Internationale Wechsel

Dieses Thema im Forum "Transferkarussell" wurde erstellt von ert, 1 Juni 2009.

  1. Vorstopper

    Vorstopper Landesliga

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2,387
    Ort:
    Sonnenseite des Glücks
    Zu Teil 1: Stimmt
    Zu Teil 2:
    a) Wie teuer war noch gleich Draxler? Für wieviel wurde De Bruyne verkauft? Worauf willst Du hinaus?
    b) Neuerdings werden Spieler von Freiburg, von denen ich noch nie etwas gehört habe, für 20 Mio vertickt! -> Ich bin offensichtlich schon lange aus diesem Wahnsinn 1.Liga, EL, CL ausgestiegen, denn ich kenne diese Leute schon gar nicht mehr. Sobald in der Sportschau die erste Lige beginnt, schalte ich ab. Zu weit von mir entfernt, zu weit abgehoben.

    P.S.: Eigentlich gings mir bei dem Ursprungspost darum auszudrücken, das für mein Empfinden schon seit jeher irrwitzige Summen für Spieler bezahlt werden. Vor ca. 30 Jahren 10 Mio, bis vor kurzem 100 Mio, das passt dann zu Deiner Auflistung oben. So oder so, in jedem Fall zuviel!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 August 2017
    oliforpresident, Ketomo und MS-Exilzebra gefällt das.
  2. DinBorn

    DinBorn Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 August 2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    655
    hm, hat sich mein gehalt in den letzten 30 jahren auch verzehnfacht?
     
  3. Vorstopper

    Vorstopper Landesliga

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2,387
    Ort:
    Sonnenseite des Glücks
    Wenn ich so an mein Taschengeld denke dann auf jeden Fall :-)
    Verstehe aber was du meinst. Aber hinzu kommt ja auch die Einkommensscheere. Soll heißen die einen bekommen überproportional mehr als die die wenig bekommen. Der Abstand wird immer größer.
     
    ze1970bra gefällt das.
  4. DinBorn

    DinBorn Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 August 2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    655
    Nicht nur, dass der Abstand immer größer wird, in den letzten 10 Jahren gab es eine Reallohnsenkung von 25%, in der gleichen Zeit bekam die Famile Quandt 9.000.000.000 Euro allein nur Dividende für ererbte Aktien, und das netto!!!
     
    rauuul gefällt das.
  5. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,303
    Zustimmungen:
    19,201
    Ort:
    Rheinhausen
    ze1970bra gefällt das.
  6. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,284
    Zustimmungen:
    12,797
    Ort:
    DU-Mitte
    Kranke Sache, und das Todesurteil für den "Verein". Noch schlimmer wird es durch diese Geldmassen, die nun in andere Vereine fließen, um es von dort wieder ausgeben zu können.

    Bald werden da einige große player pleite gehen, sobald es bei den Irren hakt, die so mit dem Geld herum werfen.

    Die tun mir jetzt schon leid.

    Aber schön: auch nach dem nahenden Supergau wird weiter gekickt, irgendwie und -wo.
     
  7. BrianMolko73

    BrianMolko73 3. Liga

    Registriert seit:
    30 März 2014
    Beiträge:
    5,590
    Zustimmungen:
    16,024
    Ort:
    Köln
    Und natürlich kommt jetzt die Kettenreaktion in Bewegung:
    eine Barcelona Delegation ist auf dem Weg nach Dortmund, um den Transfer von Dembelé zu ermöglichen...Schmerzgrenze BVB lt.kicker 120 Millionen Euro!!! :pfeifen:

    So wird dann auch der BVB wieder irgendwo Ersatz besorgen und das wird sich bis ganz nach unten auswirken bis zum 31.08.!!!
     
  8. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Wie erklärt die UEFA es eigentlich das einigen Vereinen, das Finacial Fairplay da vorbei geht wo keine Sonne scheint?
     
    Gelöschte Mitglieder gefällt das.
  9. Sebastian

    Sebastian Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1,531
    Zustimmungen:
    4,256
    Sorry für off-topic, aber das möchte ich nicht stehen lassen. Die Entwicklung des Reallohns war in den 2000er Jahren bestimmt nicht gut, aber eine Senkung von 25 % ist falsch und aktuell steigt er sogar recht ordentlich. Hier der Link zu Wikipedia:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Reallohn#

    Davon abgesehen finde ich die Entwicklung bei den Ablösesummen, Gehältern und den Provisionen für Berater vollkommen abgehoben. Das hat nichts mehr mit "privilegierten" Profisportlern zu tun, das ist schon krank!
    Und wenn ich mal über den Tellerrand zu den Leichtathleten schaue, ist es nicht nachzuvollziehen, warum einige Golfstaaten afrikanische Läufer einbürgern. Steigt mit deren Erfolg dann das Renommee des Landes? Was will man sich da erkaufen?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9 August 2017
    Vorstopper gefällt das.
  10. pipo asp

    pipo asp Landesliga

    Registriert seit:
    5 Mai 2012
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    3,112
    Ort:
    Südliche Vorstadt
    Ich finds gut, dass wieder einmal ein Verband wie die UEFA derart vorgeführt wird. Das zeigt mal wieder dass man diese Idioten nicht braucht, weil wenns es drauf ankommt wird ein Scheiss reguliert.

    Je schneller die Nachhaltig jede Glaubwürdigkeit verspielen und den Wettbewerb nachhaltig zerstören, umso besser.

    Was wirklich ekelhaft ist: zu sehen wie diese Superreichen sich beschäftigen, Millionen verschleudern, während andere...ach lassen wir das. Jeder normaldenkende sieht ja was los ist.
     
  11. Java Jim

    Java Jim Bezirksliga

    Registriert seit:
    7 Juli 2015
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    547
    In Paris bildeten sich in den letzten Tagen lange Schlagen vor den PSG Fanshops. Die erste Marge der Neymar-Trikots war nach kurzer Zeit komplett vergriffen. Es gibt also noch mehr als genug Leute (kann man noch von Fans sprechen ?), die dieses Gebahren aktiv unterstützen. Und solange die Massen brav alles mitmachen, wird sich auch nicht viel ändern. Im Gegenteil. Ich denke, die 222 Mio sind noch nicht das Ende der Fahnenstange
     
  12. buhgong2

    buhgong2 Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    16
    Neymar für 222 Millionen geholt Mbappe kommt wahrscheinlich 155 da hat jemand langweile. Mit ein paar Tricks werden auch noch die "Regelungen" der FIFA umgegangen. Hoffentlich lässt sich Klopp nicht Countinho abziehen gönne ihm und den Liverpoolern den Titel. Eines hat die ganze Sache mit PSG schon Draxler muss sich bald wieder einen neuen Arbeitgeber suchen Armer junge :D
     
    Hope 1 9 0 2 gefällt das.
  13. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,183
    Zustimmungen:
    1,928
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Finde ich persönlich schade für Draxler. Finde er hat in Paris einen großen Sprung nach vorne gemacht.
     
    alex22du und Pille gefällt das.
  14. shamu

    shamu Landesliga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,124
    Zustimmungen:
    1,549
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kann man zumindest den neuen Arbeitgeber blind als Vizemeister wetten.. Leicht verdientes Geld.. :D
     
    Matze und buhgong2 gefällt das.
  15. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,303
    Zustimmungen:
    19,201
    Ort:
    Rheinhausen
    Dann sehen wir ihn bald in Lüdenscheid-Nord, die müssen ja wohl die Kohle für Dembele reinvestieren! :nunja:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2017
  16. Carnie

    Carnie Bezirksliga

    Registriert seit:
    15 April 2010
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    649
    Was mir heute mal so als Gedanke gekommen ist. Falls sich Neymar wirklich selber herausgekauft hat wie schaut es da steuerrechtlich aus. Erstmal hat er das Geld ja als Einkommen bekommen. Was er damit macht ist ja steuerlich nebensächlich.
     
  17. NeckerChecker

    NeckerChecker Landesliga

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    3,930
    Ort:
    Baden
    Wenn er es bekommen hat sind es eindeutig steuerpflichtige Einnahmen, sofern man von analogen Regelungen zum dt. Steuerrecht ausgeht. Was die Zahlung an Barca angeht könnte man auf die Idee kommen das es sich um Werbungskosten handelt, es kann ja davon ausgegangen werden, das er seine regelmäßigen Einnahmen durch den Wechsel erhöht. Ist also nicht ganz nebensächlich was er mit der Kohle macht. Man müsste aber die genaue Konstellation und die Verträge kennen um es letztendlich beurteilen zu können.

    Gesendet von meinem X5pro mit Tapatalk
     
  18. shamu

    shamu Landesliga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    1,124
    Zustimmungen:
    1,549
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Jetzt mal ehrlich... Der Typ hat 15 Mio. Ablöse gekostet und noch 4 (!) Jahre Vertrag in Dortmund.
    Ich würde mir wünschen, der BVB sagt klipp und klar, du hast zu bleiben, oder wir setzen dich ein Jahr auf die Tribüne.
    Sollte die Transferblase bis dahin nicht platzen, verscheuern die den dann immer noch mit fettem Gewinn.
    Irgendwann muss aber mal damit gut sein, dass die Bübchen den Vereinen auf der Nase herum tanzen.
    Ich fürchte aber die vehökern den für eine Schweinekohle, unter dem Vorwand der Verantwortung gegenüber ihren Aktionären.. :rolleyes:
     
    Matze, buhgong2, Corso55 und 4 anderen gefällt das.
  19. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,742
    Zustimmungen:
    14,599
    @Carnie

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Obercheater Neymar vom Scheich, oder was der ist, von Katar ein Honorar als Botschafter für die bewusste WM in glühenden Landschaften gekriegt. Vielleicht hat er da ja auch schon seinen Hauptwohnsitz, k.A.?! Dort werden zwar die Bauarbeiter wie Sklaven gehalten, müssen ihre Pässe abgegeben und kriegen, wenn sie es überleben, oft gar keinen Lohn, aber als Reicher bist du in Katar fein raus, schätze ich.

    Kann auch sein, dass noch Stiftungen auftauchen, mit denen Neymar Jr. vorgeblich brasilianischen Ghetto-Kids weiter hilft, oder sonst was. Messi und Co. haben ja schon gezeigt, dass soziales Verantwortungsbewusstsein auf dieser Gehaltsstufe eine schiere Selbstverständlichkeit darstellt. Und in Spanien gibt es, glaube ich, sowieso irgendwelche legalen Steuertricks, weil die ihren Fussball als Aushängeschild für die Tourismusindustrie verstehen (was absurder Weise sogar auch noch stimmt!).

    Schätze, alles in allem wird ein Grossteil der irren Knete weitgehend unbehelligt von Vater Staat den Besitzer wechseln können. Diese Jungens machen solche Deals schliesslich nicht erst seit gestern, ist halt diesmal nur mehr vom ewig gleichen Schiet!
    Naja, solange genug Familienväter weltweit in der Gehaltsklasse von 2000 Euro, oder noch drunter, sich den Sky-Accound vom Mund absparen, ihr übriges Geld zum Wetten tragen, oder ihren Kids diese gammeligen Shirts auf den Gabentisch legen, braucht sich gar keiner wundern!
     
    buhgong2 und Kosta gefällt das.
  20. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    4,126
    Zustimmungen:
    14,629
    Ort:
    Gießen, Hessen
    Einen Transfergewinn von bis zu 140.000.000€, den größten, den es jemals gegeben hat (Neymar soll Barcelona ja bis zu 90mio. gekostet haben) muss man natürlich mitnehmen. So viel ist auch kein Dembele wert und wird man für ihn später wahrscheinlich auch nicht mehr bekommen. Eine Wertsteigerung von 1000% in einem Jahr, was ein geiler Scoutingerfolg.

    Abgesehen davon gönne ich es den Majas, dass sie den sportlich trotzdem nicht ersetzen können, München am 25. Spieltag Meister wird, Leute in Scharen ihre Sky-Abonnements kündigen und zumindest in Deutschland die Blase noch etwas schneller platzt.
     
    masselimschlamassel und pipo asp gefällt das.
  21. pipo asp

    pipo asp Landesliga

    Registriert seit:
    5 Mai 2012
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    3,112
    Ort:
    Südliche Vorstadt
    Vielleicht sollte man den ganzen Jungspunden auf den Fußballakademien, bevor Sie richtig kicken lernen, erstmal eine Lektion im Vertragsrecht spendieren...

    http://www.kicker.de/news/fussball/...669/artikel_die-sitten-verwildern-weiter.html

    Schöner Artikel/Kommentar meiner Meinung nach.

    Wird vermutlich nicht passieren, dass Borussia Dortmund ein Exempel statuiert und den Jungen auf der Tribüne schmoren lässt. Aber hätte druchaus seinen Charme.

    Auch das Verhalten vom FC Barcelona sollte man an dieser Stelle mal Hinterfragen. Die wissen doch ganz genau, dass der Junge bei ausbleibender Einigung keinen Bock mehr hat für den BVB zu kicken und spielen die Karte eiskalt aus. So kann man auch Preise drücken.
     
    buhgong2 gefällt das.
  22. palle

    palle Landesliga

    Registriert seit:
    22 Oktober 2007
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    1,503
    Ich frage mich, wieso man sich in Dortmund über das Verhalten von Dembéle wundert, schließlich hat er sich mit exakt diesen Methoden vor 14 Monaten zum BVB gestreikt. Aber passt zu HaJo Schwatzke und Susi Zorc - in deren Augen ist der BVB der letzte Heilige auf unserem Planeten.
     
  23. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Habe ich gar nicht mehr so auf dem Schirm gehabt, aber das stimmt natürlich. Wenn man sich einen Spieler, mit einem so fragwürdigen Charakter holt muss man sich später nicht wundern.
     
  24. buhgong2

    buhgong2 Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    16
    Eigentlich will ich am Wochenende oder manchmal in der Woche nur 22 Spieler gegeneinander spielen sehen am besten im Stadion. Mittlerweile beschäftige ich mich mit Sklavenhändlern die in einem Fußballspieler nur noch ein Statussymbol sehen weil der Ferrari nicht genug ist. Meine eigener Verein, immerhin erster Vize Meister der Bundesliga, kämpft diese Saison ums Überleben. Wäre ich mal beim Handball geblieben ...
     
    Gerlbacher und pipo asp gefällt das.
  25. Blue Bally

    Blue Bally Regionalliga

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    3,555
    Zustimmungen:
    5,331
    Es heißt aber auch Barca, im übrigen sei absoluter Traumverein, wollte ihn damals schon haben, Dembele hielt den Schritt aber noch für zu früh. Nun fühlt er sich anscheinend weit genug dafür. Keine Entschuldigung für sein Verhalten, aber wenig verwunderlich für den BVB und unbeteiligten Fussballinteressierte.
     
  26. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,219
    Zustimmungen:
    2,599
    Ort:
    Duisburg
    Das stimmt so Mal überhaupt nicht!
    Er hat es 1 Jahr vorher versucht als RB Salzburg ihn haben wollte. Beim Wechsel zum BVB ist nichts dergleichen passiert.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
  27. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Aber auch das haben die Verantwortlichen bei den Zecken wohl wahrgenommen oder? 2015 hat er ja behauptet er beendet seine Karriere, wenn er nicht wechseln darf. Egal wie man es dreht und wendet, der Junge hat mir gerade mal 20 Jahren einen absolut verkorksten Charakter.
     
    Matze und buhgong2 gefällt das.
  28. Avenger

    Avenger Landesliga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    1,219
    Zustimmungen:
    2,599
    Ort:
    Duisburg
    Finde aber man sollte etwas die Kirche im Dorf lassen.
    Er ist verdammt jung und weiß Gott wer da gerade alles auf ihn einredet .
    Angeblich hat Barca ja ein Zeichen von ihm gefordert, um den Druck auf den BVB zu erhöhen... .
    Sicherlich verhält er sich nicht korrekt, aber das ist in meinen Augen noch Verzeihbar. Ist etwas anderes wenn er schon Mitte oder Ende 20 wäre.


    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
     
  29. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Sehe ich anders. Auch ein 20 jähriger sollte in der Lage sein aus seinen Fehlern zu lernen. Aber wahrscheinlich ist es einfach sein Charakter und den ändert man nicht so leicht.
     
    zottel und Raudie gefällt das.
  30. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    7,117
    Zustimmungen:
    14,356
    Ort:
    Bocholt
    Ich kann mir, leider, nicht wirklich vorstellen, das der BVB ein Exempel statuiert. Die sind an der Börse und ich möchte nicht wissen, wo die Aktie hin geht, wenn Dortmund bekannt gibt, das Dembele nicht wechseln darf, sondern ein Jahr auf die Tribüne darf.
     
    buhgong2 und pipo asp gefällt das.
  31. Rhetorische Frage, wie viele "charakterstarke" Typen gibt's denn wohl im Fußball? Und sollte es die noch geben, werden sie früher oder später den wirtschaftlichen Zwängen nachgeben (müssen). Es lebe die Scheinheiligkeit, im Fußball wie im richtigen Leben.
     
    Giggsy75 gefällt das.
  32. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    6,122
    Zustimmungen:
    28,060
    Ort:
    bei Stuttgart
    Bei aller berechtigten Entrüstung um Dembelé ist die Deutung des Geschehens als unmittelbare Folge der galoppierenden Kommerzialisierung des Fußballs, die gefühlt erst in den letzten Monaten eingesetzt zu haben schien, aus meiner Sicht nicht ganz zutreffend.

    Denn fast sofort nach Kenntnisnahme der ersten Vorgänge ist mir ein Fall aus dem hintersten Kämmerchen meines Langzeitgedächtnisses gepurzelt:

    http://www.berliner-zeitung.de/heik...itzt-auf-dem-klo-und-liest-die-bibel-16919438

    Besonders originell ist dabei erstens die Beteiligung eines gewissen Vereins namens "Borussia Dortmund", sowie zweitens eines damaligen Spielers, der offensichtlich auch als heutiger Trainer Vertragswerke aus rein biblischen Gesichtspunkten zu betrachten scheint.

    Nun ja, den zeitlosen Weisheiten "Alles ist eitel" und "Nichts währet ewiglich" ist ja auch wirklich nicht allzuviel entgegenzusetzen.

    Wie auch immer, Dembélé, Barcelona, Scheichs und Oligarchen haben die Verhaltensweise des Spielers nicht gerade eben "erfunden". Und nur die Ziffern wurden höher.
     
    Gerlbacher gefällt das.
  33. Schlomo Goldmann

    Schlomo Goldmann Landesliga

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    1,812
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    Dortmund würde für den Spieler Dembelè bestimmt nicht 150 Millionen verlangen wenn man nicht wüsste, dass Barca vorher 222 Millionen durch Neymar kassiert hat. Sollte es jetzt zu einem Verkauf kommen, wird Dortmund für den nächsten Transfer/die nächsten Transfers selbst tief in die Tasche greifen müssen, weil jeder weiß, dass Dortmund 150 Millionen auf der hohen Kante hat. Da wird aus einem 10 Millionen Mann dann schnell mal ein 30-40 Millionen Spieler. So funktioniert der Teufelskreis eben...
     
    Vorstopper, Matze, weinrot und 11 anderen gefällt das.
  34. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    9,303
    Zustimmungen:
    19,201
    Ort:
    Rheinhausen
    Die Verantwortlichen aus Lüdenscheid-Nord haben doch längst die Dollarzeichen in den Augen und sind geil auf die Megakohle ca. 120.-150 Mios :tozzy: macht mal locker das 10fache was er gekostet hatte.
    Ich denke die wären mittlerweile sogar sauer wenn der Deal zu diesen Konditionen nicht klappen würde.
     
  35. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,284
    Zustimmungen:
    12,797
    Ort:
    DU-Mitte
    Wenn es so wäre, dann hätten die auch Auba verticken können. Die wissen aber genau, dass sie dann nur schwer Ersatz bekommen, weil der Preis dann sofort in die Höhe ginge.

    Und da zitiere ich gerne mal Otto R. und seinen oft missverstandenen Satz: "Geld schießt keine Tore!"

    Das gilt zumindest nämlich für die eingenommene Kohle, solange ich keinen Spieler dafür bekomme. Das ist ein üble Zwickmühle. Verlieren sie Dembele und dann werden weder Reus, Schürrle und Götze mal über einen längeren Zeitraum fit, dann haben sie vornme nicht mehr viel. Das Transferfenster schließt bald, also werden die Preise noch steigen. Aus England bekommst Du nix mehr, einen Debruyne zB niemals.

    Für Dembele wird das eh ein Schuss in den Ofen. Der Transfer würde vielleicht in ein paar Jahren Sinn machen, aktuell ist das viel zu früh.

    Er ist ein Riesentalent, aber Barca ist 2 Nummern zu groß.
     
    MSV02Duisburg gefällt das.
  36. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,742
    Zustimmungen:
    14,599
    Leider kommt, und da wird man eben auch schnell als Zweitligist in den Teufelskreis mit reingezogen, bei sich erhöhenden Summen auch das Element Spekulation zunehmen hinzu. Wenn man sieht, dass Dembele die Dortmunder gemäss Transfermarkt 15 Mio. gekostet hat, und jetzt 120 im Raum stehen, vielleicht auch 150, dann fragt man sich natürlich, was jenseits der "Zwischenstation" Dortmund die Anhängerschaft von Stade Rennes denken muss. Denn der Transfer des früheren U-19-Spielers der Franzosen ist gerade mal ein Jahr her, Dembele hat an sich auch "nur" den DFB-Pokal gewonnen, und wurde vom Dortmunder Trainer Tuchel immer als grosses Talent, aber im Ausbildungsmodus, bezeichnet. Ich denke mal nicht, dass Bosz jetzt viel anders darüber denkt, als wie dass der so eine Art Super-Azubi ist.

    Das hat sich zu früheren Zeiten ganz eindeutig verändert, dass die Preise immer früher und immer gezielter hochgetrieben werden. Im Grunde ist ja auch Neymar keineswegs schon ein total fertiger, perfekter Fussballer auf den Scheitelpunkt seiner Karriere. Tragisch sicher, dass bei Vereinsmanagern und Scouts jetzt ein Wettrennen darum endgültig losbrechen wird, wer eine noch gigantischere Gewinnmarge aus so einem grünen Jungen herauspressen kann. Dass so ein gut dotierter Bundesligist wie Dortmund einen Dahoud etwa sofort aufkauft, und dann auch ein weiss Gott nicht schlecht gestellter Konkurrent wie Gladbach direkt die Segel streichen muss, das hat es wohl auch früher schon gegeben, gefährlich ist aber die Dynamik, die jetzt da rein kommt. Sprich, früher wurde sowas noch tatsächlich skandalisiert, heute wird es medial aber nur noch gehypt, was faktisch bedeutet, dass die Medienlandschaft für die Werbestrategien, die mit solchen Megatransfers auch verbunden sind,als Verstärker und Verbreiter zur Verfügung steht, dabei ist leider auch das Öffentlich-Rechtliche fleissig vertreten.

    Bayern etwa braucht sich kaum Sorgen drum machen, ob das mit Monsieur Tolisso auch alles klappt, zur Not wird der halt im Winter verliehen, solange der Markt boomt und der Spieler gesund bleibt, läuft das verlustfrei. Jedenfalls für die, die fett im Geschäft sind. Umgekehrt musst du aber die entsprechenden Spieler haben, um weiter fett im Geschäft zu bleiben, eine Saison ohne CL-Quali verändert da schon alles. Wenn du mithalten willst, musst du folglich auch mitspielen und dazu beitragen, diese Blase weiter zu überblähen. De facto hängt dann irgendwie immer mehr an manchmal zwielichtigen Spielerberatern. Die bestimmen Wohl und Wehe der meisten Vereine, mit Ausnahme eben der Handvoll an ganz Grossen, die irgendwie ganz oben in der Fresskette angesiedelt sind, wie halt Barca. Und sogar die haben es anscheinend nicht mehr richtig in der Hand, wenn so ein Katar-Scheich mit seinem schier unvorstellbarem Reichtum erst ins Geschehen eingreift. Mal gucken, wann diese Jungs aus der Wüste mal genug von ihren kostenintensiven Spielzeugen haben werden.
     
  37. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,658
    Zustimmungen:
    23,850
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hierzu wäre aus den Statuten der DFL die Lizenzordnung Spieler (LOS) , genauer Paragraph 5 (§5 Abschluss von Verträgen mit Lizenzspielern), Absatz 1 zu beachten. Der Punkt in diesem Absatz, auf den ich mich beziehe, lautet:

    Clubs müssen, bevor sie Gespräche mit einem Spieler eines anderen Clubs oder mit seinem Vertreter oder Beauftragten über einen Vereinswechsel des Spielers aufnehmen, den Club des Spielers schriftlich informieren. Gespräche über einen Vereinswechsel mit einem Spieler eines anderen Clubs dürfen ohne dessen Einverständnis nicht früher als sechs Monate vor Ablauf des Vertrages mit dem bisherigen Club aufgenommen werden.

    Es ist doch immer wieder befremdet, dass es Regelungen in den Statuten gibt, die einfach NICHT eingehalten werden. Konkret in dem Fall Dembele (und frühere Fälle lasse ich mal außen vor) dürften Verhandlungen erst ab 01.01.2021 geführt werden sofern der BVB NICHT sein Einverständnis gegeben hat.

    1. Wenn der BVB sein Einverständnis gegeben hat, dann ist der Verein maßgeblich an der moralischen Verwerfung beteiligt.
    2. Wenn der BVB sein Einverständnis nicht gegeben hat, sollte Barca unverzüglich sanktioniert werden.

    Den entsprechenden Antrag müsste dann die DFL an die Fifa richten. Aber wer hat denn daran ein Interesse, wenn soviel Millionen im Raum stehen?

    Die Vereine, der Verband, die Fifa rufen doch selbst die Geister. Und Keiner unterbindet diesen Schwachsinn. (der Fisch stinkt vom Kopf her)

    Barca sanktionieren, den Spieler sanktionieren (z. B. sperren) und dann ich für alle Zeit Ruhe "im Karton". Und für alle größenwahnsinnigen Sponsoren oder Eigentümern wäre für die Zukunft ihr "Räppelchen" weggenommen worden...
     
  38. MSV02Duisburg

    MSV02Duisburg Marcel

    Registriert seit:
    27 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,735
    Zustimmungen:
    16,837
    Ort:
    Tönisvorst/Ratingen
    Wenn der feine Herr Dembele unbedingt zu Barca will, dann soll er die Differenz zwischen Forderung BVB und Angebot Barca doch mit seinen eigenen Mitteln aufstocken. Oder ist der junge Mann dafür etwa doch zu geldgeil.

    Das der BVB eine so hohe ablöse fordert ist für mich vollkommen legitim.

    1. Hat Barca für Neymar ebenfalls eine Mondsumme bekommen
    2. muss man erstmal eine Ersatz für Dembele bekommen.
    3. Sein Ex Club bekommt ebenfalls noch ne Stange Kohle vom Deal.

    Also soll Barca sich nicht so anstellen und zahlen. Müssen andere bei deren utopischen Summen auch.

    Und Liverpool bleibt hoffentlich weiterhin hart.
     
    Vorstopper, weinrot und buhgong2 gefällt das.
  39. buhgong2

    buhgong2 Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    16
    Dortmund muss Dembele verkaufen. Watzke und Zorc haben keine andere Wahl. Dembele Monate lang auf der Tribüne sitzen zu lassen wäre richtig weil er merken soll mit seinem Verhalten kommt er vielleicht im Kindergarten weiter aber nicht bei einem Bundesliga Verein. Spielen will er wahrscheinlich nicht mehr für den BVB. Nach Tuchel will man in Dortmund bestimmt nicht wieder Monate lang so viel Stress. Also schnell loswerden für die angesagten 150 Millionen und in Barcelona kann er machen was er will. Schade eigentlich ein super Fußballer den ich immer gerne sehe ist er trotzdem noch vom Verhalten her war er immer ein bisschen wie Ribéry. Barcelona war mir immer deutlich sympathischer als Real hat aber mit der Dembele Aktion gezeigt sie können auch Real.
     
  40. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,658
    Zustimmungen:
    23,850
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das Angebot von Barcelona ist einfach lächerlich...entweder die stocken den Betrag auf, oder Dembele bleibt...natürlich nicht wirklich, aber zwischen 85 Mio € + 20 Mio. € einer möglichen Aufstockung ist dem BVB einfach zu wenig. (und wenn man die ganze Sache überhaupt noch real beurteilen kann, würde ich als Vereinsverantwortlicher da auch nicht zucken. Barca hat das Geld und wenn sie schon meinen, sie müssten einen Spieler, der noch 4 Jahre Vertrag hat, abwerben, sollen Sie auch bezahlen...
    Dembele ist - wenn er bei Barca spielt - automatisch mehr wert. Von daher sind 130 - 150 Mio € durchaus legitim zu verlangen.
    Marktwert 33 Mio. € zzgl. für jedes Jahr Vertrag noch einmal 30 Mio € = 153 Mio €. Davon erhält sein alter Verein 30 Mio. €, so dass 123 MIo € für den BVB.
    Entweder Barca bezahlt das oder für Dembele wird es eine harte Zeit bis mindestens zur Winterpause...Fanliebling wird er eh nicht mehr. Es bleibt spannend bis zum 31. August.
    Unruhe ist jetzt eh schon beim Verein...
     
    Vorstopper gefällt das.
  41. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,742
    Zustimmungen:
    14,599
    Ich glaube nicht, dass Dembele ewig auf der Bank rumsitzen bleibt, wenn der Deal nicht zustande kommt. Und schon gar nicht, dass er sogar auf die Tribüne muss. So ein Typ muss spielen, will spielen, und wird auch spielen. Ob bei Barca oder beim BVB. Ich denke, da gäbe es auch sogar von Seiten eines noch so geldgierigen Managements keine strategischen Befehle, den Vertrag auf unbestimmte Zeit hin auszusitzen, und wenn, würde der Spieler sich wahrscheinlich nicht dran halten.

    Wäre nur dann womöglich anders, wäre Dembele mit seiner Managerin auch noch verheiratet. Aber die Gaby-Schuster-Zeiten sind anscheinend (schade ist das schon, denn damals war das alles lustiger, jedenfalls für die unbeteiligen Beobachter) vorüber:
    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...-angst-vor-gaby-schuster-und-co-a-399704.html
     
  42. Spechti

    Spechti 3. Liga

    Registriert seit:
    25 Oktober 2004
    Beiträge:
    7,376
    Zustimmungen:
    17,902
    Coutinho von Liverpool fährt angeblich die gleiche Schiene wie Dembele und will seinen Wechsel zu Barca "erstreiken"....
     
  43. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    6,925
    Zustimmungen:
    24,559
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    So ein Verhalten ist echt zum Kotzen. Und es geht ja auch um sehr viel Geld, aber ich hoffe Liverpool bleibt hart. Denn wenn so was Schule macht, dann werden immer mehr Spieler versuchen, auf diese Weise einen Wechsel zu erzwingen.
     
    Giggsy75, Vorstopper und MS-Exilzebra gefällt das.
  44. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,658
    Zustimmungen:
    23,850
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ze1970bra ..wie Recht du hast, hier der Nächste bitte....

    NICHT beim Training aufgetaucht..auch Inters Kondogbia will Transfer erzwingen
    https://www.transfermarkt.de/nicht-...gbia-will-transfer-erzwingen/view/news/284383

    Ich frage mich echt wofür die Verbände eigentlich da sind. Spieler wechselt trotz Verbot...gut, aber dann sofort wegen Verstoß gegen die Statuten sperren. Dann kommt das nicht mehr vor.

    Morgen soll der BVB ja ein Statement abgeben...alles Andere als Bekanntgabe des Wechsels wäre für mich eine Überraschung. Aber zu welcher Ablöse? Und dann kommt das Übliche blabla
    Solange das Treiben nicht unterbunden wird, wird es immer abstruser. ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte und das schon damals, als unser MSV in einer ähnlichen Situation war.

    Nach der WM 1994 unterschrieb er, der damals noch bei Zamalek Kairo unter Vertrag stand, einen Vertrag beim MSV Duisburg und wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Zum Trainingsanfang erschien Amuneke aber nicht in Duisburg. Zu spät erfuhren die Verantwortlichen, dass er bereits einen Vertrag bei Sporting Lissabon unterschrieben hatte. Die FIFA erklärte zunächst den ersten Vertrag mit dem MSV für rechtens. Da Amuneke aber betonte, nie in Duisburg spielen zu wollen, machte auch die FIFA eine Kehrtwende. Der MSV Duisburg musste Amuneke für eine Million Dollar an Sporting Lissabon verkaufen. (quelle wiki)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2017
    Vorstopper gefällt das.
  45. Hacke

    Hacke Landesliga

    Registriert seit:
    5 Juni 2012
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    2,966
    Ort:
    Grenzach-Wyhlen
    Ich würde mir wünschen das mal ein Verein den Mut hat so einen Spieler für die Dauer seines Vertrages auf die Bank zu setzen...
    Das macht alles echt kaum noch Spaß.....diese Verarsche von allen Seiten ist nur noch traurig.

    Am Ende gibt es nur noch Jahresverträge und dann schaut man wieder neu.....
     
    Bernard und Meidemicher Opa gefällt das.
  46. ze1970bra

    ze1970bra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 November 2012
    Beiträge:
    6,925
    Zustimmungen:
    24,559
    Ort:
    Duisburg-Beeck
    @Hacke: Wird wahrscheinlich kein Verein machen. Aber einen Spieler, der seinen Wechsel erzwingen will, auf die Bank zu setzen, wäre auch meiner Meinung nach ein wichtiges Signal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2017
  47. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,183
    Zustimmungen:
    1,928
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Na ja, aber andererseits kalkulieren die Vereine ja auch genau mit dieser finanziellen Weiterentwicklung ihrer Spieler. Warum sonst hat Dortmund Dembele einen 5 Jahres Vertrag gegeben. Da ging es einzig und allein darum das eine mögliche Ablöse, für den Fall das der Spieler sich entwickelt wie geplant, so hoch wie möglich ausfällt.
     
    Hamborner1967 gefällt das.
  48. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    9,658
    Zustimmungen:
    23,850
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vorstopper, Giggsy75, pipo asp und 2 anderen gefällt das.
  49. Franz

    Franz 3. Liga

    Registriert seit:
    5 Januar 2005
    Beiträge:
    8,284
    Zustimmungen:
    12,797
    Ort:
    DU-Mitte
    FIFA und UEFA sollten bei solchen Fällen mal klarmachen, was diesen lustigen Streikern droht.
    Calhanoglu hat doch erst ne satte Sperre absitzen müssen für eine alte Jugendsünde.
    Diese dreisten Jungmillionäre sollten außerdem von Fanseite mal gehörig auf die Fresse kriegen, verbal selbstverständlich.
    Wer mit 20 mehrere Millionen verdient und dann streikt wie ein Mindestlohn-opfer, der hat jeden Kredit verspielt.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
     
  50. Rheinpreussenzebra

    Rheinpreussenzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    20 Januar 2014
    Beiträge:
    7,546
    Zustimmungen:
    46,251
    Ort:
    Hartefeld (noch)
    Oder mal zumindest ne Katze an die Tür genagelt. Ein bisken flüssigen Stuhl ist das mindeste was der verdient hat. Aber auch die UEFA ist da gefordert um Barca mal klarzumachen das die nur mit den Zecken zu reden haben und sonst niemanden.
     
    Vorstopper gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden