen ausgeben, wenn se einen Yarmolenko ( der schon 2-3 Jahre im Gespräch ist ) für 25 .000.000 bekommen. Der Status Quo der Mannschaft reicht allemal für Platz 2-4 in der Liga. International ??????????? mal abwarten.
     
  32. herr aermel

    herr aermel Kreisliga

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    18
    Dann kann er ja mit Konoplyanka von :kacke: eine WG aufmachen. Wobei, sobald das die Fans auf beiden Seiten mitbekommen ...
     
  33. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    4,411
    Zustimmungen:
    11,413
    Scheint ja wider erwarten doch optimal hinzuhauen, beim BVB mit ihrem neuen Trainer. Spielen wirklich wieder mehr wie unter Klopp. Dabei zwar spektakulär, aber keinesfalls halsbrecherisch. Cool auch die trockene Bosz-Art bei Interviews, der Mann wirkt echt abgeklärt. Er ist höflich indifferent, und man sieht ihm an, dass es für ihn weit Erfüllenderes gibt, als im Mittelpunkt zu sein, das hat er wohl beiden Vorgängern, Tuchel und Klopp, deutlich voraus.

    Der stressbefreite Umgang mit der unangenehmen Situation, die ihnen Dembele kurzfristig eingebrockt hat, zeugt auch von wieder zurück erlangter Souveränität beim BVB, genauso, dass sie jetzt trotz dem Haufen Geld auf dem Tisch erstmal einen Spieler holen, der offenbar schon jahrelang beobachtet wurde, und im Vergleich nicht mal besonders teuer ist. Dass Dembele unverzichtbar gewesen wäre, lässt sich bisher jedenfalls nicht erkennen, der College-Boy Pulisic ersetzt ihn bisher vollgültig.

    Sympathisch gegen den Trend übrigens auch, um die Bayern ausnahmsweise mal zu loben, wie Hoeness auf das neu entstandene Leistungszentrum bei denen hinwies, da fand er genau den richtigen Ton, als er öffentlich drauf hoffte, dies könnte eine Alternative zum Transfer-Hype gegenwärtig sein. Möge es dabei um mehr gehen, als nur um die Hoffnung, jetzt auch überteuerte Jungstars am Fliessband zu produzieren, und die anderen Leistungszentren in Deutschland mit dem Ruf, den die geniessen, gewisser Massen leer zu saugen.

    Dass Köln schon vor dem ersten Spiel in Europa so ausgepumpt wirkt, wie normalerweise Vereine dieser Grössenordnung nach dem Ausscheiden in der zweiten Saisonhälfte, ist erstaunlich, auf einmal wirkt Stögers Schmallippigkeit dort fast schon resignativ. Man erkennt, wie sehr bei denen doch alles drauf ausgerichtet gewesen ist, vorne einen unbezwinglichen Goalgetter drin zu haben, und wie sehr ein solcher Modeste oder Ujah jetzt fehlt. Vielleicht sind solche "Mittelklasse"-Vereine die eigentlich Leidtragenden der gegenwärtigen Preisentwicklungen.
     
  34. DU59

    DU59 Regionalliga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    2,884
    Zustimmungen:
    6,906
  35. palle

    palle Kreisliga

    Registriert seit:
    22 Oktober 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    87
    Kostas Mitroglou wechselt wohl für 20 Mio. € nach Marseille.
    Da kriegen wir wohl wieder etwas von ab, oder?
     
  36. Der Stig

    Der Stig Landesliga

    Registriert seit:
    7 April 2009
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    3,707
    Ja klar. Mitroglou hat von seinem 16. bis 18. Lebensjahr beim MSV gespielt, pro Saison gibt es dafür 0.5% der Ablösesumme...unterm Strich also 200.000 Euro.

    Vielleicht geht heute doch noch was für uns.
     
  37. e@zy79

    e@zy79 Bezirksliga

    Registriert seit:
    15 Februar 2009
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    662
    Ort:
    Meiderich
    Mbappe jetzt zur PSG. 1 Jahr zur leihe, dann sind 180 Mio fällig.
    Die legen sich die Regeln aus, wie es gefällt
     
  38. BrianMolko73

    BrianMolko73 Regionalliga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    2,824
    Zustimmungen:
    7,665
    Ort:
    Köln
    Tatsächlich: Mitroglu wechselt nach Marseille...4 Jahres Vertrag...Ablösesumme laut kicker 15 Millionen Euro :highfive:
     
    Menthi und C-Bra gefällt das.
  39. Samuel11

    Samuel11 Kreisliga

    Registriert seit:
    30 Juli 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Duisburg
    Mitro hat einen guten Vertrag abgeschlossen und für unseren Club könnten ein paar Groschen anfallen.

    Über einen Coutinho-Wechsel zu Barca wurde mehr als spekuliert (es schien beschlossen und es fehlte nur die offizielle Bestätigung), dass Liverpool jedoch auf eine letzte gestrige Summe von angeblich 160 Mio. verzichtet ist überraschend.
     
  40. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    6,142
    Zustimmungen:
    11,588
    Ist noch besser: Barcelona sieht sich "als Opfer der explodierenden Transfersummen"!!

    Und das nur weil Liverpool 200 Mio für Coutinho aufgerufen hat....

    http://www.sz.de/1.3650646
     
    ze1970bra gefällt das.
  41. Raudie

    Raudie Regionalliga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    4,149
    Zustimmungen:
    6,527
    Ort:
    Bocholt

    Was Liverpool jedoch umgehend dementiert hat
    http://www.kicker.de/news/fussball/...t-falsch-liverpool-widerspricht-barc3a7a.html

    Wenn ich das alles richtig verstanden habe, hat Pool nicht mit Barca verhandelt, da man von vorn herein klar gestellt hat, das Coutinho nicht verkauft wird.
    Da versucht Barca wohl sein eigenes unvermögen auf andere abzuschieben ...
     
    Spechti gefällt das.
  42. Samuel11

    Samuel11 Kreisliga

    Registriert seit:
    30 Juli 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Duisburg
    In der Tat, reines Unvermögen. Nach der Neymar-Flucht herrschte Ratlosigkeit, der völlig überzogene Dembele-Panikkauf wird bereits jetzt im Verein als Fehlkauf interpretiert und als unfertiger Spieler betrachtet (der BVB kann nur schmunzeln...). Der Kaufangriff um Coutinho verlief amateurhaft ins Leere, die Entscheider haben in dieser Situation vollkommene Unfähigkeit bewiesen und das Gesamtergebnis 1:5 Hin-/Rückspiel der Supercopa gegen Real zeigt bereits zu Saisonbeginn erste Spuren.

    Viel Grüße
    Samuel
     

Diese Seite empfehlen