Wie soll es weitergehen nach dem Abstieg - Spielphilosophie - was geht der Fan mit ?

Dieses Thema im Forum "MSV Profibereich" wurde erstellt von fahrstuhl, 13 Mai 2019.

  1. Casper

    Casper Kreisliga

    Registriert seit:
    19 August 2013
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    67
    Ja Ja, die sogenannte Spielphilosophie.
    Was habe ich eigentlich darunter zu verstehen ? Das kaufen und verkaufen von Fussballspielern? , oder vielleicht doch etwas ganz anderes?
    Ich versuche mal das ganze aus meiner persönlichen Sicht zu schildern.
    Ich habe bei einem kleinen Verein in Duisburg versucht den Fussball spielend zu erlernen. Habe relativ spät - erst in der C Jugend damit begonnen. Es ging dann so leidlich, aber habe es dennoch geschafft Woche für Woche zu spielen. Später dann, in den mittleren 60érn- bedingt durch das Ende des Kohle Zeitalters- in den Südwesten der Republik umgezogen.
    Dort habe ich mich als knapp 17jähriger einem neuen Verein angeschlossen. Meine ganze Spielphilosophie war erstmal dadurch über den Haufen geworfen. Ich musste mich erstmal an die neue Umgebung und das neue System im Verein gewöhnen. In meinem neuen Verein Röchling Völklingen, das kann ich ruhig sagen, gab es folgende Philosophie: du lernst von D -Jugend bis zur ´Ersten´ auf einer Position zu spielen, natürlich gab es auch schon mal eine Ausnahme, wenn die Talente erst später entdeckt wurden.
    Wenn dann mal Talente da waren wurden sie auch verkauft, aber der gleiche Typ etwas jünger rückte nach. So konnte sich der relativ kleine Verein doch über Jahre hinweg fast ohne grosse Einkäufe von Spielern über Wasser halten.
    Leider war irgendwann einfach auch das Geschichte, auch weil man eine gewisse Zeit versucht hat mit den grossen der Zunft mitzuhalten. Es wurde zuviel Geld ausgegeben das man doch nicht hatte.
    Um es auf den Punkt zu bringen: Fördert und fordert die Kinder u, Jugend Mannschaften. Es lohnt sich !!! , denn z.B. ein Rechtsverteidiger bleibt ein Rechtsverteidiger egal wie alt.
     
  2. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    7,544
    Zustimmungen:
    25,243
    Ort:
    Markelfingen
    Bin aktuell ehrlich gesagt noch eher blank.

    Folgende Eckpunkte habe ich eher vage vor Augen:

    Eine Philosophie beginnt im NLZ - Ajax lässt grüßen. Und da sehe ich zuletzt ehrlich gesagt sehr erfreuliche Spielertypen, engagiert, technisch solide, nach vorne denkend. Das hinterlässt mich schon mit dem Eindruck, dass wir nicht ganz so vogelwild und konzeptlos unterwegs sind, wie zuweilen angedeutet.

    Hast Du kein Geld brauchst Fitness und Speed, denn wenn Du die 1 zu 1 eher nicht gewinnen kannst, musst eine zweite Chance haben, den Gegner zu stellen und ihm offensiv ausweichen können, will sagen schnell in freie Räume kommen. Intensität statt Klasse.

    Du brauchst trotzdem in jeder Kette einen Spieler, der den Ball auch halten kann, im Mittelfeld eher zwei, sonst bist Du immer unter Stress - und das hälst Du nicht durch.

    Ich finde ein 4 4 2 als Grundformation unter der Vorgabe begrenzter finanzieller Mittel einfach enfacher, mit sehr klarer Raumaufteilung - in ungeraden Systemen (3er und 5er-Ketten) brauchst Du finde ich mehr Ballsicherheit und Spielintelligenz, weil bei Ballverlusten sonst viel schneller Räume aufgehen.

    Aber wie gesagt - eigentlich bin ich relativ platt und leer und warte auf erste Kadersignale, die meine Phantasie wieder anregen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2019
  3. Highttower1404

    Highttower1404 Bezirksliga

    Registriert seit:
    5 März 2008
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    719
    Ort:
    Duisburg
    Der Vorstand, Sportdirektor und das Trainer Team bleibt ja.....
    Ich werde weiterhin mir die Spiele vom MSV ansehen und die kommende Saison sogar die im NRP.....

    Ich finde die dritte Liga wird von vielen einfach unterschätzt und der MSV ist schon lang keine gute Adresse mehr in Liga 3, damit muss man sich jetzt abfinden.
    Die meisten Drittliga Vereine sind den MSV meilenweit voraus und auch das muss man sich eingestehen.
    Mit Uerdingen, Magdeburg, Halle, Kaiserslautern, Braunschweig, Wiesbaden oder Ingolstadt und Rostock können alle oben angreifen und alle haben das was unseren MSV fehlt, schlicht weg die Kohle.
    Ich stelle mich auf 2-4 Jahre Dritte Liga oder sogar Regionalliga ein bis man sich ein Team geformt hat was oben Angreifen kann..
    Es wird jedenfalls einige Schöne Touren geben, Meppen, Mannheim, RWO, Braunschweig, Krefeld(Düsseldorf) datt wird so ne richtige Old School Tour wie in den 90er
    Einmal Zebra immer Zebra
     
  4. MusaMH

    MusaMH Regionalliga

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    2,493
    Zustimmungen:
    5,492
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    Gibt es irgendwo belegbare Berichte das K'lautern,Braunschweig und Rostock mehr Kohle zur Verfügung haben?

    Ich lese immer wieder das K'lautern um die Lizens bangen muss und man noch gar nicht weiß ob es überhaupt weiter geht?

    Wenn es die gibt würde ich die gerne mal sehen.
     
  5. Kokolores

    Kokolores Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2011
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    3,205
    Ort:
    Duisburg
    Bei Hansa Rostock läuft die Entwicklung positiv, Umsatzrekord in der abgelaufenen Saison, Lizenzspieler-Etat 4,4 Mio für 2019/2020

    „Ohne neue Darlehen ist es uns gelungen, die Zulassung für die 3.Liga 2019/20 im ersten Anlauf zu erhalten. Das erste Mal seit Teilnahme an der 3. Liga muss der F.C. Hansa Rostock keine Liquiditätslücken schließen bzw. Bedingungen erfüllen. Nach Jahren der Sanierung und Konsolidierung folgt der DFB inzwischen unseren Planungen und Prognosen. Wir sind auch in den Augen des Spielausschusses in der Saison 2019/20 solide finanziert und können die erarbeiteten wirtschaftlichen Freiräume nutzen, um u.a. den Spielerkader weiter zu stärken,“ so Christian Hüneburg, Vorstand für Finanzen und Verwaltung beim F.C. Hansa Rostock.

    https://www.rostock-heute.de/hansa-rostock-lizenz-spielzeit-2019-2020/106379
     
    MusaMH und Spartacus gefällt das.
  6. Spartacus

    Spartacus 3. Liga

    Registriert seit:
    30 April 2014
    Beiträge:
    5,244
    Zustimmungen:
    11,530
    Ort:
    Duisburg
    https://www.swr.de/sport/fussball/1...514-fcki-investoren-erhoehen-einlage-100.html

    Kaiserslautern wird wohl die Kohle aufbringen können als auch extra Kohle für einen aufstiegsfähigen Kader bereitgestellt bekommen. Externer neuer Investoren sei dank.
     
    MusaMH gefällt das.
  7. Kokolores

    Kokolores Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2011
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    3,205
    Ort:
    Duisburg

    Auch bei Eintracht Braunschweig hieß es im Dezember "Eine weitere Saison in der 3. Liga können wir unter den aktuellen Bedingungen nicht stemmen."
    Man fährt nun einen einen harten Sparkurs, Lizenz an Bedingungen geknüpft, U23 wird aufgelöst usw.
    Kann noch mit einem Eigenkapital von +7,3 Mio EUR trumpfen, haben aber 5-6 Mio Verlust in der Saison gemacht.
    Scheint im Vergleich zu uns eher noch Jammern auf hohem Niveau zu sein (aufgrund +EK)

    https://www.liga3-online.de/braunschweig-drittliga-lizenz-an-bedingungen-geknuepft/

    Ich denke das wird ein harter Kampf um die vorderen Plätze, einige müssen hoch, andere können hoch.
    2019/2020 wird mE eine sehr anspruchsvolle 3. Liga-Saison.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2019
    Defenders, Plato und MusaMH gefällt das.
  8. lintorfer

    lintorfer Landesliga

    Registriert seit:
    18 August 2007
    Beiträge:
    1,618
    Zustimmungen:
    4,752
    Der Abgang von Pia ist ein weiterer Beweis, warum es in unserem Umfeld nahezu unmöglich ist, eine Mannschaft in "Ruhe" aufzubauen.

    Es gibt nur einen Weg zurück in die Erfolgsspur über einen sofortigen Wiederaufstieg mit einer gezielt veränderten Mannschaft, die direkt wettbewerbsfähig ist.
    Wer immer noch von einer langsam wachsenden Mannschaft träumt, der ist einfach nur weltfremd.

    So etwas geht nur noch in der Provinz, aber nicht in unserer, von finanzkräftigen Vereinen, übersäten Landschaft.

    Wir brauchen einen Kader, der eine Einheit trotz Wettbewerb bildet und von 2-3 Leadern geführt wird - egal wir alt oder jung, aber mit dem richtigen Duisburger Charakter ausgestattet. So ein "Gebilde" hat uns gefehlt, sowie ein Management und Trainerteam, das auch mal einfordert, aber auch motiviert.
    Vielleicht hilft auch die eine oder andere Leihe- einen Nielsen z.B. hätte ich sehr gerne weiterhin im Team - er wäre vielleicht so eine Führungspersönlichkeit wenn er länger hier bleibt.

    Ein neuer Weg mit schnellen, unkompliziert spielenden Spielern wäre in Liga 3 die Basis, um dann mit einem gereiftem Team aufzusteigen,
    Das Schwierige ist, dass wir aber faktisch nur eine Saison dazu haben dürfen , weil wir aus finanziellen Gründen ganz nahe am Abgrund stehen.

    Allerdings verspreche ich mir aus dieser Schitte heraus wieder ein engeres Zusammenrücken in Verein, Team und Fans und dementsprechend auch einen hohen Zuschauerzuspruch, wenn wir von vorne herein vorne mit mischen.

    Ich will wieder schnelle und wilde Zebras sehen, die auch zuhause begeistern können und mit den Erfolgen wachsen - siehe Paderborn ...
     
    Defenders gefällt das.
  9. Conex

    Conex Landesliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2015
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    4,318
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man sich intern schon stärker gesehen hat. Auch Verhoek sprach im Sommer auch davon, man sei "weiter als Heidenheim". Der Defensivste war in der Außendarstellung Grlic, aber man kennt seinen Stil. Er stapelt sehr gern tief. Mit "einfach nur Klassenerhalt" macht man wenig falsch, wenn man diesen dann immerhin schafft.
     
  10. Kokolores

    Kokolores Landesliga

    Registriert seit:
    19 April 2011
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    3,205
    Ort:
    Duisburg
    Die Saison 2019/2020 wird für den MSV sportlich sehr anspruchsvoll.

    Die Notwendigkeit eines Aufstieges wird von allen Seiten propagiert, wohl weißlich das der dafür zur Verfügung stehende Lizenzspieler-Etat sich eher den Notwendigkeiten des finanziell Möglichen anpassen muß. Das heißt egal wie hoch am Ende der Etat sein wird, Ingo Wald wird da sicherlich das Maximale versuchen, heißt das primäre Ziel Aufstieg sofort, unabhängig davon, ob der Etat 3,0 Mio oder 4,0 oder 5,0 Mio EUR betragen wird.

    Es wird also ein schwieriger Weg und die sportlich Verantwortlichen werden sich auf einem schmalen Grat bewegen. Schon im September/Oktober könnte wieder eine Situation eintreten, daß der angestrebte Aufstieg etwas aus dem Blick gerät.

    Es gilt deshalb die Fans/Mitglieder auf diesem schwierigen Weg mitzunehmen.

    Ich würde den Verein bitten, auch im sportlichen Bereich eine neue Transparenz und Offenheit walten zu lassen. Mir hat die Entwicklung der Kommunikation in Bezug auf den sportlichen Bereich in dieser Saison überhaupt nicht gefallen. Da wurde viel zu oft geschwiegen. Oft waren die Trainer PKs die einzige Schnittstelle nach aussen.

    Nehmt die Fans/Mitglieder mit ins Boot. Seid realistisch, offen und transparent. Versucht nicht kritische Situationen einfach auszusitzen. Das wird auch den in Duisburg schwierigen Umgang mit den Medien erelichtern.
    Erläutert eure grundlegende sportliche Philosophie und euer Konzept offensiv, damit sich die Fans damit identifizieren können. Zeigt auch die Risiken auf. Verbindet das Ganze mit der jetzt schon guten Vereinskommunikationen im Bezug auf die Finanzen.
    Zeigt was ihr im NLZ alles auf die Beine stellt, erläutert die dortige Spiel- und Ausbildungsphilosophie, stellt sie ins Netz.

    Der MSV-Fan/ das Mitglied im Verein ist in seiner Mehrheit erstaunlich mündig, das sollten wir in den letzten Jahren eigentlich oft genug bewiesen haben.
    Wenn wir wissen, was die Hintergründe einer Soll-/Ist-Abweichung sein könnten, ist es leichter dafür Verständnis aufzubringen und die Nervosität auf den Rängen steigert sich langsamer.
     
  11. MS-Exilzebra

    MS-Exilzebra 3. Liga

    Registriert seit:
    1 Juni 2014
    Beiträge:
    3,910
    Zustimmungen:
    13,233
    Ort:
    Gießen, Hessen
    Die "Aktie MSV" - Unsere Platzierungen in den letzten 28 Jahren oder auch 980 Spieltagen:

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2019
    since, STZ11, dee2000 und 5 anderen gefällt das.
  12. giulio

    giulio Kreisliga

    Registriert seit:
    11 April 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    301
    Ort:
    bei Bonn
    Also mal ganz ehrlich:
    Wenn man die Kurve nach dem Lizenzentzug 2013 sieht, dann ist die Tendenz doch bisher ganz gut.
    Der Trend geht nach oben.
     
  13. Cosmik Debris

    Cosmik Debris Kreisliga

    Registriert seit:
    7 August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    60
    Für mich stellt sich das Problem wie folgt dar: der Verein wird amateurhaft und absolut diletantisch geführt. Ja, ich weiß. Es klingt hart. Sportlich hat TL eine Truppe geerbt, die von Ivo zusammengestellt wurde. Einfache Basics des Fußballsports haben einige dieser Herren absolut nicht beherrscht. Am Trainer liegt es, meiner Meinung nach, nicht. Auch damals nicht an Gruev.
    Das spielerische Versagen geht aus meiner Sicht eindeutig auf Kappe des Sportdirektors. Niemand der Vereinsführung hat - warum auch immer - dagegen gesteuert. Die Frechheit von Ivo war, bei der Jahreshauptversammlung sich auch noch jegliche Kritik zu verbieten. Am Schoki-Brunnen des Business-Bereichs wurde dann vermutlich vereinbart "weiter so". Die Crux ist, dass ein Sponsor in Erfolg investiert. Und genau das hat man den Herren mit den Stollen unter den Füßen in dieser Saison scheinbar nicht beibringen können. Die 3. Liga ist wahrlich nicht der Pool der Freude für Investoren. Insbesondere was einen Werbe-Efffekt anbelangt. Welcher Unternehmer möchte sich schon mit Versagern in Verbindung gebracht werden? Seit nunmehr 42 Jahren verfolge ich (meistens leidend) die Geschichte des MSV. Von Herrn H. aus Walsum hat man sich damals beim Stadionneubau über´s Ohr hauen lassen, aber auch die Stadt Duisburg. Ein schönes Stadion - leider nicht gebaut für die Ewigkeit. Grüße an den Tivoli in Aachen. Aus der Not heraus hat man - mehr oder weniger -Fantasiegesellschaften gegründet um den Schaden für den Verein zu begrenzen. Und jetzt lässt man auch noch Hoffnungsträger wie Pia für die 3. Liga ziehen. Ich denke, dieser Kirmestruppe im Vorstand ist nicht mehr zu helfen. Ich habe fertig.
     
    fidus, Forza_Duisburg1902 und Ranger 58 gefällt das.
  14. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    2,881
    @ Cosmic Debris

    Das kann man ja alles so sehen kein Thema - ich finde die Kritik aber überzogen.
    Aber es gibt eben doch so einige Sachen wo ich dann wiederum bei dir bin -
    an diesem Punkt stellen sich mir vor allen aktuell zwei weitere Fragen:

    1) Werden wir als Fans auch eingeweiht und ein Teil der von Andreas in Aussicht
    gestellten neuen "Philosophie" ? Wenn ja wie sieht diese aus und warum nimmt man
    uns als Fans nicht bereits frühzeitig mit ? Wir brauchen eine Aufbruchsstimmung,
    und verstehe oder sehe keinen Grund warum man uns das vorenthält. Das ist
    im übrigen auch ein Grund warum ich persönlich mich bisher an noch keiner
    der zahlreichen "Rettungsaktionen" hier beteiligt habe. Erstmal möchte ich
    wissen für was ich mein Geld da "investiere"....für ein "weiter so" bin
    ich nicht bereit.

    2) Gembalis hat Fehler in der Spieleröffnung - wen wundert das - und letztendlich
    darf er sich bei dem Gegentor auch nicht so "abschütteln" lassen, aber das bedingt
    auch eine Lernkurve für die er Einsätze braucht - ansonsten ist er definitiv nicht
    so hüftsteif wie manch anderer IV diese Saison. Weiterhin hat auch Seo wieder
    mal recht gut gespielt und teilweise gute Spieleröffnungen an den Tag gelegt.

    Warum also lassen wir jemanden wie Pia gehen - ich verstehe das nicht,
    es gibt so viele Beispiele das insbesondere Stürmer bei uns nie zum Zug kamen
    und sich woanders entwickelt haben, selbst Scheffler hat eine Bomben Drittliga
    Saison gespielt. Von Terrodde usw. will ich gar nicht erst anfangen.

    Wo ist da die Lernkurve ? Warum erkennt keiner das wir ganz gute Talente
    haben, diese aber fast nie Chancen bekommen. Was war mit Daschner diese
    Saison - wo waren seine Zeiten ?
    Werft sie ins kalte Wasser, wenn sie das Zeug dazu haben werden sie das packen - wenn nicht nicht -
    so einfach ist das manchmal. Ein jahrelanges "Aufbauen" von Talenten ist eben nicht möglich.
    Machen im übrigen viele andere Vereine seit vielen Jahren und fahren gut damit. Kann man bspw.
    auch in Leverkusen immer ganz gut beobachten.
     
    Cosmik Debris und Forza_Duisburg1902 gefällt das.
  15. gmeurb

    gmeurb Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    175
    Also nochmal, Pia hatte zwei Vertragsangebote und hatte sich frühzeitig für die Fohlen entschieden, das kreide ich unseren Verantwortlichen nicht an!
    Ich kreide Wald und Co. allerdings an, dass man quasi so weitermachen möchte wie bisher und das auch mit dem selbsen Personal, nebst ihrern Personalien und ihren gravierenden Fehlern bei halbherzigen Entscheidungen. Dieser Abstieg ist ein Supergau und es ist ebenfalls verwunderlich das TL nicht nur einen Vertrag bis Saisonende bekommen hat sondern darüber hinaus für beide Ligen.
    Ich halte das für mittlerweile falsch, da TL nur kurz einen positiven Effekt erreichen konnte, aber dan genau so wenig etwas erreicht hat wie sein Vorgänger. Klar muß er mit dem leben was da ist, aber die Winterverstärkungen, da hat er wohl auch ein Wörtchen mitgeredet und ganz speziell bei Bafoe, der uns bei seinem einzigen Einsatz einen Bärendienst erwiesen hat. Auch ist das permanente Festhalten an Verhoek aus meiner Sicht ein Fehler gewesenl.
    Sollte das nächste Saison in die Hose gehen, dann bin ich mal gespannt wie lange man dann noch Geduld walten lässt und seine eigenen Unzulänglichkeiten in Geschwafel münden lässt, so dass auch den Platzwart am Ende die Verantwortung hat! Wald hat offensichtlich nicht kapiert wer mit seinen Entscheidungen den Löwenanteil an diesem Abstieg hat und da sitzen überhaupt nicht so viele im Boot, in jedem Fall aber er selbst!
     
    Ranger 58 gefällt das.
  16. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    2,881
    Es geht nicht um die Person Pia, du wirst bei jedem Spieler immer einen Grund finden warum er
    den Verein verlässt usw...aber die Frage ist - bei der Harmlosigkeit unseres Sturmes hätte
    er - wie auch in den vergangen Jahren viele, viele Andere - auch mal eine Chance
    bekommen müssen.

    Nimm doch nur Daschner, der haut sich rein bis hinten gegen, der kämpft ja nicht weniger
    wie Iljutcenko - behaupte aber das er fußballerisch 3 Klassen über selbigen steht.

    Solche Leute mit Potential müssen viel mehr Zeiten bekommen, wenn sie dann über
    4 oder 5 Spieler nachweisen die Chance nicht genutzt zu haben ist das ja ok.

    Aber zu dieser Situation kommt es bei uns seit Jahren NIE,....die einzige Ausnahme
    war mal Engin - den hat man ins Wasser werfen müssen und es hat ja auch weite
    Strecken funktioniert. Diese Saison ist kein Maßstab, man kann von den ganz jungen
    dann nicht auch noch erwarten das sie eine Manschaft mit 18 oder 20 führen....

    Darum ging und geht es mir eigentlich nur.
     
    Forza_Duisburg1902 gefällt das.
  17. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    2,881
    https://www.msv-duisburg.de/aktuell...v-kader-harte-arbeit-unbedingter-siegeswille/

    Auch auf die Gefahr hin wieder als Nörgler dazustehen, aber ist das wirklich dann der Ansatz
    einer neuen Philosophie !?

    Ich schrieb das ja schon mal - das sind Grundtugenden des modernen Fußballs, mit dem man
    sich in keinster Weise von irgend einer anderen Mannschaft absetzt oder sich gar einen Vorteil
    erhoffen kann - sorry. Das ist Denken von vor 20 Jahren und nicht mehr zeitgemäß.

    Harte Arbeit und unbedingter Siegeswille sind grundlegende Dinge des heutigen
    Profitums, den rauchenden Basler mit schlechter Einstellung der sein Talent vergeudet
    und wo es reicht mi Kampf gegen zu halten gibt es einfach nicht mehr.

    Ich lese auch von TL nur das wir dynamischer - sprich schneller - spielen wollen...

    Ich hoffe nicht das das Ergebnis der hinter den Kulissen stattfindenden Gespräche bzgl.
    unserer neuen Philosophie sein soll ?

    Dann bekomme ich wirklich Angst....

    Das ist verdammt alter Wein in neuen Schläuchen - nichts anders.
     
    HJG und Forza_Duisburg1902 gefällt das.
  18. buikopf

    buikopf Kreisliga

    Registriert seit:
    20 September 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    42
    Der Verein hat seit 2013 nicht aus den Fehlern gelernt
    Musste der Vertrag mit dem Manager so lange verlängert werden?
    Auch wenn er nicht alles schlecht gemacht hat

    Warum schaffen es andere Vereine mit wenig Geld erfolgreich zu sein ?
    Sehe Paderborn!!

    Haben wir als Fans zu hohe Erwartungen an den MSV , der leider nur noch weniger als Mittelmaß ist ?!?

    Ich finde es beschämend, das wieder Steuergelder herhalten müssen

    Wo soll es mit der Führung den Enden?

    In 1-2 Jahren wieder der Aufstieg in Liga 2 und dann wieder runter ?

    Es muss jetzt was passieren
    Aber auf seine Fans hört der MSV nur , wenn er deren Geld möchte

    Dieser Abstieg wird leider nicht richtig aufgearbeitet
    Schade
     
  19. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,653
    Zustimmungen:
    24,814
    Ort:
    bei Stuttgart
    Na also. Endlich klassische Philosophie in Reinform :hu:

    Und tatsächlich habe ich einige exakt passende Zitate gefunden. Leider allesamt in der Forschung bis heute schwer umstritten :heul:

    OK, die meinten natürlich allesamt Panathinaikos Athen aber ich habe mir einfach erlaubt, für diesen Verein den MSV einzusetzen. Passt ja auch.

    [​IMG]

    "Wir werden auf Spieler setzen, die bereit sind, den Weg mitzugehen, den der MSV in seiner langen Historie so oft ausgezeichnet hat und von dem wir in der vergangenen Saison leider abgekommen sind."

    [​IMG]

    "Wir wollen ein Team sehen, das mit Hingabe das umsetzt, was unsere Stadt auszeichnet: Harte Arbeit, Bereitschaft zum Kampf, unbedingter Siegeswille. Diese Mentalität müssen wir uns zurück holen! Diese Tugenden muss jeder Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde erkennen können!“

    [​IMG]

    „Wir wollen ein Team aufbauen, das auf dem Platz dynamischer und intensiver auftritt, frisch und offen Fußball spielt für den MSV und seine Fans und diesen Verein mit seiner Historie wertschätzt. Danach werden wir unseren Kader ausrichten.“

    [​IMG]

    „Wir müssen natürlich die kommenden Tage abwarten, um zu sehen, mit welchen Möglichkeiten wir den neuen Kader gestalten können“

    [​IMG]

    Egal, wie der Kader aussehen wird: wir wollen oben mitmischen!“

    Im Ernst:

    Was soll das denn? Ich erwarte ja keine Revolution in Sachen Neuausrichtung eines gescheiterten Profifußballvereins aber etwas weniger Phrasenanteil darf in der Buchstabensuppe schon vorhanden sein. Exakt diese Aussagen werden doch abgewandelt von 100 % aller Fußballvereine in Abständen nach außen geblasen.

    Oder hat man etwa schon einmal Gegenteiliges gehört? Das klänge dann in etwa so:

    "Wir werden auf Spieler setzen, die wenn es sein muss, den Weg mitgehen, den der MSV in seiner langen Historie so oft ausgezeichnet hat und von dem wir in der vergangenen Saison leider abgekommen sind. Wir wollen ein Team sehen, das mit Hingabe das umsetzt, was uns im Grunde auszeichnet: Möglichst wenig Arbeit, Bereitschaft zum Vielleicht und unbedingtem Willen zum So-oder-so. Diese Mentalität müssen wir uns zurück holen! Diese Tugenden muss jeder Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde erkennen können! Wir wollen ein Team aufbauen, das auf dem Platz kollektiv unter dem Radar auftritt, möglichst unfallfrei und wenigstens teilweise Fußball spielt für den MSV und seine Fans und diesen Verein mit seiner Historie zumindest in Ansätzen kennt. Danach werden wir unseren Kader ausrichten. Egal, wie der Kader aussehen wird: wir wollen irgendwie mitmischen!“

    Na? Nie gehört? Eben. Dann halt Variante 1, wie alle Anderen auch. Oder noch besser: Gar nix! :stop:

    Und dann stelle ich mir auch noch vor, wie diese "Philosophie" denn wirklich gelebt werden soll. Müsste ja schon in den kommenden Verhandlungen durchgezogen werden: :nunja:

    "Ich frage Dich, werter Steve-Kevin Blage aus Iserlohn: Gelobest Du, den genannten Weg mitzugehen und ein Teil eines Teams zu werden, das mit Hingabe das umsetzt, was unsere Stadt auszeichnet, nämlich Harte Arbeit, Bereitschaft zum Kampf und unbedingter Siegeswille? Wirst Du ferner auf 1 Platz dynamisch und intensiv auftreten, frisch und offen Fußball spielen für den MSV und seine Fans und darüberhinaus diesen Verein mit seiner Historie wertschätzen? Wohlan denn, so Du dies gelobest, unterzeichne hier!"

    Nicht im Ernst, oder? :hrr:

    Ich erwarte ja weder einen Gang nach Canossa, noch ein Komplettstudium der Verantwortlichen in den klassischen Disziplinen Rhetorik und Philosophie und gehe auch im Endeffekt den "neuen Weg auf alten Reifen" durchaus mit, aber ich hätte weitaus lieber ein knackiges "shyce gelaufen, wegen...." gesehen. SO holt man niemanden ins Boot und ein gemeinsamer Aufbruch kommt SO ebenfalls kaum ins Rollen. :heul:

    Um Missverständnissen vorzubeugen: "Aufbruchstimmung" setze ich nicht mit personellen Veränderungen außerhalb der Mannschaft gleich und auch ich sehe im Verbleib unseres Duos auch kein Hemmnis, um in der nächsten Saison tatsächlich den erwünschten RErfolg (direkter Wiederaufstieg) zu haben aber irgendwie fehlt mir eine ganze Menge von Mosaikteilchen, die ich einzeln gar nicht wirklich konkret benennen kann :nunja: Irgendwie fühle ich mich im Moment ziemlich orientierungslos an einer wenig frequentierten Bushaltestelle in Zentral-Lappland. Mit dieser "Philosophie" kann ich jedenfalls überhaupt nix anfangen. :verwirrt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2019
  20. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,479
    Zustimmungen:
    13,951
    Könnte man alles ja auch mal mit dem Philosophen, Europa- und Weltmeister Berti Vogts beantworten:

    "Die Breite an der Spitze ist dichter geworden" aber "Da wir nicht voll auf Niederlage spielen, spielen wir voll auf Sieg."

    Respektive "Wo es zählt ist auf'm Platz". Was ja ausser Vogts auch so ziemlich jeder andere schon mal von sich gegeben hat.

    Was heißt, dass Spekulatius vielleicht im Sinn von etwas Trauerarbeit tatsächlich weiterhilft, aber sicher nix dran ändert, dass der philosophische Diskurs erst am ersten Testspieltag der nächsten Saison in den Realitaetscheck übergehen wird...
     
    BerlinZebra gefällt das.
  21. Bernieboy56

    Bernieboy56 Kreisliga

    Registriert seit:
    24 September 2018
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    Du-Buchholz
    Okapi....kann ich so unterschreiben.
    War nach dem Abstieg leer, das wochenlange hoffe, rechnen, schönreden etc. hat mir und sicherlich den Meisten arg zugesetzt.
    Aber nun...Blick nach vorne, hoffentlich haben alle aus den Fehlern gelernt, Wandervögel ohne Herzblut für den MSV sind weg und die die nun zum Kader gehören und dazustoßen werden, bitte Vollgas mit Lust und Liebe.
    Das eine negative Stimmung in der Mannschaft so katastrophale Auswirkungen haben kann und wir dadurch abgestiegen sind.....hoffentlich nie wieder!!
    Liga 3....ok es gibt Schlimmeres!!!
     
    Forza_Duisburg1902 gefällt das.
  22. owlzebra

    owlzebra Landesliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    1,140
    Zustimmungen:
    2,225
    Ort:
    Bielefeld
    Ich bin nicht sehr optimistisch. Wir haben einen angezählten SD und einen angezählten Trainer und keine Kohle. Ich hoffe, dass wir in der kommenden Saison Liga 3 halten können. Mehr traue ich unseren Verantwortlichen definitiv nicht zu. Kann mich ja irren und hoffe es auch, aber dass gibt m.E. in der kommenden Saison nix.
    Es ist eine Meinung.
     
  23. DU59

    DU59 3. Liga

    Registriert seit:
    15 Juli 2015
    Beiträge:
    6,555
    Zustimmungen:
    16,875
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Deine Meinung finde ich sehr interessant, da bei der Vereinsführung weder der SD noch der Trainer angezählt sind.
    Dazu steht der Kader noch nicht mal zur Hälfte, so das man zur Kaderstärke auch nichts sagen kann. Aber von mir
    aus, können (fast) Alle so denken, solange die Mannschaft das Gegenteil erreichen sollte.
    Unsere Meinung ist sicherlich legitim, aber entscheidend ist auf dem Platz. Und der Nachweis oder Nichtnachweis
    muss erst einmal erbracht werden...
    Und keine Kohle ist ja so auch nicht, sonst hätte der Verein nicht die Lizenz bekommen, knappe Kohle trifft es wohl
    eher, aber die hatte Paderborn auch. Nur das unser Mühlstein etwas mehr wiegt.
    ich werde erst eine Meinung über die Perspektive abgeben, wenn der Kader steht, weil ändern können wir es eh nicht,
    aber wir können dem Trainer und dem neuen Kader das Vertrauen aussprechen, denn nur Zuversicht kann Berge versetzen
    und nicht Zweifel, weil "Angst" bekanntlich die Seele auffrisst...und realistisch gesehen sind wir schon lange kein 1. Ligist
    mehr (Realität), aber ein Drittligist, der es zumindest versuchen kann, sportlich in der 2. Liga zu kommen. Das ist der Wettbewerb,
    dem sich Alle im Verein stellen müssen und natürlich auch wir als Fans...denn Aufgeben ist keine Option. Denn wer sich vorher schon
    aufgegeben hat, wird auch nichts gewinnen.
     
    Ketomo, wolfgang 52, fidus und 3 anderen gefällt das.
  24. Hardy

    Hardy MSV - Sauerlandstützpunkt

    Registriert seit:
    14 August 2008
    Beiträge:
    4,195
    Zustimmungen:
    10,075
    Ort:
    Lüdenscheid-Nord
    Letztlich geht der Fan alles mit. Das ist das Wesen seines Fanseins.

    Für mich muss ich allerdings sagen, dass mir die hinter uns liegende Saison arg zugesetzt hat.
    Das gipfelte schließlich in der fast vollständigen Verneinung des Spielerkaders, durch den ich mich
    bloßgestelt bis verraten sah.

    Sicherlich kann man in Liga drei nicht ausschließlich mit unterklassigen Talenten - wie ich sie ja auch gern bei uns sehe - bestehen.
    Ein Verein ist aber auch schlecht beraten, wenn er irgendwelche abgewrackten Schabracken, die meinen, einen guten Zweitliganamen zu haben,
    und die meinen, nachdem sie unseren Verein sang-und klanglos in die Sülze geritten haben, automatisch mindestens wieder einen Zweitigaplatz anderswo beanspruchen zu müssen, an Bord holt.
    Solche Typen passen nicht zum MSV. Aber weiß man das vorher? Diesbezüglich durften wir in etwas ferneren Vergangenheit gute - in der jüngeren Vergangenheit schlechte Erfahrungen machen.
    Bleibt zu hoffen, dass wir uns endlich mal wieder auf eine "gute Mischung" freuen dürfen.

    Vor der neuen Saison ist es wie in all den Jahren zuvor auch: eine spannungsgeladene, durch neue Hoffnung- berechtigt oder nicht - gespeiste Erwartung legt sich über den Fan. Also mich-.
    Allerdings erwarte ich von meinem Verein im kommenden Jahr kene Wunderdinge. Ich erwarte nur, dass er überlebt!
    Viele sagen, dass wir uns eine weitere Drittligasaison nicht erlauben können. Aber auch dahinter stehen Denkmodelle, die zum großen Teil auf Spekulation beruhen.
    Also in dieser Hinsicht gehe ich etwas zuversichtlicher ans Werk.
     
  25. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    2,881
    Nein, das denke ich eben nicht - bei mir persönlich ist es tatsächlich so, das irgendwann auch mal der
    Punkt kommen muss, an dem eine Perspektive zu erkennen ist und ich befürchte da ist dieses Jahr (noch?)
    nicht der Fall.

    Wenn (wieder mal) ausgegeben wird, das man mit "ehrlicher Arbeit" und den alten Duisburger Tugenden
    wieder zurück in die Spur will, dann reicht das eben heute in 2019 nicht mehr aus, meiner bescheidenen
    Meinung nach zumindest.

    Es muss ein Spielsystem erstellt werden, welches von der Jugend bis in die Profiabteilung umgesetzt
    wird, nur dann kann man ggf. irgendwann mal wieder auf günstige, sehr gut ausgebildete Spieler
    zurück greifen.

    So toll ich Joachim Hopp in seiner Zeit fand, desto weniger bringt uns dieser Spielertyp eben
    heute noch weiter, seine Mentalität gepaart mit einem schnellen, athletischen Spieler
    mit eingermaßen technischen Fähigkeiten ist natürlich etwas ganz anderes.

    Ich hoffe sehr, das ich mich täusche, glaube aber eben das wir wieder mal hauptsächlich
    auf den Kampf setzen wollen, damit allein kommen wir aber heute nicht weiter, aber ich
    warte jetzt mal den endgültigen Kader ab - vielleicht täusche ich mich ja auch -
    aber die letzte Saison hat eigentlich gezeigt, das das alleine nicht reicht, denn
    im Gegensatz zu vielen Anderen hier habe ich die Manschaft in der Regel
    in den meisten Spielen kampfeslustig und auch kampfbereit gesehen.

    Ich glaube eben nicht das der Fan letztlich alles mit geht, sondern
    das auch die größte Leidensfähigkeit endlich ist........
     
    igw459, Forza_Duisburg1902 und Casper gefällt das.
  26. zebrakiss

    zebrakiss Landesliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2017
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    3,242
    Ort:
    Dinslaken
    Dafür reicht kein einfaches Danke!!!
    Sensationell interpretiert, Okapi
     
    Oma-1902 gefällt das.
  27. andreas.slr

    andreas.slr 3. Liga

    Registriert seit:
    16 Oktober 2015
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    14,055
    Da hast Du definitiv recht, aber man sollte den Aspekt Kampf auch nicht verteufeln, denn ohne diesen Kampf wird es definitiv auch nicht gehen... :-)
     
    j1902 gefällt das.
  28. Hardy

    Hardy MSV - Sauerlandstützpunkt

    Registriert seit:
    14 August 2008
    Beiträge:
    4,195
    Zustimmungen:
    10,075
    Ort:
    Lüdenscheid-Nord
    Ich glaube eben nicht das der Fan letztlich alles mit geht, sondern
    das auch die größte Leidensfähigkeit endlich ist........[/QUOTE]

    Das sehe ich auch so und ich stand in der letzten Saison kurz davor.

    Dennoch wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mich von diesem Verein zu lösen, dafür ist und bleibt die Bindung zu stark.

    Was wir aber tun könnten und sollten ist, uns im Rahmen unserer begrenzen Möglichkeiten
    einzubringen und auf Mißstände massiv hinzuweisen.
    Alles schlucken würde ich auch als eingefleischter Fan niemals!

    Eine Alternative zum MSV gibt es für mich aber auch nicht.

    Die Auswüchse kommerziellen Fußballs mache ich schon lange nicht mehr mit
     
    Die wilden 70er und Ranger 58 gefällt das.
  29. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    2,881
    Da bin ich ja komplett bei dir - es sollte aber eben nicht wie gefühlt in den vergangen Jahren
    das Hauptmerkmal sein, nach dem Motto - über den Kampf wird der Rest schon
    von alleine kommen...

    Die Zeiten das Kampf alleine eben ausreichend ist um in der zweiten oder geschweige
    der ersten Liga zu bestehen sind definitiv vorbei.
     
  30. fahrstuhl

    fahrstuhl Landesliga

    Registriert seit:
    23 Mai 2007
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    2,881
    @ Hardy

    völlig richtig - für mich bliebe dann eben auch nur noch den Fußball als Fan an
    den Nagel zu hängen. Ich bemerke schon lange bei mir das mich alle anderen
    Wettbewerbe kaum noch tangieren, die ewig selben Mannschaften mit den
    ewig selben Erfolgen in einer kleinen, elitären Gemeinschaft - das ist
    mir alles zu beliebig und austauschbar.

    Underdogs haben kaum noch eine Möglichkeit sich langfristig
    zu etablieren.

    Das ist dann eben so - wenn der MSV mal untergeht verabschiede
    auch ich mich. Also hoffen wir mal das das nie der Fall sein wird,
    und es doch noch einen Weg wieder aus dieser Misere gibt.

    Es ist alleine schon so ermüdend jedes Jahr immer wieder zu lesen das
    der Erhalt der Lizenz ein solcher Kampf ist....das nervt irgendwann
    einfach nur noch finde ich. In den ersten 35 Jahren meines Fandaseins
    war das nie ein Thema und wenn dann nur rudimentär am Rande.

    Das in der laufenden Saison dazu noch kaum Anlass zur Freude vorhanden war
    tut dann sein übriges. Es ist ja mittlerweile schon so das ich mich defakto wirklich
    auf die dritte Liga freue weil da auch mal wieder die eine oder andere Traditionsmannschaft
    wieder auftaucht - aber ok - das geht zu sehr off-topic :D
     
  31. Tommy Vercetti

    Tommy Vercetti Kreisliga

    Registriert seit:
    30 September 2018
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    497
    Ort:
    Köln
    So ist das! Die Wochen seit dem besiegelten Abstieg verstreichen und durch die notwendige Arbeit am Kader wird mit diesem Umstand gerade schonend umgegangen. Ehe man sich versieht, steht die Saison vor der Tür und dann ist das Thema wieder durch, obwohl es nie richtig auf dem Tisch war. Das kann nicht wahr sein, dass man beim zweiten Abstieg schon wieder so verfährt.

    Wo macht der MSV nach wiederholtem Scheitern deutlich, warum das alte Personal den Neubeginn erfolgreich gestalten kann? Wo ist der Versuch, die gezeichnete Anhängerschaft mit flammendem Appell wieder vollständig ins Boot zu holen? Setzt man einfach darauf, dass die Fans ihren Verein ohnehin nicht im Stich lassen? Beim besten Willen kann ich nicht verstehen, wie sich ein gewisser Fananteil wieder mal gutgläubig mit internem Aufarbeiten zufriedenstellen lässt.

    Ich will keinen Grlic, Lieberknecht oder Wald vor der Kurve, die demütig um Verzeihung bitten. Ich hätte einfach mal gern überzeugend dargestellt, welche Lehren aus dem wiederholten Abstieg gezogen wurden und wie das sportliche Konzept in Zukunft aussehen soll. Die von Grlic getätigten Aussagen sind un-er-träg-lich. Erwähnung völlig selbstverständlicher Dinge, während auch in der Vergangenheit schon immer auf die charakterliche Eignung verwiesen worden ist. Es spricht genau nichts dagegen, konkreter zu werden, wenn denn kritisch reflektiert und der Kurs geändert wurde. Möchte man sich öffentlich keine Schuld eingestehen? Sieht man diese Schuld überhaupt? Oder hält man es einfach nicht für notwendig, "was unsere Stadt auszeichnet"? Nämlich mal Klartext reden!
     
    Oma-1902, Conex, Der Matthes und 15 anderen gefällt das.
  32. Fehlpass

    Fehlpass Landesliga

    Registriert seit:
    31 Mai 2013
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    2,257
    Da sprichst Du mir voll aus der Seele. Wir haben von Andreas erfahren, dass sich der Verein ein neues Konzept gegeben hat. So weit - so gut. Aber so richtig haben wir darüber noch nichts erfahren. (Ist kein Vorwurf an Andreas!) Ich will und kann das "Konzept" nicht schlechtreden, weil ich es nicht kenne. Aber eins scheint mir klar zu sein. Kommunikationstechnisch ist der MSV diesbezüglich auch maximal nur 3. Liga. Lizenzveröffentlichung hin oder her - aber die wenigen Allgemeinplätze die bisher verlautbart wurden, könnten auch aus Martins Haltermanns Textbausteinkasten der vergangenen Spielzeiten stammen. Wenn man nur "oben mitspielen" will, sollte man doch zumindest darlegen, warum und wieso das ein perspektivischer Ansatz ist, der nicht auf einen sofortigen Aufstieg, doch zumindest auf eine langfristig ausgelegte Spiel- und Vereinsführungsphilosophie ausgerichtet ist. Denn nur so werden die die Zuschauer mitgenommen, wenn es mal nicht so läuft wie erhofft. Aus der bisherigen Zusammenstellung der Mannschaft kann man ja auch nichts erkennen. Die reicht zahlenmäßig derzeit gerade für Hallenfußballturniere.
     
  33. owlzebra

    owlzebra Landesliga

    Registriert seit:
    3 Mai 2018
    Beiträge:
    1,140
    Zustimmungen:
    2,225
    Ort:
    Bielefeld

    Ich spreche nicht von aufgeben. Never give up und natürlich bin ich in der kommenden Saison wieder am Start mit einer Dauerkarte um meine Götter in Zebrastreifen zu sehen.
    Ich schreibe nur davon, dass man seit dem Wiederaufstieg 2015/16 m.E. fundamentale Fehler gemacht hat in der Mannschaftsentwicklung, die uns jetzt aber hoppla auf die Füße fallen.
    Aber sicher ist Grlic angezählt. Jeder Vorstand oder Geschäftsführer, der die Leistungsbilanz von Grlic in den vergangenen vier Jahren durchgehen lässt, ohne die Karte zu zeigen
    wird sämtliche Autorität bei seinen Mitarbeitern verspielen. Lieberknecht ist ebenfalls den Beweis schuldig geblieben, dass er mit einer Mannschaft über eine Halbserie hinaus
    arbeiten kann. Ich befürchte, dass sowohl Grlic als auch Lieberknecht sich in ihrer Inkompetenz gegenseitig befruchten und am Endes wieder die Umstände, der Schiri oder der Pollenflug inschuld sind
    wenn es denn nicht klappt.
     
    Obermeidericher gefällt das.
  34. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,653
    Zustimmungen:
    24,814
    Ort:
    bei Stuttgart
    Kam gestern als "handverlesene Info" an meinen WhatsApp-Account:


    [​IMG]

    Es liegt viel harte Arbeit vor uns
    Die Verantwortlichen und die Mannschaft müssen liefern

    Lieber Svend,

    ich möchte mich persönlich an Dich als treues Mitglied wenden. Im Namen der Mannschaft und des Vereins bedanke ich mich ganz herzlich bei Dir für die Unterstützung in der vergangenen Saison.

    Jetzt liegt jede Menge Arbeit vor uns, über die wir das Vertrauen unserer Fans wieder zurückgewinnen möchten. Mir ist klar, dass eine E-Mail mit kämpferischen Ansagen und Versprechungen hierzu nicht ausreicht. Wir werden erst in der neuen Saison den Beweis erbringen können. Nämlich dadurch, dass wir Spiele gewinnen und durchgängig mit leidenschaftlichen Auftritten überzeugen.


    Als Profi habe ich erfahren dürfen, welche Euphorie im VfB und der ganzen Region steckt. Wie wichtig Ihr Fans seid, wenn man als Spieler auf dem Rasen steht oder nach einem Tor Euren Jubel erlebt. Bei jedem Spiel empfinde ich das bis heute so. Das motiviert mich, auch heute jeden Tag für den VfB Stuttgart mein Bestes zu geben.

    Vor uns liegt sicherlich kein einfacher Weg. Doch ich glaube daran, dass wir den direkten Wiederaufstieg schaffen und würde mich freuen, wenn Du uns auch in der 2. Liga treu bleibst. Lass uns ohne Furcht und zuversichtlich in die neue Saison starten.

    Mit weiß-roten Grüßen
    Dein Thomas Hitzlsperger

    OK. Sicher auch nicht ganz plattitüdenfrei aber in Teilen (die ich rot markiert habe), für zumindest meine Ansprüche genau das, was ich mir erhoffte. Um zumindest so etwas gezielt auf die Reise zu schicken, muss man nicht jahrzehntelang studiert haben oder der Rhetoriker vor dem Herrn sein, es genügt, offen und ehrlich gewisse Sachverhalte mitzuteilen und sich dabei direkt und persönlich an den leidgeprüften Adressaten, nämlich das Vereinsmitglied, zu wenden. Darüberhinaus sind die Kosten überschaubar.


    Ist mir ja durchaus klar, daß der Thomas nicht wirklich MICH direkt angeschrieben hat aber ich muß schon zugeben, daß mich das Briefle gefreut hat. Zusätzlich habe ich auch deshalb ein gewisses Gefühl, daß die Mannschaft im sportlichen Bereich nach Jahrzehnten endlich wieder passen könnte.

    Nachtrag: Thomas Hitzlsperger hat die Tage zuvor in der Lokalpresse auch ergänzend offen und ehrlich sein Dilemma in Sachen Markus Weinzierl geschildert und dabei auch seine Beweggründe offengelegt, warum er so lange (für nicht wenige im Umfeld ZU lange) an diesem Trainer festgehalten hat. Schlussendlich hat Hitzlsperger dieses Vorgehen klipp und klar als persönlichen Fehler eingestanden, ohne dabei per Hintertür nach Relativierungsmöglichkeiten zu suchen.

    Starke Sache, sehr starke Persönlichkeit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juni 2019
  35. Cristiano Ronaldo

    Cristiano Ronaldo Bezirksliga

    Registriert seit:
    22 Februar 2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    844
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Das kaufe ich dem Thomas auch genauso ab .
     
    Oma-1902 gefällt das.
  36. Westfalen-Zebra

    Westfalen-Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2017
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    2,566
    Ort:
    Neuenkirchen
    Gutes Statement von TH... aber wie bereits erwähnt mit Plattitüden.. Und so einen offenen Brief erwartet ihr als "Aufarbeitung" dann auch von unseren Verantwortlichen??? Ich bin ein Ruhrpott-Kind und erwarte Taten statt Worte. Und die bisher getätigten Neuverpflichtungen zielen genau in meine Erwartungshaltung..Die interne Aufarbeitung der letzten Saison hat längst stattgefunden und man versucht um einige Verbliebene eine junge Mannschaft mit Ehrgeiz und Ambitionen aufzubauen.. Ich brauche keine halbherzige öffentliche Entschuldigung, sondern eine Reaktion, die mit dem Austausch des halben Kaders in die Wege geleitet wurde.
     
    twoeleven und STROLCH gefällt das.
  37. STROLCH

    STROLCH Regionalliga

    Registriert seit:
    21 Dezember 2011
    Beiträge:
    1,319
    Zustimmungen:
    5,474
    Ort:
    Dinslaken
    Warum erwarten einige so eine öffentliche Stellungnahme ? Soll die per E-Mail , PDF oder You-tube-Video erfolgen ?

    Wichtig finde ich ob Korrekturen vorgenommen wurden, ob die richtigen sehen wir nach ca. 10 Spieltagen. Vorher will ich gar kein Gequassel von Amtsinhabern hören.
     
    Oliver71, xantener und Westfalen-Zebra gefällt das.
  38. Okapi

    Okapi 3. Liga

    Registriert seit:
    13 August 2007
    Beiträge:
    5,653
    Zustimmungen:
    24,814
    Ort:
    bei Stuttgart
    Eine ganze Menge der hier im Portal versammelten Kollegen hätte halt schlicht gerne einige Worte von Ivo gehört oder gelesen. Übrigens unabhängig von Herkunft oder Wohnort, wenngleich ich da möglicherweise als Stammesfremder tatsächlich teilweise anders ticke. Allerdings erwarten auch Schwabenkinder letztlich Taten statt Worte ;)

    Das man den Themenkreis "Öffentliche Eingeständnisse von Vereinsoberen" auch anders beurteilen kann, ist aber weder neu, noch irgendwie zu kritisieren. Macht ja auch niemand :verwirrt:

    Aus welchem Grund und in welcher Form ich als schlicht Andersbeurteilender ohne jeden Missionarseifer dieses "nice to have" von Thomas Hitzlsperger wie oben beschrieben gewürdigt habe, steht ja in dem Beitrag drin. Daraus geht meiner Ansicht nach auch deutlich hervor, daß einerseits keine Welt zusammengebrochen wäre, wenn TH sich diese Stellungsnahme geschenkt hätte, daß aber auch andererseits bei mir persönlich dadurch schon auch neues Vertrauen, Respekt und vage Zuversicht entstanden sind. Es geht also weniger um konkrete Inhalte, sondern um Persönliches, Emotionales und einfach um die uralte Dreier-Beziehung "Mitglied-Verein-Verantwortlicher".

    Und trotz aller in dem Text enthaltenen Floskeln, ist das Statement von TH, vor allem im Zusammenhang mit den sonstigen mir bekannten Veröffentlichungen der letzten Zeit, alles, nur kein "Gequassel" oder eine "halbherzige Entschuldigung".

    Den momentan erkennbaren Neuaufbau unserer Mannschaft beurteile ich übrigens ebenfalls als Ergebnis eines internen Fazits und bis Stand jetzt durchaus positiv.
     
    since, RogerLjung, Conex und 3 anderen gefällt das.
  39. Technolizm

    Technolizm Kreisliga

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Duisburg
    Guten Morgen ,

    more or less of Topic - aber es regt mich einfach auf..

    habe gerade den Flyer/Preise für die neue Dauerkarte gesehen - 210 EUR? / 15 SPIELE = 14 EUR PRO SPIEL???
    Steigen die TICKETPREISE etwa schon wieder und gleichzeitig wird der FUSSBALL wird immer schlechter ?
    Wieso kalkuliert man mit einem Schnitt von 14000 Zuschauern und erhöht die Preise?
    Irgendwann ist die Grenze auch mal erreicht.
    Womöglich kostet das Bier jetzt auch noch 4,50 ...

    Vielleicht sollte man den FANS auch mal einen Anreiz schaffen eine DK zu holen oder allgemein das Stadion zu besuchen.
     
  40. Zebra Libre

    Zebra Libre 3. Liga

    Registriert seit:
    7 November 2007
    Beiträge:
    5,561
    Zustimmungen:
    22,860
    Ort:
    Mülheim a. d. Ruhr
    Soweit ich weiß, ist das der Tagesticketpreis der letzten Saison. Ist also nichts teurer geworden, in der 3. Liga hast du allerdings noch 2 Heimspiele mehr.
    Insofern sparst du mit der Dauerkarte 56€ im Vergleich zu den Tagestickets, im letzten Jahr waren das nur 42€.

    Ich als Mitglied spare sogar 77€, lohnt sich also Mitglied zu werden.

    Und ob der Fußball wirklich schlechter werden kann als in der vergangenen Saison? :nunja:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juni 2019
    Laarerjunge, Oliver71, Kosta und 2 anderen gefällt das.
  41. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,028
    Zustimmungen:
    1,596
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    Also wenn man sich anschaut wer bisher so alles als Neuzugang gekommen ist, denke ich kann man schon mal prognostizieren das der Aufstieg dieses Jahr nicht zwingend angepeilt wird. Viel mehr scheint sich der Verein von der Kostenstruktur so einzurichten das wir auch mehr als 1-2 Jahre in der dritten Liga überleben können. Ich denke man gut erkennen, das man versucht ein junges, hungriges Team auf die Beine zu stellen das die Werte, die wir Fans hier ja gerne immer wieder lautstark einfordern, kennt und auch lebt und bereit ist dieses auf dem Platz zu zeigen. Ich persönlich kann mit diesem Weg sehr gut leben, sofern hier tatsächlich ein Team entsteht das in der Zukunft dann punktuell ergänzt und verstärkt wird und zumindest mittelfristig wieder dauerhaft eine Liga höher mitspielen kann. Das ist mir persönlich wesentlich lieber als alle zwei Jahre wieder abzusteigen.
     
  42. Der Matthes

    Der Matthes Portal-Sternchen

    Registriert seit:
    1 Mai 2014
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    10,084
    Ort:
    Bonn
    Das ist mE Augenwischerei, weil sich die Kostenstruktur nicht nicht effektiv über den Kader ausdünnen läßt. Da beißt sich die Katze doch in den Schwanz. Ich glaube nicht, daß wir weniger für den Kader ausgeben werden, als die realen Möglichkeiten zulassen. Einfach mal abwarten, was da noch so kommt, bevor anhand des nur zur Hälfte stehenden Kaders Rückschlüsse gezogen werden.

    Aber gut, vielleicht irre ich mich, und der MSV plant wirklich freiwillige Einsparungen im Kader. Wenn das der Fall ist, habe ich dann allerdings die Botschaften auf der JHV enorm mißinterpretiert.
     
    dirk82 und Die wilden 70er gefällt das.
  43. Conex

    Conex Landesliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2015
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    4,318
    Die braucht und will keiner. Schon gar nicht, wenns nicht mal ernst gemeint wäre. Aber ein verbales Signal halte ich (in Verbindung mit Taten) nach wie vor für unerlässlich, auch wenn ich mittlerweile noch weniger als zuvor daran glaube.

    Es ist ein Punkt eingetreten, an dem ich mit mir selbst kämpfen muss. Um Vereinstreue geht es da nicht. Der MSV ist und bleibt mein Klub. Aber genau deswegen fühle ich eine Verpflichtung, Fehlentwicklungen und verpasste Ziele kritisch zu sehen. Ob der SD Müller, Meier oder Grlic heißt, ist mir im Erfolgsfall wumpe. (Damit wir uns verstehen: Erfolgsfall hätte absolut bedeutet, einfach die 2. Liga zu halten, und keine Buli-Träumereien)

    Nun ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass es mit "In Ivo we trust" 2x nicht funktioniert hat, sich wieder in der 2. Liga fest zu spielen. Und wie schon beim 1. Mal ist die Kommunikation bzgl. des Abstiegs völlig unzureichend. Wer damals mit interner Analyse argumentiert hat, darf jetzt nicht erwarten, dass genau die gleiche Begründung einfach so von allen hingenommen wird, und jeder mit voller Motivation Dauerkarten kauft etc pp.

    Ich möchte mal daran erinnern, dass Grlic noch weit nach der Saison 15/16 hat durchblicken lassen, wo er die Verantwortlichkeit für diesen Abstieg gesehen hat. So selbstkritisch, wie viele sich das schon damals wünschten, kann der Sommer 16 also nicht gewesen sein. Eben weil ich das Beste für den MSV möchte, erwarte ich einen SD, der mit dem Ergebnis seiner Arbeit knallhart ins Gericht geht. Diesen Eindruck haben Grlic und Co. bislang leider nicht erwecken können.

    Ich las hier: "Man kann einen Neuanfang sehen, wenn man will" Stimmt...man kann die bisher jüngeren Kicker als Teil einer neuen Ausrichtung verstehen. Man kann aber ebenso die Dinge erkennen, die ich angesprochen habe. Parallelen wahrnehmen. Und skeptisch sein, ob jener Ivo, den man mittlerweile auch als SD länger hat verfolgen können, wirklich so lernfähig ist wie erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juni 2019
    bastiian, Gerbi, Ranger 58 und 5 anderen gefällt das.
  44. Westfalen-Zebra

    Westfalen-Zebra Landesliga

    Registriert seit:
    7 Juni 2017
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    2,566
    Ort:
    Neuenkirchen
    Ich glaube, das große Teile der jetzigen Kaderzusammenstellung im Einvernehmen mit TL erfolgt. Beide, IG und TL werden sich gemeinsam in der neuen Saison messen lassen. Nicht nur am Tabellenplatz, sondern an Einsatz und Leidenschaft des zukünftigen Teams. Ich gönne ihnen den größtmöglichen Erfolg und hoffe auf eine attraktive Spielweise.
     
    Oma-1902 und Forza_Duisburg1902 gefällt das.
  45. -Rheinpower-

    -Rheinpower- Landesliga

    Registriert seit:
    21 August 2009
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1,214
    Ich bin grundsätzlich ein skeptischer Mensch.
    Deswegen sehe ich auch beim MSV vieles
    eher skeptisch.

    Meine Meinung über IG und die
    Kommunikation des MSV mit uns Fans ist bekannt.

    Dennoch sehe ich einen Funken Hoffnung.

    Darüber hinaus ist jede unternehmerische
    Entscheidung, egal von wem Sie
    getroffen wird, mit Risiken (als auch mit Chancen)
    verbunden.

    Erschwerend hinzu kommt unsere angespannte
    finanzielle Lage. Die wichtigsten Fragen lauten:

    a) Setzen wir wie früher auf erfahrene, aber eher
    verletzungsanfällige Spieler? (Auch diese haben Ihren Marktwert)

    b) Oder setzen wir wie heute zu erkennen ist, auf
    junge, eher unerfahrene Spieler, die aber (aktuell
    zumindest) nicht so verletzungsanfällig sind, bzw.
    deren Vita noch weitestgehend frei von Verletzungen
    ist.

    Wobei IG Möglichkeit a) bereits erfolglos ausprobiert hat.

    Der MSV vollzieht gerade eine Gratwanderung. Ob
    diese erfolgreich sein wird, bleibt abzuwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juni 2019
    Phelan und Ranger 58 gefällt das.
  46. Dirty Harry

    Dirty Harry Landesliga

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    1,819
    Zustimmungen:
    4,875
    Ort:
    Moers
    Persönlich kann ich mir nicht einmal im Ansatz vorstellen, den anvisierten Zuschauerschnitt zu realisieren, wenn das Team sich im Mittelfeld einnordet.

    In einem solchen Fall halte ich einen Schnitt von 10000 für realistisch. Sollte ein weiteres Jahr identisch laufen, rutschen wir auch unter 10000 ab.

    Über Jahre in dieser Liga Mittelmaß würde den Zuschauernschnitt mindestens halbieren. Dies hat der Ausgang der aktuellen Saison deutlich aufgezeigt. Das die gesamte Masse sich den MSV beispielsweise in Liga 4 oder 5 anschauen würde ist ein liebenswerter Gedanke, mehr aber auch nicht.

    Persönlich hatte ich in meinen 30 Jahren MSV noch nie so verdammt wenig Lust auf diesen. Ich bin wahnsinnig enttäuscht und unzufrieden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juni 2019
    -Rheinpower-, Defenders und HJG gefällt das.
  47. Defenders

    Defenders Offizieller Spieltagseröffner

    Registriert seit:
    27 Mai 2013
    Beiträge:
    2,628
    Zustimmungen:
    15,817
    Ort:
    Duisburg Hochfeld
    Wie ich es schon im Taktik-Thread geschrieben habe:

    Ich komme hier mit den Begriffen Spielidee, Spielphilosophie, Grundordnung, Spielsystem, etc. durcheinander.

    Wir sind letztes Jahr nicht an der Grundordnung oder dem Spielsystem gescheitert. Sondern an fehlender Teamchemie, unerklärliche Leistungstiefs von Leistungsträgern und Verletzungen.

    Schnelles Umschaltspiel, aggressives Pressing, Gegenpressing...das ist etwas was ALLE im Moment wollen (Rose in MG als Paradebeispiel) obwohl Deutschland kurze Zeit zuvor mit Dominanz und Ballbesitz Weltmeister geworden ist und wir mit ähnlichem Ansatz aufgestiegen sind und die Liga halten konnten.

    Wir laufen also dem neuen Trend hinterher. In unserer Jugend wird so (noch) nicht ausgebildet, also was machen wir mit den Jungs die wir im 442 und Fokus auf Physis und das Festmachen der 2. Bälle ausgebildet haben?

    Meine einzige Hoffnung ist das TL ein Genie ist und Woche für Woche die Mannschaft richtig auf den Gegner einstellen wird.

    Ansonsten ist 3. Liga für mich als Fan Arbeit.

    (Damit meine ich nicht die Spieleröffnungen! Die mache ich gern :))
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juni 2019
    Oma-1902 und Rheinpreussenzebra gefällt das.
  48. bastiian

    bastiian Landesliga

    Registriert seit:
    11 Juli 2013
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3,885
    Ort:
    Dinslaken
    Wenn ich ehrlich bin weiß ich überhaupt nicht wo wir gerade stehen, noch weniger kann ich einschätzen wo wir gerade hinwollen.
    Ich glaube dass das Festhalten an TL alternativlos aufgrund des Vertrags war, ohne dass ich das zwangsläufig schlecht finde, da ich ihn eigentlich für einen guten Trainer halte.
    IG hab ich aktuell keine richtige Meinung zu, aber irgendwie wirkt das alles aktuell für mich zwanghaft und nicht authentisch, ich kann es auch nicht richtig beschreiben. Er blieb sich immer seiner Linie treu, im Winter ging er mit Leihen neue Wege, und jetzt im Sommer soll alles komplett auf links gekrempelt werden? Ich weiß nicht.
    Verkehrt finde ich es nicht, auf junge hungrige Spieler zu setzen. Aber wollen wir jetzt überhaupt aufsteigen? Wollen wir im oberen Mittelfeld landen weil ja so viele Mannschaften aufsteigen wollen? Was lassen die Finanzen strategisch zu, und was passiert wenn wir nicht aufsteigen?
    Ne richtige Euphorie entfacht bei mir jetzt nicht. Klar werde ich wieder ins Stadion gehen, klar werde ich die Vorbereitung verfolgen. Klar werde ich auch wieder meckern und mich freuen. Aber irgendwie empfinde ich aktuell auch eine ungewohnte Distanz zu den Dingen.
    Aber eine lupenreine Transparenz ist es für mich persönlich nicht. Und ich kann mir aktuell nicht vorstellen dass der angegebene Zuschauerschnitt erreicht wird, außer wir spielen von Anfang an um die Aufstiegsplätze mit.
     
    9NICI9, Oma-1902, zebrakiss und 4 anderen gefällt das.
  49. Defenders

    Defenders Offizieller Spieltagseröffner

    Registriert seit:
    27 Mai 2013
    Beiträge:
    2,628
    Zustimmungen:
    15,817
    Ort:
    Duisburg Hochfeld
    TL ist ein guter Trainer.

    Aber wenn man die 2. Liga unbedingt hätte halten wollen und man wusste von den internen Problemen, dann hätte man einen Feuerwehrmann holen müssen mit Vertrag bis Saisonende.

    TL hat in seiner Vorstellung, und in der PK vorm Kiel-Heimspiel eindeutig kommuniziert, dass er ''retten, aber eben auch aufbauen wolle...''
    Deswegen auch der 3 Jahres Vertrag.

    @andreas.slr hatte den klaren Richtungswechsel aufgezeigt mit einer jungen Truppe etwas Neues aufzubauen (was TL auch nachweislich kann), auch auf die Gefahr hin mehrere Jahre 3. Liga zu spielen, WENN der Fanzuspruch gleich bleibt.

    Der Weg musste angepasst werden.

    Somit haben wir im Moment eine Art Kompromiss, den ich noch nicht so ganz verstehe und hoffe das am Ende nicht alle mit ihm unzufrieden sind.
     
    Rheinpreussenzebra, Oma-1902 und bastiian gefällt das.
  50. xantener

    xantener MSVPortal-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 September 2005
    Beiträge:
    11,263
    Zustimmungen:
    37,561
    Ort:
    südl. Vorstadt
    Wie er es in Liga 2 schon immer geschafft hat, wo er in jedem dritten Spiel seine idee direkt umstellen musste. :D

    Liga 3 ist nicht nur Spielphilosophie, sondern auch wieder massiv Abnutzungskampf. Die meisten Gegner kommen über Kompaktheit, schnelles Umschalten und auf zweit Bälle gehen. Man wird es wie vor drei Jahren mit Spielkontrolle versuchen, das mag TL ja glücklicherweise. Umso wichtiger, dass Schnelli bleibt.
     
    MasterAuditor, freak01 und Defenders gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden