MSV Frauen "Die Erste" 2020/21

Dieses Thema im Forum "MSV Fussballfrauen" wurde erstellt von Emmericher, 2 Juli 2020.

  1. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    @STZ11 : Von der Sache her liegst Du da sicher richtig. Aber auch der Unterbau der MSV Frauen wäre wieder "in den Griff" zu bekommen. Cheftrainer Thomas Gerstner hat sich doch auch dahingehend geäußert, daß es ein realistisches Ziel wäre, die MSV Frauen mit der finanziellen Unterstützung von Capelli mittelfristig im Mittelfeld der Frauen Bundesliga zu etablieren.
    Ich denke, in Duisburg und beim MSV besteht noch ein gewisses Interesse an gehobenem Frauenfußball.
    Gegenbeispiel ist beispielsweise Borussia Mönchengladbach - dort ist zwar Geld, aber null Interesse für den Frauenfußball vorhanden.
    Wie man über Jahre hinweg aus relativ wenig sehr viel machen kann, zeigt doch das Beispiel TSG Hoffenheim: Von einer "grauen Maus" in der Bundesliga führt deren Weg nun bis in die Champions League (ich lege mich hiermit einmal fest). Das "Modell Hoffenheim" kann auch Vorbild für unsere MSV Frauen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2021
    Ehrenmann gefällt das.
  2. ALG16

    ALG16 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2019
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    2,152
    Wedauer und kommandolouisanecib gefällt das.
  3. STZ11

    STZ11 Landesliga

    Registriert seit:
    22 April 2013
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    2,678
    Ort:
    Wasserviertel
    So Leid es mir tut, aber mit einem Verein wie der TSG Hoffenheim können wir uns nicht vergleichen. Die subventionieren die Frauen durch die Bundesligaherren-(TV-Gelder) so krass mit, dass da ganz andere Mittel zur Verfügung stehen als bei uns.

    Achso und: So richtig Interesse am Frauenfussball hat sich seit der Eingliederung jetzt auch nicht ergeben hier in Duisburg. Geht halt nicht mehr um den UEFA-Womens-Cup-Titel wie damals, sondern nur noch um das graumäusige Überleben im Oberhaus.

    Es ist einfach alles sehr sehr traurig anzusehen was beim MSV in den letzten Jahren so geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2021
    Ehrenmann gefällt das.
  4. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Der MSV hat sich in den Jahren 1992-1995 im Herrenbereich von den Breitensportmannschaften Amateurreserve, A2, B3+4, C3+4, E3+4 und F3+4 gertrennt und sich ganz dem Leistungsgedanken hingegeben. Warum sollte man jetzt eine Breitensportabteilung bei den Frauen dulden. Und wenn du sagst Geld wäre nicht wichtig, sag das mal Herrn Wald ins Gesicht, der tagtäglich darum ringt, den MSV finanziell über Wasser zu halten.
    Die "Hochzeit" von Herren- und Frauenfußball beim MSV entstand doch nur aufgrund des äußeren Drucks von Verband und Sponsoren. Das Projekt ist spätestens beim Abstieg der 1.Mannschaft als gescheitert anzusehen. Die Vorraussetzungen wie damals unter Inka Grings, als der souveräne Wiederaufstieg gelang, sind heute kadertechnisch nicht mehr gegeben. Zudem ist der komplette "Unterbau" zweit- (u17) oder gar drittklassig. Hinzu kommt eine Platzanlage in die man eine Mege Kohle stecken müsste, um sie "auf Vordermann zu bringen". Böse gesagt, die Mündelheimer Straße würde als "Schrottimmobilien" durchgehen. Um Spielerinnen was zu bieten, muss einfach zuviel Geld in die Hand genommen werden, da die letzten Jahre alles in diesem Sektor sträflich vernachlässigt wurde.
    Daher farge ich dich: "Woher soll das Geld kommen?" und "Bräuchte der MSV diese Summe nicht zwingender im Herrenbereich, um den Wiederaufstieg in die 2.BL zu schaffen?"
    Irgendwie muss der Verein ja mal die Möglichkeit haben sich zu entschulden!
    Daher so leid es mit tut: Die Frauen sind momentan ein Luxus, den wir uns nicht leisten können.
     
    Dennisdu und meidericher85 gefällt das.
  5. STZ11

    STZ11 Landesliga

    Registriert seit:
    22 April 2013
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    2,678
    Ort:
    Wasserviertel
    Traurig, dass man im Jahre 2021 sowas noch lesen muss. Andere Fanszenen haben jahrelang für eine Frauenabteilung gekämpft (S04, BVB), andere kämpfen bis heute (F95) und du willst die Abteilung schließen, weil sie defizitär ist?

    Es ist gesellschaftlich nicht mehr tragbar Frauen zu verwehren für ihren (Herzens-)Verein spielen zu können.

    Wenn der MSV es nicht schafft Frauenfußball im Leistungsbereich anzubieten dann kann man Frauenfussball eben so anbieten, dass es finanziell nicht von Nachteil ist. Zum Beispiel mit einem Damen-Regionalliga-Team und einem auf Breitensport und Teilhabe basierenden Unterbau aus Landesligateam, B-Jugend-Niederrheinligateam und so weiter. Die Frauen ernsthaft rausschmeißen zu wollen fände ich im Jahre 2021 einen Skandal. (Und nein, diese Meinung habe ich nicht nur am Weltfrauentag.)

    PS EDIT: Ich möchte hier noch anfügen:
    Es gibt eben in Deutschland nicht die Strukturen, dass, wie beim Herrenfussball, der 56. stärkste Verein noch ein Profiteam haben muss. Im Frauenfussball gibt es 6-8 richtige Profiteams, vielleicht 10, wenn wir RB Leipzig und andere ambitionierte Zweitligisten dazuzählen. Es ist wirklich keine Schande, keine Profimannschaft zu haben.
    Neben dem MSV gibt es nur einen weiteren Herren-Drittligisten, der ein Frauenprofiteam hat - und: auch die sind keine Vollprofis in Meppen. Die meisten studieren in Münster und pendeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2021
    Ehrenmann, MSVFuchs, hightower und 7 anderen gefällt das.
  6. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    FLYERALARM FRAUEN BUNDESLIGA:

    SC SAND-MSV DUISBURG MORGEN ERNEUT ABGESAGT!!!
     
    Ehrenmann und Raudie gefällt das.
  7. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    DIE ABSAGE IST MEHR ALS BERECHTIGT - ABER WIE SOLL DIESER GANZE WAHNSINN NUR WEITERGEHEN???
    JETZT ERNEUT ZWEI WOCHEN QUARANTÄNE?
    DABEI HABEN WIR NUNMEHR BEREITS NACHHOLSPIELE "OHNE ENDE" ZU BESTREITEN...
     
    Raudie gefällt das.
  8. Raudie

    Raudie 3. Liga

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    7,412
    Zustimmungen:
    15,422
    Ort:
    Bocholt

    Keine Angst, so wie ich den DFB kenne, werden die da schon Termine schaffen, wo gespielt wird ... Montag in Sand, Mittwoch in Wolfsburg und Freitag in München oder so ... müssen die Mädels halt mal frei nehmen, ist schließlich Profifussball.
     
  9. meidericher85

    meidericher85 Kreisliga

    Registriert seit:
    10 November 2004
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Berlin-Moabit
    Du verwechselst gesellschaftliches Ideal und ökonomische Realität. Insofern wäre der "Skandal" wohl etwas größer als der MSV.
     
    igw459 gefällt das.
  10. suppenhuhn

    suppenhuhn Kreisliga

    Registriert seit:
    11 April 2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    139
    vielleicht sollten wir den defizitären Drittligisten des Vereins zugunsten des Bundesligisten auflösen, er macht derzeit mehr Miese und spielt niederklassiger- soviel zur ökonomischen und sportlichen Realität.
     
    Ehrenmann, Joni77 und STZ11 gefällt das.
  11. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Wenn Du dir aber mal die Strukturen anschaust, wird das nur mit erheblichen "Fördermitteln" von Capelli gehen. An folgenden Stellschrauben müssten in Vorfeld gedreht werden:
    1.) Es müssten "Honorar-Trainer" verpflichtet werden, um das Ausbildungsniveau zu heben. Das derzeitige Trainerteam erfüllt dieses (bis auf Dominic Alimi) in keinster Weise.
    2.) Eine professionelle Abteilungsleitung müsste installiert werden.
    3.) Die Platzanlage in einen besseren Zustand versetzt werden.
    Da würden, ohne das es sich sportlich niederschlägt, eine Menge Geld fließen.

    Wenn man sich vorstellt, dass einige Bäume gefällt werden mussten, um das Flutlicht des Aschenplatzes so zu drehen, dass der Rasenplatz ein bischen Flutlich hat. Damit der Trainingsbetrieb in den Wintermonaten überhaupt auf dem Rasenplatz stattfinden kann. Das spricht doch Bände.

    Einzig Trainer Thomas Gerstner hat einen guten Job gemacht und die 1.Mannschaft in der 1.BL gehalten. Mehr war sowieso nicht drin. Respekt dafür. Doch in den nächsten Jahren werden finanziell potentere Vereine nachrücken (BVB, S04, 1860, VfB), die die Zebras in die Anonymität der 2.Liga verdrängen werden.

    Ich habe die letzten Jahre intensiv in dieser Abteilung zugebracht und kann nur mit dem Kopf schütteln, wie einige User hier wirklich noch Hoffnung haben und Potential sehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2021
    Einbecker gefällt das.
  12. meidericher85

    meidericher85 Kreisliga

    Registriert seit:
    10 November 2004
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Berlin-Moabit
    Wenn mans unbedingt falsch verstehen will..
     
    igw459 gefällt das.
  13. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    @igw459 : Ich stimme Dir in allen Punkten zu, was die Strukturen innerhalb der Frauenabteilung des MSV anbelangt. VOR JAHREN habe ich auch bereits geschrieben, daß man einen Frauen-Bundesligisten "nicht wie eine Imbiss-Bude" führen kann.
    Dennoch halte ich es NICHT FÜR RICHTIG, die MSV Frauen nunmehr "abzulegen wie ein Hemd im Schrank".
    Kurzer Exkurs: In vielen Klubs wird oftmals auf den "Unkostenfaktor Frauenabteilung" verwiesen, um von eventuellen Verfehlungen im Männer-Bereich abzulenken. So hat der 1.FC Köln beispielsweise rund 20 Millionen Euro für die drei Spieler Limnios (besitzt Zweitliga-Niveau), Duda ("Schönwetter-Spieler") und Andersson ("Halbinvalide") ausgegeben - mit nur 10 Prozent dieser Summe hätte man die FC Frauen "glücklich" machen können.
    Hinsichtlich der maroden Sportanlagen wäre vielleicht auch die Stadt Duisburg gefordert - bestünde denn die Möglichkeit, daß die MSV Frauen auf alternative Trainingsplätze ausweichen könnten?
    Duisburg verfügt über 500 000 Einwohner, der MSV ist ein Traditions-und kein Dorfverein. Deshalb kann ich nicht ganz nachvollziehen, warum es nicht gelingen will, den gesamten MSV mittels mehrerer renommierter (auch ansässiger) Unternehmen auf eine gesunde Basis zu stellen, mit einem schlüssigen Konzept als Grundlage.
    Vielleicht kann es Capelli jedoch gelingen, sowohl die Männer als auch die Frauen des MSV in eine bessere Zukunft zu führen.
    Die 2.Liga als Dauerzustand für die MSV Frauen halte ich weder für finanzierbar noch für darstellbar.
    Man sollte sich beim MSV mit Capelli zusammensetzen, um auszuloten, ob Capelli bereit wäre, den MSV Frauen ein solides "Bundesliga-Fundament" zu ermöglichen und zu gewährleisten, gegebenenfalls auch mit einem Jahr in der 2.Liga.
    P.S.: Wie sieht es derzeit bei der 2.Mannschaft der MSV Frauen aus? Der Fußball-Verband Hamburg beispielsweise hat ja die laufende Spielzeit bereits abgebrochen.
     
    Ehrenmann gefällt das.
  14. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    @kommandolouisanecib Ich habe nichts gegen Frauenfußball in Duisburg, aber die prekäre finanzielle und sportliche Situation macht eine Bündelung der Kräfte notwendig. Alles muss jetzt auf die 1.Herrenmannschaft fokussiert werden. Der Knackpunkt bei den Frauen ist eben die 2.Platzanlage, die zudem in einem maroden Zustand ist. Würden die Frauen ihre Heimat ebenfalls auf der Westender Straße haben - also keine weiteren Nebenkosen - wäre es sicherlich einfacher. Auch in Falle eines Abstiegs könnte dann im Stadion meiderich gespielt werden. Aber die ganzen Umstände und der zusätzliche Wasserkopf in der Administration lassen das Projekt noch defizitärer erscheinen. Die Stadt Duisburg wird "einen Sch..ss tun" und nur eine Mark in die Anlage stecken. Die Argumentation ist da: "Ein Profiverein kann seine Anlage selber in Schuss halten!" Die Versäumnisse seit der Übernahme des FCR durch den MSV haben nun eine Altlast geschaffen, die nur schwerlich beseitigt werden kann. Von daher: Bevor der ganze Vereinin Not gerät, muss man die Frauen abschreiben.

    Da die Zwote sowieso immer unter Ausschluss der Öffentlichkeit (die Abteilung lehnte ein schlüssiges Hygienekonzept eines Fans, der im Krankenhaus arbeitet, ab) spielte, wird sich daran bis zum vermeintlichen Saisonende wahrscheinlich nichts ändern. Der FVN will versuchen die Hinrunde komplett auszutragen, um die Saison werten zu können.
     
  15. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    @igw459 : Die MSV Männer werden die 3.Liga letzten Endes klar halten, dies war bereits vor Wochen schon mein Gefühl.
    Also traust Du es Capelli nicht zu, sowohl den Männern als auch den Frauen beim MSV Perspektiven aufzuzeigen und zu ermöglichen?? Hieße dann auch: Die MSV Frauen sollen in der restlichen Bundesliga-Saison jetzt nur noch "abgewickelt" werden?
     
    brieftaube gefällt das.
  16. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Da Capelli "Investor" ist, ist er sicherlich nicht angetreten "sein Geld zu verbrennen". Klar, wird es wahrscheinlich sehr lange brauchen, bis der MSV (die Männer) wieder in die schwarzen Zahlen kommen. Doch wie sollen die Frauen Gewinne (Ablösesummen, Fernsehgelder, usw.) abwerfen?
    Ich rechne es Capelli verdammt hoch an, sich auf dieses langfristieg Investment beim MSV einzulassen, aber auch die haben nix zu verschenken.
    Man sollte Capelli nicht versuchen tot zu melken. Es sollten hier Prioritäten geschaffen werden und das sollte auch seitens des Vereins klar kommuniziert werden.
    Ich möchte anmerken, dass man die Amateure aus geringenen Kostengründen "abgewickelt" hat.
     
    Rheinpreussenzebra und meidericher85 gefällt das.
  17. brieftaube

    brieftaube Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Mai 2013
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    723
    Gestern hatten wir den Weltfrauentag.
    Da vermisse ich ein klares Bekenntnis zur Förderung von Frauen im Sport.
    Dazu wäre doch der Frauenfussball wunderbar geeignet.
    Insbesondere die Nachwuchsarbeit hätte mehr staatliche Unterstützung verdient.
    Es tut schon weh zu sehen, wie sich unsere Stadt als ehemalige Hochburg im Frauenfussball und im Sport allgemein mehr und mehr verabschiedet.
     
  18. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,283
    Zustimmungen:
    2,172
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    In dieser Ganzen Diskussion vermisse ich eine grundlegende Einordnung, sowie auch mal eine öffentliche Aussage des Vereins bzw. wohl besser der KGaA, was überhaupt mit Frauenfußball beim MSV Sache ist. Ligenzugehörigkeit bzw. Anspruch bzgl. 1. Damen mal außen vor gelassen. Es kann doch nicht sein das man weder auf der Seite des e.V. noch auf der Seite der "Profis" irgendetwas zum Thema Fußball für Mädchen findet! Die einzige Seite ist die der MSV Frauen, welche aber ja nicht offiziell ist. Mir ist es ehrlich gesagt nicht begreiflich, wie ein Verein (bzw. auch die KGaA), der in seinem Leitbild "Integration wird von uns gelebt. Respekt und Toleranz prägen unseren Umgang miteinander." schreibt, den Bereich des Frauen- und Mädchen Fußballs so sträflich außen vor lassen kann. Wir leben in einer Zeit in der es täglich um Gleichberechtigung geht. Unter diesem Gesichtspunkt ist das Auftreten des MSV hier tatsächlich ein Armutszeugnis. Ein kleiner Bereich der 1. Frauen auf der MSV Homepage, und das war es zu diesem Thema? Kein Erwähnen der Jugendmannschaften im Damen Bereich? Dafür aber runter bis zur U10 alle Jungenteams verlinken.
    So wie ich die Struktur aktuell sehe, gehören die Damen genau so wie alle Jugendmannschaften der Herren direkt zur KGaA. (Ist das überhaupt rechtens so? Spielen die Kids dann auch, zumindest in den unteren Jahrgängen, als KGaA, in einer vom DFB organisierten Amateurliga, gegen andere e.V.´s?) Wenn ja, dann gehören sie auch gleich behandelt. Wenn nein, zu wem gehören Sie dann? Es scheint ja keinen "MSV Frauenfußball e.V." zu geben. Zumindest taucht dieser nirgendwo im Dachverein auf. Leider gibt auch die Seite der MSV Frauen hierauf keine Antwort, das Impressum hilft auch nicht weiter weil es eine private Seite ist.
     
  19. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    @Flomon_2 Der KGaA gehören 1.Herren, U19, U17 und U15 an, sowie die 1.Frauen an. Die restlichen Teams sind in den Abteilungen Fußball (U16, U14-U10) und Frauenfußball (2.Frauen, U17-U13) im e.V. vertreten.

    PS: Die Seite "msv-zwote.de" wurde vor Kurzem eingestellt.
     
    meidericher85 gefällt das.
  20. Flomon_2

    Flomon_2 Landesliga

    Registriert seit:
    14 September 2007
    Beiträge:
    1,283
    Zustimmungen:
    2,172
    Ort:
    Krefeld-Gartenstadt
    @igw459
    Vielen Dank für die Info, diese Infos selber irgendwo zu finden halte ich für sehr schwierig.
    Da die Zugehörigkeiten also sehr ähnlich sind, finde ich sollte dies auch auf der Homepage angeglichen werden. Da ja, wenn ich das Organigramm des NLZ so richtig verstanden habe, alle Mannschaften runter bis zur U10 dort beheimatet sind, sollten auch die Mädels dort Zugang und somit professionelle Strukturen finden. Finde ich gehört sich in der heutigen Zeit einfach so! Wenn es denn, wir man ja hier mal irgendwo lesen konnte , nur an der Leitung des NLZ liegt, das dies nicht umgesetzt wird, dann muss der MSV hier Konsequenzen ziehen, so Leid es mir für Uwe Schubert auch tut.
     
  21. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
  22. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Himmi is back !!!

    #MSVSCF | Zebras gegen Freiburg live im ZebraTV: MSV Duisburg (msv-duisburg.de)

    Somit ist klar wer rechts verteidigt. Wer Corona bedingt fehlt bleibt bis Sonntag 14 Uhr ein Geheimnis ?
    Aufstellungslotto führt zu Spekulation bin schon soweit Spielerinnen in die Quarantäne zu wünschen.
    Sind ja hoffentlich nicht alle drei Torhüterinnen betroffen.
    Datenschutz bis Sonntag 14 Uhr ist ja schon lustig.
    Es fehlen Günster,Hillbrands, ..., ... , ... ,
    Was ist mit Harsanyova hat zwei Jahre nicht mehr gespielt plötzlich einsatzfähig oder ...?

    Lese ich das richtig der Coronatest von Samstag vor der Abreise war bei der einen Spielerin falsch positiv !
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2021
  23. Wedauer

    Wedauer Kreisliga

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    DU- Wedau
    Es freut mich, dass Marina wieder mal reaktiviert worden ist. Die kann uns bestimmt im Abstiegskampf helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2021
  24. brieftaube

    brieftaube Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Mai 2013
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    723
    Ehrlich gesagt,
    das macht alles keinen Spaß mehr und ich erinnere mich voller Wehmut an die goldenen Zeiten mit dem FCR.
     
    kommandolouisanecib und Wedauer gefällt das.
  25. Heino on tour

    Heino on tour Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    618
    Ort:
    Oberhausen
    Auf Bitten aus Reihen der 1. Frauenmannschaft werfe ich jetzt mal in den Raum ob egal ob Fan der Männer oder Frauen man eine Aktion zum Motivieren der Mädels hinbekommen kann . Das Spiel der Frauen gegen SC Freiburg startet um 14 Uhr im PCC Stadion in Homberg !!!
    Wer also mit Schal und Fahne dem Team eine Begrüßung an der Zufahrt zum Stadion oder dann auch hörbare Unterstützung aus der Ferne zukommen lassen will sollte sich dann zeitig dort einfinden . Denkt auch hier dabei das Abstände und andere Vorschriften bezüglich Corona strikt einzuhalten sind , es bringt ja nix da die Mädels zu pushen und danach zu erkranken.

    Mehr kann ich leider auch nicht tun als diese Bitte auf allen mir verfügbaren Kanälen weiterzugeben , auch wenn ich mich wirklich mal zurückziehen wollte .

    Bleibt gesund , und dem Team viel Erfolg
     
  26. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,831
    Zustimmungen:
    14,965
    Ich glaube, Ingo Wald hat doch so pro Saison einhundertfünfzig Mal erklärt, dass die Frauen für das Gewinnen von Sponsoren ein Plus darstellen, dass insbesonders Capelli auch in Kategorien Entwicklung von Frauenfussball denkt, allein schon, weil es Amerikaner sind und Frauenfussball dort stark ist...??!

    Insofern verstehe ich die Aufrechnerei nicht, die jede Saison wieder hochkommt, sobald die Mannschaft, wie übrigens jedes Jahr wieder, gegen den Abstieg ankämpft. Wenn es nicht mehr klappt, ist es eben dann zuende, wenn es zuende ist. Aber eine Mannschaft im Zebradress schon vorzeitig zur Beerdigung freigeben, die noch lebt, schwer atmet und kämpft - irgendwie eine befremdliche Sache für mich...??!
     
  27. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,831
    Zustimmungen:
    14,965
    Wenn der Männerfussball nach dem zweiten Weltkrieg die gleichen Restartbedingungen gehabt hätte, wie der heutige Frauenfussball in Deutschland durch die öffentliche Hand, wären wir fussballerisch heute auf den Niveau von, vielleicht, wenn es hochkommt, Norwegen! Und unser allereinzigster Haarland wäre immer noch Gerd Müller aus den Siebzigern!
     
  28. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    CAPELLI KANN DEM GESAMTEN MSV HELFEN / ABSTOSSUNG DER MSV FRAUEN WÄRE DER VÖLLIG FALSCHE WEG

    Ich stelle an dieser Stelle einfach mal folgende Behauptungen auf:
    1.Allein durch den Wegfall/die Einsparung der 2.Mannschaft bei den Männern hat sich beim MSV nichts Positives ergeben - die MSV Männer würden heute sportlich genauso gut dastehen, wenn es die 2.Mannschaft der Männer noch geben würde.

    2.Ich glaube nicht, daß die MSV Männer künftig sportlich besser dastehen werden, nur weil man sich von den MSV Frauen trennen würde.

    Man sollte Capelli einfach das notwendige Vertrauen entgegenbringen; Capelli wollte jetzt parallel auch als neuer Ausrüster beim 1.FC Köln einsteigen. Letztlich war es diesbezüglich beim FC ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Hummel und Capelli, Hummel bringt dem FC als neuer Ausrüster 4 Millionen Euro pro Saison (Vertrag 2022-2027).
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2021
    Ranger 58 gefällt das.
  29. brieftaube

    brieftaube Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Mai 2013
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    723
     
  30. brieftaube

    brieftaube Bezirksliga

    Registriert seit:
    25 Mai 2013
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    723
    Diesen Vergleich finde ich absurd, weil ja völlig unterschiedliche Voraussetzungen bestehen.
    Sport fasziniert uns eigentlich alle , doch der Fussball galt ewig als Privileg der Männer und Frauen wurden verspottet und belächelt. Der DfB hat sich da nicht mit Ruhm bekleckert.
    Es bedurfte schon einiger Anstrenungen um das zu ändern, doch in viel zu vielen Köpfen ist das leider immer noch so.
    Die Männer hatten es also leicht nach dem Kriege sich ohne Hilfe zu entwickeln, es gsb ja auch schon eine Tradition.
    Dies sieht doch bei den Frauen eindeutig anders aus und wenn man politisch Frauen ernsthaft fördern will, dann wäre auch der Fussball sehr geeignet, insbesondere im Nachwuchsbereich.
     
  31. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Wenn der MSV weiterhin im Profifußball damit meine ich die Männermannschaft muss man wohl oder übel die bittere Pille der Frauenabteilung schlucken sonst gibt es demnächst keine Lizenz mehr.

    Man hatte in dieser Saison die Möglichkeit die Männermannschaft absteigen zu lassen und sich für immer aus dem Profifußball verabschieden zu können, so wäre man auch elegant die Frauenabteilung
    wieder los geworden ... Von Verbandsseite wird ja zum Glück im Amateurfußball bei Vereinen keine Frauenabteilung erwartet bzw. dringendst empfohlen.

    Man hat sich aber in Duisburg beim MSV gerade vor wenigen Wochen anders entschieden man hat bei der Männermannschaft kräftig in Qualitätsspieler investiert die Trainer sind da eher eine Randnotiz
    die fehlenden Punkte sind dann doch eher ein Produkt fehlender Qualität im Kader gewesen.

    Man muss da jetzt in Duisburg mit Capelli und einer MSV Frauenabteilung leben und das ist auch gut so. Nein ich verbessere mich mit Capelli ist das sogar sehr gut nicht nur für die Frauenabteilung !
     
  32. zottel

    zottel Regionalliga

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    2,818
    Zustimmungen:
    5,210
    Frauenabteilung muss sein, da gebe ich Dir Recht. Aber die Liga wird nicht vorgegeben. Man kann die Damen auch nur in der 2, 3. Oder 4. Liga spielen lassen. Ich glaube eine Profi Bundesligamannschaft wird nicht vorgeschrieben, oder irre ich mich da.
     
  33. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    Diese Aussage ist so nicht richtig. Es war Bedingung des DFB und einiger Sponsoren die FFA für 5 Jahre aufzunehmen. Danach war diese Bedingung nicht mehr für eine Lizenzvergabe bindend. Diese 5-Jahres-Frist lief am 1.1.2019 aus.
    Und es gibt auch keine Bedingung für DFL-Vereine eine FFA haben zu müssen. Das wäre auch schwer zu erklären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 März 2021
    Omega gefällt das.
  34. ChristianMoosbr

    ChristianMoosbr 3. Liga

    Registriert seit:
    6 Dezember 2011
    Beiträge:
    5,831
    Zustimmungen:
    14,965

    Ich meinte eigentlich das Engagement der öffentlichen Hand. Damals haben Städte noch Fussballstadien gebaut, in Fussballvereine investiert, damit diese eine verbindendes Element des gesellschaftlichen Aufschwungs wurden, und sich eine Fullballkultur in der Breite etablieren konnte.

    Im Grunde wären bei den unterschiedlichen Gehaltsspannen zwischen Männern und Frauen, und auch hinsichtlich der logistischen Voraussetzungen, für die öffentliche Hand beileibe keine Unsummen für die öffentliche Hand erforderlich, um dabei mitzuhelfen, den Frauenfussball entsprechend breiter aufzustellen. Da fehlt schlicht und einfach nur das perspektivische Bewusstsein!
     
  35. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Aktuell wird es nur vom DFB gewünscht bzw. gern gesehen. Ist aber schon auffällig wieviel Profiklubs in den letzten Jahren eine eigene Frauenabteilung installiert haben (BvB, :kacke:) bzw. eine Kooperation
    eingegangen sind (Hertha BSC). Ingolstadt, Würzburg auf dem Sprung auch der HSV macht sich da auch wohl wieder auf dem Weg ... 1860 München.
    Sicher machen die das nur weil die Geld über haben... die Fans das wünschen oder einfach nur so ... ohne Hintergedanken ?
     
  36. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    FLYERALARM FRAUEN BUNDESLIGA:

    MSV DUISBURG-SC FREIBURG

    Beim SC Freiburg spielt die 17-jährige Mia Büchele von Beginn an; Ex-Zebra Lena Nuding steht ebenso in der Startelf wie die ehemalige Duisburgerin Hasret Kayikci. Luisa Wensing zunächst auf der Bank.

    UNSERE MSV FRAUEN BEGINNEN WIE FOLGT:
    KÄMPER - HIMMIGHOFEN DEBITZKI FÜRST ZIELINSKI - CIN GRUTKAMP HALVERKAMPS O'RIORDAN- ANGERER WILKINSON
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2021
  37. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Wer fehlt denn da ? Morina und Hochstein laut fussball.de auf der Bank/Tribüne ... ?
     
  38. Innenhafen

    Innenhafen Regionalliga

    Registriert seit:
    28 Juni 2013
    Beiträge:
    1,454
    Zustimmungen:
    6,851
    Kannst du doch hier live überprüfen: ;)

     
    igw459 und SchwarzeRose gefällt das.
  39. Achim27

    Achim27 Bezirksliga

    Registriert seit:
    3 November 2020
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    634
    Unsere Damen sind leider von Bundesliga-Niveau genauso weit entfernt, wie :kacke: vom Klassenerhalt.
     
    Spartacus gefällt das.
  40. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Morina und Hochstein sollten jetzt zügig rein in die Mannschaft. Zielinksi weiter vor.
    Matchplan mit dieser Aufstellung nicht ganz aufgegangen
     
  41. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    FLYERALARM FRAUEN BUNDESLIGA:
    DIE 16-JÄHRIGE CORA ZICAI BRINGT DIE ENTSCHEIDUNG FÜR FREIBURG IM PCC STADION

    MSV Duisburg-SC Freiburg 1:2
    Torfolge: 0:1 Mia Büchele/20.Min., 0:2 Cora Zicai/66.Min., 1:2 Hannah Wilkinson/90.+3 Min.
    Der SC Freiburg führte verdient zur Pause; Jana Vojtekova besaß per Strafstoß die Riesenchance, auf 2:0 zu stellen (32.Min.), aber Meike Kämper parierte glänzend, auch den Nachschuss von Vojtekova. Die MSV Frauen eifrig und bemüht, aber in der Offensive leider ohne jegliche Durchschlagskraft.
    Julia Debitzki hatte dann in Minute 55 die große Ausgleichmöglichkeit für den MSV, ehe kurze Zeit später die eingewechselte Cora Zicai mit einer feinen Einzelleistung für die Entscheidung sorgte.
    In Mia Büchele(17) und Cora Zicai(16) besitzt der Sportclub die nächsten "Rohdiamanten"; gute Noten bei den MSV Frauen verdienten sich heute Meike Kämper, Vanessa Fürst, Miray Cin und Marina Himmighofen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2021
  42. Auslandszebra

    Auslandszebra Landesliga

    Registriert seit:
    12 Juni 2019
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    1,674
    Wow die Pfeife an der Pfeife ist ja mal schrecklich parteiisch.
     
  43. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Alles sehr merkwürdig wer ist denn jetzt in Quarantäne ?

    Harsanyova, Cumert, Hillbrands und Günster verletzt. Hamdi nicht im Kader da alle Plätze auf der Tribüne besetzt ...
     
  44. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    FLYERALARM FRAUEN BUNDESLIGA:
    ALLERLETZTE CHANCE AUF DEN KLASSENERHALT FÜR UNSERE MSV FRAUEN AM MITTWOCH IN DER ORTENAU

    Showdown für die MSV Frauen: Nach den überraschenden Punktgewinnen der beiden Neulinge SV Meppen (1:1 in Frankfurt) und SV Werder (0:0 in Potsdam) zählt nun am Mittwoch nur noch ein Sieg beim SC Sand!
    Eine Niederlage beim Tabellen-Vorletzten aus der Ortenau wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gleichbedeutend mit dem Abstieg der MSV Frauen aus der Bundesliga.
    Aber es gibt Hoffnung: Der SC Sand präsentiert sich weiterhin sehr anfällig in der Abwehr - Cheftrainer Thomas Gerstner und die Mädels müssen ihr Herz nun in beide Hände nehmen, und ihr Heil in der Offensive suchen. Die MSV-Verteidigung steht ja soweit, eine Vanessa Fürst hat sich gut entwickelt, und Marina Himmighofen hat neun Leben beim MSV, großes Kino. Geldona Morina gehört für mich in die Startelf, Yvonne Zielinski würde ich nach vorne ziehen (@Emmericher schrieb dies auch bereits). Die junge Miray Cin macht Vieles richtig, man kann ihr durchaus noch mehr Freiheiten geben, und sie noch offensiver einsetzen. Bleiben Claire o'Riordan, Alina Angerer und Antonia Halverkamps: Die drei können wesentlich mehr als sie gegen Freiburg gezeigt haben - von ihnen muß nun deutlich mehr kommen am Mittwoch gegen Sand.
     
    Raudie und masselimschlamassel gefällt das.
  45. gmeurb

    gmeurb Kreisliga

    Registriert seit:
    31 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    194
    War schade gegen Freiburg, aber es war nach vorne einfach zu wenig!
     
  46. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Es wird definitiv nicht reichen nur gegen Sand und Bremen zu gewinnen, denn die anderen Konkurrenten spielen alle noch gegeneinander. Rechnerisch nicht möglich das alle in diesen Duellen 0 Punkte holen.
    Man hätte gegen Freiburg schon gewinnen müssen um Anschluss zu halten. Am Mittwoch um 16 Uhr hat man Planungssicherheit für die kommende Saison denke ich.
    Wir haben etliche Spielerinnen die uneingeschränkt Bundesliga tauglich sind aber in der Breite fehlt die Qualität.
    Zumindest der Wille und der Einsatz stimmt immer !

    2.Liga ist auch ganz schön vor allem wenn die dann wieder eingleisig mit 14 Mannschaften spielt und im übrigen das Hauptaugenmerk muss jetzt endlich auf den Nachwuchsbereich liegen das ist noch
    wichtiger wie ein vielleicht Klassenerhalt !

    Ich hoffe man kann mit den identischen Kader nach Sand reisen nicht das die eine oder andere noch berufsbedingt ausfällt.
    Von den Verletzten Cumert,Harsanyova,Günster, Hilbrands kommt wohl sicher keine kurzfristig wieder aber Hanna Hamdi könnte den Platz einnehmen wenn ein Kaderplatz frei wird.
     
  47. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    @Emmericher : Theoretisch könnten zwei Siege in Sand und gegen Bremen für den Klassenerhalt reichen. Theoretisch. Aber nur, wenn Meppen zu Hause gegen Sand nicht gewinnt, und sowohl Meppen als auch Sand darüberhinaus keine weiteren Punkte mehr einfahren. Dieses Szenario erscheint aber höchst unrealistisch.
    Unsere MSV Frauen müssen in Sand und gegen Bremen gewinnen, und darüberhinaus aus den Partien gegen Leverkusen, Frankfurt, Potsdam, Essen und Hoffenheim am letzten Spieltag (vielleicht ist die TSG dann ja bereits für die Champions League qualifiziert) etwa noch vier weitere Punkte holen. 13 Zähler könnten am Ende vielleicht den Klassenerhalt bedeuten.

    Die 2.Liga als Dauerzustand ist für die MSV Frauen aus meiner Sicht kaum darstellbar, da ja die TV-und DFB-Gelder in Liga 2 wegfallen. Außerdem ist die 2.Liga Frauen mit den vielen 2.Mannschaften alles andere als attraktiv, wir hätten dann unter normalen Verhältnissen (ohne Corona) vielleicht noch 100 Zuschauer im Schnitt bei den MSV-Heimspielen.
    Bei einem Abstieg aus der Bundesliga kann deshalb das Ziel nur direkter Wiederaufstieg lauten, und man müsste sich mit Capelli dahingehend arrangieren, ob Capelli diesen Weg dann auch mitbestreiten kann und will - zu wünschen wäre es den MSV Frauen natürlich.
     
    Wedauer gefällt das.
  48. ALG16

    ALG16 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2019
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    2,152
    Wer sollen denn diese etlichen uneingeschränkt Bundesliga tauglichen Spielerinnen sein?
     
  49. kommandolouisanecib

    kommandolouisanecib Bezirksliga

    Registriert seit:
    26 Juli 2016
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    875
    @ALG16: Ich greife mal vor: Also, wenn alle Spielerinnen zur Verfügung stehen würden, und Corona nicht wäre, besäßen wir zumindest folgende Bundesliga tauglichen Spielerinnen: Meike Kämper, Julia Debitzki, Lucia Harsanyova, Claire o'Riordan, Marina Himmighofen, Geldona Morina, Yvonne Zielinski, Isabel Hochstein, Hannah Wilkinson, Sura Yekka. Plus die jungen Talente. Das ist so schlecht nicht. Taylor Kornieck ist ja leider nicht mehr da.
     
    Raudie gefällt das.
  50. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Da hat jeder so seine eigenen Ansichten und Erkenntnisse gewonnen
    im Tor sicher Kämper und Härling, auf dem Feld sicher Debitzki, Fürst, Himmighofen, Morina, Cin, Zielinski.
    An den Positionen dieser Spielerinnen sieht man schon das Problem wo ist da eine bundesligataugliche Stürmerin.
    Ja es gibt talentierte Spielerinnen die da hin kommen können aber auch da ist keine bundesligataugliche Stürmerin dabei.
    Hatte zum Ende der Saison gesehen das mit Angerer da in der Offensive dauerhaft was gehen könnte. Ihre überragenden Offensivleistungen haben uns im letzten Jahr den Klassenerhalt gebracht.

    Spielerinnen die bisher nur ein oder zwei Spiele bestritten haben kann man noch nicht beurteilen Yekka ist übrigens Rechtsverteidigerin wie Himmighofen, Wilkinson, Grutkamp.

    Von den Talenten ist dann am ehesten schon Günster an uneingeschränkt bundestauglich dran.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden