Wie soll es weitergehen nach dem Abstieg - Spielphilosophie - was geht der Fan mit ?

Dieses Thema im Forum "MSV Profibereich" wurde erstellt von fahrstuhl, 13 Mai 2019.

  1. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Andreas von SILR hat ja in den letzen Wochen versucht hier im Forum einmal
    herauszukitzeln, inwiefern der einzelne Fan noch hinter dem MSV und den handelnden
    Personen steht um ggf. ein eigenes Engagement in der Zukunft zu überdenken -
    zumindest habe ich es so interpretiert. Aber auch wenn das falsch interpretiert ist:

    Nach dieser Saison gibt es nun sicher vieles, was zu hinterfragen ist, mich für meinen Teil
    interessiert aber maßgeblich ob es - Stand Heute - denn eine Spielphilosophie gibt oder geben wird -
    und wenn ja - wie diese aussieht oder aussehen soll ?

    Was soll mit der nun anstehenden Kaderzusammenstellung erreicht werden -
    der kurzfristige Aufstieg rein aus finanziellen Gründen mit dem gleichen, überholten
    Spielsystem auf Teufel komm raus ?

    Das ist sicher stemmbar, aber:

    Wie geht es dann weiter nach einem - ohnehin nicht plan- oder erwartbaren Aufstieg -
    wir landen dann wieder in einer Liga, in der sich erfolgreicher Fußball nur noch spielen
    lässt, wenn man die passenden Spielertypen dazu hat und sich den veränderten Rahmenbedingungen
    im Fußball auch Tribut zollt und ich anpasst. Unser Kader hätte so oder so ähnlich in den 2000er
    Jahren sehr erfolgreich gespielt und das System hätte gepasst.

    Heute ist das defakto nicht mehr der Fall, ich spare mir an der Stelle den Verweise auf bspw. den HSV als negativen Beispiel, der Geld ohne Ende im Vergleich zu uns hat und das seit Jahren ebenso noch nicht verstanden hat wie der MSV, oder auf die ganzen positiven Beispiele wie Kiel, Regensburg, Heidenheim, Paderborn usw....
    die haben die Zeichen der Zeit erkannt und erkennbar in entsprechende Kader investiert.

    Unser Kader - und das ist auch aus meiner Sicht der Hauptgrund für diese grauenhafte Saison,
    besteht aus körperlich zu schwachen, vor allem aber viel zu langsamen Spielern, das nicht nur auf
    die Fitness und Athletik bezogen, sondern auch und vor allem auf den Kopf. Wir sind immer hintendran,
    in beiden Kategorien. Vom Kader her können wir nur defensiven, abwartenden Fußball spielen, der
    auf Konter ausgelegt ist - dazu fehlen uns aber auch die entsprechenden Spieler und wenn man sich
    dann anschaut wieviel Fehler gemacht wurden, ist das eben ein Ergebnis dieser Entwicklung, die an
    uns vollkommen vorbei gegangen ist.

    Ich bin mir ob der nun auch in Zukunft weiter handelnden Personen aber immer noch nicht sicher ob das
    jedem in der Vereinsführung klar ist. Ich möchte an der Stelle auch klar stellen das dies kein Angriff
    auf Ivo ist, seine Verdienste sind unumstritten, aber eine solche Philosophie muss VEREINSWEIT gelten
    und gelebt werden, sprich von oben nach unten....

    Aber wie sieht der MSV Fan das - ist er bereit auch einige Jahre Drittliga Fußball zu "ertragen" um
    einen solchen Kader erstmal zu formen und auch enstehen zu lassen oder ist es nur wichtig wieder
    in Liga 2 zu kommen und von dort aus den Fahrstuhl weiter zu bedienen oder das Glück zu haben sich
    dann doch irgendwie zu etablieren !? Meiner Meinung nach muss unser Anspruch als Verein nach wie vor
    langfristig sein uns wieder in der ersten Liga zu etablieren, zumindest würde ich mir es wünschen
    das noch in meinem Leben zu erleben.

    Von vornherein immer nur zu sagen, in der dritten Liga können wir finanziell nicht überleben,
    halte ich für verkehrt, ein solcher von mir gewünschter Kader mit jungen, hungrigen Nachwuchsleuten,
    die noch Potential haben, aber die körperlichen Grundvoraussetzungen mitbringen gibt es ja und ist auch
    in der dritten Liga bezahlbar, denn von dort kommen viele der von mir genannten Vereine.
    Ansonsten würden ja die oben genannten Vereine ohne viel Geld auch nicht die Möglichkeit haben einen so erfrischenden, tollen Fußball ihren Fans zu präsentieren, es ist halt nur die Frage ob das ohnehin eher als kritisch
    geltendes Publikum in Duisburg bereit ist diesen Weg mitzugehen ?

    Mich würden Eure Meinungen interessieren und glaube auch das das ein Anstoß sein könnte für
    die Vereinsführung........und egal wie ihr das seht - so erhalten unsere Sponsoren und auch der
    Verein Signale was das Publikum bereit ist zu "ertragen" und wo es noch mitgeht....
     
    Red Eagle, Defenders, Dirk69 und 10 anderen gefällt das.
  2. EinDuisburger

    EinDuisburger Landesliga

    Registriert seit:
    5 Juli 2009
    Beiträge:
    2,673
    Zustimmungen:
    3,317

    Das Maximum !!!

    (Direkter Durchmarsch in die 1 Bundesliga, so das wir in den nächsten 5 Jahren die Champions League Gewinnen und mindestens ein Zebra im Weltmeisterkader 2022 steht)
     
    Batti1986 und reborn gefällt das.
  3. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Bin ich ja bei dir - auch wenn es keinen Bezug zur eigentliche Fragestellung hat :hu:
     
    Thailand gefällt das.
  4. Thorgrim79

    Thorgrim79 Regionalliga

    Registriert seit:
    2 Oktober 2007
    Beiträge:
    1,321
    Zustimmungen:
    5,571
    Ort:
    Duisburg
    Ich persönlich hätte kein Problem damit, auch 2-3 Jahre Liga 3 zu spielen, wenn das einer klaren Spielphilosophie folgt und wir einen nachhaltigen Aufstieg feiern können.

    Jungs, die wir ausbilden oder von anderen Vereinen zur Weiterentwicklung bekommen. Die dann auch weiterziehen, um den nächsten Schritt zu machen. Uns aber schnellen, offensiven Fußball bieten. Vor allem aber auch wieder tolle Heimspiele.

    Dazu werden wir aber die Ausgaben entsprechend anpassen müssen. Und das ist bei unseren Strukturen die schwierigste Aufgabe.
     
  5. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Da gehe ich voll mit - allerdings bei den Ausgaben - welche Struktur meinst du denn ?
    Die Kosten für den Kader fallen dramatisch, wenn man den von mir beschriebenen Weg geht - das ist einfach so -
    erste Schritte zu dieser Philosophie sind ja mit dem NLZ auch bereits gemacht worden.

    Das Stadion - nun ja - letztendlich muss man da ggf. nochmal verhandeln wenn es da nicht für die dritte Liga bereits einen
    deutlich niedrigeren Satz gibt - denn eines sei auch mal klar formuliert, ohne den MSV ist das Stadion wertlos....
    Events oder Konzerte finden hier nach wie vor nicht statt und wenn wir nun noch einmal aufsteigen ohne
    erkennbares Konzept und dann wieder so kläglich versagen bringt es der Stadiongesellschaft auf Dauer
    eben auch nichts.

    Und ich für meinen Teil lege mich fest - mit der Art und Weise wie wir unsere Kader bisher zusammen gestellt haben,
    gewinnst du in der Zukunft keinen Blumentopf mehr - es kommen so viele sehr gut ausgebildete Jugendliche
    aus so vielen Vereinen empor - da sollte der MSV mit seinem Namen auch in der dritten Liga durchaus
    in der Lage sein ambitionierten Spielern eine Plattform zu geben,...sorry....alles andere ist
    für mich das suchen nach Ausreden von den handelnden Personen.

    Ich sage nochmal - ich wohne hier ja im "Exil" und Kiel habe ich quasi vor der Haustüre - die machen es seit
    Jahren vor und sie machen es gut UND sie haben eben das von mir beschrieben Konzept, das Stadion ist voll,
    weil sie tollen, ansehnlichen Offensivfußball spielen, die haben das auch einige Jahre in der dritten Liga
    "in Ruhe" aufgebaut und ernten seit einigen Jahren jetzt die Früchte dessen. Natürlich gehört zu deren
    Konzept eben auch die Integration von Leihspielern, auf die wir hier ja am liebsten komplett verzichten
    wollen - auch ob das noch zeitgemäß ist muss man mal hinterfragen.
     
  6. Dirty Harry

    Dirty Harry Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,905
    Zustimmungen:
    5,255
    Ort:
    Moers
    Nein danke!

    Drei Jahre in diesem Albtraum wahren eigentlich mehr als genug.

    Ich möchte nicht in der absoluten Bedeutungslosigkeit versacken und dem Groschenhrab 3 Liga schnellstmöglich wieder den Rücken kehren.

    Auf Augenhöhe mit Lotte und Co darf nicht unser Anspruch sein!
     
    jonny McPot, Carsten, Zebra1973 und 9 anderen gefällt das.
  7. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Akzeptiert - aber ist denn das in dieser Saison "fabrizierte" unser Anspruch !?
    Denkst du das ist nur ein Ausrutscher gewesen und das korrigieren wir mit
    einer finanziellen "Gewaltleistung" nochmal wieder problemlos ?

    Kannst du diese Art von Fußball denn noch ertragen ? Mir steht das
    sonstwo - bin ich ganz ehrlich,...es ist kein erkennbares System
    vorhanden und mit den handelnden Personen, sprich Spielern,
    wird man auch kein zeitgemäßes auf die Beine stellen können.
     
    fidus gefällt das.
  8. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,367
    Zustimmungen:
    38,030
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Ernste Diskussion? Bei unserem negativen Eigenkapital ist Liga 3 der schnelle Tod. In der Liga werden wir so rein gar nichts langlebig aufbauen..
     
  9. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Nur weil das immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt wird - muss das nicht der Wahrheit entsprechen, oder ?
    An was machst du es denn fest ? Was ist denn - den Kader mal ausgenommen - der hohe Kostenfaktor der es uns
    nicht ermöglicht in Liga 3 einen Kader aufzubauen ? Und warum haben andere Mannschaften genau das geschafft ?
    Altlasten ? Es tut mir leid - ich komme selber aus der Wirtschaft, bin seit 30 Jahren selbständig, weiss also
    durchaus mit Zahlen umzugehen. Es geht hier um Grundsatzfragen, alle Gläubiger müssen sich einmal fragen,
    was denn eigentlich ist wenn der MSV eben NICHT mehr da ist - kommt man dann noch an seine Gelder ?

    Es ist meiner Erfahrung nach viel besser einmal den "langen Weg" zu gehen, dabei aber die Möglichkeit
    zu generieren langfristig zu gesunden, als von Jahr zu Jahr immer nur Flickarbeit zu leisten um nochmal
    ein Jahr zweite Liga spielen zu können usw...

    Nebenbei bemerkt - es gäbe ja auch die Möglichkeit den nun geplanten Kader schon hinsichtlich Fitness,
    Schnelligkeit auf eine solche Philosophie hin zu optimieren, vielleicht reicht das ja schon, es müssen ja
    keine mehreren Jahre dritte Liga - sein !? Mir ging es nur um die generelle Bereitschaft von uns Fans dazu....
     
    DeanMcQueen, Zebra1973, Okapi und 5 anderen gefällt das.
  10. Dirty Harry

    Dirty Harry Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,905
    Zustimmungen:
    5,255
    Ort:
    Moers
    Ich stehe nicht in Verantwortung, erwarte allerdings eine sofortige Rückkehr.

    Ich schaue mir lieber schlechten Fußball in Liga 2 an, mit Aussicht auf Besserung im Laufe der nächsten Jahre.

    Bei einem längeren verbleib in Liga 3 wird es sicher nicht einfacher. Was dann droht, ist der Werdegang von RWE, RWO oder Aachen.
     
    Anne Wedau und j1902 gefällt das.
  11. Roland-Walsum

    Roland-Walsum Bezirksliga

    Registriert seit:
    1 März 2016
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Und genau deshalb wird man versuchen den Weg des 1. FC Köln zu gehen.
    Ein verhältnismäßig teurer Kader der die Spiele der 3. Liga über die individuelle Qualität entscheidet. Hoch in die 2. Liga, koste es was es wolle. Und in einem Jahr stehen wir wieder am selben Punkt wie jetzt.

    Die sportlichen Vorbilder müssen Kiel, Regensburg und Paderborn heissen. Paderborn war finanziell in der 3. Liga auch dem Tode geweiht, und nun?
     
  12. Dirty Harry

    Dirty Harry Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,905
    Zustimmungen:
    5,255
    Ort:
    Moers
    Sorry aber diese drei aufgeführten Beispiele sind mit unserer finanziellen Situation überhaupt nicht vergleichbar.

    Paderborn driftet wohl am weitesten ab. Die finanziellen Möglichkeiten dort liegen weit über dem, was für uns möglich ist.

    Das in Kiel und Paderborn schöner, Fußball geboten wird, ist klar.

    Uns hätte es gut getan, 3 x 15 zu werden, um so etwas „Anlauf“ nehmen zu können. Ein verbleiben in Liga 3 muss verhindert werden. Wie bereits mehrfach betont, die 2 Liga ist das mindeste. Eine Alternative bzw. der Aufstieg steht also nicht zur Diskussion.
     
    jonny McPot und j1902 gefällt das.
  13. Heavy

    Heavy Landesliga

    Registriert seit:
    24 Februar 2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    1,757
    Ort:
    Ruhrort
    Ausser positiv denken bleibt doch garnichts anderes übrig.
    Heute vor 2 Jahren sind wir aufgestiegen.
     
    Docsnyder gefällt das.
  14. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Hätte - wir sind ja aber am überlegen inwiefern ein "weiter so" wirklich sinnvoll ist !?

    Über dem Hätte stehen jetzt zwei Aufstiege und ebenso schnelle (von einer Zwischensaison über Limit mal abgesehen)
    Abstiege - man sieht doch eigentlich das es so keinen Wert hat ? Es ist doch nichts zu erkenne, kein System keine
    Ahnung von dem was dem Duisburger Publikum an Fußball geboten werden soll. So ein emotionsloses Gewürge
    wie diese Saison möchte ich für meinen Teil lieber nicht mehr sehen, aber es ist das was uns bevorsteht, wenn
    wir unser Geld einfach nur in vermeintliche individuelle Klasse stecken die es schafft von Liga 3 in 2
    aufzusteigen (was bei weitem nicht garantiert ist) und dort beginnt das Elend wieder von vorne,
    weil keine Struktur im Verein erkennbar ist bezüglich dessen was wir eigentlich spielen wollen ?

    Mir kommt da unweigerlich der Gedanke an ein Zitat von Einstein:

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."
     
  15. Old School

    Old School 1. Liga

    Registriert seit:
    26 Oktober 2004
    Beiträge:
    19,417
    Zustimmungen:
    125,371
    Mehr Tempo und Handlungsschnelligkeit in alle Mannschaftsbereiche. Muss kein Widerspruch zur klammen Kasse nach dem Abstieg sein.
     
    MyKee, Menthi, Zebra Libre und 10 anderen gefällt das.
  16. j1902

    j1902 Landesliga

    Registriert seit:
    22 Mai 2018
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    1,239
    Wie soll's weitergehen? Na ist doch klar: direkter Wiederaufstieg!
     
    Spartacus gefällt das.
  17. Dirty Harry

    Dirty Harry Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,905
    Zustimmungen:
    5,255
    Ort:
    Moers
    Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?

    Ich kann doch ein klares Konzept, was den gesamten MSV betrifft sowie eine Spielidee verfolgen und zudem ein Team, welches um den Aufstieg spielt zusammenstellen.

    Ein Vergleich mit dem EffZeh verbietet sich. Wir werden garantiert nicht die Möglichkeit haben, eine solche „Übermannschaft“, auch wenn es eine Liga tiefer ist, zu stellen.

    Das Ziel muss die sofortige Rückkehr unser Berücksichtigung der Strukturen und dem, was der MSV in den kommenden Jahren darstellen möchte sein.

    Nicht einfach, ja. Aber genau das ist der Job!
     
    j1902 und fahrstuhl gefällt das.
  18. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Sehe ich auch so - schrieb ich ja auch schon - ich bin der Meinung das eben DAS Geld was nun da ist
    einfach bedarfs- oder zielgerichtet investiert werden sollte und nicht stumpf in "der ist gut den nehmen wir - der entscheidet ggf. Spiele",
    siehe unseren Sturm dieses Jahr - passte in keinster Weise zur Spielanlage die über weite Teile gespielt wurde.

    Das darf eben nicht mehr passieren, unabhängig vom Trainer muss vorgegeben werden, das wir Tempot, Handlungsschnelligkeit mit jungen,
    hungrigen Spielern und ein paar erfahren Ergänzungen umsetzen wollen. Der Trainer - wie auch immer er nächstes Jahr, dem Jahr
    drauf usw. heisst muss das dann umsetzen - das ist sein Auftrag.

    Das sehe ich aber derzeit - leider - immer noch nicht, ich sehe ein "weiter so..."
     
  19. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Nichts anders meine ich ja - aber siehst du das derzeit gegeben ?

    Das schliesst sich natürlich nicht aus - aber es muss gelebt werden, vom Vorstand über die Putzfrau bis zum Trainer.

    Ein "et hätt schon immer joot jegange" darf es kein weiteres Mal mehr geben (sorry, aber du hast Köln ins Spiel gebracht :D)
     
    Dirty Harry gefällt das.
  20. Dirty Harry

    Dirty Harry Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,905
    Zustimmungen:
    5,255
    Ort:
    Moers
    Auch wenn der letzte Satz „gruselig“ ist, bin ich zu einhundert Prozent bei dir.

    Weniger Emotion ist fast unmöglich.
     
  21. dirk82

    dirk82 Landesliga

    Registriert seit:
    8 Februar 2005
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    1,576
    Ort:
    Oberhausen
    Der Kader muss definitiv die Stärke haben oben mit zu spielen
     
    Westfalen-Zebra und Deepsky gefällt das.
  22. Kokolores

    Kokolores Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2011
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    3,205
    Ort:
    Duisburg
    Mal ein paar Gedanken meinerseits, sicherlich unausgereift, manchmal auch mehr Theorie als Praxis:

    1.
    Die Alternative „Sofortiger Wiederaufstieg“ in Form der Zusammensetzung eines Kaders der mit maximalen Budgetansatz in die Saison geht, ist nur dann auch wirklich sinnvoll, wenn entsprechend eine Spielphilosophie hinzukommt, die auch diesem Anspruch gerecht wird.

    2.
    Die Spielphilosophie der zu Ende gehenden Saison, so von den Trainern ganz bestimmt nicht gewollt, aber von den Spielern auf dem Platz so oft genug dargeboten und umgesetzt (vermutlich aufgrund qualitativer Mängel des Einzelnen)

    Breite statt Tiefe, Spielzerstörung statt Balleroberung, Reagieren statt agieren, langsames Aufbauspiel, unausgeprägtes Flügelspiel, wenig kreatives Bewegungsspiel der Stürmer, statisches Abwehrverhalten

    Ausnahmen bestätigten am Ende nur die Regel.

    3.
    Die neuen Spieler sind so auszuwählen, daß eine Umkehrung der o.g. Spielphilosophie möglich sein muß. Wird die konsequent umgesetzt, ist nicht derjenige Kader der Beste der das maximale Budget ausnutzt, sondern derjenige der diese Philosophie am optimalsten widerspiegelt.

    Diese Spielphilosophie, ich nenne sie mal Aufstiegsphilosophie könnte folgende Komponenten enthalten (neben der Umkehrung der o.g. Negativ-Merkmale):
    Schnelles Kombinationsspiel mit Tempofussball, schnelles Umschalten, Tempodribblings, Variables Spiel auf den Aussen, jede Verteidigerposition muß auch eine Offensivkomponente beinhalten. Immer Druck auf Ballführung des Gegners ausüben, immer intelligent verschieben

    4.
    Wird eine solche Spielphilosophie verinnerlicht und umgesetzt, werden die Zuschauer notfalls auch mehrere Jahre 3. Liga akzeptieren, weil sich daraus einfach attraktiver Fussball entwickelt.
    Die 3. Liga wird sich dann mE auch zu einer finanzierbaren Alternative entwickeln können, weil sich auch das Sponsorenumfeld weiterentwickeln wird, weil auch junge Spiele mit Perspektive mal mit Ablöse abgegeben werden können.
    Trotzdem sehe ich aber in erster Linie auch realistische Aufstiegschancen.

    5.
    Die Auswahl der Spieler sollte so erfolgen, daß die einzelnen Persönlichkeiten sich zu einem Team formen lassen.
    Gibt es die Wahl: "junger Spieler – spielerisch noch nicht voll ausgereift aber ausbaufähig" oder "erfahrener Spieler, ausgereift aber ohne grössere Entwicklungsperspektive" ist immer der jüngere Spieler zu bevorzugen.
    Dies sollten auch die Trainer bei den Aufstellungen weitestgehend berücksichtigen, der SD entsprechend bei Neuverpflichtungen.
    In jedem Mannschaftsteil ein wirklich sehr erfahrener Spieler, insgesamt max. 4 auf dem Platz, sollten genügen.

    6.
    Die oben skizzierte Philosophie muß sich bereits frühzeitig in der Ausbildung des Nachwuchses (NLZ) wiederfinden und konsequent geschult werden. Der MSV muß Ausbildungsverein mit Herz werden oder auch bleiben, je nachdem wie man das sieht. Da wir für 17-jährige keine Ablöse zahlen können, müssen wir ihnen Spielperspektiven bieten.
    Das junge Talent muß immer die Möglichkeit sehen, daß er am Ende realistische Chancen beim MSV hat in den Lizenzkader aufzurücken und dort auch mit Vertrauensvorschuß konsequent an höhere Aufgaben herangeführt wird.

    7.
    Vieles ist Theorie, auf dem Platz ist anders – das weiss ich.
    Aber das entbehrt nicht der Notwendigkeit mittel- und langfristige Strategien zu entwickeln, wo es hingehen soll und an denen sich die Angestellten des Vereins orientieren.
    Letzten Endes erleichtert es auch deren Arbeit insgesamt.

    Und es entbehrt deshalb mE auch nicht der Notwendigkeit, daß das Sportliche in den nächsten Jahren im Verein mehr Gewicht und mehr Stimme bekommen muß.

    8.
    Das schöne ist, als Fan darf man das einfach mal so runterschreiben, verantworten muß man es ja nicht;).
    Insofern wünsche ich allen Verantwortlichen am Ende der nächsten Saison die Erkenntnis, immer die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.
     
    K.e.v.i.n.91, dizco, Wedaukicker und 6 anderen gefällt das.
  23. MarZeRo

    MarZeRo Regionalliga

    Registriert seit:
    17 Oktober 2009
    Beiträge:
    2,339
    Zustimmungen:
    9,110
    Vor allem junge Zebras (Daschner, Seo, Pia etc.) an die Mannschaft ranführen, fordern und weiter fördern. Die zeigen das sie Bock auf Fußball, noch mehr aber Bock auf den MSV haben.

    Ich persönlich bin erst einmal müde und brauche Abstand nach so einer Saison. Der Umfang meiner Unterstützung ab der kommenden Spielzeit wird davon abhängen ob man es schafft ne junge, willige Truppe zusammenkriegt, mit der ich mich identifizieren kann.
     
    DOhlDU gefällt das.
  24. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    6,817
    Zustimmungen:
    17,619
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Den sofortigen Aufstieg kann man nicht per Rezept verordnen...

    Wenn man Kiel und/oder Regensburg miteinander vergleicht, passt es meiner Meinung nach auch nicht,
    denn die Werdegänge sind unterschiedlich...

    Kiel hatte den längeren Weg, Regensburg hat einen Durchmarsch gemacht von der Liga 4 in die Liga 2...
    was allerdings bei beiden Mannschaften gleich ist, ist die Spielphilosophie.

    Kiel hat es seinerzeit in der 3. Liga richtig gut gemacht und hat attraktiven Fußball gespielt, haben aber das
    entscheidende Spiel gegen uns verloren. Übrigens das beste Spiel in der Saison von uns. Und da bin ich bei der
    Mentalität! Gardawski z. B. wusste, dass nach der Ende der Saison es in Duisburg nicht mehr weiter gehen würde,
    hat aber alles gegeben und zwei Tore in dem Spiel geschossen und der zweite Spieler, der die Wende nach der
    Führung der Kieler eingeleitet hat, war Hajri. Ja richtig, genau der Hajri. Hier nochmal der Spielbericht:

    https://www.kicker.de/news/fussball...nalyse_msv-duisburg-1_holstein-kiel-1297.html

    Übrigens auffällig ist auch, dass wir in einem 4-5-1 gespielt haben. Also ein breites kompaktes Mittelfeld.

    Bei Kiel ist auffällig, dass in der Mannschaft die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern gut zusammen gesetzt war/ist.
    Darüber hinaus scheint das Scouting sehr gut zu sein, auffällig sind Verpflichtungen u. a. aus den Zweitvertretungen von Dortmund,
    Mainz und Freiburg. Darüber wurden auch Leihspieler verpflichtet...(ca. 2-3).

    Das sind genau die Verpflichtungen, die zwar nicht den Erfolg versprechen, aber das sind Jungs, die durch eine gute Schule gegangen
    sind und den weiteren Schritt gehen WOLLEN. Denn ihr Ziel ist es irgendwann in der Bundesliga spielen zu WOLLEN. In Kiel gehört man
    fast schon zum "altes Eisen", wenn man älter als 25 Jahre ist. Lediglich in der IV und der Torwartposition waren/sind Spieler mit langjähriger
    Erfahrung. Kronholm (29); Dominik Schmidt (31); Tesker (28) Übrigens aktuelles Gerücht: Jannik Dehm. 23 Jahre, RV, VFB Stuttgart

    Gleiches gilt für Regensburg aus. Erfahrung in der Abwehr, davor junge Wilde und ein Führungsspieler mit Grüttner (33) im Sturm.
    Auch sie arbeiten mit Leihspielern. (z.B. Sorenzen; Innenverteidiger, RB Salzburg oder Erik Thommy)

    Blaupause auch in Paderborn...Erfahrung in der Abwehr (Hünemeier, Strohdick) und im defensivem Mittelfeld, davor Spieler jung und wild.
    (Tekpetey, Pröger)...teilweise aus der 3. und 4. Liga

    Das könnte und sollte auch unser Anspruch sein, so eine Mannschaft zu formen...und dann MUSS nicht der Aufstieg im ersten Jahr stehen...
    könnte aber wahrscheinlich sein...darauf kommt es an. Es geht nicht darum dauerhaft in Liga 3 zu bleiben oder verweilen, sondern ein Team
    zu formen, wo man erkennt das die Mentalität da ist, gemeinsam den Weg zu gehen und alles zu versuchen unter die ersten 3 zu kommen...

    Hinten eine sichere Abwehr aufzubauen (die im Kopf und den Beinen unfallfrei einen Pass zu spielen können und auch im Zweikampf nicht untalentiert sind)
    mit einem erfahrenen Torhüter. Dafür junge Wilde, die unbedingt höher spielen wollen und denen Teamgeist kein Fremdwort ist. Gut ausgebildet sind die
    Jungs auf Grund ihrer Herkunft Dortmund, Mainz, Freiburg etc. und das beste Beispiel sicherlich noch nicht auf dem Niveau wie ein 22jähriger aus Mainz (z.B.)
    ist Seo…. Übrigens Spieler aus Freiburg und Mainz haben schon das Gen der ersten Elf im Blut. den was wir noch vorhaben wird in Freiburg und Mainz schon seit
    Jahren praktiziert... man könnte auch noch Hoffenheim aufführen...

    Das wäre mein Wunsch...

    Und genau das ist das Anforderungsprofil an Spielern was von Ivo und dem Scouting konsequent verfolgt werden muss.. und das muss ohne nach Ansehen von Namen und Verdiensten (?) in der jetzigen Mannschaft konsquent umgesetzt werden. NEUANFANG heißt Neuanfang und nicht das am Ende hier Alle weiter spielen. Konkret muss es heißen, Alles auf den Prüfstand und nicht, ach den sollten wir behalten weil er Duisburger ist oder den sollten wir behalten, weil der war gar nicht so schlecht.
    Alles Weitere hierzu dann in der Kaderplanung .
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2019
    dizco, ktoon, Wedaukicker und 6 anderen gefällt das.
  25. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    6,817
    Zustimmungen:
    17,619
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bitte löschen!
     
    fidus gefällt das.
  26. Roland-Walsum

    Roland-Walsum Bezirksliga

    Registriert seit:
    1 März 2016
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    Duisburg-Walsum
    Wedaukicker gefällt das.
  27. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,295
    Zustimmungen:
    16,377
    Ort:
    Rheinhausen
    Richtig!
    Es müssen Leute aufs Feld die Zug nach vorne und gute Technik haben, so wie Seo z.B. der Fußball "spielen" will und nicht nur pölen.
    Gartner hoffe ich wird uns da auch weiterhelfen, Daschner hat da gestern auch ein Zeichen gesetzt.
    Wenn man in der 3.Liga was erreichen will muß man Spiele gewinnen und nicht nur nicht verlieren wollen.
    Das heist für unseren MSV, eine total neue Spielausrichtung.
    Ich hoffe TL ist da der richtige Mann.
     
    Wedaukicker, Docsnyder und Old School gefällt das.
  28. Dirty Harry

    Dirty Harry Regionalliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,905
    Zustimmungen:
    5,255
    Ort:
    Moers
  29. achim_le_deux

    achim_le_deux Kreisliga

    Registriert seit:
    19 November 2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    441
    Ich bin zweifellos über den Abstieg enttäuscht und habe offen gesagt gar keinen Bock auf Liga 3, die Dauerkarte kommt dennoch bedingungslos. Am Ende ist der MSV das Stück Fußball, auf das ich 2-3 Mal im Monat nicht verzichten möchte. Bundesliga, Champions League, Nationalmannschaft... all das interessiert mich weniger und weniger. Ich für meinen Teil würde mir allerdings wünschen, dass der Verein und seine Verantwortlichen den Abstieg nutzen um einen weiteren "Neuanfang" zu starten, den Kader auszumisten, sich in allen Bereichen zu professionalisieren und Strukturen zu schaffen, die unabhängig von Liga 2 oder 3 ein Überleben ermöglichen, ohne, dass vor jedem Saisonende erneut gezittert werden muss.

    Ich kann nachvollziehen, dass die finanziellen Rahmenbedingungen wenig Spielraum lassen. Ich werde in ein paar Tagen auch mit dem Abstieg leben können. Was ich nicht verstehen und akzeptieren kann, ist die Tatsache, dass der Abstieg die Existenz des Vereins erneut in Gefahr bringt. Das klare Saisonziel war wie in der Saison davor der Klassenerhalt. Das heißt doch, dass ein Abstieg mit einkalkuliert werden kann. Warum müssen dann aktuell noch irgendwelche Lücken geschlossen werden? Warum ist dies nicht langfristig planbar? Wenn der Verein stirbt, sehen die Gläubiger doch keinen Cent mehr. Diese müssten doch also auch daran interessiert sein, langfristig ihr Geld zurück zu bekommen. Das ist doch die einzige Möglichkeit. Alles andere wäre wahnwitzig. Warum gibt es keinen 3-5 Jahresplan, mit einkalkulierten Abstiegen und Prognosen. Das würde uns nicht nur sportlich stabiliseren, sondern auch attraktiver für potentielle Sponsoren machen.
     
    Zebra1973 und Ranger 58 gefällt das.
  30. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    5,313
    Zustimmungen:
    11,678
    Ort:
    Duisburg
    Es geht nur noch über dominanten Offensivfußball, kein Ballverschleppen, sondern schnelles Umschalten mit Spielern die technisch stark, schnell und einfach Torgeil sind. Das ist nachweislich der Weg mit dem du nach Aufstieg auch die besten Chancen hast.
     
    Wedaukicker, Ranger 58 und tomy41 gefällt das.
  31. Kiwi0025

    Kiwi0025 Landesliga

    Registriert seit:
    1 Juli 2013
    Beiträge:
    1,484
    Zustimmungen:
    3,570
    Ehrlicher Fußball der dem Motto des MSV stand hält.

    Leben, Liebe, Leidenschaft.

    Wenn dann noch die spielerische Komponente passt und auch noch Ambitionen nach einem oberen Tabellenplatz da sind, warum nicht.

    Ich habe schon den Abstiegskampf mit Ennatz verfolgt, die Auf- und Abstiege in der 1. Liga, Spiele in der Oberliga Nordrhein, sowie den Lizenzentzug mit all seinen Folgen.

    Wie könnte mich da die 3. Liga abschrecken.
     
  32. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    5,947
    Zustimmungen:
    25,049
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Das wäre auch meine favorisierte Spielweise und würde vermutlich dazu führen die Stimmung im Stadion wieder wesentlich zu verbessern.
    Eine Spielweise zu entwickeln, die ich nach Aufstieg in Liga 2 genauso weiter führen kann, damit die Automatismen bestehen bleiben können.
     
    Ranger 58 gefällt das.
  33. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Abgesehen von der Spielphilosophie, hat der Verein es leider versäumt sich neu aufzustellen. Grlic bleibt, ein Torwarttrainer der keiner ist bleibt und auch sonst ist ja laut Wald alles gut, wir müssen einfach nur näher zusammen rücken. Für mich haben sie es leider jetzt schon in den Sand gesetzt, um ehrlich zu sein fühle ich mich bei einigen Aussagen der Verantwortlichen verarscht.
     
    Zebra1973, kettenhund, 4tree und 2 anderen gefällt das.
  34. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    5,947
    Zustimmungen:
    25,049
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Bei dir frage ich mich immer, wie nah du im Vereinsleben bist, um immer wieder zu behaupten, dass alles shice ist und keiner im Verein Ahnung von seinem Job hat.

    Ja, Saison war kacke, kann aber passieren. Fußball ist unter manchen Voraussetzungen halt nicht planbar.
     
    MusaMH, Ketomo, Franz und 2 anderen gefällt das.
  35. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    4 Jahre zweite Liga unter Grlic zwei Abstiege. Dafür muss ich kein Insider sein um festzustellen, das es :kacke: ist. Beucke habe ich hier zu genüge begründet, warum er für mich kein Fachmann ist.
     
  36. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    5,947
    Zustimmungen:
    25,049
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    In 6 Jahren auf Intensivstation nach dem klinischem Tod 50% der Zeit in der 2. Liga zu spielen halte ich für einen absoluten Erfolg und top Arbeitsnachweis von Ivo.

    Andersrum ist dieser "schnelle Erfolg" in meinen Augen auch der Fluch des Vereins, da so viele Fans wieder zu schnell in die Normalität zurück gekehrt sind und die eigentliche Situation des Vereins scheinbar vergessen haben.

    Der 1. Abstieg war übrigens nicht so unwahrscheinlich, kam der Aufstieg aus der 3. Liga am Ende doch etwas überraschend und Ivo hatte schon gut gearbeitet und frühzeitig Neuzugänge für die neue 3. Ligasaison verpflichtet. Mit diesen ging es dann aber in die 2. Bundesliga. Das da das Wunder noch fast geschafft wurde, lag auch an Ivos Winteraktivitäten.

    Aber wenn man immer nur alles negativ sehen will, verliert man wohl etwas den Blick für die Realität.
     
    REDdr4g0n, PollCay, Klaus1957 und 8 anderen gefällt das.
  37. Pumagerd

    Pumagerd Kreisliga

    Registriert seit:
    30 Mai 2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Moers
    Das ist es wieder das Todschlagargument.
    Mit wem bitte dürfen wir uns den Vergleichen???
    Ich muss mich auch mit Vereinen vergleichen dürfen die Erfolg haben. Ich habe es in einem anderen Thread ebenfalls kritisiert das Vergleiche hier nicht möglich sind.
    Noch mal meine Meinung dazu ist, das wir uns selbst mit Mainz und Augsburg vergleichen müssen. Augsburg war 40 Jahre bedeutungslos und hat uns meilenweit überholt.
    Wenn ich da nicht mal genauer hinsehe werde ich mich nicht verbessern können.
    Ein 3.Liga mit dem einzigen Ziel Aufstieg ist ein Himmelfahrtskommande. Nächstes Jahr die selbe Diskussion mit den gleichen Argumenten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2019
  38. Block D

    Block D 3. Liga

    Registriert seit:
    29 Oktober 2004
    Beiträge:
    8,295
    Zustimmungen:
    16,377
    Ort:
    Rheinhausen
    Sehe ich genauso, wir brauchen endlich einen Torwarttrainer der den Jungs auch das "Fußballspielen" beibringt!
    Wiedwald das beste Beispiel, auf der Linie und dem 1-1 stark.
    Aber bei der Spieleröffnung mit dem Fuß einfach nur schlecht.
    Wenn ich nur an die ganzen kurzen Abwürfe auf die IV oder AV direkt am eigenen 16er denke, die uns jedesmal nur selbst sofort unter Druck setzten.
     
    Wedaukicker und hoschi gefällt das.
  39. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    5,947
    Zustimmungen:
    25,049
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Wir können uns nicht mit anderen Mannschaften vergleichen. Uns fehlten im Jahr 2013 mit einem Schlag alle Spielergegenwerte und mussten alles wieder aufbauen und nebenbei den alten Filz lösen. Das hat es so meiner Meinung nach noch nie gegeben.
    Seid stolz Teil des Vereins zu sein, unterstützt den Verein positiv und sucht nicht immer nach Schuldigen und rollenden Köpfen. Alle im Verein tun ihr Möglichstes um den Verein zu reanimieren und wissen selber, dass nicht alles fehlerfrei war. Aber wer ist schon fehlerfrei?

    100% Vertrauen in die handelnden Personen von mir! Nur der MSV!
     
    REDdr4g0n, PollCay, Gonzo 28 und 6 anderen gefällt das.
  40. Westfalen-Zebra

    Westfalen-Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2017
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    2,786
    Ort:
    Neuenkirchen
    Auch bei einem hochwertigen Kader wird ein Wiederaufstieg extrem schwer werden. Lautern,Braunschweig,Magdeburg, leider auch der KFC werden ander finanzielle Möglichkeiten haben, ein Top-Team zusammen zu stellen. Wenn wir es schaffen, mit möglichst attraktiven Offensivfussball oben mitzuspielen, wäre das für mich eine Entwicklung in die richtige Richtung
     
    Zebra1973 und Roland-Walsum gefällt das.
  41. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Danke - genau davon spreche ich, viel mehr möchte ich auch nicht und wollte in diesem Thread nur
    herausarbeiten (eben auch für die Sponsoren) das ggf. die breite Masse hinter einer Idee steht, die
    die von dir zitierten Punkte beinhaltet - viel mehr will ich nicht....

    Einfach mal wieder Fußball sehen, der mich begeistert, wenn dann am Ende die eine oder andere
    Niederlage steht, die dann bedeutet ein weiteres Jahr 3. Liga zu spielen kann ICH damit leben,
    der Kader wird bei diesem Profil dann eben auch nicht ganz so teuer werden wie einer der
    nun den Aufstieg garantieren MUSS.....
     
    Docsnyder gefällt das.
  42. Vierlindener85

    Vierlindener85 Regionalliga

    Registriert seit:
    10 Juni 2008
    Beiträge:
    2,474
    Zustimmungen:
    6,734
    Ort:
    Walsum
    Ich kann dich beruhigen, von einem Realitätsverlust bin ich weit entfernt. Ich möchte auch mit Sicherheit nicht alles negativ sehen. Ich bin einfach mit einem "weiter so" überhaupt nicht einverstanden.
     
  43. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Das eine hat mit dem anderen doch nichts zu tun - du musst einfach mal trennen das es nicht um
    das geleistete in der Vergangenheit geht, sondern um eine erkennbare Strategie und Aufstellung
    für die Zukunft die weiter fußt als ein weiteres Jahr Himmelfahrtskommando,....sondern es muss
    ein Mehrjahresplan aufgestellt werden, der - ich wiederhole mich da gerne - eine erkennbare
    Spielphilosophie zur Maxime erklärt.

    DANACH und wirklich erst danach geht es um die handelnden Personen, da darf auch Ivo
    gerne weiter machen (hatte ihn ohehin schon aus der Kritik genommen in meinem Erstpost)....
    und daran kann er dann gemessen werden.

    Aber das findet (scheinbar ?) nicht statt - und so ist und bleibt das Flickwerk ohne erkennbare
    Zukunftsperspektive - glaube mir von unten kommen weiterhin Vereine die sich so aufgestellt
    haben und wenn wir noch weitere Jahre vertüdeln mit solchen Hauruckaktionen werden auch
    diese an uns vorbeiziehen und so wird der MSV auf Raten verschwinden und das will doch
    keiner hier, oder ?

    Unsere Art Fußball zu spielen ist überholt und wird keinen Erfolg (Einzelspiele mal ausgenmmen)
    saisonübergreifend mehr haben. Darum geht es und um nichts anderes.
     
    Fossil66, Docsnyder und achim_le_deux gefällt das.
  44. Westfalen-Zebra

    Westfalen-Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2017
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    2,786
    Ort:
    Neuenkirchen
    Magdeburg strebt jedenfalls lt. KICKER nicht den sofortigen Wiederaufstieg an, sondern will mittelfristig wieder in Liga 2.
     
  45. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    6,817
    Zustimmungen:
    17,619
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Braunschweig ist noch nicht durch. Haben das entscheidende Spiel am kommenden WE gegen Cottbus. Der Gewinner bleibt drin.
    Lautern hat noch eine Finanzlücke von ca. 1,5 Mio. €
    Uerdingen wird sich wieder selbst zerlegen, wenn der Trainer nicht liefern kann...
     
  46. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    5,947
    Zustimmungen:
    25,049
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Also so wie ich das verstanden habe, wurde die Strategie überdacht und es sollen einheitliche Spielsysteme geschaffen werden, so dass es für Spieler aus der Jugend einfacher ist bei den Profis Fuß zu fassen. Hört sich für mich nach Mehrjahresplan an.

    Ob jetzt eine neue Spielphilosophie erarbeitet wird, werden wir erst in der neuen Spielzeit und eventuell an den Neuzugängen sehen. Torsten Lieberknecht wird diese Spieler mit Ivo zusammen aussuchen und ich bin mir ziemlich sicher, dass sich unser Spiel verändern wird. Wenn man aufmerksam zwischen den Zeilen liest, ist das mMn offensichtlich.

    Und natürlich muss man auch auf unsere Vergangenheit achten, denn unsere Vergangenheit ist unsere Gegenwart und wird auch erstmal noch etwas unsere Zukunft sein. Wer das nicht erkennt, setzt sich nicht richtig mit dem Verein auseinander!
     
    Klaus1957 und freak01 gefällt das.
  47. Zebrafan1902

    Zebrafan1902 Bezirksliga

    Registriert seit:
    17 September 2015
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    783
  48. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    3,084
    Und was ist/wäre verkehrt daran das auch öffentlich kund zu tun - wir als Fans sollen
    uns doch identifizieren mit dem Verein - korrekt ? Ich für meinen Teil bin mir was dein
    "zwischen den Zeilen lesen" betrifft leider nicht so optimistisch, sondern was ich
    bisher herausgehört habe von Herrn Wald bspw. ist - eher ein "weiter so.."....

    Magdeburg spricht das einfach offen aus - mittelfristig - wie gesagt ich kann damit
    auch leben, wenn es eben bedeutet, das wir versuchen eine andere Art von Fußball
    spielen zu lassen.
     
    Zebra1973 gefällt das.
  49. -Rheinpower-

    -Rheinpower- Landesliga

    Registriert seit:
    21 August 2009
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1,229
    "Wie soll es weitergehen nach dem Abstieg - Spielphilosophie - was geht der Fan mit?"

    Wieder mal ein Neuanfang vom Neuanfang
    vom Neuanfang.


    "A.... aufreissen, eine Einheit bilden,
    Tore schiessen, Punkte sammeln
    und aufsteigen!

    Nicht anderes mache ich mit!
     
  50. Schimanski

    Schimanski 3. Liga

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    1,290
    Zustimmungen:
    15,016
    Ort:
    Wedau
    Haha. Schöne Theorie. Ich habe ein Spiel der U16 gesehen. Das hat mir gereicht. Feiges Rumgebolze, wo fast nur auf körperlich akzelerierte Spieler und entsprechendem Kampf- und Physisfokus gesetzt und auch entsprechend gecoacht wurde. Kaum technisch mutige Lösungen, kaum kollektive Spielkultur, keine Einbindung des Torhüters, kein Spielaufbau übers Zentrum. Von Dritten habe ich dann erfahren, dass diese "Spielphilosophie" damit begründet wird, dass man die Spieler auf die 2.Liga vorbereiten möchte, weil da ja auch so gespielt wird. Na, wenn das so ist...

    P.S. U16 ist Ausbildungsalter. Da MUSS die spielerisch-technische Lösung, Förderung der Kreativität, des Mutes und der Eins-gegen-Eins immer über dem Ergebnis stehen.
    P.P.S. In anderen Jahrgängen soll es nicht ganz so schlimm sein....
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden