MSV-Mädchenmannschaften(U17, U16, U15 & U13)

Dieses Thema im Forum "MSV Fussballfrauen" wurde erstellt von SÜDLICHT, 12 Juni 2015.

  1. shanghai

    shanghai 3. Liga

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9,179
    Zustimmungen:
    30,693
    Ort:
    Markelfingen
    Andere Story:

    Wie haben aktuell leider keine reine Mädchenmannschaften, verlieren unsere Mädels also früher oder später - gerade jetzt wieder zwei Mädchen (1. Jahr D) gewechselt - Erfahrung ist immer wieder ähnlich: Sie sind im neuen Verein "Stars", weil sie gelernt haben, sich gegen Jungs durchzusetzen und spielen ihre Teamkameraden auf dieser Basis ersteinmal in Grund und Boden.

    Daher muss ich das "leider" relativieren: Ich würde immer versuchen Mädels bis in die D in gemischten Mannschaften zu halten, in ganz vielen Vereinen agieren sie da als Leistungsträger, weil sie körperlich mindestens gleichwertig sind, dabei in der Regel disziplinierter, lernfreudiger, als die Jungs. Wo sie starke Konkurrenz haben, lernen sie sich durchzusetzen und die Gesamtathmosphäre ist in gemischten Teams nach meiner Erfahrung immer besser.

    Dann ab C beginnt der physische Aspekt und das Pubertier durchzuschlagen, und es wird schwieriger, gemischte Mannschaften sinnvoll zu managen.

    Davor erlebe ich, dass beide Seiten voneinander profitieren.
     
    yogi und Chabofreak gefällt das.
  2. ALG16

    ALG16 Landesliga

    Registriert seit:
    20 Juli 2019
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    2,152
    Wie sieht die Situation bei den Juniorinnen überhaupt aus? U17 spielt Regionalliga und U16 (?) die Quali für die Niederrheinliga. Welche Mannschaften wurden noch gemeldet? Wie sind die Mannschaften qualitativ und quantitativ bestückt? Wer trainiert die sie? Weiß da jemand was?
     
  3. igw459

    igw459 Kasslerfelder Jung

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    2,032
    Zustimmungen:
    7,135
    Ort:
    K-Field
    @ALG16 Die U16 spielt eine Aufstiegsrunde zur Niederrheinliga (Beginn: Anfang September): die U17 ist in die RL West aufgestiegen; U13 und U15 spielen bei den Jungs in der Kreisklasse DU-Süd.
     
  4. sportfunker70

    sportfunker70 Kreisliga

    Registriert seit:
    13 August 2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Straubing
    Damenfußball gehört viel mehr gefördert! Und vor allem müssen die Gehälter angehoben werden.
    Aber es ist auch schön zu sehen, dass der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund steht! Weiter so!! :-D
     
  5. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    gestattet mir was persönliches. jetzt wo wieder pflichtspiele laufen, schaffs ich doch nicht, die berichterstattung einzustellen. ich hab allerdings grad den anschluss verloren, in so einem zusammenspiel aus gesundheitlichen gründen und den msv-corona-restriktionen. ich kenn die neuen trainer gar nicht, mir sind nicht alle ligaregularien klar etc. liefer ich nach.
    ich hab auch erst dieses wochenende die ersten drei spiele als ausgesperrter gesehen. ich stell aber fest, dass die emotinale anteilnahme an den spielen nicht gedämpft ist und sich das zur not sicher ne zeitlang durchziehen lässt (geht leider nicht allen fans so). man kann sich ja auch nicht von den gerade zufällig verantwortlichen den spaß am fußball und am msv vermiesen lassen.
    aber es fehlt natürlich am alten austausch nach den spielen und manchem training (idealerweise mit den coaches). ihr werdet mehr subjektiven blödsinn lesen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2020
    kommandolouisanecib und yogi gefällt das.
  6. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    MSV U 13 – sportfreunde königshardt –- 1 : 2

    das team wird diese saison vom letztjährigen zwote-co carsten seeger trainiert und tritt mit kleinem kader eine weitere saison in der mädchen-kreisliga an.

    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1676383525863359&type=3&__tn__=-UC-R
    http://msv-frauen.de/index.php/die-...u13-vermeidbare-niederlage-gegen-koenigshardt


    MSV U 16 – djk sportfreunde lowick –- 1 : 4
    tor: josephine koloß

    erstes von drei spielen der qualifikation zur niederrheinliga (dritter zu werden reicht). die u 16 ist aus dem gemeinschaftsteam mit der u 17 ausgelöst und wird diese saison wieder als eigenständiger kader trainiert. interimsweise weiter von dominic alimi, die trainersuche ist aber noch nicht beendet.

    da tritt weitgehend die u 15 der letzten saison an. eigentlich lange zeit gut gestaffelt im spiel, man konnte ansatzweise ahnen, was da nach vorne gespielt werden sollte, aber immer wieder vogelwild am ball mit bösen fehlaktionen in der abwehr. aber eine intensive viertelstunde nach der pause haben sie uns geschenkt als der anschlusstreffer noch kräfte zu härterem kampf und mehr tempo freigesetzt hat. noch eine 100%ige versemmelt, drei vier gut gespielte schnelle flügelaktionen. die nächsten gegner werden schwächer sein.
    https://www.facebook.com/pg/MSV.Fra...=album&album_id=1677331795768532&__tn__=-UC-R


    MSV U 17 – fsv gütersloh u 16 -- 1 : 3

    fiona ebels – maja hübinger, sina plähn, emilia frank, gina ebels (53. ashley leonhart) – hannah eckert, nele kiesewalter, elisa kammen – maya ebels (73. liana liepa), alexandra heuser – naomi januschewski (75. laura seljimi)
    1 : 0 (8.) elisa kammen; 1 : 1 (39.) amelie kröger; 1 : 2 (62.) leni welpot; 1 : 3 (68.) johanna burholz


    nur 14 spiele hat die u 17 unter neu-cheftrainer dominic alimi vor sich. die regionalliga ist in zwei achtergruppen gesplittet, regional eingeteilt, was uns die sicherlich anspruchsvollere staffel beschert. nach einfacher runde wird im neuen jahr dann eine aufstiegs- und eine abstiegsstaffel gebildet. die fangen dann wieder bei null punkten an; heißt, eigentlich können wir uns die spiele dieses jahr recht entspannt angucken, bevors abgeht und fünf absteiger ausgespielt werden. es sei denn, wir schielen erstmal ernsthaft auf einen ambitionierten vierten platz in der “hinrunde”.

    mitaufsteiger gütersloh hat uns allerdings gleich mal unsere grenzen aufgezeigt. nach ausgeglichenen 20 minuten mit einem wunderschönen abgeklärten tor durch elisa kammen nach traumpass von alex heuser hat sich gütersloh präzise unser spiel ausgeguckt. teils mörderisches pressing gegen den zentralen aufbau, das äußere MF konsequent zugelaufen, unsere neue mittelstürmerin, die als ablagespielerin für unser durchstartendes OM so wichtig wäre voll aus dem spiel genommen. also kaum noch passwege für den rest des spiels, gütersloh dann auch mit schnellerem umschalttempo und besserer passqualität, ich war schon sehr beindruckt. nach der halbzeit konnten wir den gegner allerdings mehrfach im einzueins über die außen und bei standards stressen, was in zwei chaotischen szenen zu 100%igen einschussmöglichkeiten führte, die uns selber zu überrascht haben.
    sagen wir mal das typische an-eine-neue-liga-gewöhnen-spiel mit hauptpunkt wir müssen schneller im aufbau spielen, kriegen wir hin. kämpferisch ist das sowieso ok, und klar sind noch nicht alle mädels eingespielt in guter form. wir werden taktisch variabler werden müssen, samstag gabs noch keine antwort auf das gütersloher defensivsystem. dass wir uns jetzt nicht ohne weiteres einen qualitätssprung in der abwehr erarbeiten können, ist keine überraschung. die mädels sind da nicht sehr stressresistent und unter druck schnell laufblockiert und fahrig im abspiel (zwei gegentore haben wir selber eingeleitet). das wird uns noch länger begleiten.
    samstag, 15:00 uhr, gehts zum pflichtsieg-derby nach moers. heiß.

    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1676447129190332&type=3&__tn__=-UC-R
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2020
  7. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    rhenania bottrop - MSV U 13 -- 1 : 8
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1683591658475879&type=3&__tn__=-UC-R

    tsv aufderhöhe - MSV U 16 -- 0 : 3
    damit reicht sonntag im abschließenden quali-spiel gegen bayer wuppertal ein unentschieden.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1684193881748990&type=3&__tn__=-UC-R

    grafschafter sv moers - MSV U 17 -- 2 : 1

    - leider fehlen auf fußball.de die spieldaten, ich muss schätzen -

    fiona ebels - hannah eckert, maja hübinger (75. hannah wotzka), sina plähn, emilia frank - ashley leonhardt, nele kiesewalter - maya ebels (60. liana liepa), gina ebels, elisa kammen (65. aleksandra dimitrova) - naomi januschewski
    1 : 0 (50.) (p), 2 : 0 (60.), 2 : 1 (75.) liana liepa

    ein bisschen lebhafter als letzte woche haben die mädels ihre positionen schon interpretiert, mit unserer neuen mittelstürmerin konnte man heute auch fußball spielen. hauptproblem heute die fehlenden anspielstationen vor allem fürs äußere MF, kein nachrücken der kette, aufbauspielerinnen mussten sich gegen zwei verzetteln. kann natürlich auch angewiesen sein, weil wir noch nicht soweit sind, positionen preiszugeben. wenn der gegner blickt, nele kiesewalter, unsere lenkerin auf der sechs aus dem spiel zu nehmen (die dann auch nicht in ihre weitschusspositinen kommt), haben wir ein riesenproblem mangels alternative. bei manchen mädels schlicht noch formprobleme, gerade im OM, wird natürlich auch mit den geringeren freiheiten in der regionalliga zusammenhängen. 1 : 0 durch elfer nach stolpriger strafraumaktion. antwort mit einer doppelchance, unserer einzig guten. beim 2 : 0 haben wir vielleicht einen starken überspielpass auf abseits gespielt, vielleicht geschlafen, 2 moerserinnen durch. tolle einwechslung mit aleksandra dimitrova, die der nach dem ersten gegentor wackelnden defensive wieder autorität gegeben hat, einen befreiungsschlag intuitiv präzise an die frau gebracht, abprallertor von liana liepa. die schlussoffensive war gar nicht schlecht, vielleicht sollten wir auch sonst mal, wenn wir festgesetzt sind, ein paar brachialere mittel einfügen, um in der gegnerabwehr etwas chaos zu erzeugen.
    eigentlich (ist schon s.cheiße, das derby zu verlieren) kein beinbruch, siehe letzter post. platz vier hat sich erledigt, jetzt können wir uns ohne ergebnisdruck erst mal langsam weiterentwickeln dieses jahr.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1683660805135631&type=3&__tn__=-UC-R
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2020
    kommandolouisanecib, yogi und igw459 gefällt das.
  8. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    GLÜCKWUNSCH AN UNSERE U 16 ZUM AUFSTIEG IN DIE NIEDERRHEINLIGA !

    MSV U 16 - sv bayer wuppertal -- 5 : 0

    alle tore in der 1. HZ, wuppertal durfte eröffnen und die güte unserer torfrau kennenlernen. dann gabs eine halbe stunde sturmrausch, bei der sich unsere #23, die auf den schönen namen féline hört, besonders ausgezeichnet hat mit einem dreierpack. im ersten spiel hat sie mit ihrem trickfußball noch bösen schiffbruch erlitten, aber wuppertal war ihren körpertäuschungen, annahmetricks, dem tempo und der zielstrebigkeit zum strafraum und den brillianten abschlüssen hilflos ausgesetzt. jedesmal geschickt durch exzellente temposteilpässe. weitere tore durch die starke sophia menne und elena veneziano. gute flankenqualität. also mit dem heutigen tempo und kombinationssinn und den offensiven individuellen qualitäten werden wir auch etwas bessere gegner gut bespielen können. für den rest reichte heute eine rustikale abwehrleistung. man muss auch noch mal sehen, wie jung das team heute war, so selbstverständlich schien der turnaround nach der klassenunterschiedsniederlage von vor zwei wochen nicht zu sein. klasse mädels! und noch einmal einen herzlichen dank an niklas seeger, dessen gute arbeit der letzten saison heute finalisiert wurde!
    https://www.facebook.com/pg/MSV.Frauenfussball/photos/?tab=album&album_id=1691511721017206&__xts__[0]=68

    die niederrheinliga startet am 25. oktober und wird in zwei staffeln zu neun teilnehmern in hin- und rückspiel gespielt. am ende steigt der letzte direkt ab und die plätze 5 bis 8 gehen mit acht qualifikanden im juni in vier qualigruppen, aus denen sich diesmal zwecks rückführung auf ligasollstärke nur die sieger qualifizieren.


    MSV U 13 - rhenania hamborn -- 23 : 0
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1690443967790648&type=3&__tn__=-UC-R


    arminia bielefeld - MSV U 17 -- 3 : 0

    laura seljimi – maja hübinger (41. hannah eckert), aleksandra dimitrova, sina plähn, emilia frank (73. josephine koloß) – ashley leonhart, gina ebels, nele kiesewalter – liana liepa, naomi januschewski, elisa kammen (57. maya ebels)
    1 : 0 (6.), 2 : 0 (32.), 3 : 0 (74.) jana richter

    coach dominic alimi schreibt uns, dass wir beim ligafavoriten wenigstens stark begonnen haben und bei viel ballbesitz zwei 100%ige chancen rausgespielt haben; dann aber der effektivität der bielefelderinnen unterlegen waren.
    deren torschützin hat übrigens schon im ersten spiel einen hat trick erziehlt. auf facebook beschwert sich ein bielefelder über unsere zweikampfhärte, was dann ja auch ein deutlicher fortschritt für uns wäre. samstag, 15:00 uhr, spielen wir an der mündelheimer das derby gegen schönebeck.
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1690918601076518&type=3&__tn__=-UC-R
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2020
  9. Emmericher

    Emmericher Landesliga

    Registriert seit:
    18 November 2015
    Beiträge:
    2,297
    Zustimmungen:
    2,316
    Ort:
    Emmerich
    Immerhin jetzt auch die U16 aufgestiegen. Kann aber nicht das Ende der Fahnenstange für die beiden Aufstiegsmannschaften sein.
    Der MSV spielt immerhin erste Liga da muss schon der Anspruch Bundesliga und Regionalliga sein vor allem wenn ich mir da angucke welche "Hochkaräter" da in der Bundesliga kicken
    Der eine oder andere Experte wird dann sagen die haben aber auch hochbegabte Fußballerinnen da in Ibbenbüren, Issel, Speyer, Iserlohn, usw. da kann der MSV im "Dorf" Duisburg nicht mithalten ..?
    Schon sehr merkwürdig was läuft da bei uns falsch ?
    Kann eventuell Capelli jetzt wo sie dürfen mit know how helfen die betreiben doch Nachwuchsförderung in den USA ?
     
    masselimschlamassel gefällt das.
  10. Georg+Gisela

    Georg+Gisela Kreisliga

    Registriert seit:
    19 Juni 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Was nützt es aus Übersee, dort sind ganz andere Strukturen und Gegebenheiten. Man sollte erstmal zur "alten" Tugend zurück wo ALLE Trainer sich um die Sichtung neuer Spielerinnen intensiv gekümmert haben und dies dann zusammen getragen haben...dazu gehört auch das ein Trainer egal in welche Altersklasse er am Ende einer Saison wechselt einen leistungsstarken Kader zusammen stellt, sich in seinem Jahrgang damit befasst welche Spielerinnen talentiert sind.

    Das ist natürlich sehr zeitintensiv aber wenn man im Leistungsbereich arbeiten möchte sollte man diese Zeit investieren
     
    igw459 gefällt das.
  11. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    MSV U 13 - sv raadt -- 4 : 1
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1698429066992138&type=3&__tn__=-UC-R


    MSV U 17 -- sg schönebeck u 16 -- 3 : 1

    laura seljimi - hannah eckert, maja hübinger, sina plähn (26. aleksandra dimitrova), fiona ebels - nele kiesewalter - liana liepa, gina ebels, elisa kammen - maya ebels (70. naomi januschewski), ashley leonhart
    1 : 0 (5.) maya ebels; 1 : 1 (13.) johanna nauels; 2 : 1 (49.) maya ebels; 3 : 1 (53.) gina ebels

    holla! holla! 1 : 0 nach ballgewinn ashley leonhart vorm sgs-strafraum, präziser querpass von maya ebels eingenetzt. weitschusspfostenknaller durch nele kiesewalter. 2 : 0 durch maya ebels, nachdem sie sich einen querpass vorm schönebecker strafraum geschnappt hat. 3 : 0 strafraumfoul an gina ebels, die ihren elfer etwas kläglich zentral auf die torfrau setzt, dann aber hellwach zum nachschuss war.
    vorwärtsverteidigung und offensives pressing haben uns die ersten tore gebracht und das haben wir auch konditionswundersam das ganze spiel über durchgehalten. die ganze offensive ist unermüdlich angelaufen, mit einiger antizipation der essener pässe, vor allem in exzellenter raumaufteilung. wenn schönebeck sich freispielt, konnte denen das nie ruhe geben, so mitte HZ2 hingen dann auch bedröppelt die köpfe. gelungener aufstellungscoup, die kampferprobte ashley leonhart als stürmerin einzusetzen, der freiraum, grad nach ihren eigenen ballgewinnen, hat sie zu einigen technisch starken pässen geführt, für die in der harten 6er-arbeit früher oft die puste ausging.
    maya ebels hat sicherlich die meisten kilometer gemacht, wo sie bei ballbesitz noch weite wege nach hinten gemacht hat, um den spielaufbau zu übernehmen, gina auch. das war der zweite schlüssel zum sieg, in den ersten spielen musste man sich nur auf nele kiesewalter konzentrieren, um unseren aufbau brachzulegen, heute hatten wir meist mehrere optionen, das spiel voranzutreiben, und zudem etwas höheres passtempo, was übermäßiges zugestelltwerden vereitelt hat.
    man muss nochmal betonen, dass wir heute wirklich dominant waren und schönebeck weitgehend in deren hälfte eingekämpft haben. bei denen zwei drei brilliante MFpässe, einige zentrale steilpässe eher auf verdacht, da hatte laura seljimi mit sehr hohem spiel eine gute antwort drauf, zweimal musste sie wuchtig rauslaufen und was ein rückpass ist, kriegt sie bis zum nächsten mal auch erklärt, da hatte sie zwei kuriose handspiele (der schiri hats recht gut mit uns gemeint heute). unsere abwehr war von daher heute nicht das thema. ich muss auch nicht jede woche schreiben, dass wir da keine große sprünge machen können, taktisch ist sicherlich noch was drin (gegentor: ballverlust am eigenen strafraum, dann stürzen sich alle unsere mädels, wo auch immer die so schnell herkamen, auf die ballführende, zweimal, bis beim dritten kurzpass dann eine schönebeckerin frei vorm tor war). alexandra dimitrova hat allerdings wieder klasse gespielt.
    ich geh tatsächlich davon aus, dass wir schnell noch besser werden. individuell naturgemäß, neuzugang liana liepa etwa hat mit mehr harter arbeit und einigen technisch starken flügelaktionen erstes profil gewonnen; die ebels-schwestern vorne in der saison bisher im formtief, maya heute mit riesem sprung, läuferisch wie gesagt mörderisch, abgeklärter torabschluss, die passqualität hängt noch, heute eher aus adrenaliniger übermotiviertheit, so schiens; gina kommt noch nicht wieder mit dem ball klar, war aber trotzdem mit diesem lauf- und kampfpensum und dem präzisen positionsspiel ein großer aktivposten. dann hatten wir einige schwache, gerade letzte, pässe drin, wohinter aber sichtlich gute kombinationsideen der mädels steckten, die auch mit hohem spieltempo versucht wurden.
    yeah. ich bin noch gar nicht ganz runtergekommen, aber natürlich brauchen wir jetzt nicht abzuheben (oder gar neu auf die tabelle zu schauen), entwicklung ist das zauberwort, und da haben wir in den letzten beiden spielen (bielefeld hab ich mir noch mal ausführlich erzählen lassen) große sprünge gemacht. ich stell fest, dass in meinem kopf jetzt auch - niklas seeger wollt ich noch etwas nachtrauern - dominic alimi als cheftrainer angekommen ist (natürlich auch mit dem sauberen u16-aufstieg letzte woche).
    samstag pflichtsieg in delbrück, die haben im vorbereitungsspiel hier einen schwachen eindruck hinterlassen; dann ist erstmal längere spielpause.
    https://www.facebook.com/pg/MSV.Frauenfussball/photos/?tab=album&album_id=1698737650294613&__xts__%
    https://www.sgs-essen.de/index/aktu...u16-zwei-spiele-innerhalb-von-24-stunden.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 September 2020
    igw459 gefällt das.
  12. volker

    volker Bezirksliga

    Registriert seit:
    29 Juli 2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    521
    Ort:
    flingernsüd
    delbrücker sc - MSV U 17 -- 1 : 2

    laura seljimi - hannah eckert, maja hübinger, sina plähn (60. emilia frank), fiona ebels - nele kiesewalter - liana liepa, gina ebels, elisa kammen - ashly leonhart, alexandra heuser (76. josephine koloß)
    0 : 1 (26.) alexandra heuser; 0 : 2 (37.) ashley leonhart; 1 : 2 (58.) ida rossa

    verkrampfter thriller. ich hab nicht so den blick für das, was falsch lief, entwickelt. dass unsere mädels sich schwertun, noch auf rasen zu spielen, sehen wir ja schon seit jahren, zumal samstag auf einer eng geratenen holprigen schulwiese. die hat uns auch mit das passtempo vom schönebeck-spiel genommen, was delbrück gelegenheit gab, einigen druck gegen den zentralen aufbau zu geben. nach ewigkeiten mal ein schwächeres spiel von nele kiesewalter, überhaupt ging uns die intuitive sicherheit im zweikampfstellungsspiel ab, was verunsicherungswellen ins restliche MF gesendet hat. die IV unter lange hohem pressingdruck musste eine quote an überhasteten pässen einstreuen (sina plähn antwortete immerhin mit einigen laufwegüberaschenden soli nach vorne, hab ich so auch noch nicht gesehen). die erste halbzeit waren wir noch klar im vorteil, auf den MFaußenbahnen war noch die ruhe, unsere stürmerinnen einzusetzen, die technische und im fall von alex heuser natürlich körperliche vorteile haben. ashley leonhart hat schon am anfang des spiels die torfrau ausgespielt, ist aber zu weit abgetrieben. alex heuser hat ein nach vorne gebolzter ball freistehend erreicht, trockener abschluss. ash, von liana liepa eingesetzt, mit sachlicher arbeit nah vorm tor zum 2 : 0. delbrück mit zwei guten weitschüssen und einem durchbruch, den laura seljimi durch rabiates rauslaufen stoppte. der dsc nach der pause noch mal forciert physischer und kampf- und presswilliger, mit technischen defiziten, die ganzen ballgewinne in die versuchten direktpässe umzuwandeln. einiges aber doch, laura durfte in HZ2 noch paraden zeigen, klasse, die einzige zögerliche aktion wurd nicht bestraft, weil fiona ebels einen ball von der linie kratzte. anschluss durch einen solospaziergang. zwei starke entlastungsaktionen von uns über nicht zu verteigende flügelläufe von alex heuser, da ist die offensive auch exzellent mitgelaufen, aber alex hat die fälligen querpässe verüberlegt. zum ende hin haben wir schon eine sehr leidenschaftliche abwehrschlacht geboten bekommen. und enttäuscht waren wir schon gar nicht. drei spannende punkte ist was zählt.
    jetzt ist ernsthaft spielpause bis zum 14.11. wer sich langweilt, kann ja die tabelle studieren, ein bisschen wird hier ja noch auf platz 4 geblickt. die einfachste rechnung: die ersten drei gehen durch, dabei schlägt gütersloh bochum, dann hätten wir im nächsten match ein echtes endspiel gegen bochum (direktvergleich zählt).
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1705502692951442&type=3&__tn__=-UC-R
    https://de-de.facebook.com/pg/DelbrueckerSC/photos/?ref=page_internal
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2020
    igw459 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden